Skip to main content

Search

Items tagged with: meinung


 

Gedanken: Alles muss raus!


Ich spiele gerade mit dem Gedanken mein Beiträge nach und nach massiv zu bereinigen und nur noch das übrig zu lassen das direkt von mir und in meinen Augen wirklich wichtig ist. Klar hätte ich da am liebsten auch einiges aus alten Accounts mit drin, aber das ist mehr oder minder verschüttet, kann man also nichts mehr machen.

Was meint Ihr zu diesem Ansatz?

Tags: #de #gedanken #frage #alles-muss-raus #diaspora #beiträge #großputz #meinung #ravenbird #2019-11-09

 
»habe nichts zu verbergen«

👍 Wer immer noch der Meinung ist "Ich habe nichts zu verbergen", sollte hier mal die Artikel durchlesen!

https://www.kuketz-blog.de/?s=habe+nichts+zu+verbergen

#Meinung #habenichtszuverbergen #nichtszuverbergen #Überwachung #kuketzblog

 

News | Tagesschau: Klage im Flüchtlingsstreit - Mangelnde Solidarität kann EU-Recht brechen


Mit der Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen, haben Ungarn, Polen und Tschechien 2015 gegen EU-Recht verstoßen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten im laufenden EuGH-Verfahren. Das könnte das Urteil maßgeblich beeinflussen...

Meine Meinung: Interessant wird es wenn klar wird welche Konsequenzen diese mangelnde Solidarität für die entsprechenden Länder hat bzw. ob es für sie überhaupt Konsequenzen hat. Und wenn es wirklich wirksame Konsequenzen hat, ob man das daraus erwachsende Solidaritätskonzept auch auf andere Bereiche der EU ableiten kann.

Tags: #de #news #eu #europäische-union #solidarität #flüchtlinge #ungarn #polen #tschechien #meinung #tagesschau #2019-10-31 #ravenbird #2019-11-01

 

Meinung | Aufmerksamkeit schaffen


Gestern war ich auf einer Kundgebung gegen den Krieg den die Türkei in den Norden Syrien trägt. Sie wurde von einer kleinen lokalen Gruppe gegen Rechts in der ich auch bin und vom lokalen kurdischen Kulturverein organisiert. Angemeldet hatten wir 120 Menschen, gehofft das es 100 Menschen werden. Die Polizei meinte am Ende das es 150 bis 160 Menschen die da waren und an der Kundgebung teilnahmen. Es war eine sehr gute Veranstaltung, auch wenn die Technik bisweilen gewisse Probleme gemacht hat. Eine Veranstaltung die in meinen Augen zeigt wie wichtig ist es ist die Aufmerksamkeit der Menschen auf solche Themen zu richten die allzu schnell wieder aus dem Fokus der Menschen und aus den Medien verschwinden.

Tags: #de #meinung #kundgebung #aufmerksamkeit #syrien #nordsyrien #kurden #rojava #demokratischen-konföderation-nordsyrien #solidarität #türkei #krieg #mord #kriegsverbrechen #is #islamischer-staat #fundementalisten #erdogan #mosbach #2019-10-27 #ravenbird #2019-10-28
Kundgebung Sonntag, 27. Oktober 2019, 15 Uhr, Marktplatz Mosbach

 

Gedanken | Die Verlogenheit der Parteien und ihrer Protagonisten


Angesichts des Anschlags (nein es ist kein Versuchter Anschlag, den es starben Menschen) in Halle, hört man jetzt überall wieder was die Parteien besser machen wollen. Das sie mehr Sicherheit wollen, das sie mehr gegen Rechts vorgehen wollen. Ja es werden zum Teil auch Zugeständnisse gemacht und dann wird fleißig weiter wie bisher gearbeitet. Sprich man ist weitgehend auf dem rechten Auge blind und versucht den Anschlag als Begründung für noch mehr Überwachung, für eine noch größere Aufweichung der Privatsphäre des Einzelnen heranzuziehen.

Das das eigentliche Problem ein gesellschaftliches und wirtschaftliches ist, wird wider besseren Wissens ignoriert. Ich habe hier angesichts des Terrors aus Richtung IS & Co. in der Vergangenheit schon einige Male geschrieben, daß das daran liegt das wir diesen Ideologien den Weg ebnen. Das wir massiv dafür verantwortlich sind das diesen Rattenfängern die Leute zulaufen. Weil wir massiv daran beteiligt sind das sie in ihrer Heimat nicht in Wohlstand, Friede und Freiheit leben können. Das ist wie ein starker Brandbeschleuniger für die Unzufriedenheit der Menschen und das wiederum führt dazu das sie für fundamentalistisches und extremistisches Gedankengut anfällig werden.

Hier in Deutschland ist das auch nicht anders als in den arabischen Ländern, ja selbst hier haben sich Menschen ob der Zustände in welchen sie leben im Sinne des IS & Co. radikalisiert. Und das sind Ideologien aus einen gänzlich anderen Teil der Welt. Was wundert es also das in einer Gesellschaft wie der unseren, in der die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, in der der gesellschaftliche Sprengstoff immer mehr zunimmt und die Zukunft düster ist, immer mehr auf die Einflüsterungen und Versuchungen aus dem rechten bis rechtsextremen Bereich hören? Auf die einfachen Lösungen die ihnen von dort geboten werden. Zumal wir in der Gesellschaft ein schweres Erbe mit uns tragen das entgegen aller Behauptungen nicht wirklich aufgearbeitet wurde und in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Zumal in einer Gesellschaft in der auch nach dem Ende seines düstersten Kapitels, dem Dritten Reich und dem Nationalsozialismus, nie der tief liegende rassistische, nationalistische und antisemitische Bodensatz angetastet wurde. In der lieber eine offizielle Aufarbeitungs- und Gedenkstruktur geschaffen wurde die alles überdeckt, anstatt das Problem an den Wurzeln zu fassen und sie auszureißen. Und das in allen Bereichen der Gesellschaft!

Da müssen wir ansetzen! Nicht mit noch mehr Überwachung, noch mehr Zerstörung der Privatsphäre und noch mehr Lügen von wegen das man nicht mehr auf dem rechten Auge blind sein wolle!

Tags: #de #gedanken #meinung #deutschland #rassismus #nationalismus #antisemitismus #halle #anschlag #synagoge #sicherheit #überwachung #parteien #politiker #staat #system #gesellschaft #ravenbird #2019-10-11

 

Meinung | Ja eine hohe CO2 Steuer geht!


Es ist kein Geheimnis das ich persönlich einen ganz anderen Weg bevorzugen würde. Doch wir haben aktuell nun einmal den staatlich kapitalistischen Rahmen. Also müssen wir nicht nur an der Überwindung von Staat und Kapitalismus arbeiten, sondern so lange sie noch existieren daran sie so zukunftsorientiert und sozial wie möglich zu gestalten.

In diesen Zusammenhang kotzt es mich an wenn ich sehe wie Menschen sich gegen hohe CO2 Steuern und andere wichtige Maßnahmen stellen, auch wenn inzwischen auch der letzte kapiert haben sollte das uns das Wasser bis zum Halse steht, auch wenn wir die Augen davor verschließen. Achso und ein Blick nach Schweden wo die CO2 Steuer derzeit bei 115 Euro pro Tonne liegt, zeigt das es geht. Und nein auch in Schweden ist nicht alles gut, siehe z. B. das Thema Atomkraft, aber man versucht neue Wege zu gehen und darubter ist vieles das man rivhtig macht.
Tags: #de #meinung #klima #klimawandel #co2 #co2-abgabe #klimaschutz #staat #kapitalismus #gesellschaft #system #schweden #ravenbird #2019-10-06

 

#Demokratie statt Lobbykratie!


Siehe: https://photovoltaikbuero.de/pv-buero-blog/rezo-fridays-for-future-und-die-initiative-neue-soziale-marktwirtschaft/

#politik #fff #rezo #Klimawandel #umwelt #lobby #meinung #Transparenz #Beeinflussung #manipulation #insmw #wirtschaft #protest

 

#Demokratie statt Lobbykratie!


Siehe: https://photovoltaikbuero.de/pv-buero-blog/rezo-fridays-for-future-und-die-initiative-neue-soziale-marktwirtschaft/

#politik #fff #rezo #Klimawandel #umwelt #lobby #meinung #Transparenz #Beeinflussung #manipulation #insmw #wirtschaft #protest

 

News | RNZ: Digitaler Stromfresser - Das Internet ist ein Öko-Monster


Die Dimensionen des Verbrauchs sind schwindelerregend und können die Energiewende gefährden - Kommt so der Atomstrom wieder?

Früh morgens, gleich geht es mit der Tochter zum Kindergarten, dann zur Arbeit. Ein paar Minuten ist noch Zeit, um Facebook zu checken, zwei Bilder von gestern hochzuladen, einen Tweet abzusetzen und bei Google nach dem Schauspieler des gestrigen Films zu suchen. Ganz normaler Alltag. Überall. Geht alles ganz fix - und kostet fast nix...

Meine Meinung: In der Tat ist der Ressourcenverbrauch für unser digitales Leben (nicht nur das Internet und nicht nur der Strom) besorgniserregend. Die Frage ist jedoch wie wir dort umsteuern könnten. Bei den Geräten wäre es z. B. im staatlichen Rahmen sinnvoll das ElektroG im ökologischen Sinne zu reformieren und endlich mit Zähnen, sprich mit heftigen Strafen bei Verstößen zu versehen. Natürlich sollte es da im §4 nicht mehr von 'möglich' etc. hageln sondern es sollten klare und harte Vorgaben gemacht werden. Was den Stromverbrauch betrifft möchte ich darauf hinweisen das dieser nicht unerheblich daran liegt das wir eine gigantische zentralistische Serverinfrastruktur haben, welche dem eigentlichen Ansatz des Internets vollkommen widerspricht. Und selbst bei verteilten Ansätzen wie z. B. Diaspora, haben wir immer noch weitaus mehr Server am Laufen als wir für das was wir damit machen bräuchten. Deshalb ist es in meinen Augen wichtig dahingehend zu einer komplett bzw. wenn das nicht möglich ist weitgehend massiven dezentralen Lösung zum Austausch von Daten und Inhalten kommen müssen. Das diese natürlich gleichzeitig auf Anonymität und Sicherheit ausgelegt sein sollte brauche ich wohl nicht weiter zu erwähnen.
Tags: #de #news #internet #strom #stromverbrauch #digitaler-stromfresser #energie #energiewende #meinung #ravenbird #2019-09-29

 

Meinung | Die Tagesschau mal wieder witzlos


Vor gut einer knappen halben Stunde habe ich bei tagesschau.de diesen Artikel über die Anwesenheit von AfD Politikernm bei Abstimmungen im Bundestag gelesen. Der Artikel wurde um sechs Uhr eingestellt und war einer der wenigen Tagesschau Artikel die man kommentieren konnte. Wie witzlos war es dann das nur rund eine Stunde nachdem der Beitrag eingestellt wurde, die Kommentierung schon wieder geschlossen war. Zumal man den Artikel zu einer Uhrzeit eingestellt hat, da kaum jemand die Zeit hat groß einen Kommentar zu schreiben oder den Artikel auch nur anzuschauen. So kann man die Menschen die den ganzen Laden mit Zwangsabgaben finanzieren auch verarschen.
Tags: #de #meinung #tagesschau #artikel #beitrag #kommentierung #zensur #ravenbird #2019-09-26

 
Mit der AfD koalieren bis die Medien darauf anspringen Offenbar koalieren etablierte Volksparteien hier und da auch schonmal mit der AfD - bis die Medien darauf anspringen. Fraktionsgemeinschaften, Hinterzimmerdeals. Same shit, different party. Von Sven Bensmann http://www.migazin.de/2019/09/24/mit-der-afd-koalieren-bis-die-medien-darauf-anspringen/ #Aktuell #Kolumne #Meinung #Nebenan #Politik #AFD

 

Meinung | Eben mal bei Twitter rein geschaut...


... und bei einigen kontroversen Themen gleich das Kotzen bekommen. Da merkt man mal wieder wie gut wir es bei Diaspora haben. Auch wenn es technisch noch nicht ausgereift ist.

Tags: #de #meinung #twitter #facebook #diaspora #ravenbird #2019-09-22

 

Durchblick


"Die Meinung ist die meist verbreitete Ware. Alle besitzen sie und alle gebrauchen sie. [...] Die hauptsächliche Qualität der Meinung ist ihre Klarheit."

Link zum Beitrag von Alfredo M. Bonanno:
https://neue-debatte.com/2019/09/21/alfredo-m-bonanno-ein-hoch-auf-die-meinung/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Meinung #Philosophie #Diskurs #Diskussion #Debatte #Kommunikation #Macht #Herrschaft #Bildung
Alfredo M. Bonanno: Ein Hoch auf die Meinung

 

Meinung | Fahrradfahrer auf Fußwegen sind Bullshit!


Heute hatte ich mal wieder so ein tolles Erlebnis. Ich war auf dem Fußweg unterwegs und wäre fast von Hinten von einen Radfahrer erwischt worden.Ich habe beherzt zugegriffen, das Fahrrad fuhr noch ein paar Meter bevor es umkippte, der Kerl darauf landete äußerst unsanft auf dem Boden. Habe ihn zur Sau gemacht, ihm erklärt das der Fußweg eben kein Radweg ist und wenn ich ihn noch mal mit dem Rad auf dem Fußweg erwische er nicht nur auf der Schnauze landet, sondern ich die Bullen von wegen gefährlicher Eingriff in den Verkehr rufe.

Für mich ist das Fahrradfahren auf dem Fußweg genauso bescheiden wie Autofahrer die auf dem Radweg fahren. Klar bei Kindern und Begleitpersonen gibt es ohne Zweifel berechtigte Ausnahmen. Darüber hinaus sollte man aus diesem Grund in meinen Augen auch die Schilder abschaffen die Fußgänger und Radfahrer verpflichten den selben Weg zu nutzen. Das setzt ein vollkommen falsches Signal.
Tags: #de #meinung #fahrrad #fahrradfahrer #fußweg #bullshit #grummel #ravenbird #2019-09-03

 
Was haltet ihr für sinnvoller, effektiver etc. Was ist eure #Meinung und eine ernst gemeinte #Frage:

1-6 Personen die vor dem heimischen Rathaus, des kleinen konservativen Örtchens, mit Lokalpresse, für #Klimaschutz protestieren

oder

1-6 Personen die zusammen mit zigtausenden in #Hamburg oder #Bremen, medienwirksam, für Klimaschutz protestieren

#Klimaschutz

 

Gedanken | Was ich oftmals beim Thema Migration von Unternehmen und Behörden zu Linux nicht verstehe


Das eine Migration von Windows zu Linux möglich und auch sinnvoll ist, haben wir in München gesehen, auch wenn der politische und kapitalistische Kalkül sowie persönliche Interessen letztlich dazu geführt haben das dort wieder Windows eingesetzt wird.

Was mir jedoch nicht in den Kopf will, ist das man bei der Migration zu Linux nicht mehr auf webgestützte Server-Client Ansätze setzt, zumal wenn doch eh viele Dinge neu entwickelt werden müssen. Klar wird es lange dauern bis irgendwann alles auf diese Basis umgestellt ist, aber ist es erst einmal so weit, ist es in Zukunft egal was für Clienten man einsetzt, es reichen sogar ganz einfache Thin Clients sein.

Und wenn man das Ganze von Anfang an als OSS oder besser noch FOSS modular und flexibel auslegt, kann es eben nicht nur in einer Stadt oder einer Behörde genutzt werden, sondern es ist auch möglich es mit geringen Anpassungen überall zu nutzen.
Tags: #de #gedanken #windows #linux #migration #unternehmen #behörden #server #client #oss #floss #meinung #ravenbird #2019-08-31

 
Gleichberechtigung: Das System hat versagt - eine Kolumne
https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gleichberechtigung-das-system-hat-versagt-kolumne-a-1284188.html#ref=rss
#Kultur #Gesellschaft #SPON-FragenSieFrauSibylle #Meinung #SPON-DieKolumnisten #Demokratie

 

Frage | Was haltet Ihr eigentlich von der Idee Falschparkern nicht nur saftige Geldstrafen sondern auch Punkte in Flensburg zu geben?


Nachdem das ja unser Herr Scheuer jetzt so umsetzen will muss ich sagen das das mal ne vernünftige Idee von dem Menschen ist. Naja auch nen blindes Huhn findet mal nen Korn. Natürlich ist das nur ein Teil des Problems, den generell ist das Problem das wir schlicht und ergreifend zu viele Autos in der Stadt haben. Und ohne entsprechende Kontrollen durch Polizei und Ordungsämter bringt das auch nichts.

Wie ist Eure Meinung?
Tags: #de #frage #falschparker #geldstrafe #punkte #scheuer #meinung #ravenbird #2019-08-30

 

Diaspora | Ich wäre so froh wenn ich nichts mehr weitergesagt bekommen würde


Ja ich weiß es ist übel. Man sieht einen Beitrag den man total interessant und/oder wichtig findet und klickt auf Weitersagen. Und ich bin da nicht besser als andere. Aber es nimmt langsam aber sicher Überhand. Ich bekomme oft zig weitergesagte Versionen des selben Beitrags in den Stream und das nervt. Am liebsten wäre es mir inzwischen wenn die Weitersagen Funktion abgeschaltet bzw. entfernt würde so geht mir das auf den Sack. Ich will Originale und nicht zig Kopien von einem Original...
Tags: #de #diaspora #weitersagen #meinung #ravenbird #2019-08-25

 

Das Instrument


"(...) Was ist eine Verschwörungstheorie? Diese Frage ist, trotz des verbreiteten Gebrauchs des Terminus selbst, nur in wenigen Fällen Gegenstand der Diskussion. Dabei sollte das kritische Instrumentarium gerade eine solche Herangehensweise strikt fordern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/08/19/von-verschwoerungen-und-suendenboecken/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Meinung #Verschwörung #Verschwörungstheorie #Gesellschaft
Von Verschwörungen und Sündenböcken

 

Das Instrument


"(...) Was ist eine Verschwörungstheorie? Diese Frage ist, trotz des verbreiteten Gebrauchs des Terminus selbst, nur in wenigen Fällen Gegenstand der Diskussion. Dabei sollte das kritische Instrumentarium gerade eine solche Herangehensweise strikt fordern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/08/19/von-verschwoerungen-und-suendenboecken/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Meinung #Verschwörung #Verschwörungstheorie #Gesellschaft
Von Verschwörungen und Sündenböcken

 

Die Elektrorollerei


Eben habe ich in folgenden kurzen DLF Radiobeitrag gehört das in München und Berlin eine relativ gute Lösung für die herumliegenden E-Mietroller gefunden haben. Es wird Zeit das da andere Städte nachziehen anstatt zu versuchen die Verantwortung an Dritte abzuschieben!

Tags: #de #verkehr #e-scouter #e-tretroller #e-miettretroller #miettretroller #fußweg #meinung #ravenbird #2019-08-16

 

News | Tagesschau: Grünes Bauen in Singapur - Pflanzen und Wasser statt Beton und Stahl


Mehr als fünf Millionen Menschen leben in Singapur - auf engstem Raum. Die Stadt gilt trotzdem als eine der grünsten Metropolen Asiens. Auch Wolkenkratzer sind dort voller Pflanzen.

Was am Fuße des Parkroyal Hotels in Singapur plätschert, ist kein natürlicher Bach. Es sind zahlreiche Wasserläufe an einer der pulsierenden Kreuzungen, die Chinatown und das Geschäftsviertel verbinden. Sie markieren den Eingang in eine andere Welt: ein Hotel im Garten...

Audio: Web | MP3
Meine Meinung: Da fragt man sich doch warum so was in Deutschland nicht geht bzw. gemacht wird. Wobei ich nicht unbedingt der Meinung bin das immer mehr Hochhäuser eine Lösung sind. Persönlich denke ich das der Baustoff der Zukunft Holz und andere Naturmaterialien sind.
Tags: #de #news #grünes-bauen #bauen #architektur #singapur #ökologie #stadt #meinung #tagesschau #ravenbird #2019-08-11

 

News | Tagesschau: Abwertung der Währung - Chinas Antwort auf Trumps Strafzölle


Erst vergangene Woche hat US-Präsident Donald Trump neue Strafzölle auf chinesische Waren angekündigt. Doch die chinesische Notenbank führt die Bemühungen Trumps ad absurdum. Droht jetzt ein Währungskrieg?

Am Montag rutscht der chinesische Yuan auf den tiefsten Stand seit elfeinhalb Jahren. Erstmals seit 2008 kostet ein Dollar wieder mehr als 7,00 Yuan. Diese Marke galt unter Experten lange Zeit als "Schallmauer", welche die chinesische Notenbank nicht durchbrechen werde...

Dazu gehörendes Audio: Web | MP3
Meine Meinung: Der Handelskonflikt zwischen den USA und China (an sich zwischen Trump und China) spitzt sich also immer mehr zu und geht jetzt auch in einen Währungskrieg über. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt. Wir leben in interessanten Zeiten...
Tags: #de #news #china #usa #handelskrieg #währungsabwertung #trump #strafzölle #währungskrieg #meinung #staat #system #tagesschau #ravenbird #2019-08-05

 

Meinung | Grummels, warum kann Linux immer noch keine unterschiedliche Skalierung auf verschiedenen Bildschirmen?


Ich habe normalerweise einen 4k Bildschirm im Laptop und einen 4K Bildschirm auf dem Schreibtisch. Das geht außer mit XFCE (Kotz, soll aber ja kommende Version endlich kommen) recht gut. Aber nun hat der 4K Bildschirm einen defekt und ich musste ihn einschicken. Stattdessen musste ein älterer Full HD Bildschirm ran. Und was soll ich sagen, ich bin am kotzen. Den offenbar ist es unter keinen Desktop unter Linux möglich verschiedene Bildschirme auch unterschiedlich zu skalieren. Sprich stelle ich die Skalierung so ein das es auf dem externen Bildschirm gut aussieht, ist alles auf dem Laptop winzig und wenn ich es so einstelle das es auf dem Laptop gut aussieht, dann ist alles auf dem externen Bildschirm riesig. :-( Das Problem liegt offenbar beim XServer. Mensch das kann selbst Windows seit längeren absolut problemlos!
Tags: #de #meinung #linux #desktop #skalierung #xserver #fhd #uhd #4k #hidpi #grummels #ravenbird #2019-07-31

 

News | RNZ: 5000 Küken sterben bei Großbrand auf Putenhof


Schaden in Millionenhöhe - Ursache im Bereich der Technik

Der helle Flammenschein war noch über zehn Kilometer zu sehen, Kräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei waren bis in die Morgenstunden in großer Zahl im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten werden noch einige Tage andauern. Und die große Tragödie: Über 5000 Tiere sind bei dem Brand auf einem Putenhof in Kirchardt gestorben, der Stall brannte völlig nieder...
Meine Meinung: Scheiß Massentierhaltung! Und wenn man dann nicht mal in der Lage ist das ganze technisch sicher zu betreiben sollte man besser gleich die Finger von der Viehhaltung lassen!
Tags: #de #news #großbrand #putenhof #tod #massentierhaltung #mensch #gesellschaft #meinung #rnz #ravenbird #2019-07-31

 

News | Motorradlärm.de: UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk


Die Tageszeitung „taz“ berichtet exklusiv von Versuchen des Umweltbundesamts (UBA): Viele Motorräder und Sportwagen sind viel lauter als bisher bekannt. Hersteller nutzen technische Tricks, um den „Grenzwert“ zu umgehen und werden zu Helfern der zwei – und vierrädrigen Belästiger. Wenn sogenannte sportliche Fahrzeuge – Autos und Motorräder – mit hohen Motordrehzahlen gefahren werden, sind sie regelmäßig ein vielfaches lauter als der gesetzliche Grenzwert. Das zeigen lang erwartete Messergebnisse, die die taz exklusiv einsehen konnte. Dabei erhöht Straßenverkehrslärm das Risiko von Herzinfarkten, belästigt Anwohner und ruiniert die Lebensqualität vieler Menschen...
Meine Meinung: Ja Motorradfahren hat was, auch wenn ich persönlich das Auto bevorzuge. Aber es kann nicht sein das die Allgemeinheit durch den Lärm von hochgezüchteten Motorrädern und auch Autos belästigt und geschädigt wird. Es wird in diesem Bereich wirklich höchste Zeit das etwas unternommen und hart durchgegriffen wird. Sowohl gegen die betreffenden Fahrer, als auch gegen die Industrie.
Tags: #de #news #motorradlärm #autolärm #uba #umweltbundesamt #lärm #belästigung #gesundheit #grenzwerte #motorradlärm-de #2019-07-22 #meinung #ravenbird #2019-07-30
UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk

Netzwerk gegen vermeidbaren Motorenlärm - VAGM: UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk – Netzwerk gegen vermeidbaren Motorenlärm – VAGM (Der Redakteur)


 

News | Motorradlärm.de: UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk


Die Tageszeitung „taz“ berichtet exklusiv von Versuchen des Umweltbundesamts (UBA): Viele Motorräder und Sportwagen sind viel lauter als bisher bekannt. Hersteller nutzen technische Tricks, um den „Grenzwert“ zu umgehen und werden zu Helfern der zwei – und vierrädrigen Belästiger. Wenn sogenannte sportliche Fahrzeuge – Autos und Motorräder – mit hohen Motordrehzahlen gefahren werden, sind sie regelmäßig ein vielfaches lauter als der gesetzliche Grenzwert. Das zeigen lang erwartete Messergebnisse, die die taz exklusiv einsehen konnte. Dabei erhöht Straßenverkehrslärm das Risiko von Herzinfarkten, belästigt Anwohner und ruiniert die Lebensqualität vieler Menschen...
Meine Meinung: Ja Motorradfahren hat was, auch wenn ich persönlich das Auto bevorzuge. Aber es kann nicht sein das die Allgemeinheit durch den Lärm von hochgezüchteten Motorrädern und auch Autos belästigt und geschädigt wird. Es wird in diesem Bereich wirklich höchste Zeit das etwas unternommen und hart durchgegriffen wird. Sowohl gegen die betreffenden Fahrer, als auch gegen die Industrie.
Tags: #de #news #motorradlärm #autolärm #uba #umweltbundesamt #lärm #belästigung #gesundheit #grenzwerte #motorradlärm-de #2019-07-22 #meinung #ravenbird #2019-07-30
UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk

Netzwerk gegen vermeidbaren Motorenlärm - VAGM: UBA misst (endlich) nach: Krachmaschinen ab Werk – Netzwerk gegen vermeidbaren Motorenlärm – VAGM (Der Redakteur)


 
Wer kann den Unterschied zwischen #Meinung und physikalischem Gesetz so erklären,
dass es selbst "kleine #Kinder" verstehen würden?

Hat hier mal jemand was dazu gelesen oder einen schlauen Spruch, ein Sinnbild, Vergleich oder ähnliches?
Etwas das so prägnant und eingängig ist, dass man dazu eine schöne Grafik machen kann?

 
Bild/Foto

Meinung | Also ich will ja jetzt keinen Streit vom Zaun brechen...


aber ich mag Häagen-Dazs nach wie vor lieber als Ben & Jerry's. :-)
Tags: #de #meinung #eis #häagen-dazs #ben-and-jerrys #geschmack #ravenbird #2019-07-27

 
Bild/Foto

Meinung | Arschloch bleibt Arschloch


Ob nun als nicht gehbehinderter auf dem Behindertenparkplatz oder wie hier mit dem Verbrenner auf dem Parkplatz vor der Ladesäule die für Elektroautos reserviert sind.
Tags: #de #meinung #autofahrer #arschloch #ravenbird #2019-07-27

 

Artikel | Telepolis: Atomkraftwerke werden - erneut - wegen Hitze abgeschaltet


Das Atomkraftwerk Grohnde wird heute abgeschaltet, weil die Weser zu warm ist, schon zuvor kam es zu Abschaltungen und Drosselungen in Frankreich und der Schweiz

Dass es heißer wird, ist nun wirklich keine Neuigkeit mehr. Doch derartige Rekordtemperaturen von über 40 Grad in Deutschland, sogar 42,6 Grad in der französischen Hauptstadt Paris oder in der Schweiz, womit Allzeitrekorde gebrochen wurden, macht auch den Atomkraftwerken zu schaffen. Sie sollen eigentlich die Grundversorgung sichern, doch es zeigt sich - wieder einmal -, dass sie das nicht wirklich können und mit dem Klimawandel kommen immer größere Probleme hinzu...
Meine Meinung: Wir müssen endlich weg vom Atom Dreck. Die in der Schweiz herrschende Vorgabe von 25°C Für das Flusswasser wäre für viele unserer AKWs im Sommer 'tödlich', von Frankreich oder von anderen Regionen Europas will ich gar nicht erst reden. Und durch den Klimawandel und die damit einher gehende Verschiebung der Klimazonen wird das Ganze noch viel Schlimmer. Wer schon mal im Sommer in Spanien, Italien, Griechenland etc. unterwegs war und gesehen hat wie es dort zu dieser Jahreszeit um die Flüsse steht, der weiß was ich meine.
Tags: #de #artikel #atomkraft #klima #klimaerwärmung #flüsse #kühlung #hitze #klimawandel #meinung #telepolis #2019-07-26 #ravenbird #2019-07-27

 

News | Tagesschau: Milliarden für die Schiene - Mehr Geld für die Bahn - aber woher?


Das Schienennetz der Bahn ist marode und veraltet. In den kommenden zehn Jahren soll sich das ändern. Bund und Bahn wollen Milliarden für Sanierungen ausgeben. Doch schon kommt die Frage auf: Woher soll das Geld kommen?

Der Bund und sein Unternehmen Deutsche Bahn wollen in den kommenden zehn Jahren rund 86 Milliarden Euro investieren, um das Schienennetz zu erneuern. Das ist erheblich mehr Geld als bisher...

Video: Web | MP4
Meine Meinung: In der Tat, da gibt es viel zu tun. Aber eben nicht nur da. Solche Summen in die Bahn zu stecken ist gut, aber wo bleibt das konsequente Weitergehen in anderen Bereichen?
Tags: #de #news #verkehr #bahn #schienen #infrastruktur #investition #sanierung #meinung #tagesschau #ravenbird #2019-07-26

 
Bild/Foto

Meinung | Elektrisch mobil


Während ich von Elekroautos in den Städten allenfalls als Ergänzung eines gut ausgebauten und abgestimmten ÖPNVs halte, können sie zumindest im Ländlichen Verkehr und als Zubringer zu entsprechenden Park and Ride Parkplätzen gute Dienste leisten. Natürlich wären mir auf den Land auch gut ausgebaute ÖPNV lieber, aber ich befürchte das das erst mit autonomen Fahrzeugen wirklich richtig kommen wird.
Tags: #de #meinung #elektroauto #mobilität #öpnv #stadt #land #ravenbird #2019-07-25

 

Meinung | Mal was zum kotzen am Morgen


Gestern Abend schickte mir ein Freund einen Twitter Link. Ich kann dem im Video gesagten nur zustimmen, aber bevor Ihr die Kommentare lest, solltet Ihr Euch erst mal einen Eimer holen.

Ja ich weiß, nicht gerade der beste Start in den Tag. Aber das holt einen ganz schnell wieder auf den Boden der Realität zurück.
Tags: #de #meinung #zum-kotzen #twitter #kommentare #menschen #flüchtlinge #mittelmeer #rechts #rassismus #arschlöcher #ravenbird #2019-07-23

Twitter: tagesthemen on Twitter (tagesthemen)


 

Radio | SWR2 Forum: New Work – Wird die Arbeit neu erfunden?


Die Zukunft der Arbeit ist selbstbestimmt, freier, interessanter und erfüllender als die Jobs von heute. Die Mitarbeiter*innen organisieren sich selber. Die Chefs sind nicht mehr die Oberaufpasser.

Statt Macht, Karriere und Geld stehen Sinn und Wertschätzung im Mittelpunkt. Und dies alles funktioniert unter den bestehenden Bedingungen von Konkurrenz, Wettbewerb und Effizienz. Das verspricht das Konzept von "New Work". Aber: ist die "Neue Arbeit" nur ein Modewort für längst bekannte Trends, oder tatsächlich eine Revolution? Wie kann Arbeit Spaß machen?

Audio: Web | MP3
Meine Meinung: Ich bin da sehr skeptisch. Man kann den Kapitalismus ja sicher ein wenig schön anmalen und ausgestalten, aber letztendlich bleibt es eben doch Kapitalismus. So schön das in dem Gespräch auch klingt. Vielleicht habe ich in meinem bisherigen Berufsleben aber auch einfach schon zu viele negative Erfahrungen gemacht.
Tags: #de #radio #arbeit #new-work #work-live-balance #kapitalismus #wirtschaft #unternehmen #meinung #swr2 #ravenbird #2019-07-22

 

Gedanken | Nach dem Flinten-Uschi Schock brauch ich erst mal nen Schnaps!


Gut bin ich selbst Schuld. Was hätte ich anderes erwarten sollen als die übliche Mauschelei und Klüngelei. Mal ganz ab von der gänzlich fehlerhaft konstruierten EU und ihren Mitgliedsstaaten abgesehen.

Gute Nacht Europa!


Tags: #de #gedanken #eu #eu-kommissionschefin #von-der-leyen #gute-nacht-europa #meinung #ravenbird #2019-07-16

 
Was mir durch den Kopf geht, wenn ich den Briefkasten leere.
Was geschieht, wenn schlaue Menschen sich von #Zeitungen und Lokaljournalismus abwenden um Karriere zu machen?
Welche Konsequenzen hat es, wenn die Intelligenteren sich nicht mehr bei "Lokal Blättchen" als Journalisten verdingen?
Wie sieht die Medienlandschaft auf dem Land aus, wenn dort nur noch die jenigen ihre Artikel abliefern, die es gedanklich nicht in die moderne schaffen? Die sich nicht von ihren alten, stumpfen Gewohnheiten trennen können?

Ich sehe da ein Parallele zum Ärztemangel, zum Fachkräftemangel auf dem Land.

Und wenn ich mir die Lokalblättchen, vollgestopft mit Werbgung, so anschaue, die kostenlos an alle Haushalte im Dorf verteilt werden, dann wundert mich nicht, dass es auf dem Land nur sehr schleppend vorwärts geht.
Stellt euch nur vor, die BILD am Sonntag würde kostenlos jeden Sonntag flächendeckend in DE verteilt werden.
Was macht das mit den Mitmenschen?

Gibt es ein Kontrastprogram, etwas ethisch korrektes, etwas sozialeres mit einer Vision? Mir ist das nicht bekannt.
Ich denke, weil das keiner ohne #Werbung finanziert bekommt. Vielleicht bräuchte es dazu einen Milliardär mit einer Mission. Kostenlosen Journalismus für alle Haushalte, der fundiert recherchiert, Aufklärung und Wissen vermittelt, damit (auch) die (offline) Gesellschaft mal eine "informative" Wahl hat. Mir fehlt leider die Idee, wie man soetwas anders finanziert bekäme.
Der werbeverseuchte Kommerz, der "weitermachen" propagiert und den Klimawandel relativiert, kommt kostenlos und bequem mit seinen Sonderangeboten ins Haus.
Große Teile der Bevölkerung kommen noch immer nicht klar mit Google. Stehen auf Kriegsfuß mit Computern und PayTV. Haben keine Lust sich mit Technik zu beschäftigen. Dabei gibt es so viele gute Informationsquellen und Meinnugen im Internet. Und viele haben schlicht auch wichtigeres zu tun und benötigen ein Readers Digest, eine Vorselektion, eine Redaktion die Abwechslungsreich und Informativ frei Haus liefert.

Ich bin der Meinung, die lokalen Blättchen sind ein echter Bremsklotz in der gesellschaftlichen Entwicklung.
Denn was im öffentlich rechtlichen #Fernsehen an falschen Behauptungen und konservativen Ansichten durch "Dokumentationen" und andere Formate verbreitet wird, findet man 1:1 durch "günstigen #Journalismus" in Werbeblättchen verteilt. Vermutlich, weil diese "Journalisten" und Redakteure ihre Ideen und Ansichten aus dem konservativen Fernsehen bilden, dass sie für seriös und alternativlos halten.
Vielleicht seh ich das heute, jetzt gerade, zu pessimistisch. Vielleicht ist es nicht so schlimm, wie aus meiner Perspektive dargestellt. Vielleicht irre ich mich und mein eingeschränkter Blickwinkel ist irrelevant.
Ich hoffe auf eine zweite, dritte ... #Meinung zu meinem Gedanken.

 
Was mir durch den Kopf geht, wenn ich den Briefkasten leere.
Was geschieht, wenn schlaue Menschen sich von #Zeitungen und Lokaljournalismus abwenden um Karriere zu machen?
Welche Konsequenzen hat es, wenn die Intelligenteren sich nicht mehr bei "Lokal Blättchen" als Journalisten verdingen?
Wie sieht die Medienlandschaft auf dem Land aus, wenn dort nur noch die jenigen ihre Artikel abliefern, die es gedanklich nicht in die moderne schaffen? Die sich nicht von ihren alten, stumpfen Gewohnheiten trennen können?

Ich sehe da ein Parallele zum Ärztemangel, zum Fachkräftemangel auf dem Land.

Und wenn ich mir die Lokalblättchen, vollgestopft mit Werbgung, so anschaue, die kostenlos an alle Haushalte im Dorf verteilt werden, dann wundert mich nicht, dass es auf dem Land nur sehr schleppend vorwärts geht.
Stellt euch nur vor, die BILD am Sonntag würde kostenlos jeden Sonntag flächendeckend in DE verteilt werden.
Was macht das mit den Mitmenschen?

Gibt es ein Kontrastprogram, etwas ethisch korrektes, etwas sozialeres mit einer Vision? Mir ist das nicht bekannt.
Ich denke, weil das keiner ohne #Werbung finanziert bekommt. Vielleicht bräuchte es dazu einen Milliardär mit einer Mission. Kostenlosen Journalismus für alle Haushalte, der fundiert recherchiert, Aufklärung und Wissen vermittelt, damit (auch) die (offline) Gesellschaft mal eine "informative" Wahl hat. Mir fehlt leider die Idee, wie man soetwas anders finanziert bekäme.
Der werbeverseuchte Kommerz, der "weitermachen" propagiert und den Klimawandel relativiert, kommt kostenlos und bequem mit seinen Sonderangeboten ins Haus.
Große Teile der Bevölkerung kommen noch immer nicht klar mit Google. Stehen auf Kriegsfuß mit Computern und PayTV. Haben keine Lust sich mit Technik zu beschäftigen. Dabei gibt es so viele gute Informationsquellen und Meinnugen im Internet. Und viele haben schlicht auch wichtigeres zu tun und benötigen ein Readers Digest, eine Vorselektion, eine Redaktion die Abwechslungsreich und Informativ frei Haus liefert.

Ich bin der Meinung, die lokalen Blättchen sind ein echter Bremsklotz in der gesellschaftlichen Entwicklung.
Denn was im öffentlich rechtlichen #Fernsehen an falschen Behauptungen und konservativen Ansichten durch "Dokumentationen" und andere Formate verbreitet wird, findet man 1:1 durch "günstigen #Journalismus" in Werbeblättchen verteilt. Vermutlich, weil diese "Journalisten" und Redakteure ihre Ideen und Ansichten aus dem konservativen Fernsehen bilden, dass sie für seriös und alternativlos halten.
Vielleicht seh ich das heute, jetzt gerade, zu pessimistisch. Vielleicht ist es nicht so schlimm, wie aus meiner Perspektive dargestellt. Vielleicht irre ich mich und mein eingeschränkter Blickwinkel ist irrelevant.
Ich hoffe auf eine zweite, dritte ... #Meinung zu meinem Gedanken.

 

Artikel | Tagesschau: Klimawandel in Wales - Ein Dorf muss dem Meer weichen


Das walisische Dorf Fairbourne ist für die Bewohner wohl nur noch ein Zuhause auf Zeit. Sie bekommen die Folgen der globalen Klimaerwärmung hautnah zu spüren: Das Dorf soll umgesiedelt werden.

Fairbourne ist ein kleines Dorf an der walisischen Küste, malerisch gelegen zwischen Strand und seichten Hügeln. Etwa 1000 Menschen leben hier. Mit der Idylle aber ist es vorbei. Denn inzwischen ist klar: Dieses Zuhause besteht nur noch auf Zeit. Fairbourne liegt nur knapp über Meereshöhe und die zuständigen Behörden wollen nicht mehr in den Hochwasserschutz investieren. Bei einem erwarteten Anstieg des Meeresspiegels um etwa einen Meter in den kommenden Jahrzehnten wäre das zu teuer - und für die Bewohner trotzdem zu gefährlich, wie Catrin Wager vom Gwynedd Council betont:..
Meine Meinung: Dies ist ein Beispiel das der Klimawandel nicht nur uns immer mehr betreffen wird. Auch in Deutschland sind durch den Anstieg des Meeres bis zu drei Millionen Menschen gefährdet. Weitere Beispiele für die Auswirkungen des Klimawandels findet Ihr, wenn Ihr in die Nachrichten schaut. Und das wird mehr und mehr werden. Letztendlich befürchte ich das wir mit dem gegenwärtigen trägen, ja weitgehend unfähigen trägen System in Sachen Klimawandel nicht nur nicht die übelsten Auswirkungen ein wenig abschwächen können, sondern ganz kräftig gegen die Wand fahren werden.
Tags: #de #artikel #großbritannien #wales #fairbourne #meer #menschen #klima #klimawandel #meeresanstieg #umsiedlung #meinung #tagesschau #2019-07-13 #ravenbird #2019-07-14

 

Diskussion | Alternativen zum schweren motorisierten Individualverkehr im ländlichen Raum


Ich komme aus einen etwas abgelegeneren Dorf und weiß nur allzu gut wie es dort ist. Der ÖPNV ist nur minimalst ausgebaut und ohne Auto geht es nicht. Jeder Haushalt hat zumindest ein, nicht wenige sogar zwei Autos. Aber es gibt auch solche mit Mehr Fahrzeugen, meist wenn erwachsene Kinder noch im Haushalt wohnen und ein eigenes Auto haben.

Nun ist die Frage welche Alternativen für diesen schweren motorisierten Individualverkehr möglich bzw. denkbar sind. Und dabei ist mir klar das der tiefgreifendste aber auch sinnvollste Schritt wäre sich vom Kapitalismus abzuwenden und lokal zu produzieren. Das würde dazu führen das die Menschen vor Ort arbeiten und auch der Warenverkehr massiv zurückgehen würde.

Also was sind Eure Ideen, Ansätze und Vorschläge zu diesem Thema? Ich freue mich darauf.
Info: Ich habe jetzt mal dieses Thema herausgegriffen. Zum einen weil ich mich schon länger damit beschäftige, zum anderen weil es eben wieder in einem Austausch mit @Gokh auf den Tisch kam.
Hinweis: Bitte Kommentiert direkt beim Originalbeitrag. Den nur so ist gewährleistet das das jeder jeden Kommentar mitbekommt und die Kommentierung nicht wie so oft in zahlreichen weitergesagten Versionen zerfasert.
Tags: #de #diskussion #ländlicher-raum #verkehr #mobiliät #alternativen #meinung #mitmachen #ravenbird #2019-07-12

 

Beitrag | Telepolis: Rechter Shitstorm nach Nazi-Durchsage im ICE


Nachdem sie auf eine rechtsradikale Durchsage aufmerksam gemacht hatte, geriet eine Hamburgerin in einen Shitstorm - und die Bahn reagierte zunächst dilettantisch. Ein Bericht und ein Kommentar

Folgendes ist geschehen: Am vergangenen Montag saß die Hamburgerin Julietta F. im ICE von München nach Frankfurt. Vor Frankfurt wurde der Zug durch die Entschärfung einer Weltkriegsbombe aufgehalten. Manche nahmen es relaxt, andere waren genervt von der Verspätung - Alltag bei der Deutschen Bahn also. Bis über die Bordlautsprecher diese Durchsage kam: "Liebe Fahrgäste, unser Zug hat wegen der Entschärfung einer Bombe, die die Westalliierten auf die unschuldige Bevölkerung Frankfurts abgeworfen haben, zur Zeit fünfundvierzig Minuten Verspätung...
Meine Meinung: Das ist Deutschland! Der Bodensatz der Gesellschaft lässt grüßen. Um mal bei der Rhetorik des Artikels zu bleiben.
Tags: #de #beitrag #deutschland #bahn #gesellschaft #rechte #nazis #bodensatz #shitstorm #facebook #meinung #telepolis #ravenbird #2019-07-11

 

Info | ZDF: Transparenzplattform "Topf Secret" - Gastro-Lobby gegen Hygieneberichte-Veröffentlichung


Über die Internetseite "Topf Secret" können Verbraucher bei Behörden nachfragen, wie sauber ihr Lieblingsrestaurant oder der Bäcker um die Ecke ist. Darum ist ein Streit entbrannt.

Die Online-Plattform "Topf Secret" beschäftigt zunehmend Behörden - und neuerdings auch die Justiz. Über die Seite ist es Nutzern möglich, bei den zuständigen Lebensmittelsicherheitsbehörden Hygieneberichte der Lebensmittelkontrollen zu beantragen. Grundlage dafür ist das Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Die meisten Behörden geben die Kontrollberichte daraufhin an die Antragsteller heraus. Die können die Berichte dann auf der Online-Seite "Topf Secret" hochladen und somit für alle anderen Nutzer zugänglich machen... (MP4 Video)
Meine Meinung: Wirklich eine sehr gute Plattform und ich kann jedem nur empfehlen mitzumachen und zumindest mal die Gastronomie und Lebensmittelläden in seiner eigenen Umgebung abzuchecken. Am besten ist es dann natürlich wenn das Ganze dann direkt auf der 'Topf Secret' Seite landet, damit auch andere es mitbekommen. Optimal wäre sicher das Smiliesysttem, doch davon sind wir noch weit entfernt. Also muss man das machen was bereits geht. Und das es da natürlich von Seiten der Gastro-Lobby massiv Gegenwind gibt, war zu erwarten. Aber offenbar gibt es da ja keine Handhabe. Und es zeigt auch sehr schön das man dort massiv aktiv werden muss. Also Mitmachen!
Tags: #de #info #topf-secret #gastro-lobby #lebensmittel #transparenz #mitmachen #meinung #zdf #frontal21 #2019-07-09 #ravenbird #2019-07-11

 

Beitrag | Telepolis: Rechter Shitstorm nach Nazi-Durchsage im ICE


Nachdem sie auf eine rechtsradikale Durchsage aufmerksam gemacht hatte, geriet eine Hamburgerin in einen Shitstorm - und die Bahn reagierte zunächst dilettantisch. Ein Bericht und ein Kommentar

Folgendes ist geschehen: Am vergangenen Montag saß die Hamburgerin Julietta F. im ICE von München nach Frankfurt. Vor Frankfurt wurde der Zug durch die Entschärfung einer Weltkriegsbombe aufgehalten. Manche nahmen es relaxt, andere waren genervt von der Verspätung - Alltag bei der Deutschen Bahn also. Bis über die Bordlautsprecher diese Durchsage kam: "Liebe Fahrgäste, unser Zug hat wegen der Entschärfung einer Bombe, die die Westalliierten auf die unschuldige Bevölkerung Frankfurts abgeworfen haben, zur Zeit fünfundvierzig Minuten Verspätung...
Meine Meinung: Das ist Deutschland! Der Bodensatz der Gesellschaft lässt grüßen. Um mal bei der Rhetorik des Artikels zu bleiben.
Tags: #de #beitrag #deutschland #bahn #gesellschaft #rechte #nazis #bodensatz #shitstorm #facebook #meinung #telepolis #ravenbird #2019-07-11

 

Info | ZDF: Transparenzplattform "Topf Secret" - Gastro-Lobby gegen Hygieneberichte-Veröffentlichung


Über die Internetseite "Topf Secret" können Verbraucher bei Behörden nachfragen, wie sauber ihr Lieblingsrestaurant oder der Bäcker um die Ecke ist. Darum ist ein Streit entbrannt.

Die Online-Plattform "Topf Secret" beschäftigt zunehmend Behörden - und neuerdings auch die Justiz. Über die Seite ist es Nutzern möglich, bei den zuständigen Lebensmittelsicherheitsbehörden Hygieneberichte der Lebensmittelkontrollen zu beantragen. Grundlage dafür ist das Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Die meisten Behörden geben die Kontrollberichte daraufhin an die Antragsteller heraus. Die können die Berichte dann auf der Online-Seite "Topf Secret" hochladen und somit für alle anderen Nutzer zugänglich machen... (MP4 Video)
Meine Meinung: Wirklich eine sehr gute Plattform und ich kann jedem nur empfehlen mitzumachen und zumindest mal die Gastronomie und Lebensmittelläden in seiner eigenen Umgebung abzuchecken. Am besten ist es dann natürlich wenn das Ganze dann direkt auf der 'Topf Secret' Seite landet, damit auch andere es mitbekommen. Optimal wäre sicher das Smiliesysttem, doch davon sind wir noch weit entfernt. Also muss man das machen was bereits geht. Und das es da natürlich von Seiten der Gastro-Lobby massiv Gegenwind gibt, war zu erwarten. Aber offenbar gibt es da ja keine Handhabe. Und es zeigt auch sehr schön das man dort massiv aktiv werden muss. Also Mitmachen!
Tags: #de #info #topf-secret #gastro-lobby #lebensmittel #transparenz #mitmachen #meinung #zdf #frontal21 #2019-07-09 #ravenbird #2019-07-11

 

Beitrag | Telepolis: Rechter Shitstorm nach Nazi-Durchsage im ICE


Nachdem sie auf eine rechtsradikale Durchsage aufmerksam gemacht hatte, geriet eine Hamburgerin in einen Shitstorm - und die Bahn reagierte zunächst dilettantisch. Ein Bericht und ein Kommentar

Folgendes ist geschehen: Am vergangenen Montag saß die Hamburgerin Julietta F. im ICE von München nach Frankfurt. Vor Frankfurt wurde der Zug durch die Entschärfung einer Weltkriegsbombe aufgehalten. Manche nahmen es relaxt, andere waren genervt von der Verspätung - Alltag bei der Deutschen Bahn also. Bis über die Bordlautsprecher diese Durchsage kam: "Liebe Fahrgäste, unser Zug hat wegen der Entschärfung einer Bombe, die die Westalliierten auf die unschuldige Bevölkerung Frankfurts abgeworfen haben, zur Zeit fünfundvierzig Minuten Verspätung...
Meine Meinung: Das ist Deutschland! Der Bodensatz der Gesellschaft lässt grüßen. Um mal bei der Rhetorik des Artikels zu bleiben.
Tags: #de #beitrag #deutschland #bahn #gesellschaft #rechte #nazis #bodensatz #shitstorm #facebook #meinung #telepolis #ravenbird #2019-07-11

 

Meinung | Hochgeschwindigkeitsverbindungen in Europa? Setzen sechs!


Ende vorletzten Monats habe ich einen Artikel gelesen das in China der erste Magnetschwebezug der bis zu 600 km/h im Regelbetrieb erreichen soll vorgestellt wurde und das er bis 2021 in Serie gehen soll. Angesichts solcher Meldungen frage ich mich natürlich warum wir in Europa da nicht voran kommen? Warum solch ein Hochgeschwindigkeitsnetz das die wichtigsten Ballungsgebiete und Hauptstädte miteinander verbindet noch nicht einmal in Planung ist. Den das wäre richtig umgesetzt eine wirkliche Alternative zum Flugzeug. Vor allen dann wenn man es von Anfang an so auslegt das es für den Massenverkehr und nicht für eine kleine Elite ausgelegt ist.

Tags: #de #meinung #öffentlicher-fernverkehr #china #europa #magnetschwebebahn #hochgeschwindigkeitsverbindung #magnetschwebezug #ravenbird #2019-07-10

 

Meinung | Ich will endlich Transmitter!


Also bei Star Trek würde man Transmitter als Transporter bezeichnen. Egal so was würde das Thema Verkehr revolutionieren. Also Ihr Erfinder, Nerds etc. baut mal was entsprechendes! ;-)

Tags: #de #meinung #just4fun #transmitter #transporter #verkehr #macht-hin #ravenbird #2019-07-10