Skip to main content

Search

Items tagged with: frauen


 

News | Tagesschau: NASA-Legende Johnson gestorben Langmut + Mathe = Mondfahrt


Content warning: Sie war eine der unbekannten Heldinnen, eine "Hidden Figure", bei der Apollo 11 Mondmission der Amerikaner 1969: die Mathematikerin Katherine Johnson. Nun ist sie mit 101 Jahren gestorben... (weiter) Audio: Web (ganz unten) | MP3 https://www.tagesschau.de


 

BHs und Brüste: Irreführende Werbung schürt Krebsangst » 1ife5cience » SciLogs - Wissenschaftsblogs


#bh #frauen
BHs und Brüste: Irreführende Werbung schürt Krebsangst

 

Oxfam-Studie: #Frauen leisten Milliarden Stunden unbezahlter #Arbeit

#Oxfam rechnet vor: Würde man den Frauen für diese Arbeit auch nur den #Mindestlohn zahlen, dann entspreche das einem Gegenwert von über elf Billionen US-Dollar pro Jahr. Das sei 24 Mal mehr als der #Umsatz der Technologie-Riesen #Apple, #Google und #Facebook zusammen.
siehe: https://www.tagesschau.de/ausland/oxfam-ungleichheit-studie-davos-101.html

#Wirtschaft #Politik #Menschenrechte #Gleichberechtigung #Ausbeutung #Armut

 

Oxfam-Studie: #Frauen leisten Milliarden Stunden unbezahlter #Arbeit

#Oxfam rechnet vor: Würde man den Frauen für diese Arbeit auch nur den #Mindestlohn zahlen, dann entspreche das einem Gegenwert von über elf Billionen US-Dollar pro Jahr. Das sei 24 Mal mehr als der #Umsatz der Technologie-Riesen #Apple, #Google und #Facebook zusammen.
siehe: https://www.tagesschau.de/ausland/oxfam-ungleichheit-studie-davos-101.html

#Wirtschaft #Politik #Menschenrechte #Gleichberechtigung #Ausbeutung #Armut

 
Nonverbale Signale: Warum Männer Frauen zuweilen falsch verstehen - Spektrum der Wissenschaft

Ganz interessant
#science #männer #frauen

 
122 Frauen wurden in Deutschland laut Bundeskriminalamt 2018 von ihrem Ehemann oder Partner getötet. Es gibt also etwa jeden dritten Tag ein neues Opfer. Die Zeit hat jeden der 122 Fälle in einer lesenswerten Recherche dokumentiert.
#Frauen #gender

 
Feministische #Performance geht #viral

„Vergewaltiger bist du“


Chilenische #Aktivistinnen klagen mit einem #Tanz die #Gewalt von #Männern und #Staaten an #Frauen an. Sie finden damit weltweit Nachahmerinnen.

https://taz.de/Feministische-Performance-geht-viral/!5645695/

#taz #feminismus #sexismus #chile

 
Feministische #Performance geht #viral

„Vergewaltiger bist du“


Chilenische #Aktivistinnen klagen mit einem #Tanz die #Gewalt von #Männern und #Staaten an #Frauen an. Sie finden damit weltweit Nachahmerinnen.

https://taz.de/Feministische-Performance-geht-viral/!5645695/

#taz #feminismus #sexismus #chile

 

Gesellschaft | WDR: Gewalt gegen Frauen: Verliebt, verlobt, verprügelt


Eine Doppelhaushälfte irgendwo in deutscher Kleinstadtidylle. Daniela und Eduard machen Fenster und Türen einbruchsicher - aus Angst vor Danielas Ex-Partner, der sie geschlagen, gewürgt und beleidigt hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Schlägern in Partnerschaften wurde er verurteilt wegen gefährlicher Körperverletzung - auf Bewährung.

Partnerschaftsgewalt ist eine der häufigsten Straftaten in Deutschland. Jeden dritten Tag bringt ein Mann seine Frau oder Ex-Frau sogar um - in der Hälfte der Fälle, weil sie ihn verlassen möchte oder bereits verlassen hat. Insgesamt wurden 113.965 weibliche Opfer von Partnerschaftsgewalt in der polizeilichen Kriminalstatistik 2017 erfasst. Die Dunkelziffer aber, so Experten, ist um ein vielfaches höher.

Ein Großteil der Gewaltübergriffe in Partnerschaften kommt nie ans Tageslicht: aus Scham, aus Angst, wegen der Kinder - und auch weil die Unterstützung von außen fehlt.

Petra hielt es 14 Jahre bei ihrem prügelnden Ehemann aus, aus Angst um die Kinder, bis sie es endlich schafft, ins Frauenhaus zu fliehen. "Das Frauenhaus war meine letzte Rettung." In Deutschland gibt es 350 Frauenhäuser mit 6.700 Plätzen für Frauen und ihre Kinder, tatsächlich bräuchte es aber mindestens doppelt so viele, sagen Wissenschaftler und Frauenhilfsorganisationen.

Zwei Betroffene klagen an: die Täter, den Staat, aber auch die Gesellschaft. Was muss sich in unser aller Köpfen ändern, um Gewalt gegen Frauen in Partnerschaften effektiver zu bekämpfen?

Tags: #de #gesellschaft #doku #frauen #gewalt #häusliche-gewalt #wdr #2019-11-25 #ravenbird #2019-12-01

 
Auch volle Zustimmung. (Das bedeutet jedoch nicht, dass ich den Zustand als solchen gut finde.)

Frauen an der Macht. Und warum das selten gut geht.


#Politik #Frauen
Frauen an der Macht. Und warum das selten gut geht.

 
Volle Zustimmung!

Frauen sehen besser


#Fotografie #Frauen
Frauen sehen besser

 
Jede vierte Frau erfährt im Laufe ihres Lebens Gewalt durch ihren Partner. Die Autorin war selbst mehrere Jahre in einer gewalttätigen Beziehung und erzählt von ihren Erfahrungen.
(piqd) #Frauen #gender
Ich habe Gewalt in meiner Beziehung erlebt – ich hätte nie gedacht, dass ich eine Frau bin, der das passieren könnte

 
Wege zur #Gleichberechtigung
Hier ein paar #linksextreme Vorschläge

Probleme, die im #Patriarchat begründet sind, sollen meist von #Frauen selbst gelöst werden - indem sie ihr Verhalten ändern. Weil #Männer sich eh nicht ändern würden? Es gibt Lösungen, #Mann muss sie nur anwenden.

Eine #Kolumne von #Margarete #Stokowski

 
Wege zur #Gleichberechtigung
Hier ein paar #linksextreme Vorschläge

Probleme, die im #Patriarchat begründet sind, sollen meist von #Frauen selbst gelöst werden - indem sie ihr Verhalten ändern. Weil #Männer sich eh nicht ändern würden? Es gibt Lösungen, #Mann muss sie nur anwenden.

Eine #Kolumne von #Margarete #Stokowski

 
Darf ich vorstellen? Die Männerministerin:

RT @BMFSFJ@twitter.com

44 Prozent der #Frauen und 32 Prozent der #Männer erleben #Sexismus im Alltag. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie. https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/gemeinsam-gegen-sexismus-im-alltag-vorgehen/141256

🐦🔗: https://twitter.com/BMFSFJ/status/1197540564717252609

 
"#Frauen, über deren Leben und deren Leistungen wenig oder gar nicht gesprochen wird, die oft nur dann in der öffentlichen Diskussion auftauchen, wenn es um Statistiken zur Altersarmut geht." #Feminismus

 

schnee


ich habe, wie wohl sehr viele leute, keine echte ahnung von "gender studies". vermutlich befindet sich mein wissen darüber auf dem niveau, das andere von archäologie haben oder von systemadministration.

ich habe allerdings eine vorstellung von gender studies, besonders da ihre proponentinnen sich sehr lautstark im netz in das blickfeld aller user drängeln. in meinem persönlichen umfeld hingegen kenne ich niemanden aus dieser sparte, die ich mal befragen könnte.

drum finde ich diesen artikel hier recht informativ. er ist sicherlich nicht der weisheit letzter schluss aber immerhin eine darstellung aus erster hand, wie sich zumindest das erste semester dieses studiengangs gestaltet.

via blog.fefe.de

#gesellschaft #feminismus #genderstudies #politik #diskussion #unterdrückung #ausbeutung #frauen

„Wir sind alle Opfer hier“ – Addendum


Anna Schneider hat ein Semester lang Gender Studies an der Universität Wien studiert und kann der dort gelebten Opfermentalität wenig abgewinnen. Was dabei zu kurz kommt: Reflexion, um die es eigentlich gehen sollte.

 

Rojava: Operation Wiederbelebung IS #44


Mit dem Abzug von #US Truppen gab Donald #Trump den Weg frei für einen völkerrechtswidrigen #Angriffskrieg der türkischen Streitkräfte gegen das überwiegend von #KurdInnen besiedelte Gebiet #Rojava / #Nordsyrien.

Es droht eine humanitäre #Katastrophe – wenn nicht ethnische Säuberung und #Völkermord – und die Befreiung von tausenden von jihadistischen Kämpfer des sogenannten Islamischen Staates.

Unter dem Namen “Operation #Friedensquelle” beabsichtigt Präsident Recep Tayyip #Erdogan offen, eine koloniale Besatzung zu errichten – wie schon letztes Jahr im nordsyrischen Kanton #Afrin. Aus der #Türkei sollen Millionen von syrischen Flüchtlingen dorthin umgesiedelt werden. Damit wird das kurdische #Rojava massiv “arabisiert” – ein demographischer Eingriff der von der Genfer Konvention explizit verboten ist.

Die kurdisch geführten Demokratischen Kräfte Syriens (engl. Syrian Democratic Forces, #SDF) haben mit großen Verlusten Nordsyrien von der #IS - Terrorherrschaft befreit. Rojava wurde ein Versuch basisdemokratischer #Selbstverwaltung, wo insbesondere die Rechte von #Frauen und von ethnischen #Minderheiten explizit hochgehalten wurden – ein Lichtblick inmitten der #Grausamkeiten des andauernden syrischen Bürgerkriegs.

Ohne #Flugverbotszone, und mit wenig #Waffen gegen türkischen #Panzer und #Flugzeugen, sind die Aussichten der SDF gegen die Übermacht der türkischen Streitkräften düster.

Heute bei uns zu Gast sind @Kerem Schamberger Feed und Rosa Burç, um den Ernst der Lage zu besprechen. Was können wir aus Rojava lernen? Und was können, was sollten wir tun?

https://halbzehn.fm/rojava-operation-wiederbelebung-is/

#podcast #isis
Rojava: Operation Wiederbelebung IS #44

 
#public #deutsch
https://www.golem.de/news/frauen-in-der-it-ist-logik-von-natur-aus-maennersache-1911-142005.html
So ein Unsinn. #Frauen würden deshalb weniger #Informatik #studieren wegen ihrer Biologie und ihrem #Gehirn, weil sie eher sprachlich veranlagt seien. Es ist deshalb Blödsinn, weil das damit nichts zu tun hat. Die meisten Frauen haben schlicht nicht das #Interesse an technischen Berufen. Das geht so weit, dass sie auf Männer herab schauen, die technisches studieren, weil sie davon überhaupt gar keine Ahnung haben und das nicht ihre Welt ist. Sie wissen überhaupt nichts von der komplizierten Mathematik im Ingeneurstudium. Sie schauen aber zu Schriftstellern auf, weil sie gerne Bücher mit Geschichten lesen.

 

Frauen im Weltall: Eroberung einer Männerdomäne | tagesschau.de


Egal ob Mann oder Frau. Respekt an die Astronaut(innen) für die Arbeit, die sie leisten.

#ESA #NASA #Weltraum #Frauen

 

Radio | DLF: Drei Frauen und ihre Ideale - Anarchistinnen


Jedes Individuum ist frei. Auch in der Liebe. Das ist für Julia aus Berlin und Nathalie aus Valencia Anarchie, nicht Chaos und Zerstörung. So versuchen sie zu leben. Ihr Vorbild ist die Anarcho-Syndikalistin Federica Montseny. Sie war 1936 Ministerin in der spanischen Republik und wollte nichts weniger als eine bessere Welt...

Audio: Web | MP3 (50:00)
Info: Dieser Radiobeitrag stammt schon aus dem Jahr 2018, ich fand ihn aber durchaus interessant. Vielleicht auch was für Euch?
Tags: #de #radio #frauen #anarchismus #anarchistinnen #standpunkte #menschen #gesellschaft #dlf #2018-07-06 #ravenbird #2019-10-04

 
Bild/Foto
Comic | Bastien Vivès: Die Bluse
#Buch #Frauen #Mode #Kleidung

Blusenwunder: Bastian Vivès zeichnet in seinem #Comic Die Bluse kein überholtes – oder besser: diffamierendes – Frauenbild. Seine Protagonistin Séverine hat hier stets die Hosen an – eben, indem sie die Bluse trägt!

Weiterlesen

Titelangaben
Bastien Vivès: Die Bluse
(Le Chemisier). Aus dem Französischen von Andreas G. Förster
Berlin: Reprodukt 2019
208 Seiten, 24 Euro

 
Bild/Foto
Comic | Bastien Vivès: Die Bluse
#Buch #Frauen #Mode #Kleidung

Blusenwunder: Bastian Vivès zeichnet in seinem #Comic Die Bluse kein überholtes – oder besser: diffamierendes – Frauenbild. Seine Protagonistin Séverine hat hier stets die Hosen an – eben, indem sie die Bluse trägt!

Weiterlesen

Titelangaben
Bastien Vivès: Die Bluse
(Le Chemisier). Aus dem Französischen von Andreas G. Förster
Berlin: Reprodukt 2019
208 Seiten, 24 Euro

 
Schau dir "Als Frau am Strand - Ein ganz normaler Albtraum" auf YouTube an

Sehr geil gemacht!
#Schönheitswahn #Frauen #humor

YouTube: Als Frau am Strand - Ein ganz normaler Albtraum (Bohemian Browser Ballett)


 
Schau dir "Als Frau am Strand - Ein ganz normaler Albtraum" auf YouTube an

Sehr geil gemacht!
#Schönheitswahn #Frauen #humor

YouTube: Als Frau am Strand - Ein ganz normaler Albtraum (Bohemian Browser Ballett)


 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 
soll ich spreaden, find ich gut, darum spread ichs

Hey ihr Lieben,
wir sind das queere TischlerInnenkollektiv Oax_Constructions.
Wir sind 4 FreundInnen, die seit 3 Jahren zusammenarbeiten.
Ab September wollen wir die "Schokowerkstatt", welche ein Teil der
"Schokofabrik #Kreuzberg " ist übernehmen.

Dafür haben wir eine Crowdfundingcampagne gestartet.

Schaut es euch an.und bitte teilen, teilen,teilen ❤️ Danke.

https://www.gofundme.com/f/schokowerkstatt


[1]Fundraiser by offene #Möbelbauwerkstatt : Unterstützt die offene
Frauen*möbelwerkstatt - gofundme.com
[1]offene Möbelbauwerkstatt needs your help today! Unterstützt die
offene Frauen*möbelwerkstatt - *english below***** deutsch*****Wir
brauchen eure Spenden, um die offene Möbelbauwerkstatt in Kreuzberg
weiterzuführen!Die Schokowerkstatt in Berlin-Kreuzberg , ist seit über
30 Jahren ein Ort , andem sich Frauen in einem geschützten Raum
Handwerkliches Wissen aneignen können.
www.gofundme.com

#queer #feminismus #frauen #flti #handwerk #tischlerei #frauenzentrum #solidarität

 
"Auch #Frauen fahren zunehmend große Autos. Die weibliche Raumnahme provoziert Männer, bringt Gleichheit – und zerstört den Planeten"

https://www.freitag.de/autoren/elsa-koester/platz-da

 
Die aktuelle #Frauenpower in der #CDU ( #vonderLeyen und #KrampKarrenbauer) ist doch nichts anderes als die altbekannte Männerherrschaft in #Frauengestalt.

Ursprünglich ist mit Frauenpower gemeint, dass #Frauen für ihre #Gleichberechtigung und #Demokratie kämpfen, aber das tun diese zwei Frauen nicht.

Hierzu siehe auch:

 

News | Tagesschau: UN-Bericht über Tötungsdelikte - 50.000 Frauen von Angehörigen getötet


Umgebracht vom Partner oder der eigenen Familie: Weltweit sterben rund 50.000 Frauen und Mädchen im Jahr durch solche Taten. Das zeigt ein UN-Bericht. Mit Blick auf alle Morde und Totschläge sind die meisten Opfer allerdings Männer...
Meine Meinung: Als ich die Zahl gelesen habe musste ich schlucken. Und als ich den relativierenden Satz zum Thema Totschlag gelesen habe musste ich kotzen.
Tags: #de #news #frauen #mord #gewalt-im-haushalt #gesellschaft #tagesschau #ravenbird #2019-07-08

 
Am Wochenende war die Außenalster fest in Frauenhand. Zum zweiten Mal fand in Hamburg der Helga Cup statt, die größte Frauenregatta der Welt mit mehr als 300 Seglerinnen. #Alster #Frauen #HelgaCup #Frauenregatta #Seglerinnen #Segeln #NDR #NorddeutscherRundfunk #Norddeutschland

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:
♲ murdeRED dreams GrandWizardOfZOG (nohopeone@joindiaspora.com):

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe



Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.




Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019
[l]

vergewaltigung als strategie im sudan | dw | 09.06.2019

 
Zumindest Öffentlichkeit schaffen kann ich:

#Sudan: #Vergewaltigungen als Waffe


Die #Protestbewegung im Sudan war und ist auch vor allem eine von #Frauen, die nicht nur gegen die Diktator, sondern #Sittenterror auf die Straße gingen.





Nach der Räumung eines #Protestcamps der #Opposition vor dem Hauptquartier des sudanesischen Militärs häuften sich Berichte sudanesischer Frauen, die von sexuellem #Missbrauch erzählten. #Vergewaltigungen sollen auf der Straße stattgefunden haben. 100 Menschen wurden getötet. Diese #Gewalt scheint System zu haben. Die Täter sollen Mitglieder einer paramilitärischen Einheit, der “Rapid Support Forces” (RSF), sein. Sie bestehen aus den berüchtigten #Dschandschawid-Milizen, die dafür bekannt sind, im Auftrag der Armee aufständische Volksgruppen zu bekämpfen. Die Augenzeugin Nahid Jabrallah sprach im DW-Interview von vergewaltigten Frauen, deren Leichen aus dem Nil geborgen worden sind.

Weibliche Ikone

Seit Mitte Dezember gehen hunderttausende Sudanesen in vielen Orten des Landes auf die Straßen. Mit der Studentin Alaa Salah scheint die friedliche Protestbewegung ihre Symbolfigur gefunden zu haben: Das Bild der weißgekleideten Frau mit den goldenen Ohrringen und einem in die Luft gereckten Zeigefinger ging um die Welt. Die sudanesische Frau ist seit Beginn des Protests präsent. #Salah verkörpert den #Widerstand gegen das repressive #Regime und gleichzeitig den Mut zur Veränderung.




Ist auch sie in Gefahr? Aktivistin Alaa Salah

Doch nun möchte man die Frauen stoppen, meint Mayada Habib vom Zentrum für Frauenforschung in Frankreich: “Das Einsetzen von Vergewaltigung als #Kriegswaffe gegen Frauen ist in der arabischen Welt seit dem Jahr 2011 weit verbreitet. Vergewaltigungen erfolgen systematisch. In Syrien wurden rund 8000 Frauen vom #Assad-Regime festgehalten, #gefoltert und missbraucht.”

Möglicherweise habe die prominente Rolle der sudanesischen Frau in der Protestbewegung, die zum Rücktritt von Langzeitherrscher Omar #Al-Baschir führte, “den #Militärrat dazu gebracht, sich an den Frauen zu rächen”, erklärt Habib. Die Vergewaltigungswelle der #RSF solle #Aktivisten und #Demonstranten allgemein einschüchtern und betreffe nicht nur Frauen, so die Frauenforscherin.

“Klare Botschaft”

Der militärische Übergangsrat setze bewusst sexualisierte Gewalt gegen die Bevölkerung ein. “Es ist eine klare Botschaft an die Opposition, dass der Militärrat keine Mittel scheut, um der sudanesischen #Revolution ein Ende zu setzen”, meint Habib.




Ordnet er Vergewaltigungen an? Der Chef des Militärrates Abdel Fattah al-Burhan

Wissenschaftlerin Habib erwähnt im DW-Gespräch die Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats über die Krise im Sudan. Acht EU-Mitglieder des Rates verurteilten die Gewalt der Sicherheitskräfte gegen Zivilisten. Doch eine gemeinsame Erklärung aller Mitglieder gab es nicht. Unter anderem lag dies am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. “Der Versuch, Sudans Militärrat für seine #Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft zu ziehen, ist hiermit gescheitert”, so Habib.

#Syrien, #Libyen und nun der Sudan

Zahlreiche Menschenrechtsorganisationen veröffentlichten Berichte über die gezielte Verwendung von sexuellem Missbrauch als Mittel der #Abschreckung in der arabischen Welt. In Libyen beispielsweise sollen Soldaten des damaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi mit massiver sexueller Gewalt gegen Frauen vorgegangen sein. Ein Arzt berichtete laut Spiegel Online von rund hundert Opfern allein in der Stadt Bengasi. Später sollen auch #Milizen im libyschen #Bürgerkrieg systematisch Vergewaltigungen eingesetzt haben.

Sexualisierte Gewalt sei eine äußerst sensible Angelegenheit vor allem im arabischen Raum, erklärt Habib. Sie fürchtet, dass diese Vorfälle im Sudan dazu führen, dass diese friedliche Bewegung in einem blutigen Konflikt mündet, indem sich auch Zivilisten bewaffnen. Diese Befürchtung teilen viele sudanesische Aktivisten in den sozialen Netzwerken. Der Militärrat würde eine Verbreitung von Waffen auf den Straßen des Sudans durch die RSF beabsichtigen, um die Demonstranten zu diskreditieren, lautet der Tenor. Auch weltweit fürchten Beobachter, dass sich die friedliche Bewegung der Zivilisten in eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen der Bevölkerung und Sudans Militär entwickelt.

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs
https://jungle.world/blog/von-tunis-nach-teheran/2019/06/sudan-vergewaltigungen-als-waffe

#islamismus #klerikalfaschismus #patriarchat #sexismus #sexualisiertegewalt #krieggegenfrauen #staatsgewalt #sudanesischerevolution #arabischerfrühling
[attachment type='link' url='https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056?fbclid=IwAR31SLUgo26yu-m8GXAmInXzylSf7OdVTbQHuxKFBMFYGtmNZcCY4wwgSrs' title='Vergewaltigung als Strategie im Sudan | DW | 09.06.2019' image='https://www.dw.com/image/48316326_304.jpg']Sudanesische Milizen sollen im Auftrag des Übergangsrates Frauen und Männer vergewaltigen. Sexualisierte Gewalt als Machtmittel ist kein Einzelfall in der arabischen Welt und wird gezielt eingesetzt.[/attachment]

 
Nach #Alabama
Auch #Louisiana verschärft das #Abtreibungsgesetz

Kritiker sprechen von einem "alarmierenden und weitverbreiteten nationalen Trend": Im #US-Bundesstaat Louisiana sollen #Frauen in Zukunft nach der sechsten #Schwangerschaftswoche nicht mehr abtreiben dürfen.

#$218 #$219a #Abtreibung #Schwanger #Frau #Trump

https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-louisiana-verschaerft-das-abtreibungsgesetz-a-1270052.html

Mit Vollgas zurück in die Steinzeit.

 
Nach #Alabama
Auch #Louisiana verschärft das #Abtreibungsgesetz

Kritiker sprechen von einem "alarmierenden und weitverbreiteten nationalen Trend": Im #US-Bundesstaat Louisiana sollen #Frauen in Zukunft nach der sechsten #Schwangerschaftswoche nicht mehr abtreiben dürfen.

#$218 #$219a #Abtreibung #Schwanger #Frau #Trump

https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-louisiana-verschaerft-das-abtreibungsgesetz-a-1270052.html

Mit Vollgas zurück in die Steinzeit.

 
Wenn ich mir vorstelle, #Frauen würden sich am #Muttertag so benehmen wie die Herren der Schöpfung heute, bin ich ganz froh, dass das mit der #Emanzipation noch nicht so ganz geklappt hat.

#birnethoughts

 

News | Tagesschau: Studie über Führungskräfte - Mit den Frauen steigt der Gewinn


Konzerne, die auch auf Frauen in der Führungsetage setzen, sind laut einer Studie erfolgreicher. Doch noch seien Chefinnen in der Minderheit, klagt die Internationale Arbeitsorganisation ILO...

Tags: #de #arbeit #frauen #führungsebene #management #gewinn #tagesschau #ravenbird #2019-05-22

 

Prostitution | RNZ: Beratungsstelle "Anna" - Unter diesen schlimmen Umständen arbeiten Prostituierte in Heidelberg


Mirjam Kern und Nora Bretschi helfen Frauen in der Prostitution - Es gibt 14 bordellähnliche Betriebe in der Stadt

Man sieht sie normalerweise nicht in Heidelberg, aber man weiß, dass es sie gibt: Frauen in der Prostitution. Ihre Zahl wird auf rund 300 geschätzt - so viele haben sich beim Ordnungsamt angemeldet und eine Arbeitserlaubnis eingeholt. Es könnten aber auch viel mehr sein...

Meine Meinung: Ja auch in Heidelberg gibt es diese Zustände. Manche sagen das Prostitution verhindern würde das es viel mehr Vergewaltigungen gäbe. Aber letztendlich ist sie nur Ausdruck unserer verstockten und kranken immer noch sehr patriarchalen Gesellschaft. Und für die Frauen die es betrifft, ist es zumeist eine Qual die sie in Kauf nehmen um an Geld zu kommen welches sie auf anderen Wege nicht verdienen können.

Tags: #de #prostitution #sex #gesellschaft #deutschland #bawü #baden-württemberg #heidelberg #frauen #rnz #ravenbird #2019-05-07

 
Wenn man #Instagram ins echte Leben übertragen würde, dürften #Frauen nur noch #Markenprodukte bei #Wind in #Unterwäsche genießen.

 
#wikifueralle #Wikipedia #Frauen #divers #nonbinär #SFAutorinnen #Petition Petition: #wikifueralle - Holt die deutsche Wikipedia ins 21. Jahrhundert - PhantaNews

Bild/Foto
Manch einer wird es in den letzten Tagen mitbekommen haben: Es gab in der deutschen Wikipedia eine Kontroverse um einen Artikel über SF-Autorinnen. Dem wurde von gewissen bekannt misogynen Kräften der Online-Enzyklopädie die Relevanz abgesprochen, der Artikel sei "überflüssig"