Skip to main content

Search

Items tagged with: rnz


 

Info | RNZ: Heidelberg - "Extinction Rebellion" muss nach Brücken-Blockade vor Gericht


Content warning: Landgericht: Protestaktion im Mai 2019 war wohl doch Nötigung - Neun angeklagten Aktivisten drohen nun Geldstrafen - Verhandlung im Mai Heidelberg. Eigentlich wollte ein Richter am Heidelberger Amtsgericht das Verfahren gegen neun Mitglieder von "Extincti


 

News | RNZ: Tiny-Houses - Ein Dorf im Miniaturformat


Ein Bauwagen à la Peter Lustig, ein skandinavisches Holzhaus oder eine Loftwohnung mit Glasfassade: Im Fichtelgebirge entsteht eine ganze Siedlung aus unterschiedlichsten, winzigen Häuschen.

Von der Küchenzeile aus müssen sie sich nur bücken, um ins Bett zu kriechen. Oder einmal umdrehen, um am Laptop zu arbeiten. Drei Holzstufen führen zum grauen Sofa vor dem Fernseher, nur wenige Schritte ins Badezimmer. Stefanie Beck und Philipp Sanders haben keine extra Küche, kein eigenes Wohn- und Schlafzimmer. Sie essen, arbeiten, entspannen und schlafen in einem einzigen Raum - auf knapp 20 Quadratmetern Grundfläche...

Tags: #de #news #tiny-houses #dorf #fichtelgebirge #mehlmeisel #wohnen #rnz #2019-11-04 #ravenbird #2019-11-09

 

News | RNZ: Cannabis-Satire - ZDF-"heute-show" hat Ärger mit der Polizei Heilbronn


In einem Beitrag wurde die Fotomontage eines Polizeisprechers beim Joint-Anzünden gezeigt.

Über einen der jüngsten Gags der ZDF-Satiresendung "heute-show" kann die Heilbronner Polizei derzeit überhaupt nicht lachen. Sie prüfe rechtliche Schritte gegen den Fernsehsender, teilte die Polizei mit. In der Show lief am Freitagabend ein Satirebericht mit dem Titel "The Big Bong Theory" über die Legalisierung von Cannabis. Dabei wurde auch die Fotomontage eines Heilbronner Polizeisprechers gezeigt, der beim Anzünden eines Joints behilflich ist. Auch der gezeigte Polizist erwäge persönlich rechtliche Schritte, bestätigte die Polizei am Mittwoch...

Tags: #de #news #deutschland #bawü #heilbronn #heute-show #cannabis-satire #polizei #rnz #ravenbird #2019-11-06

 
Bild/Foto
Ravenbird - vor 13 Minuten
Erinnerung | RNZ: «Es geht uns gut» - Postkarten aus Konzentrationslagern
Die Nazis haben bis 1945 rund sechs Millionen Juden ermordet. Viele Häftlinge haben noch Postkarten schreiben können. Mit strenger Zensur zur Verschleierung des Massenmords - und manchmal verschlüsselten Botschaften. Ein Beispiel aus Koblenz.

Postkarten im Koblenzer Stadtarchiv dokumentieren die Kommunikation der 1943 aus Koblenz ins Konzentrationslager Theresienstadt deportierten jüdischen Familie Trendle mit ihren Kindern, die zuvor auswandern konnten. Aufgrund der Zensur, der die Karten unterworfen waren, liegt nahe, dass häufig Beschönigungen als eine Art von Code fungierten und dass Sätze wie “Es geht uns gut” oft das Gegenteil bedeuteten…

Tags: #de #erinnerung #geschichte #deutschland #rnz #es-geht-uns-gut #postkarten-aus-konzentrationslagern #kz #konzentrationslager #drittes-reich #nazis #juden #genozid #koblenz #rnz #2019-10-28 #ravenbird #2019-11-04

«Es geht uns gut»: Postkarten aus Konzentrationslagern

Die Nazis haben bis 1945 rund sechs Millionen Juden ermordet. Viele Häftlinge haben noch Postkarten schreiben können. Mit strenger Zensur zur ...

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
werner wichtig
Aha... DAS sind also alles LÜGNER?!!!! ---Coool, und warum sollen wir denen dann die anderen DETAIS plötzlich alle glauben?!!!!! Ich unterliege auch strenger ZENSUR & scheibe trotzdem die Wahrheit, komisch.....

Es gbt massig Beweise, das die KAZETT-arbeiter gut behandelt wurden, besser als unsere PRAEKARIABNER & Obdachlosen heute!!!!

 

Erinnerung | RNZ: «Es geht uns gut» - Postkarten aus Konzentrationslagern


Die Nazis haben bis 1945 rund sechs Millionen Juden ermordet. Viele Häftlinge haben noch Postkarten schreiben können. Mit strenger Zensur zur Verschleierung des Massenmords - und manchmal verschlüsselten Botschaften. Ein Beispiel aus Koblenz.

Postkarten im Koblenzer Stadtarchiv dokumentieren die Kommunikation der 1943 aus Koblenz ins Konzentrationslager Theresienstadt deportierten jüdischen Familie Trendle mit ihren Kindern, die zuvor auswandern konnten. Aufgrund der Zensur, der die Karten unterworfen waren, liegt nahe, dass häufig Beschönigungen als eine Art von Code fungierten und dass Sätze wie "Es geht uns gut" oft das Gegenteil bedeuteten...

Tags: #de #erinnerung #geschichte #deutschland #rnz #es-geht-uns-gut #postkarten-aus-konzentrationslagern #kz #konzentrationslager #drittes-reich #nazis #juden #genozid #koblenz #rnz #2019-10-28 #ravenbird #2019-11-04

 

Erinnerung | RNZ: «Es geht uns gut» - Postkarten aus Konzentrationslagern


Die Nazis haben bis 1945 rund sechs Millionen Juden ermordet. Viele Häftlinge haben noch Postkarten schreiben können. Mit strenger Zensur zur Verschleierung des Massenmords - und manchmal verschlüsselten Botschaften. Ein Beispiel aus Koblenz.

Postkarten im Koblenzer Stadtarchiv dokumentieren die Kommunikation der 1943 aus Koblenz ins Konzentrationslager Theresienstadt deportierten jüdischen Familie Trendle mit ihren Kindern, die zuvor auswandern konnten. Aufgrund der Zensur, der die Karten unterworfen waren, liegt nahe, dass häufig Beschönigungen als eine Art von Code fungierten und dass Sätze wie "Es geht uns gut" oft das Gegenteil bedeuteten...

Tags: #de #erinnerung #geschichte #deutschland #rnz #es-geht-uns-gut #postkarten-aus-konzentrationslagern #kz #konzentrationslager #drittes-reich #nazis #juden #genozid #koblenz #rnz #2019-10-28 #ravenbird #2019-11-04

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Info | Auch in Mosbach ging gestern was


Noch nicht optimal organisiert und geplant, aber weit über 500 Teilnehmer bei 150 für die Demo angemeldeten ist für hier schon sehr gut.

Tags: #de #fff #2019-09-20 #klimademo #nok #mosbach #klimawandel #rnz #ravenbird #2019-09-21

 

News | RNZ: Keine Strafe für Klima-Aktivisten


Brückenblockade war keine Nötigung - Am Samstag wird Verkehr wieder ausgebremst

Der Leiter des Heidelberger Polizeireviers Mitte, Uwe Schrötel, fand die Aktion nicht lustig. Nachdem am 22. Mai rund 150 Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion (XR) die Theodor-Heuss-Brücke für 45 Minuten blockiert hatten, um auf die Klima-Krise hinzuweisen, erstattete seine Polizei nicht nur Anzeige wegen Nötigung gegen neun Teilnehmer. Schrötel machte seinem Ärger auch im Interview mit der RNZ Luft: Das sei "kein ,friedlicher’ Protest" gewesen, sagte er. Doch wie RNZ am gestrigen Donnerstag erfuhr, lehnte das Amtsgericht Strafen für die Aktivisten ab...
Tags: #de #news #heidelberg #extinction-rebels #xr #brückenblockade #urteil #amtsgericht #rnz #ravenbird #2019-09-20

 

News | RNZ: Keine Strafe für Klima-Aktivisten


Brückenblockade war keine Nötigung - Am Samstag wird Verkehr wieder ausgebremst

Der Leiter des Heidelberger Polizeireviers Mitte, Uwe Schrötel, fand die Aktion nicht lustig. Nachdem am 22. Mai rund 150 Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion (XR) die Theodor-Heuss-Brücke für 45 Minuten blockiert hatten, um auf die Klima-Krise hinzuweisen, erstattete seine Polizei nicht nur Anzeige wegen Nötigung gegen neun Teilnehmer. Schrötel machte seinem Ärger auch im Interview mit der RNZ Luft: Das sei "kein ,friedlicher’ Protest" gewesen, sagte er. Doch wie RNZ am gestrigen Donnerstag erfuhr, lehnte das Amtsgericht Strafen für die Aktivisten ab...
Tags: #de #news #heidelberg #extinction-rebels #xr #brückenblockade #urteil #amtsgericht #rnz #ravenbird #2019-09-20

 
Bild/Foto

RNZ: Gewalttaten in Uniform


Studie zu illegaler Polizeigewalt

Tags: #de #polizei #gewalt #gewalttaten #rnz #ravenbird #2019-09-20

 
Bild/Foto

Karikatur | Geht Sowohl-Klima-als-auch-Auto-Kanzlerin?


Tag: #de #karikatur #merkel #auto #autoindustrie #klima #rnz #2019-09-13

 
Bild/Foto

Karikatur | Mit einen blauen Auge davon gekommen


Tags: #de #karikatur #spd #cdu #landtagswahlen #rnz #ravenbird #2019-09-03

 

Zwei Artikel aus der Rhein-Neckar-Zeitung


Heute fand ich bei der Rhein-Neckar-Zeitung zwei Artikel die ich hier verlinken will.

Heidelberg - Ein Bußgeld "muss im Geldbeutel wehtun"


Stadt begrüßt Vorstoß von Bundesverkehrsminister Scheuer - Über 130 000 Verwarnungen in 2018

Falschparkern den Kampf ansagen: Das hat die Stadt in den vergangenen Jahren schon mehrfach versucht. Für Aufsehen sorgte beispielsweise 2016 die "Denkzettel"-Aktion von Stadt und der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg. Ein Dutzend junger Menschen verteilte damals gut 20.000 blaue Klebezettel für ein in der Plöck im absoluten Halteverbot abgestelltes Auto. Wenige Monate später gewannen die Initiatoren mit ihrer Aktion den Deutschen Fahrradpreis 2017 in der Kategorie Kommunikation. Seither werden immer mal wieder "Denkzettel" verteilt...

Straßenverkehrsordnung - Bußgelder bringen ohne Kontrollen nichts


Verkehrspolizeichef Schäfer zu den Ideen des Verkehrsministers

Dieter Schäfer war gerade im Internet. Er hat gelesen, dass sich Busse in Städten künftig ihre Spuren mit E-Scootern teilen sollen. Einer der vielen Vorschläge von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), mit denen er den Straßenverkehr in Deutschland ändern will. Schäfer muss lachen: "Manche haben Ideen." Man sieht das Kopfschütteln des Leiters der Mannheimer Verkehrspolizeidirektion förmlich durchs Telefon. Scheuer will auch Bußgelder erhöhen. Schäfer findet das eigentlich nicht schlecht, hat allerdings auch so seine Zweifel...
Tags: #de #news #rnz #verkehr #auto #fahrrad #fußgänger #falschparker #bußgelder #stadt #ravenbird #2019-08-16

 
Bild/Foto

Gedanken | Na da lohnt es sich für Großverdiener doch wieder Kinder in die Welt zu setzen...


Gerade in der RNZ gesehen.
Tags: #de #gedanken #soli #2021 #rnz #ravenbird #2019-08-12

 

News | RNZ: 5000 Küken sterben bei Großbrand auf Putenhof


Schaden in Millionenhöhe - Ursache im Bereich der Technik

Der helle Flammenschein war noch über zehn Kilometer zu sehen, Kräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei waren bis in die Morgenstunden in großer Zahl im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten werden noch einige Tage andauern. Und die große Tragödie: Über 5000 Tiere sind bei dem Brand auf einem Putenhof in Kirchardt gestorben, der Stall brannte völlig nieder...
Meine Meinung: Scheiß Massentierhaltung! Und wenn man dann nicht mal in der Lage ist das ganze technisch sicher zu betreiben sollte man besser gleich die Finger von der Viehhaltung lassen!
Tags: #de #news #großbrand #putenhof #tod #massentierhaltung #mensch #gesellschaft #meinung #rnz #ravenbird #2019-07-31

 
Bild/Foto

Karikatur | RNZ: Boris Churchill


Eben in der RNZ gesehen.
Tags: #de #gb #brexit #boris-johnson #boris-churchill #rnz #ravenbird #2019-07-23

 
Bild/Foto

Karikatur | Trump ackert für die Wiederwahl


Tags: #de #karikatur #usa #trump #rassismus #rnz #ravenbird #2019-07-19

 
Bild/Foto

Karikatur | Erlkönig, EU-Version


Gerade in der RNZ gesehen.

Tags: #de #karikatur #europa #von-der-leyen #erlkönig #rnz #ravenbird #2019-07-17

 

News | RNZ: Bericht: Irans Revolutionsgarden schießen US-Drohne ab


Teheran (dpa) – Die iranischen Revolutionsgarden haben am Donnerstag einem Bericht zufolge eine US-Drohne abgeschossen. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Irna wurde die «Global Hawk»-Drohne über dem iranischen Luftraum in Kuh-Mobarak in der südiranischen Provinz Hormozgan abgeschossen...

Info: Nichts genaueres weiß man nicht. Hatte es zuerst im Radio (DLF) gehört und dann als Ticker bei der RNZ gesehen. Auf Tagesschau.de ist noch nichts.

Tags: #de #news #iran #usa #drohne #drohnenabschuss #global-hawk #iranischer-luftraum #kuh-mobarak #mormozgan #rnz #ravenbird #2019-06-20

 
Bild/Foto

Karikatur | Die Groko auf der Suche nach gemeinsamen Themen


Tags: #de #karikatur #groko #cdu #csu #spd #grüne #gemeinsame-themen #rnz ravenbird #2019-06-15

 

Interview | RNZ: Bedingungsloses Grundeinkommen - Wie Richard David Precht den Sozialstaat retten will


Philosoph im RNZ-Interview über die Zukunft der Arbeitswelt - Autor warnt vor dramatischen Folgen der Digitalisierung

Die Digitalisierung der Arbeitswelt werde Millionen Arbeitsplätze kosten, meint der Philosoph und Autor Richard David Precht (54). Seine Idee zur Rettung des Sozialstaates: ein bedingungsloses Grundeinkommen, finanziert über eine Finanztransaktionssteuer...

Meine Meinung: Ich bin zwar grundsätzlich ein Befürworter eines Bedingungslosen Grundeinkommens in einer Höhe von welcher man anständig leben und an der Gesellschaft teilhaben kann, finde aber immer noch den Ansatz des Gratisprinzips besser.

Tags: #de #interview #grundeinkommen #richard-david-precht #sozialstaat #staat #system #automatisierung #arbeit #rnz #ravenbird #2019-05-26

 
Bild/Foto

Karikatur | Europäische Vermittlungsauthorität


Tags: #de #katikatur #usa #iran #eu #europäische-union #trump #rnz #2019-05-21

 

News | RNZ: "Rettet die Bienen" im Südwesten - Volksbegehren will Insektenschwund stoppen


Wenn es im Obstbaum nicht mehr summt, ist das ein Zeichen für den Insektenschwund

Stuttgart. Wird die Lage bedrohlich, mischt der Imker Zuckerwasser, Kamillentee, Salz und Honig zusammen. Mit der Lösung füttert David Gerstmeier seine Bienenvölker, bevor sie verhungern. In diesem Frühjahr ist die Lage bedrohlich. "Es sollte eigentlich jede Zelle hier oben mit Honig gefüllt sein", erklärt der 28-Jährige beim Blick in die Bienenbehausung. Doch keine Wabe leuchtet golden - es herrscht gähnende Leere.

"In den letzten Wochen haben die Bienen bei der Kälte viele Vorräte gebraucht, aber das Nahrungsangebot ist begrenzt", erklärt Gerstmeier. Auch wenn ihr die Vorräte ausgehen, die Honigbiene hat Glück. Zahlreiche Hobby- und Berufsimker sorgen sich um ihr Wohlergehen. Anders steht es um die Wildbienen im Südwesten: Bei den 459 gelisteten Arten ist nach Angaben des Umweltministeriums knapp die Hälfte (44,6 Prozent) gefährdet, vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben...

Links: Volksbegehren Artenschutz - "Rettet die Bienen" in Baden-Württemberg | proBiene

Meine Meinung: Leider ist die Sache mit den Volksbegehren hier in Baden-Württemberg wesentlich schwerer als in Bayern. Aber trotzdem, packen wir es an!

Tags: #de #news #bawü #baden-württemberg #bienen #volksbegehren #insektenschwund #mitmachen #rnz #2019-05-19 #ravenbird #2019-05-20

 

News | RNZ: Heidelberg - Wenn die Stadt das VRN-Ticket, das Lastenrad oder das Auto sponsert


So fördert die Kommune den Verzicht auf das Auto und den Kauf umweltschonender Fortbewegungsmittel - Umweltforscher lehnt im Interview die Autokauf-Subventionen ab

Heidelberg. Ein Jahr mit Bus und Bahn durch die Metropolregion fahren und das Ganze zahlt das Heidelberger Rathaus? Das geht. Einen kräftigen Zuschuss zum neuen – aber umweltschonenderen – Auto aus dem Stadtsäckel erhalten? Auch das ist möglich. Ein schickes Lastenrad für die Einkäufe anschaffen? Selbst das bezuschusst die Stadt Heidelberg. Alles in allem können Einwohner der Stadt auf einen Topf von 235.000 Euro pro Jahr zurückgreifen. Doch der Erfolg des Aktionsprogrammes ist bislang kaum messbar. Im Interview (siehe unten) fordert der Umweltforscher Dieter Teufel vom Umwelt und Prognose-Institut Heidelberg, das Programm erheblich auszubauen - aber nur in wenigen Bereichen...

Tags: #de #bawü #heidelberg #stadt #verkehr #förderung #öpnv #fahrrad #rnz #ravenbird #2019-05-18

 

Inkusion | RNZ: Heidelberg - Deshalb demonstrierten Hunderte für mehr Inklusion


Jede Barriere ist eine zu viel - "Es sind oft kleine Dinge des Alltags, aber sie kosten unendlich viel Kraft"

Die Gesellschaft lässt sie nicht gerecht teilhaben. Denn Menschen mit Behinderungen stoßen nicht nur auf bauliche Barrieren in Schulen, Universitäten oder in Restaurants, sie stoßen auch auf Barrieren im Kopf ihrer Mitmenschen. Häufig stellen Unverständnis und Vorurteile auch bei Arbeitgebern ein großes Hindernis dar. Rund hundert Menschen mit und ohne Behinderung demonstrierten deshalb am Sonntag in Heidelberg für mehr Inklusion im Alltag...

Meine Meinung: Leider ist Inklusion bzw. das Fehlen derselben immer noch ein Thema in unserer Gesellschaft. Das es dabei nicht nur an großen sondern an vielen kleinen Dingen mangelt, erlebe ich selbst als jemand der nicht persönlich betroffen ist jeden Tag aufs neue. Einfach weil ich durch die Beschäftigung mit dem Thema ein Auge für Sachen entwickelt habe die 'nicht passen'. Und oftmals ist es in kleinen Städten noch wesentlich schlimmer als in etwas größeren Städten wie Heidelberg. Es wäre an der Zeit das entsprechende bauliche Anpassungen einklagbar sind. Nicht nur für öffentliche Infrastruktur sondern auch für private. Und den Unternehmen sollte die Möglichkeit des 'Freikaufens' endlich genommen werden.

Tags: #de #inklusion #deutschland #heidelberg #alltag #arbeit #benachteiligung #kraft #gesellschaft #staat #system #meinung #rnz #ravenbird #2019-05-07

 

Inkusion | RNZ: Heidelberg - Deshalb demonstrierten Hunderte für mehr Inklusion


Jede Barriere ist eine zu viel - "Es sind oft kleine Dinge des Alltags, aber sie kosten unendlich viel Kraft"

Die Gesellschaft lässt sie nicht gerecht teilhaben. Denn Menschen mit Behinderungen stoßen nicht nur auf bauliche Barrieren in Schulen, Universitäten oder in Restaurants, sie stoßen auch auf Barrieren im Kopf ihrer Mitmenschen. Häufig stellen Unverständnis und Vorurteile auch bei Arbeitgebern ein großes Hindernis dar. Rund hundert Menschen mit und ohne Behinderung demonstrierten deshalb am Sonntag in Heidelberg für mehr Inklusion im Alltag...

Meine Meinung: Leider ist Inklusion bzw. das Fehlen derselben immer noch ein Thema in unserer Gesellschaft. Das es dabei nicht nur an großen sondern an vielen kleinen Dingen mangelt, erlebe ich selbst als jemand der nicht persönlich betroffen ist jeden Tag aufs neue. Einfach weil ich durch die Beschäftigung mit dem Thema ein Auge für Sachen entwickelt habe die 'nicht passen'. Und oftmals ist es in kleinen Städten noch wesentlich schlimmer als in etwas größeren Städten wie Heidelberg. Es wäre an der Zeit das entsprechende bauliche Anpassungen einklagbar sind. Nicht nur für öffentliche Infrastruktur sondern auch für private. Und den Unternehmen sollte die Möglichkeit des 'Freikaufens' endlich genommen werden.

Tags: #de #inklusion #deutschland #heidelberg #alltag #arbeit #benachteiligung #kraft #gesellschaft #staat #system #meinung #rnz #ravenbird #2019-05-07