Skip to main content

Search

Items tagged with: schule


 
Ein Mensch, der mein Leben bis heute geprägt hat:

Ein toller Lehrer


Während meiner Gymnasialzeit hatte ich über mehrere Jahre einen Klassenlehrer, den ich nicht nur fachlich sehr geschätzt habe, sondern vor allem auch menschlich. Er verfügte über eine Sozialkompetenz und Fairness, die ich in jenen Jahren bei den meisten Lehrern vermisst habe.

Dank seiner Sozialkompetenz stimmten seine Worte grundsätzlich mit seinen Taten überein. Er war sehr geduldig und tolerant. Wenn ich mal wieder zu vorlaut gewesen war und er mir mit Nachdruck Konsequenzen androhte, wenn ich nicht aufhören würde, habe ich aufgehört, weil ich wusste, dass er seinen Worten Taten folgen lassen würde.

In jener Zeit war ich ein schwieriger Schüler. Irgendwann beschloss dann die Lehrerkonferenz, dass es besser sei, mich von der Schule zu nehmen und beauftragten meinen Klassenlehrer, das meinen Eltern zu empfehlen. Diesem Beschluss ist er auf eigene Verantwortung nicht nachgekommen, weil er fest davon überzeugt war, dass es das "Allerschlechteste" für mich gewesen wäre, mich von der Schule zu nehmen.

Erst Jahre später hat mir dieser Klassenlehrer bei anderer Gelegenheit davon erzählt. Und ich war ihm sehr dankbar für seine Tat. Denn ich spürte sehr deutlich, dass er eine ausgeprägt menschliche Entscheidung getroffen hatte, weil allein bei dem Gedanken an einen Schulwechsel mein Herz in die Hoste rutschte.

#gerhardsgedankenbuch #mensch #respekt #achtung #lehrer #sozialkompetenz #fairness #schüler #schule #verantwortung

 
"Open-Source-Programme werden in den Schulen bisher weniger genutzt, auch weil keine Lobbyabteilung und keine Markenstrategie dahintersteht."
#FreeSoftware #Schule #Apple #Microsoft #Google
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/apple-bildung-schule-einfluss-1.4787334

 
Unsere Schule hat von t-Systems 20 Laptop gespendet bekommen. Jetzt…

Unsere Schule hat von t-Systems 20 Laptop gespendet bekommen.
Jetzt bekommen die alle Win10 und als ich meine Datenschutzbedenken vorgebracht und #Linux empfohlen habe, wurde das abgeschmettert mit, “die KollegInnen würde damit nicht klar kommen”

https://pod.geraspora.de/posts/11364807

#Schule #Lehrer #Hausmeister

 
Lehrende des #Fediversums vereinigt euch!
Das #twitterlehrerzimmer vermisse ich schon.
Lasst uns vernetzen unter #FediLZ (FediversumLehrendezimmer)!

Bitte helft mit, dass die Kolleginnen und Kollegen im Fediversum von diesem Hashtag erfahren.
Danke euch!

#Lehrer #Lehrerin #Lehrende #Schule #Lehrerzimmer #DiLL

 

Lehrer? Null Problemo! Die Beschulung unserer Kinder besorgt jetzt jeder Hans und Franz


#Bildung #Schule
Lehrer? Null Problemo! Die Beschulung unserer Kinder besorgt jetzt jeder Hans und Franz

 
Meine #Theorie über die #Trolle im Internet, wie z.B. jene, die mich die letzten Tage so blöd angemacht haben, ist ja, dass sie es in ihrem erbärmlichen Leben zu nichts geschafft haben, wahrscheinlich bis 35 bei #Mutti wohnten, bzw. wohnen, und ihren #Frust daher im #Internet raus lassen müssen. Wahrscheinlich wurden sie in der #Schule auch immer #gemobbt und haben offenbar vergessen, wie es sich anfühlt, wenn man von anderen vorgeführt wird.

 

Tag 2 #36C3: #Vortragsempfehlugen für Sozial- & Gemeinwesenarbeitende


Die Livestreams findet ihr hier nach Räumen sortiert: https://streaming.media.ccc.de/36c3/

Sa, 28.12.2019#digitaleSoA #servicepost #livestream #ccc #talks #aboutsocial

 

Tag 2 #36C3: #Vortragsempfehlugen für Sozial- & Gemeinwesenarbeitende


Die Livestreams findet ihr hier nach Räumen sortiert: https://streaming.media.ccc.de/36c3/

Sa, 28.12.2019#digitaleSoA #servicepost #livestream #ccc #talks #aboutsocial

 
Mal eine Frage an #Lehrer Innen hier

unsere Schule will sich eine Art digitalen Bilderrahmen/Anzeigetafel anschaffen, um Vertretungspläne usw für SchülerInnen und LehrerInnen anzeigen zu lassen.
Gibt es da was simples und was würdet ihr empfehlen?

#help #Hilfe #teilen #Schule

 
So treffend...

#Klimakrise #Frust #COP25 #DeutscheBahn #Verkehrspolitik #NieMehrCDU
Nach monatelangen Reisen kehrt Greta Thunberg zurück nach Schweden: in einem ICE der Deutschen Bahn. Die Aktivistin zeigte sich frustriert - aber nicht darüber, dass sie keinen Sitzplatz mehr fand. #LebenundLernen #Schule #GretaThunberg #Uno-KlimakonferenzinMadrid2019 #DeutscheBahn #FridaysforFuture #Klimapolitik #Klimawandel #Umweltschutz

 


Bedenken | https://islieb.de/bedenken/

#schule #unterricht #erziehung #sexualkunde #handy #smartphone #comics #isfies
Bedenken

 


Bedenken | https://islieb.de/bedenken/

#schule #unterricht #erziehung #sexualkunde #handy #smartphone #comics #isfies
Bedenken

 


Bedenken | https://islieb.de/bedenken/

#schule #unterricht #erziehung #sexualkunde #handy #smartphone #comics #isfies
Bedenken

 


Bedenken | https://islieb.de/bedenken/

#schule #unterricht #erziehung #sexualkunde #handy #smartphone #comics #isfies
Bedenken

 
Bild/Foto

AfD gegen Grundgesetz Artikel 3


Respekt! Kein Platz für Rassismus

Das steht auf einem Schild am Frankfurter Rathaus - und das ist auch gut und richtig!

Die AfD mag dieses Schild nicht und will es verbieten lassen. Sie droht mit einer Klage (AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen, FAZ, 5. Dezember 2019). Wenn Rassismus kritisiert wird, fühlt die Partei sich offenbar angesprochen. Die AfD wirft der Stadt vor, sie verstoße gegen ihre Pflicht zur parteipolitischen Neutralität. Dabei sind öffentliche Einrichtungen nicht nur zur Neutralität gegenüber Parteien verpflichtet, sondern auch gegenüber zentralen Werten des Grundgesetzes. Die AfD versucht durch ihre Klage den Begriff der Neutralitätspflicht einzuengen und umzudeuten.

Das erscheint uns wiederum fragwürdig, denn wie hält es die Partei mit dem Grundgesetz? Rassismus ist eindeutig verfassungswidrig, denn in Artikel 3 GG steht:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung derGleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimatund Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugtwerden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Outet sich die AfD damit endlich gerichtsfest als verfassungswidrig? Hoffen wir es!

Aufgehängt hatte das bemängelte Schild der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann (SPD), zusammen mit der gemeinnützigen Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus". Campact hat nun beschlossen daraus eine Kampagne zumachen und schreibt:

Hinter diese Initiative stellen wir uns nun - und bedrucken weitere Plakate und Aufkleber mit ihrem Slogan. So drehen wir die Sache einfach um: Es wird nicht ein Plakat weniger, sondern Tausende mehr geben. Ob im Kindergarten, im Gemeindehaus oder in der Schule - überall soll die Botschaft für Respekt und gegen Rassismus zu sehen sein.

Machen Sie bitte mit. Setzen Sie ein Zeichen für Respekt und Menschlichkeit. Gemeinsam stoppen wir den Versuch der AfD, den gesellschaftlichen Konsens gegen Rassismus zu zerstören. Unsere Bitte an Sie: Bestellen Sie unser kostenloses Materialpaket und bringen Sie die Plakate in Umlauf. Ein Plakat an der Eingangstür, ein Aufkleber auf dem Laptop - mit Ihrer Hilfe wird die Aktion unübersehbar!

Weitere Hinweise zur Verfassungsfeindlichkeit der AfD
[1]"AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen", FAZ, 5. Dezember 2019
[2]Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, § 3, Abs. 3
[3]"Respekt-Schild: Feldmann wünscht sich ‘viele öffentliche Stellen’, die Inhalt teilen", Frankfurter Rundschau, 9. Dezember 2019
[4]"AfD Frankfurt hat ein Problem mit antirassistischem ‘Respekt’-Schild am Rathaus", Frankfurter Rundschau, 7. Dezember 2019
[5]"AfD will Förderung von "Schulen ohne Rassismus" stoppen", Deutschlandfunk, 24. Mai 2018
[6]"AfD setzt Treibhaus unter Druck", Sächsische Zeitung, 4. Dezember 2019
[7]"Die Meinungsfreiheit der AfD ist keine", n-tv, 26. November 2019

Mehr dazu bei https://blog.campact.de
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7106-20191214-afd-gegen-grundgesetz-artikel-3.htm

#Rechtsaußen #AfD #Neo-Nazis #NSU #Faschisten #Rassismus #Schule #Schild #Rathaus #Frankfurt #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Verhaltensänderung #Klage #Grundrechte #Menschenrechte #Aufkleber #Campact

 
Bild/Foto

AfD gegen Grundgesetz Artikel 3


Respekt! Kein Platz für Rassismus

Das steht auf einem Schild am Frankfurter Rathaus - und das ist auch gut und richtig!

Die AfD mag dieses Schild nicht und will es verbieten lassen. Sie droht mit einer Klage (AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen, FAZ, 5. Dezember 2019). Wenn Rassismus kritisiert wird, fühlt die Partei sich offenbar angesprochen. Die AfD wirft der Stadt vor, sie verstoße gegen ihre Pflicht zur parteipolitischen Neutralität. Dabei sind öffentliche Einrichtungen nicht nur zur Neutralität gegenüber Parteien verpflichtet, sondern auch gegenüber zentralen Werten des Grundgesetzes. Die AfD versucht durch ihre Klage den Begriff der Neutralitätspflicht einzuengen und umzudeuten.

Das erscheint uns wiederum fragwürdig, denn wie hält es die Partei mit dem Grundgesetz? Rassismus ist eindeutig verfassungswidrig, denn in Artikel 3 GG steht:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung derGleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimatund Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugtwerden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Outet sich die AfD damit endlich gerichtsfest als verfassungswidrig? Hoffen wir es!

Aufgehängt hatte das bemängelte Schild der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann (SPD), zusammen mit der gemeinnützigen Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus". Campact hat nun beschlossen daraus eine Kampagne zumachen und schreibt:

Hinter diese Initiative stellen wir uns nun - und bedrucken weitere Plakate und Aufkleber mit ihrem Slogan. So drehen wir die Sache einfach um: Es wird nicht ein Plakat weniger, sondern Tausende mehr geben. Ob im Kindergarten, im Gemeindehaus oder in der Schule - überall soll die Botschaft für Respekt und gegen Rassismus zu sehen sein.

Machen Sie bitte mit. Setzen Sie ein Zeichen für Respekt und Menschlichkeit. Gemeinsam stoppen wir den Versuch der AfD, den gesellschaftlichen Konsens gegen Rassismus zu zerstören. Unsere Bitte an Sie: Bestellen Sie unser kostenloses Materialpaket und bringen Sie die Plakate in Umlauf. Ein Plakat an der Eingangstür, ein Aufkleber auf dem Laptop - mit Ihrer Hilfe wird die Aktion unübersehbar!

Weitere Hinweise zur Verfassungsfeindlichkeit der AfD
[1]"AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen", FAZ, 5. Dezember 2019
[2]Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, § 3, Abs. 3
[3]"Respekt-Schild: Feldmann wünscht sich ‘viele öffentliche Stellen’, die Inhalt teilen", Frankfurter Rundschau, 9. Dezember 2019
[4]"AfD Frankfurt hat ein Problem mit antirassistischem ‘Respekt’-Schild am Rathaus", Frankfurter Rundschau, 7. Dezember 2019
[5]"AfD will Förderung von "Schulen ohne Rassismus" stoppen", Deutschlandfunk, 24. Mai 2018
[6]"AfD setzt Treibhaus unter Druck", Sächsische Zeitung, 4. Dezember 2019
[7]"Die Meinungsfreiheit der AfD ist keine", n-tv, 26. November 2019

Mehr dazu bei https://blog.campact.de
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7106-20191214-afd-gegen-grundgesetz-artikel-3.htm

#Rechtsaußen #AfD #Neo-Nazis #NSU #Faschisten #Rassismus #Schule #Schild #Rathaus #Frankfurt #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Verhaltensänderung #Klage #Grundrechte #Menschenrechte #Aufkleber #Campact

 
Bild/Foto

AfD gegen Grundgesetz Artikel 3


Respekt! Kein Platz für Rassismus

Das steht auf einem Schild am Frankfurter Rathaus - und das ist auch gut und richtig!

Die AfD mag dieses Schild nicht und will es verbieten lassen. Sie droht mit einer Klage (AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen, FAZ, 5. Dezember 2019). Wenn Rassismus kritisiert wird, fühlt die Partei sich offenbar angesprochen. Die AfD wirft der Stadt vor, sie verstoße gegen ihre Pflicht zur parteipolitischen Neutralität. Dabei sind öffentliche Einrichtungen nicht nur zur Neutralität gegenüber Parteien verpflichtet, sondern auch gegenüber zentralen Werten des Grundgesetzes. Die AfD versucht durch ihre Klage den Begriff der Neutralitätspflicht einzuengen und umzudeuten.

Das erscheint uns wiederum fragwürdig, denn wie hält es die Partei mit dem Grundgesetz? Rassismus ist eindeutig verfassungswidrig, denn in Artikel 3 GG steht:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung derGleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimatund Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugtwerden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Outet sich die AfD damit endlich gerichtsfest als verfassungswidrig? Hoffen wir es!

Aufgehängt hatte das bemängelte Schild der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann (SPD), zusammen mit der gemeinnützigen Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus". Campact hat nun beschlossen daraus eine Kampagne zumachen und schreibt:

Hinter diese Initiative stellen wir uns nun - und bedrucken weitere Plakate und Aufkleber mit ihrem Slogan. So drehen wir die Sache einfach um: Es wird nicht ein Plakat weniger, sondern Tausende mehr geben. Ob im Kindergarten, im Gemeindehaus oder in der Schule - überall soll die Botschaft für Respekt und gegen Rassismus zu sehen sein.

Machen Sie bitte mit. Setzen Sie ein Zeichen für Respekt und Menschlichkeit. Gemeinsam stoppen wir den Versuch der AfD, den gesellschaftlichen Konsens gegen Rassismus zu zerstören. Unsere Bitte an Sie: Bestellen Sie unser kostenloses Materialpaket und bringen Sie die Plakate in Umlauf. Ein Plakat an der Eingangstür, ein Aufkleber auf dem Laptop - mit Ihrer Hilfe wird die Aktion unübersehbar!

Weitere Hinweise zur Verfassungsfeindlichkeit der AfD
[1]"AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen", FAZ, 5. Dezember 2019
[2]Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, § 3, Abs. 3
[3]"Respekt-Schild: Feldmann wünscht sich ‘viele öffentliche Stellen’, die Inhalt teilen", Frankfurter Rundschau, 9. Dezember 2019
[4]"AfD Frankfurt hat ein Problem mit antirassistischem ‘Respekt’-Schild am Rathaus", Frankfurter Rundschau, 7. Dezember 2019
[5]"AfD will Förderung von "Schulen ohne Rassismus" stoppen", Deutschlandfunk, 24. Mai 2018
[6]"AfD setzt Treibhaus unter Druck", Sächsische Zeitung, 4. Dezember 2019
[7]"Die Meinungsfreiheit der AfD ist keine", n-tv, 26. November 2019

Mehr dazu bei https://blog.campact.de
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7106-20191214-afd-gegen-grundgesetz-artikel-3.htm

#Rechtsaußen #AfD #Neo-Nazis #NSU #Faschisten #Rassismus #Schule #Schild #Rathaus #Frankfurt #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Verhaltensänderung #Klage #Grundrechte #Menschenrechte #Aufkleber #Campact

 
Bild/Foto

AfD gegen Grundgesetz Artikel 3


Respekt! Kein Platz für Rassismus

Das steht auf einem Schild am Frankfurter Rathaus - und das ist auch gut und richtig!

Die AfD mag dieses Schild nicht und will es verbieten lassen. Sie droht mit einer Klage (AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen, FAZ, 5. Dezember 2019). Wenn Rassismus kritisiert wird, fühlt die Partei sich offenbar angesprochen. Die AfD wirft der Stadt vor, sie verstoße gegen ihre Pflicht zur parteipolitischen Neutralität. Dabei sind öffentliche Einrichtungen nicht nur zur Neutralität gegenüber Parteien verpflichtet, sondern auch gegenüber zentralen Werten des Grundgesetzes. Die AfD versucht durch ihre Klage den Begriff der Neutralitätspflicht einzuengen und umzudeuten.

Das erscheint uns wiederum fragwürdig, denn wie hält es die Partei mit dem Grundgesetz? Rassismus ist eindeutig verfassungswidrig, denn in Artikel 3 GG steht:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung derGleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimatund Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugtwerden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Outet sich die AfD damit endlich gerichtsfest als verfassungswidrig? Hoffen wir es!

Aufgehängt hatte das bemängelte Schild der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann (SPD), zusammen mit der gemeinnützigen Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus". Campact hat nun beschlossen daraus eine Kampagne zumachen und schreibt:

Hinter diese Initiative stellen wir uns nun - und bedrucken weitere Plakate und Aufkleber mit ihrem Slogan. So drehen wir die Sache einfach um: Es wird nicht ein Plakat weniger, sondern Tausende mehr geben. Ob im Kindergarten, im Gemeindehaus oder in der Schule - überall soll die Botschaft für Respekt und gegen Rassismus zu sehen sein.

Machen Sie bitte mit. Setzen Sie ein Zeichen für Respekt und Menschlichkeit. Gemeinsam stoppen wir den Versuch der AfD, den gesellschaftlichen Konsens gegen Rassismus zu zerstören. Unsere Bitte an Sie: Bestellen Sie unser kostenloses Materialpaket und bringen Sie die Plakate in Umlauf. Ein Plakat an der Eingangstür, ein Aufkleber auf dem Laptop - mit Ihrer Hilfe wird die Aktion unübersehbar!

Weitere Hinweise zur Verfassungsfeindlichkeit der AfD
[1]"AfD will ‘Kein Platz für Rassismus’-Schild entfernen lassen", FAZ, 5. Dezember 2019
[2]Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, § 3, Abs. 3
[3]"Respekt-Schild: Feldmann wünscht sich ‘viele öffentliche Stellen’, die Inhalt teilen", Frankfurter Rundschau, 9. Dezember 2019
[4]"AfD Frankfurt hat ein Problem mit antirassistischem ‘Respekt’-Schild am Rathaus", Frankfurter Rundschau, 7. Dezember 2019
[5]"AfD will Förderung von "Schulen ohne Rassismus" stoppen", Deutschlandfunk, 24. Mai 2018
[6]"AfD setzt Treibhaus unter Druck", Sächsische Zeitung, 4. Dezember 2019
[7]"Die Meinungsfreiheit der AfD ist keine", n-tv, 26. November 2019

Mehr dazu bei https://blog.campact.de
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7106-20191214-afd-gegen-grundgesetz-artikel-3.htm

#Rechtsaußen #AfD #Neo-Nazis #NSU #Faschisten #Rassismus #Schule #Schild #Rathaus #Frankfurt #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Verhaltensänderung #Klage #Grundrechte #Menschenrechte #Aufkleber #Campact

 

Rechtsstreit wegen Nazi-Tattoos: Rechter Lehrer gewinnt


Ein Lehrer mit Nazi-Tattoos klagt gegen seine Kündigung. Ein Gericht gibt ihm vorerst Recht – in den Schuldienst darf der Mann dennoch nicht zurück.
Rechtsstreit wegen Nazi-Tattoos: Rechter Lehrer gewinnt
#Schule #Rechtsextremismus #Arbeitsgericht #Brandenburg #Alltag #Gesellschaft

 

Rechtsstreit wegen Nazi-Tattoos: Rechter Lehrer gewinnt


Ein Lehrer mit Nazi-Tattoos klagt gegen seine Kündigung. Ein Gericht gibt ihm vorerst Recht – in den Schuldienst darf der Mann dennoch nicht zurück.
Rechtsstreit wegen Nazi-Tattoos: Rechter Lehrer gewinnt
#Schule #Rechtsextremismus #Arbeitsgericht #Brandenburg #Alltag #Gesellschaft

 
Der Postillon: Vorbild Russland: Junge (12) dopt, um endlich vom Schulsport ausgeschlossen zu werden

Warum bin ich damals nicht auf die Idee gekommen?
Schulsport war immer scheiß
#schule #sport

 

Gesellschaft | Tagesschau: Leitlinien für Institutionen - Hilfe für Missbrauchsopfer


Aus über 2000 Berichten Betroffener sind Leitlinien für Vereine oder Schulen entstanden, wie sie besser mit Missbrauchsopfern umgehen können. Mit Zuhören sei schon viel gewonnen...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #gesellschaft #kinder #missbrauch #missbrauchsopfer #hilfe #vereine #schule #tagesschau #ravenbird #2019-12-03

 
Pausenbrot mit Honig: Mein Sohn, der Zuckerdealer - Kolumne - SPIEGEL ONLINE

Rofl 🤣
@Neurosehoernchen
#schule

 
Beim Stöbern in meinem Blog bin ich auf diesen Eintrag über einen Menschen gestoßen, der mein Leben stark geprägt hat.

Ein authentisches Vorbild


Mein erstes authentisches Vorbild war Herr Meyer, mein langjähriger Klassenlehrer während meiner Schulzeit auf dem Konrad-Heresbach-Gymnasium in Mettmann. Er war nicht nur ein Mensch des Wortes, sondern auch ein Mensch der Tat. Er stand konsequent auch in Taten zu seinen Worten. Ihm habe ich geglaubt, ihm habe ich vertraut, er war für mich weniger Lehrer als vielmehr Mensch, von dem ich auch menschlich sehr viel lernen durfte.

Wenn ich mal wieder den Unterricht störte und Herr Meyer - er war ein sehr geduldiger Mensch - mich in meine Grenzen verwies, so habe ich das sofort umgesetzt, weil ich genau wusste, dass er andernfalls die angedrohte Konsequenz auch wahr machen würde. Bei einer anderen Gelegenheit hatte die Klassenkonferenz ihn als meinen Klassenlehrer beauftragt, meinen Eltern zu empfehlen, mich von der Schule zu nehmen, weil ich für die Schule nicht mehr tragbar sei. Er hat das auf eigenes Risiko nicht getan, weil er der Überzeugung war, das wäre der falscheste Schritt, den die Schule überhaupt gehen konnte. Dafür bin ich ihm heute noch dankbar. Erfahren habe ich davon erst Jahre später.

Sehr geehrter Herr Meyer, gleich an welcher "Anschrift" Sie diese Worte erreichen: Ich möchte Ihnen ein herzliches Dankeschön sagen für die Jahre, die Sie mich mehr als Mensch denn als Lehrer durch mein Leben begleitet haben. Es war wunderbar für mich - auch wenn ich das damals noch nicht so empfunden habe -, Ihnen vertrauen zu dürfen und zu können.

#gerhardsgedankenbuch #authentisch #vorbild #vertrauen #lehrer #mensch #dankbarkeit #schule #risiko

 
Pausenbrot mit Honig: Mein Sohn, der Zuckerdealer - Kolumne - SPIEGEL ONLINE

Rofl 🤣
@Neurosehoernchen
#schule

 
Bild/Foto
Finde eigentlich nur ich dieses Plakat unfassbar #zynisch ?

Ok Kids, wir habens verkackt und auch keinen Bock irgendwas zu ändern, aber hey kleiner Forscher:

Schaffst Du!


[ ] <-- hier einen vomite-Emoji einfügen!

#Jugendforscht #Bildung #Forschung #Nachwuchs #Schule #Umwelt #Klima #Klimawandel

 
Bild/Foto
Finde eigentlich nur ich dieses Plakat unfassbar #zynisch ?

Ok Kids, wir habens verkackt und auch keinen Bock irgendwas zu ändern, aber hey kleiner Forscher:

Schaffst Du!


[ ] <-- hier einen vomite-Emoji einfügen!

#Jugendforscht #Bildung #Forschung #Nachwuchs #Schule #Umwelt #Klima #Klimawandel

 
#Bildungssystem #deutschlandfunkkultur

Die #Schulpflicht gehört abgeschafft!


https://www.deutschlandfunkkultur.de/bildungssystem-die-schulpflicht-gehoert-abgeschafft.1005.de.html?dram:article_id=392423

[...]
Würden freie Schulen und Hochschulen das Ich, das sich bilden will, und nicht das Subjekt, das beschult werden soll, ansprechen, so bekämen diese alten Institutionen eine ganz neue Ausrichtung. Sie würden Schüler und Studierende nicht länger für das Berufsleben zurechtstutzen, sondern sie selbst würden sich andauernd verwandeln lassen von den jungen Menschen, als deren Anwalt sie auftreten und denen sie dabei helfen, mit ihren neuen Fragen und Aufgaben die künftige Arbeits- und Lebenswelt zu prägen.
[...]
https://www.deutschlandfunkkultur.de/bildungssystem-die-schulpflicht-gehoert-abgeschafft.1005.de.html?dram:article_id=392423

#Schule #Schulpflicht #Frontalunterricht #Unterricht #Bildung

 
#Bildungssystem #deutschlandfunkkultur

Die #Schulpflicht gehört abgeschafft!


https://www.deutschlandfunkkultur.de/bildungssystem-die-schulpflicht-gehoert-abgeschafft.1005.de.html?dram:article_id=392423

[...]
Würden freie Schulen und Hochschulen das Ich, das sich bilden will, und nicht das Subjekt, das beschult werden soll, ansprechen, so bekämen diese alten Institutionen eine ganz neue Ausrichtung. Sie würden Schüler und Studierende nicht länger für das Berufsleben zurechtstutzen, sondern sie selbst würden sich andauernd verwandeln lassen von den jungen Menschen, als deren Anwalt sie auftreten und denen sie dabei helfen, mit ihren neuen Fragen und Aufgaben die künftige Arbeits- und Lebenswelt zu prägen.
[...]
https://www.deutschlandfunkkultur.de/bildungssystem-die-schulpflicht-gehoert-abgeschafft.1005.de.html?dram:article_id=392423

#Schule #Schulpflicht #Frontalunterricht #Unterricht #Bildung

 
Caro #Emerald - #History #Repeating


https://dushanwegner.com/die-sich-wiederholende-geschichte/

Kleine Teile der sich wiederholenden Geschichte


von Dushan Wegner

Einst zog der #Kinderkreuzzug zum #Meer, begeistert von der #Ideologie des Tages, heute schwänzen #Kinder die #Schule und demonstrieren, wieder für die #Ideologie des Tages. Sind wir alle nur kleine Teile der sich wiederholenden #Geschichte?
[...]
Man schrieb #1212 – anno domini, selbstverständlich, und – so erzählt die Legende – aus Frankreich wie auch aus Deutschland brachen die Kinder zum #Kinderkreuzzug auf. Das Ziel galt damals als ein edles: Es galt, die #Muslime zum #Christentum zu bekehren (im lobotomisierten Grün-Christentum von heute dagegen gälte Matthäus 29:19-20 wohl als #Hate #Speech). Es war – wenig überraschend – ein Kölner, der in #Deutschland die »pueri« sammelte. Es soll ein Junge namens Nikolaus gewesen sein. Ein Engel war ihm erschienen, so hieß es, und der #Engel habe ihn aufgefordert, das heilige Grab von den #Sarazenen zu befreien. Es ist nicht bekannt, ob #Nikolaus an #Asperger litt, aber es ist in etwa so solide belegt wie der Rest der Erzählungen vom #Kinderkreuzzug, dass Nikolaus im Sommer 1212 bei den #Talkshows des #Heiligen #Römischen #Rundfunks auftrat, bei der #Heiligen Sankt #Maischberger, beim #Bischof #Lanz auch, und bei der #Gräfin von und zu #Illner sowieso.
Der von Köln ausgehende deutsche Teil des #Kinderkreuzzugs teilte sich in den #Alpen auf. Zwei Drittel der Teilnehmer starben, und nur etwas mehr als Siebentausend trafen in Genua ein. Sie waren etwas enttäuscht, als wider alle Erwartung sich das Meer nicht vor ihnen teilte, so heißt es. Einige machten sich später auf den Heimweg, kein einziger erreichte das Heilige Land, so weit man weiß.
Der französische Teil des Kinderkreuzzugs soll zu Beginn immerhin dreißigtausend Kinder stark gewesen sein, und es gilt geschichtlich einiges daran als noch zu erforschen, so auch die Frage, ob sie alle gelbe Westen trugen. Die französischen Kinderkreuzzügler liefen nach Marseille. Auch dort teilte sich das Meer nicht.
Man erzählt, dass die Kinder von kaltherzigen Männern auf #Schiffe verfrachtet und als #Sklaven verkauft wurden, unter anderem nach #Bagdad, wo sie selbst viele Jahre später als erwachsene Sklaven gelebt haben sollen.
#Gutgläubige #Kinder, die von #skrupellosen #Erwachsenen #instrumentalisiert werden und dann tot oder in #Sklaverei enden, Kinder, die sich in den Wahn steigern, höhere Mächte würden für sie die Gesetze der #Physik aufheben, Kinder, die meinen, die #Rettung der #Welt läge in #Kinderhand, die »Gott mit uns« oder »wir sind mehr« rufen – wie gut, dass es das heute nicht mehr gibt, sonst würde es wie kleine Teile der sich wiederholenden Geschichte wirken.
Ob er kommt oder geht
Die zweite Strophe:
Die #Zeitungen brüllen – ein neuer #Stil entsteht
Doch er weiß nicht, ob er kommt oder geht
Es gibt #Mode – und es gibt #Launen
Einiges ist gut – anderes ist schlecht
Und der #Witz ist ziemlich traurig
Dass es alles nur ein kleiner Teil der sich #wiederholenden #Geschichte ist
Wer war die mächtigste Person in den #Schulen des #tschechischen #Kommunismus? Wer war es, den alle anderen Teilnehmer am #Schulapparat fürchteten? Man würde (und sollte wohl) auf den Direktor tippen, doch man läge nicht ganz richtig. – Es waren die jungen #Aktivisten.
Einige der Kinder an den #Schulen des #tschechischen #Kommunismus begriffen früh, was einen innerhalb des #Systems weiterbringt. Sie organisierten #Demonstrationen, bei denen #Stalin, die #Sowjetunion und der #Sozialismus insgesamt gepriesen wurden, und sie »schlugen
[...]
https://dushanwegner.com/die-sich-wiederholende-geschichte/

#Greta #FFF #Kinderkreuzzug #Klima #Klimawandel #Gutmenschen #Sozialismus #Klimakirche

 
Caro #Emerald - #History #Repeating


https://dushanwegner.com/die-sich-wiederholende-geschichte/

Kleine Teile der sich wiederholenden Geschichte


von Dushan Wegner

Einst zog der #Kinderkreuzzug zum #Meer, begeistert von der #Ideologie des Tages, heute schwänzen #Kinder die #Schule und demonstrieren, wieder für die #Ideologie des Tages. Sind wir alle nur kleine Teile der sich wiederholenden #Geschichte?
[...]
Man schrieb #1212 – anno domini, selbstverständlich, und – so erzählt die Legende – aus Frankreich wie auch aus Deutschland brachen die Kinder zum #Kinderkreuzzug auf. Das Ziel galt damals als ein edles: Es galt, die #Muslime zum #Christentum zu bekehren (im lobotomisierten Grün-Christentum von heute dagegen gälte Matthäus 29:19-20 wohl als #Hate #Speech). Es war – wenig überraschend – ein Kölner, der in #Deutschland die »pueri« sammelte. Es soll ein Junge namens Nikolaus gewesen sein. Ein Engel war ihm erschienen, so hieß es, und der #Engel habe ihn aufgefordert, das heilige Grab von den #Sarazenen zu befreien. Es ist nicht bekannt, ob #Nikolaus an #Asperger litt, aber es ist in etwa so solide belegt wie der Rest der Erzählungen vom #Kinderkreuzzug, dass Nikolaus im Sommer 1212 bei den #Talkshows des #Heiligen #Römischen #Rundfunks auftrat, bei der #Heiligen Sankt #Maischberger, beim #Bischof #Lanz auch, und bei der #Gräfin von und zu #Illner sowieso.
Der von Köln ausgehende deutsche Teil des #Kinderkreuzzugs teilte sich in den #Alpen auf. Zwei Drittel der Teilnehmer starben, und nur etwas mehr als Siebentausend trafen in Genua ein. Sie waren etwas enttäuscht, als wider alle Erwartung sich das Meer nicht vor ihnen teilte, so heißt es. Einige machten sich später auf den Heimweg, kein einziger erreichte das Heilige Land, so weit man weiß.
Der französische Teil des Kinderkreuzzugs soll zu Beginn immerhin dreißigtausend Kinder stark gewesen sein, und es gilt geschichtlich einiges daran als noch zu erforschen, so auch die Frage, ob sie alle gelbe Westen trugen. Die französischen Kinderkreuzzügler liefen nach Marseille. Auch dort teilte sich das Meer nicht.
Man erzählt, dass die Kinder von kaltherzigen Männern auf #Schiffe verfrachtet und als #Sklaven verkauft wurden, unter anderem nach #Bagdad, wo sie selbst viele Jahre später als erwachsene Sklaven gelebt haben sollen.
#Gutgläubige #Kinder, die von #skrupellosen #Erwachsenen #instrumentalisiert werden und dann tot oder in #Sklaverei enden, Kinder, die sich in den Wahn steigern, höhere Mächte würden für sie die Gesetze der #Physik aufheben, Kinder, die meinen, die #Rettung der #Welt läge in #Kinderhand, die »Gott mit uns« oder »wir sind mehr« rufen – wie gut, dass es das heute nicht mehr gibt, sonst würde es wie kleine Teile der sich wiederholenden Geschichte wirken.
Ob er kommt oder geht
Die zweite Strophe:
Die #Zeitungen brüllen – ein neuer #Stil entsteht
Doch er weiß nicht, ob er kommt oder geht
Es gibt #Mode – und es gibt #Launen
Einiges ist gut – anderes ist schlecht
Und der #Witz ist ziemlich traurig
Dass es alles nur ein kleiner Teil der sich #wiederholenden #Geschichte ist
Wer war die mächtigste Person in den #Schulen des #tschechischen #Kommunismus? Wer war es, den alle anderen Teilnehmer am #Schulapparat fürchteten? Man würde (und sollte wohl) auf den Direktor tippen, doch man läge nicht ganz richtig. – Es waren die jungen #Aktivisten.
Einige der Kinder an den #Schulen des #tschechischen #Kommunismus begriffen früh, was einen innerhalb des #Systems weiterbringt. Sie organisierten #Demonstrationen, bei denen #Stalin, die #Sowjetunion und der #Sozialismus insgesamt gepriesen wurden, und sie »schlugen
[...]
https://dushanwegner.com/die-sich-wiederholende-geschichte/

#Greta #FFF #Kinderkreuzzug #Klima #Klimawandel #Gutmenschen #Sozialismus #Klimakirche

 
Bild/Foto
How to Make Pull-Apart Stuffing-Flavored Rolls | The Food Lab

What happens when you take the idea of a pull-apart garlic knot and mix it up with the flavors of stuffing? A bit of Thanksgiving magic, that's what.

Öffentlich via mobile – Gefällt mir · Weitersagen · Kommentieren
murdeRED dreams GrandWizardOfZOG

murdeRED dreams GrandWizardOfZOG - vor 5 Minuten
(inoffiziell) SWR
(inoffiziell) SWR - vor etwa einer Stunde
Zeitzeugen, die von ihrer Geschichte erzählen könnten, gibt es bald nicht mehr. Doch Gedenkstättenbesuche sind für Schulklassen oft nur öde Pflichtbesuche. Wie vermittelt man Jugendlichen den Holocaust?
Holocaust-Gedenken – Wie Jugendliche das Erinnern lernen
#BildungundErziehung #Schule #Geschichte #Zeitgeschichte #Medien #Holocaust #Nationalsozialismus #Gedenken #Erinnerungskultur #Jugendliche #Bildung #Didaktik #Internet #Juden #Judenverfolgung #Reichspogromnacht #9November

Öffentlich – Gefällt mir · Weitersagen · Kommentieren
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
§§§: VIIIIIEEEEELLLL wwwichtigerrr: WWWie lehrt man GESCHICHTS-AUFARBEITUNG/----FORSCHUNG???
§§§: wie gebe ich-64.Jaehriger SCHWERKRANKER mein WISSEN & KOENNEN weiter, als , im BESONDEREN; hochtalentierter GESCHICHTSREVISIONAER!!!

 
Dienstag ist #Schulgolf AG

Auch gestern war wieder Schulgolf AG angesagt. Letzte Woche hatten wir uns ausgemacht, das es (so das Wetter passt) auf den Crossgolf Platz geht. Was soll man sagen, es war zwar das Gras ein wenig feucht aber den Tag über ist es trocken geblieben und war auch von den Temperaturen her relativ warm.
#Golf #Crossgolf #Sport #Schule

https://www.uhc-elster.de/xgolf/?p=1164
Bild/Foto

 
Bild/Foto

Lobbyismus an Schulen

Studie über Aktivitäten von Dax-Unternehmen


Unsere neue Studie von Prof. Tim Engartner (Goethe-Universität #Frankfurt) analysiert Formen, Umfang und Inhalte von kostenlosen #Unterrichtsmaterialien und anderen Aktivitäten, mit denen #DAX-Unternehmen an #Schulen drängen.

Ergebnis:
Zwei Drittel (20 von 30) DAX-Unternehmen produzieren Lehr- und Lernmaterialien, fast alle davon (17 von 20) auch für die Kleinsten der Kleinen in der #Grundschule.

Vorschlag:
Eine verpflichtende Überprüfung aller im Unterricht eingesetzten privaten Unterrichtsmaterialien!
Um einer schleichenden #Privatisierung der #Bildung entgegenzuwirken und Schulen nicht zum #Marktplatz für die Kundengewinnung oder zur Arena für den “Kampf um die Köpfe” von #Kindern zu machen.

👉 Die #Studie gibt es hier:
https://www.otto-brenner-stiftung.de/wissenschaftsportal/informationsseiten-zu-studien/wie-dax-unternehmen-schule-machen/
#Schule #Lobbyismus #Lobbyeinfluss #Schleichwerbung #Unterricht #Bildungspolitik #Lernmittelfreiheit

 

Der "walking bus" auch in Berlin


Ein Konzept, welches es in Japan, Italien, Großbritnanien u.a. schon lange gibt: Schüler laufen gemeinsam zur Schule. Wie bei einem Schulbus gibt es einen "Fahrplan" und Haltestellen, sowie eine erwachsene Begleitperson, bis die Kinder es alleine hinkriegen. Man nennt das walking bus, walking school bus, piedibus, Pedibus oder Laufbus. Elterntaxis verschrotten!

#elterntaxi #autowahn #laufbus #pedibus #walkingbus #walkingschoolbus #piedibus #berlin #verkehr #schule #weissensee #fußgänger
Pankow 26-9-2019

Tagesspiegel Leute Newsletter: Laufbus gegen Elterntaxis in Weißensee | Namen & Neues | Tagesspiegel LEUTE Pankow (Christian Hönicke)


 

Der "walking bus" auch in Berlin


Ein Konzept, welches es in Japan, Italien, Großbritnanien u.a. schon lange gibt: Schüler laufen gemeinsam zur Schule. Wie bei einem Schulbus gibt es einen "Fahrplan" und Haltestellen, sowie eine erwachsene Begleitperson, bis die Kinder es alleine hinkriegen. Man nennt das walking bus, walking school bus, piedibus, Pedibus oder Laufbus. Elterntaxis verschrotten!

#elterntaxi #autowahn #laufbus #pedibus #walkingbus #walkingschoolbus #piedibus #berlin #verkehr #schule #weissensee #fußgänger
Pankow 26-9-2019

Tagesspiegel Leute Newsletter: Laufbus gegen Elterntaxis in Weißensee | Namen & Neues | Tagesspiegel LEUTE Pankow (Christian Hönicke)


 

Spendenaufruf der Freien Schule Pankow


persönlich sind wir zwar noch nicht ganz im Schulalter, interessieren uns aber für das Prinzip #demokratischeSchule.

Die Freie Schule Pankow hat wohl etwas Pech beim Bauen gehabt, und daher einen Spendenaufruf auf #betterplace gestartet.

Man kann aber auch unterstützen, indem man bei der Berliner Sparkasse seine Stimme hinterlässt (man muss weder Berliner, noch Kunde der Sparkasse sein). Daten werden wohl auch nur für diesen Zweck erhoben und wieder gelöscht.

#schule #berlin #pankow #freieschule
Baustellen-Update 2019