social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: fff

Wege aus der Klimakrise

Leider teilweise echt miese Tonqualität und 15 Minuten mehr wären auch fein gewesen. Aber trotzdem alle Male sehenswert.

Kernaussage: Noch haben wir eine Chance und wir wissen, wie es geht. Wir müssen es 'nur' dem Ernst der Lage entsprechend umsetzen.

Hinweis: 2021 ist Superwahljahr

#Klimakatastrophe #Chaos #Kohleausstieg #Windkraft #Photovoltaik #Energiewende #Wärmewende #Wärmepumpe #fff #Quaschning
Interessanter Jahresrückblick zum #Klimaschutz.
BTW: 2021 ist Superwahljahr.

#Klimakatastrophe #fff #Quaschning #Energiewende #Kohleausstieg #Photovoltaik #GermanZero #PoweredByRSS
Klima: Rückblick und Chancen für 2021
Die @FFF_Koeln@twitter.com feiern ihren zweiten Geburtstag! Gleichzeitig wird das Pariser #Klimaabkommen fünf Jahre alt. Dieses Jubiläum nahm #FFF zum Anlass, mit einem Großbanner an der Deutzer Brücke für die Einhaltung des darin festgelegten 1,5 ° Ziels zu demonstrieren.

#Klimanotstand
Bild/Foto
 
#Klimaschutz beginnt vor Ort, beispielsweise bei der #Verkehrspolitik:
'„Wir in Dortmund müssen dabei aber nicht nur in die Städte des Ruhrgebiets schauen, sondern vor allem nach Westfalen. Ostwestfalen, Südwestfalen und auch das Sauerland, sind bisher Bezirke zu denen keine vernünftigen Tarife bestehen. Denn auch aus diesen Teilen kommen viele Pendler, und hier haben wir noch keine guten Verkehrsverbünde in dem Sinne, sondern ja häufig Grenzen, in den Tarifen, in den Fahrplänen, und da müssen wir harmonischer werden“, so Thomas Westphal zur Kooperation mit den umliegenden Städten aus dem Sauerland, Ost- oder Südwestfalen.'

Korrekt - wobei das ja auch keine so neue Erkenntnis ist. AFAIK ist die marode Verbindung Richtung #Münsterland seit 40 Jahren ein Thema.
Eigentlich sollte man meinen, dass es bei der Tarifgestaltung relativ einfach sein sollte, Verbesserungen herbeizuführen, schließlich muss dazu nichts gebaut werden.
Nur, wer das #Ruhrgebiet kennt, weiss, wie sehr man sich da mit dem Kirchturm-Denken selbst im Weg steht. :-(

'Auch den Nahverkehrssektor umsonst und für jeden Bürger frei zugänglich zu machen, sei jetzt nicht realisierbar. Zum einen würden die nötigen Busse und Bahnen dazu fehlen, zum anderen sei die Finanzierung einer solchen Idee aktuell nicht vorstellbar, zumindest nicht auf einmal.'

Das mit der Vorstellungskraft ist so eine Sache. Wenn Herr Westphal und seine Partei das nicht kann, sollten er/sie vielleicht Platz machen für Leute mit mehr Vorstellungskraft und Willen - und mehr Zukunft.
Corona hat gezeigt, wie schnell man Geld locker machen kann, wenn es sein muss. Offenbar ist die Dringlichkeit dort immer noch nicht verstanden.

#Klimakatastrophe #ParentsForFuture #fff #Dortmund #ÖPNV #PoweredByRSS
„Parents for Future“ übergeben OB Thomas Westphal einen Eiffelturm im Zeichen des Pariser Klimaabkommens
Neuer interessanter #Podcast.

Dann fang ich mal mit Folge 2 an – 'Kunststoffe aus Lignin'
Hab ja keinen Schimmer und den Stoff bislang nur als potentiell verwendbaren #Energiespeicher vernommen. Bin sehr gespannt, was die Folge bringt...

#Klimakatastrophe #Forschung #Plastikmüll #Lignin
Moin, liebe Wissenschaftsinteressierte. Fühlt Ihr Euch verloren im Nebel der großen Krisen unserer Zeit? Der #Nebelhorn #Podcast der #ScientistsForFuture #Hamburg spricht mit Forschenden in der Region. Gemeinsam wollen wir Euch mögliche Auswege vor Allem aus der #Klimakrise zeigen. Die Lage ist ernst, aber noch nicht hoffnungslos. Klar zur #Klimawende!
https://s4f-hamburg.de/nebelhorn/
#FFF #S4F #Klima
Soeben nur die Überschrift in der BILD - äh Spiegel überflogen:
Friedrich Merz kritisiert Greta Thunberg & Co.: Klimaaktivisten fehle Kompromissbereitschaft


Klar Fritz, und Du und deine #NieMehrCDU machen demnächst auch Kompromisse mit der Schwerkraft.

#EinmalMitProfis

#NoMerz #Klimakatastrophe #fff #PoweredByRSS
@Michael Vogel
Das mit der zur Verfügung stehenden Fläche lässt sich in Deutschland aber auch damit in de Griff bringen, dezentrale Lösungen auf Dächer zu bringen.

Erstmal geht es hier ja nicht darum, das eine gegen das andere auszustechen. Wir müssen das eine tun und dürfen das andere nicht lassen.

Die jüngste Studie von #fff bzw. #WuppertalInstitut hat eines in erschreckender Deutlichkeit klar gemacht: Die Basis für fast alle Maßnahmen ist die Verfügbarkeit von möglichst viel klimaneutralem #Strom. Und es klafft derzeit eine massive Lücke bei den Erzeugungskapazitäten.

Mit den Dächern: Ja sicher, wird Dir jeder zustimmen, wenn es darum geht, dass da noch brach liegende Kapazitäten sind. Nur hat das ja in den letzten 20 Jahren auch nur so semi-gut funktioniert. Selbst wenn wir das Tempo da um Faktor 3 steigern könnten, wird das schlicht zu wenig und zu spät sein.

Wir müssen jetzt alle Hebel in Bewegung setzen - gleichzeitig und sofort. Und nicht nur bei #Photovoltaik, sondern besonders auch bei #Windkraft und #Geothermie.

#Klimakatastrophe
 
#Tagesspiegel #EndeGelände #FFF #Grüne #A49
 
Auf die Grünen guckend habe ich Respekt dafür, dass sie Platz auf den Listen für @FridayForFuture@twitter.com machen (wieviele eigentlich?), aber aus Perspektive von #FFF würde ich sagen: macht es nicht.
Die Institutionen fressen euch auf, und es schwächt den Druck auf der Straße.
#FFF
 
#Polizeigewalt #fff #FridaysForFuture
RT @wsa_buendnis@twitter.com

Hessen 2020: Die schwarz-grüne Landesregierung geht mit Schlagstöcken gegen junge @FridayForFuture@twitter.com Demonstrant*innen vor, welche friedlich für den Erhalt des #dannibleibt kämpfen. FFF-Aktivist*: "Uns könnt ihr zusammenschlagen, aber mit der Klimakrise geht das nicht." #keinea49

🐦🔗: https://twitter.com/wsa_buendnis/status/1312049028306264065
Ich habe die Berichte über Habeck zu #FFF erst so gelesen, als müssten die jetzt mitregieren wollen und realpolitisch werden.
Tatsächlich beschreibt er notwendige Dynamiken zwischen Druck auf der Straße und Parlamentspolitik ziemlich gut. Ich hoffe, sie bleiben auf der Straße.
#FFF
 

Demo | Zurück von der Demo in Heidelberg


So da die Demo von FFF Heidelberg und United Colors of Change in Heidelberg recht spät gestartet ist und ich mich hinterher auch noch mit ein paar Bekannten zusammen gesetzt habe, bin ich jetzt wieder daheim. War im zweiten Demozug und leider hat es bei der Abschlusskundgebung kurz nach 18 Uhr geregnet. Trotzdem halte ich die Aktion und auch die anderen parallelen Demos und Kundgebungen für einen vollen Erfolg. Zumal die Sicherheitsmaßnahmen betreffs Corona zumindest in Heidelberg offenbar recht gut eingehalten wurden. Näheres dazu inkl. der Reden findet Ihr hier.

Tags: #de #demo #heidelberg #fridays-for-future #united-colors-of-change #fff #act-of-justice #klima #klimawandel #klimaerhitzung #ravenbird #2020-09-25
FRIDAYS FOR FUTURE Heidelberg
 
#KeinGradWeiter

RT @annalist@twitter.com

Der 17. Juni war voll, mit Abstand. Wer dachte, dass die Klima-Proteste über Corona eingeschlafen sind, hat sich getäuscht: #FFF melden 21.000 Teilnehmer*innen, und das bei teils strömendem Regen.

Danke @FFF_Berlin@twitter.com @FridayForFuture@twitter.com !

#keingradmehr

🐦🔗: https://twitter.com/annalist/status/1309473884970905602
Bild/Foto
 
Der 17. Juni war voll, mit Abstand. Wer dachte, dass die Klima-Proteste über Corona eingeschlafen sind, hat sich getäuscht: #FFF melden 21.000 Teilnehmer*innen, und das bei teils strömendem Regen.

Danke @FFF_Berlin@twitter.com @FridayForFuture@twitter.com !

#keingradmehr
Bild/Foto
 
Die aktuelle Regierung anscheinend schon...👀
#PiratesForFuture #FridaysForFuture #Klimastreik
[bookmark=https://twitter.com/Der_Postillon/status/1309457657623982081]Verdammt! Jugend hat Klimawandel offenbar immer noch nicht vergessen
#FFF #FridaysForFuture #Klimastreik #KeinGradWeiter [/bookmark]
 
Ist die #FFF Kundegebung in #Berlin eigentlich wütender Protest oder Entertainment?
Spricht mich absolut nicht an dahinzugehen.

Im Vogelkäfig meinte wer spöttisch, dass Luise Neubauer eine Bewerbung als Poetry Slammerin abgeliefert habe.
 
Ich gehe Morgen "demonstrieren".
Ich möchte zeigen dass mir meine Umwelt und die Zukunft kommender Generationen, jüngerer Mitmenschen und auch meine eigene Zukunft nicht egal ist.

#Klimaschutz #fff #Klimawandel
 
Bei dem Gedanken, dass die berühmte bürgerliche Mitte jetzt schwarz-grün ist, dreht sich mir der Magen um. Danke, #FFF, vielen, vielen lieben Dank! Ihr habt so richtig was bewegt.

Das muss man sich mal vorstellen: Die Grünen in einem Boot mit der RWE-Partei.
#FFF
 
The 4th of September is friday, and again #FfF will demonstrate in #Dortmund, Germany, for the #climate, again with distance, masks and barriers as protection from corona. At 3 pm on Südwall.
Mit Abstand, Maske und Absperrung – Fridays for Future Dortmund veranstaltet Großdemo am Freitag auf dem Wall
 
Das schlimme ist: der ist unwesentlich älter als ich.

Falls ich anfange, mich so zu benehmen, sagt mir bitte bescheid.

RT @radioeins@twitter.com

"Man hat den Eindruck: #Greta ist ein bisschen überspielt. Es war eben auch eine Inszenierung und ist jetzt mütterlich abgewürgt worden", kommentiert @hajoschumacher@twitter.com. #Merkel #FFF
https://www.radioeins.de/programm/sendungen/der_schoene_morgen/kommentar/hajo_schumacher.html

🐦🔗: https://twitter.com/radioeins/status/1296727885219340289
Bild/Foto
 
♻ RT @manthe_martin@twitter.com:

Verstörend: Der selbe Blick in die Sächsisch-Böhmische Schweiz im Juli 2018 und gestern Nachmittag.

Schuld sind auch die Trumps, Bolsonaros, Orbans, Kaczynskis und wie die anderen Faschisten dieser Welt nur heißen mögen.
#AfDistzumKotzen #Klimawandel #FFF

[:tw: https://tweets.newsbots.eu/manthe_martin/status/1287640324869890048 — #bot]
Bild/Foto
Bild/Foto
 
♻ RT @carlamller10ant@twitter.com:

Der Landwirt, dessen Feld und Strohernte durch die Cops zunichte gemacht wird, erzählte uns daß, er weder informiert noch gefragt wurde, ob das Feld befahren werden darf. Aktivistinnen entgegen hatten eine Erlaubnis.
#L277 #Polizeiproblem
#AlleDoerferBleiben #Ende_Gelände #FFF

[:tw: https://tweets.newsbots.eu/carlamller10ant/status/1287123010877640705 — #bot]
Bild/Foto
 
#RWE ABREISSEN - DORFER STATT BAGGER

Kommt deshalb zur Mahnwache in #Lützerath (besale Möglichkeit zum Zelten besteht)

Fri. 20:00 Aktion Plenum
Sa. Aktion Starten
Kulturprogramm/Rave vor Ort geben

#HambacherForst #AlleDörfer #keinmeter #Keyenberg #kohleeinstiegsgesetz #FFF

[:tw: https://tweets.newsbots.eu/HambiBleibt/status/1286601977590427648 — #bot]
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
 
Endlich geht es wieder los mit #fff in #Dortmund!

#FridaysForFuture #Klimakrise #Kohleausstieg #StopDatteln4 #PoweredByRSS
FOTOSTRECKE: Nach monatelanger Pause wegen Corona – Fridays for Future demonstriert wieder in Dortmund
Global emissions of methane have reached the highest levels on record. Increases are being driven primarily by growth of emissions from coal mining, oil and natural gas production, cattle and sheep ranching, and landfills.
Die globalen Methanemissionen haben die höchsten jemals registrierten Werte erreicht. Der Anstieg wird vor allem durch die Zunahme der Emissionen aus dem Kohlebergbau, der Erdöl- und Erdgasförderung, der Rinder- und Schafzucht und der Deponien vorangetrieben.

Zwischen 2000 und 2017 haben sich die Werte des starken Treibhausgases auf Pfade zubewegt, die laut Klimamodellen bis zum Ende dieses Jahrhunderts zu einer Erwärmung um 3-4 Grad Celsius führen werden. Dies ist eine gefährliche Temperaturschwelle, bei der der Wissenschaftler davor warnt, dass Naturkatastrophen, einschließlich Waldbrände, Dürren und Überschwemmungen, und soziale Störungen wie Hungersnöte und Massenmigrationen schnell alltäglich werden. Die Ergebnisse werden in zwei Papieren beschrieben, die am 14. Juli in Earth System Science Data and Environmental Research Letters von Forschern des Global Carbon Project, einer Initiative des Wissenschaftlers Rob Jackson von der Stanford University, veröffentlicht wurden.
https://phys.org/news/2020-07-global-methane-emissions-soar-high.html
https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/ab9ed2

#science #climatechange #FFF #enviroment #meat #Klimawandel #Klimakatastrophe
 
Translation of a FridaysForFuture #India #FFF #Indien (english original below) Tweet
Source: https://twitter.com/FFFIndia/status/1283295179881869312

Eine Übersetzung ins Deutsche

Der CBSE streicht 30% des Lehrplans


Central Board of Education = Zentraler Ausschuss für Bildung - http://www.cbse.nic.in/

Während einige sich freuen, beklagen sich die meisten, vor allem Aktivisten. Wir stellen uns auf die Seite der letzteren. Und das ist der Grund. Es ist eine Sache, Demokratie und Klimagerechtigkeit zu leugnen, & eine andere, sie aus den Büchern zu streichen, indem man nicht einmal weiß, was ideal ist.

Das Thema

"Ausserordentliche Situation".
CBSE will den Lehrplan für die Klassen 9-12 reduzieren

Kürzlich kündigte der CBSE an, die Lehrpläne um 30% zu reduzieren, um angesichts der Pandemie der Covid 19 den Stress der Schüler zu verringern.

Das Problem
Während die Entscheidung, die Last zu verringern, dem Guten dient, ist die Auslassung der Schlüsselthemen wie
Klimawandel, Energiequellen, demokratische Rechte, Säkularismus...
ist etwas, mit dem wir nicht einverstanden sind, auch nicht als Studenten.

Warum wir dagegen sind
Inmitten einer Pandemie, wenn junge Köpfe über nachhaltige Alternativen und Lösungen nachdenken sollten, ermutigt unser Bildungssystem dies zu Vernachlässigen.

Die Entscheidung wird uninformierte radikale Bürger hervorbringen, die eine potenzielle Bedrohung für die Entwicklung des Landes darstellen.

Themen gestrichen:
  • Sozialwissenschaft
  • Energiequellen
  • Säkularismus
  • Umwelt und natürliche Ressourcen
  • Luftverschmutzung und ihre Kontrolle
  • Wasserverschmutzung und ihre Kontrolle
  • Verwaltung fester Abfälle
  • Treibhauseffekt
  • Ursprung des Lebens
  • Der Klimawandel
Ist es nicht der Hauptzweck des Bildungssystems, das Bewusstsein für wichtige Themen zu verbreiten?
Und ist die Klimakrise trivial genug, um ausgelassen zu werden, um "die Last zu mindern"?

Unser Urteil

Das Fundament der größten Demokratie der Welt ist in Gefahr, ebenso wie die Umweltsäulen, die uns sichern.
Übersetzt mit Hilfe von www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
English transcript
CBSE´s move to scrap 30% of syllabus

While some rejoice, most lament, especially activists. We side with the latter. Here's why.
It is one thing to deny democracy and climate justice, & another to erase it off books, denying one from even knowing what's ideal.

The Issue
"Extraordinary Situation"
CBSE To Reduce Syllabus for Classes 9-12
Recently CBSE announced its move to reduce syllabus by 30% to address students stress, given th covid 19 pandemic.

The Problem
While the decision to lessen burden is intended for the good, omission of the key topics like
Climate Change, Energy Sources, Democratic rights, Secularism...
is something we disagree with, even as students.

why we object
amidst a pandemic, when young minds should ponder about sustainable alternatives and solutions, our education system encourage them to neglect.
The Decision will produce uninformed radical citizens who´ll be potential threat to countrys development

Topics Scrapped:

Social #Science
Sources of #Energy
#Secularism
#Enviroment and Natural Ressources
Air Pollution and its control
Water Pollution and its control
Solid Waste Management
Greenhouse Effect
Origin of life
#ClimateChange

isn´t the primary purpose of the education system to spread awareness on issues that matter?
And is climate crisis trivial enough to be omitted to "lessen burden"?

Our Verdict

The foundation of the worlds largest democracy is at risk & so are the enviromental pillars that secure us.
 
Hallo #Halle

#Fahrraddemo um 17:00

Warum wir das #KohleEINstiegsgesetz dringend verhindern müssen👇

Wir treffen uns um 17 Uhr auf dem Marktplatz zu unserer Fahrraddemo. Bis dahin wird es eine Entscheidung geben! #KohlegesetzFällen #FridaysForFuture #Kohleausstieg
Bild/Foto
Bild/Foto

#Klimakrise #FridaysForFuture #fff
📣 Die Franzosen gehen voran: ✊
Der #Klima-Rat aus 150 ausgelosten BürgerInnen hat beschlossen, dass in #Frankreich #Tempolimit 110, Verbot von #Inlandsflügen, #Klimaschutz in der Verfassung und vieles mehr kommen soll, um den Erfordernissen zur Begrenzung der Erderwärmung Rechnung zu tragen und den nötigen Beitrag zum globalen #Klimaschutz zu leisten.

@ExtinctionRebellion #BürgerInnenVersammlungen #einsKommafünf #FfF #XR #SystemChangeNotClimateChange #WeiterSoWarGestern
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-06/klimapolitik-frankreich-buergerrat-klimaschutz-gelbwesten-direkte-demokratie
 
What is Block Fossils Out?
A set of digital activism tools to help users “block out” the online presence of fossil fuel companies and their financial supporters. It comprises of:
An extension for Chrome & Firefox. It currently blocks-out specific sites and pages of coal utilities in Germany, Poland, and Czech Republic, and finance companies across Europe & highlights the names of the companies whenever they appear online, creating a popup box with campaign and action information.
Has anyone checked it, tried it, seen it?
Hat das schon jemand gecheckt, ausprobiert, angeschaut?

#climatechange #klimawandel #FFF
Block Fossils Out
 
Damals in den 90ern, Erdkunde in der Schule. Hab selten aufgepasst, trotzdem soviel mitbekommen: Wenn der #Klimawandel losgeht, wird es Trockenheit im Sommer und Wolkenbrüche im Winter geben. Der Boden wird austrocknen und weggespült werden. *grusel near future scifi geil*

Jetzt meint Minister Olaf Lies, "niemand habe mit solchen Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt in Niedersachsen gerechnet":
https://www.ndr.de/Grundwasser-wird-in-vielen-Regionen-knapp,weltduerretag100.html

Aber klar, wir sind niemand - so wie heute #FFF niemand ist.
 
Bild/Foto

Konventionell gezüchtete Tiere und Pflanzen nicht mehr patentierbar


Oberste Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts gibt nach

Ein jahrelanger Kampf von WeMove.EU und vielen anderen Umweltverbänden hat erfolgreich einen wesentlichen Zwischenschritt genommen. Bereits 2016 hatten über 800.000 Menschen die Kampagne "Nein" zu Patenten, die natürliche Organismen zum Privatbesitz multinationaler Konzerne machen unterstützt. Damit allein war dem Europäischen Patentamt (EPA) aber nicht beizukommen.

WeMove.EU reichte mit anderen Trägern der Kampagne fast 65.000 Beschwerden gegen ein Patent auf eine Tomate ein, unterzeichnet von Bürger/innen aus ganz Europa. Das war überwältigend - das EPA konnte sie gar nicht alle auf einmal annehmen.

Im Juni 2017 konfrontierten wir das EPA mit einem Protest am Amtssitz in München. Wir starteten - passend zur Stadt mit der langen Bierbrautradition - eine Kampagne gegen einen Patentantrag auf Gerste, den Brauprozess und Bier.

Der erste politische Erfolg kam im Juli 2017: Als Folge der vielen Kampagnen stellte die Europäische Union klar, dass Pflanzen und Tiere keine Erfindungen des Menschen sind, sondern Natur und daher ein gemeinsames Gut. Das EPA akzeptierte diese Entscheidung nicht, legte aber immerhin die Genehmigungen für anhängige Patentanträge auf Eis. Aber: Es nahm weiter neue Anträge an.

Im Sommer 2019 schlossen wir uns dann einer breiten Koalition von Umwelt- und Bauernorganisationen an und unterzeichneten einen offenen Brief ans Patentamt. Diesmal ging es darum zu zeigen, dass es nicht nur um Pflanzen geht, sondern auch um Tiere wie Schweine, Schafe und Fischarten - in diesem Fall Lachs und Forelle.

In der letzten Woche hat die Große Beschwerdekammer, das höchste Rechtsorgan des Europäischen Patentamts, ihr Rechtsgutachten veröffentlicht - und uns in unserem Bemühen bestätigt. Am 14. Mai 2020 haben wir gewonnen - und wir hoffen sehr, dass diese Entscheidung einem Jahrzehnt der juristisch absurden und chaotischen Entscheidungen im EPA ein Ende bereitet.

Aktion Freiheit statt Angst dankt No Patents On Seeds, Campact und WeMove.EU für ihre Anstrengungen zur Befreiung von Patenten auf Tiere und Pflanzen aus den Händen der Konzerne. Aber die Auseinandersetzungen werden weitergehen, dazu müssen wir nur auf die Aktivitäten von z.B. Nestle u.v.a. bei der Privatisierung von Wasser und Land in den Ländern des Südens schauen.

Mehr dazu bei https://www.wemove.eu/
und http://www.no-patents-on-seeds.org/en/start
und https://campact.de/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7281-20200531-konventionell-gezuechtete-tiere-und-pflanzen-nicht-mehr-patentierbar.htm

#Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Patente #EPA #Tiere #Pflanzen #Natur #Leben #Besitz #Konzerne #Vermarktung #Verhaltensänderung #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #FfF
 
Bild/Foto

Konventionell gezüchtete Tiere und Pflanzen nicht mehr patentierbar


Oberste Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts gibt nach

Ein jahrelanger Kampf von WeMove.EU und vielen anderen Umweltverbänden hat erfolgreich einen wesentlichen Zwischenschritt genommen. Bereits 2016 hatten über 800.000 Menschen die Kampagne "Nein" zu Patenten, die natürliche Organismen zum Privatbesitz multinationaler Konzerne machen unterstützt. Damit allein war dem Europäischen Patentamt (EPA) aber nicht beizukommen.

WeMove.EU reichte mit anderen Trägern der Kampagne fast 65.000 Beschwerden gegen ein Patent auf eine Tomate ein, unterzeichnet von Bürger/innen aus ganz Europa. Das war überwältigend - das EPA konnte sie gar nicht alle auf einmal annehmen.

Im Juni 2017 konfrontierten wir das EPA mit einem Protest am Amtssitz in München. Wir starteten - passend zur Stadt mit der langen Bierbrautradition - eine Kampagne gegen einen Patentantrag auf Gerste, den Brauprozess und Bier.

Der erste politische Erfolg kam im Juli 2017: Als Folge der vielen Kampagnen stellte die Europäische Union klar, dass Pflanzen und Tiere keine Erfindungen des Menschen sind, sondern Natur und daher ein gemeinsames Gut. Das EPA akzeptierte diese Entscheidung nicht, legte aber immerhin die Genehmigungen für anhängige Patentanträge auf Eis. Aber: Es nahm weiter neue Anträge an.

Im Sommer 2019 schlossen wir uns dann einer breiten Koalition von Umwelt- und Bauernorganisationen an und unterzeichneten einen offenen Brief ans Patentamt. Diesmal ging es darum zu zeigen, dass es nicht nur um Pflanzen geht, sondern auch um Tiere wie Schweine, Schafe und Fischarten - in diesem Fall Lachs und Forelle.

In der letzten Woche hat die Große Beschwerdekammer, das höchste Rechtsorgan des Europäischen Patentamts, ihr Rechtsgutachten veröffentlicht - und uns in unserem Bemühen bestätigt. Am 14. Mai 2020 haben wir gewonnen - und wir hoffen sehr, dass diese Entscheidung einem Jahrzehnt der juristisch absurden und chaotischen Entscheidungen im EPA ein Ende bereitet.

Aktion Freiheit statt Angst dankt No Patents On Seeds, Campact und WeMove.EU für ihre Anstrengungen zur Befreiung von Patenten auf Tiere und Pflanzen aus den Händen der Konzerne. Aber die Auseinandersetzungen werden weitergehen, dazu müssen wir nur auf die Aktivitäten von z.B. Nestle u.v.a. bei der Privatisierung von Wasser und Land in den Ländern des Südens schauen.

Mehr dazu bei https://www.wemove.eu/
und http://www.no-patents-on-seeds.org/en/start
und https://campact.de/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7281-20200531-konventionell-gezuechtete-tiere-und-pflanzen-nicht-mehr-patentierbar.htm

#Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Patente #EPA #Tiere #Pflanzen #Natur #Leben #Besitz #Konzerne #Vermarktung #Verhaltensänderung #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #FfF
 
Later posts Earlier posts