Skip to main content

Search

Items tagged with: wirtschaft


 
@nipos
Wenn das alle #Messenger und #Kommunikationsdienstleister so in ihren #AGB regeln würden, wäre das #Problem doch gelöst! 👍

Hey #CDU / #CSU - einfach diese Klausel obligatorisch machen & anschließend auf eine freiwillige #Selbstverpflichtung der #Wirtschaft vertrauen. Macht Ihr doch sonst auch so gerne 😉

Dann braucht Ihr auch das unwürdige #Sicherheitstheater mit der Herausgabe von #Passwörtern #ausSicherheitsgründen nicht weiter voran treiben... 😇

 

#Twitter will irgendwie irgendwas mit #OpenSource machen...


Dabei ist der Zug längst abgefahren denn es gibt mehrere freie Alternativen.

Siehe: https://www.golem.de/news/open-web-twitter-will-offenes-protokoll-fuer-soziale-netze-1912-145504.html

Bezeichnend ist dann auch der letzte Absatz:
Das #Mastodon -Projekt reagiert entsprechend überrascht auf die Ankündigung und verweist darauf , dass die bisher von Twitter geäußerten Pläne nicht auf einen offenen und konsensbasierten Prozess hindeuteten. Letztlich seien die Kunden von Twitter auch künftig Werbeunternehmen, deren Bedürfnisse umsorgt werden müssten. Das Mastodon-Projekt wirft Twitter letztlich vor, ein offenes Protokoll entwerfen zu wollen, das genauso eng kontrolliert werde wie #Google dies mit dem Open-Source-Projekt #Android umsetze.
Twitter hatte eine gute Idee zur richtigen Zeit umgesetzt und damit Anfangs eine große Userbasis angesammelt. Doch dann haben sie eigentlich alles falsch gemacht. Meine Prognose ist, dass sie in wenigen Jahren nur noch eine Randnotiz im Internet sind. Ihre OpenSource-Pläne erscheinen mir wenig erfolgversprechend.

#internet #Freiheit #Zukunft #problem #wirtschaft

 

#Twitter will irgendwie irgendwas mit #OpenSource machen...


Dabei ist der Zug längst abgefahren denn es gibt mehrere freie Alternativen.

Siehe: https://www.golem.de/news/open-web-twitter-will-offenes-protokoll-fuer-soziale-netze-1912-145504.html

Bezeichnend ist dann auch der letzte Absatz:
Das #Mastodon -Projekt reagiert entsprechend überrascht auf die Ankündigung und verweist darauf , dass die bisher von Twitter geäußerten Pläne nicht auf einen offenen und konsensbasierten Prozess hindeuteten. Letztlich seien die Kunden von Twitter auch künftig Werbeunternehmen, deren Bedürfnisse umsorgt werden müssten. Das Mastodon-Projekt wirft Twitter letztlich vor, ein offenes Protokoll entwerfen zu wollen, das genauso eng kontrolliert werde wie #Google dies mit dem Open-Source-Projekt #Android umsetze.
Twitter hatte eine gute Idee zur richtigen Zeit umgesetzt und damit Anfangs eine große Userbasis angesammelt. Doch dann haben sie eigentlich alles falsch gemacht. Meine Prognose ist, dass sie in wenigen Jahren nur noch eine Randnotiz im Internet sind. Ihre OpenSource-Pläne erscheinen mir wenig erfolgversprechend.

#internet #Freiheit #Zukunft #problem #wirtschaft

 
In einer Software für Arztpraxen ist der Updateprozess ungeschützt über eine Rsync-Verbindung erfolgt. Der Hersteller der Software versucht, Berichterstattung darüber zu #Medizin #Datensicherheit #Man-in-the-Middle #Sicherheitslücke #Unternehmenssoftware #Server #Applikationen #Security #Wirtschaft

 

Lateinamerika


"(...) Ein Dauerbrenner ist die wirtschaftliche und diplomatische Erpressung Kubas durch die USA. Im Oktober wurde die Sanktionsschraube gegen den Inselstaat noch einmal ein Stück enger gedreht."

Link zum Beitrag von Günter Buhlke:
https://neue-debatte.com/2019/12/08/ueber-politische-turbulenzen-in-lateinamerika/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#USA #Kuba #Lateinamerika #Sanktionen #Chile #Bolivien #Grenada #Panama #Venezuela #Kolumbien #Südamerika #Politik #Wirtschaft
Über politische Turbulenzen in Lateinamerika

 

Hintertür in E-Auto-Gesetz - Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit


Quelle: netzpolitik.org

"Das Bundesfinanzministerium muss der Öffentlichkeit eigentlich Auskunft dazu geben, wie es mit Skandalen wie Cum-Ex umgeht. Mit einer Gesetzesänderung durch die Hintertür hat es sich jetzt aber eine Ausnahme schaffen lassen."


#politik #justiz #ifg #öffentlichkeit #information #cumex #wirtschaft #gesetzgebung #transparenz
Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit

netzpolitik.org: Hintertür in E-Auto-Gesetz - Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit


 

Hintertür in E-Auto-Gesetz - Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit


Quelle: netzpolitik.org

"Das Bundesfinanzministerium muss der Öffentlichkeit eigentlich Auskunft dazu geben, wie es mit Skandalen wie Cum-Ex umgeht. Mit einer Gesetzesänderung durch die Hintertür hat es sich jetzt aber eine Ausnahme schaffen lassen."


#politik #justiz #ifg #öffentlichkeit #information #cumex #wirtschaft #gesetzgebung #transparenz
Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit

netzpolitik.org: Hintertür in E-Auto-Gesetz - Bundestag schafft Cum-Ex-Ausnahme von Informationsfreiheit


 

Statistik der Woche: Wie viel Atommüll in Europa lagert


Quelle: Technology Review (statista)

#akw #wirtschaft #politik #endlager #atommüll #grafik #statistik

 

Statistik der Woche: Wie viel Atommüll in Europa lagert


Quelle: Technology Review (statista)

#akw #wirtschaft #politik #endlager #atommüll #grafik #statistik

 

Die trügerische Ruhe


Der 5. Dezember wird in Frankreich zum Tag der gewerkschaftlichen Massenmobilisierung gegen die sogenannte „Rentenreform“. Aber es geht um viel mehr. Aus aktuellem Anlass ein Beitrag des Historikers Reinhard Paulsen aus unserem Archiv:

Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

"(...) Man kann die Regierungsform „Demokratie“ nur im historischen Zusammenhang mit den zentralen Aufgaben von Staaten in den Klassenauseinandersetzungen verstehen. Der Amerikaner Noam Chomsky hat recht, wenn er klarstellt:

Es kann keine kapitalistische Demokratie geben!

Beides ist nicht miteinander vereinbar. Die größte historische Lüge kapitalistischer Nationalstaaten lautet: „Alle Macht geht vom Volke aus!“ In Wahrheit „geht alle Macht vom Kapital aus!“

Alle westlichen repräsentativen Demokratien sind im Kern als parlamentarische Systeme getarnte plutokratische Oligarchien. Volksherrschaft, wirkliche Demokratie kann unmöglich längere Zeit unbehelligt existieren, weil man Kapital nicht durch Mehrheiten abwählen und so die Gesellschaft aus seinem Griff befreien kann. [...]"

Link zum Essay: https://neue-debatte.com/2017/01/02/mein-lieber-yanis-ein-essay-ueber-linke-strategie/

#Frankreich #EU #Europa #Gesellschaft #Klassen #Schichten #Wirtschaft #Politik #SozialeKämpfe #Reichtum #Armut #Generalstreik
Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

 

Die trügerische Ruhe


Der 5. Dezember wird in Frankreich zum Tag der gewerkschaftlichen Massenmobilisierung gegen die sogenannte „Rentenreform“. Aber es geht um viel mehr. Aus aktuellem Anlass ein Beitrag des Historikers Reinhard Paulsen aus unserem Archiv:

Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

"(...) Man kann die Regierungsform „Demokratie“ nur im historischen Zusammenhang mit den zentralen Aufgaben von Staaten in den Klassenauseinandersetzungen verstehen. Der Amerikaner Noam Chomsky hat recht, wenn er klarstellt:

Es kann keine kapitalistische Demokratie geben!

Beides ist nicht miteinander vereinbar. Die größte historische Lüge kapitalistischer Nationalstaaten lautet: „Alle Macht geht vom Volke aus!“ In Wahrheit „geht alle Macht vom Kapital aus!“

Alle westlichen repräsentativen Demokratien sind im Kern als parlamentarische Systeme getarnte plutokratische Oligarchien. Volksherrschaft, wirkliche Demokratie kann unmöglich längere Zeit unbehelligt existieren, weil man Kapital nicht durch Mehrheiten abwählen und so die Gesellschaft aus seinem Griff befreien kann. [...]"

Link zum Essay: https://neue-debatte.com/2017/01/02/mein-lieber-yanis-ein-essay-ueber-linke-strategie/

#Frankreich #EU #Europa #Gesellschaft #Klassen #Schichten #Wirtschaft #Politik #SozialeKämpfe #Reichtum #Armut #Generalstreik
Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

 
«Wir brauchen eine Relativierung der Erwerbsarbeit», schreiben sie im Klappentext, «um uns aus der Abhängigkeit vom Wirtschaftswachstum zu lösen und innerhalb der planetaren Grenzen wirtschaften zu können.»

Anderscht schaffe, nüme wachse


https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Neues-Buch-Tatigsein-in-der-Postwachstumsgesellschaft

Bild/Foto

#seidl #zahrnt #postwachstum #wachstum #wirtschaft #decroissance

via Diaspora* Publisher -

 
Bild/Foto

#Sponsoren der #CDU


Für diese Firmen machen. sie #Politik weil diese über #Parteispenden dafür zahlen. Es gibt diese Forderung, dass #Politiker wie Sportler alle Logos auf der Kleidung tragen sollten. So viel Platz haben die gar nicht, denn dies ist nur eine von 3 Wänden.

#WIRTSCHAFT #lobby #Lobbyismus #Demokratie #Deutschland #Beeinflussung #Regierung #Freiheit #firma #finanzen #Geld #macht

 
Bild/Foto

#Sponsoren der #CDU


Für diese Firmen machen. sie #Politik weil diese über #Parteispenden dafür zahlen. Es gibt diese Forderung, dass #Politiker wie Sportler alle Logos auf der Kleidung tragen sollten. So viel Platz haben die gar nicht, denn dies ist nur eine von 3 Wänden.

#WIRTSCHAFT #lobby #Lobbyismus #Demokratie #Deutschland #Beeinflussung #Regierung #Freiheit #firma #finanzen #Geld #macht

 

Absprache beim Stahleinkauf: Kartellstrafe gegen deutsche Autobauer


Das Bundeskartellamt hat Bußgelder gegen BMW, Daimler und VW verhängt. Die Unternehmen hatten eingeräumt, sich beim Stahleinkauf abgesprochen zu haben. #Autoindustrie #Bundeskartellamt #Kartellrecht #Stahlindustrie #Wettbewerb #Wirtschaft

 
Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab #HP #Computer #Drucker #PC #Epson #Foto #Xerox #PC-Hardware #Wirtschaft

 
Bild/Foto
Roman | Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
#Buch #Literatur #Roman #Wirtschaft #Kapitalismus

Ernst-Wilhelm Händler ist ein absolut singulärer Typ im deutschsprachigen Literaturbetrieb!
Wer sich auf ›Das Geld spricht‹ einlässt, findet ein monströses, anregendes Gedankenkonvolut zu den extremen Auswüchsen des Kapitalismus.

Weiterlesen

Titelangaben
Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
Frankfurt/M.: S. Fischer Verlag 2019
398 Seiten, 22 Euro

 
Bild/Foto
Roman | Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
#Buch #Literatur #Roman #Wirtschaft #Kapitalismus

Ernst-Wilhelm Händler ist ein absolut singulärer Typ im deutschsprachigen Literaturbetrieb!
Wer sich auf ›Das Geld spricht‹ einlässt, findet ein monströses, anregendes Gedankenkonvolut zu den extremen Auswüchsen des Kapitalismus.

Weiterlesen

Titelangaben
Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
Frankfurt/M.: S. Fischer Verlag 2019
398 Seiten, 22 Euro

 

Politik und Wirtschaft - "Es ist ein Packt mit dem Teufel."


Snowden zeigte sich bekannt pessimistisch. Seit er vor sechs Jahren die umstrittenen Spähmethoden der US-Geheimdienste öffentlich machte, wachse in der Gesellschaft eine gewisse Wut, es entwickele sich auch ein Problembewusstsein, dennoch, so appeliert er, sei niemandem zu trauen. Das Geschäftsmodell der großen Konzerne basiere auf Missbrauch – und dieser Missbrauch sei inzwischen legalisiert worden. Regierungen und die Unternehmen arbeiten Hand in Hand. Und während Nutzer davon ausgehen, dass es dabei um den Kampf gegen Kriminalität gehe, würden die dafür erhobenen Daten von anderen für ganz andere Zwecke genutzt. "Es ist ein Packt mit dem Teufel."

#Infonauten #Wissen #Privacy #Datenschutz #Snowden #Politik #Wirtschaft #WebSummit2019
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fuer-ein-neues-Internet-Snowden-und-Ping-eroeffnen-Web-Summit-4578368.html

 
Expansion in Großbritannien: Aldi und Lidl profitieren vom Brexit - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-wie-lidl-und-aldi-von-grossbritanniens-krise-profitieren-a-1295077.html#ref=rss
#Wirtschaft #Unternehmen&Märkte #Brexit #EuropäischeUnion #Großbritannien

 
Expansion in Großbritannien: Aldi und Lidl profitieren vom Brexit - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/brexit-wie-lidl-und-aldi-von-grossbritanniens-krise-profitieren-a-1295077.html#ref=rss
#Wirtschaft #Unternehmen&Märkte #Brexit #EuropäischeUnion #Großbritannien

 

Hintergrund | Telepolis: Das Ende der Wachstumsrevolution


Bis ins 18. Jahrhundert lebten die Menschen in Gemeinschaften des Stillstandes. Das seitdem anhaltende Wirtschaftswachstum schuf unbekannte Entwicklungsdynamiken und Wohlstand. Aber das Ende des Wachstums erfordert eine neue nachhaltige Gesellschaft

Bis ins 18. Jahrhundert wuchsen Wirtschaft und Bevölkerung in etwa gleicher Trägheit von durchschnittlich um 0,1 Prozent pro Jahr. Die langsame Bevölkerungszunahme zehrte das Mehrprodukt fast vollständig auf. In Folge dessen blieben die Lebensverhältnisse über ca. 1500 Jahre weitgehend stabil. Es waren Gesellschaften der Stagnation, die immer wieder von schweren Krisen wie Epidemien, Völkerfluchten, Kriegen sowie Klimaveränderungen und Naturkatastrophen, in ihrer Entwicklung um Jahrzehnte, z.T. Jahrhunderte zurückgeworfen wurden...

Info: Ein wirklich interessanter Text und Thema. Für mich persönnlich ist klar das wir die Verschwendung der Ressourcen und das Wachstum von Wirtschaft und Bevölkerung sowie die rasend schnelle Fortentwicklung der Technologie in den Griff bekommen müssen. Mich würde Eure Meinung dazu interessieren.

Tags: #de #hintergrund #mensch #gesellschaft #wirtschaft #wachstum #kapitalismus #bevölkerungszuwachs #stillstand #stagnation #ressourcen #telepolis #ravenbird #2019-11-02

 
#PIRATEN-Rundschau 27.10.2019
#Wirtschaft und #Umwelt Hand in Hand.
@PiratenTH zeigen, wie:
"Sofortmaßnahme Wirtschaft und Umwelt".
piraten-thueringen.de/2019/10/sofort… von Thomas Brückner. #Thüringen #ltwThueringen
Sofortmaßnahme: Wirtschaft und Umwelt

 

Tugend-Terror im Netz


#Gesellschaft #Wirtschaft #OpenSource

 

Mensch und Umwelt


"(...) Vor uns liegt die größte Aufgabe, der sich die Menschheit je gegenüber gestellt sah. Wir alle – jeder Einzelne von uns – ist gefragt, die Herausforderung im Rahmen seiner Möglichkeiten anzunehmen."

Link zum Beitrag von Dirk C. Fleck:
https://neue-debatte.com/2019/10/16/das-opfer-der-freiheit/

Leseempfehlung


Ihr wollt die Umwelt retten?
von Caitlin Johnstone
https://www.rubikon.news/artikel/ihr-wollt-die-umwelt-retten

Junge Öko-Bewegung, reden wir Tacheles!
von Gerhard Mersmann
https://neue-debatte.com/2019/09/22/junge-oeko-bewegung-reden-wir-tacheles/

How dare you?
von Jairo Gomez
https://neue-debatte.com/2019/10/02/how-dare-you/

Die Botschaft
von Gunther Moll
https://www.pressenza.com/de/2019/09/die-botschaft/

Videoempfehlung


Videoserie mit Prof. Dr. Rainer Mausfeld
von acTVism Munich
https://www.actvism.org/en/politics/actvism-videoserie-rainer-mausfeld/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Umwelt #Zukunft #Ökologie #Gesellschaft #Wirtschaft #Kapital #Profit #Bildung #Demokratie
Das Opfer der Freiheit

 
Bild/Foto
Asterisk white mobile
975

Suche
Stream
Meine Aktivitäten
@Erwähnungen
Meine Aspekte
#Tags, denen du folgst
Öffentliche Aktivität
Profilwerner wichtig
Kontakte
Einstellungen
In den Standardmodus wechseln
Abmelden
Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾ Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
vor etwa 12 Stunden Über mobil – Öffentlich
In was für einer #Welt könntest du nicht existieren?
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den #Profit im #Kapitalismus alles geopfert wird auch die #Umwelt. Wo Smartphones mit Materialien aus Bürgerkriegsgebieten von modernen Sklaven in Fabriken umgeben mit Selbstmordauffangnetzen produziert werden. Eine Welt in der die #Ungleichheit immer weiter wächst und die Armen immer ärmer werden und nie eine Chance bekommen ihrer #Armut zu entrinnen. Eine Welt wo globale #Konzerne keine #Steuern zahlen und mit ihren Rechtsabteilungen ganze Staaten verklagen und einschüchtern können. Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten werden.

Quelle: https://ask.fm/simonalein_/answers/159264307565

#askme #Globalisierung #politik #Freiheit #Demokratie #system #wirtschaft #Menschrechte

68747470733a2f2f643135656c64637769313078636c2e636c6f756466726f6e742e6e65742f3861312f35386366662f626661642f343364642f623139622f3566643330613634316134642f6e6f726d616c2f343434303931332e6a7067In was für einer Welt könntest du nicht existieren? | ask.fm/simonalein_
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den Profit im Kapitalismus alles geopfert wird auch die Um...

weitergesagt durch
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden – Öffentlich
0
7
0
7 Kommentare
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden
Einfach sozialistische Länder. Und damit wird Deutschland immer beschissener.

werner wichtig werner wichtig
vor etwa 3 Stunden
FALSCH !!! MIT SOZIALISMUS HAT FASCISTISCHER NWO.SSATANOAPOCALYPTO:HEUSCHRECKEN:VÖLKERMORD wenig bis garnichts zzu tun !!!! VÖLLIG FALSCH, men süsser FRIEDENSZERSTOERER DEMETIUS-Demmentis... ABER:

ZITAT: Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten weden"..

da zu merkele ich an: Ja: WENIGSTENS fairsaufenda von diesenVÖLKERMÖRDERN, DROGENHAENDLERN, INVASOREN einige im WASSER !!!! G_TTLOB koennen diese Na7ägär immer noch n i c h t schwimmen !!! SCHLECHTE AUSBILDUNG zzuhause, CRIME-Ausbiildung geht wohl vor?!!!!!!
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 2 Stunden
Irrtum die Quintessen von Sozialismus ist Unterdrückung und ja Mord. Kein anderes Staatssystem war bisher so blutig für die eigene Bevölkerung.

werner wichtig werner wichtig
vor 5 Minuten
Dummes ZEUGGGG!!! Es waren noch immer die satanisten, getarnt als alles MÖGLICHE, auch als Kommunisten... d i es ging, obwohl ja die Urchristen nachweislich Commonisten waren.... Mit entsprecher Manipulation kann mann , ---auch im Zwiesprech uebrigens!!!- aus schwarz auch weiss machenm herbeilagern, --rabulieren... DAS kann sogar schn ICH KFZ-mechanikus!!!! 8mit """"kleiner adventistischer Zusatzausbildung FEIN-Rhetorik....)))))

werner wichtig werner wichtig
vor 3 Minuten
Sozialismus hat noch nie als FEINDBILD getaugt, alles andere schn. einzig Sozialismus ist ethisch okay... NICHTS ANDERES!!! SUCH such such HUNDCHEN ! du wwwirst n i c h t s finden !!! D a sist es ja geerade, was dich so gallig & bissig macht, die nackte Verzweiflung... Weil; du willst den Sozialismus vernichten, zotzdem aber noch ein guter sein in den Auen der UMWET, die du voll taeuschen willst....... WAHNSINN!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!

 
Bild/Foto
Asterisk white mobile
975

Suche
Stream
Meine Aktivitäten
@Erwähnungen
Meine Aspekte
#Tags, denen du folgst
Öffentliche Aktivität
Profilwerner wichtig
Kontakte
Einstellungen
In den Standardmodus wechseln
Abmelden
Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾ Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
vor etwa 12 Stunden Über mobil – Öffentlich
In was für einer #Welt könntest du nicht existieren?
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den #Profit im #Kapitalismus alles geopfert wird auch die #Umwelt. Wo Smartphones mit Materialien aus Bürgerkriegsgebieten von modernen Sklaven in Fabriken umgeben mit Selbstmordauffangnetzen produziert werden. Eine Welt in der die #Ungleichheit immer weiter wächst und die Armen immer ärmer werden und nie eine Chance bekommen ihrer #Armut zu entrinnen. Eine Welt wo globale #Konzerne keine #Steuern zahlen und mit ihren Rechtsabteilungen ganze Staaten verklagen und einschüchtern können. Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten werden.

Quelle: https://ask.fm/simonalein_/answers/159264307565

#askme #Globalisierung #politik #Freiheit #Demokratie #system #wirtschaft #Menschrechte

68747470733a2f2f643135656c64637769313078636c2e636c6f756466726f6e742e6e65742f3861312f35386366662f626661642f343364642f623139622f3566643330613634316134642f6e6f726d616c2f343434303931332e6a7067In was für einer Welt könntest du nicht existieren? | ask.fm/simonalein_
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den Profit im Kapitalismus alles geopfert wird auch die Um...

weitergesagt durch
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden – Öffentlich
0
7
0
7 Kommentare
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden
Einfach sozialistische Länder. Und damit wird Deutschland immer beschissener.

werner wichtig werner wichtig
vor etwa 3 Stunden
FALSCH !!! MIT SOZIALISMUS HAT FASCISTISCHER NWO.SSATANOAPOCALYPTO:HEUSCHRECKEN:VÖLKERMORD wenig bis garnichts zzu tun !!!! VÖLLIG FALSCH, men süsser FRIEDENSZERSTOERER DEMETIUS-Demmentis... ABER:

ZITAT: Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten weden"..

da zu merkele ich an: Ja: WENIGSTENS fairsaufenda von diesenVÖLKERMÖRDERN, DROGENHAENDLERN, INVASOREN einige im WASSER !!!! G_TTLOB koennen diese Na7ägär immer noch n i c h t schwimmen !!! SCHLECHTE AUSBILDUNG zzuhause, CRIME-Ausbiildung geht wohl vor?!!!!!!
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 2 Stunden
Irrtum die Quintessen von Sozialismus ist Unterdrückung und ja Mord. Kein anderes Staatssystem war bisher so blutig für die eigene Bevölkerung.

werner wichtig werner wichtig
vor 5 Minuten
Dummes ZEUGGGG!!! Es waren noch immer die satanisten, getarnt als alles MÖGLICHE, auch als Kommunisten... d i es ging, obwohl ja die Urchristen nachweislich Commonisten waren.... Mit entsprecher Manipulation kann mann , ---auch im Zwiesprech uebrigens!!!- aus schwarz auch weiss machenm herbeilagern, --rabulieren... DAS kann sogar schn ICH KFZ-mechanikus!!!! 8mit """"kleiner adventistischer Zusatzausbildung FEIN-Rhetorik....)))))

werner wichtig werner wichtig
vor 3 Minuten
Sozialismus hat noch nie als FEINDBILD getaugt, alles andere schn. einzig Sozialismus ist ethisch okay... NICHTS ANDERES!!! SUCH such such HUNDCHEN ! du wwwirst n i c h t s finden !!! D a sist es ja geerade, was dich so gallig & bissig macht, die nackte Verzweiflung... Weil; du willst den Sozialismus vernichten, zotzdem aber noch ein guter sein in den Auen der UMWET, die du voll taeuschen willst....... WAHNSINN!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!

 
Asterisk white mobile
975

Suche
Stream
Meine Aktivitäten
@Erwähnungen
Meine Aspekte
#Tags, denen du folgst
Öffentliche Aktivität
Profilwerner wichtig
Kontakte
Einstellungen
In den Standardmodus wechseln
Abmelden
Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾ Simonalein ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
vor etwa 12 Stunden Über mobil – Öffentlich
In was für einer #Welt könntest du nicht existieren?
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den #Profit im #Kapitalismus alles geopfert wird auch die #Umwelt. Wo Smartphones mit Materialien aus Bürgerkriegsgebieten von modernen Sklaven in Fabriken umgeben mit Selbstmordauffangnetzen produziert werden. Eine Welt in der die #Ungleichheit immer weiter wächst und die Armen immer ärmer werden und nie eine Chance bekommen ihrer #Armut zu entrinnen. Eine Welt wo globale #Konzerne keine #Steuern zahlen und mit ihren Rechtsabteilungen ganze Staaten verklagen und einschüchtern können. Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten werden.

Quelle: https://ask.fm/simonalein_/answers/159264307565

#askme #Globalisierung #politik #Freiheit #Demokratie #system #wirtschaft #Menschrechte

68747470733a2f2f643135656c64637769313078636c2e636c6f756466726f6e742e6e65742f3861312f35386366662f626661642f343364642f623139622f3566643330613634316134642f6e6f726d616c2f343434303931332e6a7067In was für einer Welt könntest du nicht existieren? | ask.fm/simonalein_
In einer egoistischen Welt in der jeder nur an sich denkt und der Ehrgeiz über allem steht. Wo für den Profit im Kapitalismus alles geopfert wird auch die Um...

weitergesagt durch
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden – Öffentlich
0
7
0
7 Kommentare
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 3 Stunden
Einfach sozialistische Länder. Und damit wird Deutschland immer beschissener.

werner wichtig werner wichtig
vor etwa 3 Stunden
FALSCH !!! MIT SOZIALISMUS HAT FASCISTISCHER NWO.SSATANOAPOCALYPTO:HEUSCHRECKEN:VÖLKERMORD wenig bis garnichts zzu tun !!!! VÖLLIG FALSCH, men süsser FRIEDENSZERSTOERER DEMETIUS-Demmentis... ABER:

ZITAT: Eine Welt in der #Flüchtlinge im #Mittelmeer ertrinken müssen weil die Rettungsschiffe in Häfen festgehalten weden"..

da zu merkele ich an: Ja: WENIGSTENS fairsaufenda von diesenVÖLKERMÖRDERN, DROGENHAENDLERN, INVASOREN einige im WASSER !!!! G_TTLOB koennen diese Na7ägär immer noch n i c h t schwimmen !!! SCHLECHTE AUSBILDUNG zzuhause, CRIME-Ausbiildung geht wohl vor?!!!!!!
Friedrich Dominicus Friedrich Dominicus
vor etwa 2 Stunden
Irrtum die Quintessen von Sozialismus ist Unterdrückung und ja Mord. Kein anderes Staatssystem war bisher so blutig für die eigene Bevölkerung.

werner wichtig werner wichtig
vor 5 Minuten
Dummes ZEUGGGG!!! Es waren noch immer die satanisten, getarnt als alles MÖGLICHE, auch als Kommunisten... d i es ging, obwohl ja die Urchristen nachweislich Commonisten waren.... Mit entsprecher Manipulation kann mann , ---auch im Zwiesprech uebrigens!!!- aus schwarz auch weiss machenm herbeilagern, --rabulieren... DAS kann sogar schn ICH KFZ-mechanikus!!!! 8mit """"kleiner adventistischer Zusatzausbildung FEIN-Rhetorik....)))))

werner wichtig werner wichtig
vor 3 Minuten
Sozialismus hat noch nie als FEINDBILD getaugt, alles andere schn. einzig Sozialismus ist ethisch okay... NICHTS ANDERES!!! SUCH such such HUNDCHEN ! du wwwirst n i c h t s finden !!! D a sist es ja geerade, was dich so gallig & bissig macht, die nackte Verzweiflung... Weil; du willst den Sozialismus vernichten, zotzdem aber noch ein guter sein in den Auen der UMWET, die du voll taeuschen willst....... WAHNSINN!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!!

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Ist doch auch ga rnicht nööööötigg... Kannst doch die Leute e i n z e l n angreife, die deiner MEISE nach SCHEISSE bauen, warum geht das nicht.. SOZIALISMUS ist k e i ne IDEOLOGIE, sondern d e r gesunde ideologiefreie, humane NORMALZUSTAND!!!!! alles andere ist IDEOLOGIE & IDEOTIE!!

 
Politische Klima-Ratlosigkeit wird nach unten durch gereicht

Den niederländischen Bauern ist jüngst der Kragen geplatzt.



(Bildquelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585)

Seit aus dem heimeligen Bauernhof ein industrieller Agrarbetrieb geworden ist, heisst es auch für Bauern Wachstum, Kredite aufnehmen für Investitionen, noch mehr Wachstum und noch höhere Kreditsummen.
Eine negative Spirale für all die, welche nicht mehr mithalten können.
Wer noch keinen Großbetrieb oder viel Ackerland hat, ist umso mehr auf viele Tiere angewiesen, da mit wenigen Tieren schon lang kein Geld mehr zu verdienen ist.

Das hängt mit der Billig-Preispolitik für Lebensmittel zusammen und auch mit der Agrar-Subventionierung in Europa, die denen gibt, die eh schon viel haben und wenig jenen, die wenig haben.

Da da bäuerliche Ackerflächen begrenzt sind, werden massenhaft Tierställe gebaut auf Eigenland und bestehende Ställe erweitert für mehr und noch mehr Tiere.
Da die wenigsten von ihnen auf die Wiese kommen, fallen Unmengen an Urin und Kot an, was irgendwo bleiben muss.
Also ab auf die Felder damit, auf die eigenen, die von anderen oder grenzübergreifend wie zwischen Niederlande und Deutschland, wo sich eine Art Gülle-Tourismus in einigen Grenzregionen entwickelt hat.

Bild/Foto

Nun soll weniger Stickstoff in die Umwelt ausgebracht werden in Europa bzw in einigen der Länder als erster kleiner Schritt für Umwelt- und Klimaschutz.
Kleinere Bauern werden damit allein gelassen.
Politiker geben Ratschläge, sie sollten ihre Tierbestände reduzieren, um die anfallenden Ausscheidungen zu verringern.
Doch wie war das noch mal in Europa: der bekommt hohe Subventionen, der viel hat, und es macht der Agrarbetrieb Gewinne, der im endlosen Wachsen und immer größer Werden die Nase vorn halten kann.
Wie soll ein Bauer da seine Tierzahlen reduzieren wollen?!
Oder auf Bio-Landwirtschaft umsteigen wollen, wo er doch meist hohe Kredite abzuzahlen hat und sein Betrieb auf konventionelle Methoden ausgerichtet ist mitsamt aller Gerätschaften, Stallgrössen und Vermarktungswege.

Wer die kleineren Bauern so allein lässt mit den neuen Anforderungen ohne Rahmenbedingungen zu ändern, wird sich kaum wundern, wenn es zu Protesten kommt, wie jetzt in den Niederlanden (Artikel s.u.).
Anstatt europaweit Subventionen und die Agrar-Wirtschaft anders zu organisieren und den zu belohnen, der umwelt-, klima- und tierfreundlich seinen bäuerlichen Kleinhof führt, wird der schwarze Peter namens "Ratlosigkeit" einfach an die Schwächsten durchgereicht, an den einzelnen Bauern.
So rum wird das nichts!

Bild/Foto

Zuerst muss zügig in den schon länger laufenden europäischen GAP-Verhandlungen die Agrarwirtschaft mit ihrer industriellen und auf stetiges Wachstum augerichteten Vorgehensweise von Grund auf verändert werden, hin zu einer Förderung kleinbäuerlicher Höfe im Sinne des Schutzes von Umwelt, Klima und Tieren.
Nur dann haben kleinere Bauern echte Alternativen und geraten nicht in Existenznöte, wenn sie etwas verändern wollen.

Es müssen alle Betroffenen in diesem Sinne miteinander kooperieren: die EU und die nationalen Regierungen mit den Bauern, und auch die Kundschaft beim Lebensmitteleinkauf, wo man mal etwas mehr bezahlt für Lebensmittel die viel Aufwandt beinhalten.
Eine Änderung in der Art der Ernährung ist damit verbunden, ebenso die Möglichkeit sich Ernährung leisten zu können, wenn Preise für Lebensmittel dem Aufwandt angemessen steigen.
Auch hier kann es nicht einfach beim Schwächsten abgeladen werden, sondern Regierungen müssen sozialverträgliche Rahmenbedingungen erschaffen, damit ärmere Menschen keine Angst vor Mangelernährung haben müssen.

Bild/Foto

Nur miteinander kann ein Wechsel gelingen hin zu Umwelt-, Klima- und Tierschutz.
Wer als Politiker einfach nur eigene Ratlosigkeit nach unten weiter reicht, will nicht wirklich etwas ändern.
Im Gegenteil, es werden durch fehlende, politische Rahmenausrichtungen Existenzängste und Ablehnungsverhalten ausgelöst.
Fühlt sich der einzelne Mensch aber weitgehendst abgesichert in seiner bisherigen Existenz, ist er/sie auch viel eher bereit sich auf Veränderungen einzulassen.
Schon zu sehen, dass politische Weichenstellungen zukünftig wirklich bürgerliche Belange im Blick haben und nicht nur die der Lobbyisten und Großkonzerne, kann Mut machen zum Mitmachen.
Sich dafür einzusetzen den Zusammenhalt zu wahren und Schwächere nicht allein zu lassen in all den anstehenden Veränderungen ist ebenso wichtig wie die konkreten Maßnahmen selbst!

Wütende Bauern stürmen Verwaltungsgebäude - Politik - Süddeutsche.de https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585
#Klima #Bauern #EU #GAP #Agrar #Wirtschaft #Subventionen #Veränderung #Regierung #Umweltschutz #Klimaschutz #Tierschutz #Lebensmittel #Politik #Existenzängste #Zusammenhalt #Gesellschaft

 

Arte Dokumentation - Arbeit, Lohn, Profit


Die Dokumentarreihe „Arbeit, Lohn, Profit“ entführt uns in die Geheimnisse und Hintergründe der oft so undurchsichtigen Weltwirtschaft. Gérard Mordillat und Bertrand Rothé befragen 21 Wissenschaftler aus Europa, den USA, China und Afrika zu den grundlegenden Konzepten der Wirtschaft: Arbeit, Beschäftigung, Lohn, Kapital, Profit und Markt.

#Infonauten #Wissen #Arte #Dokumentation #Film #Serie #Wirtschaft #Geschichte
https://www.arte.tv/de/videos/RC-018077/arbeit-lohn-profit/

 

#Demokratie statt Lobbykratie!


Siehe: https://photovoltaikbuero.de/pv-buero-blog/rezo-fridays-for-future-und-die-initiative-neue-soziale-marktwirtschaft/

#politik #fff #rezo #Klimawandel #umwelt #lobby #meinung #Transparenz #Beeinflussung #manipulation #insmw #wirtschaft #protest

 

#Demokratie statt Lobbykratie!


Siehe: https://photovoltaikbuero.de/pv-buero-blog/rezo-fridays-for-future-und-die-initiative-neue-soziale-marktwirtschaft/

#politik #fff #rezo #Klimawandel #umwelt #lobby #meinung #Transparenz #Beeinflussung #manipulation #insmw #wirtschaft #protest

 
Sommerzeit und der Umgang mit alternativen Fakten

Der September ist dieses Jahr für mich sehr schön!
Mit den kürzeren Tagen kommt die Gemütlichkeit, sich zu Hause einzukuscheln und die langen Abende zu geniessen.
Dann wieder scheint tagsüber die Sonne so schön, daß man noch mal gern Draußen oder im Grünen ist.
Übergangszeit.
Der frühere Abend bereitet uns auf den nahenden Herbst vor.

Leider geht es meinen Kollegen und Kolleginnen mehrheitlich wohl grad nicht so gut.
Bild/FotoBei vielen von ihnen und auch bei einigen Menschen im Freudeskreis beobachte ich seit Anfang September zunehmend Müdigkeit, Unkonzentriertheit und seit mehreren Tagen fällt mir zunehmende Gereizeitheit auf.
Das hatte ich schon letztes Jahr bemerkt.
Das ist nach meiner Erfahrung alles noch steigerungsfähig bis Ende Oktober.
Dann sind viele oft recht streitlustig.
Eine Lektion, die ich mir für dieses Jahr gemerkt habe.

Da ich es auf der Arbeit oft steuern kann, wann Arbeits-Treffen statt finden, versuche ich meine Termine möglichst normalzeit-kompatibel zu legen.
So starte ich gern um 9:00 Uhr Normalzeit, was umgerechnet in der MESZ (mitteleuropäische Sommerzeit) 10:00 Uhr bedeutet.
Oft habe ich es dann auch mit etwas ausgeschlafeneren Kollegen zu tun, da sie ihrerseits oft an dem Tag auch nicht früher anfangen zu arbeiten.
Bei Arbeits-Treffen die von anderen Kollegen geplant sind und bereits um 7:00 Uhr Normalzeit (= 8:00 Uhr MESZ) statt finden, habe ich lauter müde Gestalten am Tisch.
Selbst 8:00 Uhr Normalzeit (= 9:00 Uhr MESZ) schient für viele Kollegen inzwischen nicht mehr der rechte Arbeitsbeginn zu sein.Bild/Foto
Im Grunde sind diese Stunden verschwendete Arbeitszeit, da andauernd wiederholt werden muss, verdeutlicht werden muss und Entscheidungsprozesse sich hinziehen.
Wenn Leute aus der Wirtschaft wirklich für dauerhafte MESZ sind, dann mal viel Spaß bei solchen müden Entscheidungsrunden mit unkonzentrierten Kollegen.
Und wie kritisch muss das erst sein bei sicherheitsrelevanten Arbeiten in der Technik oder in der Fabrik, wenn die Arbeiter unausgeschlafen und unkonzentriert sind…

Doch warum sind sie denn so unausgeschlafen und unkonzentriert?
Könnten doch früher zu Bett gehen.
Tun aber die wenigsten gern.
Wer glaubt, dass er um 8:00 Uhr MESZ anfängt zu arbeiten, beginnt in Wirklichkeit (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) schon um 7:00 Uhr Normalzeit.
Abends ist so Jemand müde, doch wird das oft nicht mit zu frühen Aufsteh-Zeiten in Verbindung gebracht, denn offiziell steht man ja in der MESZ anscheinend gar nicht zu früh auf.
Sage ich einem Kollegen aber, daß er real (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) dieses Arbeitstreffen um
7:00 Uhr hat statt um 8:00 Uhr MESZ und erkläre ihm die Zusammenhänge, dann blitzt oft die Einsicht auf.
Gerade in den Übergangszeiten April-Mai und September-Oktober ist das für Viele ein hartes Brot in der MESZ-Verwirrung leben zu müssen.
Bereits im letzten Artikel habe ich beschrieben, wie verwirrend das ist, in der verkehrten Zeit zu leben.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich bis zum letzten Jahr an mir und meiner Leistungsfähigkeit zweifelte, weil ich immerzu müde und erschöpft war ab Mitte August.Bild/Foto
Aber auch im April und Mai ging es mir oft nicht gut und ich war merkwürdig müde, statt fröhlich den Frühling zu geniessen.
Das nagt an einem und ich dachte, ich habe vielleicht eine Depression.
Oder ich würde eben älter und das Müde-sein gehört dazu.
Natürlich fragte ich mich auch, wie das erst werden soll, wenn ich wirklich alt bin und noch arbeiten muss.
Insgesamt war mein Selbstvertrauen auf dem Tiefpunkt.
Ich zweifelte an mir und brachte es in früheren Jahren nicht mit der verdrehten Zeit in Verbindung.

Was macht das mit Menschen, wenn sie sich hier selbst etwas vorgaukeln?
Viele sind oft erschöpft und müde oder unkonzentriert.
Nicht wenige werden krank.
Der Glaube an sich und die eigene Leistungsfähigkeit kriegt einen Knacks.
Und das Vertrauen in der Welt gut bestehen zu können lässt nach.
Dazu kommt die zunehmende Gereiztheit.

Kann ein Mensch sich an den „alternativen Fakt“ einer Art von Uhrzeit gewöhnen, die sich nicht an der Sonnenstand-Zeit orientiert aber dennoch deren Messinstrument, die Uhrzeit, verwendet?

Was macht es mit einem Menschen, der in der Mitte des Tages daran glauben soll, daß es bereits schon nach der Mitte des Tages ist – laut seiner „Sommerzeit“?

Wie geht es Menschen, die niemals eine feste Gewissheit entwickeln konnten im Hinblick auf die Zeit und den Sonnenstand und in eine Synchronizität zwischen Sonnenstand und Uhrzeit?
Die – ganz im Gegenteil – die Uhr-Zeit ganz unabhängig von dem Sonnenstand und physikalischer Grundlagen hin und her stellen?
Mal gilt die physikalische Zeit, dann wieder nicht.

Bild/Foto

Durch die „Sommerzeit“ haben wir die Zeit abgekoppelt von physikalischer Sonnenstand-Zeit und sie zur reinen Strukturierung des Tages umgewidmet.
Diese Art der rein strukturgebenen Zeit ist etwas anderes als die Sonnenstand-Zeit.
Sie nutzt aber das selbe Mess-Instrument: die Uhr.

Und hier fängt die Verwirrung an.

Hierzu ein Ausschnitt aus Orwells „1984“ an den ich mich derzeit oft erinnere:
Wenn die Partei sagt, dass 2 + 2 = 5 ist, dann ist es so.
Es genügt auch nicht, es nur zu sagen und dabei zu lügen, man muss es wirklich glauben.
Wird behauptet, dass 2 + 2 = 5 ist und wenn die Menschen es glauben, dann ist es so.
Andererseits wird auch eingeräumt, dass es z. B. für wissenschaftliche Zwecke mitunter schon erforderlich sei, zu wissen, dass 2 + 2 = 4 ist.
Hier setzt dann das eigentliche Zwiedenken ein, da vom linientreuen Parteimitglied verlangt wird, zwischen „zwei Wahrheiten hin- und herzuschalten“ (in einem Moment 2 + 2 = 5, im nächsten 2 + 2 = 4), ohne sich dessen bewusst zu sein.
Eine objektive Wahrheit gibt es nicht mehr.
„Die Wirklichkeit spielt sich im Kopf ab. … Es gibt nichts, was wir nicht machen könnten. … Sie müssen sich von diesen dem neunzehnten Jahrhundert angehörenden Vorstellungen hinsichtlich der Naturgesetze freimachen.
Die Naturgesetze machen wir.“


2 + 2 = 5 ist keine Rechenaufgabe und kein mathematischer Trick, sondern eine Aussage, die in der Geschichte der Aufklärung eine wichtige Rolle spielte:
Wer bestimmt, was die Wahrheit ist?
Wer bestimmt, was Offiziell ist, wer hat die Macht über Fake News oder alternative Fakten?
(Zitat: https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman) )

Dieses konstante, subtile und bedrohliche Gefühl, daß etwas grundsätzlich nicht richtig ist – das ist weg seit ich dauerhaft in Normalzeit lebe.

Bild/Foto

\#normalzeit #Sommerzeit #Normalzeit #MESZ #Sonne #Zeit #Uhrzeit #Verwirrung #Selbstzweifel #Leistungsfähigkeit #Gereiztheit #Orwell #Zwiedenken #1984 #Uhr #April #Mai #September #Oktober #Übergang #Herbst #Zweifel #Orientierungslos #Depression #Erschöfpung #Wirtschaft #Arbeit #Arbeitszeit #Kollegen #Müdigkeit #Alter #Älterwerden #alternative-fakten
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/sommerzeit_und_der_umgang_mit_alternativen_fakten/

 
Sommerzeit und der Umgang mit alternativen Fakten

Der September ist dieses Jahr für mich sehr schön!
Mit den kürzeren Tagen kommt die Gemütlichkeit, sich zu Hause einzukuscheln und die langen Abende zu geniessen.
Dann wieder scheint tagsüber die Sonne so schön, daß man noch mal gern Draußen oder im Grünen ist.
Übergangszeit.
Der frühere Abend bereitet uns auf den nahenden Herbst vor.

Leider geht es meinen Kollegen und Kolleginnen mehrheitlich wohl grad nicht so gut.
Bild/FotoBei vielen von ihnen und auch bei einigen Menschen im Freudeskreis beobachte ich seit Anfang September zunehmend Müdigkeit, Unkonzentriertheit und seit mehreren Tagen fällt mir zunehmende Gereizeitheit auf.
Das hatte ich schon letztes Jahr bemerkt.
Das ist nach meiner Erfahrung alles noch steigerungsfähig bis Ende Oktober.
Dann sind viele oft recht streitlustig.
Eine Lektion, die ich mir für dieses Jahr gemerkt habe.

Da ich es auf der Arbeit oft steuern kann, wann Arbeits-Treffen statt finden, versuche ich meine Termine möglichst normalzeit-kompatibel zu legen.
So starte ich gern um 9:00 Uhr Normalzeit, was umgerechnet in der MESZ (mitteleuropäische Sommerzeit) 10:00 Uhr bedeutet.
Oft habe ich es dann auch mit etwas ausgeschlafeneren Kollegen zu tun, da sie ihrerseits oft an dem Tag auch nicht früher anfangen zu arbeiten.
Bei Arbeits-Treffen die von anderen Kollegen geplant sind und bereits um 7:00 Uhr Normalzeit (= 8:00 Uhr MESZ) statt finden, habe ich lauter müde Gestalten am Tisch.
Selbst 8:00 Uhr Normalzeit (= 9:00 Uhr MESZ) schient für viele Kollegen inzwischen nicht mehr der rechte Arbeitsbeginn zu sein.Bild/Foto
Im Grunde sind diese Stunden verschwendete Arbeitszeit, da andauernd wiederholt werden muss, verdeutlicht werden muss und Entscheidungsprozesse sich hinziehen.
Wenn Leute aus der Wirtschaft wirklich für dauerhafte MESZ sind, dann mal viel Spaß bei solchen müden Entscheidungsrunden mit unkonzentrierten Kollegen.
Und wie kritisch muss das erst sein bei sicherheitsrelevanten Arbeiten in der Technik oder in der Fabrik, wenn die Arbeiter unausgeschlafen und unkonzentriert sind…

Doch warum sind sie denn so unausgeschlafen und unkonzentriert?
Könnten doch früher zu Bett gehen.
Tun aber die wenigsten gern.
Wer glaubt, dass er um 8:00 Uhr MESZ anfängt zu arbeiten, beginnt in Wirklichkeit (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) schon um 7:00 Uhr Normalzeit.
Abends ist so Jemand müde, doch wird das oft nicht mit zu frühen Aufsteh-Zeiten in Verbindung gebracht, denn offiziell steht man ja in der MESZ anscheinend gar nicht zu früh auf.
Sage ich einem Kollegen aber, daß er real (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) dieses Arbeitstreffen um
7:00 Uhr hat statt um 8:00 Uhr MESZ und erkläre ihm die Zusammenhänge, dann blitzt oft die Einsicht auf.
Gerade in den Übergangszeiten April-Mai und September-Oktober ist das für Viele ein hartes Brot in der MESZ-Verwirrung leben zu müssen.
Bereits im letzten Artikel habe ich beschrieben, wie verwirrend das ist, in der verkehrten Zeit zu leben.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich bis zum letzten Jahr an mir und meiner Leistungsfähigkeit zweifelte, weil ich immerzu müde und erschöpft war ab Mitte August.Bild/Foto
Aber auch im April und Mai ging es mir oft nicht gut und ich war merkwürdig müde, statt fröhlich den Frühling zu geniessen.
Das nagt an einem und ich dachte, ich habe vielleicht eine Depression.
Oder ich würde eben älter und das Müde-sein gehört dazu.
Natürlich fragte ich mich auch, wie das erst werden soll, wenn ich wirklich alt bin und noch arbeiten muss.
Insgesamt war mein Selbstvertrauen auf dem Tiefpunkt.
Ich zweifelte an mir und brachte es in früheren Jahren nicht mit der verdrehten Zeit in Verbindung.

Was macht das mit Menschen, wenn sie sich hier selbst etwas vorgaukeln?
Viele sind oft erschöpft und müde oder unkonzentriert.
Nicht wenige werden krank.
Der Glaube an sich und die eigene Leistungsfähigkeit kriegt einen Knacks.
Und das Vertrauen in der Welt gut bestehen zu können lässt nach.
Dazu kommt die zunehmende Gereiztheit.

Kann ein Mensch sich an den „alternativen Fakt“ einer Art von Uhrzeit gewöhnen, die sich nicht an der Sonnenstand-Zeit orientiert aber dennoch deren Messinstrument, die Uhrzeit, verwendet?

Was macht es mit einem Menschen, der in der Mitte des Tages daran glauben soll, daß es bereits schon nach der Mitte des Tages ist – laut seiner „Sommerzeit“?

Wie geht es Menschen, die niemals eine feste Gewissheit entwickeln konnten im Hinblick auf die Zeit und den Sonnenstand und in eine Synchronizität zwischen Sonnenstand und Uhrzeit?
Die – ganz im Gegenteil – die Uhr-Zeit ganz unabhängig von dem Sonnenstand und physikalischer Grundlagen hin und her stellen?
Mal gilt die physikalische Zeit, dann wieder nicht.

Bild/Foto

Durch die „Sommerzeit“ haben wir die Zeit abgekoppelt von physikalischer Sonnenstand-Zeit und sie zur reinen Strukturierung des Tages umgewidmet.
Diese Art der rein strukturgebenen Zeit ist etwas anderes als die Sonnenstand-Zeit.
Sie nutzt aber das selbe Mess-Instrument: die Uhr.

Und hier fängt die Verwirrung an.

Hierzu ein Ausschnitt aus Orwells „1984“ an den ich mich derzeit oft erinnere:
Wenn die Partei sagt, dass 2 + 2 = 5 ist, dann ist es so.
Es genügt auch nicht, es nur zu sagen und dabei zu lügen, man muss es wirklich glauben.
Wird behauptet, dass 2 + 2 = 5 ist und wenn die Menschen es glauben, dann ist es so.
Andererseits wird auch eingeräumt, dass es z. B. für wissenschaftliche Zwecke mitunter schon erforderlich sei, zu wissen, dass 2 + 2 = 4 ist.
Hier setzt dann das eigentliche Zwiedenken ein, da vom linientreuen Parteimitglied verlangt wird, zwischen „zwei Wahrheiten hin- und herzuschalten“ (in einem Moment 2 + 2 = 5, im nächsten 2 + 2 = 4), ohne sich dessen bewusst zu sein.
Eine objektive Wahrheit gibt es nicht mehr.
„Die Wirklichkeit spielt sich im Kopf ab. … Es gibt nichts, was wir nicht machen könnten. … Sie müssen sich von diesen dem neunzehnten Jahrhundert angehörenden Vorstellungen hinsichtlich der Naturgesetze freimachen.
Die Naturgesetze machen wir.“


2 + 2 = 5 ist keine Rechenaufgabe und kein mathematischer Trick, sondern eine Aussage, die in der Geschichte der Aufklärung eine wichtige Rolle spielte:
Wer bestimmt, was die Wahrheit ist?
Wer bestimmt, was Offiziell ist, wer hat die Macht über Fake News oder alternative Fakten?
(Zitat: https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman) )

Dieses konstante, subtile und bedrohliche Gefühl, daß etwas grundsätzlich nicht richtig ist – das ist weg seit ich dauerhaft in Normalzeit lebe.

Bild/Foto

\#normalzeit #Sommerzeit #Normalzeit #MESZ #Sonne #Zeit #Uhrzeit #Verwirrung #Selbstzweifel #Leistungsfähigkeit #Gereiztheit #Orwell #Zwiedenken #1984 #Uhr #April #Mai #September #Oktober #Übergang #Herbst #Zweifel #Orientierungslos #Depression #Erschöfpung #Wirtschaft #Arbeit #Arbeitszeit #Kollegen #Müdigkeit #Alter #Älterwerden #alternative-fakten
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/sommerzeit_und_der_umgang_mit_alternativen_fakten/

 

Nach der Mauer


"(...) Die GroKo Politiker und die Vorstände der Wirtschaftsunternehmen kennen die wahren Ursachen für die Sorgen im Osten. Sie lassen aber keine nachhaltigen Taten folgen. Medien und Politiker versorgen die Bevölkerung dagegen mit gut sortierten Begründungen."

Link zum Beitrag von Günter Buhlke:
https://neue-debatte.com/2019/09/25/der-osten-auch-thueringen-waehlt-den-landtag/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #DDR #BRD #Mauerfall #Wirtschaft #Kapitalismus #Geschichte
Der Osten: Auch Thüringen wählt den Landtag

 
Klimabeschlüsse der Bundesregierung lassen intensive Land- und Tierwirtschaft davon kommen

Wir Bürger sollen und viele wollen sich gern in ihrer Lebensweise verändern, um das Klima zu retten.
Doch wir allein werden das nicht schaffen, wenn nicht wirklich alle Verursacher mitmachen bzw einbezogen werden.
Die intensive Tierwirtschaft ist einer der Klimakiller, zusammen mit der naturvernichtenden intensiven Landwirtschaft, die keinen Raum für natürliche Regeneration von Pflanzen- und Tierwelt mehr zulässt, wo nichts mehr dauerhaft wachsen kann, das großflächig CO2 absorbiert.



Die Klimabeschlüsse lassen insbesondere die intensive Tierwirtschaft außen vor, weil man da angeblich wenig machen könne (O-Ton vorhin in den zdf-Nachrichten).
Aus einem unerfindlichen Grund scheuen sich Politiker hartnäckig davor die Agrarlobby und deren Nutznießer anzugehen.

So wird das nix, Leute!
Da müssen alle mit ran.

Foodwatch informiert:
Externe Kosten entstehen in der Landwirtschaft nicht nur durch den CO2-Ausstoß. Auch Grundwasser oder Flüsse und Seen werden zum Beispiel durch Pestizide oder Gülle aus der landwirtschaftlichen Produktion belastet. Wasserbetrieben und Kläranlagen entstehen so hohe Mehrkosten. Hauptverursacher der Umweltkosten sind Betriebe der hochintensiven konventionellen Landwirtschaft, insbesondere im Bereich Tierhaltung. Hier sind zum Beispiel der energieintensive Futtermittelanbau und die Betreibung von Ställen und Belüftungssystemen ein Problem. Bei pflanzlichen Produkten sind die negativen externen Effekte deutlich geringer.
Klimakosten in Höhe von 77 Milliarden Euro pro Jahr in Europa enstehen durch intensive Landwirtschaft,
Kosten, die durch landwirtschaftliche Produktion zum Beispiel in der Umwelt entstehen – die aber nicht von den Verursachern, sondern von der Allgemeinheit getragen werden.
Agrar-Großbetriebe machen ihre Besitzer, Vorstände, Lobbyisten und sonstige Nutzniesser glücklich auf Kosten der leidenden Tiere, der Artenvielfalt und der natürlichn Räume einschiesslich sauberen Wassers.
Und auf Kosten des Klimas.
Bild/Foto
Selbst wenn alle Menschen in Deutschland plötzlich aufhören würde deren Quälfleisch zu essen, würden viele der großen Betriebe weiter bestehen, da sie schon lange exportieren.
Gefördert mit EU-Subventionen, die letztlich anteilig auch unsere Steuergelder sind.
Die externen Kosten zahlen wir gleich noch mit.
Verursacher-Prinzip gleich Null!
Dieses Exportgeschäft muss so teuer bepreist werden, dass es sich nicht mehr lohnt!
Doch kein Wort davon in den aktuellen Beschlüssen der Regierung.

Wie schon gesagt: so wird das nichts!

EU-Landwirtschaft verursacht Klimaschäden von 77 Milliarden Euro <https://www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2019/eu-landwirtschaft-verursacht-klimaschaeden-von-77-milliarden-euro/
#Klima #Agrar #Landwirtschaft #Massentierhaltung #Naturschutz #Klimaschutz #Artenschutz #foodwatch #Wirtschaft #Klimabeschlüsse #Gier #Fleisch #Essen #Verursacherprinzip

 
Klimaschutz und Systemveränderung

Bild/Foto

Yannick Haan von der taz schreibt einen offenen Brief (s.u.) an die FFF-Bewegung, stellt Fragen, ermuntert und spart nicht mit Selbstkritik an seiner Generation.
Aus seiner Sicht ist die Umweltfrage ohne einen Systemwechsel nicht lösbar.
Er schriebt, Kimaaktivisten wissen das, aber sie stellen die Systemfrage nicht.
Wie können wir in einem Wirtschaftsmodell des „Immer mehr“ das Klima retten? Die ehrliche Antwort: Es ist unmöglich. Die Umweltfrage ist ohne einen Systemwechsel nicht lösbar
Ich schlage vor, es nicht allein auf die Schultern der Jugend zu lasten, einen letztlich globalen Systemwechsel herbei zu führen, sondern dass sie hierbei schon heute die Sympathisanten unterschiedlichsten Alters unterstützen.

Denn es geht hier nicht nur um die Einführung anderer Erziehungsstile etc wie bei den vom Verfasser als Beispiel heran gezogenen 68igern, sondern es geht um globale und finanzkräftige, sehr mächtige Lobbynetzwerke und Großkonzerne, mit denen junge Menschen dann konfrontiert wären.
Sich hier zu behaupten, fällt schon gestandenen Diplomaten, Politikern und NGOs schwer.

Systemwechsel ist in einer globalisierten Welt nur mit einer grossen Mehrheit zu schaffen.
Ist das gewollt, dann geht das nur zusammen.

Liebe Fridays-for-Future-Aktivist*innen, - taz.de https://taz.de/!5627471/
#Klimaschutz #Wirtschaft #Konsum #Selbstverantwortung #Aktivismus #Systemveränderung

 

Wachstum, was nun?


"Mehr Wachstum!" wird in Zeiten von Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzkrisen gefordert, denn die amerikanische Immer-mehr-Ideologie gilt als Garant für eine gesunde Ökonomie. Doch wie zeitgemäß ist dieser Mythos angesichts der weltweiten Ressourcenknappheit noch? Dieser Frage geht der Dokumentarfilm auf den Grund – und zeigt Alternativen auf, die sich bereits bewährt haben. [....]
#Film #Dokumentation #Infonauten #Wissen #Wirtschaft #Arte
https://www.arte.tv/de/videos/050584-000-A/wachstum-was-nun/

 
Photovoltaik auf Dachflächen und an Hausfassaden sind das beste Mittel gegen #Flächenfraß und der Strom kann direkt verbraucht werden. Naturlich muss das gefördert werden.
Dieser #Altmaier gehört echt in die Rakete!

#PVaufJedesDach #NieMehrCDU #Energiewende #Klimakrise
♲ Breitseite (breitseite@pod.geraspora.de):

Fotovoltaik - „Wir brauchen auch die Dachanlagen“



Quelle: deutschlandfunk.de

"Ehring: Wie stellen Sie sich die Förderung vor? Das heißt, das EEG müsste aus Ihrer Sicht einfach verlängert werden mit sinkenden Einspeisevergütungen, je nachdem wann die Anlagen gebaut werden?

Bett: Genau. Das ist ja heute schon im EEG realisiert, der sogenannte atmende Deckel. Das ist eine Erfahrung aus der Vergangenheit, wo die EEG-Vergütung zu hoch war. Dann wurde zu viel investiert und damit die Belastung für den Bürger zu hoch. Dann hat man den atmenden Deckel eingeführt mit dem Ergebnis, dass deutlich zu wenig PV installiert wurde und wir deswegen auch die Klimaziele 2020 nicht erreichen können. Deswegen hat man den atmenden Deckel eingeführt und ich denke, das ist ein hervorragender Mechanismus, um zu kontrollieren, dass auf der einen Seite der Investor nicht zu viel Geld verdient und auf der anderen Seite aber den PV-Zubau erlaubt, den wir benötigen, um letztendlich die Klimaziele zu erreichen."

Naja, scheinbar wird erstmal die Förderung komplett eingestellt. Was dann wohl den Tod für die Neuinstallation von Kleinanlagen bedeuten wird.
Gleichzeitig leistet sich der Staat weiterhin, die flächendeckende, milliardenschwere Subventionierung von fossilen Energieträgern.

Energiewende wir kommen...

#pv #photovoltaik #deutschland #energiewende #politik #wirtschaft #umweltpolitik #eeg
[l]

 
Photovoltaik auf Dachflächen und an Hausfassaden sind das beste Mittel gegen #Flächenfraß und der Strom kann direkt verbraucht werden. Naturlich muss das gefördert werden.
Dieser #Altmaier gehört echt in die Rakete!

#PVaufJedesDach #NieMehrCDU #Energiewende #Klimakrise

Fotovoltaik - „Wir brauchen auch die Dachanlagen“


Quelle: deutschlandfunk.de

"Ehring: Wie stellen Sie sich die Förderung vor? Das heißt, das EEG müsste aus Ihrer Sicht einfach verlängert werden mit sinkenden Einspeisevergütungen, je nachdem wann die Anlagen gebaut werden?

Bett: Genau. Das ist ja heute schon im EEG realisiert, der sogenannte atmende Deckel. Das ist eine Erfahrung aus der Vergangenheit, wo die EEG-Vergütung zu hoch war. Dann wurde zu viel investiert und damit die Belastung für den Bürger zu hoch. Dann hat man den atmenden Deckel eingeführt mit dem Ergebnis, dass deutlich zu wenig PV installiert wurde und wir deswegen auch die Klimaziele 2020 nicht erreichen können. Deswegen hat man den atmenden Deckel eingeführt und ich denke, das ist ein hervorragender Mechanismus, um zu kontrollieren, dass auf der einen Seite der Investor nicht zu viel Geld verdient und auf der anderen Seite aber den PV-Zubau erlaubt, den wir benötigen, um letztendlich die Klimaziele zu erreichen."

Naja, scheinbar wird erstmal die Förderung komplett eingestellt. Was dann wohl den Tod für die Neuinstallation von Kleinanlagen bedeuten wird.
Gleichzeitig leistet sich der Staat weiterhin, die flächendeckende, milliardenschwere Subventionierung von fossilen Energieträgern.

Energiewende wir kommen...

#pv #photovoltaik #deutschland #energiewende #politik #wirtschaft #umweltpolitik #eeg

 
Billionen an "Phantomkapital": 40 Prozent aller Investments sind Steuerflucht - n-tv.de https://www.n-tv.de/wirtschaft/40-Prozent-aller-Investments-sind-Steuerflucht-article21266926.html
Tags: #dandelíon #steuerflucht #wirtschaft #justiz #europa #iwf #steuern #politik

via dandelion* client (Source)