social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: rassismus

Abschiebung nach Afghanistan: Polizist schlägt, Staat schiebt ab - taz.de


https://taz.de/Abschiebung-nach-Afghanistan/!5707119/

#taz #Berlin #Rassismus #Polizei #Refugees #Abschiebung
 

Abschiebung nach Afghanistan: Polizist schlägt, Staat schiebt ab - taz.de


https://taz.de/Abschiebung-nach-Afghanistan/!5707119/

#taz #Berlin #Rassismus #Polizei #Refugees #Abschiebung
 
[bookmark=https://twitter.com/CaroKarpfen/status/1293168037357596672]Es hat sich doch ungefähr ganz twitter über Seehofer und seine Doppelmoral aufgeregt.

Bitte unterschreibt die Petition, die Racial Profiling bei der Polizei untersuchen soll, hier ist der Link:

epetitionen.bundestag.de/petitionen/_20…

#RacialProfiling
#Rassismus
#Allyship [/bookmark]
 
Eine Kabarettistin, die tatsächlich mit dem Tode bedroht wird, ist übrigens Idil #Baydar. Scheint sich nicht so für große Meinungsartikel und ausführliche Interviews zum Thema Rede- und Kunstfreiheit zu eignen irgendwie. Über die berichtet man dann halt mal.
Ist eben keine starke, große Künstlerin, die der Gesellschaft den Spiegel vorhält, weswegen man sich mit ihr nicht ausführlich über ihre Kunst und die Vorurteile, die diese angreift, unterhalten muss. Das macht man doch lieber mit Lisa Eckhart.
Echte #Morddrohung|en wegen Nummern über #Rassismus und #Diskriminierung: Ja, schade.
Vielleicht Warnungen wegen Nummern über Rassismuskritik und Kritik an Political Correctness: Jede große überregionale Zeitung muss einen großen Artikel schreiben, um die Meinungsfreiheit zu retten!
Quelle:
 

Hintergrund | Tagesschau: Kindererholungskuren In der Obhut von Nazis


Sie wurden erniedrigt und gequält: Für viele Kinder wurde eine Kur in den 1950er- bis 1980er-Jahren zum Albtraum. Recherchen von Report Mainz zeigen: Mehrere Heime wurden von hochrangigen NS-Funktionären geleitet.

Das ARD-Politikmagazin Report Mainz hat drei Fälle hochrangiger NS-Akteure recherchiert, die Kurheime leiteten und dort die Verantwortung für Zehntausende Kinder trugen...

Meine Meinung: Wieder mal ein Beispiel dafür wie nahtlos hochrangige Akteure aus der NS-Zeit in der damals noch jungen Bundesrepublik übernommen und integriert wurden. Und das war nicht nur in der Kinderbetreuung der Fall, sondern überall im Land. Eine wirkliche Entnazifizierung, also eine Beseitigung des nationalsozialistischen Gedankenguts gab es nie wirklich. Stattdessen setzte man ohne jeden handfesten Grund darauf das die Menschen nach dem erlebten geläutert wären und beschäftigte sich darüber hinaus lieber mit dem wirtschaftlichen Wiederaufbau und der Stabilisierung. Das Ergebnis dieses Vorgehens wird inzwischen immer mehr sichtbar.

Tags: #de #hintergrund #nazis #ns-akteure #ns-funktionäre #kindererholungskuren #brd #deutschland #rassismus #nationalismus #swr #report-mainz #tagesschau #2020-08-10
 

Hintergrund | Tagesschau: Kindererholungskuren In der Obhut von Nazis


Sie wurden erniedrigt und gequält: Für viele Kinder wurde eine Kur in den 1950er- bis 1980er-Jahren zum Albtraum. Recherchen von Report Mainz zeigen: Mehrere Heime wurden von hochrangigen NS-Funktionären geleitet.

Das ARD-Politikmagazin Report Mainz hat drei Fälle hochrangiger NS-Akteure recherchiert, die Kurheime leiteten und dort die Verantwortung für Zehntausende Kinder trugen...

Meine Meinung: Wieder mal ein Beispiel dafür wie nahtlos hochrangige Akteure aus der NS-Zeit in der damals noch jungen Bundesrepublik übernommen und integriert wurden. Und das war nicht nur in der Kinderbetreuung der Fall, sondern überall im Land. Eine wirkliche Entnazifizierung, also eine Beseitigung des nationalsozialistischen Gedankenguts gab es nie wirklich. Stattdessen setzte man ohne jeden handfesten Grund darauf das die Menschen nach dem erlebten geläutert wären und beschäftigte sich darüber hinaus lieber mit dem wirtschaftlichen Wiederaufbau und der Stabilisierung. Das Ergebnis dieses Vorgehens wird inzwischen immer mehr sichtbar.

Tags: #de #hintergrund #nazis #ns-akteure #ns-funktionäre #kindererholungskuren #brd #deutschland #rassismus #nationalismus #swr #report-mainz #tagesschau #2020-08-10
 
RT @DuezenTekkal@twitter.com

Ihre Leh­rerin glaubte nicht an sie. Vor meinen Eltern musste sie den Fuß­ball ver­heim­li­chen. Trotzdem schaffte es meine Schwester #TuğbaTekkal bis in die 1. #Bundesliga. -Ein Gespräch mit @11Freunde_de@twitter.com über #Rassismus und die Kraft des Sports. https://11freunde.de/artikel/meine-lehrerin-sagte-du-wirst-eh-nur-putzfrau/2376306?seite=2&position=seiteninhalt#seiteninhalt

🐦🔗: https://twitter.com/DuezenTekkal/status/1287295445614632960
 
Urlaub in Deutschland?
"Viele Städter fahren einfach raus ins Grüne, um mal abzuschalten. Unsere Autorin ist schwarz, für sie bedeutet ein Ausflug aufs Land Anspannung, nicht Entspannung." (piqd)
#Rassismus #AfD
 
[bookmark=https://twitter.com/KuemmerleName/status/1287039803519832066]Da es seit ca. 13 000 Jahren nur noch eine Rasse Mensch gibt, sollte man dann nicht endlich den Begriff Rassismus durch den Begriff Diskriminierung ersetzen? Denn letztendlich werden Minderheiten oder Schwächere diskriminiert. #Rassismus #Diskriminierung[/bookmark]
 
Es wäre cool, wenn ihr das häufiger nutzen könntet und in die Kommentare von großen Accounts posten würdet (wenn es thematisch passt).

#Polizeiproblem #Twitter #Aktivismus #Antifa

RT @afawitten@twitter.com

Holen wir uns den Diskurs über #Polizeigewalt und #Rassismus zurück!
Schnappt euch eine Kachel von der Seite

https://polizeiproblem.blackblogs.org/material/

und postet es unter die Tweets von Polizeiaccounts und ihren Friends.

#Polizeiproblem #BlackTransLivesMatter

🐦🔗: https://twitter.com/afawitten/status/1277909692619071489
Bild/Foto
Bild/Foto
 

Radio | DLF: Rechtsextremismus in der Polizei - Kriminologe: Bei selbstkritischer Debatte noch „Luft nach oben“


Bei der Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus sieht der Kriminologe Tobias Singelnstein vor allem die Polizei selbst in der Pflicht. Eine Art Korpsgeist verhindere oft eine offene Debatte, sagte er im Dlf. Doch die sei nötig, um das Vertrauen der Bürger zu gewinnen...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #polizei #rassismus #polizeigewalt #debatte #rechtsextremismus #korpsgeist #vertrauen #dlf #2020-07-17 #ravenbird #2020-07-20
 
Karikatur der Woche

😡 Die #Drohungen des #NSU2.0 gegen Politiker*innen reißen nicht ab. Wieder führen Spuren zur #Polizei Hessen.

™️ Dazu die #Karikatur von Gerhard Mester

#Politik #Demokratie #NSU #polizeiproblem #Satire #Comic #Rassismus
Bild/Foto
 
👇 Karikatur der Woche

😡 Die #Drohungen des #NSU2.0 gegen Politiker*innen reißen nicht ab. Wieder führen Spuren zur #Polizei Hessen.

™️ Dazu die #Karikatur von Gerhard Mester

#Politik #Demokratie #NSU #polizeiproblem #Satire #Comic #Rassismus
Bild/Foto
 
Bild/Foto

Karikatur der Woche


Im Skandal um rechtsextreme Drohschreiben mit möglicher Verbindung zur Polizei Hessen ist der hessische Polizeipräsident Udo Münch zurückgetreten.

Sowohl bei Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Linken im hessischen Landtag, als auch bei der Kabarettistin Idil Baydar (Jilet Ayse) wurden persönliche Daten aus einem Wiesbadener Polizeicomputer abgerufen. Kurz darauf folgten Drohschreiben, die mit "NSU 2.0" unterschrieben wurden.

Baydar selbst hatte in der Vergangenheit bereits 8 mal Anzeige bei der Polizei erstattet, damit gegen die Verfasser von Morddrohungen ermittelt wird. Jedes Mal wurden die Ermittlungen wieder eingestellt.

Dazu unsere Kari der Woche von Gerhard Mester.
#NSU #Polizei #Rechtsextreme #Demokratie #Gewalt #Rechte #Terror #Politik #Karikatur #Comic #Satire #Rassismus #Nazis
 
Bild/Foto

Karikatur der Woche


Im Skandal um rechtsextreme Drohschreiben mit möglicher Verbindung zur Polizei Hessen ist der hessische Polizeipräsident Udo Münch zurückgetreten.

Sowohl bei Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Linken im hessischen Landtag, als auch bei der Kabarettistin Idil Baydar (Jilet Ayse) wurden persönliche Daten aus einem Wiesbadener Polizeicomputer abgerufen. Kurz darauf folgten Drohschreiben, die mit "NSU 2.0" unterschrieben wurden.

Baydar selbst hatte in der Vergangenheit bereits 8 mal Anzeige bei der Polizei erstattet, damit gegen die Verfasser von Morddrohungen ermittelt wird. Jedes Mal wurden die Ermittlungen wieder eingestellt.

Dazu unsere Kari der Woche von Gerhard Mester.
#NSU #Polizei #Rechtsextreme #Demokratie #Gewalt #Rechte #Terror #Politik #Karikatur #Comic #Satire #Rassismus #Nazis
 
Bild/Foto

Karikatur der Woche


Im Skandal um rechtsextreme Drohschreiben mit möglicher Verbindung zur Polizei Hessen ist der hessische Polizeipräsident Udo Münch zurückgetreten.

Sowohl bei Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Linken im hessischen Landtag, als auch bei der Kabarettistin Idil Baydar (Jilet Ayse) wurden persönliche Daten aus einem Wiesbadener Polizeicomputer abgerufen. Kurz darauf folgten Drohschreiben, die mit "NSU 2.0" unterschrieben wurden.

Baydar selbst hatte in der Vergangenheit bereits 8 mal Anzeige bei der Polizei erstattet, damit gegen die Verfasser von Morddrohungen ermittelt wird. Jedes Mal wurden die Ermittlungen wieder eingestellt.

Dazu unsere Kari der Woche von Gerhard Mester.
#NSU #Polizei #Rechtsextreme #Demokratie #Gewalt #Rechte #Terror #Politik #Karikatur #Comic #Satire #Rassismus #Nazis
 

Radio | DLF: Rechtsextremismus in der Polizei - Kriminologe: Bei selbstkritischer Debatte noch „Luft nach oben“


Bei der Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus sieht der Kriminologe Tobias Singelnstein vor allem die Polizei selbst in der Pflicht. Eine Art Korpsgeist verhindere oft eine offene Debatte, sagte er im Dlf. Doch die sei nötig, um das Vertrauen der Bürger zu gewinnen...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #polizei #rassismus #polizeigewalt #debatte #rechtsextremismus #korpsgeist #vertrauen #dlf #2020-07-17 #ravenbird #2020-07-20
 

Radio | DLF: Rechtsextremismus in der Polizei - Kriminologe: Bei selbstkritischer Debatte noch „Luft nach oben“


Bei der Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus sieht der Kriminologe Tobias Singelnstein vor allem die Polizei selbst in der Pflicht. Eine Art Korpsgeist verhindere oft eine offene Debatte, sagte er im Dlf. Doch die sei nötig, um das Vertrauen der Bürger zu gewinnen...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #polizei #rassismus #polizeigewalt #debatte #rechtsextremismus #korpsgeist #vertrauen #dlf #2020-07-17 #ravenbird #2020-07-20
 
Trump will mit undemokratischen Methoden wie in Portland seinen Anhängern gefallen. Doch diese Politik ist kein Spiel – sie ist offener Rassismus. #DonaldTrump #Rassismus #Afroamerikaner #US-Präsidentschaftswahl2020 #Amerika #Politik #Schwerpunkt
 
von Stephan Anpalagan, ein birdside Thread:

„Die überwältigende Mehrheit der Polizisten hält sich an Recht und Gesetz.“ - so hört man immer wieder.

Ich kann meine Freude kaum verbergen.

Meistens frage ich mich, ob das ein wahnsinnig guter Scherz ist, den ich einfach nicht verstehe.

Dazu mal ein paar Gedanken.

1. Es gibt Jobs, in denen jede (!) Person exakt nach höchsten Qualitätsstandards arbeiten muss. Ausnahmslos.

Wir würden wohl kaum akzeptieren, wenn die Lufthansa betonen müsste, dass die überwältigende Mehrheit ihrer Piloten nicht absichtlich Flugzeuge abstürzen lässt.

Oder dass die überwältigende Mehrheit der Menschen in einem Atomkraftwerk keine nuklearen Brennstäbe an Nordkoreaner verkauft.

Es gibt einfach Jobs mit derart hoher Verantwortung und massivem Gefahrenpotenzial, da reicht es nicht, wenn nur die „Mehrheit“ keinen Scheiß macht.

2. Wie hoch diese „überwältigende Mehrheit“ sein soll, weiß übrigens kein Mensch.

Wie viele Polizisten in Deutschland wurden wegen rechter Umtriebe suspendiert? Weiß man nicht.

Wie viele Polizisten wurden wegen unverhältnismäßiger Polizeigewalt verurteilt? Weiß man nicht.

Wie viele Polizisten haben im Zeugenstand nachweislich gelogen, um einen Kollegen zu decken? Weiß man nicht.

Dafür dass die Polizei noch die Haare auf meinem Kopf zählt, wenn ich in ein Flugzeug steige, gibt es erstaunlich wenig Infos über polizeiliches Fehlverhalten.

3. Warum sagt man diesen Satz mit der „überwältigenden Mehrheit“ eigentlich nur, wenn es Polizisten betrifft?

Wann immer ein Muslim einen Mordanschlag begeht, steht einen Tag später Horst Seehofer vor den Kameras, um alle Muslime unter Generalverdacht zu stellen.

Eine Gruppe von Jugendlichen zieht prügelnd durch die Innenstadt? Zack! Schärfere Abschiebegesetze.

Ein Asylbewerber schubst ein Kind vor einen Zug? Zack! Diskussion über Einwanderung.

Wir. Interessieren. Uns. Einen. Scheiß. Um. Die. Mehrheit. Wenn. Es. Um. Ausländer. Geht.

Erinnert sich noch einer an „Döner-Morde“? An „Soko Bosporus“? An „Nafris“???

Ein Grundprinzip polizeilicher Ermittlungsarbeit war lange Zeit das Wissen, dass Türken halt kriminell sind. Und man nur lange genug ermitteln müsse, um es ihnen nachzuweisen.

Im NSU-Skandal war die Abwesenheit von Beweisen zur Dönermord-Theorie nur ein Indiz dafür, wie subversiv, hinterlistig und heimlich die NSU-Mordopfer ihren Mafiaaktivitäten nachgegangen sind.

Kein Witz.

Nachzulesen im Plädoyer des Nebenklageanwalts.

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/politik-und-gesellschaft/empoerung-reicht-nicht/id_6504436

Der ganze Gag hinter Racial Profiling ist doch, dass sich ausgerechnet die Polizei einen Scheiß darum schert, ob sich die „überwältigende Mehrheit“ der Nichtweißen an „Recht und Gesetz“ hält und lieber vorsichtshalber alle (!) PoC demütigenden Kontrollen unterzieht.

4. Ist eigentlich irgendein Polizeifunktionär oder Politiker ernsthaft stolz darauf, dass die überwältigende Mehrheit der Polizisten in diesem Land nicht kriminell ist? Was ist das bitte für ein unfassbar niedriger Standard?

Und was ist das bitte für eine „überwältigende Mehrheit“, die seit Jahrzehnten wegschaut, wenn Kollegen Gefangene verprügeln, Ausländer anzünden oder sich in WhatsApp-Gruppen mit anderen Polizisten Hakenkreuz-Bildchen hin und her schicken?

Kollegen, die sich im Nachhinein nie an irgendwas erinnern.

Dieser Bullshit von der „überwältigenden Mehrheit“ kotzt mich an! Weil er nur dazu dient, die strukturellen Demokratie-Defizite in der Institution Polizei zu verschleiern, zu verharmlosen und zu rechtfertigen.

Weil er die Nicht-Nazi-Polizisten aus der Verantwortung entlässt, sich von #CopCulture, #ThinBlueLine und #Polizeifamilie zu distanzieren und kollegiales Fehlverhalten ohne wenn und aber und ohne jegliches Zögern anzuzeigen und mit aller Macht abzustellen.

Sollen wir uns mal bitte auf eine Sache einigen?

Ein einziger (!) Polizist, der grundlos Leute zusammenschlägt, in einer Nazi-Organisation einen Massenmord plant oder schlicht lügt und betrügt, reicht aus, um das Vertrauen in die Polizei restlos zu pulverisieren.

Und nun denkt mal jeder eine Weile über die vielen vielen vielen Einzelfälle nach, die ihren Weg in unseren Nachrichtenstream finden.

Und dann diskutieren wir noch mal über die Bedeutung von „überwältigende Mehrheit“.

Denn so überwältigend ist die in diesem Fall gar nicht.

#Polizeigewalt #Rassismus #polizei #BlackLivesMatter
 
von Stephan Anpalagan, ein birdside Thread:

„Die überwältigende Mehrheit der Polizisten hält sich an Recht und Gesetz.“ - so hört man immer wieder.

Ich kann meine Freude kaum verbergen.

Meistens frage ich mich, ob das ein wahnsinnig guter Scherz ist, den ich einfach nicht verstehe.

Dazu mal ein paar Gedanken.

1. Es gibt Jobs, in denen jede (!) Person exakt nach höchsten Qualitätsstandards arbeiten muss. Ausnahmslos.

Wir würden wohl kaum akzeptieren, wenn die Lufthansa betonen müsste, dass die überwältigende Mehrheit ihrer Piloten nicht absichtlich Flugzeuge abstürzen lässt.

Oder dass die überwältigende Mehrheit der Menschen in einem Atomkraftwerk keine nuklearen Brennstäbe an Nordkoreaner verkauft.

Es gibt einfach Jobs mit derart hoher Verantwortung und massivem Gefahrenpotenzial, da reicht es nicht, wenn nur die „Mehrheit“ keinen Scheiß macht.

2. Wie hoch diese „überwältigende Mehrheit“ sein soll, weiß übrigens kein Mensch.

Wie viele Polizisten in Deutschland wurden wegen rechter Umtriebe suspendiert? Weiß man nicht.

Wie viele Polizisten wurden wegen unverhältnismäßiger Polizeigewalt verurteilt? Weiß man nicht.

Wie viele Polizisten haben im Zeugenstand nachweislich gelogen, um einen Kollegen zu decken? Weiß man nicht.

Dafür dass die Polizei noch die Haare auf meinem Kopf zählt, wenn ich in ein Flugzeug steige, gibt es erstaunlich wenig Infos über polizeiliches Fehlverhalten.

3. Warum sagt man diesen Satz mit der „überwältigenden Mehrheit“ eigentlich nur, wenn es Polizisten betrifft?

Wann immer ein Muslim einen Mordanschlag begeht, steht einen Tag später Horst Seehofer vor den Kameras, um alle Muslime unter Generalverdacht zu stellen.

Eine Gruppe von Jugendlichen zieht prügelnd durch die Innenstadt? Zack! Schärfere Abschiebegesetze.

Ein Asylbewerber schubst ein Kind vor einen Zug? Zack! Diskussion über Einwanderung.

Wir. Interessieren. Uns. Einen. Scheiß. Um. Die. Mehrheit. Wenn. Es. Um. Ausländer. Geht.

Erinnert sich noch einer an „Döner-Morde“? An „Soko Bosporus“? An „Nafris“???

Ein Grundprinzip polizeilicher Ermittlungsarbeit war lange Zeit das Wissen, dass Türken halt kriminell sind. Und man nur lange genug ermitteln müsse, um es ihnen nachzuweisen.

Im NSU-Skandal war die Abwesenheit von Beweisen zur Dönermord-Theorie nur ein Indiz dafür, wie subversiv, hinterlistig und heimlich die NSU-Mordopfer ihren Mafiaaktivitäten nachgegangen sind.

Kein Witz.

Nachzulesen im Plädoyer des Nebenklageanwalts.

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/politik-und-gesellschaft/empoerung-reicht-nicht/id_6504436

Der ganze Gag hinter Racial Profiling ist doch, dass sich ausgerechnet die Polizei einen Scheiß darum schert, ob sich die „überwältigende Mehrheit“ der Nichtweißen an „Recht und Gesetz“ hält und lieber vorsichtshalber alle (!) PoC demütigenden Kontrollen unterzieht.

4. Ist eigentlich irgendein Polizeifunktionär oder Politiker ernsthaft stolz darauf, dass die überwältigende Mehrheit der Polizisten in diesem Land nicht kriminell ist? Was ist das bitte für ein unfassbar niedriger Standard?

Und was ist das bitte für eine „überwältigende Mehrheit“, die seit Jahrzehnten wegschaut, wenn Kollegen Gefangene verprügeln, Ausländer anzünden oder sich in WhatsApp-Gruppen mit anderen Polizisten Hakenkreuz-Bildchen hin und her schicken?

Kollegen, die sich im Nachhinein nie an irgendwas erinnern.

Dieser Bullshit von der „überwältigenden Mehrheit“ kotzt mich an! Weil er nur dazu dient, die strukturellen Demokratie-Defizite in der Institution Polizei zu verschleiern, zu verharmlosen und zu rechtfertigen.

Weil er die Nicht-Nazi-Polizisten aus der Verantwortung entlässt, sich von #CopCulture, #ThinBlueLine und #Polizeifamilie zu distanzieren und kollegiales Fehlverhalten ohne wenn und aber und ohne jegliches Zögern anzuzeigen und mit aller Macht abzustellen.

Sollen wir uns mal bitte auf eine Sache einigen?

Ein einziger (!) Polizist, der grundlos Leute zusammenschlägt, in einer Nazi-Organisation einen Massenmord plant oder schlicht lügt und betrügt, reicht aus, um das Vertrauen in die Polizei restlos zu pulverisieren.

Und nun denkt mal jeder eine Weile über die vielen vielen vielen Einzelfälle nach, die ihren Weg in unseren Nachrichtenstream finden.

Und dann diskutieren wir noch mal über die Bedeutung von „überwältigende Mehrheit“.

Denn so überwältigend ist die in diesem Fall gar nicht.

#Polizeigewalt #Rassismus #polizei #BlackLivesMatter
 

Tod von Amadou Diabate: Die Umstände eines Mordes


In der Kleinstadt Zeven ist der 27-jährige Amadou Diabate umgebracht worden. Seine Freunde glauben an rassistische Motive. Sie werden bedroht.
Tod von Amadou Diabate: Die Umstände eines Mordes
#Niedersachsen #Rassismus #BlackLivesMatter #Geflüchtete #Drohungen #Nord
 

Tod von Amadou Diabate: Die Umstände eines Mordes


In der Kleinstadt Zeven ist der 27-jährige Amadou Diabate umgebracht worden. Seine Freunde glauben an rassistische Motive. Sie werden bedroht.
Tod von Amadou Diabate: Die Umstände eines Mordes
#Niedersachsen #Rassismus #BlackLivesMatter #Geflüchtete #Drohungen #Nord
 
Bild/Foto

Solidarität mit den Betroffenen von Nazi-Drohungen


Polizei muss auch in den eigenen Reihen ermitteln

Seit Jahren berichten wir über Aktivitäten von rechten Schlägern und Hetzern - inzwischen schon mehr als 270 Mal. Eigentlich sollte man 75 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus in Deutschland davon ausgehen, dass diese menschenfeindliche Ideologie ausstirbt, so muss leider auch der Verfassungsschutzbericht einen starken Anstieg rechter Gewalttaten feststellen.

Wiederholt hat Janine Wissler, seit 2008 Abgeordnete im Hessischen Landtag und dort Fraktionsvorsitzende ihrer Partei und seit 2014 eine der stellvertretenden Parteivorsitzenden der Linken auf Bundesebene, Morddrohungen erhalten. Sie hat dies bereits vor einem halben Jahr der Polizei angezeigt. Das einzige Ermittlungsergebnis ist die Tatsache, dass ihre persönlichen Daten über einen Computer der Hessischen Polizei abgefragt wurden.

Deshalb rufen wir hier zur Solidarität mit Janine Wissler auf. Die Verfasser der Briefe , die mit NSU 2.0 unterschrieben waren, müssen gefasst werden. Die Friedens- und Zukunftswerkstatt hat eine Solidaritätskampagne mit der Politikerin und allen von rechten Gewalttätern Bedrohten gestartet.
Solidarität mit Janine Wissler

Die anonymen Morddrohungen gegen Janine Wissler, der Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Hessischen Landtag, macht uns betroffen. Dieser erneute Angriff auf eine gegen rassistische Politik und für Demokratie und Frieden engagierten Persönlichkeit ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Rechtsextremismus in unserem Land wächst.

Zunehmend wird erkennbar, dass es sich nicht um verwirrte Einzeltäter handelt, sondern diese Kräfte in der Gesellschaft und auch in den öffentlichen Ämtern verwurzelt sind.

Deshalb kann es nicht nur darum gehen, Einzeltäter ausfindig zu machen. Für uns heißt Solidarität mit Janine Wissler, die Nazistrukturen endgültig zu überwinden. Dazu rufen wir alle Verantwortlichen wie auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger auf.

Diese Erklärung bitte einsenden an:
Friedens- und Zukunftswerkstatt e. V.
c/o Frankfurter Gewerkschaftshaus
Wilhelm-Leuschner-Str. 69 – 77, 60329 Frankfurt am Main
Fax: 069 - 24249951
E-Mail: Frieden-und-Zukunft@t-online.de

Spendenkonto Frieden und Zukunft, Frankfurter Sparkasse IBAN: DE20 5005 0201 0200 0813 90, BIC: HELADEF1822
Stichwort: „Solidarität mit Janine Wissler“

Ich/Wir unterstütze/n diesen Aufruf
Name Vorname PLZ, Ort Straße Unterschrift

Diese Erklärung bitte ausgefüllt per E-Mail, Fax oder normaler Post an einsenden. Das unten verlinkte PDF Dokument erlaubt auch mehrere Unterschriften.

Mehr dazu bei http://www.frieden-und-zukunft.de/
und eine Unterschriftenliste zum Herunterladen https://www.aktion-freiheitstattangst.org/images/docs/Solidaritaet_Janine_Wissler.pdf
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7326-20200712-solidaritaet-mit-den-betroffenen-von-nazi-drohungen.htm

#Rechtsaußen #Neo-Nazis #NSU20 #Faschisten #Rassismus #Morddrohungen #Abgeordnete #Einschüchterung #Hetze #Angst #Hass #Grundrechte #Menschenrechte #Flucht #Migration #Frieden #Demokratie #Linke
 
Bild/Foto

Solidarität mit den Betroffenen von Nazi-Drohungen


Polizei muss auch in den eigenen Reihen ermitteln

Seit Jahren berichten wir über Aktivitäten von rechten Schlägern und Hetzern - inzwischen schon mehr als 270 Mal. Eigentlich sollte man 75 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus in Deutschland davon ausgehen, dass diese menschenfeindliche Ideologie ausstirbt, so muss leider auch der Verfassungsschutzbericht einen starken Anstieg rechter Gewalttaten feststellen.

Wiederholt hat Janine Wissler, seit 2008 Abgeordnete im Hessischen Landtag und dort Fraktionsvorsitzende ihrer Partei und seit 2014 eine der stellvertretenden Parteivorsitzenden der Linken auf Bundesebene, Morddrohungen erhalten. Sie hat dies bereits vor einem halben Jahr der Polizei angezeigt. Das einzige Ermittlungsergebnis ist die Tatsache, dass ihre persönlichen Daten über einen Computer der Hessischen Polizei abgefragt wurden.

Deshalb rufen wir hier zur Solidarität mit Janine Wissler auf. Die Verfasser der Briefe , die mit NSU 2.0 unterschrieben waren, müssen gefasst werden. Die Friedens- und Zukunftswerkstatt hat eine Solidaritätskampagne mit der Politikerin und allen von rechten Gewalttätern Bedrohten gestartet.
Solidarität mit Janine Wissler

Die anonymen Morddrohungen gegen Janine Wissler, der Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Hessischen Landtag, macht uns betroffen. Dieser erneute Angriff auf eine gegen rassistische Politik und für Demokratie und Frieden engagierten Persönlichkeit ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Rechtsextremismus in unserem Land wächst.

Zunehmend wird erkennbar, dass es sich nicht um verwirrte Einzeltäter handelt, sondern diese Kräfte in der Gesellschaft und auch in den öffentlichen Ämtern verwurzelt sind.

Deshalb kann es nicht nur darum gehen, Einzeltäter ausfindig zu machen. Für uns heißt Solidarität mit Janine Wissler, die Nazistrukturen endgültig zu überwinden. Dazu rufen wir alle Verantwortlichen wie auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger auf.

Diese Erklärung bitte einsenden an:
Friedens- und Zukunftswerkstatt e. V.
c/o Frankfurter Gewerkschaftshaus
Wilhelm-Leuschner-Str. 69 – 77, 60329 Frankfurt am Main
Fax: 069 - 24249951
E-Mail: Frieden-und-Zukunft@t-online.de

Spendenkonto Frieden und Zukunft, Frankfurter Sparkasse IBAN: DE20 5005 0201 0200 0813 90, BIC: HELADEF1822
Stichwort: „Solidarität mit Janine Wissler“

Ich/Wir unterstütze/n diesen Aufruf
Name Vorname PLZ, Ort Straße Unterschrift

Diese Erklärung bitte ausgefüllt per E-Mail, Fax oder normaler Post an einsenden. Das unten verlinkte PDF Dokument erlaubt auch mehrere Unterschriften.

Mehr dazu bei http://www.frieden-und-zukunft.de/
und eine Unterschriftenliste zum Herunterladen https://www.aktion-freiheitstattangst.org/images/docs/Solidaritaet_Janine_Wissler.pdf
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7326-20200712-solidaritaet-mit-den-betroffenen-von-nazi-drohungen.htm

#Rechtsaußen #Neo-Nazis #NSU20 #Faschisten #Rassismus #Morddrohungen #Abgeordnete #Einschüchterung #Hetze #Angst #Hass #Grundrechte #Menschenrechte #Flucht #Migration #Frieden #Demokratie #Linke
 
RT @Bosch_Polforsch@twitter.com

Hier #Rassismus in der #Polizei at is best! "Er kündigte an, dass die Polizei auch bei den Tatverdächtigen mit deutschem Pass mithilfe der Landratsämter deutschlandweit Stammbaumrecherche betreiben werde" https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ermittlungen-zur-krawallnacht-in-stuttgart-polizei-betreibt-stammbaumforschung-der-tatverdaechtigen.fd052aed-4f64-4e8b-892c-c0f0e56dbdee.html
 
RT @zeitonline@twitter.com

Wer #Rassismus verhindern will, muss die deutsche #Antisemitismus-Debatte öffnen. Stattdessen wirft man marginalisierten Gruppen vor, antisemitisch zu sein, und drängt sie so aus dem Diskurs. @10_nach8@twitter.com #AchilleMbembe #Israel https://www.zeit.de/kultur/2020-07/antisemitismus-debatte-holocaust-deutschland-rassismus-kolonialismus-diskriminierung-10nach8

🐦🔗: https://twitter.com/zeitonline/status/1281652036879044609
 
Informationsdienst zur AfD in Sachsen

Bild/Foto

Der „Rassenkrieger“ und die AfD


Posted 08.07.2020

Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania betrieben Vorbereitungen für den „Tag X“ und rüsteten zum „Rassenkrieg“. Neue Recherchen zeigen: Die Beteiligten planten offenbar einen Angriff auf eine Politiker*in, mit Wissen eines Staatsanwalts. Der mutmaßliche Wortführer Michael Volker Schuster hatte zudem enge Verbindungen zu sächsischen AfD-Abgeordneten – bis hin zum Vizepräsidenten des Landtags ...

» Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania und die AfD



#BurschenschaftGermania #Leipzig #rechter-terror #AfD #Rassismus #Prepper-Chats #Neonaziszene
Der „Rassenkrieger“ und die AfD
 
Informationsdienst zur AfD in Sachsen

Bild/Foto

Der „Rassenkrieger“ und die AfD


Posted 08.07.2020

Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania betrieben Vorbereitungen für den „Tag X“ und rüsteten zum „Rassenkrieg“. Neue Recherchen zeigen: Die Beteiligten planten offenbar einen Angriff auf eine Politiker*in, mit Wissen eines Staatsanwalts. Der mutmaßliche Wortführer Michael Volker Schuster hatte zudem enge Verbindungen zu sächsischen AfD-Abgeordneten – bis hin zum Vizepräsidenten des Landtags ...

» Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania und die AfD



#BurschenschaftGermania #Leipzig #rechter-terror #AfD #Rassismus #Prepper-Chats #Neonaziszene
Der „Rassenkrieger“ und die AfD
 
Menschenhandel - Eine kurze Geschichte der Sklaverei - Geschichte | ARTE
Die Geschichte der Sklaverei beginnt nicht erst auf Baumwollfeldern. Sie reicht bis in die frühesten Hochkulturen der Menschheit zurück. Bis zur Abschaffung der Sklaverei eroberte der Menschenhandel riesige Territorien, setzte seine eigenen Grenzen und schuf seine eigenen Gesetze in einer Welt der Gewalt, Machtbesessenheit und Profitgier.
#Sklaverei #rassismus #geschichte #history
 
"Ich finde die Begründung, die ich gehört habe, einigermaßen peinlich"

RT @annewill@twitter.com

„Ein Bärendienst“. @fiedelseb@twitter.com, Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, zu #Seehofers Absage der #Rassismus-Studie https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-725993.html

🐦🔗: https://twitter.com/annewill/status/1280421543282184192
 
RT @blaetter@twitter.com

Eine neue Folge des Blätter-Podcasts ist da!

Die Themen: #USA #Rassismus #Polizeigewalt #Trump #Twitter #Bolsonaro #Heuschreckenplage #Ostafrika

Hier anhören: https://blaetter.de/podcast – und natürlich überall dort, wo es Podcasts gibt.

🐦🔗: https://twitter.com/blaetter/status/1279655004555616257
Bild/Foto
 
Und #Seehofer will keine Untersuchung, weil #Rassismus bei der Polizei gibt's doch eh nicht.

#Spiegel #SachsenAnhalt #Polizei #Justiz
 
Die Herkunft des Wortes «Mohr» - Blick https://amp.blick.ch/news/schweiz/die-geschichte-eines-wortes-was-hat-es-mit-dem-wort-mohr-eigentlich-auf-sich-id15946664.html?

Falls mal wieder jemand mit dem Thema anfängt.
#rassismus #sprache
 

Racial Profiling: Bundesinnenministerium sagt Studie zu Rassismus bei der Polizei ab


Quelle: zeit.de

"Das Innenministerium begründet Seehofers Entscheidung unter anderem damit, dass sich das sogenannte Racial Profiling in der polizeilichen Praxis verbiete. Daher müsse es nicht gesondert untersucht werden: "Insbesondere Personenkontrollen müssen diskriminierungsfrei erfolgen", teilte ein Sprecher des Ministeriums ZEIT ONLINE mit."

Achso, klar.. wer würde dieser "Logik" nicht folgen?

#politik #polizei #rassismus #seehofer #studie #gesellschaft #nonazis
 

Racial Profiling: Bundesinnenministerium sagt Studie zu Rassismus bei der Polizei ab


Quelle: zeit.de

"Das Innenministerium begründet Seehofers Entscheidung unter anderem damit, dass sich das sogenannte Racial Profiling in der polizeilichen Praxis verbiete. Daher müsse es nicht gesondert untersucht werden: "Insbesondere Personenkontrollen müssen diskriminierungsfrei erfolgen", teilte ein Sprecher des Ministeriums ZEIT ONLINE mit."

Achso, klar.. wer würde dieser "Logik" nicht folgen?

#politik #polizei #rassismus #seehofer #studie #gesellschaft #nonazis
 
Rassismus gegen Schwarze Menschen - eine never ending story in Deutschland
In diesem DW-Beitrag (auf Englisch) kommen mehrere Menschen vor, die darüber berichten. Man sollte ihn lesen, und ihre Erfahrungen zur Kenntnis nehmen. (piqd)
#Rassismus
 
#Demo gegen rassistische #Polizeigewalt #fadl #Rassismus #Antira #luftbrücke
 
#Demo gegen rassistische #Polizeigewalt #fadl #Rassismus #Antira #luftbrücke
 

Bei guten Freunden


„Ganz unten, wo im wahren Sinne des Wortes die Schweinearbeiten erledigt werden, da waren und sind schlecht bezahlte Gäste immer willkommen.“
https://neue-debatte.com/2020/07/02/immigriertes-unternehmertum/

#Arbeit #Rassismus #Deutschland
Immigriertes Unternehmertum
 

Gesichtserkennung für die Tonne


In #Detroit findet die #Polizei per #Gesichtserkennung einen mutmaßlichen Dieb. Der aber sieht nicht annähernd wie der Täter aus. http://www.taz.de/Rassismus-in-Algorithmen/!5693454/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Polizei #Gesichtserkennung #Rassismus
 

Gesichtserkennung für die Tonne


In #Detroit findet die #Polizei per #Gesichtserkennung einen mutmaßlichen Dieb. Der aber sieht nicht annähernd wie der Täter aus. http://www.taz.de/Rassismus-in-Algorithmen/!5693454/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Polizei #Gesichtserkennung #Rassismus
 
Peng und ISD Bund haben eine Karte gebaut mit Markern für kolonialistische Überbleibsel in Deutschland.

https://www.tearthisdown.com/de/

Die Karte ist nicht vollständig, deswegen gibts drunter einen Knopf für Einreichungen. :)
Beim einreichen aber auch auf den Kontext der Namensgebung achten: Z. B. kann eine Iltisstraße kolonialistisch benannt sein, ist es in einem Block voller Tiernamenstraßen eher nicht. Einige Orte haben Listen mit Namensgebenden und Beschreibung, das kann hilfreich sein.

#tearthisdown #peng #isdbund #kolonialismus #rassismus #straßen #statuen #denkmäler
 
Auch seit 25 Jahren gibt es immer noch keinen #Impfstoff gegen HIV ....Kein #Medikament gegen #Krebs. keinen #Impfstoff gegen Hepatitis etc........aber gegen #Corona kann die gesamte #Welt schon im nächsten Jahr geimpft und geheilt werden !
#Wahnsinn !!
Und ja........#Abstand halten bei Corona #Demos unter Strafandrohung, ........#Abstand halten bei #Rassismus #Demos =kein Thema ....wird sogar von Özdemir ausdrücklich gelobt !!....So ein #Wendehals !!

 
#Rassismus in der #Polizei? Gibt's nur in den USA.
Rassistischer Übergriff am hellichten Tag. Strafanzeige. Einstellung des Verfahrens: Täter konnte nicht gefunden werden. Die Geschichte von Sevim Demir zeigt, wie einfach die Polizei es Rassisten macht, unbestraft davonzukommen.
https://www.migazin.de/2020/06/26/ermittlungen-eingestellt-polizei-findet-rassistische-taeterin-trotz-adresse-nicht/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht

MiGAZIN: Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht (Ekrem Senol)

 
#Rassismus in der #Polizei? Gibt's nur in den USA.
Rassistischer Übergriff am hellichten Tag. Strafanzeige. Einstellung des Verfahrens: Täter konnte nicht gefunden werden. Die Geschichte von Sevim Demir zeigt, wie einfach die Polizei es Rassisten macht, unbestraft davonzukommen.
https://www.migazin.de/2020/06/26/ermittlungen-eingestellt-polizei-findet-rassistische-taeterin-trotz-adresse-nicht/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht

MiGAZIN: Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht (Ekrem Senol)

 
#Rassismus in der #Polizei? Gibt's nur in den USA.
Rassistischer Übergriff am hellichten Tag. Strafanzeige. Einstellung des Verfahrens: Täter konnte nicht gefunden werden. Die Geschichte von Sevim Demir zeigt, wie einfach die Polizei es Rassisten macht, unbestraft davonzukommen.
https://www.migazin.de/2020/06/26/ermittlungen-eingestellt-polizei-findet-rassistische-taeterin-trotz-adresse-nicht/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht

MiGAZIN: Polizei findet Rassistin trotz Kfz-Kennzeichen nicht (Ekrem Senol)

 
Later posts Earlier posts