social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: erde

Gedanken | Entwicklungsstand einer Zivilisation


Den Entwicklungsstand einer Zivilisation kann man immer nur global und nicht national oder gar regional ermitteln. Er bemisst sich nicht nach technologischen Fortschritt und der sogenannten Hochkultur. Viel mehr bemisst er sich danach wie gerecht die Ressourcen verteiltt werden, wie die Mitglieder einer Zivilisation einander behandeln und wie viel Freiheit das einzelne Individuum hat. Auch ist entscheidend wie die Zivilisation mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen und mit der Natur der Welten auf welchen sie lebt umgeht. Je weniger Ressourcen sie verbraucht und je besser erhalten die Natur und ihre Ökosysteme sind, desto höher ist der Entwicklungsstand der Zivilisation auf einem Planeten.

So gesehen haben wir hier auf der Erde zwar technologisch einen recht hohen Stand erreicht, in allen anderen Teilen jedoch kläglich versagt.

Tags: #de #gedanken #zivilisation #entwicklungsstand #mensch #menschen #erde #natur #meinung #ravenbird #2020-07-12
 

Strom & Wasser - Lied von der sterbenden Erde / Song of the Dying Earth


Album: Emotionsdesign, 2009
Bild/Foto

https://stromundwasser.bandcamp.com/track/lied-von-der-sterbenden-erde

Die meisten Tiere ausgerottet, Most animals exterminated,
die meisten Wälder weggebrannt. burned most of the woods away.

Die alten Lehren laut verspottet, The old teachings ridiculed aloud,
die neuen Lehren nicht erkannt. did not recognize the new teachings.

Die Eitelkeit hält sich stabil, The vanity remains stable,
es rüstet sich zum letzten Spiel. it's gearing up for the final game.

Der Hass der Rassen und der Religionen, The hatred of races and religions,
das Starke wird niemals das Schwache schonen. the strong will never spare the weak.

Das Große wird das Kleine niemals schützen, The great will never protect the small,
das Geld wird immer nur den Reichen nützen. the money will always benefit the rich.

Und Liebe die es wagt zu blühen, And love that dares to bloom
wird man mit Pestizid besprühen. will be sprayed with pesticide.

Die alten Kriege schon vergessen, The old wars are forgotten,
die neuen Kriege schon begonnen. the new wars have already begun.
Die halbe Tierwelt aufgefressen, Eating half the animal kingdom,
Nun zielt der Blick auf fremde Sonnen. Now the view aims at strange suns.

Die Brücke Mensch zu Mensch geschlossen, The bridge man to man closed,
und Tränen werden bestenfalls vergossen. and tears are shed at best.

Als Bindemittel zwischen Mein und Mich, As a bonding agent between Mine and I,
man läuft nur große Kreise um das Ich. you're just running in big circles around the ego.

Der Himmel leer, die Wüsten wachsen, The sky is empty, the deserts are growing,
die Industrie mit gut geölten Achsen. the industry with well-oiled axles.

Aus allen Wunden eitert Geld, Money is festering from all wounds,
der Mensch bewohnt die Narben dieser Welt. man inhabits the scars of this world.

Und Liebe die es wagt zu blühen, And love that dares to bloom,
wird man mit Pestizid besprühen. will be sprayed with pesticide.
(Translation with a little help from deepl)

#StromWasser #HeinzRatz #liedermacher #music #musik #Erde #Earth #Climate #Klima
 
Aus meiner Sicht ist ist eher ein Statement für einen nachhaltigen Umgang mit den #Ressourcen der #Erde und #Zusammenarbeit . Es gibt auch Marktwirtschaftliche Unternehmen, die diese Sichtweise umsetzen. Das eine schließt das andere vermutlich nicht aus.

Der Ausspruch zeigt eher auf, was passieren kann, wenn man seine Potentiale nicht für eine #Ausbeutung und #Zerstörung verwendet, sondern zur Erreichung eine gemeinsamen Ziels. Nämlich #Wohlstand.
#Potentiale zu entfalten heißt nichts weniger, als #gemeinsam über sich hinauszuwachsen. Das heißt, wir sind nur innerhalb einer #Gemeinschaft in der Lage, die in uns angelegten Potentiale zu entfalten. In einer Gemeinschaft, der wir uns #zugehörig, #geborgen und #sicher fühlen.
Akademie für #Potentialentfaltung
 

Gefühle und Gedanken in Zeiten der Pandemie


Eine gute Freundin hat sich Gedanken gemacht, wie sie die Corona-Pandemie und die Zeit danach sieht. Mit ihrer freundlichen Zustimmung darf ich ihre Gedanken und Gefühle veröffentlichen. Vielen Dank dafür.

"Ich weiß gar nicht, wie man Menschen anspricht die man nicht kennt, die einem aber trotzdem nicht egal
sind.
Seit vielen Jahren beobachte ich, daß es so wenig miteinander gibt und bei so vielen - oder auch sehr vielen
Menschen nur die eigenen Interessen im Focus stehen, das sich in so großen Maße nur auf den materiellem Wohlstand beschränkt.
Auch ich bleibe - schon seit mehreren Tagen - zu Hause und habe viel Zeit mir Gedanken über diese Krise zu machen
und wie wird es danach sein. Da überlege ich auch, ob Diamanthalsbände für den Hund oder Reisen nach Neukaledonien
das Maß aller Dinge ist. Wie sehr würde ich mir wünschen, daß es wichtiger wird, beim Nachbarn zu fragen, ob man
etwas für ihn tun kann. Das daß Miteinander und das Wohl des anderen in der ersten Reihe seinen Platz findet.
Mein Herz ist diesbezüglich voll von Wünschen für die Zukunft. Laßt uns versuchen uns anders aufzustellen und den
Blick darauf zu richten, daß wir nicht alleine auf dieser Erde sind und das wirklich wichtige - das Miteinander - uns das
Gefühl gibt, nicht alleine zu sein.
In Zeiten der Pandemie, darf es für uns kein Opfer bedeuten, zuHause zu bleiben, um uns und andere zu schützen und nicht zu gefährden. Diese Einschränkungen müssen jetzt sein, damit wir die Pandemie überstehen und überleben.
In dieser Zeit umzudenken und andere Werte für uns festzulegen wäre toll, dann werden wir in Zukunft gemeinsam so viel stärker sein.
Meine Hochachtung gilt den Menschen, die jetzt an der Pandemie "Front"
stehen und zu unser Aller Wohl -ALLES GEBEN, ALLES ERTRAGEN, ALLES RISKIEREN, ALLES ERMÖGLICHEN UND NICHT AUFGEBEN -

Ich wünsche uns Allen, daß wir gut aus dieser Krise herauskommen und wir begreifen, das nicht nur Gut und Geld wichtig sind, sondern auch, - daß es noch so viel mehr gibt -."

#gerhardsgedankenbuch #corona #pandemie #gedanken #gefühle #optimismus #menschen #miteinander #herz #erde #opfer #einschränkungen #werte #zukunft #hochachtung #krise #gut #geld
 
Bild/Foto

Matschiger Weg / Muddy path


am Schwafheimer Meer, einem Naturschutzgebiet an der Stadtgrenze zwischen Rumeln (Duisburg) und Schwafheim (Moers), März 2016

Erde

#Erde #Natur #Niederrhein #SchwafheimerMeer #foto #photo #fotografie #photography
#nature #mud
 
Ist der Mensch das Zentrum der Zeit?

In früheren Jahrhunderten dachten die Menschen, daß die Erde das Zentrum des Weltalls sei.

Es galt die Auffassung, die Sonne drehe sich um die Erde, ebenso der Mond und alle anderen Sterne.

Bild/Foto
Der Mensch durchbricht das Himmelsgewölbe und erkennt die Sphären, Holzstich um 1530
Nur mühsam setzte sich die Erkenntnis duch, daß die Erde nicht das Zentrum des Weltall ist.
Der größte Verhinderer der Erkenntnisse von Entdeckern in der Seefahrt und von Wissenschaftlern wie Kepler war die Kirche.
Sie hatte die Deutungsmacht, die letztlich ihren hohen „Würdenträgern“ das enorme, wirtschaftliche Wohlergehen sicherte! Heute ist diese Macht der Kirche gebrochen und jedes Kind weiß hier, dass die Erde rund ist und sich um die Sonne dreht.

Auch weiß jedes Kind, dass sich das Leben auf der Erde nach der Sonne richtet.
Sowohl im Hinblick von Tag und Nacht als auch in Bezug auf die Jahreszeiten.
Schon im Biologie-Unterricht können Kinder durch Beobachtung von Blumen wie z.B. den Gänseblümchen auf der Wiese oder den Vögeln wie z.B. den Amseln lernen, dass sie mit dem Sonnenaufgang erwachen und erblühen bzw aktiv werden und mit Sonnenuntergang die Blüte schliessen bzw. schlafen.

Die Gezeiten von Ebbe und Flut richten sich nicht nach dem Sonnenlicht, sondern nach mechanischen Gesetzen.
Hier ziehen Sonne und Mond das Wasser an und die Fliehkräfte der Erdumdrehung tun das ihre dazu.
Die Pflanzen, Tiere und Menschen der Küstengebiete richten sich danach im Verbund mit Tag und Nacht.

So lief das über viele Jahrhunderte gut, die Menschen richteten sich nach diesen Naturgesetzen und konnten auf diese Weise auch manches im Voraus planen, um stets Nahrung und Vorräte zu haben.

Erfindungen wie Telegrafie und Eisenbahnen ermöglichten überregionalen Handel und Wissensaustausch sowie das Reisen und eine zeitnahe Post. Eine Vereinheitlichung von Abfahrts- und Ankunftszeiten von Eisenbahnen schien vielen Menschen von Nöten, um besser planen zu können und keinen Zug zu verpassen, der ihnen wichtig war.
So entstanden im Laufe die Zeitzonen von 15°, die sich im Mittel nach dem Sonnenstand im Zenit richten. Für viele Menschen galt damals lange noch die Ortszeit gemäß ihrem örtliche Sonnenstand parallel zur Zeitzone, denn Uhren waren noch teuer und entsprechend wenig verbreitet.
Die meisten Menschen orientierten sich lange noch nach dem Sonnenstand am Himmel.

Bild/Foto
Bild von Tumisu auf Pixabay
Im Zuge der Internationalisierung und Gobalisierung von Handel und Verkehr wurde es notwendig, die Vereinheitlichung von Zeit praktikabel zu machen.

International agierende Transporte nutzen heute UTC.
Die koordinierte Weltzeit nennt sich auf englisch _C_oordinated Universal Time mit der Abkürzung UTC, sie ist die heute gültige Weltzeit. Eingeführt wurde sie 1972.
Hiermit kann man unabängig planen und sich abstimmen.
Das ist hilfreich für weltweiten Handel, Verkehr und Kommunikation.

D.h. einfach ausgedrückt: egal in welcher Zeitzone ich mich selbst gerade befinde, kann ich mich mit UTC zu einer internationalen Konferenz via Internet rechtzeitig am Monitor einfinden oder Ankunftszeiten von Frachtern oder Überland-Transporten planen.
UTC dient als weltweit vereinheitlichte Zeitskala für Handel, Transport, Militär, Wissenschaft und Kommunikation.
Wer international viel agiert oder kommuniziert, lebt weiterhin in der Zeitzone des eigenen Aufenthaltes und ist mit UTC darüber orientiert, welche Zeitzone und Uhrzeit die Handels- und Kommunikations-Partner haben.

Im privaten Alltag schaue ich meist zuerst wo die Sonne am Himmel steht und weiß unter Berücksichtigung der Jahreszeit ungefähr wie spät es ist.
Schaue ich zur Uhr, kenne ich die Uhrzeit für die Region meiner Zeitzone (die seit 1972 international in UTC kommuniziert wird), die für die dort lebenden Menschen in der Regel die zeitliche Orientierung gibt.
Will ich mich in Deutschland mit einem Gesprächspartner aus Neuseeland zur Videokonferenz verabreden, mache ich dies mit Hilfe von UTC, indem ich die Stundendifferenz errechnen kann.
In all diesen Fällen macht die Vereinheitlichung von Uhrzeit einen Sinn, um sich zeitlich orientieren zu können.
Die Uhrzeit wird zu einem Parameter, der zu einer Verabredung oder Planung dient.

Bild/Foto
Bild von dozemode auf Pixabay
Schon ab Einführung der Zeitzonen und der Standardzeit c.a. in der Mitte des 19.Jahrhunderts war die somit ermittelte Zeit meist nicht mehr genau jene, die dem örtlich Sonnenstand entsprach, sondern sie wich ab bis zu +/- einer halben Stunde. Schon hier trennte sich die Standartzeit von der Ortszeit.
Doch sie orientierte sich letztlich noch an dem Sonnenstand im Mittel von +/- 30 Minuten.
Das machte es den meisten Menschen schon damals möglich, sich damit zu arrangieren, auch wenn sie selbst oft noch keine Uhr hatten, nur eine Krichturmuhr oder höchstens eine einzige in der guten Stube.

Nicht von ungefähr kommt es daher, daß die Verstellung der Uhrzeit um eine Stunde nach vorne seit ihrer Einführung 1980 in Deutschland zu vielen Protesten führte.
Da es damals noch kein Internet und soziale Medien gab, verhallte dieser Protest in den öffentlichen Medien rasch nach der Einführung wieder und ploppte höchstens mal zum Zeitpunkt der Umstellung auf.
Bis zu 90 Minuten Abweichung der Uhrzeit vom örtlichen Sonnenstand war für viele Menschen im Alltagserleben unangenehm und desorientierend.
Für nicht wenige ist es das auch heute noch.
Bild/FotoDurch die Lebensumstände der reicheren Nationen in Europa gibt es hier inzwischen einen Lebensstil, der sich weitgehendst von der Natur und ihren Rhythmen verabschiedet hat und selbst in der Landwirtschaft wird versucht, die Natur möglichst zu „zähmen“ gemäß den Bedürfnissen globalisierter Handelsketten und deren Gewinnen.

Mit der Diskussion um die Neugestaltung von Zeitzonen und Standardzeiten in Europa – seit 2018 angestoßen durch eine unverbindliche Meinungsumfrage der Europäischen Kommission – zeigt sich, daß die großflächige Vereinheitlichung von Uhrzeit zu einem scheinbar unlösbaren Konflikt mit der regional auf 15° Grad begrenzten Zeitzone führt, die sich viele Bürger in der EU wünschen und die vor Jahrhunderten zu einer Akzeptanz einer vereinheitlichten Uhrzeit führte.
Da nicht jeder einzelne Bürger internationalen Handel und Transport oder täglich internationale Videokonferenzen hat, wirkt es lebensweltfremd, eine große vereinheitlichte Zeitzone offiziell einführen zu wollen jenseits von mittleren Sonnenständen der jeweiligen Regionen.

Die Diskussion um Zeitzonen und Standardtzeiten für größere Gebiete in Europa führten in der Öffentlichkeit jüngst zur Verbreitung der Annahme, der Mensch sei Bestimmer über die Zeit in seiner Region und somit sei eine Abstimmung über die eigenen Vorlieben für Tagesverläufe ein demokratischer Vorgang.
Von da an kam es über längere Zeit zu immer tieferen „Grabenkämpfen“ zwischen Befürwortern einer östlichen Zeitzone als dauerhafter Standartzeit (UTC+2) und den Befürwortern der mitteleuropäischen Standardzeit (UTC+1) in Deutschland.
Der zunehmenden Entzweiung wurde ein Ende gesetzt, indem diese Diskussion nicht mehr öffentlich geführt wird, sondern innerhalb des Europäischen Parlamentes bzw. in Ausschüssen.

Bild/FotoDie Europäische Union ist historisch aus einer Handelsvereinigung europäischer Nationen entstanden.
Und noch heute hängt ihr diese Prägung an.
Man merkt es bei Themen wie Klima und Tierschutz vs. Handel, Landwirtschaft und Subventionen.
Oder eben auch beim Thema der Zeitzonen.
Denn ein Interesse an einer Vereinfachung von Zeitzonen in Europa hat wohl besonders der internationale Handel und das Transportwesen.
Allerdings nutzen die meisten dort ohnehin schon die koordinierte Weltzeit (UTC).
Ein weiterer Vorteil von späteren Sonnenuntergangs-Uhrzeiten haben Arbeitgeber, deren Arbeitnehmer eher bereit sind Überstunden zu leisten so lange es draußen noch schön hell ist.
Und Vorteile hat das Gaststättengewerbe in der Urlaubszeit, wenn die Menschen eine Stunde länger dort Geld ihr ausgeben.
Arbeitnehmer, die spätere Zeiten für Arbeitsbeginn und Arbeitsende haben, bevorzugen auch oft eine spätere Uhrzeit im Hinblick auf Sonnenuntergänge.
Alle anderen, so scheint es mir, finden in ihrer Lebenswelt keinen dringenden Bedarf für eine uhrzeitliche Verschiebung von Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten um bis zu 90 Minuten in Deutschland.

Bild/Foto
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Immer mehr Wissenschaftler melden sich in der Öffentlichkeit zu Wort und liefern Erkenntnisse und Fakten dahingehend, daß eine Vorverlegung von Tagesrhythmen krank macht und sogenannten „Volkskrankheiten“ wie z.B. Depressionen oder Diabetes mellitus Typ II Vorschub leisten.
Hier im Blog wurde oft darüber berichtet und auch die Quellen sind aufgeführt.

Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn und Wirtschaftsminister Altmeyer haben sich positiv zur dauerhaften Vorstellung der Uhrzeit um eine Sunde geäußert.
Zur Begründung führten sie auch persönliche Vorlieben dafür auf.
Der Chronobiologe Professor Till Roenneberg der Uni München meinte hierzu vom „Tagesspiegel“ befragt:
„Das ist irre, Hedonismus pur. Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Das Vorgehen erinnert mich an die Politik von Trump. Das ist genauso, wie wenn man zum Thema Klimawandel sagt: ‚Ist doch schön, wenn wir wärmere Sommer haben.‘ Viele Politiker denken offenbar, es geht hier um Lifestyle. Es geht aber um die Gesundheit der Bevölkerung.“

Die Entscheidung, in welcher Zeitzone wir in Deutschland zukünftig dauerhaft leben sollen, steht noch aus. In 2020 muß innerhalb der EU und in Deutschland eine Entscheidung gefunden werden, da ab 2021 im März oder Oktober – je nach Nation – das letzte mal die Zeitumstellung stattfinden soll.

Ob auf die Wissenschaftler aus Medizin und Chronobiologie gehört wird im Europäischen Parlament und in Deutschland?

Oder glauben manche Entscheider in der europäischen und deutschen Politik, sie hätten die Deutungshoheit über die Zeit?

Die Diskussion um europäische Zeitzonen und Standardzeiten erinnert mich in ihrer Ignoranz von wissenschaftlichen Fakten bislang sehr an die mittelalterlichen Ereignisse und Motive zur hartnäckigen Verweigerung der Erkenntnis, daß die Erde sich um die Sonne dreht.

Bild/Foto
Bild von Sydney Tshabalala auf Pixabay
Quellen:

Interview mit Chronobiologen Prof. Till Roenneberg zur dauerhaften Sommerzeit:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/chronobiologe-zur-dauerhaften-sommerzeit-die-menschen-werden-spueren-dass-es-ihnen-nicht-gut-geht/24156316.html

Zeitzonen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitzone

Koordinierte Weltzeit (UTC):

https://de.wikipedia.org/wiki/Koordinierte_Weltzeit

Johannes Kepler:

https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Kepler

Weltraumforschung, Astronomie:

https://www.planet-wissen.de/technik/weltraumforschung/astronomie/index.html

Gezeiten:

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/planet-erde/ebbe-flut-gezeiten-102.html

Biorhythmus:

https://fachportal-gesundheit.de/biorhythmus/

Europäische Konsultation zur Sommerzeitverordnung:

https://ec.europa.eu/germany/news/20180831-konsultation-sommerzeit_de

\#normalzeit #Sommerzeit #Winterzeit #Normalzeit #Standardzeit #MEZ #MESZ #Zeitzonen #Europa #Wirtschaft #UTC #Wissenschaft #Roenneberg #Krankheit #Gesundheit #Ortszeit #Sonne #Erde #Kepler
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/ist-der-mensch-das-zentrum-der-zeit/
 
#Bundestag #Union #CSU

"Wer sein #Vaterland nicht liebt, liebt sein #Land nicht." #CSU

Darauf kann ich nur schreiben:
"Wer seine #Mutter #Erde so behandelt wie diese #Vaterlandsfanatiker es tun, sollte nicht von #Liebe reden"

#bittecoronaerlöseunsvonderenwähler
 
#Film#Tipp

Die Erdzerstörer
Kompromissloser Blick auf den Industriekapitalismus

Mit der Erfindung der #Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der #Mensch die #Erde Untertan. Eine #Erfindung jagte die nächste, eine #Technologie toppte die andere. Für mehr #Komfort. Mehr #Konsum. Mehr #Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des #Industriekapitalismus.

https://archive.org/details/DieErdzerstrer
 

Doku | Reise in die Erde - Die Haut der Erde

Das ist ein Test ob ein YouTube-Video unter Friendica via Markdown genauso wie unter Diaspora eingebunden werden kann.



Tags: #de #doku #video #erde #boden #erdboden #test #friendica #markdown #ravenbird #2019-12-27
 

Aufstand


"(...) Dirk C. Fleck ist Autor eines dystopischen Romans namens „GO! Die Ökodiktatur“. Sollte die Freiheit tatsächlich für unser aller Überleben geopfert werden? Wir können als Menschheit diesem Dilemma noch immer für begrenzte Zeit entgehen, indem wir unsere verbleibende Freiheit für freiwillige und drastische Klimaschutzmaßnahmen nutzen. Dazu bräuchte es allerdings ein wirkliches Umsteuern: die Öko-Revolution."

Link zum Beitrag von Dirk C. Fleck:
https://neue-debatte.com/2019/12/08/die-ignorierte-katastrophe/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Ökologie #Umwelt #Umweltschutz #Ökokollaps #Ökodiktatur #Umweltzerstörung #Naturschutz #Klima #Klimaveränderung #Gesellschaft #Europa #EU #Welt #Erde #Ökosystem #Information #Wissen
Die ignorierte Katastrophe
 
Gerade habe ich gelernt, dass die #Erde nie als #Scheibe betrachtet wurde, sondern man schon sehr früh wusste, dass die Erde eine #Kugel ist. So fressen sich #Gerüchte in unsere #Köpfe. Gelernt habe ich das von
 
♲ RⒶmonⒶ ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾ (ramona@framasphere.org):
Wie die #Klimaleugner arbeiten und wer auf sie reinfällt:

https://klima-luegendetektor.de/2016/03/18/eike-auf-den-fake-hoffen/

#fake #fail #klima #Klimawandel #umwelt #erde
[l]

#Klimakrise #EIKE
EIKE: Auf den Fake hoffen
 
Wie die #Klimaleugner arbeiten und wer auf sie reinfällt:

https://klima-luegendetektor.de/2016/03/18/eike-auf-den-fake-hoffen/

#fake #fail #klima #Klimawandel #umwelt #erde
EIKE: Auf den Fake hoffen
 
Wie die #Klimaleugner arbeiten und wer auf sie reinfällt:

https://klima-luegendetektor.de/2016/03/18/eike-auf-den-fake-hoffen/

#fake #fail #klima #Klimawandel #umwelt #erde
EIKE: Auf den Fake hoffen
 
Wie die #Klimaleugner arbeiten und wer auf sie reinfällt:

https://klima-luegendetektor.de/2016/03/18/eike-auf-den-fake-hoffen/

#fake #fail #klima #Klimawandel #umwelt #erde
EIKE: Auf den Fake hoffen

#Klimakrise #EIKE

#Umweltprotest ist ganz einfach und sehr effektiv!


Mit einer #Drone in der Nähe vom Flughafen starten!

Natürlich sollt ihr mit dem Teil nicht über die Landebahn fliegen und Flugzeuge gefährden. Es reicht aus, dass der Tower das mitbekommt um den Flughafen zu sperren.

**Sich weigern im Flugzeug hinzusetzen!"

Sehr effektiv weil bis das Sicherheitspersonal dich aus der Maschine holt vergeht viel Zeit. Wenn das viele machen dann behindert es den Flugverkehr enorm.
Nachteil ist man wird immer erwischt und musd sich ein Flugticket kaufen. Vorteil ist man kann den Fluggästen erklären wie umweltschädlich ihr Verhalten ist.

Auf dem Flugfeld rumlaufen.

So ein Flughafen ist kein Hochsicherheitsbereich. Irgendwo kann man immer einen Zaun unbeobachtet überwinden. Dann viel Lärm machen damit der Flughafen gesperrt wird und in alle Himmelsrichtungen flüchten damit sie nicht alle erwischen. Bitte nicht vor startenden oder landenden Flugzeugen laufen!

#Idee #protest #ExtinctionRebellion #umwelt #Flughafen #Flugzeug #fff #klima #Klimawandel #erde
 
"Die #Erde entwickelt sich zunehmend zu einem Wüstenplaneten, mit katastrophalen Konsequenzen für die meisten Lebewesen!"

Ja, es klingt alarmierend, weil es das auch ist!

Nur Politiker'innen verstehen das anscheinend noch nicht ...

#Klimakatastrophe
#ClimateBreakdown

RT @ClimateBen@twitter.com

Earth is rapidly being transformed into a desert planet with catastrophic consequences for most living things.


[THREAD]Bild/Foto
 
Doch je wärmer und trockener die Arktis ist, desto höher ist die Chance, dass diese Torfschichten selbst beginnen zu brennen und dabei ihren gespeicherten Kohlenstoff freisetzen. Allein der Torf der Arktis enthält je nach Schätzungen zwischen 40 und 500 Milliarden Tonnen Kohlenstoff.
https://www.spektrum.de/news/der-andere-arktische-klima-teufelskreis/1658352
Brände in der Arktis sind nicht so ungewöhnlich, wie es auf den ersten Blick scheint – arktische Feuer gibt es jährlich wiederkehrend zwischen Juli und August, denn die Torfböden sind leicht entzündlich. In diesem Jahr brennen die Feuer jedoch schon seit Wochen. Bereits im Juni standen große Flächen in Brand, viel früher als üblich und dazu auch noch deutlich weiter nördlich breiten sich die Feuer dieses Jahr aus. Auch die enorme Ausweitung der Feuersbrünste sei ungewöhnlich: "Die arktischen Feuer im Juni waren beispiellos", sagt Mark Parrington vom europäischen Mittelfrist-Wettervorhersagezentrum ECMWF auf Anfrage des „Spiegel“
https://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/feuer-im-polarkreis-die-arktis-steht-in-flammen-16282777.html

Wenn ich darüber nachdenke, komme ich zu folgender Meinung:

Wir bekommen keine #Ökodiktatur durch Grüne und Umweltschützer.
Die Ökodiktatur hat bereits begonnen und die #Natur wird uns gnadenlos unsere Grenzen aufzeigen.
Wir werden die Katastrophen nicht rechtzeitig vorhersehen können,
es wird keine Frühwarnsysteme geben,
es wird kein Flecken auf der #Erde geben, der sicher ist.
Der #Klimawandel selbst ist eine gnadenlosen Diktatur der #Physik.

Hagel, Starkregen, Tornados, Hitzewellen oder anderen ExtremWetter Phänomenen, die nicht mehr vorraus berechenbar sind, werden Versicherungen unmöglich machen. Eigentümer werden die Versicherung ihres Eigentums, nicht mehr zahlen können. Nicht nur weil die Quantität der Schäden zunimmt, auch weil die #Wirtschaft den Wiederaufbau nicht mehr wird leisten können.
Welche Baufirma kann es sich leisten auf Benzin und Diesel Motoren zu verzichten und ihre Nutzfahrzeugflotte auf Elektro umzustellen? In den nächsten 10 Jahren? Woher kommt der Maschinenpark? Wieviel CO2 wollen wir für die Umrüstung emittieren? Wer liefert Sand und Beton? Kunsstoffe und Holz?

Ich denke, wenn man Dystopien zeichnet, sollte man auch mal zeigen, dass jene, mit Kapital und Eigentum den höchsten Wertverlust zu erwarten haben. Es wird Firmen, ganze Industrieparks treffen, Infrastruktur wird leiden und auch die Logistik wird mit erheblichen Problemen rechnen müssen, wenn Teer und Asphalt der Hitze nicht mehr Stand halten.

Es ist nicht allein so, dass nur die Ärmsten betroffen sein werden.
Den Wohlhabenden ist nur noch nicht bewusst, dass ihr Geld sie nicht retten wird,
wenn es keine Menschen mehr gibt, die für ihren Wohlstand die #Umwelt weiterhin ausbeuten.

Ich denke, jeder weitere Tag im Konsumrausch kostet Leben in der #Zukunft.
Mal drüber nachdenken:


Weniger Fleisch zu essen ist imho ein guter Anfang. Vor allem das billige Müllfleisch kann man sich wirklich sparen.
Achtsamer werden -> Konsum reduzieren. Dann wird der Schock nicht so groß sein, wenn das System kollabiert.
peace
 
Manchmal komm ich mir schon selbst blöd vor, solche Fragen zu stellen.
Aber was tut man nicht alles, ... aus Spass an der Sache :D

Es gibt Menschen, die vertrauen der "Wissenschaft", wie zB der NASA, dem Harald Lesch, dem Rangar Yogeshwar, dem Quaschning, der Mai Thi Nguyen-Kim, nicht. Sie können dieses Gequassel nicht nachvollziehen, aus welchen Gründen auch immer oder es fehlt ihnen das Vorstellungsvermögen. Oder sie akzeptieren diese Authorität nicht.
Auch Angst, Wut und Enttäuschungen spielen sicherlich oft eine Rolle.
Doch ich möchte niemanden dafür verurteilen oder für dumm halten.
Wer zB einmal selbst erlebt hat, was Phobien auslösen können, weiß das Ängste unser Denken nahezu vollständig blockieren können. Wer täglich in Sorgen lebt und mit Ängsten ins Bett geht, der wird sich schwer tun mit komplizierten Sachverhalten.

btw: Hier im Video noch ein kleines anschauliches Experiment dazu - auch das erklärt den Treibhauseffekt, ist aber nicht für jeden nachvollziehbar.
https://youtu.be/DHJaE86o0Nk?t=319

Es gibt Menschen, die vertrauen nur auf ausgewählte Authoritäten, die ihnen selbst vertrauenswürdig erscheinen. Das können Personen in Hirarchien über ihnen sein, Verwandte, Arbeitgeber, soziale Strukturen, Bauchgefühl oder prominente Personen. Das finde ich auch nicht verwerflich, im Gegenteil. Wenn ich selbst etwas nicht mit Sicherheit weiß, kann ich einer mir vertrauten Person glauben (schenken). Das habe ich auch schon häufig so gemacht.

Aus diesem Grund möchte ich auch neben den rein logischen, wissenschaftlichen Beweisführungen, gern auch mal Stimmen von Authoritäten erbeten.

Ob die Antwort des CIA (sollte es die jemals geben?) irgendeinen Unterschied macht?
Ich habe Verschwörungstheorien gefunden, die davon ausgehen dass das CIA den "Klimawandel" erfunden hätte.
Verschwörungstheorien die besagen, die Chinesen hätten den Klimawandel erfunden. Und wieder andere bezichtigen die Russen.
Es ist zum totlachen, wenn wir nicht vorher alle vor Hitze umkommen.

Doch ich denke, Geheimdienstler sind auch nur #Menschen und keine Aliens. Die brauchen auch einen bewohnbaren Planeten um zu überleben. Der Mars ist derzeit noch weniger geeignet als die #Erde. Also, frag ich doch mal einfach nach. Wer nicht fragt bleibt dumm. Und wenn sie nicht antworten, dann versuche ich es halt auf anderem Wege oder frage woanders nach. Aber ich hab es dann wenigstens versucht.

Allerdings, frag ich mich jetzt - wird die automatische Übersetzung auf russisch und chinesisch ausreichen, damit ich diese Frage auch mal an den russischen Geheimdienst und die chinesische Regierung stellen kann?

Ich würd das ja gern mal versuchen. Oder gibt es hier Nutzer in der Community, die #chinesisch und #russisch gut genug sprechen um eine kleine Anfrage zu starten?

#Russland #China #USA #CIA #KGB #Klimawandel #Umweltschutz #fridaysforfuture #Scientists4Future

Zuständig im Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Guójiā Ānquánbù (?) müsste das Zehntes Büro: "Wissenschaftliche und technologische Informationen", sein.
 

Sie haben Post ...


"(...) Durch die kapitalistische Wirtschaftsweise wird alles Zwischenmenschliche auf Ware-Geld-Beziehungen reduziert. Deshalb ist hier nicht das Wohl der Menschen das Maß für die politischen Entscheidungen."

Link zum Beitrag von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/06/11/briefe-zur-befoerderung-des-menschseins-erster-brief-an-uns-alle/
#NeueDebatte #Mensch #Menschlichkeit #Sein #Dasein #Miteinander #Natur #Erde #Soziales
Briefe zur Beförderung des Menschseins – Erster Brief: An uns alle!
 
Die Anstalt vom 28. Mai 2019
Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-28-mai-2019-100.html
#News #TV #Europa #Menschen #Länder #Erde
 
Die Anstalt vom 28. Mai 2019
Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-28-mai-2019-100.html
#News #TV #Europa #Menschen #Länder #Erde
 
Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus.

Die Erdzerstörer

#arte #erdzerstörer #erde
 
Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus.

Die Erdzerstörer

#arte #erdzerstörer #erde
 
Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus.

Die Erdzerstörer

#arte #erdzerstörer #erde
 
Spannende Paläontologie

Warum starben die Dinosaurier aus?
Was passiert, wenn die Erde von einem grösseren Asterioden getroffen wird?




Diese Fragen beantwortet ein längerer Artikel auf "The New Yorker" .
Der Autor, Douglas Preston, ist selbst in die Forschungen involviert.
Er schreibt auf eine spannende und anschauliche Weise über den Verlauf der Forschung zu der Frage, ob die Dinosaurier und mit ihnen viele anere Lebewesen vor vielen Jahrtausenden ausstarben, weil ein grösserer Asteroid die Erde traf.
Es ist ebenso interessant zu lesen, wie die Wissenschaftler weltweit über Jahre zusammen am Thema arbeiten und voran kommen.
Der Artikel ist in englischer Sprache geschrieben.
Er ist jedoch gut verständlich und ich musste nicht all zu oft das Dictionary bemühen.

https://www.newyorker.com/magazine/2019/04/08/the-day-the-dinosaurs-died




#wissenschaft #paläoontologie #forschung #dinosaurier #kosmos #asteroid #erde #thenewyorker #douglaspreston
 
und schon wieder ein Bericht über „Extinction Rebellion“

Die britische Gruppe „Extinction Rebellion“ („Widerstand gegen unsere Auslöschung“ — Übersetzung der Redaktion) hat für den 15. April zu Aktionen gewaltlosen zivilen Ungehorsams in den Metropolen dieser Welt aufgerufen, um unseren „Weg in den Untergang“ umzukehren.

„Es ist unsere heilige Pflicht zu rebellieren, um unsere Heimat, unsere Zukunft und die Zukunft allen Lebens auf der Erde zu schützen“, schreibt die Gruppe. Das ist keine Übertreibung. Denn wie jeder wesentliche Klimabericht darlegt, bleibt uns dafür nur noch sehr wenig Zeit. Vielleicht ist es sogar schon zu spät.

„Wir werden also an diesem Montag, dem 15. April, loslegen. Wir werden einige Hauptkreisverkehre im Londoner Zentrum blockieren. Wir werden uns in der ganzen Stadt verteilen....."

Das gibt Hoffnung. Das ist etwas, das auch nicht alle tun müssen. Da reichen ein paar tausend von dem Mutigsten in unseren Großstädten.

https://www.rubikon.news/artikel/die-letzte-chance

#Klima #Klimawandel #klimakatastrophe #zukunft #Hoffnung #mut #Widerstand #bewustsein #fridaysforfuture #erde #politik #gewaltfrei
 
und schon wieder ein Bericht über „Extinction Rebellion“

Die britische Gruppe „Extinction Rebellion“ („Widerstand gegen unsere Auslöschung“ — Übersetzung der Redaktion) hat für den 15. April zu Aktionen gewaltlosen zivilen Ungehorsams in den Metropolen dieser Welt aufgerufen, um unseren „Weg in den Untergang“ umzukehren.

„Es ist unsere heilige Pflicht zu rebellieren, um unsere Heimat, unsere Zukunft und die Zukunft allen Lebens auf der Erde zu schützen“, schreibt die Gruppe. Das ist keine Übertreibung. Denn wie jeder wesentliche Klimabericht darlegt, bleibt uns dafür nur noch sehr wenig Zeit. Vielleicht ist es sogar schon zu spät.

„Wir werden also an diesem Montag, dem 15. April, loslegen. Wir werden einige Hauptkreisverkehre im Londoner Zentrum blockieren. Wir werden uns in der ganzen Stadt verteilen....."

Das gibt Hoffnung. Das ist etwas, das auch nicht alle tun müssen. Da reichen ein paar tausend von dem Mutigsten in unseren Großstädten.

https://www.rubikon.news/artikel/die-letzte-chance

#Klima #Klimawandel #klimakatastrophe #zukunft #Hoffnung #mut #Widerstand #bewustsein #fridaysforfuture #erde #politik #gewaltfrei
 
Bild/Foto
Guten Morgen liebe Erdenbewohner, damit der Tag gut beginnt, geschwind Kaffee Kekse Tee auf den Frühstückstisch.
#GutenMorgen #Erde #Erdenbewohner #Menschen #IsLieb #Kaffee #Tee #Kekse #GuteLaune :-))
 
Eine winzige Mikrobe, ein Elementarteilchen, vielleicht noch weniger als das ist die gesamte Erde angesichts der unermeßlichen Weiten und Leere im sie umgebenden Weltall. Der hauchdünne Firniss, den wir "Atmosphäre" nennen, hat es der Spezies Mensch und (noch) vielen anderen Spezies ermöglicht, überhaupt zu überleben (für kürzer als einen Wimpernschlag lang gemessen am gesamten Existenzzeitraum des Weltalls). Rings um den Erdball herum herrschen auf Lichtjahre hinaus Bedingungen, die überall SOFORT und UNWIDERBRINGLICH biologisches Leben AUSLÖSCHEN! Die Menschheit hat nur diesen einen kleinen, kostbaren Moment in Äonen der Entstehungsgeschichte, welche die Erde am Ende in einem unermesslichen Feuerball zu einem toten, kalten Gesteinsbrocken machen wird, der dann bis in alle Ewigkeit ziel- und sinnlos durch die undurchdringliche Schwärze des Weltraums schießen wird. Wir haben nur diesen Moment. Oder NICHTS! https://dia.so/3de

#klima #klimakonferenz #raumfahrt #weltall #rueckkehrereffekt #leben #erde #co2
 
Eine winzige Mikrobe, ein Elementarteilchen, vielleicht noch weniger als das ist die gesamte Erde angesichts der unermeßlichen Weiten und Leere im sie umgebenden Weltall. Der hauchdünne Firniss, den wir "Atmosphäre" nennen, hat es der Spezies Mensch und (noch) vielen anderen Spezies ermöglicht, überhaupt zu überleben (für kürzer als einen Wimpernschlag lang gemessen am gesamten Existenzzeitraum des Weltalls). Rings um den Erdball herum herrschen auf Lichtjahre hinaus Bedingungen, die überall SOFORT und UNWIDERBRINGLICH biologisches Leben AUSLÖSCHEN! Die Menschheit hat nur diesen einen kleinen, kostbaren Moment in Äonen der Entstehungsgeschichte, welche die Erde am Ende in einem unermesslichen Feuerball zu einem toten, kalten Gesteinsbrocken machen wird, der dann bis in alle Ewigkeit ziel- und sinnlos durch die undurchdringliche Schwärze des Weltraums schießen wird. Wir haben nur diesen Moment. Oder NICHTS! https://dia.so/3de

#klima #klimakonferenz #raumfahrt #weltall #rueckkehrereffekt #leben #erde #co2
 
Eine winzige Mikrobe, ein Elementarteilchen, vielleicht noch weniger als das ist die gesamte Erde angesichts der unermeßlichen Weiten und Leere im sie umgebenden Weltall. Der hauchdünne Firniss, den wir "Atmosphäre" nennen, hat es der Spezies Mensch und (noch) vielen anderen Spezies ermöglicht, überhaupt zu überleben (für kürzer als einen Wimpernschlag lang gemessen am gesamten Existenzzeitraum des Weltalls). Rings um den Erdball herum herrschen auf Lichtjahre hinaus Bedingungen, die überall SOFORT und UNWIDERBRINGLICH biologisches Leben AUSLÖSCHEN! Die Menschheit hat nur diesen einen kleinen, kostbaren Moment in Äonen der Entstehungsgeschichte, welche die Erde am Ende in einem unermesslichen Feuerball zu einem toten, kalten Gesteinsbrocken machen wird, der dann bis in alle Ewigkeit ziel- und sinnlos durch die undurchdringliche Schwärze des Weltraums schießen wird. Wir haben nur diesen Moment. Oder NICHTS! https://dia.so/3de

#klima #klimakonferenz #raumfahrt #weltall #rueckkehrereffekt #leben #erde #co2
 

Astronauten: Macht Raumfahrt links?


Fragil, grenzenlos, eins: Unsere Erde einmal von außen gesehen zu haben, verändert das komplette Selbst- und das Weltbild. Was ist dieses merkwürdige Rückkehrer-Syndrom?

#wissen #astronauten #macht #raumfahrt #fragil #erde #weltbild #rückkehrer-syndrom #rückkehrer #syndrom #rückkehrersyndrom #news #bot #rss
 

Astronauten: Macht Raumfahrt links?


Fragil, grenzenlos, eins: Unsere Erde einmal von außen gesehen zu haben, verändert das komplette Selbst- und das Weltbild. Was ist dieses merkwürdige Rückkehrer-Syndrom?

#wissen #astronauten #macht #raumfahrt #fragil #erde #weltbild #rückkehrer-syndrom #rückkehrer #syndrom #rückkehrersyndrom #news #bot #rss
 
Das dürfte neuer Rekord sein!
Ursprünglich geteilt von


Guten Morgen liebe Erdenbewohner, damit der Tag gut beginnt, geschwind Kaffee Kekse Tee auf den Frühstückstisch.

#GutenMorgen #Erde #Erdenbewohner #Menschen #IsLieb #Kaffee #Tee #Kekse #GuteLaune :-))
 
Bild/Foto
Guten Morgen liebe Erdenbewohner, damit der Tag gut beginnt, geschwind Kaffee Kekse Tee auf den Frühstückstisch.
#GutenMorgen #Erde #Erdenbewohner #Menschen #IsLieb #Kaffee #Tee #Kekse #GuteLaune :-))
 
Later posts Earlier posts