Skip to main content

Search

Items tagged with: révolution


 

Der Putsch und die Metropollinken


(...) Vor unser aller Augen entfaltet sich derzeit ein reaktionärer Militärputsch in Bolivien. Es ist offensichtlich, dass mit diesem Schritt innere wie auch äußere Feinde eines vergleichsweise milden linken Entwicklungsparadigmas in die Offensive gehen und dass sie dies schon im Voraus geplant haben. [...] Der Militärputsch wird, wenn er Erfolg hat, nicht bloß die unter Morales erreichte „Umverteilung“ der Einkommen im Sinne der Ärmsten umkehren. Er wird auch nicht bloß die Grundlage dieser Umverteilung, die verstaatlichte nationale Wirtschaftspolitik, abschaffen. Er wird darauf abzielen, durch Repression und Terror jedwede soziale und politische Grundlage linker Perspektiven auf Jahre hinweg zu zerstören.

Die hier bezweckte Demokratie ist die Demokratie der Friedhofsruhe. Das war schon immer die Funktion konterrevolutionärer Militärputsche im modernen Lateinamerika. Die Menschen und Genoss*innen in diesen Ländern wissen deshalb zumeist ganz genau, was sie erwartet, wenn die Konterrevolution siegt. Gerade deshalb erklärt sich vielleicht auch, warum trotz allen Mängeln, Fehlern und offensichtlich strukturellen Blockaden der Linksregierungen in Lateinamerika viele noch verbissen an ihnen festhalten, ja sich sogar eventuell mit ihnen über-identifizieren, oder zumindest nicht die „Opposition“ in ihren „Demokratiebestrebungen“ unterstützen.

**Das ist auch etwas, was Teile der deutschen Linken in ihrem Metropolenchauvinismus schlicht und ergreifend nicht begreifen wollen. **

Nur eine wahrlich imperiale Dekadenz kann es sich leisten, „Demokratie“ im Sinne des Abtritts eines zunehmend autoritärer und selbstfixiert vorgehenden linken Präsidenten um jeden Preis, und sei es in Form eines rechten Militärputsches mit anschließender Verfolgung von Genoss*innen, als letztlich wünschenswert zu erachten.[...]

Link zum Beitrag von Alp Kayserilioğlu und Jan Schwab (re:volt magazine):
https://neue-debatte.com/2019/11/30/ein-deutsches-trauerspiel/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Bolivien #Chile #Venezuela #Lateinamerika #Revolte #Putsch #Revolution #Demokratie #Linke #Politik #Geschichte
Ein deutsches Trauerspiel

 
Bild/Foto
I want 2 #share this historical #foto from with you <3

hier ein #photo aus #praha #cz die ersten #freiewahlen nach der #revolution
die handgeschriebene aufschrift sagt: junge Mähren sind stolz auf die tapferen Prager! #morava
die plakate drumherum links: https://de.wikipedia.org/wiki/Pravda_v%C3%ADt%C4%9Bz%C3%AD #veritasvincit
rechts: #1990 jahr der freien #wahlen ( #of und #havel )

#geschichte #history

 
Hello worlds !

Je suis #nouveauici et mes centres d’intérêt, qui font le yoyo, oscillent entre :

* la #musique downtown NY - bien que j'écoute aussi des sons plus classiques et populaires, particulièrement lorsqu'ils sont en lien avec l' #actualité #politique et #libertaire* l' #Ecologie radicale qui s'oppose au #nucléaire , aux #éoliennes et à leur monde #industriel pétri d'idéologie du #progrès et de #techno-scientisme* l' #anticapitalisme , les #luttes à #Toulouse, à #Nantes, à #Paris et ailleurs, dans les #ZAD , à #Exarcheia en #Grèce , au #Rojava , l' #insurrection , l' #amour et la #révolution
  • #ACAB cependant. All Cats Are Beautiful, All Clitoris Are Beautiful, vous m'avez compris ;)
Au plaisir de vous lire et d'échanger avec vous !

 
Hello worlds !

Je suis #nouveauici et mes centres d’intérêt, qui font le yoyo, oscillent entre :

* la #musique downtown NY - bien que j'écoute aussi des sons plus classiques et populaires, particulièrement lorsqu'ils sont en lien avec l' #actualité #politique et #libertaire* l' #Ecologie radicale qui s'oppose au #nucléaire , aux #éoliennes et à leur monde #industriel pétri d'idéologie du #progrès et de #techno-scientisme* l' #anticapitalisme , les #luttes à #Toulouse, à #Nantes, à #Paris et ailleurs, dans les #ZAD , à #Exarcheia en #Grèce , au #Rojava , l' #insurrection , l' #amour et la #révolution
  • #ACAB cependant. All Cats Are Beautiful, All Clitoris Are Beautiful, vous m'avez compris ;)
Au plaisir de vous lire et d'échanger avec vous !

 
Aus der #Revolution war insgesamt eh nichts geworden, und das lag natürlicherweise an dem schlechten Einfluss, der Schlaffheit, Verräterei und den unrichtigen Spezialideen der anderen Parteien unter der revolutionären #Emigration, und nicht an dem guten Einfluss, der Vorsicht, klugen #Taktik und den völlig richtigen Spezialideen der eigenen #Partei.

Wenn man diese Leute so beissend beschreibt wie #Marx, dann sehen sie unfassbar dumm aus. Aber man braucht gar nicht so viel Phantasie, um sich grosse Teile unserer heutigen linken Szene so beschrieben vorzustellen. Man bildet heute nicht mehr so rasch Exilregierungen hierzulande, aber die geschlagenen Teilnehmer unserer letzten Revolutionen, 1968 und 1989, mussten auch nicht ins #Exil. Unter der 68er „Umsturzpartei“ jedenfalls gab es genug Narren desselben Formats; die Gründung einer sogenannten Kommunistischen Partei ist doch auch nichts anderes als der Anspruch, demnächst die Regierungsgewalt übernehmen zu wollen. Je realistischer, desto gefährlicher; je unrealistischer, desto lächerlicher; zwischen diesen beiden Polen bewegt sich der Irrsinn.

https://dasgrossethier.wordpress.com/2019/11/04/wozu-ist-die-linke-szene-eigentlich-gut/

#deutschland #linke #szene #halle #sds #dkp #apo #subkultur #gewalt #maoismus #magdeburg #antifa #antideutsch

 
Aus der #Revolution war insgesamt eh nichts geworden, und das lag natürlicherweise an dem schlechten Einfluss, der Schlaffheit, Verräterei und den unrichtigen Spezialideen der anderen Parteien unter der revolutionären #Emigration, und nicht an dem guten Einfluss, der Vorsicht, klugen #Taktik und den völlig richtigen Spezialideen der eigenen #Partei.

Wenn man diese Leute so beissend beschreibt wie #Marx, dann sehen sie unfassbar dumm aus. Aber man braucht gar nicht so viel Phantasie, um sich grosse Teile unserer heutigen linken Szene so beschrieben vorzustellen. Man bildet heute nicht mehr so rasch Exilregierungen hierzulande, aber die geschlagenen Teilnehmer unserer letzten Revolutionen, 1968 und 1989, mussten auch nicht ins #Exil. Unter der 68er „Umsturzpartei“ jedenfalls gab es genug Narren desselben Formats; die Gründung einer sogenannten Kommunistischen Partei ist doch auch nichts anderes als der Anspruch, demnächst die Regierungsgewalt übernehmen zu wollen. Je realistischer, desto gefährlicher; je unrealistischer, desto lächerlicher; zwischen diesen beiden Polen bewegt sich der Irrsinn.

https://dasgrossethier.wordpress.com/2019/11/04/wozu-ist-die-linke-szene-eigentlich-gut/

#deutschland #linke #szene #halle #sds #dkp #apo #subkultur #gewalt #maoismus #magdeburg #antifa #antideutsch

 
am 2. November 1789, heute vor 230 Jahren, beschloss die #Nationalversammlung in #Frankreich auf Vorlage von #Talleyrand (#Bischof von Autun) im Rahmen der #Revolution die #Enteignung aller Güter in Besitz der #Kirche - ein Meilenstein bei der #Trennung von #Staat und Kirche
#Laizismus #Laizität #Säkularisierung
Säkularismus und Laizismus in Frankreich

 
am 2. November 1789, heute vor 230 Jahren, beschloss die #Nationalversammlung in #Frankreich auf Vorlage von #Talleyrand (#Bischof von Autun) im Rahmen der #Revolution die #Enteignung aller Güter in Besitz der #Kirche - ein Meilenstein bei der #Trennung von #Staat und Kirche
#Laizismus #Laizität #Säkularisierung
Säkularismus und Laizismus in Frankreich

 
@werner wichtig
all wrong: Ur Numbers are the Oness of the BIG Hungering-/Starvation Period HOLODOMOR !!!
Anglo-Saxon's Holodomor in Bengal is biggest one:
Bild/Fotoivan zlax wrote the following post Wed, 18 Sep 2019 15:48:20 +0300



English wiki: 2.1-3 million


Portuguese wiki: 3-4.5 million


Vietnamese wiki: more than 5 million


Russian wiki: 4-9 million


Tamil wiki: 20-40 million

This is not the only similar case in this region.
Это не единственный подобный прецендент в этом регионе.

Bild/Foto
https://en.wikipedia.org/wiki/Great_Bengal_famine_of_1770
The famine is estimated to have caused the deaths of about 10 million people. [2]Warren Hastings's 1772 report estimated that a third of the population in the affected region starved to death.
[3]Consequences: The revenues of British East India Company dropped to £174,300 due to the famine. Tax collection was carried out violently to make up for losses.

[1]По оценкам, от голода погибло около 10 миллионов человек. [2]В отчете Уоррена Гастингса за 1772 год указывается, что треть населения пострадавшего региона умерла от голода [3].
Последствия: доходы Британской Ост-Индской компании упали до 174 300 фунтов стерлингов из-за голода. Сбор налогов осуществлялся насильственно, чтобы компенсировать убытки. [1]
#asia #bengal #colonialism #documents #famine #history #india #humanism #memory #revision #uk

Ukrainian holodomor was organized by your fellow German agents:
Bild/Fotoivan zlax wrote the following post Mon, 03 Dec 2018 13:57:02 +0300

April 9, 1917. The warrant of Russian political émigrés of Switzerland – participants of travel through Germany is that they know the conditions of travel and they undertake to comply with them.
Bild/Foto
9 April 1917. Der Erhalt russischer politischer Emigranten der Schweiz – Teilnehmer an Reisen durch Deutschland ist, dass sie die Reisebedingungen kennen und sich verpflichten, diese einzuhalten.
Bild/Foto
27 марта (9 апреля) 1917 г. Расписка русских политэмигрантов Швейцарии – участников проезда через Германию в том, что им известны условия проезда и они обязуются их выполнять.

#history #Switzerland #Deutschalnd #Russia #ussr #1917cc #conspiracy #revolution #documents #lang ru

 

Die Epoche der Revolten


Das alte System wird verschwinden. Soziale Kämpfe und Aufstände kündigen das Ende an. Die Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen und Sichtweisen scheint wichtig, um zu antizipieren, was kommen wird. Dazu etwas Theorie.

"(...) Unterdrückung bleibt Unterdrückung und reproduziert immer die Bedingungen weiterer Unterdrückung", schrieb Errico Malatesta 1892 in seinem Essay „Un peu de théorie“. Und er schrieb auch: "Hass produziert nicht Liebe und schafft keine neue Welt. Eine Revolution des Hasses wird entweder vollständig scheitern oder in neuer Unterdrückung enden."

Link zum Beitrag von Errico Malatesta:
https://neue-debatte.com/2019/10/19/errico-malatesta-ein-wenig-theorie/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Geschichte #Bildung #Revolte #Aufstand #Revolution #Gesellschaft
Errico Malatesta – Ein wenig Theorie

 

Der verbotene Raum


"(...) Da ist dieser reiche Kerl namens Blaubart. Er lebt in einem Schloss. Er heiratet diese junge Frau aus dem Dorf und bringt sie auf das Schloss. [...] Er sagt: „Hey Baby, du darfst im Schloss überall hingehen, wo du möchtest, es ist jetzt dein Zuhause. Aber gehe nicht in meine Männerhöhle."

Link zum Essay von Margaret Killjoy:
https://neue-debatte.com/2019/10/11/im-schatten-von-blaubarts-schloss/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Philosophie #Revolution #Gesetz #Recht #Justiz #Regeln #Normen #Verantwortung #Gemeinschaft #Opfer #Täter #Macht #Herrschaft #Kultur #Bildung
Im Schatten von Blaubarts Schloss

 

#Rojava

4ème Festival international du film du Rojava





La quatrième édition du Festival du film du Rojava (Mihrîcana Fîlm a ROJAVA ya navnetewî) organisée par Komîna Fîlm A Rojava (la Commune du Film du Rojava) se tiendra du 13 au 19 novembre 2019. Les candidatures seront recueillies à partir 8 septembre et jusqu’au 8 octobre.

Voici la présentation du festival par ses organisateurs :
La révolution du Rojava et le cinéma

“Peu après le début de la guerre civile syrienne, l’enclave du Rojava au nord-est de la Syrie a mené une révolution qui a radicalement transformé les structures sociales et politiques de la région. Un système démocratique d’autogouvernance y a été mis en place à partir de 2013.

Profondément enraciné dans la souveraineté culturelle, les valeurs féministes et communales, ce projet politique a mis au défi le système patriarcal, donné de la voix aux minorités religieuses et ethniques, et inspiré l’ouverture d’espaces démocratiques locaux. Né dans ce contexte, le Festival international du film du Rojava embrasse les valeurs de la révolution. lire la suite

#Festival #international #film #guerrecivile #révolution #sociales #féministes #communales
4ème Festival international du film du Rojava

 

#Rojava

4ème Festival international du film du Rojava





La quatrième édition du Festival du film du Rojava (Mihrîcana Fîlm a ROJAVA ya navnetewî) organisée par Komîna Fîlm A Rojava (la Commune du Film du Rojava) se tiendra du 13 au 19 novembre 2019. Les candidatures seront recueillies à partir 8 septembre et jusqu’au 8 octobre.

Voici la présentation du festival par ses organisateurs :
La révolution du Rojava et le cinéma

“Peu après le début de la guerre civile syrienne, l’enclave du Rojava au nord-est de la Syrie a mené une révolution qui a radicalement transformé les structures sociales et politiques de la région. Un système démocratique d’autogouvernance y a été mis en place à partir de 2013.

Profondément enraciné dans la souveraineté culturelle, les valeurs féministes et communales, ce projet politique a mis au défi le système patriarcal, donné de la voix aux minorités religieuses et ethniques, et inspiré l’ouverture d’espaces démocratiques locaux. Né dans ce contexte, le Festival international du film du Rojava embrasse les valeurs de la révolution. lire la suite

#Festival #international #film #guerrecivile #révolution #sociales #féministes #communales
4ème Festival international du film du Rojava

 
Bild/Foto
#G7: 3 YOUNG GERMAN GUYS INCARCERATED FOR SAKE OF IT, THEIR FAMILIES ARE CALLING FOR HELP

This is an incredible and terrifying affair which happened in the #Chili of #Pinochet and the #Argentina of #Videla. These three guys were arrested shortly before the start of the G7 in #Biarritz and clearly thrown in prison for the example. For absolutely nothing.
There are three young guys between the ages of 18 and 22 and just with a click of a finger they have been now sentenced to jail for a few months without even having committed a minor crime. They did not have a criminal record, they were just Anti capitalist "militants".
The only material element against them by the courts is that they were caught with "left wing literature" in their car. A scenario worthy of a dystopia! world imagined by #Huxley

These three guys were sent to jail last Friday, August 23rd after a an immediate appearance, in front of expeditious judges, charged with "association with an intention to committing a crime." A predictive offense, which allows to punish facts that do not exist already used in #Latin America, #France and #Spain.

Now, the parents of these young people are calling for help for their "missing" children. At first, they were initially afraid of a car accident. Their parents just wrote an open letter explaining what really happened. It appeared that the three youngsters were part of a group of 10 friends who were leaving in several cars intending to meet up in a camping site on the #Basque coast in Spain. Arrived at the vacation spot, the friends who were waiting for them had no news simply because their three friends were in a prison in the French Republic.

After the trial, the three youth were immediately separated and incarcerated in three different prisons without being allowed to inform their parents. The #German Embassy in Paris lied declaring that the parents were contacted.

A German deputy tried to establish contact with the arrested, but the French authorities told him that this was only possible by post and that the procedures of such a request would take place. within a minimum span of three weeks.

Only the youngest of the three was allowed to write a letter to his parents. No phone contact was allowed. Locked up in French prisons, they do not speak a word of French, and have no support nearby. All the rights of these young Germans have been trampled down.

The parents parents conclude their mail:

"The deadline to oppose this absurd judgment expired last Monday, September 2nd, 2019 and we had no way to provide legal assistance to our children because we have no contact and the French authorities as they are uncooperative. Please, help us.... the parents of the three missing. "

Under the state of exception and the suspension of public liberties in macrony people could be arrested by anti-capitalist literature.

#macrondegage #dettepublique #neoliberalisme #macrondegage #1% #autogestion #crise #politique #corruption #militantisme #fascisme #corruption #troika #france #UE #societe #economie #media #capitalisme #austerite #inegalites #austerite #ordonances #Medef #Gattaz #Macron #EnMarche #LoiTravailXXL #SéparationDuMedefEtDeLEtat #codedetravail #citoyen #propriétéprivée #fuckingidiot #ACAB #politique #macron #macronie #macronistan #oligarchie #répression #pressions #menaces #vérité #justice #combat #espoir #changement #éveil #unité #résistance #gilet-jaunes #gilets-jaune #gilet-jaune #giletjaune #gilets-jaunes #giletsjaunes #lafamille #police #chaquetasamarillas #yellowvests #protesters #acab #justice #politicien #injustice #vérité #révolution #RIC #referendum #démocratie #démocratiedirecte #ICR #macron #macrondegage #censure #dictature #gj #résistance #vérité #révolution #casierjudiciaire #réferendum #parlement #assemblée #constituant #citoyen #corruption #mafia #auxarmes

 
Bild/Foto
#G7: 3 YOUNG GERMAN GUYS INCARCERATED FOR SAKE OF IT, THEIR FAMILIES ARE CALLING FOR HELP

This is an incredible and terrifying affair which happened in the #Chili of #Pinochet and the #Argentina of #Videla. These three guys were arrested shortly before the start of the G7 in #Biarritz and clearly thrown in prison for the example. For absolutely nothing.
There are three young guys between the ages of 18 and 22 and just with a click of a finger they have been now sentenced to jail for a few months without even having committed a minor crime. They did not have a criminal record, they were just Anti capitalist "militants".
The only material element against them by the courts is that they were caught with "left wing literature" in their car. A scenario worthy of a dystopia! world imagined by #Huxley

These three guys were sent to jail last Friday, August 23rd after a an immediate appearance, in front of expeditious judges, charged with "association with an intention to committing a crime." A predictive offense, which allows to punish facts that do not exist already used in #Latin America, #France and #Spain.

Now, the parents of these young people are calling for help for their "missing" children. At first, they were initially afraid of a car accident. Their parents just wrote an open letter explaining what really happened. It appeared that the three youngsters were part of a group of 10 friends who were leaving in several cars intending to meet up in a camping site on the #Basque coast in Spain. Arrived at the vacation spot, the friends who were waiting for them had no news simply because their three friends were in a prison in the French Republic.

After the trial, the three youth were immediately separated and incarcerated in three different prisons without being allowed to inform their parents. The #German Embassy in Paris lied declaring that the parents were contacted.

A German deputy tried to establish contact with the arrested, but the French authorities told him that this was only possible by post and that the procedures of such a request would take place. within a minimum span of three weeks.

Only the youngest of the three was allowed to write a letter to his parents. No phone contact was allowed. Locked up in French prisons, they do not speak a word of French, and have no support nearby. All the rights of these young Germans have been trampled down.

The parents parents conclude their mail:

"The deadline to oppose this absurd judgment expired last Monday, September 2nd, 2019 and we had no way to provide legal assistance to our children because we have no contact and the French authorities as they are uncooperative. Please, help us.... the parents of the three missing. "

Under the state of exception and the suspension of public liberties in macrony people could be arrested by anti-capitalist literature.

#macrondegage #dettepublique #neoliberalisme #macrondegage #1% #autogestion #crise #politique #corruption #militantisme #fascisme #corruption #troika #france #UE #societe #economie #media #capitalisme #austerite #inegalites #austerite #ordonances #Medef #Gattaz #Macron #EnMarche #LoiTravailXXL #SéparationDuMedefEtDeLEtat #codedetravail #citoyen #propriétéprivée #fuckingidiot #ACAB #politique #macron #macronie #macronistan #oligarchie #répression #pressions #menaces #vérité #justice #combat #espoir #changement #éveil #unité #résistance #gilet-jaunes #gilets-jaune #gilet-jaune #giletjaune #gilets-jaunes #giletsjaunes #lafamille #police #chaquetasamarillas #yellowvests #protesters #acab #justice #politicien #injustice #vérité #révolution #RIC #referendum #démocratie #démocratiedirecte #ICR #macron #macrondegage #censure #dictature #gj #résistance #vérité #révolution #casierjudiciaire #réferendum #parlement #assemblée #constituant #citoyen #corruption #mafia #auxarmes

 
Bild/Foto

La navigatrice et sauveteuse en mer Pia Klemp refuse la médaille de la ville de Paris !!!


par Yannis Youlountas · Publié 20/08/2019 · Mis à jour 20/08/2019

[English below] [Aidez-nous à partager massivement]

LA NAVIGATRICE ET SAUVETEUSE EN MER PIA KLEMP REFUSE LA MÉDAILLE DE LA VILLE DE PARIS !!!

Menacée de 20 ans de prison en Italie pour avoir sauvé des milliers de migrant.es en Méditerranée à la barre du Iuventa puis du Sea Watch 3, la navigatrice et sauveteuse en mer Pia Klemp a décidé de refuser la médaille que voulait lui remettre Anne Hidalgo, maire de Paris. Après avoir évoqué cette intention à Athènes samedi soir, elle vient d’annoncer officiellement son refus sur sa page Facebook il y a quelques minutes.

Voici la lettre magnifique qu’elle vient de publier, en français et en anglais :

– – – – –

COMMUNIQUÉ DE PIA KLEMP

« Paris, je t’aime. Je t’aime pour tous les gens libres et solidaires qui vivent en ton sein. Des gens qui se battent pour la liberté chaque jour, debout, bras dessus bras dessous, distribuant des couvertures, de l’amitié et de la solidarité. Je t’aime pour ceux qui partagent leur logement, leur amour et leurs luttes chaque jour, sans se soucier de la nationalité des personnes ni de savoir si elles ont des papiers ou pas.

Madame Hidalgo, vous voulez me décorer pour mon action solidaire en mer Méditerranée, parce que nos équipages « travaillent quotidiennement à sauver des migrants dans des conditions difficiles ». Simultanément votre police vole les couvertures de gens contraints de vivre dans la rue, pendant que vous réprimez des manifestations et criminalisez des personnes qui défendent les droits des migrants et des demandeurs d’asile. Vous voulez me donner une médaille pour des actions que vous combattez à l’intérieur de vos propres remparts. Je suis sûre que vous ne serez pas surprise de me voir refuser votre médaille Grand Vermeil.

Paris, je ne suis pas une humanitaire. Je ne suis pas là pour « aider ». Je suis solidaire à tes côtés. Nous n’avons pas besoin de médailles. Nous n’avons pas besoin de pouvoirs décidant qui est un « héro » et qui est « illégal ». En fait, il n’y a pas lieu de faire cela, car nous sommes tous égaux.

Ce dont nous avons besoin, c’est de liberté et de droits. Il est temps de dénoncer les honneurs hypocrites et de combler le vide par la justice sociale. Il est temps que toutes les médailles soient lancées comme des fers de lance de la révolution!

Papiers et logements pour toutes et tous!
Liberté de circulation et d’installation! »

Pia KLEMP, 20 août 2019

– – – – –

« Paris, I love you. I love you for all the free and solidarian people that live in you. Fighting for their freedom everyday, standing shoulder to shoulder, distributing blankets, friendship and solidarity. I love you for those who are sharing their homes, love and struggles everyday – regardless of their nationality, regardless if they have papers or not.

Madame Hidalgo, you want to award me a medal for my solidarian action in the Mediterranean Sea, because our crews ‘work to rescue migrants from difficult conditions on a daily basis’. At the same time your police is stealing blankets from people that you force to live on the streets, while you raid protests and criminalize people that are standing up for rights of migrants and asylum seekers. You want to give me a medal for actions that you fight in your own ramparts. I am sure you won’t be surprised that I decline the medaille Grand Vermeil.

Paris, I’m not a humanitarian. I am not there to ‘aid’. I stand with you in solidarity. We do not need medals. We do not need authorities deciding about who is a ‘hero’ and who is ‘illegal’. In fact they are in no position to make this call, because we are all equal.

What we need are freedom and rights. It is time we call out hypocrite honorings and fill the void with social justice. It is time we cast all medals into spearheads of revolution!

Documents and housing for all!
Freedom of movement and residence! »

#Pia #Klemp #Pia-Klemp Pia|KLEMP #révolution #NAVIGATRICE #SAUVETEUSE #MER Méditerranée #MÉDAILLE #PARIS #migrant #MÉDAILLE #Hidalgo #libressolidaires #liberté #solidarité #nationalité #papiers #sauver #migrants #police #manifestations #criminalisez #droits #humanitaire #aide #pouvoirs #égaux #honneurs #hypocrites #justicesociale #Papiers #logements

 
Bild/Foto

La navigatrice et sauveteuse en mer Pia Klemp refuse la médaille de la ville de Paris !!!


par Yannis Youlountas · Publié 20/08/2019 · Mis à jour 20/08/2019

[English below] [Aidez-nous à partager massivement]

LA NAVIGATRICE ET SAUVETEUSE EN MER PIA KLEMP REFUSE LA MÉDAILLE DE LA VILLE DE PARIS !!!

Menacée de 20 ans de prison en Italie pour avoir sauvé des milliers de migrant.es en Méditerranée à la barre du Iuventa puis du Sea Watch 3, la navigatrice et sauveteuse en mer Pia Klemp a décidé de refuser la médaille que voulait lui remettre Anne Hidalgo, maire de Paris. Après avoir évoqué cette intention à Athènes samedi soir, elle vient d’annoncer officiellement son refus sur sa page Facebook il y a quelques minutes.

Voici la lettre magnifique qu’elle vient de publier, en français et en anglais :

– – – – –

COMMUNIQUÉ DE PIA KLEMP

« Paris, je t’aime. Je t’aime pour tous les gens libres et solidaires qui vivent en ton sein. Des gens qui se battent pour la liberté chaque jour, debout, bras dessus bras dessous, distribuant des couvertures, de l’amitié et de la solidarité. Je t’aime pour ceux qui partagent leur logement, leur amour et leurs luttes chaque jour, sans se soucier de la nationalité des personnes ni de savoir si elles ont des papiers ou pas.

Madame Hidalgo, vous voulez me décorer pour mon action solidaire en mer Méditerranée, parce que nos équipages « travaillent quotidiennement à sauver des migrants dans des conditions difficiles ». Simultanément votre police vole les couvertures de gens contraints de vivre dans la rue, pendant que vous réprimez des manifestations et criminalisez des personnes qui défendent les droits des migrants et des demandeurs d’asile. Vous voulez me donner une médaille pour des actions que vous combattez à l’intérieur de vos propres remparts. Je suis sûre que vous ne serez pas surprise de me voir refuser votre médaille Grand Vermeil.

Paris, je ne suis pas une humanitaire. Je ne suis pas là pour « aider ». Je suis solidaire à tes côtés. Nous n’avons pas besoin de médailles. Nous n’avons pas besoin de pouvoirs décidant qui est un « héro » et qui est « illégal ». En fait, il n’y a pas lieu de faire cela, car nous sommes tous égaux.

Ce dont nous avons besoin, c’est de liberté et de droits. Il est temps de dénoncer les honneurs hypocrites et de combler le vide par la justice sociale. Il est temps que toutes les médailles soient lancées comme des fers de lance de la révolution!

Papiers et logements pour toutes et tous!
Liberté de circulation et d’installation! »

Pia KLEMP, 20 août 2019

– – – – –

« Paris, I love you. I love you for all the free and solidarian people that live in you. Fighting for their freedom everyday, standing shoulder to shoulder, distributing blankets, friendship and solidarity. I love you for those who are sharing their homes, love and struggles everyday – regardless of their nationality, regardless if they have papers or not.

Madame Hidalgo, you want to award me a medal for my solidarian action in the Mediterranean Sea, because our crews ‘work to rescue migrants from difficult conditions on a daily basis’. At the same time your police is stealing blankets from people that you force to live on the streets, while you raid protests and criminalize people that are standing up for rights of migrants and asylum seekers. You want to give me a medal for actions that you fight in your own ramparts. I am sure you won’t be surprised that I decline the medaille Grand Vermeil.

Paris, I’m not a humanitarian. I am not there to ‘aid’. I stand with you in solidarity. We do not need medals. We do not need authorities deciding about who is a ‘hero’ and who is ‘illegal’. In fact they are in no position to make this call, because we are all equal.

What we need are freedom and rights. It is time we call out hypocrite honorings and fill the void with social justice. It is time we cast all medals into spearheads of revolution!

Documents and housing for all!
Freedom of movement and residence! »

#Pia #Klemp #Pia-Klemp Pia|KLEMP #révolution #NAVIGATRICE #SAUVETEUSE #MER Méditerranée #MÉDAILLE #PARIS #migrant #MÉDAILLE #Hidalgo #libressolidaires #liberté #solidarité #nationalité #papiers #sauver #migrants #police #manifestations #criminalisez #droits #humanitaire #aide #pouvoirs #égaux #honneurs #hypocrites #justicesociale #Papiers #logements

 

Un arbre maintenu en vie par les autres : la découverte qui change notre regard sur la forêt


https://www.sciencesetavenir.fr/nature-environnement/plantes-et-vegetaux/la-grande-solidarite-des-arbres_135978
Une forêt n’est pas une accumulation d’arbres mais un super-organisme unique. Démonstration à partir d’une souche d’un conifère de Nouvelle-Zélande.

#Arbre #Arbres #Forêt #Forêts #Conifères #Organisme #Nature #Révolution #Évolution #Sagesse #Anciens #Cultures #Végétal #Faune #Flore

 

Un arbre maintenu en vie par les autres : la découverte qui change notre regard sur la forêt


https://www.sciencesetavenir.fr/nature-environnement/plantes-et-vegetaux/la-grande-solidarite-des-arbres_135978
Une forêt n’est pas une accumulation d’arbres mais un super-organisme unique. Démonstration à partir d’une souche d’un conifère de Nouvelle-Zélande.

#Arbre #Arbres #Forêt #Forêts #Conifères #Organisme #Nature #Révolution #Évolution #Sagesse #Anciens #Cultures #Végétal #Faune #Flore

 
Reading! ...
»Jetzt gerade ist eine kulturelle #Revolution im Gange«

"Der amerikanische Politikwissenschaftler #FrancisFukuyama hat ein Buch über
» #Identität « ­geschrieben. Wir sprachen mit ihm über die ­Gefahren einer #Politik, die sich einzelnen Gruppen verschreibt, über die Gründe für Nationalismus und ­darüber, was es braucht, damit ­Gesellschaften offen bleiben und sich dennoch als Einheiten verstehen."

https://www.hoheluft-magazin.de/2019/08/jetzt-gerade-ist-eine-kulturelle-revolution-im-gange/

 
Bild/Foto

Journée d’action internationale


#Disturb, #Block. #Occupy
6 / 7 septembre 2019
en Italie, en Allemagne, en Grèce, en Catalogne, en Suède, au Royaume-Uni, en Suisse et dans de nombreux autres pays

Alors que les peuples de #Rojava et du nord-est de la #Syrie poursuivent leur #lutte pour l’ #autodétermination, la libération des #femmes, la #démocratie par la #base et se défendent contre les attaques des gangs #djihadistes et de l’ #Etat #fasciste turc,
les représentants des #gouvernements #hypocrites serrent la main aux despotes turcs... lire la suite

#rojava #turquie #syrie #guerre #révolution #kurdistan #Kurdes #autonome #femmes #révolution-sociale #multiethnique #multireligieux #Arabes #chrétien #Moyen-Orient #impérialistes #imperialisme

 
Bild/Foto

Journée d’action internationale


#Disturb, #Block. #Occupy
6 / 7 septembre 2019
en Italie, en Allemagne, en Grèce, en Catalogne, en Suède, au Royaume-Uni, en Suisse et dans de nombreux autres pays

Alors que les peuples de #Rojava et du nord-est de la #Syrie poursuivent leur #lutte pour l’ #autodétermination, la libération des #femmes, la #démocratie par la #base et se défendent contre les attaques des gangs #djihadistes et de l’ #Etat #fasciste turc,
les représentants des #gouvernements #hypocrites serrent la main aux despotes turcs... lire la suite

#rojava #turquie #syrie #guerre #révolution #kurdistan #Kurdes #autonome #femmes #révolution-sociale #multiethnique #multireligieux #Arabes #chrétien #Moyen-Orient #impérialistes #imperialisme

 

Die können es ...


Ein Interview über die Revolution im Sudan mit Ibrahim Khatab.

Link zum Beitrag und Videointerview von labournet.tv https://neue-debatte.com/2019/07/23/die-revolution-im-sudan/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Sudan #Afrika #Revolution #Politik #Militarismus #Diktatur #Krieg #Bildung
Die Revolution im Sudan

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe


Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.





Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling
[attachment type='link' url='https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs' title='Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019' image='https://www.dw.com/image/48316326_304.jpg']Sudanesische Milizen sollen im Auftrag des Übergangsrates Frauen und Männer vergewaltigen. Sexualisierte Gewalt als Machtmittel ist kein Einzelfall in der arabischen Welt und wird gezielt eingesetzt.[/attachment]

 

Kognitive Revolution


"(...) Wir müssen KI zulassen, ob wir es wollen oder nicht, denn wir befinden uns auf der globalen Datenautobahn und rasen mit Lichtgeschwindigkeit mitten in eines der größten Abenteuer der Geschichte."

Link zum Beitrag von Wolf Reiser:
https://neue-debatte.com/2019/05/22/buchbesprechung-die-bit-revolution-von-gernot-brauer/
#KI #AI #Digitalisierung #KünstlicheIntelligenz #BIT #Revolution #GernotBrauer #Rezension #Technik #Automatisierung #Wissenschaft
Buchbesprechung: Die Bit-Revolution von Gernot Brauer

 

Kognitive Revolution


"(...) Wir müssen KI zulassen, ob wir es wollen oder nicht, denn wir befinden uns auf der globalen Datenautobahn und rasen mit Lichtgeschwindigkeit mitten in eines der größten Abenteuer der Geschichte."

Link zum Beitrag von Wolf Reiser:
https://neue-debatte.com/2019/05/22/buchbesprechung-die-bit-revolution-von-gernot-brauer/
#KI #AI #Digitalisierung #KünstlicheIntelligenz #BIT #Revolution #GernotBrauer #Rezension #Technik #Automatisierung #Wissenschaft
Buchbesprechung: Die Bit-Revolution von Gernot Brauer

 
Ladestrom teurer als Dieselkraftstoff.

Der Kapitalismus kriegt wirklich alles kaputt. Sogar sich selbst.

#revolution #nofuture

 
Salutations à toutes, à tous et aux autres aussi.

#nouvelles-ici et #nouveaux-ici , nous sommes l' #assemblée-populaire de #Dijon et alentours.

Bien que l' #assemblée se soit constituée en lien direct avec le mouvement des #gilets-jaunes, peu de temps avant l'assemblée des assemblées de Commercy, nous ne sommes pas une assemblée de #GJ mais bien une assemblée populaire ouverte à toutes personnes désireuses (ou non d'ailleurs ) de contribuer à l'élaboration d'une #société future plus #juste, plus #équitable, plus #responsable, plus respectueuse autant des gens que des #peuples, de l' #environnement que de la #vie en général ou de notre #planète en particulier.

Parce que l'on en a marre d'être des moutons, des pigeons, des vaches à lait et des esclaves...

Parce que la #révolution ne se fera pas toute seule, nous avons besoin de tous et de toutes, partout, de quelques étiquettes, opinions, histoires, religions ou croyances que ce soient.

Et parce que seule notre unité pourrait faire plier l'oligarchie et la ploutocratie qui nous méprise.

Rejoignez nous !

( Et en plus on partage une bonne marmite de soupe à (presque) chaque assemblée ;) )

#giletsjaunes #société #alternative
#onlacherien #collectif-citoyen #démocratie-locale #pouvoir-citoyen #société-alternative #onlacherien #tousensemble
#nouveauici #nouvelleici #nouvelle-ici #nouveau-ici

 
Salutations à toutes, à tous et aux autres aussi.

#nouvelles-ici et #nouveaux-ici , nous sommes l' #assemblée-populaire de #Dijon et alentours.

Bien que l' #assemblée se soit constituée en lien direct avec le mouvement des #gilets-jaunes, peu de temps avant l'assemblée des assemblées de Commercy, nous ne sommes pas une assemblée de #GJ mais bien une assemblée populaire ouverte à toutes personnes désireuses (ou non d'ailleurs ) de contribuer à l'élaboration d'une #société future plus #juste, plus #équitable, plus #responsable, plus respectueuse autant des gens que des #peuples, de l' #environnement que de la #vie en général ou de notre #planète en particulier.

Parce que l'on en a marre d'être des moutons, des pigeons, des vaches à lait et des esclaves...

Parce que la #révolution ne se fera pas toute seule, nous avons besoin de tous et de toutes, partout, de quelques étiquettes, opinions, histoires, religions ou croyances que ce soient.

Et parce que seule notre unité pourrait faire plier l'oligarchie et la ploutocratie qui nous méprise.

Rejoignez nous !

( Et en plus on partage une bonne marmite de soupe à (presque) chaque assemblée ;) )

#giletsjaunes #société #alternative
#onlacherien #collectif-citoyen #démocratie-locale #pouvoir-citoyen #société-alternative #onlacherien #tousensemble
#nouveauici #nouvelleici #nouvelle-ici #nouveau-ici

 
Bild/Foto
I post pictures / meme every day about anarchy and other cool stuff.
Feel free to download them and share them ! :)

#shitposting #anarchist meme for cool people
#revolution #cat #caturday

 
nur mal eben so....
es sind mitterweile ACHTHUNDERTFÜNFZIGMILLIONEN EURO
#Revolution