Skip to main content

Search

Items tagged with: verkehr


 
gerade als radfahrer bekommt man oft von autofahrern vorgeführt, wie nah 1,5m abstand in wirklichkeit sind.

#fahrrad #berlin #verkehr

Bild/Fotoheise online News (Unofficial) wrote the following post Thu, 26 Mar 2020 15:50:00 +0100

Seuchenschutz: Berlin erweitert Radwege

Zwei viel befahrene Berliner Straßen haben für die Dauer der Corona-Krise vorübergehend erweiterte Radwege bekommen.
View article
View summary
[Seuchenschutz: Berlin erweitert Radwege](https://www.heise.de/news/Seuchenschutz-Berlin-erweitert-Radwege-4691618.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.atom.beitrag.beitrag) [![Image/photo](https://www.heise.de/scale/geometry/450/q80//imgs/18/2/8/6/9/3/9/5/csm_bv_Radfahren-Ampelstart-von-oben_ADFC-Gerhard_Westrich_069f8e7401-509dc1d2e44adbad.jpeg)](https://www.heise.de/news/Seuchenschutz-Berlin-erweitert-Radwege-4691618.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.atom.beitrag.beitrag) Zwei viel befahrene Berliner Straßen haben für die Dauer der Corona-Krise vorübergehend erweiterte Radwege bekommen.

 
Drei Tage sind vergangen von der Idee bis zur Realisierung zweier neuer Radverkehrsanlagen in Kreuzberg. Das entspricht etwa dem 500-Fachen des sonst üblichen Tempos.
#Tagesspiegel #Berlin #Verkehr #GehtDoch

 

über löcher schweben


heftiger autoverkehr ist ja schon in berlin ein hindernis für mich, die strecken kann ich aber leicht umfahren. lagos klingt da deutlich gefährlicher.

aber fehlende gullideckel nachts auf unbeleucteten straßen und wegen? das wäre im wahrsten wortsinn ein killerargument gegen das radfahren ... :-)

aber immerhin tut jemand was.

#fahrrad #verkehr #afrika #

Bild/Fototaz (inoffiziell) wrote the following post Tue, 03 Mar 2020 15:22:46 +0100

Radfahren in Nigeria: Nachts ohne Licht und Gullys


Nigerias Megacity Lagos versinkt im Verkehrschaos. Der Umstieg aufs Fahrrad könnte helfen. Dem stehen einige Tücken entgegen – und ein Imageproblem.
Radfahren in Nigeria: Nachts ohne Licht und Gullys
#Fahrrad #Mobilität #Nigeria #Verkehr #Öko

 
Eine neue Anti-Klimaschutz-Kampagne im Stil der Institut Neue Soziale Marktwirtschaft #INSM nimmt Fahrt auf. Durch persönliche Diffamierung wird versucht, renommierte Wissenschaftlerinnen und Befürworterinnen der #Energiewende mundtot zu machen. Erstes Ziel: Claudia #Kemfert, Ökonomin und Leiterin der Abteilung #Energie, #Verkehr und #Umwelt des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Die Kampagnen gegen die dezentrale Energiewende laufen verstärkt weiter

 

radfahrer zählen doppelt


wie üblich bei solchen kontrollen, hat sich mal wieder erwiesen, dass nicht hauptsächlich radfahrer bei rot über ampeln fahren, wie das im #qualitätsjournalismus meisten behauptet wird. bei entsprechenden kontrollen stellt sich immer wieder heraus, dass autofahrer die meiste rotlichverstöße begehen, was meiner alltäglichen wahrnehmung als radfaher völlig entspricht.

weil das der springerpresse offenbar irgendwie nicht in die agenda passt, wird die anzahl der bei rotlichverstößen ertappten radfahrer gleich zwei mal erwähnt.

und das mit den
84 Fahrer von Kraftfahrzeugen fuhren verkehrswidrig durch Fahrradstraßen
kann wirklich nur daher kommen, dass die polizei maximal 60 minuten in einer der 3 fahrradstraßen berlins reingeschaut hat ...

#radfahren #fahrrad #berlin #verkehr

Verkehrssicherheit - Polizei ahndet Tausende Verstöße


Fünf Tage lang kontrollierte die Polizei den Verkehr - und ahndete Tausende Verstöße von Autofahrern, Radlern und E-Scooter-Fahrern.

 

Radio | DLF: Öffnen ohne Rücksicht – Autotüren bringen Radfahrer zu Fall


Content warning: Audio: MP3 Tags: #de #radio #fahrrad #verkehr #dooring #gefahr #auto #autofahrer #sicherheit #dlf #ravenbird #2020-02-24 https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/02/24/oeffnen_ohne_ruecksicht_autotueren_bringen_radfahrer_zu_dlf_20200224_1149_64ef3c


 

Gedanken | 30-80-130




Diese Schilder hängen in einen Ort nicht weit von hier überall an der Hauptstraße. Finde ich gut und beachte das auch, sprich fahre 30 im Ort. Nur das finden wiederum viele die hinter mir sind gar nicht so lustig. Und das obwohl eine 30-80-130 Regelung in Sachen Sicherheit und Umweltschutz äußerst positiv wären.

Tags: #de #gedanken #30-80-130 #auto #verkehr #höchstgeschwindigkeit #ravenbird #2020-02-07

 
Mar 27
Critical Mass Kiel
Fri 7:00 PM Bahnhofsvorplatz, Kiel
Montag
Die nächste Fahrt ist am Freitag den 27. März 2020 um 19:00, Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz. Die Abfahrt ist aber erst um 19:15 Uhr, damit alle nachkommenden noch mitkommen können.
Image/Photo





Platz der Kieler Matrosen, Kiel


#kiel #cm #criticalmass #fahrrad #verkehr

 
Feb 28
Critical Mass Kiel
Fri 7:00 PM Bahnhofsvorplatz, Kiel
Montag
Die nächste Fahrt ist am Freitag den 28. Februar 2020 um 19:00, Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz. Die Abfahrt ist aber erst um 19:15 Uhr, damit alle nachkommenden noch mitkommen können.
Image/Photo





Platz der Kieler Matrosen, Kiel


#kiel #cm #criticalmass #fahrrad #verkehr

 
Jan 31
Critical Mass Kiel
Fri 7:00 PM Bahnhofsvorplatz, Kiel
Montag
Die nächste Fahrt ist am Freitag den 31. Januar 2020 um 19:00, Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz. Die Abfahrt ist aber erst um 19:15 Uhr, damit alle nachkommenden noch mitkommen können.
Image/Photo





Platz der Kieler Matrosen, Kiel


#kiel #cm #criticalmass #fahrrad #verkehr

 

Entschleunigtes Brüssel - Tempo 30 für die belgische Hauptstadt


Quelle: deutschlandfunk.de

"In Brüssel soll zur Regel werden, was bisher als Ausnahme galt: Ab 2021 soll die ganze Stadt zur Zone 30 werden – zumindest fast: Auf den großen Verkehrsachsen sollen Autos weiterhin 50 oder sogar 70 Kilometer pro Stunde fahren dürfen. Doch nicht alle halten das für eine gute Idee."


#tempo30 #verkehr #mobilität #infrastruktur #brüssel #belgien #politik

 

Entschleunigtes Brüssel - Tempo 30 für die belgische Hauptstadt


Quelle: deutschlandfunk.de

"In Brüssel soll zur Regel werden, was bisher als Ausnahme galt: Ab 2021 soll die ganze Stadt zur Zone 30 werden – zumindest fast: Auf den großen Verkehrsachsen sollen Autos weiterhin 50 oder sogar 70 Kilometer pro Stunde fahren dürfen. Doch nicht alle halten das für eine gute Idee."


#tempo30 #verkehr #mobilität #infrastruktur #brüssel #belgien #politik

 
Strafzettel, die von privaten Dienstleistern verteilt werden, sind rechtswidrig. Das hat das Oberlandesgericht in Frankfurt entschieden. Dort können Verkehrssünder nun ihr Geld zurückfordern.

Strafzettel, die von privaten Dienstleistern verteilt werden, sind laut einem Urteil des Oberlandesgerichts rechtswidrig. Betroffen ist unter anderem die Stadt Frankfurt. Verkehrssünder können ihr Geld zurückfordern. #Business #Education #Entertainment #Frankfurt #Headlines #Health #Justiz #Legal #Lifestyle #Politics #Prozesse #Religion #Technology #Verkehr

 

Ulrich Roski - Die sieben Todsünden


Album: Es geht auch anders..., 1987


Ich komme nun zu meinem Zyklus "Die sieben Todsünden". Er ist bisher noch unvollendet, weil ich sie nicht mehr alle beisammen habe, die Todsünden meine ich. Es sind mir ein paar entfallen, ich erinnere mich nur noch an Wollust, Neugier und Tobsucht. Aber heute soll uns hier eine andere beschäftigen, nämlich: der Neid.
Der Neid ist wirklich eine sehr häßliche Eigenschaft. Wer von uns aber wäre frei von dieser Sünde.
Seien wir einmal ehrlich. Einmal! Haben wir uns nicht schon alle zuweilen gewünscht, endlich auch mal in eine Spendenaffäre verwickelt zu werden, mal so richtig satt Kohle einzusacken, auch wenn sie von so einem industriellen Widerling stammt oder von einem übel riechenden Chemiekonzern. Geld stinkt nicht, was man von den eventuellen Spendern nicht so ohne weiteres behaupten sollte. Wir kennen die ja auch gar nicht persönlich, darum bietet uns auch keiner eine müde Mark an. So entsteht dann der Neid. Man hetzt und wettert gegen Geber und Nehmer, und die müssen dann am Ende sogar vor Gericht erscheinen, obwohl sie da unter Umständen gar nicht hin wollten. Aber keine Angst:
Denen passiert nichts.
Und was hat uns das neidische Getue also eingebracht? Ebenfalls nichts!
Neid ist also absolut nutzlos. Außerdem gleicht sich am Ende in den meisten Fällen ja alles wieder aus, spätestens im Himmel.
Aber auch hier auf der Erde kriegen wir einige eindrucksvolle Beispiele aus der Natur. Nehmen wir mal die Bäume. So ein Baum hat ja auch eine Seele, hat seine Gefühle. Und da gab es bisher in jedem Herbst ein neidvolles Rauschen im Wald. Da mußte nämlich so eine knorrige deutsche Eiche tatenlos miterleben, wie ihr nach und nach die Blätter ausfielen und sie am Ende nackt und kahl dastand, während so eine popelige Fichte oder Tanne den ganzen Winter grün blieb. Aber da hat ja nun doch die Gerechtigkeit gesiegt. Jetzt werden eben auch die Tannen und Fichten kahl. Allerdings bleiben sie es dann im Frühling auch, aber die haben ja auch viel nachzuholen nach den jahrhundertelangen Privilegien.
Manche wollen das nun wieder rückgängig machen, bloß weil sie grüne Bäume offenbar als Werbung für ihre Partei auffassen. Und da machen die dann die absurdesten Vorschläge: Geschwindigkeitsbegrenzung!
Wenn ich das schon höre! Ist doch der pure Schwachsinn. Wenn ich langsamer fahre, bleibe ich automatisch viel länger im Wald. Also wird der Wald auch viel stärker belastet. Das sagt ja auch schon der Volksmund: "Je schneller man in den Wald hinein fährt, desto eher kommt man wieder heraus".
Überhaupt, was sind das denn für Leute, die solche Vorschläge machen. Diese Latzhosenschlaffies in ihren selbst gestrickten Pudelmützen. Bei denen ist das mit der Geschwindigkeitsbegrenzung doch wieder nur der blanke Neid. Weil die sowieso nicht schneller fahren können als hundert mit ihren verlotterten Müslienten.
Und da wollen die dann einem Porschefahrer, der sich sein Auto vielleicht mühsam vom Munde abgespart hat, wenn auch nicht von seinem eigenen, den Spaß verderben. Da wird das Autofahren doch stinklangweilig. Bei Tempo hundert fehlt ja jegliche Freude am Risiko. Tja, und letztendlich ist das auch noch gesundheitsgefährdend.
Konstruieren wir mal ein Beispiel: Ein seriöser Herr, Immobilienmakler im besten Mannesalter, graue Schläfen, Maßanzug, man weiß ja: Kleider machen Leute, oder anders ausgedrückt: Je schlichter das Hirn, desto teurer der Zwirn. Also dieser Mann setzt sich ans Steuer seines Sportwagens und soll nun mit hundert dahinzuckeln. Der wird doch depressiv! Der muss doch sowieso schon einen psychischen Schaden haben. Warum kauft er sich sonst einen Porsche? Er will ihn mal ordentlich dröhnen lassen. Ja und wenn er nun so dahinschleicht und dann überholt ihn noch einer, dann kriegt er ein Magengeschwür. Tja, muß er ins Krankenhaus, und da tauchen dann schon wieder die ersten Neider unter den Patienten auf, denn der Immobilienmakler liegt auf der Privatstation mit Fernseher, Klimaanlage und Wasserbett, während die anderen auf Luftmatratzen im Gang lümmeln.
Nun glauben manche, man könnte den Neid abschaffen, indem man jedem ein Wasserbett und einen Porsche gibt. Aber das geht nu auch wieder nicht, das wär ja wie im Osten. Da fahren ja auch alle die gleichen Autos, bis auf manche. Tja und 'ne erste Klasse in der Eisenbahn haben die da auch. Also, das Gleichmachen führt auch zu nichts.
Fassen wir mal zusammen: Der Neid, besonders der Neid der Besitzlosen ist überflüssig und gemein.
Nicht das Sein bestimmt das Bewußtsein, sondern das Haben bestimmt das Sein!
Es steht geschrieben: "Wer da hat, dem wird gegeben".
Oder volkstümlicher ausgedrückt: "Neid hin, Neid her, der Teufel scheißt immer auf einen großen Haufen".


#UlrichRoski #satire #kabarett #neid #verkehr #tempolimit #umwelt #fridaysforfuture

 

Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen


Verkehrsminister Scheuer ist durch das Maut-Debakel angeschlagen. Guter Nebeneffekt: Für seine Imagekorrektur plant er jetzt eine Bahnreform.
Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen
#AndreasScheuer #DeutscheBahn #Pkw-Maut #Verkehr #Öko

 

Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen


Verkehrsminister Scheuer ist durch das Maut-Debakel angeschlagen. Guter Nebeneffekt: Für seine Imagekorrektur plant er jetzt eine Bahnreform.
Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen
#AndreasScheuer #DeutscheBahn #Pkw-Maut #Verkehr #Öko

 

Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen


Verkehrsminister Scheuer ist durch das Maut-Debakel angeschlagen. Guter Nebeneffekt: Für seine Imagekorrektur plant er jetzt eine Bahnreform.
Verkehrsminister Scheuers Bahnpolitik: Bahnretter wider Willen
#AndreasScheuer #DeutscheBahn #Pkw-Maut #Verkehr #Öko

 
#NahverkehrHamburg #Hamburg #Verkehr #MIV
Neuer Rekord: In Hamburg gibt es immer mehr private PKW

 
"Wir haben immer noch nicht verstanden, dass wir im #verkehr einen grundsätzlichen #Wandel brauchen. Die Groko hat beschlossen: Der Sprit wird etwas teurer, das Fliegen auch, die Bahn etwas billiger. Das ist noch nicht mal Symbolpolitik. Das ist nichts"
"Das #Auto hat uns geprägt, jetzt gilt es, eine moderne Gesellschaft ohne diese Autoabhängigkeit zu entwickeln: Verkehrspolitik ist kein Randthema mehr, sondern bedeutet Arbeiten im Maschinenraum der #Demokratie." #politik
https://www.klimareporter.de/deutschland/autoabhaengigkeit-altertuemliche-rechtskonzepte-und-altmaier-als-kohleminister

 
GuMo zusammen....

Schreckmoment am Morgen. Dunkle Landstraße mit erlaubten 100 Km/h. Nur Feld und Wiese.
Vor mir ein Auto das mit 70 fährt. Da wir auf eine gut einsehbaren geraden unterwegs sind, schaue ich ob Gegenverkehr kommt. Da nichts kommt, setze ich zum überholen an. In dem Moment wo ich mit dem anderen Auto auf gleicher Höhe bin, tauchen vor mir auf einmal so komische Reflektoren auf die sich so komisch bewegen. Dann realisiere ich, dass schätzungsweise 5 Meter vor mir auf einmal ein Radfahrer auf der Gegenfahrbahn ist der ohne Licht unterwegs ist!
Unser beider Glück ist, dass auf beiden Fahrtrichtungen so ein ebenerdiger Fahrradstreifen ist. Zum glück war der Abstand so groß, dass nichts passiert ist.
Aber trotzdem war das sau knapp!
Warum erzähle ich das?
Vielleicht denken die einen oder anderen militanten Fahrradfahrer hier in der #Fediverse das nächste mal daran, dass es auf beiden Seiten Idioten gibt. Bei den Autofahrern genau so wie bei den Fahrradfahrern.
Also bitte immer beiderseitige Rücksichtnahme und nicht immer diese pauschale Verallgemeinerungen.

So ich wünsche euch einen wunderschönen Montag morgen und auf das diese Woche schnell vorüber geht.
Jetzt hole ich mir keinen Kaffee sondern einen Tee und hoffe, dass ich wieder etwas runter komme mit meine Nerven.

#Straßenverkehr #Verkehr #Autofahren #Fahrradfahren #Rücksicht #Gegenseitigerücksicht

 
GuMo zusammen....

Schreckmoment am Morgen. Dunkle Landstraße mit erlaubten 100 Km/h. Nur Feld und Wiese.
Vor mir ein Auto das mit 70 fährt. Da wir auf eine gut einsehbaren geraden unterwegs sind, schaue ich ob Gegenverkehr kommt. Da nichts kommt, setze ich zum überholen an. In dem Moment wo ich mit dem anderen Auto auf gleicher Höhe bin, tauchen vor mir auf einmal so komische Reflektoren auf die sich so komisch bewegen. Dann realisiere ich, dass schätzungsweise 5 Meter vor mir auf einmal ein Radfahrer auf der Gegenfahrbahn ist der ohne Licht unterwegs ist!
Unser beider Glück ist, dass auf beiden Fahrtrichtungen so ein ebenerdiger Fahrradstreifen ist. Zum glück war der Abstand so groß, dass nichts passiert ist.
Aber trotzdem war das sau knapp!
Warum erzähle ich das?
Vielleicht denken die einen oder anderen militanten Fahrradfahrer hier in der #Fediverse das nächste mal daran, dass es auf beiden Seiten Idioten gibt. Bei den Autofahrern genau so wie bei den Fahrradfahrern.
Also bitte immer beiderseitige Rücksichtnahme und nicht immer diese pauschale Verallgemeinerungen.

So ich wünsche euch einen wunderschönen Montag morgen und auf das diese Woche schnell vorüber geht.
Jetzt hole ich mir keinen Kaffee sondern einen Tee und hoffe, dass ich wieder etwas runter komme mit meine Nerven.

#Straßenverkehr #Verkehr #Autofahren #Fahrradfahren #Rücksicht #Gegenseitigerücksicht

 
Eine #Android App für Fahrplanauskunft/Routen im #ÖPNV, die auch Variationen und kleinere Umwege angibt, nicht immer ist kurz oder schnell sinnvoll.
#Bahn #Verkehr #Reise

 

#Oberbaumbrücke

 

 
#Oslo zeigt: Wenn die #Verkehrsplanung dem #Auto als heiliger Kuh nicht mehr das Primat einräumt, sondern den #Menschen ins Zentrum setzt, dann wird #Verkehr weniger tödlich.
Die Alternative dazu ist das automobile #Wettruesten mit immer grösseren #SUV|s, künftig auch in kugelsicherer Variante, wobei all jene auf der Strecke bleiben (durchaus wörtlich zu nehmen), die sich an diesem Schwachsinn nicht beteiligen mögen.

My take: Mehr Oslo, weniger SUVs!

 
In #Norwegen|s Hauptstadt #Oslo kam 2019 nur 1 Mensch im #Verkehr ums Leben - ein Autofahrer, der in ein Geländer einer Haltestelle krachte. Aber KEINE Toten Fussgänger oder Radler.
Was hat Oslo gemacht?
- grosse Teile vom Zentrum sind #autofrei
- #PKWMaut fürs Befahren der Stadt
- tiefere #Tempolimite
- Aufhebung von hunderten von #Parkplaetze|n, Verbreiterung der Geh- und #Radwege
- Umgestaltung von Strassen im Bereich von Schulen, Fahrverbote während Unterrichtsstunden.
#Verkehrsplanung

 
Bild/Foto

Scharf rechts!


Das ist ein Update zu Scharf rechts! von 2019-05-31. Diesmal mit allen 10 Geboten und (nicht von mir geprüfter) Quellenangabe:
Das Originaldokument der "Zehn Pflichten für Radfahrer" ist derzeit im Stadtmuseum von Münster zu sehen.
Diese Seite datiert das Original auf 1938, also vier Jahre nach Einführung der Radwegebenutzungspflicht.

Textversion:

Zehn Pflichten für Radfahrer

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!

Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und

für immer:


Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Vierte Pflicht:
Die Lenkstange stets festhalten und die Füße auf den Pedalen
lassen!
Fünfte Pflicht:
Nur dann überholen, wenn genügend Platz ist und keine
Gefahr besteht; nach links in weitem und nach rechts in
engem Bogen einbiegen!
Sechste Pflicht:
Vor dem Einbiegen nach links die entgegenkommenden Fahr-
zeuge vorbeilassen! Rechtzeitig abwinken; vergiß nicht, daß
Deine Zeichen bei Dunkelheit oder Nebel schwer zu er-
kennen sind!
Siebente Pflicht:
Kraftfahrzeuge und Straßenbahnen vorfahren lassen, wenn
Du nicht auf gekennzeichneter Hauptstraße fährst!
Achte Pflicht:
Dich nicht anhängen, kein Vieh führen und andere Fahrzeuge
nur dann ziehen, wenn sie mit Deinem Rade fest ver-
bunden sind!
Neunte Pflicht:
Nur ein Erwachsener darf ein Kind bis zu sieben Jahren
auf einem besonderen Sitz mitnehmen!
Zehnte Pflicht:
Dein Fahrrad stets in verkehrssicherem Zustand halten!

Halte dich streng an diese Gebote! Wer Sie übertritt,
versündigte sich an der Gesundheit und am Wohlstand
seines Volkes!
Während die Regeln vier bis zehn weitgehend einleuchten, sind die ersten drei ausschließlich dazu da, Radfahrer/innen von der Fahrbahn zu verdrängen. Zur Erinnerung:

* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn #münster #nskk #rwbp #radwegebenutzungspflicht

 
Bild/Foto

Scharf rechts!


Das ist ein Update zu Scharf rechts! von 2019-05-31. Diesmal mit allen 10 Geboten und (nicht von mir geprüfter) Quellenangabe:
Das Originaldokument der "Zehn Pflichten für Radfahrer" ist derzeit im Stadtmuseum von Münster zu sehen.
Diese Seite datiert das Original auf 1938, also vier Jahre nach Einführung der Radwegebenutzungspflicht.

Textversion:

Zehn Pflichten für Radfahrer

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!

Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und

für immer:


Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Vierte Pflicht:
Die Lenkstange stets festhalten und die Füße auf den Pedalen
lassen!
Fünfte Pflicht:
Nur dann überholen, wenn genügend Platz ist und keine
Gefahr besteht; nach links in weitem und nach rechts in
engem Bogen einbiegen!
Sechste Pflicht:
Vor dem Einbiegen nach links die entgegenkommenden Fahr-
zeuge vorbeilassen! Rechtzeitig abwinken; vergiß nicht, daß
Deine Zeichen bei Dunkelheit oder Nebel schwer zu er-
kennen sind!
Siebente Pflicht:
Kraftfahrzeuge und Straßenbahnen vorfahren lassen, wenn
Du nicht auf gekennzeichneter Hauptstraße fährst!
Achte Pflicht:
Dich nicht anhängen, kein Vieh führen und andere Fahrzeuge
nur dann ziehen, wenn sie mit Deinem Rade fest ver-
bunden sind!
Neunte Pflicht:
Nur ein Erwachsener darf ein Kind bis zu sieben Jahren
auf einem besonderen Sitz mitnehmen!
Zehnte Pflicht:
Dein Fahrrad stets in verkehrssicherem Zustand halten!

Halte dich streng an diese Gebote! Wer Sie übertritt,
versündigte sich an der Gesundheit und am Wohlstand
seines Volkes!
Während die Regeln vier bis zehn weitgehend einleuchten, sind die ersten drei ausschließlich dazu da, Radfahrer/innen von der Fahrbahn zu verdrängen. Zur Erinnerung:

* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn #münster #nskk #rwbp #radwegebenutzungspflicht

 
Das ist an sich ganz klar eine Straftat der Polizei. Den so ein Fall von Körperverletzung muss verfolgt werden.
Als mich im August ein Auto angefahren hat und dann Fahrerflucht beging, habe ich das angezeigt, mit Kennzeichen und zwei Zeugen. Was draus geworden ist? Die Ermittlungen wurden eingestellt. Der Beschuldigte sei „durch das bisherige Verfahren für die Zukunft ausreichend gewarnt“.
#autowahn #motorisiertegewalt #autopöbel #fahrrad #verkehr #berlin #danieldrepper #verkehrsunrecht

 
In Luxemburg laufen die letzten Vorbereitungen für ein verkehrspolitisches Großprojekt: Ab März soll der öffentliche Verkehr kostenlos werden. Und das ist erst der Anfang.

Es ist in zwischen fast jeden Morgen das Gleiche: Luxemburg erstickt geradezu im Stau. Im reichsten Land Europas kann man sich dann vor allem auf den Straßen rund um die Hauptstadt kaum noch fortbewegen. Das kleine Großherzogtum gehört zu den vier Ländern der Welt mit der höchsten Autodichte pro Einwohner... (link)

Audio: Web | MP3

Tags: #de #news #belgien #öpnv #ausbau #kostenlos #verkehr #investition #tagesschau #ravenbird #2020-01-03

 
Geht also doch:
Kostenloser ÖPNV - Luxemburg probt die Verkehrswende
In Luxemburg laufen die letzten Vorbereitungen für ein verkehrspolitisches Großprojekt: Ab März soll der öffentliche Verkehr kostenlos werden. Und das ist erst der Anfang. #Verkehr #Klima

 

News | Kostenloser ÖPNV - Luxemburg probt die Verkehrswende


In Luxemburg laufen die letzten Vorbereitungen für ein verkehrspolitisches Großprojekt: Ab März soll der öffentliche Verkehr kostenlos werden. Und das ist erst der Anfang.

Es ist in zwischen fast jeden Morgen das Gleiche: Luxemburg erstickt geradezu im Stau. Im reichsten Land Europas kann man sich dann vor allem auf den Straßen rund um die Hauptstadt kaum noch fortbewegen. Das kleine Großherzogtum gehört zu den vier Ländern der Welt mit der höchsten Autodichte pro Einwohner... (link)

Audio: Web | MP3

Tags: #de #news #belgien #öpnv #ausbau #kostenlos #verkehr #investition #tagesschau #ravenbird #2020-01-03

 
Bild/Foto

ADFC fällt auf auf Scheuer rein


Andreas Scheuer ist eine Marionette der Autolobby. Seine Politik ist durch und durch fahrradfeindlich. Ich erinnere nur an seine blödsinnige Kampagne für Fahrradhelme und an Scheuers neue StVO, die verbieten soll, daß Fahrräder wie Autos am Fahrbahnrand geparkt werden dürfen. Angesichts des Mautskandals wird die Unterstützung für Scheuer selbst in der CSU schwächer. Doch einen letzten Verbündeten hat Scheuer noch: Den ADFC!

Erst darf der Autolobbyist das ADFC-Symposium zum 40. Jahr des ADFC eröffnen und erhält für ein paar warme Worte langanhaltenden Applaus. Und nun wird er vom ADFC-Cheftheologen Burkhard Stork über den grünen Klee gelobt, weil er mehr Radwege bauen lassen will. Hat sich Scheuer innerhalb eines halben Jahres vom Saulus zum Paulus gewandelt? Nein. Helmkampagnen und Radwegebau passen perfekt zusammen. Beides dient vor allem dem Autoverkehr.
Stork: „Dass ein CSU-Verkehrsminister einmal sagen würde, dass der Platz auf der Straße zulasten des Autoverkehrs gerechter aufgeteilt werden muss und das Fahrrad eigene, gesicherte Wegenetze braucht – das hätten wir uns noch zu Beginn dieses Jahres nicht träumen lassen.
Eigene Wege für Radfahrende ist integraler Bestandteil der deutschen Verkehrspolitik seit Einführung der Radwegebenutzungspflicht im Jahr 1934! Was soll jetzt neu sein? Die Scheißradfahrer sollen die Fahrbahn frei machen für's Auto. Darum ging es schon immer beim Radwegebau und nur darum geht es Herrn Scheuer heute. Der ADFC applaudiert devot.

(Mist, ich habe gerade auf meinen ADFC-Mitgliedsausweis gekotzt.)

Bildquelle

#radwege #andreasscheuer #verkehr #politik #deutschland #adfc #autolobby #fahrrad #burkhardstork #csu #fahrradhelm

 
RT @ProCityBahn@twitter.com

In #Leipzig findet gerade der mit 17.000 Menschen größte Hacker-Kongress Europas statt.

Die Verkehrsbetriebe lassen die #Straßenbahn bis tief in die Nacht in kurzem Takt fahren und nahezu jeder nutzt den #ÖPNV.

So sieht leistungsfähiger #ÖPNV aus! #36C3 #Zukunft #Verkehr

🐦🔗: https://twitter.com/ProCityBahn/status/1211626785194094595
Bild/Foto

 

Video | WDR: Das Comeback des Lastenrads


Schon vor mehr als 100 Jahren wussten Lebensmittelhändler oder Milchmänner das Lastenrad zu schätzen. In moderner Ausführung, als E-Bike, sind sie heute immer öfter auf den Straßen zu sehen - auch dank eines Zuschusses mancher Städte.

Video: Web | MP4

Tags: #de #video #fahrrad #lastenfahrrad #stadt #verkehr #wdr #ravenbird #2019-12-30

https://download.media.tagesschau.de/video/2019/1229/TV-20191229-2334-2601.webxl.h264.mp4

 
Bild/Foto

Konstantin Wecker - Reisezeit


Album: Weckerleuchten, 1976


Reisezeit - ob Süden oder Osten,
wohin ist ganz egal, es soll nur wenig kosten.
Komm, mein Kind, heuer sind wir cool
und fahrn nach Istanbul.

Autobahnen locken - mit Blut, Schweiß und Tränen.
Hier muß man nicht mehr Mensch sein, hier denkt man mit den Zähnen.
Und ohne Aufpreis kann man ganz bequem
ein paar Leichen sehn.

Ave, Caesar, morituri te salutant.
Ave, Caesar, morituri te salutant.

Wir werden schon bald nach Freiheit stinken,
Autofahren adelt, nette Nachbarn winken.
Tag, Herr Kollege, wie geht´s Kindern und Fraun?
Die sind im Kofferraum.

Kurz nach der Einfahrt stehen schon Tribünen,
Beifall für die Toten, Verblutenden und Kühnen.
Manchmal macht einer beim Sterben Verdruß -
der kriegt den Gnadenschuß.

Ave, Caesar, morituri te salutant.
Ave, Caesar, morituri te salutant.

Wer wird´s überstehn? Die Geier warten.
Die Straßenbauminister werden fett und spielen Karten.
Ja, so ein Kreuzzug ist nötig dann und wann,
kurbelt die Wirtschaft an.

Reisezeit - wie wär´s mal mit dem Osten?
Wer in Deutschland rastet, wird sicherlich verrosten.
Komm, mein Kind, wenn andre auch krepiern -
uns wird schon nichts passiern.

#KonstantinWecker #Liedermacher #Verkehr #Autobahn #Gaffer #reisen
#gimp #gmic #photo #Foto #art #Bildbearbeitung #photomanipulation #mywork

 

Schadenersatz für Mautdesaster: 560 bescheuerte Millionen


Firmen, die die PKW-Maut hätten eintreiben sollen, fordern eine halbe Milliarde Euro vom Bund. Das wäre ein Viertel des zugesagten Gewinns.
Schadenersatz für Mautdesaster: 560 bescheuerte Millionen
#Maut #AndreasScheuer #Verkehr #Öko

 

Schadenersatz für Mautdesaster: 560 bescheuerte Millionen


Firmen, die die PKW-Maut hätten eintreiben sollen, fordern eine halbe Milliarde Euro vom Bund. Das wäre ein Viertel des zugesagten Gewinns.
Schadenersatz für Mautdesaster: 560 bescheuerte Millionen
#Maut #AndreasScheuer #Verkehr #Öko

 

"Studie: Elektroautos sind am klimafreundlichsten


Batteriebetriebene Fahrzeuge schneiden besser ab als Benziner und Diesel [und Wasserstoff] – unter Berücksichtigung von Produktion und Betrieb."

Siehe: https://m.tagesanzeiger.ch/articles/30841923

Ich erwähne dies weil Gegner der #Engiewende häufig die Lüge verbreiten Elektroautos wären viel umweltschädlicher als Verbrennungsmotoren.

#umwelt #Natur #klima #Verschmutzung #Klimawandel #zukunft #Wissenschaft #fakten #Verkehr

 

"Studie: Elektroautos sind am klimafreundlichsten


Batteriebetriebene Fahrzeuge schneiden besser ab als Benziner und Diesel [und Wasserstoff] – unter Berücksichtigung von Produktion und Betrieb."

Siehe: https://m.tagesanzeiger.ch/articles/30841923

Ich erwähne dies weil Gegner der #Engiewende häufig die Lüge verbreiten Elektroautos wären viel umweltschädlicher als Verbrennungsmotoren.

#umwelt #Natur #klima #Verschmutzung #Klimawandel #zukunft #Wissenschaft #fakten #Verkehr

 

Radio | SWR: Elektromobilität – Die grüne Zukunft der Fortbewegung?


Emissionsfrei durch die Gegend fahren, das verspricht uns die Elektromobilität. Jeder kann also ins E-Auto steigen und tut der Welt damit etwas Gutes - leider ist es nicht so einfach. Momentan hat ein Elektroauto, das neu beim Händler steht, schon ein Vielfaches an Ressourcen verbraucht im Vergleich zu einem Auto mit Verbrennungsmotor. Hat Elektromobilität also keine große Zukunft? Und sollte man das Fördergeld für E-Autos nicht lieber in den ÖPNV stecken? Darüber diskutieren Tobi und Werner in dieser Folge Klimazentrale...

Audio: MP3

Tags: #de #radio #elektromobilität #zukunft #fortbewegung #verkehr #ressourcen #swr #klimazentrale #ravenbird #2019-12-14

 

ganz schmale räder

Der Xiamen Bicycle Skyway ist 4,8 Meter breit, sodass 2000 Fahrräder gleichzeitig darauf unterwegs sein können
wie meint dieser #qualitätsjournalismus denn das jetzt schon wieder? sind chinesische radfahrer nur 2,4 mm breit?

#fahrrad #verkehr

Fotostrecke - Bild 6 - Fahrradinfrastruktur: Schwebende Kreisel, leuchtende Radwege


Himmelsbrücke in Xiamen (China): Fast acht Kilometer lang ist die Fahrradbrücke, die sich durch fünf Wohngebiete und drei Büro- und Produktionsviertel der chinesische Stadt Xiamen schlängelt. Sie ist die erste ihrer Art in der Volksrepublik und die längste der Welt. Der Xiamen Bicycle Skyway ist 4,8 Meter breit, sodass 2000 Fahrräder gleichzeitig darauf unterwegs sein können. Es gibt Abstellmöglichkeiten und Fahrradverleihstationen. Von der Brücke aus kann man diverse Bus- und U-Bahn-Stationen erreichen. Wer hat's erfunden? Ein dänisches Architekturbüro - na klar.