social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: geschichte

Traditionsgemäß begeht die #Linke am 8. Mai den Jahrestag der Befreiung vom #Nazifaschismus. Ebenso traditionsgemäß diskutiert man, ob man eher eine „antideutsche Sexparty“ feiern oder eher der gefallenen KämferInnen gedenken sollte. (Es ist vielleicht auch nicht falsch, sich das jedes Jahr zu fragen. So besteht wenigstens eine geringe Chance, dass sich jemand irgendwas dabei denkt). Jedenfalls bedankt man sich bei den Alliierten in den Sprachen, die man kennt, und schmückt die Räumlichkeiten linker Biotope mit Plakaten und Aufklebern, auf denen man unter Anderem das berühmte Bild mit drei Rotarmisten sieht, die eine rote Fahne auf dem Dach des Reichstags befestigen. Nicht alle kennen die #Geschichte dahinter. Je mehr #Zeit vergeht, desto mehr Menschen wollen mitgemacht haben. Es ist wie der legendäre Holzbalken, den 1920 während des Maisubbotniks gefühlt Hunderte von Menschen zusammen mit W. I. #Lenin auf dem Roten Platz getragen haben.

https://dasgrossethier.wordpress.com/2017/05/08/zum-8-mai-ueber-die-gerechtigkeit-eines-soldaten/
#reichstag #deutschland #berlin #rotearmee #berest #stalin #ukraine #krieg #gulag #8mai
 

Nur so eine #Geschichte, die sich während einer #Pandemie zugetragen hat ...


In dieser fiktiven Geschichte herrschte eine schlimme Pandemie und wegen mehrere Mutationen steckten sich immer mehr Menschen mit dem #Virus an. So kam es, dass in einer gemäßigten #Demokratie das #Gesundheitsamt Menschen die infiziert waren in ihren Wohnungen unter #Quarantäne stellte. An jenem Tag ging ein Mitarbeiter aus dem Gesundheitsamt in den Supermarkt einkaufen und sah an der Wursttheke jemanden den er am Tage vorher unter Quarantäne gestellt hatte. Jetzt wendete er sich an den Filialleiter und er machte daraufhin folgende durchsage: "In unserem Supermarkt befindet sich eine infizierte Person. Bitte achten sie unbedingt auf die Abstandsregeln. Die infizierte Person meldet sich bitte umgehend an der Information oder ich werde die #Polizei rufen!"

Schlagartig ließen 5 Personen ihren Einkaufswagen stehen und rannten aus dem Supermarkt während sich ein Dutzend weitere an der Information versammelten.

Nur falls ihr euch fragtet warum sich trotz #Lockdown immer noch Menschen anstecken ...
#Gesundheit #Corona #covid-19 #Maßnahmen
 
Eine andere Version dieser Geschichte lautet:

Nur so eine #Geschichte, die sich während einer #Pandemie zugetragen hat …

In dieser fiktiven Geschichte herrschte eine schlimme Pandemie und wegen mehreren Mutationen steckten sich immer mehr Menschen mit dem #Virus an. So kam es, dass die Menschen der Gedanke kam, daß Deutschland sauber bleiben muß...

Der wahre Hintergrund ist, daß Corona im globalen Maßstab wohl nicht ausgerottet werden kann. Irgendwann wird Corona zu einer schnupfenartigen Erkrankung. Dagegen helfen dann auch nicht Quarantänemaßnahmen, Grenzschließungen, Ausgangsverbote, Polizei, die Bundeswehr...

Notbremse? Genau der richtige Zeitpunkt dafür. Wenn ich es richtig beobachtet habe, dann stagnieren die "Inzidenzzahlen" schon seit der Woche vor der Aktivierung der "Notbremse". Dazu passend die Meldungen über zurückgehende Infektionszahlen in der Mehrheit der EU-Staaten (16 von 27, Meldung OMNI vom 22.4.21). Außerdem gibt es in ein paar Monaten Bundestags- /Landtagswahlen. Es steht also viel auf dem Spiel.

https://omni.se/endast-cypern-har-fler-nya-fall-per-invanare-an-sverige/a/eKrRAM
 

Nur so eine #Geschichte, die sich während einer #Pandemie zugetragen hat ...


In dieser fiktiven Geschichte herrschte eine schlimme Pandemie und wegen mehrere Mutationen steckten sich immer mehr Menschen mit dem #Virus an. So kam es, dass in einer gemäßigten #Demokratie das #Gesundheitsamt Menschen die infiziert waren in ihren Wohnungen unter #Quarantäne stellte. An jenem Tag ging ein Mitarbeiter aus dem Gesundheitsamt in den Supermarkt einkaufen und sah an der Wursttheke jemanden den er am Tage vorher unter Quarantäne gestellt hatte. Jetzt wendete er sich an den Filialleiter und er machte daraufhin folgende durchsage: "In unserem Supermarkt befindet sich eine infizierte Person. Bitte achten sie unbedingt auf die Abstandsregeln. Die infizierte Person meldet sich bitte umgehend an der Information oder ich werde die #Polizei rufen!"

Schlagartig ließen 5 Personen ihren Einkaufswagen stehen und rannten aus dem Supermarkt während sich ein Dutzend weitere an der Information versammelten.

Nur falls ihr euch fragtet warum sich trotz #Lockdown immer noch Menschen anstecken ...
#Gesundheit #Corona #covid-19 #Maßnahmen
 

Nur so eine #Geschichte, die sich während einer #Pandemie zugetragen hat ...


In dieser fiktiven Geschichte herrschte eine schlimme Pandemie und wegen mehrere Mutationen steckten sich immer mehr Menschen mit dem #Virus an. So kam es, dass in einer gemäßigten #Demokratie das #Gesundheitsamt Menschen die infiziert waren in ihren Wohnungen unter #Quarantäne stellte. An jenem Tag ging ein Mitarbeiter aus dem Gesundheitsamt in den Supermarkt einkaufen und sah an der Wursttheke jemanden den er am Tage vorher unter Quarantäne gestellt hatte. Jetzt wendete er sich an den Filialleiter und er machte daraufhin folgende durchsage: "In unserem Supermarkt befindet sich eine infizierte Person. Bitte achten sie unbedingt auf die Abstandsregeln. Die infizierte Person meldet sich bitte umgehend an der Information oder ich werde die #Polizei rufen!"

Schlagartig ließen 5 Personen ihren Einkaufswagen stehen und rannten aus dem Supermarkt während sich ein Dutzend weitere an der Information versammelten.

Nur falls ihr euch fragtet warum sich trotz #Lockdown immer noch Menschen anstecken ...
#Gesundheit #Corona #covid-19 #Maßnahmen
 

Hintergrund | Arte Flick Flack - Die Statuen waren nicht weiß


Antike Statuen waren schon immer weiß wie Schnee und der Marmor, aus dem sie geschlagen sind. Denkt man, stimmt aber nicht. Nicht erst seit gestern weiß man, dass weder im antiken Griechenland noch zur Zeit der Römer die Statuen das reine Weiß eines Malewitsch-Quadrates hatten. Warum also hält sich der Mythos so hartnäckig?

Video: Web | MP4

Tags: #de #Hintergrund #Antike #Geschichte #Griechenland #Statuen #Farben #Arte #2021-03-27 #Ravenbird #2021-04-25
 
Berlin war eine geteilte Stadt. 1987, zur 750-Jahr-Feier, reist der kanadische Kameramann her und filmt 155km Mauer von West-Berlin aus.

Berlin était une ville divisée. En 1987, pour les anniversaire de 750 ans, le caméraman canadien voyage et filme 155km de mur de Berlin-Ouest.


#berlin #coldwar #mauer #histoire #geschichte
 
Berlin war eine geteilte Stadt. 1987, zur 750-Jahr-Feier, reist der kanadische Kameramann her und filmt 155km Mauer von West-Berlin aus.

Berlin était une ville divisée. En 1987, pour les anniversaire de 750 ans, le caméraman canadien voyage et filme 155km de mur de Berlin-Ouest.


#berlin #coldwar #mauer #histoire #geschichte
 
Berlin war eine geteilte Stadt. 1987, zur 750-Jahr-Feier, reist der kanadische Kameramann her und filmt 155km Mauer von West-Berlin aus.

Berlin était une ville divisée. En 1987, pour les anniversaire de 750 ans, le caméraman canadien voyage et filme 155km de mur de Berlin-Ouest.


#berlin #coldwar #mauer #histoire #geschichte
 

Zeitgeschichte: Wiener Gestapo-Chef wurde BND-Spion - science.ORF.at

Franz Josef Huber, nach dem „Anschluss“ Österreichs an Nazi-Deutschland Gestapo-Chef in Wien, ist für die Deportation und Ermordung Zehntausender Juden und Jüdinnen verantwortlich gewesen. Bestraft wurde er dafür nie. Wie neue Dokumente zeigen, arbeitete er nach dem Krieg über zehn Jahre lang für den deutschen Bundesnachrichtendienst (BND).
Joa damit ist er nicht der einzige Nazi der für den BND gearbeitet hat.

#BND #fckNazis #Geschichte
 

Doku | Arte: Kaffee - Geheimnisse eines Wundertranks


Kaffee ist nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsgut der Welt. Doch das beliebte Getränk hat ein dunkles Geheimnis. Historisch betrachtet ist es kein Zufall, dass Kaffee und Kaffeehäuser kurz vor dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und vor der Französischen Revolution boomten...

Bereits kurz nach seiner Entdeckung in Äthiopien hat der Kaffee zu einschneidenden Umbrüchen beigetragen. Unzählige Male wurden aus politischen Gründen in Mekka, im Osmanischen Reich und in Europa Kaffeehäuser verboten. Dem Historiker Alain-Jacques Tornare zufolge ging die Französische Revolution maßgeblich vom berühmten Café Procope und weiteren Kaffeehäusern aus. Erst als sich die Europäer vom Bier, das im Mittelalter hauptsächlich getrunken wurde, teilweise abwendeten und Kaffee zu trinken begannen, kam es zu gravierenden Umwälzungen...

Video: Web | MP4

Info: Wirklich sehr interessant. Kann ich allen Interessierten nur empfehlen. Auch wenn ich Kaffee weniger als Alltagsaufputschmittel den als Genussmittel benutze. :-)

Tags: #de #Doku #Kaffee #Herkunft #Geschichte #Äthiopien #Arte #2021-03-31 #Ravenbird #2021-04-02
 

Kleine Geschichte der Seefrauen oder wie Männer den Fischfang kaperten - Spektrum der Wissenschaft


Spannend und muss eine coole Frau gewesen sein
#Island #Geschichte
 

Kleine Geschichte der Seefrauen oder wie Männer den Fischfang kaperten - Spektrum der Wissenschaft


Spannend und muss eine coole Frau gewesen sein
#Island #Geschichte
 
das argument, dass es einen verhandlungspartner auf der gegenseite geben muss und nicht mehrere konkurrierende, finde ich nicht weit hergeholt. jetzt wo diese einschränkung allerdings weg ist, gibt es keinen grund mehr, nicht über eine rückgabe dieser bronzen zu reden. und das sieht doch gut aus, was hier beschrieben ist.

#geschichte #archäologie #afrika #benin #smb #museum

ZEIT Campus
Jetzt ist jedenfalls der Weg für eine internationale Museumskooperation frei – so wäre es durchaus denkbar, dass die Bronzen in Berlin gezeigt werden, bis das Museum in Benin City gebaut ist, um am Beispiel dieser Objekte die Geschichte kolonialer Raubkunst exemplarisch zu erzählen.
 
Der Wettstreit zwischen #LouisPasteur und #RobertKoch...
Beide werden bei uns gemeinsam geehrt durch Benennung unserer Hypervisor.
Danke.

#Forschung #Geschichte #ARTE #Milzbrand #Tuberkulose #Tollwut #Diphterie #Cholera #Pest

Vatikanisches Archiv: Die Legende vom „Giftschrank“ - news.ORF.at


Wow! Sowas find ich ja echt faszinierend, da muss man sich beim Lesen vermutlich direkt in die Zeit zurückversetzt fühlen. Wenn man denn das alte Latein oder was auch immer versteht

#Geschichte #Vatikan

https://orf.at/stories/3205529/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
 
voll an mir vorbei gegenagen

> Felsmalerei im Regenwald entdeckt

12.000 Jahre alte Wandmalerein im Djungel von #Kolumbien, auf denen wohl auch ein #Mastodon zu sehen ist

https://www.dw.com/de/sensationelle-eiszeit-felsmalerei-im-regenwald-entdeckt/a-55810980

#geschichte #prähistorisch #menscheitsgeschichte
 
das klingt wieder sehr dramatisch. astronomische zweifel. dabei betrifft es keine wirklichen astronomischen punkte, sondern nur die versuche aus dem fund auf einen historischen kontext zu schließen, der zu den gegenständen passen könnte: vermutlich war die scheibe nicht in verwendung, um den brocken als heiligen berg der sonnenwende zu verehren. man könne angeblich den brocken vom mittelberg aus kaum sehen und der sonnenuntergang zur sommersonnenwende sei ein paar grad versetzt zum berg.

ich habe mich jetzt noch nicht näher damit beschäftigt , aber was zeichnet denn die fundstelle der scheibe anderes aus? neben der scheibe wurden doch dort gar keine weiteren funde gemacht, insbesondere nichts, was auf heiligtümer hinweisen könnte. warum sollte der fundort also auch der kultort sein?

insofern ist diese einschätzung nicht nur herablassend, sondern auch ziemlich selbstreferentiell:
Dies besagt natürlich nichts über den Fundort oder das Alter der Himmelsscheibe von Nebra. Allerdings widerlegt es eine sehr schwärmerische Erzählung über ihre Nutzung.
wer anders als der #qualitätsjournalismus würde sich solche schwärmerei einfallen lassen?

#geschichte #archäologie #archéologie #archaeology

Offenbar kein Bezug zum Brocken - Astronomische Zweifel an der Himmelsscheibe von Nebra


Archäologen streiten gerade erbittert um den Fundort und das Alter der Himmelsscheibe von Nebra, die vor über 20 Jahren von Raubgräbern entdeckt wurde. Zudem können die Fachleute nur mutmaßen, wozu diese Darstellung von Sonne, Mond und Sternen einst diente.
 

Die schillernden Gäste der Paderborner Fürstbischöfe: Leibniz musste im Wirtshaus schlafen - Paderborn - Westfalen-Blatt


Wie das damals halt so war...
Bildungsadel ist eben nicht echter Adel!
#Paderborn #Geschichte
 

zu kompliziert für die meisten rassefanatiker


wir sind viele. wir haben viele ursprünge. den anhängern des rasseglaubens und eines vermeintlichen reinen ursprungs wird das nicht gefallen, was die forscher hier zusammentragen.
Die Wissenschaftler/-innen argumentieren, dass derzeit kein Zeitpunkt identifiziert werden kann, an dem die Vorfahren des modernen Menschen an nur einem einzigen "Geburtsort" zu finden waren, und dass die bekannten Muster des ersten Auftretens anatomischer Merkmale und von Verhaltensmerkmalen, welche häufig zur Definition des Homo sapiens verwendet werden, zu einer ganzen Reihe von Evolutionsgeschichten passen.
ich finde das ziemlich überzeugend. wer sich jemals näher mit der entwicklung des menschenbeschäftigt hat, wird das vermutlich
ähnlich erlebt haben: ein heilloses durcheinander, keiner der stammbäume, die früher so beliebt waren, stimmt.

die mischung machts!

#geschichte #archäologie #archaeology #archéologie

Bild/FotoNachrichten aus der Archäologie @ Archäologie Online wrote the following post Tue, 16 Feb 2021 16:31:00 +0100

Über die Ursprünge unserer Art


Über die Ursprünge unserer Art

Neue fossile Funde und genetische Erkenntnisse deuten darauf hin, dass es nicht den einen geografischen und zeitlichen Ursprung des modernen Menschen gibt.
 

zu kompliziert für die meisten rassefanatiker


wir sind viele. wir haben viele ursprünge. den anhängern des rasseglaubens und eines vermeintlichen reinen ursprungs wird das nicht gefallen, was die forscher hier zusammentragen.
Die Wissenschaftler/-innen argumentieren, dass derzeit kein Zeitpunkt identifiziert werden kann, an dem die Vorfahren des modernen Menschen an nur einem einzigen "Geburtsort" zu finden waren, und dass die bekannten Muster des ersten Auftretens anatomischer Merkmale und von Verhaltensmerkmalen, welche häufig zur Definition des Homo sapiens verwendet werden, zu einer ganzen Reihe von Evolutionsgeschichten passen.
ich finde das ziemlich überzeugend. wer sich jemals näher mit der entwicklung des menschenbeschäftigt hat, wird das vermutlich
ähnlich erlebt haben: ein heilloses durcheinander, keiner der stammbäume, die früher so beliebt waren, stimmt.

die mischung machts!

#geschichte #archäologie #archaeology #archéologie

Bild/FotoNachrichten aus der Archäologie @ Archäologie Online wrote the following post Tue, 16 Feb 2021 16:31:00 +0100

Über die Ursprünge unserer Art


Über die Ursprünge unserer Art

Neue fossile Funde und genetische Erkenntnisse deuten darauf hin, dass es nicht den einen geografischen und zeitlichen Ursprung des modernen Menschen gibt.
 

China und der ‘Great Reset’

Wie die kommunistische Partei Chinas und westliche Tech-Globalisten der Welt einen Lockdown verkauften


https://ayavela.medium.com/china-und-der-great-reset-8b8bca63a6ac

Vom 20.-24. Januar 2020 tagte das 50. World Economic Forum (WEF) in Davos. Zur gleichen Zeit, am 23. Januar, verhängte China den ersten Lockdown in der Geschichte der Menschheit, und die globale Berichterstattungslawine über Corona begann. Nur wenige Tage später lobte WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus Chinas Weg bereits als „richtungsweisend“. In den kommenden Monaten kopierten fast sämtliche Länder der Erde China. Derweilen freute sich Klaus Schwab, Vorsitzender des WEF, über die einmalige Gelegenheit für einen „Great Reset“, den er Anfang Juni in Davos vor der Weltöffentlichkeit aus der Tasche zauberte. Jeder weitere Tag Lockdown bringt Big Tech, Big Pharma und Big Money sagenhafte Gewinne. Über Zufälle und Interessenkonvergenzen im 21. Jahrhundert.


#China #GreatReset #kommunistischePartei #Globalisten #Welt #Lockdown #WorldEconomicForum #WEF #Davos #Geschichte #Menschheit #Corona #WHO #TedrosAdhanomGhebreyesus #Erde #KlausSchwab #Weltöffentlichkeit #BigTech #BigPharma #BigMoney #Gewinne
 

China und der ‘Great Reset’

Wie die kommunistische Partei Chinas und westliche Tech-Globalisten der Welt einen Lockdown verkauften


https://ayavela.medium.com/china-und-der-great-reset-8b8bca63a6ac

Vom 20.-24. Januar 2020 tagte das 50. World Economic Forum (WEF) in Davos. Zur gleichen Zeit, am 23. Januar, verhängte China den ersten Lockdown in der Geschichte der Menschheit, und die globale Berichterstattungslawine über Corona begann. Nur wenige Tage später lobte WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus Chinas Weg bereits als „richtungsweisend“. In den kommenden Monaten kopierten fast sämtliche Länder der Erde China. Derweilen freute sich Klaus Schwab, Vorsitzender des WEF, über die einmalige Gelegenheit für einen „Great Reset“, den er Anfang Juni in Davos vor der Weltöffentlichkeit aus der Tasche zauberte. Jeder weitere Tag Lockdown bringt Big Tech, Big Pharma und Big Money sagenhafte Gewinne. Über Zufälle und Interessenkonvergenzen im 21. Jahrhundert.


#China #GreatReset #kommunistischePartei #Globalisten #Welt #Lockdown #WorldEconomicForum #WEF #Davos #Geschichte #Menschheit #Corona #WHO #TedrosAdhanomGhebreyesus #Erde #KlausSchwab #Weltöffentlichkeit #BigTech #BigPharma #BigMoney #Gewinne
 

HNF - Online-Vortrag: Das letzte Original – Auf den Spuren der Rechenmaschine von Leibniz

Der Vortrag beleuchtet, welchen Kraftakt es einst kostete, die erste Vier-Spezies-Rechenmaschine zu bauen, deren Funktionsprinzip bis zum Ende des Zeitalters der mechanischen Rechenmaschinen Verwendung fand.
#HNF #retrocomputing #Leibniz #Geschichte
 
Ein Beitrag im Deutschlandradio über China, da in diesem Jahr die KPCh 100 Jahre besteht.

Zeitfragen | Beitrag vom 10.02.2021

100 Jahre KP in China. Kaisertum und Kommunismus


Seltsamerweise ist die Webseite nicht im Mediathek-Player verlinkt, obwohl man sie auf der Webseite leicht findet.

#china #geschichte #radio
 
kein fast food in australien vor 65.000 jahren ...

#archäologie #geschichte #australien

Bild/FotoNachrichten aus der Archäologie @ Archäologie Online wrote the following post Thu, 04 Feb 2021 19:10:32 +0100

Tübinger Förderpreis für Ältere Urgeschichte geht an australische Forscherin


Tübinger Förderpreis für Ältere Urgeschichte geht an australische Forscherin

Anna Florin zeigt an 65.000 Jahre alten Pflanzenresten, dass die ersten Menschen Australiens viel Zeit mit der Essenszubereitung verbrachten
 
Bei den »Champagner-Unruhen« wehrten sich Winzer 1911 gegen Macht und Machenschaften großer Kellereien. Als Straßenkämpfe entflammten und ganze Dörfer loderten, rückte die Armee an.
»Champagner-Unruhen« in Frankreich 1911: Champagner oder Tod
#Geschichte #Wein #Frankreich #1910erJahre #Das20Jahrhundert #Proteste #Alkohol #Skandale #19Jahrhundert
 
Bei den »Champagner-Unruhen« wehrten sich Winzer 1911 gegen Macht und Machenschaften großer Kellereien. Als Straßenkämpfe entflammten und ganze Dörfer loderten, rückte die Armee an.
»Champagner-Unruhen« in Frankreich 1911: Champagner oder Tod
#Geschichte #Wein #Frankreich #1910erJahre #Das20Jahrhundert #Proteste #Alkohol #Skandale #19Jahrhundert
 

widerstand war möglich


anders, als die konservative erzählung nach dem krieg suggerierte (und einem heute wieder unterschieben will), konnte man vom umfang der verbrechen deutschlands wissen, man konnte etwas dagegen tun und es wäre sogar patriotische pflicht gewesen, wenn einem denn an solcher qualitifkation etwas liegt.

ich habe heute per zufall einen podcast über fritz kolbe gehört, ein schon älteres zeitzeichen, das auf meinem handy lagerte. den namen kannte ich überhaupt nicht, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, wie sehr sich die deutschen behörden nach dem krieg bemühten, erfolgreiche widerstandsmodelle totzuschweigen. jetzt kenne ich ihn und werde ihn wohl nicht mehr vergessen.

fritz kolbe ging es nach dem krieg offenbar leider nicht gut; er hätte es verdient gehabt.

ich wünschte gauland würde zum vogelschiss ...

#geschichte #ns-zeit #weltkrieg #fckafd #fritzkolbe

Fritz Kolbe, Spion


Was ist dieser Fritz Kolbe für einer? Sowohl Engländer als auch Amerikaner rätseln über diesen Mann im Auswärtigen Amt der Deutschen: Er liefert viel zu gute Informationen! Zum Beispiel darüber, wie sich die Wehrmacht auf eine eventuelle Landung der Alliierten in Frankreich vorbereitet. Oder über dieses "Strahlflugzeug", das Hitler als "Blitzbomber" einsetzen möchte. Autor: Marko Rösseler
 
Bild/Foto
Heute vor 100 Jahren

Bernt Engelmann

* 20. Januar 1921 † 14. April 1994
57 - 73 / ~2000 :)) #neverendingbookcoverchallenge

Einig gegen Recht und Freiheit - Deutsches Anti-Geschichtsbuch 2. Teil
Fischer Taschenbuch Verlag | 1978 | ISBN: 9783596218387 | Harrys Regal

Der Reichspräsident:
Paul v. Hindenburg war indessen nicht bloß ein einfallsloser Gamaschenknopf, recht bornierter Militär und, was Treuepflichten betraf, nur an denen seiner Untergebenen zu ihm, nicht umgekehrt, interessierter Vertreter des autoritären Obrigkeitsstaats-Gedankens; er hatte auch – in dieser Hinsicht ganz ähnlich wie Bismarck – die von keinen Skrupeln geplagte Vorstellung, daß er ein Junker sei und davon seinen Vorteil haben müsse. Seit seinem 80. Geburtstag im Jahre 1927 zählte er zu den ostelbischen Großgrundbesitzern. Unter Führung des erzkonservativen Multimillionärs Elard v. Oldenburg-Januschau, Mitglied der deutschnationalen Reichstagsfraktion, hatten die Großagrarier Pommerns und Ostpreußens unter sich und bei der Schwerindustrie einen Millionenbetrag gesammelt und ihrem zum Staatsoberhaupt gewählten Standesgenossen zu dessen Jubelfest das ostpreußische Schloß und Rittergut Neudeck geschenkt, das der Stammsitz derer v. Beneckendorff und v. Hindenburg war. Schon dieses Millionengeschenk und seine Annahme durch den amtierenden Reichspräsidenten ließ die Unbekümmertheit erkennen, mit der sich Hindenburg und seine aristokratischen Freunde über gesetzliche Bestimmungen und gute Sitten hinwegsetzten; jeder Amtsvorsteher oder Lehrer, der sich von Dorfhonoratioren oder begüterten Eltern ein paar hundert Mark zum Geburtstag hätte schenken lassen, wäre dafür bestraft worden. Ebert war monatelang von der gesamten Rechtspresse mit Verleumdungen überschüttet worden, weil er einmal von Geschäftsleuten, die in keiner direkten Beziehung zu ihm standen, einen Frühstückskorb ins Haus geschickt bekommen hatte, der zudem postwendend an die Absender zurückgesandt worden war.
Eberts Nachfolger, v. Hindenburg, nahm ein ungleich wertvolleres Geschenk nicht nur bedenkenlos an, obwohl er genau wußte, daß die edlen Spender sehr konkrete Vorstellungen von den Gegenleistungen hatten, die sie dafür erwarteten; er ließ es als Reichspräsident sogar zu, daß mit dem von ihm gern angenommenen Geschenk eine Steuerhinterziehung verbunden war: »In Anbetracht des hohen Alters Eurer Exzellenz«, hatte ihm dazu Elard v. Oldenburg-Januschau, Hindenburgs neuer Gutsnachbar, augenzwinkernd erklärt, habe man Neudeck pro forma auf den Namen des Präsidentensohns Oskar ins Grundbuch eintragen lassen; so würde der Staat später keine Erbschaftssteuer kassieren können.


#BerntEngelmann #Literatur #Geschichte #Deutschland #Bücher #HarrysRegal #Geburtstag #birthday
#Hindenburg #WeimarerRepublik #Korruption
 

„Das Tunnelhaus hat uns das Leben gerettet“: Als die U-Bahn mitten durch ein Berliner Mietshaus fuhr - Berlin - Tagesspiegel


Cool. Aber so toll stelle ich mir das nicht vor, die ganzen Vibrationen etc
#Berlin #Geschichte
 
In Norwegen wird heftig über ein Sachbuch diskutiert. Es hinterfragt die gängige Erzählung vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus.
 

Hintergrund | jungeWelt: Kennst du die Stille in der Mitte der Städte?


»Ich heiße übrigens Jochen«, meinte er, nachdem wir uns ein wenig über das Wetter und andere wichtige Dinge ausgetauscht hatten, und reichte mir die Hand. O Gott, ein Jochen, dachte irgend etwas in mir, was wollte mir ein Jochen an einem nebligen Mittwoch abend im Januar an der Mahagonitheke irgendeiner besseren Cocktailbar in der Bukarester Altstadt schon erzählen. Verstehen Sie, ich hab’ kein Problem damit, alleine in einer Bar zu sitzen, bzw. auch wenn es scheint, dass ich alleine in einer Bar sitze, so sitze ich selten alleine, sondern bin umgeben von meinen Gedanken, und empirisch gesehen, sind die meisten davon interessanter als irgendwelche Bargespräche.

Wir waren aus unterschiedlichen Gründen in derselben Stadt gelandet und waren aus ebenso unterschiedlichen Gründen, ohne dass wir davon wussten, davor ein paar Jahre in Leipzig gewesen. Er, um seinem Studium Deutsch als Fremdsprache, ich, um meinen Studien ­nachzugehen. Das ist sicherlich genug, um sich ein paar Drinks lang darüber auszutauschen, wenn es einen dazu treibt, irgendwelche Vergangenheiten und vermeintlichen Gemeinsamkeiten zu beschwören, oder man das Gefühl der Langeweile hat und die Sehnsucht nach ein wenig Muttersprache, wie sie einen jeden in der Ferne einmal heimsucht.

Beides lag mir an diesem Abend fern, und so war ich gewillt, das Ganze mit ein paar höflichen Floskeln zu beenden und mir einen anderen Ort für meine Zwiegespräche mit mir selbst zu suchen. Dass ich es nicht tat und ich mich am Ende des Abends sogar in meiner Annahme getäuscht sah, da seine Geschichte noch lange in mir nachhallte, war der Tatsache geschuldet, dass er plötzlich ein Flugticket aus seinem Jackett zog und auf den Tresen legte. »Pass auf, mein Flug nach Bangkok geht in zehn Stunden. Ich muss davor jemandem meine Geschichte erzählen. Ich brauche ein Realitätsupdate von außen. Verstehst du?«

Info: Ich habe diesen Geschichte begrenzt bei @BeatclubFC gesehen, wollte sie aber weil ich ihn als wichtig empfinde öffentlich einstellen. Auch ich kenne das Problem das wir als eines der reichsten Länder der Welt Fachkräfte aus anderen ärmeren Ländern abziehen, Fachkräfte die dann dort fehlen, oft auch in lebenswichtigen Bereichen.

Tags: #de #Hintergrund #Geschichte #Arbeit #Ausbeutung #Armutsflucht #Migration #Fachkräfte #Kapitalismus #Neoliberalismus #Nachdenken #jungeWelt #2020-12-24 #Ravenbird #2020-12-28
 

HNF Paderborn auf Twitter: "In seinem Vortrag am 11. November sprach Malte Thießen über ein Thema, das aktueller nicht sein könnte: den Coronavirus. Seine historische Einordnung der Pandemie traf bei euch auf großen Zuspruch, darum haben wir den Vortrag nun veröffentlicht: https://t.co/RQMgFO06d2" / Twitter


War ein sehr spannender Vortrag, kann ich nur jedem empfehlen!
#HNF #corona #Geschichte


https://twitter.com/hnfpb/status/1336607107819376642
 

#Dokumentation #Arte: Friedrich Engels - Der Unterschätzte

Friedrich Engels bildete mit Karl Marx eines der berühmtesten Duos der Weltgeschichte. Im Gegensatz zu Marx, scheint Engels jedoch heute in Vergessenheit zu geraten. Zu Unrecht. Zu seinem 200. Geburtstag am 28. November 2020 verfolgt die Doku seinen turbulenten Lebensweg. Bewegende Archiv-Bilder, Doku-Aufnahmen und Graphic Novels führen zurück in die Zeit des Revolutionärs.

Friedrich Engels bildet mit Karl Marx eines der berühmtesten Duos der Weltgeschichte. Im Gegensatz zu Marx scheint Engels jedoch heute in Vergessenheit zu geraten. Zu Unrecht. Zu seinem 200. Geburtstag am 28. November 2020 verfolgt die Dokumentation seinen turbulenten Lebensweg. Sich selbst bezeichnete er mal als „zweite Violine“ hinter Marx. Dabei war er es, der die intellektuelle Grundarbeit zum Manifest der Kommunistischen Partei machte. Engels führte Marx an das Leid der Arbeiter im frühen 19. Jahrhundert heran. Und ohne ihn wäre „Das Kapital“ vermutlich nie veröffentlicht worden. Aus dem religiös geprägten Wuppertal beginnt für Friedrich Engels 1839 eine Reise durch die Zentren Mittel- und Westeuropas: Berlin, Köln, Brüssel, Manchester, London, Paris. Als Sohn einer Textilfabrikantenfamilie erlebt er hautnah die Ausbeutung der Männer, Frauen und Kinder, die unter katastrophalen Arbeits- und Lebensbedingungen für den Wohlstand der Unternehmer sorgen. Getrieben vom Wunsch, die Menschen aus ihrer fürchterlichen Lage zu befreien, trifft er in Paris auf Karl Marx. Eine unvergleichliche Freundschaft entsteht. Gemeinsam entwickeln sie eine „Befreiungstheorie“, die im 20. Jahrhundert von Staatssozialisten in ein Unterdrückungssystem verkehrt wurde. Bewegende Archivbilder, Doku-Aufnahmen und Graphic Novels führen zurück in die Zeit Friedrich Engels‘, der die kommunistische Bewegung prägte wie kein anderer.
Siehe: https://www.arte.tv/de/videos/097515-000-A/friedrich-engels/

Direktlink zum #Video: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/097000/097500/097515-000-A_EQ_0_VOA_05411768_MP4-1500_AMM-PTWEB_1RW0m1DfJbf.mp4

#Engels #Doku #Geschichte #Marx #Wirtschaft #Ausbeutung #Sozialforschung #Arbeit #Arbeiterbewegung #Leben
 

eschgräben


bauherren mögen es nicht und auch gemeindeplaner sind oft ahnungslos, aber dort wo heute menschen leben, haben sehr oft auch schon früher andere menschen gelebt. und so findet man dann eben deren hinterlassenschaften, wenn man versucht, den boden zu baugrund umzuwandeln; leider nur bruchstückhaft. fragmente, die es nur selten erlauben, das lebensumfeld der menschen zu verstehen.

dabei muss man sich aber immer klar machen, dass diese leute weder dümmer noch zurückgeblieben waren. ihre technische kultur war nicht so weit entwickelt wie die unsrige, aber ansonsten waren sie nur früher, und nichts sonst.

hier haben von der steinzeit bis zum heutigen tag immer wieder leute gelebt und sie haben neben steinwerkzeugen auch eschgräben hinterlassen ... was immer das auch sein mag.

#archäologie #archaeology #archéologie #geschichte

Bild/FotoNachrichten aus der Archäologie @ Archäologie Online wrote the following post Mon, 07 Dec 2020 09:13:00 +0100

LWL-Archäologen entdecken erstmals in Westfalen Eschgräben


LWL-Archäologen entdecken erstmals in Westfalen Eschgräben

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) sind erstmals in Westfalen auf sogenannte Eschgräben gestoßen, die im Mittelalter zur Düngung angelegt wurden. Die Fachleute fanden vor Ort in Gronau (Kreis Borken) außerdem mehr als 4.000 Jahre alte Steingeräte, die belegen, dass Jäger und Sammler die Fläche bereits in der Steinzeit genutzt haben.
 
Bild/Foto
Eine Geste für die Ewigkeit - heute vor 50 Jahren.
Sehr schöner Beitrag im DLF, leider nur als Audio, der auch die vielfach schon vergessenen zeitlichen Umstände des Kniefalls im Ghetto von Warschau beleuchtet.
#Geschichte
https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/12/03/podium_brandts_jahrhundertgeste_50_jahre_kniefall_von_dlf_20201203_0743_12644c60.mp3
 

Jawoll … ‘die’ Deutschen


Was passiert in Deutschland und wie werden ‘die Deutschen’ wahrgenommen? Und vor allem, welche Deutschen? Der Politsatiriker C. J. Hopkins hat den ‘anderen’ Deutschen einen bissigen Aufsatz gewidmet. Jawoll … ‘diesen’ Deutschen.

https://neue-debatte.com/2020/11/27/die-deutschen-sind-wieder-da/
#Totalitarismus #Faschismus #Geschichte #Gehorsam
Die Deutschen sind wieder da!
 
Bild/Foto

Frage an alle #Querdenker: Gegen wen war Sophie Scholl im #Widerstand?


Ihr dürft euch dieses kurze #Video vom #ZDF über ihr Leben vorher anschauen: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/16/01/160118_folge_66_mdg_436k_p9v12.mp4

Bitte unterdrückt euren Reflex, beim ZDF "Lügenpresse" zu rufen. Was wollt ihr damit überhaupt aussagen? Ist wirklich jedes Wort beim ZDF gelogen? Das Leben von Sophie Scholl ist wirklich von Historikern genaustes aufgearbeitet worden und wird in dem kurzen Beitrag treffend dargestellt.
#Geschichte #Wissen #Weisheit #Bildung #Nationalsozialismus #Freiheit #Protest #WeißeRose #SophieScholl #Scholl #noNazis
 
Later posts Earlier posts