social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: radwege

#Radwege|bau in anderen Ländern - Wenn man will, kann man benutzbare #Fahrrad|infrastruktur bauen. Vor allen Dingen deutlich besser, als auf die #Fahrbahn gepinselte Striche im Öffnungsbereich parkender Autos!
https://www.andreas-edler.de/blog/2020/07/radwegebau-in-anderen-laendern/
Bild/Foto
 
Ohne @DVBAG@twitter.com wär #Dresden unverwendbar.

So gerne ich unseren #ÖPNV auch habe, wir brauchen dringend ordentliche #Radwege um Ausfälle kompensieren zu können. Aber das interessiert 50% vom Stadtrat ja nicht. Hauptsache PKW-Förderung! Man selbst fährt ja eh nichts anderes!
 
In #Norwegen|s Hauptstadt #Oslo kam 2019 nur 1 Mensch im #Verkehr ums Leben - ein Autofahrer, der in ein Geländer einer Haltestelle krachte. Aber KEINE Toten Fussgänger oder Radler.
Was hat Oslo gemacht?
- grosse Teile vom Zentrum sind #autofrei
- #PKWMaut fürs Befahren der Stadt
- tiefere #Tempolimite
- Aufhebung von hunderten von #Parkplaetze|n, Verbreiterung der Geh- und #Radwege
- Umgestaltung von Strassen im Bereich von Schulen, Fahrverbote während Unterrichtsstunden.
#Verkehrsplanung
 
Bild/Foto

ADFC fällt auf auf Scheuer rein


Andreas Scheuer ist eine Marionette der Autolobby. Seine Politik ist durch und durch fahrradfeindlich. Ich erinnere nur an seine blödsinnige Kampagne für Fahrradhelme und an Scheuers neue StVO, die verbieten soll, daß Fahrräder wie Autos am Fahrbahnrand geparkt werden dürfen. Angesichts des Mautskandals wird die Unterstützung für Scheuer selbst in der CSU schwächer. Doch einen letzten Verbündeten hat Scheuer noch: Den ADFC!

Erst darf der Autolobbyist das ADFC-Symposium zum 40. Jahr des ADFC eröffnen und erhält für ein paar warme Worte langanhaltenden Applaus. Und nun wird er vom ADFC-Cheftheologen Burkhard Stork über den grünen Klee gelobt, weil er mehr Radwege bauen lassen will. Hat sich Scheuer innerhalb eines halben Jahres vom Saulus zum Paulus gewandelt? Nein. Helmkampagnen und Radwegebau passen perfekt zusammen. Beides dient vor allem dem Autoverkehr.
Stork: „Dass ein CSU-Verkehrsminister einmal sagen würde, dass der Platz auf der Straße zulasten des Autoverkehrs gerechter aufgeteilt werden muss und das Fahrrad eigene, gesicherte Wegenetze braucht – das hätten wir uns noch zu Beginn dieses Jahres nicht träumen lassen.
Eigene Wege für Radfahrende ist integraler Bestandteil der deutschen Verkehrspolitik seit Einführung der Radwegebenutzungspflicht im Jahr 1934! Was soll jetzt neu sein? Die Scheißradfahrer sollen die Fahrbahn frei machen für's Auto. Darum ging es schon immer beim Radwegebau und nur darum geht es Herrn Scheuer heute. Der ADFC applaudiert devot.

(Mist, ich habe gerade auf meinen ADFC-Mitgliedsausweis gekotzt.)

Bildquelle

#radwege #andreasscheuer #verkehr #politik #deutschland #adfc #autolobby #fahrrad #burkhardstork #csu #fahrradhelm
 

Artikel | Tagesschau: Mobilität in Deutschland - Wie das Auto die Verkehrswende bremst


Über Staus, schlechte Luft und fehlende Radwege in Städten ärgern sich viele. Eine echte Verkehrswende müsste zulasten der Autofahrer gehen. Diesen Schritt scheuen viele Politiker.

Zu viele Staus in den Städten, zu schlechte Luft, zu geringe Lebensqualität - die Verkehrswende ist aus Sicht vieler Menschen in Deutschland dringend notwendig. Um die CO2-Emissionen zu senken und die im Pariser Klimaabkommen gesetzten Ziele zu erreichen, müssen die entscheidenden Schritte nach Einschätzung von Experten auch im Verkehrsbereich jetzt eingeleitet werden...
Meine Meinung: Das die Öffentlich Rechtlichen das auch mal richtig benennen. Das Problem ist das Auto und ohne massive Einschnitte dort, wird es mit der Verkehrswende nicht voran kommen.
Tags: #de #artikel #verkehr #verkehrswende #städte #auto #carculture #mobilität #stau #schlechte-luft #radwege #öpnv #luft #lebensqualität #politik #parteien #politiker #staat #tagesschau #ravenbird #2019-08-05
 
E-Scooter: Mehrheit in Deutschland skeptisch
Schon bald können Elektro-Tretroller bundesweit über die Radwege düsen. Richtig gut finden das aber nicht allzu viele Menschen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Scooter-Mehrheit-in-Deutschland-skeptisch-4447349.html
#Nachrichten #Deutschland #Germany #Straße #Fahrradwege #Radwege #Elektro #Tretroller #Menschen
 
E-Scooter: Mehrheit in Deutschland skeptisch
Schon bald können Elektro-Tretroller bundesweit über die Radwege düsen. Richtig gut finden das aber nicht allzu viele Menschen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Scooter-Mehrheit-in-Deutschland-skeptisch-4447349.html
#Nachrichten #Deutschland #Germany #Straße #Fahrradwege #Radwege #Elektro #Tretroller #Menschen
 

News | Tagesschau: Neue Verkehrsregeln geplant - Radfahren soll sicherer werden


Radfahren kann vor allem in Städten oft lebensgefährlich sein: Keine Radwege und zu leicht werden die Radfahrer übersehen. Das soll sich ändern. Was Verkehrsminister Scheuer plant - ein Überblick.

Im Jahr 2017 kamen auf deutschen Straßen mehr als 380 Radfahrer ums Leben, im vergangenen Jahr sollen es vorläufigen Angaben sogar rund 50 Opfer mehr gegeben haben. Doch künftig soll es sicherer werden, mit dem Rad unterwegs zu sein: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will durch mehrere Reformen mehr Platz und Rechte für Radfahrer quasi auf die Straße bringen. "Das Rad ist ein gleichberechtigter Teil des Straßenverkehrs", betonte der CSU-Politiker. Das soll sich ändern...

Meine Meinung: Ja da darf man ja mal gespannt sein. Nette Ansätze die jedoch bei weiten nicht weit genug gehen. Warum z. B. keine Pflicht breite Radwege an Hauptverkehrsstraßen zu errichten? Warum keine Verbreiterung von Radstreifen und eine Pflicht sie überall einzuführen? Warum keine gesetzlich vorgeschriebene Ausweitung von Verkehrsberuhigten Zonen? Da fällt mir noch so viel ein. Und es soll strafbar wären auf den Radstreifen zu parken? Ich wohne in einer kleinen Provinzstadt (nennt sich Große Kreisstadt) und hier ist es den Bullen wie dem Ordnungsamt recht egal ob jemand an Stellen Parkt wo er nicht darf. Wird einfach ignoriert und man wird auch noch blöd angeschaut wenn man es anzeigt anstatt den gefährlichen Eingriff in den Verkehr umgehend zu beseitigen. Bezeichnend ist auch das die Meldung erst jetzt am Abend kommt damit kaum noch jemand Zeit zum kommentieren auf der Webseite findet.

Tags: #de #news #verkehr #fahrrad #verkehrsregeln #scheuer #radwege #autos #tagesschau #ravenbird #2019-06-07
 
Bild/Foto

Gemeinsame Demonstrationen mit ADFC und Radelkollektiv für bessere und mehr Radwege in Homburg und zur Uniklinik. Wir freuen uns über die große Resonanz trotz Regenwetter. #gruene homburg #radwege #homburg #demonstration #fridaysforfuture #adfc #homburg #nachhaltigkeit #radfahren
 
 

News | Tagesschau: Länder zu E-Scootern - Doch lieber auf den Radweg?


In den Bundesländern gibt es Bedenken gegen den Plan von Verkehrsminister Scheuer, E-Scooter auf dem Bürgersteig fahren zu lassen. Der Verkehrsausschuss des Bundesrates sähe die Roller lieber auf dem Radweg.

Möglicherweise kommen die Elektro-Tretroller nun doch nicht auf den Gehweg. Im Verkehrsausschuss des Bundesrates stimmte eine Mehrheit der Länder gegen den entsprechenden Plan von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Das sagten Vertreter mehrerer Bundesländer dem ARD-Hauptstadtstudio...

Meine Meinung: In meinen Augen sollte man es bei den Elektrorollern genauso wie beim Fahrrad halten. Kinder bis zu einen gewissen Alter dürfen mit Rollern bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit auf den Fußweg, der Rest auf dem Radweg und die Straße. Was allerdings wichtig wäre, wäre der totale Ausbau von Radwegen. Nein nicht diese lächerlichen Radstreifen mit unterbrochenen Linien die den Kraftfahrern meist scheiß egal sind.

Tags: #de #news #deutschland #elektroroller #e-scooter #radwege #bundesländer #staat #system #meinung #tagesschau #ravenbird #2019-04-30
 
Later posts Earlier posts