Skip to main content

Search

Items tagged with: ravenbird


 

Radio | WDR: Gemeinnütziger Widerstand – Die Dänen und der Ghettoplan


Die dänische Regierung will mit ihrem Ghettoplan Parallelgesellschaften auflösen. Dafür erklärt sie auch gemeinnützige Wohngebiete zu Ghettos. Doch es regt sich Widerstand. Denn jeder fünfte Däne wohnt gemeinnützig.

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #dänemark #staat #system #menschen #gesellschaft #ghetto #ghettoplan #gettoisierung #gemeinnütziger-wohnungssektor #mieterdemokratie #einwanderung #rechte-politik #widerstand #wohnen #wohngebiete #politik #wdr #2019-09-22 #ravenbird #2019-10-15

 

Radio | WDR: Digitale Brandbeschleuniger - Der unregulierte Wahlkampf im Netz


"Dark-Ads", "Campaign-Apps", "Dynamik Creative" oder "Microtargeting" – so heißen die neuen Waffen im digitalen Wahlkampf: PR-Werkzeuge, mit denen erfolgreich Meinungen gebildet, Stimmungen aufgeputscht und Wahlen gewonnen werden. In Deutschland nutzt vor allem die AfD das Netz.

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #internet #wahlwerbung #wahlmanipulation #brandbeschleuniger #digitale-brandbeschleuniger #wahlkampf #facebook #twitter #daten #dark-ads #campaign-apps #dynamik-creative #microtargeting #cambridge-analytica #afd #wdr #2019-10-13 #ravenbird #2019-10-15

 

Radio | WDR: Lithium - die Jagd nach dem "weißen Gold" in Bolivien


Ein Trauma für die Bolivianer: beim Abbau ihrer Bodenschätze, von Silber bis Zinn, gingen sie stets leer aus. Das soll sich ändern: Das wertvolle Lithium, Schlüsselrohstoff für Batterien, soll nun im eigenen Land verarbeitet werden - auch mit deutscher Unterstützung.

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #bolivien #lithium #weißes-gold #bodenschätze #menschen #umwelt #gift #grundwasser #gesundheit #kapitalismus #staat #system #wdr #2019-08-25 #ravenbird #2019-10-15

 

Gedanken | Die Wurzel der Gewalt


Sicher es gibt auch Menschen bei welchen es auch andere Gründe für Gewalt gibt, jedoch bei den meisten wird das Ganze schon in der Kindheit und Jugend angelegt. Ich bin gerade mal wieder auf das Thema gestoßen, da ich eher durch Zufall die Sendung Alles Wissen (MP4) (ab 24:15) darauf gestoßen bin. Auch interessant ist der Ansatz für den Grund von Gewalt durch Migranten und Asylsuchenden. Sie zeigen auch auf warum es so wichtig ist diese Menschen in unsere Gesellschaft und soziales Netz zu integrieren.

Tags: #de #gedanken #gewalt #gesellschaft #kindheit #jugend #erziehung #hr #ravenbird #2019-10-13

 

Gedanken | Die Verlogenheit der Parteien und ihrer Protagonisten


Angesichts des Anschlags (nein es ist kein Versuchter Anschlag, den es starben Menschen) in Halle, hört man jetzt überall wieder was die Parteien besser machen wollen. Das sie mehr Sicherheit wollen, das sie mehr gegen Rechts vorgehen wollen. Ja es werden zum Teil auch Zugeständnisse gemacht und dann wird fleißig weiter wie bisher gearbeitet. Sprich man ist weitgehend auf dem rechten Auge blind und versucht den Anschlag als Begründung für noch mehr Überwachung, für eine noch größere Aufweichung der Privatsphäre des Einzelnen heranzuziehen.

Das das eigentliche Problem ein gesellschaftliches und wirtschaftliches ist, wird wider besseren Wissens ignoriert. Ich habe hier angesichts des Terrors aus Richtung IS & Co. in der Vergangenheit schon einige Male geschrieben, daß das daran liegt das wir diesen Ideologien den Weg ebnen. Das wir massiv dafür verantwortlich sind das diesen Rattenfängern die Leute zulaufen. Weil wir massiv daran beteiligt sind das sie in ihrer Heimat nicht in Wohlstand, Friede und Freiheit leben können. Das ist wie ein starker Brandbeschleuniger für die Unzufriedenheit der Menschen und das wiederum führt dazu das sie für fundamentalistisches und extremistisches Gedankengut anfällig werden.

Hier in Deutschland ist das auch nicht anders als in den arabischen Ländern, ja selbst hier haben sich Menschen ob der Zustände in welchen sie leben im Sinne des IS & Co. radikalisiert. Und das sind Ideologien aus einen gänzlich anderen Teil der Welt. Was wundert es also das in einer Gesellschaft wie der unseren, in der die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, in der der gesellschaftliche Sprengstoff immer mehr zunimmt und die Zukunft düster ist, immer mehr auf die Einflüsterungen und Versuchungen aus dem rechten bis rechtsextremen Bereich hören? Auf die einfachen Lösungen die ihnen von dort geboten werden. Zumal wir in der Gesellschaft ein schweres Erbe mit uns tragen das entgegen aller Behauptungen nicht wirklich aufgearbeitet wurde und in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Zumal in einer Gesellschaft in der auch nach dem Ende seines düstersten Kapitels, dem Dritten Reich und dem Nationalsozialismus, nie der tief liegende rassistische, nationalistische und antisemitische Bodensatz angetastet wurde. In der lieber eine offizielle Aufarbeitungs- und Gedenkstruktur geschaffen wurde die alles überdeckt, anstatt das Problem an den Wurzeln zu fassen und sie auszureißen. Und das in allen Bereichen der Gesellschaft!

Da müssen wir ansetzen! Nicht mit noch mehr Überwachung, noch mehr Zerstörung der Privatsphäre und noch mehr Lügen von wegen das man nicht mehr auf dem rechten Auge blind sein wolle!

Tags: #de #gedanken #meinung #deutschland #rassismus #nationalismus #antisemitismus #halle #anschlag #synagoge #sicherheit #überwachung #parteien #politiker #staat #system #gesellschaft #ravenbird #2019-10-11

 

News | Tagesschau: AfD-Video - Fragwürdige Thesen über Solar- und Windanlagen


Zerfetzte Vögel, zuckende Tierleichen, abgeräumte Wälder: In einem Video prangert die AfD an, dass Wind- und Solaranlagen massive Schäden in der Natur anrichten würden. Was ist an den Vorwürfen dran?

Lange hat sich die AfD bei der Umweltpolitik weitestgehend zurückgehalten. Doch mittlerweile äußert sich die Partei regelmäßig zu dem Bereich, vor allem zum Thema Klimaschutz. Die AfD behauptet beispielsweise in dem Video "Fünf grüne Umweltsünden angeprangert", dass Windräder, Solaranlagen und Rapsfelder massiv Vögel und Insekten töten würden...

Meine Meinung: Immer wieder schön zu sehen wenn die Halbwahrheiten und Lügen der AfD zerlegt werden.
Tags: #de #news #afd #halbwahrheiten #lügen #umwelt #umweltschutz #alteirnative-energie #tagesschau #ravenbird #2019-10-09

 

News | Tagesschau: AfD-Video - Fragwürdige Thesen über Solar- und Windanlagen


Zerfetzte Vögel, zuckende Tierleichen, abgeräumte Wälder: In einem Video prangert die AfD an, dass Wind- und Solaranlagen massive Schäden in der Natur anrichten würden. Was ist an den Vorwürfen dran?

Lange hat sich die AfD bei der Umweltpolitik weitestgehend zurückgehalten. Doch mittlerweile äußert sich die Partei regelmäßig zu dem Bereich, vor allem zum Thema Klimaschutz. Die AfD behauptet beispielsweise in dem Video "Fünf grüne Umweltsünden angeprangert", dass Windräder, Solaranlagen und Rapsfelder massiv Vögel und Insekten töten würden...

Meine Meinung: Immer wieder schön zu sehen wenn die Halbwahrheiten und Lügen der AfD zerlegt werden.
Tags: #de #news #afd #halbwahrheiten #lügen #umwelt #umweltschutz #alteirnative-energie #tagesschau #ravenbird #2019-10-09

 

Meinung | Ja eine hohe CO2 Steuer geht!


Es ist kein Geheimnis das ich persönlich einen ganz anderen Weg bevorzugen würde. Doch wir haben aktuell nun einmal den staatlich kapitalistischen Rahmen. Also müssen wir nicht nur an der Überwindung von Staat und Kapitalismus arbeiten, sondern so lange sie noch existieren daran sie so zukunftsorientiert und sozial wie möglich zu gestalten.

In diesen Zusammenhang kotzt es mich an wenn ich sehe wie Menschen sich gegen hohe CO2 Steuern und andere wichtige Maßnahmen stellen, auch wenn inzwischen auch der letzte kapiert haben sollte das uns das Wasser bis zum Halse steht, auch wenn wir die Augen davor verschließen. Achso und ein Blick nach Schweden wo die CO2 Steuer derzeit bei 115 Euro pro Tonne liegt, zeigt das es geht. Und nein auch in Schweden ist nicht alles gut, siehe z. B. das Thema Atomkraft, aber man versucht neue Wege zu gehen und darubter ist vieles das man rivhtig macht.
Tags: #de #meinung #klima #klimawandel #co2 #co2-abgabe #klimaschutz #staat #kapitalismus #gesellschaft #system #schweden #ravenbird #2019-10-06

 
Bild/Foto

Frage | Wo bekommt man solch eine nachhaltige Fliegenklatsche her?


OK das Lederteil dürfte auch noch gerne aus was anderen als Leder sein und die Nieten könnte man auch durch etwas ersetzen das sich leicht öffnen und schließen lässt, aber ansonsten halte ich das für einen sehr guten Ersatz für die gängige Fliegenklatschen aus Kunststoff die meist eh nicht viel taugen.

Gesehen habe ich das Teil in einer Arztpraxis. Muss auch schon etwas älter sein, den dort konnte mir keiner sagen woher man die hat.
Tags: #de #frage #fliegenklatsche #nachhaltigkeit #ravenbird #2019-10-04

 

Radio | DLF: Drei Frauen und ihre Ideale - Anarchistinnen


Jedes Individuum ist frei. Auch in der Liebe. Das ist für Julia aus Berlin und Nathalie aus Valencia Anarchie, nicht Chaos und Zerstörung. So versuchen sie zu leben. Ihr Vorbild ist die Anarcho-Syndikalistin Federica Montseny. Sie war 1936 Ministerin in der spanischen Republik und wollte nichts weniger als eine bessere Welt...

Audio: Web | MP3 (50:00)
Info: Dieser Radiobeitrag stammt schon aus dem Jahr 2018, ich fand ihn aber durchaus interessant. Vielleicht auch was für Euch?
Tags: #de #radio #frauen #anarchismus #anarchistinnen #standpunkte #menschen #gesellschaft #dlf #2018-07-06 #ravenbird #2019-10-04

 

Radio | BR: Die Anarchie, der Staat und das Recht


"Der Mensch ist des Menschen Wolf" - stimmt das wirklich? Brauchen Menschen einen Staat, um zusammenleben zu können? Welche Formen des Zusammenlebens gibt es noch, und was kann man von ihnen lernen?

Audio: Web | MP3
Info: Das Audio ist zwar schon von 2011, aber trotzdem durchaus interessant. Hört einfach mal rein.
Tags: #de #radio #anarchie #staat #recht #anarchismus #gesellschaft #menschen #br #2011-06-01 #ravenbird #2019-10-04

 

**News | SPON: Falschparker auf Radwegen - Wenn Polizisten absichtlich wegschauen **


Der Bund will Falschparker härter bestrafen. Das Problem: In den Städten fehlt zur konsequenten Ahndung oft das Personal. Mancherorts werden die Beamten aber auch dazu angehalten, Delikte zu dulden.

Um Radfahrende im Straßenverkehr besser zu schützen, zeigt sich Berlin erfinderisch. So werden Radwege neuerdings mit grüner Farbe angemalt. "Farblich hervorgehobene Fahrradwege erhöhen für alle Verkehrsteilnehmenden die Sicherheit auf den Straßen", erklärt die Senatsverwaltung. Überfahren oder blockiert werden die neuen Schutzstreifen von Autos trotzdem - insbesondere von Lieferwagen...
Tags: #de #verkehr #fahrrad #fahrradweg #auto #falschparker #carculture #spon #2019-09-26 #ravenbird #2019-09-29

 

News | RNZ: Digitaler Stromfresser - Das Internet ist ein Öko-Monster


Die Dimensionen des Verbrauchs sind schwindelerregend und können die Energiewende gefährden - Kommt so der Atomstrom wieder?

Früh morgens, gleich geht es mit der Tochter zum Kindergarten, dann zur Arbeit. Ein paar Minuten ist noch Zeit, um Facebook zu checken, zwei Bilder von gestern hochzuladen, einen Tweet abzusetzen und bei Google nach dem Schauspieler des gestrigen Films zu suchen. Ganz normaler Alltag. Überall. Geht alles ganz fix - und kostet fast nix...

Meine Meinung: In der Tat ist der Ressourcenverbrauch für unser digitales Leben (nicht nur das Internet und nicht nur der Strom) besorgniserregend. Die Frage ist jedoch wie wir dort umsteuern könnten. Bei den Geräten wäre es z. B. im staatlichen Rahmen sinnvoll das ElektroG im ökologischen Sinne zu reformieren und endlich mit Zähnen, sprich mit heftigen Strafen bei Verstößen zu versehen. Natürlich sollte es da im §4 nicht mehr von 'möglich' etc. hageln sondern es sollten klare und harte Vorgaben gemacht werden. Was den Stromverbrauch betrifft möchte ich darauf hinweisen das dieser nicht unerheblich daran liegt das wir eine gigantische zentralistische Serverinfrastruktur haben, welche dem eigentlichen Ansatz des Internets vollkommen widerspricht. Und selbst bei verteilten Ansätzen wie z. B. Diaspora, haben wir immer noch weitaus mehr Server am Laufen als wir für das was wir damit machen bräuchten. Deshalb ist es in meinen Augen wichtig dahingehend zu einer komplett bzw. wenn das nicht möglich ist weitgehend massiven dezentralen Lösung zum Austausch von Daten und Inhalten kommen müssen. Das diese natürlich gleichzeitig auf Anonymität und Sicherheit ausgelegt sein sollte brauche ich wohl nicht weiter zu erwähnen.
Tags: #de #news #internet #strom #stromverbrauch #digitaler-stromfresser #energie #energiewende #meinung #ravenbird #2019-09-29

 

Video | SWR: Zur Sache Baden-Württemberg - Lkw-Parkplätze dringend gesucht!


Da greift man sich doch an den Kopf! Da wird darum gerungen ob und wo man noch mehr LKW-Stellplätze schafft und dabei wieder einmal den Kapitalismus und seinen Wahn den Vorrang vor der Natur und den Menschen gibt, anstatt darüber zu reden wie man mehr Verkehr einspart und auf die Schiene verlegen kann!
Tags: #de #video #verkehr #lkw #autobahn #stellplätze #parkplätze #kapitalismus #system #natur #bahn #swr #2019-09-26 #ravenbird #2019-09-28

 

Meinung | Scheuer hat mal wieder verkackt!


Wie man hier bei der taz lesen kann rudert Herr Scheuer Laut einen vom Fuss geleakten Dokument bei der Bestrafung von Autofahrern die auf Fußwegen und Radwegen parken massiv zurück. Ein Schelm wer dabei böses denkt...

Tags: #de #verkehr #scheuer #rohrkrepierer #parken #strafe #carculture #verkackt #fuss #taz #ravenbird #2019-09-27

 

Meinung | Scheuer hat mal wieder verkackt!


Wie man hier bei der taz lesen kann rudert Herr Scheuer Laut einen vom Fuss geleakten Dokument bei der Bestrafung von Autofahrern die auf Fußwegen und Radwegen parken massiv zurück. Ein Schelm wer dabei böses denkt...

Tags: #de #verkehr #scheuer #rohrkrepierer #parken #strafe #carculture #verkackt #fuss #taz #ravenbird #2019-09-27

 

Video | SWR Odysso: So überzeugt man Pendler vom Nahverkehr


Es gibt teuren und schlechten ÖPNV, aber auch das Gegenteil. Odysso zeigt, woran das liegt, was Autofahrer zum Umsteigen bringt und wie die Finanzierungskrise des ÖPNV gelöst werden könnte. (info)
Tags: #de #video #swr #odysso #öpnv #pendler #umstieg #ravenbird #2019-09-26

 

Meinung | Die Tagesschau mal wieder witzlos


Vor gut einer knappen halben Stunde habe ich bei tagesschau.de diesen Artikel über die Anwesenheit von AfD Politikernm bei Abstimmungen im Bundestag gelesen. Der Artikel wurde um sechs Uhr eingestellt und war einer der wenigen Tagesschau Artikel die man kommentieren konnte. Wie witzlos war es dann das nur rund eine Stunde nachdem der Beitrag eingestellt wurde, die Kommentierung schon wieder geschlossen war. Zumal man den Artikel zu einer Uhrzeit eingestellt hat, da kaum jemand die Zeit hat groß einen Kommentar zu schreiben oder den Artikel auch nur anzuschauen. So kann man die Menschen die den ganzen Laden mit Zwangsabgaben finanzieren auch verarschen.
Tags: #de #meinung #tagesschau #artikel #beitrag #kommentierung #zensur #ravenbird #2019-09-26

 

Meinung | Eben mal bei Twitter rein geschaut...


... und bei einigen kontroversen Themen gleich das Kotzen bekommen. Da merkt man mal wieder wie gut wir es bei Diaspora haben. Auch wenn es technisch noch nicht ausgereift ist.

Tags: #de #meinung #twitter #facebook #diaspora #ravenbird #2019-09-22

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Info | Auch in Mosbach ging gestern was


Noch nicht optimal organisiert und geplant, aber weit über 500 Teilnehmer bei 150 für die Demo angemeldeten ist für hier schon sehr gut.

Tags: #de #fff #2019-09-20 #klimademo #nok #mosbach #klimawandel #rnz #ravenbird #2019-09-21

 

News | RNZ: Keine Strafe für Klima-Aktivisten


Brückenblockade war keine Nötigung - Am Samstag wird Verkehr wieder ausgebremst

Der Leiter des Heidelberger Polizeireviers Mitte, Uwe Schrötel, fand die Aktion nicht lustig. Nachdem am 22. Mai rund 150 Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion (XR) die Theodor-Heuss-Brücke für 45 Minuten blockiert hatten, um auf die Klima-Krise hinzuweisen, erstattete seine Polizei nicht nur Anzeige wegen Nötigung gegen neun Teilnehmer. Schrötel machte seinem Ärger auch im Interview mit der RNZ Luft: Das sei "kein ,friedlicher’ Protest" gewesen, sagte er. Doch wie RNZ am gestrigen Donnerstag erfuhr, lehnte das Amtsgericht Strafen für die Aktivisten ab...
Tags: #de #news #heidelberg #extinction-rebels #xr #brückenblockade #urteil #amtsgericht #rnz #ravenbird #2019-09-20

 

News | RNZ: Keine Strafe für Klima-Aktivisten


Brückenblockade war keine Nötigung - Am Samstag wird Verkehr wieder ausgebremst

Der Leiter des Heidelberger Polizeireviers Mitte, Uwe Schrötel, fand die Aktion nicht lustig. Nachdem am 22. Mai rund 150 Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion (XR) die Theodor-Heuss-Brücke für 45 Minuten blockiert hatten, um auf die Klima-Krise hinzuweisen, erstattete seine Polizei nicht nur Anzeige wegen Nötigung gegen neun Teilnehmer. Schrötel machte seinem Ärger auch im Interview mit der RNZ Luft: Das sei "kein ,friedlicher’ Protest" gewesen, sagte er. Doch wie RNZ am gestrigen Donnerstag erfuhr, lehnte das Amtsgericht Strafen für die Aktivisten ab...
Tags: #de #news #heidelberg #extinction-rebels #xr #brückenblockade #urteil #amtsgericht #rnz #ravenbird #2019-09-20

 
Bild/Foto

RNZ: Gewalttaten in Uniform


Studie zu illegaler Polizeigewalt

Tags: #de #polizei #gewalt #gewalttaten #rnz #ravenbird #2019-09-20

 
Bild/Foto
Am 20. September startet der globale Klimastreik. Der Aufruf von Fridays for Future richtet sich dieses mal nicht nur an Schülerinnen, sondern an “Kolleginnen und Arbeitgeberinnen, an Eltern und Nachbarinnen, an Lehrerinnen und Wissenschaftlerinnen, Sportler*innen und Arbeitssuchende, Kreative und Auszubildende…” Mittlerweile gibt es auch gefühlt für jeden Gesellschaftsbereich eine “… for Future”-Organisation, die Liste ist lang. Fridays for Future ist unfassbar vielfältig geworden – von der Klimagerechtigkeitsbewegung im Allgemeinen ganz zu schweigen. Diese wächst im deutschsprachigen Raum massiv und baut auf der Erfahrung vorangeganger ökologischer und sozialer Kämpfe auf. Von der Castor-Blockade zu Ende Gelände ist der Weg nicht weit. Die Bewegung erfasst nach und nach große Teile der Gesellschaft und könnte unterschiedlicher nicht sein. Von antikapitalistischen Kräften, die einen radikalen Bruch mit dem bestehenden System anstreben, bis hin zu reinen Wahlkapellen für die Grünen ist alles dabei.

Als Anarchist*innen sehen wir in dieser Entwicklung große Möglichkeiten und Chancen für eine wirkliche Veränderung der Verhältnisse.

Umweltschutz und kapitalistische Wirtschaftsweise stehen in einem unauflösbaren Widerspruch zueinander. Für die Klimakatastrophe sind nicht “wir alle” verantwortlich. Weltweit stoßen allein 100 multinationale Firmen 71% der Treibhausgase aus – Emissionen die jährlich weiter steigen. Während diese Konzerne unsere Atmosphäre in eine Abgasdeponie verwandeln, schaut die Politik aber scheinbar nur zu. Sei 1995 verballern Abgeordnete heiße Luft und Flugzeugkerosin für jährliche Weltklimakonferenzen – in der Bilanz völlig ergebnislos. Wir bewegen uns weiter rapide auf einen Zustand zu, in dem weite Teile unserer Welt in einem Jahrhundert nicht mehr für Menschen bewohnbar sind. Dass es so kommt, ist keine Zwangsläufigkeit. Aber das wird gerade in Kauf genommen. Ob wir es verhindern können, hängt davon ab, was wir hier und heute tun!

Abertausende haben das bereits erkannt – hoffentlich werden Millionen ihnen folgen. Es ist notwendig, dass eine klare antikapitalistische Grundhaltung wesentlicher Teil der aktuell stattfindenden Kämpfe wird und bleibt. Die Klimagerechtigkeitsbewegung muss sich weiter radikalisieren, die Aktionsmethoden müssen sich zuspitzen und über symbolischen Protest hinausgehen. Die Rettung des Klimas bleibt Handarbeit! Wer sich dabei nur auf die Klasse derjenigen verlässt, die von seiner Zerstörung profitieren, wird verlassen bleiben.

Die Bewegung braucht ein Bewusstsein dafür, dass sie in einer Klassengesellschaft handelt. Individueller Konsumverzicht ist keine Lösung für ein gesellschaftliches Problem – allgemeine Steuern oder Verbote, die Lohabhängige, Menschen die sowieso wenig haben, am stärksten treffen werden, sind erst recht keine.

Bisher haben nur globale Wirtschaftskrisen die Co2-Emissionen wirksam reduziert. Es ist an der Zeit, Schluss zu machen mit Wachstums- und Konkurrenzzwang, und stattdessen die Veränderung der Produktionsbedingungen ins Auge zu fassen.

Also: Lasst uns anpacken. Lasst uns daran arbeiten, dass unsere Träume von einer klimagerechten, klassenlosen Gesellschaft Wirklichkeit werden! Der Kapitalismus wird verschwinden – so oder so. Wir haben es heute in der Hand, ihn zu überwinden, bevor er unsere Lebensgrundlagen restlos vernichtet hat.

Auch wir als plattform bringen uns in den Kampf für ein Klima der Gerechtigkeit ein. Wenn du uns dabei unterstützen willst, melde dich unter – kontakt@dieplattform.org.

what do we do, when the climate is under attack?

STAND UP! – FIGHT BACK!


Tags; #de #aktion #demo #fff #fridays-for-future #fight-for-future #die-plattform #klima #klimawandel #aufruf #wiederstand #anarchismus #2019-09-20 #mitmachen #ravenbird #2019-09-17

 

Gedanken | Einfach mal den anderen in einer Diskussion Zeit lassen


Gerade habe ich auf einen anderen Account mal wieder den Fall, zwei Leute haben Zeit und übernehmen im schnellen Abtausch der Kommentare die Diskussion. Dritte die keine Zeit haben weil sie arbeiten oder anderen Verpflichtungen nachgehen müssen, haben dann wenn sie wieder Zeit haben keine große Chance weiter an der Diskussion teilzunehmen, da sie von der Masse der in ihrer Abwesenheit erstellten Kommentare schlicht erschlagen werden. Das ist der Grund warum ich der ich einer der beiden Leute die gerade Zeit haben bin momentan nicht antworte, eben um anderen die Zeit zu geben sich ebenfalls an der Diskussion zu beteiligen anstatt sie zu auszugrenzen und zu erschlagen.

Wie ist Eure Meinung dazu?
Tags: #de #gefanken #frage #diaspora #diskussion #diskussionsstil #andere-zu-wort-kommen-lassen #zeit #rücksicht #ravenbird #2019-09-05

 

Musik | ZSK - Herz für die Sache


Info: Noch mal als Test ob man den Audiostream von YT auch direkt einbinden kann.
Tags: #de #musik #zsk #herz-für-die-sache #test #audio #ravenbird #2019-09-04

 
#Ravenbird
du wirfst den Rad fahrenden "gefährlicher Eingriff in den Verkehr" vor, dabei war es erst einmal nur eine kleine Ordnungswidrigkeit. Wenn die Person geklingelt hätte würde Nötigung hinzu kommen.
Du aber hast eine Straftat begangen und zwar ausgerechnet den von dir erhobenen „gefährlicher Eingriff in den Verkehr“ mit Körperverletzung!
Das was du gemacht hast ist Selbstjustiz!
DAS GEHT NICHT!!

Ich selbst erlebe auf dem Rad auch ständig Menschen im KFZ die glauben, egal ab sie dabei Recht haben oder nicht, das ich was Falsch mache und handeln grob fahrlässig um mein handeln zu sanktionieren.
z.B. eng über holen oder schneiden oder mir entgegenkommen und kein Platz machen nur weil sie glauben das ich dort nicht fahren darf oder zu viel Platz brauche.

Das ist Scheiße! Auch wenn ich mich über andere Aufrege die sich nicht an Regeln halten und mich Behindern ist ein so krassen eingreifen völlig überzogen.

 

Meinung | Fahrradfahrer auf Fußwegen sind Bullshit!


Heute hatte ich mal wieder so ein tolles Erlebnis. Ich war auf dem Fußweg unterwegs und wäre fast von Hinten von einen Radfahrer erwischt worden.Ich habe beherzt zugegriffen, das Fahrrad fuhr noch ein paar Meter bevor es umkippte, der Kerl darauf landete äußerst unsanft auf dem Boden. Habe ihn zur Sau gemacht, ihm erklärt das der Fußweg eben kein Radweg ist und wenn ich ihn noch mal mit dem Rad auf dem Fußweg erwische er nicht nur auf der Schnauze landet, sondern ich die Bullen von wegen gefährlicher Eingriff in den Verkehr rufe.

Für mich ist das Fahrradfahren auf dem Fußweg genauso bescheiden wie Autofahrer die auf dem Radweg fahren. Klar bei Kindern und Begleitpersonen gibt es ohne Zweifel berechtigte Ausnahmen. Darüber hinaus sollte man aus diesem Grund in meinen Augen auch die Schilder abschaffen die Fußgänger und Radfahrer verpflichten den selben Weg zu nutzen. Das setzt ein vollkommen falsches Signal.
Tags: #de #meinung #fahrrad #fahrradfahrer #fußweg #bullshit #grummel #ravenbird #2019-09-03

 
Bild/Foto

Karikatur | Mit einen blauen Auge davon gekommen


Tags: #de #karikatur #spd #cdu #landtagswahlen #rnz #ravenbird #2019-09-03

 

Gedanken | Verbietet neue Häuser aus Stein und Beton!


Ja es stimmt das neu gepflanzter Wald sehr viel CO2 bindet. Das gilt aber auch nur während der Hauptwachstumsphase. Was ist also angesichts des aktuellen Mangels an Mietwohnungen konsequenter als neue Gebäude aus Stein deren Bau Unmengen an CO2 Äquivalent freisetzt zu verbieten und den Bau von Wohngebäuden aus Holz zu fördern? Ja mir ist klar das die Bodenplatte, ein evtl. Keller sowie das Treppenhaus und Fahrstuhlschächte zumindest in den tragenden Teilen weiter aus Beton ausgeführt werden müssen. Aber es bleibt dabei, bei einen Holzgebäude wird viel CO2 gebunden und wenig CO2 verursacht. Gleichzeitig müssen natürlich noch die geschlagenen Bäume ersetzt, nein überkompensiert wer den. Am besten so das der Bau des Gebäudes nicht nur klimaneutral ist, sondern einen negativen Wert beim CO2 Äquivalent erzeugt. Und ja wenn man die Häuser entsprechen auslegt, pflegt und in Stand hält, können auch Holzgebäude sehr sehr alt werden.

Nur mal so als Gedanke
Tags: #de #gedanken #hausbau #wohnhäuser #mietshäuser #holz #wald #co2 #co2-äquivalent #klime #klimaschutz #klimaerwärmung #ravenbird #2019-09-01

 

Gedanken | Was ich oftmals beim Thema Migration von Unternehmen und Behörden zu Linux nicht verstehe


Das eine Migration von Windows zu Linux möglich und auch sinnvoll ist, haben wir in München gesehen, auch wenn der politische und kapitalistische Kalkül sowie persönliche Interessen letztlich dazu geführt haben das dort wieder Windows eingesetzt wird.

Was mir jedoch nicht in den Kopf will, ist das man bei der Migration zu Linux nicht mehr auf webgestützte Server-Client Ansätze setzt, zumal wenn doch eh viele Dinge neu entwickelt werden müssen. Klar wird es lange dauern bis irgendwann alles auf diese Basis umgestellt ist, aber ist es erst einmal so weit, ist es in Zukunft egal was für Clienten man einsetzt, es reichen sogar ganz einfache Thin Clients sein.

Und wenn man das Ganze von Anfang an als OSS oder besser noch FOSS modular und flexibel auslegt, kann es eben nicht nur in einer Stadt oder einer Behörde genutzt werden, sondern es ist auch möglich es mit geringen Anpassungen überall zu nutzen.
Tags: #de #gedanken #windows #linux #migration #unternehmen #behörden #server #client #oss #floss #meinung #ravenbird #2019-08-31

 

Info | Telepolis: Polizeigewalt und Orbanisierung


Hintergründe zu den Räumungsaktionen in Exarchia, der Künstler- und Anarchisten-Hochburg, die zum "Montmartre" Athens werden soll

Dass die Polizei in Griechenland unter einer konservativen Regierung stärker und oft rücksichtsloser durchgreifen würde, war zu erwarten. Schließlich gehörte es zu den Wahlversprechen von Kyriakos Mitsotakis. Er wolle für Recht und Ordnung sorgen, versicherte er im Wahlkampf...
Info: Ich stelle ja an sich nicht mehr so viel Nachrichten ein, aber manches muss eben sein.
Tags: #de #info #griechenland #polizeigewalt #orbanisierung #polizei #regierung #mitsotakis #staat #system #telepolis #ravenbird #2019-08-30

 

Frage | Was haltet Ihr eigentlich von der Idee Falschparkern nicht nur saftige Geldstrafen sondern auch Punkte in Flensburg zu geben?


Nachdem das ja unser Herr Scheuer jetzt so umsetzen will muss ich sagen das das mal ne vernünftige Idee von dem Menschen ist. Naja auch nen blindes Huhn findet mal nen Korn. Natürlich ist das nur ein Teil des Problems, den generell ist das Problem das wir schlicht und ergreifend zu viele Autos in der Stadt haben. Und ohne entsprechende Kontrollen durch Polizei und Ordungsämter bringt das auch nichts.

Wie ist Eure Meinung?
Tags: #de #frage #falschparker #geldstrafe #punkte #scheuer #meinung #ravenbird #2019-08-30

 

Guten Abend D*


Da es für den Morgengruß ™ zeitlich nicht gereicht hat, hier ein Abendgruß 😊

Wünsche euch einen entspannten Abend / Feierabend :)




#Ravenbird #myphoto #Futtersuche #Abendgruß #Klee #clover

Source Photo:

 

Info | Intifra: Aus für CasaPound-Partei


Gut einen Monat war es still um die faschis­ti­sche Bewe­gungs­par­tei Casa­Po­und Ita­lia gewe­sen. Seit ihrem kata­stro­pha­len Wahl­er­geb­nis von 0,33 Pro­zent der abge­ge­be­nen Stim­men bei der Wahl zum EU-Par­la­ment Ende Mai 2019 gab es zwar eini­ge Ver­an­stal­tun­gen der Faschistinnen und auch das Casa­Po­und Fes­ti­val „Tana del­le tigri 11“ fand am 22. Juni in Rom mit gro­ßer Betei­li­gung statt. Aber die übli­chen Medi­en­ka­nä­le der „fascis­ti del ter­zo mill­en­nio“ (dt.: Faschis­ten des 21. Jahr­hun­derts) erschie­nen merk­wür­dig ver­waist, ihre ansons­ten groß­spu­ri­gen Ankün­di­gun­gen unter­blie­ben und die Auf­trit­te ihrer Exponentinnen wirk­ten gera­de­zu zag­haft. Seit dem 27. Juni 2019 ist nun die Kat­ze aus dem Sack: Casa­Po­und gibt ihre Par­tei­ar­beit auf...
Info: Das Thema CasaPound ist interessant und erschreckend zugleich. Auch wenn die Sache mit einer eigenen Partei ganz offenbar in die Hose ging, ist CasePound eine gefährliche Organisation die sich immer weiter ausbreitet und darüber hinaus ihre Strategien an andere faschistische Organisationen und Gruppen weiter gibt. Und wie man z. B. in diesem Beitrag sehen kann, gehen die Kontakte von CasaPound schon weit über Europa hinaus.
Tags: #de #info #casapound #partei #italien #faschismus #nationalismus #antira #antifa #antifra #rosa-luxemburg-stiftung #2019-07-04 #ravenbird #2019-08-28

 

Gedanken | Finde ich ja interessant das selbst von der OECD kommt das eine Wiedereinführung einer Vermögenssteuer gut und richtig wäre


Sogar der DIW Präsident ist dafür. Und auch wenn jetzt wieder kommt das die aktuelle Steuersituation das nicht erfordern, muss man sagen das man diese ja anpassen kann. Z. B. niedrigere Mehrwertsteuern und niedrigere Einkommenssteuern vor allen in den unteren Bereichen.
Tags: #de #gedanken #deutschland #vermögenssteuer #oecd #ravenbird #2019-08-27