Skip to main content

Search

Items tagged with: scientists4future


 
RT @VQuaschning
Ich wurde gefragt: Was ist gut am #Klimaschutzpaket der #Groko. Einfache Antwort: nichts. Die Regierung beabsichtigt gar nicht mal mehr, das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten.
#FridaysForFuture #scientists4future
Das ganze @klimareport Interview: https://www.klimareporter.de/deutschland/das-haus-ist-verloren

 
@CDU @CSU @spdbt #Neuwahlen! Ihr habt versagt und habt es verspielt. Lasst die ran, die es ernst meinen #FridaysForFuture #Scientists4Future

 

 
RT @sciforfuture
The concerns of the young protesters are justified. We call on the governments to take immediate and effective measures to protect the climate.

The #Scientists4Future statement: https://www.scientists4future.org/stellungnahme/statement-text/ #ClimateStrike #AlleFürsKlima @gretathunberg

 
Wir haben nur diese eine Welt. Um sie zu erhalten müssen wir handeln. Gemeinsam. Mutig. Jetzt.

Das Video basiert auf der Einsendung von Video-Material von 133 Wissenschaftler_innen (z.B. mit Wolfgang Lucht, Jutta Allmendinger, Harald Welzer, Martina Schäfer und Eckart von Hirschhausen) und nimmt direkten Bezug auf die im März 2019 von mehr als 26.000 Wissenschaftler_innen unterschriebene Stellungnahme.
Ich denke, wer kann sollte das an jeden ihm bekannten Politiker weiterleiten.
Das braucht Nach-Druck!

#Klimaschutz #Energie #Wissenschaft #Leben #Politik #Umwelt #Scientists4Future

 
Wir haben nur diese eine Welt. Um sie zu erhalten müssen wir handeln. Gemeinsam. Mutig. Jetzt.

Das Video basiert auf der Einsendung von Video-Material von 133 Wissenschaftler_innen (z.B. mit Wolfgang Lucht, Jutta Allmendinger, Harald Welzer, Martina Schäfer und Eckart von Hirschhausen) und nimmt direkten Bezug auf die im März 2019 von mehr als 26.000 Wissenschaftler_innen unterschriebene Stellungnahme.
Ich denke, wer kann sollte das an jeden ihm bekannten Politiker weiterleiten.
Das braucht Nach-Druck!

#Klimaschutz #Energie #Wissenschaft #Leben #Politik #Umwelt #Scientists4Future

 

 
RT @VQuaschning@twitter.com

Mit zahlreichen Argumenten gegen das #Eletroauto, versuchen Automobilkonzerne und einige Parteien den #Diesel zu retten. Dieser Faktencheck prüft die häufigsten Argumente.
#FridaysForFuture #scientists4future #ParentsForFuture

https://www.volker-quaschning.de/artikel/Fakten-Auto/index.php

🐦🔗: https://twitter.com/VQuaschning/status/1159776973125763072

 
Habe gerade über die Seite von #scientists4future https://www.klimafakten.de gefunden. Super Zusammenstellung von Fakten zum #Klimawandel und insbesondere auch deren Kommunikation.

#Klimakrise #Klima

 
#Hitzefrei #Photovoltaik #Windkraft #FridaysForFuture #Scientists4Future

 
#Hitzefrei #Photovoltaik #Windkraft #FridaysForFuture #Scientists4Future

 


Bild/Foto
“Hoffnung beim Kampf gegen den #Klimawandel: Ökostrom-Rekord in China. China erzeugte 2018 dreimal so viel Strom mit erneuerbaren Energien wie Deutschland insgesamt verbraucht hat.
#FridaysForFuture #Scientists4Future

https://t.co/nvmWkAw1dr


 
Bild/Foto
Wir bräuchten eine #CO2Steuer mit 180€/t CO2, bei der das Geld in einen Fonds geht, aus dem die kommenden Generationen unsere #Klimaschäden begleichen können. Ist politisch vermutlich nicht durchsetzbar. Alles andere ist aber unmoralisch. #FridaysForFuture #scientists4future
https://twitter.com/VQuaschning/status/1147927247757762565

 
Ich bin sprachlos: Staatssekretär Feist von @BMWi_Bund erklärt im #KIKA, dass wir mit dem #Klimaschutz auf einem guten Weg sind und alle Ziele in Deutschland erreichen! Parallelwelt? #Trump lässt grüßen. Wir brauchen #Neuwahlen!
#FridaysForFuture #scientists4future https://twitter.com/VQuaschning/status/1145413109898764288

 
flaeskedansker@pluspora.com schrieb den folgenden Beitrag Thu, 27 Jun 2019 23:07:28 +0200
Official petition to german parliament Bundestag on climate emergency, only germans can sign.

Bundesweiter #Klimanotstand

Aktuell läuft beim #Bundestag die Online-Petition zum bundesweiten Klimanotstand. Gezeichnet werden kann bis zum 23.07.2019. Ab 50.000 Zeichnungen muss die #Petition im #Petitionsausschuss beraten werden.

Doch das reicht uns nicht! Wir wollen diese Petition zur erfolgreichsten Petition in der Geschichte der Bundesrepublik #Deutschland machen. Das Mindestziel sind 100.000 Zeichnungen auf dem Rechner des Bundestages. Das schaffen wir nur mit Eurer Hilfe. Sendet also die Infos zum Bundesweiten Klimanotstand rasch durch Eure Verteiler, damit wir auf die entsprechenden Zahlen kommen.

Alle weiteren Infos zu der Petition stehen hier:

https://www.klimabuendnis-hamm.de/klimanotstand-fuer-deutschland/

Man kann aber auch einfach hier direkt zeichnen:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_05/_02/Petition_94357.nc.html

Klimanotstand 2.0

Auch für dieses Projekt suchen wir nun Eure Hilfe. Gemeinsam haben wir mit #Scientists4Future das kommunale #KlimaWiki (KKW) aufgesetzt:

http://klima.wiki.gwdg.de/doku.php?id=kommunaler_klimaschutz

Dort ist soll jede Stadt im Klimanotstand zu finden sein mit dem Beschluss zum Klimanotstand und mit weiteren Informationen zu Klimaschutzmaßnahmen in der Kommune. Damit wollen wir einen zentralen Zugangspunkt zu diesen Informationen bereitstellen, insbesondere, was konkret die Kommunen im Bereich #Klimaschutz unternehmen. Das soll dann von anderen Kommunen als Ideen-Steinbruch genutzt werden, um einen eigenen Maßnahmenkatalog zu erstellen.

Um das Wiki zu pflegen, benötigen wir dringend RedakteurInnen!!!!

Also, wenn Du Teil des Riesenprojektes ' #Klimarettung ' werden möchtest - das ist Deine Chance! Einfach eine Mail an uns und wir registrieren Euch als Mitglied der Redaktion. Ihr könnt dann sofort loslegen und die Kommune Eurer Wahl in das System einpflegen.

Schaut Euch einmal die Kommunen #Osnabrück und# Tönisvorst an - so soll dann jede Kommune im KKW aussehen, damit die Leserinnen und Leser sich leicht zurecht finden.

Sobald wir eine ausreichende Zahl an Kommunen eingepflegt haben, werden wir die Adresse vom KKW allgemein veröffentlichen. Wir wollen uns ab jetzt noch ca. zwei Wochen Zeit nehmen, bevor wir dieses Angebot öffentlich machen.

So - eine Menge zu tun. Aber das Klima rettet man ja nicht vom 'auf-dem-Sofa-rumliegen'. In die Hände gespuckt und los geht's.

 
Official petition to german parliament Bundestag on climate emergency, only germans can sign.

Bundesweiter #Klimanotstand

Aktuell läuft beim #Bundestag die Online-Petition zum bundesweiten Klimanotstand. Gezeichnet werden kann bis zum 23.07.2019. Ab 50.000 Zeichnungen muss die #Petition im #Petitionsausschuss beraten werden.

Doch das reicht uns nicht! Wir wollen diese Petition zur erfolgreichsten Petition in der Geschichte der Bundesrepublik #Deutschland machen. Das Mindestziel sind 100.000 Zeichnungen auf dem Rechner des Bundestages. Das schaffen wir nur mit Eurer Hilfe. Sendet also die Infos zum Bundesweiten Klimanotstand rasch durch Eure Verteiler, damit wir auf die entsprechenden Zahlen kommen.

Alle weiteren Infos zu der Petition stehen hier:

https://www.klimabuendnis-hamm.de/klimanotstand-fuer-deutschland/

Man kann aber auch einfach hier direkt zeichnen:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_05/_02/Petition_94357.nc.html

Klimanotstand 2.0

Auch für dieses Projekt suchen wir nun Eure Hilfe. Gemeinsam haben wir mit #Scientists4Future das kommunale #KlimaWiki (KKW) aufgesetzt:

http://klima.wiki.gwdg.de/doku.php?id=kommunaler_klimaschutz

Dort ist soll jede Stadt im Klimanotstand zu finden sein mit dem Beschluss zum Klimanotstand und mit weiteren Informationen zu Klimaschutzmaßnahmen in der Kommune. Damit wollen wir einen zentralen Zugangspunkt zu diesen Informationen bereitstellen, insbesondere, was konkret die Kommunen im Bereich #Klimaschutz unternehmen. Das soll dann von anderen Kommunen als Ideen-Steinbruch genutzt werden, um einen eigenen Maßnahmenkatalog zu erstellen.

Um das Wiki zu pflegen, benötigen wir dringend RedakteurInnen!!!!

Also, wenn Du Teil des Riesenprojektes ' #Klimarettung ' werden möchtest - das ist Deine Chance! Einfach eine Mail an uns und wir registrieren Euch als Mitglied der Redaktion. Ihr könnt dann sofort loslegen und die Kommune Eurer Wahl in das System einpflegen.

Schaut Euch einmal die Kommunen #Osnabrück und# Tönisvorst an - so soll dann jede Kommune im KKW aussehen, damit die Leserinnen und Leser sich leicht zurecht finden.

Sobald wir eine ausreichende Zahl an Kommunen eingepflegt haben, werden wir die Adresse vom KKW allgemein veröffentlichen. Wir wollen uns ab jetzt noch ca. zwei Wochen Zeit nehmen, bevor wir dieses Angebot öffentlich machen.

So - eine Menge zu tun. Aber das Klima rettet man ja nicht vom 'auf-dem-Sofa-rumliegen'. In die Hände gespuckt und los geht's.
Klimanotstand für Deutschland

 
Official petition to german parliament Bundestag on climate emergency, only germans can sign.

Bundesweiter #Klimanotstand

Aktuell läuft beim #Bundestag die Online-Petition zum bundesweiten Klimanotstand. Gezeichnet werden kann bis zum 23.07.2019. Ab 50.000 Zeichnungen muss die #Petition im #Petitionsausschuss beraten werden.

Doch das reicht uns nicht! Wir wollen diese Petition zur erfolgreichsten Petition in der Geschichte der Bundesrepublik #Deutschland machen. Das Mindestziel sind 100.000 Zeichnungen auf dem Rechner des Bundestages. Das schaffen wir nur mit Eurer Hilfe. Sendet also die Infos zum Bundesweiten Klimanotstand rasch durch Eure Verteiler, damit wir auf die entsprechenden Zahlen kommen.

Alle weiteren Infos zu der Petition stehen hier:

https://www.klimabuendnis-hamm.de/klimanotstand-fuer-deutschland/

Man kann aber auch einfach hier direkt zeichnen:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_05/_02/Petition_94357.nc.html

Klimanotstand 2.0

Auch für dieses Projekt suchen wir nun Eure Hilfe. Gemeinsam haben wir mit #Scientists4Future das kommunale #KlimaWiki (KKW) aufgesetzt:

http://klima.wiki.gwdg.de/doku.php?id=kommunaler_klimaschutz

Dort ist soll jede Stadt im Klimanotstand zu finden sein mit dem Beschluss zum Klimanotstand und mit weiteren Informationen zu Klimaschutzmaßnahmen in der Kommune. Damit wollen wir einen zentralen Zugangspunkt zu diesen Informationen bereitstellen, insbesondere, was konkret die Kommunen im Bereich #Klimaschutz unternehmen. Das soll dann von anderen Kommunen als Ideen-Steinbruch genutzt werden, um einen eigenen Maßnahmenkatalog zu erstellen.

Um das Wiki zu pflegen, benötigen wir dringend RedakteurInnen!!!!

Also, wenn Du Teil des Riesenprojektes ' #Klimarettung ' werden möchtest - das ist Deine Chance! Einfach eine Mail an uns und wir registrieren Euch als Mitglied der Redaktion. Ihr könnt dann sofort loslegen und die Kommune Eurer Wahl in das System einpflegen.

Schaut Euch einmal die Kommunen #Osnabrück und# Tönisvorst an - so soll dann jede Kommune im KKW aussehen, damit die Leserinnen und Leser sich leicht zurecht finden.

Sobald wir eine ausreichende Zahl an Kommunen eingepflegt haben, werden wir die Adresse vom KKW allgemein veröffentlichen. Wir wollen uns ab jetzt noch ca. zwei Wochen Zeit nehmen, bevor wir dieses Angebot öffentlich machen.

So - eine Menge zu tun. Aber das Klima rettet man ja nicht vom 'auf-dem-Sofa-rumliegen'. In die Hände gespuckt und los geht's.
Klimanotstand für Deutschland

 
Manchmal komm ich mir schon selbst blöd vor, solche Fragen zu stellen.
Aber was tut man nicht alles, ... aus Spass an der Sache :D

Es gibt Menschen, die vertrauen der "Wissenschaft", wie zB der NASA, dem Harald Lesch, dem Rangar Yogeshwar, dem Quaschning, der Mai Thi Nguyen-Kim, nicht. Sie können dieses Gequassel nicht nachvollziehen, aus welchen Gründen auch immer oder es fehlt ihnen das Vorstellungsvermögen. Oder sie akzeptieren diese Authorität nicht.
Auch Angst, Wut und Enttäuschungen spielen sicherlich oft eine Rolle.
Doch ich möchte niemanden dafür verurteilen oder für dumm halten.
Wer zB einmal selbst erlebt hat, was Phobien auslösen können, weiß das Ängste unser Denken nahezu vollständig blockieren können. Wer täglich in Sorgen lebt und mit Ängsten ins Bett geht, der wird sich schwer tun mit komplizierten Sachverhalten.

btw: Hier im Video noch ein kleines anschauliches Experiment dazu - auch das erklärt den Treibhauseffekt, ist aber nicht für jeden nachvollziehbar.
https://youtu.be/DHJaE86o0Nk?t=319

Es gibt Menschen, die vertrauen nur auf ausgewählte Authoritäten, die ihnen selbst vertrauenswürdig erscheinen. Das können Personen in Hirarchien über ihnen sein, Verwandte, Arbeitgeber, soziale Strukturen, Bauchgefühl oder prominente Personen. Das finde ich auch nicht verwerflich, im Gegenteil. Wenn ich selbst etwas nicht mit Sicherheit weiß, kann ich einer mir vertrauten Person glauben (schenken). Das habe ich auch schon häufig so gemacht.

Aus diesem Grund möchte ich auch neben den rein logischen, wissenschaftlichen Beweisführungen, gern auch mal Stimmen von Authoritäten erbeten.

Ob die Antwort des CIA (sollte es die jemals geben?) irgendeinen Unterschied macht?
Ich habe Verschwörungstheorien gefunden, die davon ausgehen dass das CIA den "Klimawandel" erfunden hätte.
Verschwörungstheorien die besagen, die Chinesen hätten den Klimawandel erfunden. Und wieder andere bezichtigen die Russen.
Es ist zum totlachen, wenn wir nicht vorher alle vor Hitze umkommen.

Doch ich denke, Geheimdienstler sind auch nur #Menschen und keine Aliens. Die brauchen auch einen bewohnbaren Planeten um zu überleben. Der Mars ist derzeit noch weniger geeignet als die #Erde. Also, frag ich doch mal einfach nach. Wer nicht fragt bleibt dumm. Und wenn sie nicht antworten, dann versuche ich es halt auf anderem Wege oder frage woanders nach. Aber ich hab es dann wenigstens versucht.

Allerdings, frag ich mich jetzt - wird die automatische Übersetzung auf russisch und chinesisch ausreichen, damit ich diese Frage auch mal an den russischen Geheimdienst und die chinesische Regierung stellen kann?

Ich würd das ja gern mal versuchen. Oder gibt es hier Nutzer in der Community, die #chinesisch und #russisch gut genug sprechen um eine kleine Anfrage zu starten?

#Russland #China #USA #CIA #KGB #Klimawandel #Umweltschutz #fridaysforfuture #Scientists4Future

Zuständig im Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Guójiā Ānquánbù (?) müsste das Zehntes Büro: "Wissenschaftliche und technologische Informationen", sein.

 

 
Liebe Frau Schulze, verbieten Sie #Mikroplastik in Kosmetik und Reinigungsmitteln.
Petition jetzt unterzeichnen!
#FridaysForFuture #ParentsForFuture #scientists4future

 
Derzeit gibt es eine recht unwissenschaftliche Stimmungsmache gegen das #Elektroauto wegen vermeintlicher Umweltschäden bei der #Lithium-Gewinnung. Hier eine sehr sachliche Analyse. #Elektromobilität #FridaysForFuture #ParentsForFuture #scientists4future
https://twitter.com/VQuaschning/status/1137657162438651904
Auch wenn das jetzt eine "relativ" gut Nachricht ist, Lithium wird hoffentlich nur eine Brücketechnologie sein, bis es etwas sinnvolleres gibt.

 
#Rezo hat niemanden "desinformiert". Bei dieser Behauptung handelt es sich um eine gezielte Desinformation der #CDU. Dieses Spektakel dient der Ablenkung.

Teilen höchst erwünscht!

#Scientists4Future #ScientistsForFuture #FridaysForFuture
BPK: "Scientists for Future" zu den Protesten für mehr Klimaschutz - 12. März 2019
507.683 Aufrufe

https://www.youtube.com/watch?v=OAoPkVfeTo0

 
Volker #Quaschning: Weiterhin mangelndes Problembewusstsein: Svenja #Schulze legt #Klimaschutzgesetz vor, mit dem #Parisabkommen nicht einzuhalten ist und #CDU will offenbar gar kein Gesetz.
#FridaysForFuture #ParentsForFuture #scientists4future
http://www.taz.de/Vorgaben-fuer-mehr-Klimaschutz/!5595512/
https://twitter.com/VQuaschning/status/1133693989436239872

 
RT @VQuaschning Grafik entlarvt drei #FakeNews:
1. Klimaziele von @CDU und @spdbt reichen für Parisabkommen.
2. Deutschland ist beim #Klimaschutz auf gutem Weg.
3. #Kohleausstieg 2038 ist schnell genug.
#Faktencheck: Stimmt alles nicht.
#FridaysForFuture #Scientists4Future #ParentsForFuture https://t.co/SH4J8d0xYm

[#bot]
Bild/Foto

 
Bild/Foto
Grafik entlarvt drei #FakeNews:
1. Klimaziele von #CDU und #SPD reichen für Parisabkommen.
2. Deutschland ist beim #Klimaschutz auf gutem Weg.
3. #Kohleausstieg 2038 ist schnell genug.
#Faktencheck: Stimmt alles nicht.
#FridaysForFuture #Scientists4Future #ParentsForFuture
https://twitter.com/VQuaschning/status/1132294492642529280

 
Wir #PIRATEN vertreten wissenschaftlich orientierte und faktenbasierte Politik und unterstützen die Forderungen von #FridaysForFuture und #scientists4future. #europawahl #europawahl2019 @Maurice_Conrad

Bild/Foto

 
Bild/Foto
An alle Erwachsenen: Übernächsten Freitag nichts vornehmen. Da müssen wir die junge Generation beim #Klimastreik unterstützen. Großdemo für den #Klimaschutz am 24.5. Wir sehen uns vor Ort. #ParentsForFuture #Scientists4Future #FridaysForFuture
https://www.fridaysforfuture.de/

 
Bild/Foto

| ZUM THEMA BLAUMACHEN FÜRS WELTKLIMA:
„Was WissenschaftlerInnen und Umweltschutzverbände weltweit seit Jahrzehnten zu propagieren versuchen, haben Gretas Freitagsdemos über Nacht Gehör verschafft. Die Klimakrise hat jetzt zumindest die Brisanz erlangt, die sie verdient. Wenn es noch irgend möglich sein sollte, die veränderungsresistenten Verkrustungen in der Wirtschafts- und Energie-politik (welche sich mancherorts sogar in Form von ignoranter Antiklimapolitik manifestieren), global aufzubrechen, dann ist die weltweit klimastreikende Jugend mit ihren Fridays-for-Future-Demos unsere einzige Hoffnung. Und dafür dürfen dann auch ein paar Freitage Schule ausfallen.“
--
Dirk M. Steiner, PhD — Bildungsphilosoph & Sozialtheoretiker
--
@scientists4future @volkerquaschning @gregorhagedorn @eckart_von_hirschhausen @jakob.blasel @luisa.loveslife @gretathunberg @fridaysforfuture.de @fridaysforfuture
--
#scientists4future #scientistsforfuture #fridays4future #fridaysforfuture #schoolstrike4climate #schoolstrike #schulstreik #climatestrike #klimademo #climate #klima #climatechange #klimawandel #climatecrisis #klimakrise #climateemergency #klimanotstand #climateaction #sustainability #nachhaltigkeit #teachersforfuture #parentsforfuture #klimapolitik #energiepolitik #wirtschaftspolitik #schuleschwänzen #blaumachen #annewill #markuslanz #maischberger

 
Bild/Foto

| ‚Scientists for Future‘ unterstützen die ‚Fridays for Future‘-Klimastreik-Bewegung. Hier weitere Kernaussagen, warum ‚Fridays for Future’ begründet sind:
„Die Fridays for Future-Bewegung hat den Zentralnerv des deutschen Bildungsideals getroffen, indem sie die Frage aufwirft: Wofür lernen wir eigentlich, wenn unsere Welt (die in eurer Verantwortung liegt) bald kollabiert? – Jetzt wäre der richtige Moment, an allen deutschen Schulen in einen Klimaschutz-Dialog einzutreten. Dadurch bekäme Schule wieder Sinn.“
--
Dirk M. Steiner, PhD — Bildungsphilosoph & Sozialtheoretiker
--
#scientists4future #scientistsforfuture #fridays4future #fridaysforfuture #fff #schoolstrike4climate #youthstrike4climate #schoolstrike #schülerdemo #climatestrike #klimademo #climate #klima #climatechange #klimawandel #climatecrisis #climateemergency #climateaction #annewill #markuslanz #maischberger

 
Fridays for Future FFF muc und neue
Neue Gruppen haben sich gegründet:
Als Menschen aus Musik, Bildender Kunst, Literatur und Darstellender Kunst haben wir uns aus gegebenem Anlass zusammengeschlossen, um uns mit den Klima-Streiks zu solidarisieren. Jetzt unterschreiben: (link: https://artistsforfuture.org) artistsforfuture.org #ArtistsForFuture #FridayForFuture #scientists4future

http://eineweltnetz.org/fridays-for-future-fff-muc-und-neue/
#artistsforfuture #farmersforfuture
Bild/Foto

 
Bei totaler Angst und Pessimismus können wir uns alle gleich erschießen
tja .. so weit bin ich halt auch bedauerlicher weise schon ..
dafür finde ich das Leben dann doch viel zu schön.
Zu definieren was es "schön" macht ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt an der ganzen Diskussion, den die Antwort die die Konsumgesellschaft gibt scheint den Planeten in einen unschönen und leblosen zu verwandeln.
Für mich ist das Ziel das wir hier verfolgen Brainstorming, Gedankenaustausch um Umstände und Gegner besser zu begreifen, denn:
“wer sich kennt und seinen Gegner kennt …”.

Zunächst einmal müssen wir begreifen das wir nicht Zaungäste bei dieser Veranstaltung sind, den fridays4future ist keine exklusive Veranstaltung von Kids für Kids. Bisher haben sie gerne Hilfe angenommen, siehe #scientists4future die stante pedes als Unterstützer zur Seite sprangen als sich ihnen die Möglichkeiten bot, ähnliches passiert gerade mit #teachers4future.

Wenn ich sage das wir nicht gewinnen können meine ich damit das das Ziel der Bewegung ist den Schaden den wir anrichten möglichst gering zu halten. Das bedeutet, wir müssen uns bewusst sein das bereits Schaden entstanden ist, dieser auch weiterhin entstehen wird und wir lediglich um Schadenbegrenzung kämpfen. Wenn wir das nicht begreifen werden wir immer das Gefühl haben verloren zu haben, immer gefühlt verlieren. Denn die Nachrichten werden sich nicht ins positive verändern, die Umweltzerstörung wird weiter gehen. Tierarten werden weiterhin aussterben und immer größere Unwetterkatastrophen werden sich weiterhin häufen. Küstenstädte wie Miami (grins) werden so oder so verschwinden und unsere Erfolgsmeldungen werden nicht mehr als "schwammige" Annahmen wie, "wir werden nur 1,8°C Erderwärmung bekommen" sein. Und das alles in einer medialen Gesellschaft die negatives hervorhebt weil wir biologisch so gepolt sind.

Was ich damit sagen will ist das wenn wir uns diesen Umständen nicht offenen Auges stellen, wir so oder so verzweifelt und mutlos werden und unser Ziel, eine möglichst große Schadensbegrenzung nicht erreichen werden, sondern früher oder später die Flinte ins Korn werfen wie es die meisten von uns älteren ja bereits getan haben.
(ich mach das im Schnitt einmal am Tag)

Wir brauchen dringend diesen Gedankenaustausch um die sich ständig entwickelnden Realitäten zu erkennen, den Gegnern zu kontern und neue Wege auf zu zeigen.

Im Moment fällt mir zum Beispiel auf das die Mainstreammedien bereits sehr erfolgreich erreicht haben den Streik per framing in "Demonstrationen" um zu definieren. Dem müssen wir versuchen entgegen zu wirken.
(so eben versucht)

Hier am Rio de la Plata zum Beispiel hat das Thema null Resonanz und das wird sich auch nicht ändern. Dies ist ein Thema der bereits reichen und satten Gesellschaft. Dennoch müssen wir irgend wie Angelpunkte finden das Thema Konsumrausch, individuelle Mobilität, Umwelt und Naturschutz zumindest zu einem Teil der Debatte zu machen. Rückendeckung eines lateinamerikanischen Papstes kann da mehr bewirken als Informationsverbreitung übers Internet.

Eines der Probleme der Diskussion mit der deutschen Industrie ist der internationale Wettbewerb. Sprich, wenn der Rest Europas nicht mit zieht oder wenn die Gesetze des globalen Freihandels dafür sorgen das die Firmen in den bestehenden Industrieländer einen nicht zu verkraftenden Wettbewerbsnachteil einstecken müssen dann werden sie das nicht tun sondern ihre Produktionsstätten verlagern. Sie haben das bereits wegen arbeitsrechtlicher "Nachteile" getan, wegen "Nachteilen" bei Umweltauflagen und werden es auch jetzt tun.

Für die deutschen Windkraftanlagenhersteller wiederum ist die aktuelle Gemengelage ein Geschenk des Himmels.

Die Kids brauchen überall wo's geht Rückendeckung und da könne wir viel tun ohne ihnen die Show zu stehlen.

 
#FridaysForFuture #ParentsForFuture #Scientists4Future

 
#FridaysForFuture #ParentsForFuture #Scientists4Future

 
#PIRATEN-Rundschau 07.04.2019
@PiratenBW unterstützen “#ScientistsForFuture!”
piratenpartei-bw.de/2019/04/02/pir… von @Klickmichi und @derBorys.
#BadenWürttemberg #Scientists4Future #FridaysForFuture
PIRATEN Baden-Württemberg unterstützen “Scientists for Future”

 
Pressemitteilung: #KLIMANOTSTAND ist in Städten und Gemeinden angekommen

38 Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben eine Bürgeranregung zur Erklärung des KLIMANOTSTANDS erhalten. In #Erlangen hat die Bürgerversammlung und in #Olten (Schweiz) der Stadtrat den KLIMANOTSTAND ausgerufen. In Schleswig-Holstein wurden Bürgeranregungen in #Kiel, #Lübeck und #Norderstedt eingereicht.

Damit hat die neue #Umweltbewegung nun die kommunalen Parlamente erreicht. Die Aktion KLIMANOTSTAND fordert von Städten und Gemeinden eine klare Ausrichtung der Rats-Entscheidungen an den Klimazielen von Paris. Denn nur wenn sofort Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels ergriffen werden, kann eine katastrophale weltweite Heißzeit verhindert werden.

"Die Aktion Klimanotstand ist ein lauter Weckruf an die Politikerinnen und Politiker in den kommunalen Parlamenten", so Mit-Initiator Jürgen Blümer. "Wir haben nur noch ein Zeitfenster von 10 Jahren, um die #Klimawende herbeizuführen, indem wir die Treibhausgas-Emissionen radikal herunterfahren."

Neben engagierten Privatpersonen wird die Aktion KLIMANOTSTAND von AktivistInnen von #FridaysForFuture, #Scientists4Future und #Parents4Future unterstützt. "Uns ist wichtig, dass die Menschen die Forderung nach wirksamen #Klimaschutz an ihrem Heimatort in das Kommunalparlament einbringen", erläutert Blümer.

KLIMANOTSTAND wird vom WebPortal klimanetz.org bundesweit verfolgt und mit der Bereitstellung einer Informationsplattform unterstützt.

KLIMANOTSTAND-Kommunen in #NRW:

#Beckum, #Bergisch-Gladbach, #Bergkamen, #Bielefeld, #Bochum, #Dortmund, #Drensteinfurt, #Düren, #Düsseldorf, #Ennigerloh, #Essen, #Gelsenkirchen, #Gelsenkirchen-Horst, #Hamm (Westf.), #Halver, #Herford, #Herten, #Kamp-Lintfort, #Kerpen, #Köln, #Krefeld, #Lippstadt, #Mönchengladbach, #Münster, #Nettetal, #Neuss, #Oberhausen, #Ratingen, #Recklinghausen, #Remscheid, #Tönisvorst, #Schwerte, St. #Augustin, #Unna, #Warendorf, #Warstein, #Wuppertal, #Wülfrath


Kampagne "Klimanotstand"
klimanotstand@klimanetz.org

 
Pressemitteilung: #KLIMANOTSTAND ist in Städten und Gemeinden angekommen

38 Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben eine Bürgeranregung zur Erklärung des KLIMANOTSTANDS erhalten. In #Erlangen hat die Bürgerversammlung und in #Olten (Schweiz) der Stadtrat den KLIMANOTSTAND ausgerufen. In Schleswig-Holstein wurden Bürgeranregungen in #Kiel, #Lübeck und #Norderstedt eingereicht.

Damit hat die neue #Umweltbewegung nun die kommunalen Parlamente erreicht. Die Aktion KLIMANOTSTAND fordert von Städten und Gemeinden eine klare Ausrichtung der Rats-Entscheidungen an den Klimazielen von Paris. Denn nur wenn sofort Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels ergriffen werden, kann eine katastrophale weltweite Heißzeit verhindert werden.

"Die Aktion Klimanotstand ist ein lauter Weckruf an die Politikerinnen und Politiker in den kommunalen Parlamenten", so Mit-Initiator Jürgen Blümer. "Wir haben nur noch ein Zeitfenster von 10 Jahren, um die #Klimawende herbeizuführen, indem wir die Treibhausgas-Emissionen radikal herunterfahren."

Neben engagierten Privatpersonen wird die Aktion KLIMANOTSTAND von AktivistInnen von #FridaysForFuture, #Scientists4Future und #Parents4Future unterstützt. "Uns ist wichtig, dass die Menschen die Forderung nach wirksamen #Klimaschutz an ihrem Heimatort in das Kommunalparlament einbringen", erläutert Blümer.

KLIMANOTSTAND wird vom WebPortal klimanetz.org bundesweit verfolgt und mit der Bereitstellung einer Informationsplattform unterstützt.

KLIMANOTSTAND-Kommunen in #NRW:

#Beckum, #Bergisch-Gladbach, #Bergkamen, #Bielefeld, #Bochum, #Dortmund, #Drensteinfurt, #Düren, #Düsseldorf, #Ennigerloh, #Essen, #Gelsenkirchen, #Gelsenkirchen-Horst, #Hamm (Westf.), #Halver, #Herford, #Herten, #Kamp-Lintfort, #Kerpen, #Köln, #Krefeld, #Lippstadt, #Mönchengladbach, #Münster, #Nettetal, #Neuss, #Oberhausen, #Ratingen, #Recklinghausen, #Remscheid, #Tönisvorst, #Schwerte, St. #Augustin, #Unna, #Warendorf, #Warstein, #Wuppertal, #Wülfrath


Kampagne "Klimanotstand"
klimanotstand@klimanetz.org