Skip to main content

Search

Items tagged with: endegelände


 
The book on black coal industry and fight against it from #deCOALonize is available in german both in print and as pdf under the two links provided in the german text.

Das #Steinkohle Buch des #deCOALonize Bündnis „Still Burning – Vom Kampf gegen die #Steinkohleindustrie ist jetzt druckfrisch und versandbereit :).

Bestellt werden kann es hier: https://www.robinwood-shop.de/de/infomaterial/brosch%C3%BCre-still-burning-steinkohle

Das Pdf findet ihr hier: https://decoalonize-europe.net/wp-content/uploads/2019/09/Still-Burning.pdf

Auf 164 Seiten werden die Bedingungen in den Abbauländern, die globale Lieferkette und die Nutzung der Steinkohle beschrieben. Außerdem liefern die Texte aktuelle Hintergrundinformationen zu Kraftwerksbetreibern, Kohlehäfen und Transportwegen der Kohle und zeigen die globalen zerstörerischen Folgen der Steinkohleindustrie.

Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt von Autor*innen aus dem Umfeld von deCOALonize Europe. Seine Veröffentlichung wurde unterstützt durch #ausgeCO2hlt, Gegenstrom Hamburg, ROBIN WOOD, Klimavernetzung Ruhr, #EndeGelände Hamburg und dem Coal Action Network.

Fröhliches Lesen!

 
♲ Fefebot (fefebot@despora.de):
Zeitenwende: Der Deutsche Journalisten-Verband warnt davor, der Polizei zu vertrauen.
Der Deutsche Journalisten-Verband ruft dazu auf, Meldungen und Informationen der Polizeibehörden in allen Fällen kritisch zu hinterfragen.

Aktueller Anlass sind Presseinformationen der Polizei über die Besetzung des Tagebaus Garzweiler durch Klimaaktivisten. „Ein Polizeibericht ist für Redaktionen eine wichtige Ausgangsinformation, mehr nicht“, erklärt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Keinesfalls dürften Schilderungen und Behauptungen solcher Berichte ungeprüft in die Medienberichterstattung Einzug halten.

Was war passiert? Die Polizei hatte mal wieder herumgelogen, wie viele Polizisten wegen Verletzungen ausfielen, wohl wissend, dass der unbedarfte Beobachter annehmen würde, die seien durch Fremdeinwirkung verletzt worden.

Die Cops sagten: 16 Verletzte bei der Polizei. Die Presse guckte nach: 2 davon durch Fremdeinwirkung. Die anderen dann vermutlich so Seitenstechen oder umgeknickt oder so? Hand verstaucht beim Demonstranten-Klatschen zählen die ja eher zu "unter Fremdeinwirkung", würde ich tippen.

#fefebot
Fefes Blog

[l]

#Polizei #Polizeigewalt #EndeGelände #Journalismus

 
Zeitenwende: Der Deutsche Journalisten-Verband warnt davor, der Polizei zu vertrauen.
Der Deutsche Journalisten-Verband ruft dazu auf, Meldungen und Informationen der Polizeibehörden in allen Fällen kritisch zu hinterfragen.

Aktueller Anlass sind Presseinformationen der Polizei über die Besetzung des Tagebaus Garzweiler durch Klimaaktivisten. „Ein Polizeibericht ist für Redaktionen eine wichtige Ausgangsinformation, mehr nicht“, erklärt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Keinesfalls dürften Schilderungen und Behauptungen solcher Berichte ungeprüft in die Medienberichterstattung Einzug halten.

Was war passiert? Die Polizei hatte mal wieder herumgelogen, wie viele Polizisten wegen Verletzungen ausfielen, wohl wissend, dass der unbedarfte Beobachter annehmen würde, die seien durch Fremdeinwirkung verletzt worden.

Die Cops sagten: 16 Verletzte bei der Polizei. Die Presse guckte nach: 2 davon durch Fremdeinwirkung. Die anderen dann vermutlich so Seitenstechen oder umgeknickt oder so? Hand verstaucht beim Demonstranten-Klatschen zählen die ja eher zu "unter Fremdeinwirkung", würde ich tippen.

#fefebot

#Polizei #Polizeigewalt #EndeGelände #Journalismus

 
29.06.2019 ÜberMedien: Die Polizei als unzuverlässige Quelle – ein interessanter Kommentar von Sebastian Weiermann zu #EndeGelände, #Qualitätsjournalismus und dem Verhalten der #Polizei

 
29.06.2019 ÜberMedien: Die Polizei als unzuverlässige Quelle – ein interessanter Kommentar von Sebastian Weiermann zu #EndeGelände, #Qualitätsjournalismus und dem Verhalten der #Polizei

 

Content warning: situation in germany, nazis, police


 
@Torque Ich richte mich mit diesen Thread explizit nicht an #fff oder gar #EndeGelände sondern auf die ganzen Grüppchen, die da jetzt auf den Zug aufspringen.

 
#EndeGelände #Kohleausstieg #Klimakrise #Schlafplätze #Rheinland #HambiBleibt

 
#EndeGelände #Kohleausstieg #Klimakrise #Schlafplätze #Rheinland #HambiBleibt

 
Bild/Foto

Die #Kohlebagger kommen dem #HambacherForst immer näher. #RWE will Fakten schaffen, ihn zerstören und weiter mit der #Braunkohle die #Klimakrise anfeuern 😡 Dagegen wird morgen demonstriert! Wir sehen uns -] #RoteLinieHambach #hambibleibt #EndeGelände #ExtinctionRebellion #fridaysforfuture 💪🦋🐞🌳🌱🦇

 
Wir sind immer noch viel zu brav.
»Extinction Rebellion«, also der gezielte Einsatz zivilen Ungehorsams, um das klimazerstörende Funktionieren gerade der westlichen Gesellschaften bloßzustellen. Das greift auf die alte Erfahrung der Umweltbewegung zurück: Nur wer konsequent Nein sagt und sich im Wortsinne querlegt, erreicht etwas.

Mit Revolten dieser Art gibt es in Deutschland langjährige Erfahrungen, nicht nur wegen der Anti-Atomkraft-Bewegung. Auch die Aktionen von »Ende Gelände« zeigen, wie man unverrückbar scheinende Sachzwänge durchbrechen kann.


#FridaysForFuture #Klimakrise #Demonstration #PoweredByRSS #EndeGelände #Kohleausstieg