social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: lebensmittel

Bild/Foto

Zubereitung von Fladenbrot auf dem Sac über Holzfeuer / Preparation of pita bread on the saj over wood fire


in der Karawanserei im Museumpark Orientalis, Heilig Landstichting (Berg En Dal, Niederlande), Juli 2012

Lebensmittel




#Freilichtmuseum #Sac #Brot #Backen #Feuer #Lebensmittel #Menschen #MuseumparkOrientalis #Heiliglandstichting #Karawanserei #foto #photo #fotografie #photography
#saj #bread #food #outdoormuseum #fires
 

Hintergrund | SWR: Gefälschte Eier - Wie uns die Industrie austrickst


Bio boomt. Besonders bei Eiern setzen viele Verbraucher darauf, dass diese aus biologischer oder zumindest aus Freilandhaltung kommen. Und sie sind bereit, dafür einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Aber nicht überall, wo „bio“ aufgedruckt ist, ist auch „bio“ drin. Das zeigt die Reportage „Gefälschte Eier – Wie uns die Industrie austrickst“ am Mittwoch, 21. März, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen...

Video: Web | MP4

Tags: #de #hintergrund #lebensmittel #bio #eier #hühner #lügen #tierhaltung #industrie #biohaltung #freilandhaltung #lügen #herstellungsland #lebensmittelindustrie #swr #2018-03-21 #ravenbird #2020-06-02
 

News | Tagesschau: Pandemie in den USA - Corona-Hotspot Fleischfabriken


Amerikas Schlachthöfe haben mit heftigen Corona-Ausbrüchen zu kämpfen. Angesichts der Arbeitsbedingungen sind Übertragungen kaum auszuschließen. Trotzdem wird weiter geschlachtet.

Rund 5000 Mitarbeiter in amerikanischen Fleischfabriken sind an Covid-19 erkrankt, mindestens 20 sind gestorben. Dutzende dieser Fabriken stehen still, weil sie zu Hotspots für das Coronavirus geworden sind…

Audio: Web | MP3 | OGG

Gedanken: Wieder einmal zeigt sich eine der Perversionen der Lebensmittelproduktionen als eine unserer Schwachstellen. Seien es die Fleischfabriken in den USA, sei es bei Unternehmen wie Westfleisch in NRW. Wir müssen in der Land- und Viehwirtschaft und der darauf aufsetzenden Wirtschaft endlich massivst umdenken. Aber ja das ist unbequem und wir schieben es so lange wie nur irgend möglich vor uns her, nur um unsere Gewohnheiten nicht verändern zu müssen. Könnte man fast als Strukturkonservatismus sehen…

Tags: #de #news #usa #corona #corona-krise #corona-hotspot #fleischfabrik #fleischfabrik #lebensmittel #fleisch #massentierhaltung #mensch #tier #covid-19 #gedanken #tagesschau #ravenbird #2020-05-11
Info: Leider musste ich den Beitrag noch einmal neu einstellen, da etwas wichtiges gefehlt hat. Die Quelle.
Bisherige Kommentare beim alten Beitrag:

 
#Spiegel #Wasser Mineralwasser #Industrie #Lebensmittel #Werbung
 
Zu viel gehamstert – was nun?

Ehe #Lebensmittel weggeworfen werden, bittet der #WWF um den „3-Sinne-Check“. Das gilt auch, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits erreicht ist: Sehen, Riechen und Schmecken geben Aufschluss darüber, ob der Joghurt zum Beispiel noch gegessen werden kann. Denn Lebensmittel müssen keineswegs bis zu dem Tag des angegebenen MHD-Datums aufgebraucht werden. #hamsterkauf
https://www.sonnenseite.com/de/tipps/zu-viel-gehamstert-a-was-nun.html
 
Sehr interessanter Beitrag!

Unglaublich, was in Privathaushalten, Supermärkten – aber auch schon beim erzeugenden Bauern selbst schon - so alles in guten Lebensmitteln weggeschmissen wird!

Wenn Lebensmittel weggeworfen werden, sind wir alle gefragt!

https://www.3sat.de/gesellschaft/politik-und-gesellschaft/essen-retten-wie-geht-das-100.html

#Lebensmittel #Lebensmittelverschwendung #Ernährung #Essen #Lebensmittelrettung #Ernährungsende
 
Sehr interessanter Beitrag!

Unglaublich, was in Privathaushalten, Supermärkten – aber auch schon beim erzeugenden Bauern selbst schon - so alles in guten Lebensmitteln weggeschmissen wird!

Wenn Lebensmittel weggeworfen werden, sind wir alle gefragt!

https://www.3sat.de/gesellschaft/politik-und-gesellschaft/essen-retten-wie-geht-das-100.html

#Lebensmittel #Lebensmittelverschwendung #Ernährung #Essen #Lebensmittelrettung #Ernährungsende
 

Initiative "Iserlohn hilft" verteilt Lebensmitteltüten


Wegen der Coronakrise müssen viele Tafeln schließen. Die Initiative "Iserlohn hilft" verteilt jetzt ehrenamtlich Lebensmitteltüten an Bedürftige.
Initiative "Iserlohn hilft" verteilt Lebensmitteltüten
#Iserlohnhilft #Lebensmittel #Bedürftige #tafel #Corona #Coronavirus #NRW
 

Initiative "Iserlohn hilft" verteilt Lebensmitteltüten


Wegen der Coronakrise müssen viele Tafeln schließen. Die Initiative "Iserlohn hilft" verteilt jetzt ehrenamtlich Lebensmitteltüten an Bedürftige.
Initiative "Iserlohn hilft" verteilt Lebensmitteltüten
#Iserlohnhilft #Lebensmittel #Bedürftige #tafel #Corona #Coronavirus #NRW
 
Ich hab ja gestern hier die Idee eingebracht,ein #Wikipedia fuer #Lebensmittel zu starten.Die Antworten waren sehr hilfreich 👍 Ich wurde wieder an die guten alten Barcode Scanner Apps erinnert und hab dann recherchiert,woher die ihre Daten holen.Und dann hab ich genau das gefunden,was ich gesucht hab: Das Wikipedia fuer Lebensmittel mit vielen Produktinformationen und Bildern und Infos,wo man es kaufen kann und Inhaltsstoffen und das ganze auch noch unter einer freien Lizenz und von der Community mit Daten gefuellt 🎉 Hier der Link: https://world.openfoodfacts.org Ich finde dieses Projekt echt super 👍 Es sind auch erstaunlich viele Produkte bereits vorhanden.Ich werde wohl in Zukunft auch haeufig etwas dazu beitragen und die Infos zu den Produkten online stellen,die ich gekauft hab 😃
 
Ist eigentlich schonmal jemandem aufgefallen,dass viele Supermaerkte sehr sparsam sind,was #Produktinformationen auf der #Webseite betrifft?Und bin ich der einzige,den das richtig nervt? 😢 Da findet man ein tolles Produkt und will nochmal wissen,was jetzt eigentlich drin war oder moechte einen Post darueber schreiben und die Produktseite verlinken,aber es gibt einfach keine.Ueber Non-Food Produkte erfaehrt man alles,die kann man sogar gleich im #Onlineshop bestellen,aber ich interessiere mich besonders fuer #Lebensmittel .Ich hab mir jetzt mal ein paar Webseiten angeschaut.Bei #Penny finde ich sogar eine Produktuebersicht: https://www.penny.de/unsere-marken/penny-ready/produkte/ Problem: Leider sind hier nicht alle Produkte vorhanden.Das,was ich gesucht hab,fehlt.Und klickt mal auf ein Produkt drauf.Also wirklich viele Infos gibts da nicht.Schaue ich mir #Norma an: https://www.norma-online.de/de/sortiment/ ,dann finde ich nichtmal die Marke,die mich interessiert haette,denn nur Besonderheiten wie Veganes oder Laktosefreies finden auf der Webseite Beachtung.Das beste Negativbeispiel hat #Lidl ,denn dort finden ausschliesslich Non-Food Artikel Beachtung,alles andere wird komplett verschwiegen,siehe https://www.lidl.de/de/lidl-marken/s1301 .Aber warum erzaehle ich das jetzt eigentlich?Weil ich mal wieder eine verrueckte Projektidee hab 😆 Eine Art #Wikipedia fuer Lebensmittel waere doch wirklich cool,oder?Also eine Uebersichtsseite,die alle Produkte der verschiedenen Supermaerkte hat,auf der man sich darueber informieren kann.Und jeder sollte seinen Teil dazu beitragen koennen,denn alleine waere das nicht zu schaffen.Das ganze am besten im Stil eines Onlineshops,nur eben ohne die Moeglichkeit,tatsaechlich etwas zu kaufen,sondern als reines Informationsangebot.Wie steht ihr dazu?Findet ihr das sinnvoll?Waere jemand an so einer Seite interessiert oder eher nicht?Gibts so eine Seite vielleicht sogar schon?Und hat jemand Ahnung,wie es mit den rechtlichen Sachen aussieht?Also die Rechte an den Produkten liegen ja bei den jeweiligen Supermaerkten,darf man da ueberhaupt Informationen veroeffentlichen?
 
Rettomat statt Abfall: An Automaten in Berlin gibt es gerettete Lebensmittel 40 % günstiger

Diese Idee schlägt die berüchtigten zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie sorgt dafür, dass abgelaufene, aber noch genießbare #Lebensmittel unter die Leute kommen – und bietet Menschen mit wenig Geld die Gelegenheit, sich kostengünstig zu versorgen. Bislang existieren die sogenannten Rettomaten nur in #Berlin, von dort sollen sie sich aber verbreiten.

https://www.trendsderzukunft.de/rettomat-an-automaten-in-berlin-gibt-es-gerettete-lebensmittel-40-guenstiger/
 

News | Tagesschau: Lebensmittelüberwachung - Jede dritte Routinekontrolle fällt aus


In der Gastronomie, im Handel oder in Lebensmittelbetrieben findet etwa jede dritte geplante Routinekontrolle nicht statt. Das zeigt eine aktuelle Befragung, die BR und "Welt" vorliegt...

Tags: #de #news #deutschland #lebensmittel #lebensmittelkontrolle #lebensmittelsicherheit #essen #nahrung #staat #kapitalismus #system #tagesschau #ravenbird #2019-12-11
 
@amaz1ng
Das Problem fängt ja im Grunde schon damit an, dass die Minderheit an Händlern #Lebensmittel deutlich reduzieren wenn es vor #MHD ist. Klingt doof, aber ist so: für viele Kunden (wie mich) sind solche Artikel immer eher interessant und die kaufe ich bevorzugt.
Aber nein, die Händler wollen den optimalen Ertrag und so schmeissen sie dann die Lebensmittel einfach weg, wenn MHD abgelaufen ist... und dann beginnt das Containern was zur Sicherung des Ertrages illegal ist... würg
 
Gerade noch beim #WDR gelesen, dass in Köln pro Jahr pro Bürger 55kg #Lebensmittel weggeschmissen werden.

Aber Containern ist illegal.

Dieses aufgedrückte Konsumverhalten geht mir dermassen auf den Sack, das glaubt ihr mir nicht.
 
Politische Klima-Ratlosigkeit wird nach unten durch gereicht

Den niederländischen Bauern ist jüngst der Kragen geplatzt.



(Bildquelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585)

Seit aus dem heimeligen Bauernhof ein industrieller Agrarbetrieb geworden ist, heisst es auch für Bauern Wachstum, Kredite aufnehmen für Investitionen, noch mehr Wachstum und noch höhere Kreditsummen.
Eine negative Spirale für all die, welche nicht mehr mithalten können.
Wer noch keinen Großbetrieb oder viel Ackerland hat, ist umso mehr auf viele Tiere angewiesen, da mit wenigen Tieren schon lang kein Geld mehr zu verdienen ist.

Das hängt mit der Billig-Preispolitik für Lebensmittel zusammen und auch mit der Agrar-Subventionierung in Europa, die denen gibt, die eh schon viel haben und wenig jenen, die wenig haben.

Da da bäuerliche Ackerflächen begrenzt sind, werden massenhaft Tierställe gebaut auf Eigenland und bestehende Ställe erweitert für mehr und noch mehr Tiere.
Da die wenigsten von ihnen auf die Wiese kommen, fallen Unmengen an Urin und Kot an, was irgendwo bleiben muss.
Also ab auf die Felder damit, auf die eigenen, die von anderen oder grenzübergreifend wie zwischen Niederlande und Deutschland, wo sich eine Art Gülle-Tourismus in einigen Grenzregionen entwickelt hat.

Bild/Foto

Nun soll weniger Stickstoff in die Umwelt ausgebracht werden in Europa bzw in einigen der Länder als erster kleiner Schritt für Umwelt- und Klimaschutz.
Kleinere Bauern werden damit allein gelassen.
Politiker geben Ratschläge, sie sollten ihre Tierbestände reduzieren, um die anfallenden Ausscheidungen zu verringern.
Doch wie war das noch mal in Europa: der bekommt hohe Subventionen, der viel hat, und es macht der Agrarbetrieb Gewinne, der im endlosen Wachsen und immer größer Werden die Nase vorn halten kann.
Wie soll ein Bauer da seine Tierzahlen reduzieren wollen?!
Oder auf Bio-Landwirtschaft umsteigen wollen, wo er doch meist hohe Kredite abzuzahlen hat und sein Betrieb auf konventionelle Methoden ausgerichtet ist mitsamt aller Gerätschaften, Stallgrössen und Vermarktungswege.

Wer die kleineren Bauern so allein lässt mit den neuen Anforderungen ohne Rahmenbedingungen zu ändern, wird sich kaum wundern, wenn es zu Protesten kommt, wie jetzt in den Niederlanden (Artikel s.u.).
Anstatt europaweit Subventionen und die Agrar-Wirtschaft anders zu organisieren und den zu belohnen, der umwelt-, klima- und tierfreundlich seinen bäuerlichen Kleinhof führt, wird der schwarze Peter namens "Ratlosigkeit" einfach an die Schwächsten durchgereicht, an den einzelnen Bauern.
So rum wird das nichts!

Bild/Foto

Zuerst muss zügig in den schon länger laufenden europäischen GAP-Verhandlungen die Agrarwirtschaft mit ihrer industriellen und auf stetiges Wachstum augerichteten Vorgehensweise von Grund auf verändert werden, hin zu einer Förderung kleinbäuerlicher Höfe im Sinne des Schutzes von Umwelt, Klima und Tieren.
Nur dann haben kleinere Bauern echte Alternativen und geraten nicht in Existenznöte, wenn sie etwas verändern wollen.

Es müssen alle Betroffenen in diesem Sinne miteinander kooperieren: die EU und die nationalen Regierungen mit den Bauern, und auch die Kundschaft beim Lebensmitteleinkauf, wo man mal etwas mehr bezahlt für Lebensmittel die viel Aufwandt beinhalten.
Eine Änderung in der Art der Ernährung ist damit verbunden, ebenso die Möglichkeit sich Ernährung leisten zu können, wenn Preise für Lebensmittel dem Aufwandt angemessen steigen.
Auch hier kann es nicht einfach beim Schwächsten abgeladen werden, sondern Regierungen müssen sozialverträgliche Rahmenbedingungen erschaffen, damit ärmere Menschen keine Angst vor Mangelernährung haben müssen.

Bild/Foto

Nur miteinander kann ein Wechsel gelingen hin zu Umwelt-, Klima- und Tierschutz.
Wer als Politiker einfach nur eigene Ratlosigkeit nach unten weiter reicht, will nicht wirklich etwas ändern.
Im Gegenteil, es werden durch fehlende, politische Rahmenausrichtungen Existenzängste und Ablehnungsverhalten ausgelöst.
Fühlt sich der einzelne Mensch aber weitgehendst abgesichert in seiner bisherigen Existenz, ist er/sie auch viel eher bereit sich auf Veränderungen einzulassen.
Schon zu sehen, dass politische Weichenstellungen zukünftig wirklich bürgerliche Belange im Blick haben und nicht nur die der Lobbyisten und Großkonzerne, kann Mut machen zum Mitmachen.
Sich dafür einzusetzen den Zusammenhalt zu wahren und Schwächere nicht allein zu lassen in all den anstehenden Veränderungen ist ebenso wichtig wie die konkreten Maßnahmen selbst!

Wütende Bauern stürmen Verwaltungsgebäude - Politik - Süddeutsche.de https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585
#Klima #Bauern #EU #GAP #Agrar #Wirtschaft #Subventionen #Veränderung #Regierung #Umweltschutz #Klimaschutz #Tierschutz #Lebensmittel #Politik #Existenzängste #Zusammenhalt #Gesellschaft
 
Ich geh jetzt einkaufen und das traurige ist, ich weiß bald nicht mehr was ich noch in den Warenkorb legen soll.
Konsumieren - oder auch nur Nahrungsmittel kaufen, macht derzeit echt keinen Spass.

Was ich alles vermeiden muss/soll/möchte ...
#Massentierhaltung, #Fleisch, #Plastik, weite Lieferstrecken, Geschmacksverstärker, #Palmfett, #Nestle, Kohlensäure, exotische Früchte, Allergene und natürlich soll alles ohne viel #Fett und #Zucker auskommen.

Gibt es da nicht vielleicht eine App dafür?

#Klimawandel #Natur #Mensch #Nahrung #Konsum #Lebensmittel #Gesundheit

 

Radio | DLF: Ein Garten zur Miete - Gemüsebauer für eine Saison


Blumenkohl, Mangold oder Möhren – mit einem gemieteten Gemüsegarten kann sich eine Familie den ganzen Sommer über mit frischem Gemüse, Salat und Kräutern versorgen. Je nach Modell ist der Ernteerfolg sogar fast garantiert. Gerade Anfängern im Gärtnern stellen sich aber viele Fragen...

Audio: Web | MP3
Tags: #de #radio #garten #selbstversorgung #garen-zur-miete #lebensmittel #essen #dlf #2019-07-11 #ravenbird #2019-07-18
 

Info | ZDF: Transparenzplattform "Topf Secret" - Gastro-Lobby gegen Hygieneberichte-Veröffentlichung


Über die Internetseite "Topf Secret" können Verbraucher bei Behörden nachfragen, wie sauber ihr Lieblingsrestaurant oder der Bäcker um die Ecke ist. Darum ist ein Streit entbrannt.

Die Online-Plattform "Topf Secret" beschäftigt zunehmend Behörden - und neuerdings auch die Justiz. Über die Seite ist es Nutzern möglich, bei den zuständigen Lebensmittelsicherheitsbehörden Hygieneberichte der Lebensmittelkontrollen zu beantragen. Grundlage dafür ist das Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Die meisten Behörden geben die Kontrollberichte daraufhin an die Antragsteller heraus. Die können die Berichte dann auf der Online-Seite "Topf Secret" hochladen und somit für alle anderen Nutzer zugänglich machen... (MP4 Video)
Meine Meinung: Wirklich eine sehr gute Plattform und ich kann jedem nur empfehlen mitzumachen und zumindest mal die Gastronomie und Lebensmittelläden in seiner eigenen Umgebung abzuchecken. Am besten ist es dann natürlich wenn das Ganze dann direkt auf der 'Topf Secret' Seite landet, damit auch andere es mitbekommen. Optimal wäre sicher das Smiliesysttem, doch davon sind wir noch weit entfernt. Also muss man das machen was bereits geht. Und das es da natürlich von Seiten der Gastro-Lobby massiv Gegenwind gibt, war zu erwarten. Aber offenbar gibt es da ja keine Handhabe. Und es zeigt auch sehr schön das man dort massiv aktiv werden muss. Also Mitmachen!
Tags: #de #info #topf-secret #gastro-lobby #lebensmittel #transparenz #mitmachen #meinung #zdf #frontal21 #2019-07-09 #ravenbird #2019-07-11
 

Info | ZDF: Transparenzplattform "Topf Secret" - Gastro-Lobby gegen Hygieneberichte-Veröffentlichung


Über die Internetseite "Topf Secret" können Verbraucher bei Behörden nachfragen, wie sauber ihr Lieblingsrestaurant oder der Bäcker um die Ecke ist. Darum ist ein Streit entbrannt.

Die Online-Plattform "Topf Secret" beschäftigt zunehmend Behörden - und neuerdings auch die Justiz. Über die Seite ist es Nutzern möglich, bei den zuständigen Lebensmittelsicherheitsbehörden Hygieneberichte der Lebensmittelkontrollen zu beantragen. Grundlage dafür ist das Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Die meisten Behörden geben die Kontrollberichte daraufhin an die Antragsteller heraus. Die können die Berichte dann auf der Online-Seite "Topf Secret" hochladen und somit für alle anderen Nutzer zugänglich machen... (MP4 Video)
Meine Meinung: Wirklich eine sehr gute Plattform und ich kann jedem nur empfehlen mitzumachen und zumindest mal die Gastronomie und Lebensmittelläden in seiner eigenen Umgebung abzuchecken. Am besten ist es dann natürlich wenn das Ganze dann direkt auf der 'Topf Secret' Seite landet, damit auch andere es mitbekommen. Optimal wäre sicher das Smiliesysttem, doch davon sind wir noch weit entfernt. Also muss man das machen was bereits geht. Und das es da natürlich von Seiten der Gastro-Lobby massiv Gegenwind gibt, war zu erwarten. Aber offenbar gibt es da ja keine Handhabe. Und es zeigt auch sehr schön das man dort massiv aktiv werden muss. Also Mitmachen!
Tags: #de #info #topf-secret #gastro-lobby #lebensmittel #transparenz #mitmachen #meinung #zdf #frontal21 #2019-07-09 #ravenbird #2019-07-11
 

#Lebensmittel #CDU #Containern
 
 
#Mikroplastik im Menschen

Die Forscher konnten so zeigen, dass Menschen in den USA je nach Alter und Geschlecht zwischen 74.000 und 121.000 #Mikroplastik Teilchen im Jahr aufnehmen.

Wer #Wasser ausschließlich aus #Kunststoffflaschen trinkt, nimmt weitere 90.000 Partikel pro Jahr zu sich, betonen die Forscher in der Veröffentlichung zu ihrer Studie, die im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" erschienen ist.

https://www.n-tv.de/wissen/Lieber-nicht-aus-Kunststoffflaschen-trinken-article21070497.html

#Nahrng #Umwelt #Lebensmittel
 
#Mikroplastik im Menschen

Die Forscher konnten so zeigen, dass Menschen in den USA je nach Alter und Geschlecht zwischen 74.000 und 121.000 #Mikroplastik Teilchen im Jahr aufnehmen.

Wer #Wasser ausschließlich aus #Kunststoffflaschen trinkt, nimmt weitere 90.000 Partikel pro Jahr zu sich, betonen die Forscher in der Veröffentlichung zu ihrer Studie, die im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" erschienen ist.

https://www.n-tv.de/wissen/Lieber-nicht-aus-Kunststoffflaschen-trinken-article21070497.html

#Nahrng #Umwelt #Lebensmittel
 
Noch besser wäre, bevor die #Lebensmittel im #Müll landen, dass diese an die #Tafel und #Foodsharing abgegeben werden, sowie abgeholt werden können. Ich finde zwar die Legalisierung richtig, aber niemand sollte Lebensmittel aus dem Müll holen müssen.
 
Noch besser wäre, bevor die #Lebensmittel im #Müll landen, dass diese an die #Tafel und #Foodsharing abgegeben werden, sowie abgeholt werden können. Ich finde zwar die Legalisierung richtig, aber niemand sollte Lebensmittel aus dem Müll holen müssen.
 
Later posts Earlier posts