social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: climate

Exemple, utiliser plutôt #vélo (FR) que #cycle (FR-EN), #climat (FR) ≠ #climate (EN), etc.
 
#TheGuardian #Energy #CO2 #Climate
 
#Alternet #Science #Climate #ScientificAmerican
 
#Alternet #Science #Climate #ScientificAmerican
 
„Es ist Zeit für die Welt, von einem Jahrzehnt der Überlegungen zum Klimawandel zu einem Jahrzehnt der Umsetzung überzugehen. Das Vereinigte Königreich ermutigt die Länder nachdrücklich, die sieben Grundsätze der IEA zur Erreichung des Netto-Nullpunkts zu unterstützen. Der heutige Gipfel zeigte deutlich die Bereitschaft von Regierungen, Zivilgesellschaft und Unternehmen, in jedem emittierenden Sektor zusammenzuarbeiten, um dies zu erreichen und das 1,5-Grad-Ziel in Reichweite zu halten “, sagte Alok Sharma, der COP26-Präsident. "Dies sollte nicht als Belastung angesehen werden, sondern vielmehr als Teilung einer Chance. Durch die Zusammenarbeit können wir den Fortschritt beschleunigen, Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen und unseren Planeten für zukünftige Generationen schützen."
Clock is ticking.
zu einem Jahrzehnt der Umsetzung überzugehen.
Ich bin ja soooooo gespannt.

#Klima #climate
 
FYI https://www.theguardian.com/australia-news/2021/apr/02/fire-and-flood-whole-areas-of-australia-will-be-uninsurable?CMP=twt_a-environment_b-gdneco

Die Versicherungswirtschaft kennt die Risiken, denen geht es knallhart um Geld, nicht um Kohle.
Und die Risiken des Klimawandels kann keine seriöse Versicherung tragen.

The insurance industry knows the risks, and they’re hard-headed about money.
And no serious insurance company can bear the risks of climate change.

#climate #money
 
#GreatGreenWall's #challenges (1/2)

The catalyst for the Great Green Wall is the daily impact of #desertification and #ClimateChange that is undermining the futures of millions of communities across #Africa's #Sahel region.

Since the 1970s, the Sahel has been heavily affected by recurrent periods of #drought. These droughts have threatened the livelihoods and future of entire populations across the region.

The lack of rain has led to the disappearance of livestock and the destruction of cereal crops. The great #famine|s that rocked the Sub-Saharan region in the 80s each affected millions of people. In addition, the high population growth rate is increasing demand for food and pressure to gain access to other natural resources which are the basis for livelihoods and the survival of the rural population.

Millions of people – particularly rural youth – are currently facing an uncertain future due to the lack of decent rural jobs and continuous loss of livelihoods due to land degradation and falling yields.

(Source: official website)

#poverty #hunger #climate #ClimateCrisis
Bild/Foto
 
#introduction

The #GreatGreenWall is Africa's flagship initiative to combat the increasing #desertification. Led by the African Union, the initiative aims to transform the lives of millions of people by creating a mosaic of green and productive landscapes across North Africa. (Wikipedia)

Follow this account to read about the #history, #ambition, #challenges and #results of the GGW. I will also post #news articles, #ForestFacts, describe the wall's #partners and the Great Green Wall #film.

I'm a private person doing this in my spare time, but if this account gets lots of followers I'll contact the people behind the GGW and ask if I can join their social media team and maintain an official account.

#desert #forest #climate #forestation #reforestation #ClimateMitigation #trees #CO2 #africa #sahara #sahel
Bild/Foto
 
Today, state government of Northrhine Wesphalia, Germany, will decide whether there will be more soil and #climate destruction connected to ignite coal mining in open pits and more villages torn down and the inhabitants made refugees in their own country.

Liebe Klimaaktivisten,
postet heute unter "Armin lass es!" und unterstützt die heutigen Proteste gegen die unnötige Zerstörung von Dörfern durch den Kohlekurs von Armin Laschet in NRW.

Heute wird die NRW-Landesregierung voraussichtlich die komplette Auskohlung des Braunkohle-Tagebaus Garzweiler II beschließen. Heute ab 14 Uhr berät das Kabinett online über die Leitentscheidung für NRW, die seit mehreren Monaten vorbereitet wurde. Seit heute Morgen wird dagegen protestiert – Greenpeace ist vor der Staatskanzlei in Aktion und „Alle Dörfer Bleiben“ und Aktivist*innen aus der Region protestieren vor dem Landtag. Wirtschaftsminister Pinkwart wird um 15:30 Uhr auf einer Pressekonferenz die Öffentlichkeit über den Beschluss zur Leitentscheidung informieren – das Briefing wird live bei Twitter übertragen @landnrw.

Unseren Informationen zufolge ist die Beschlussvorlage in den klimarelevanten Punkten genauso desaströs wie die Vorlage letzten Jahres: Garzweiler II soll weiterhin entlang der Planung von 2016 komplett ausgekohlt werden und die bedrohten Dörfer bis Ende der 20er Jahre komplett umgesiedelt werden. Auch der Hambacher Wald wird ist mit einer Abgrabungszone weiterhin bedroht. Sobald der Beschluss öffentlich ist, werden wir Euch informieren.

Unterstützt die Proteste heute auf Social Media: Eine Leitentscheidung, die den Tagebau Garzweiler II auskohlt und dafür alte Dörfer zur Zerstörung freigibt, ist eine klimapolitische Kapitulation. Der Kohlekurs von CDU-Chef Armin Laschet kommt aus einem Paralleluniversum, in dem Kohle nicht tief in roten Zahlen steht und das Pariser Klimaabkommen nie beschlossen wurde.

Hashtags:

#ArminLassEs

#AlleDoerferBleiben

Handles:

@ArminLaschet

@landnrw
 
Spendenaufruf

Das #Klimacamp im Dannenröder Wald wird vom 9.-18. April 2021 bei
#Dannenrod stattfinden. Wir wollen die verfehlte Verkehrspolitik nicht
länger hinnehmen, sondern uns miteinander verbünden und
selbstorganisiert den #Wandel in die Hand nehmen, den wir uns wünschen.
Mit einer #Spende hilfst du uns, diesen politischen Raum der Bildung und
Vernetzung zu ermöglichen. Jeder kleine Betrag hilft!

Konto: Spenden und Aktionen
IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06
BIC: VB­MH­DE5FXXX
Bank: Volksbank Mittelhessen
Verwendungszweck: keine A49

Vielen Dank für deine Unterstützung! Bitte teile diesen Spendenaufruf!

Unter diesem Link findest du zwei Spendenaufrufvideos, die gerne
verbreitet werden dürfen
https://we.tl/t-Nvks2bEADM

Wir sehen uns im April - bis #Danni
_____________________________________

Call for donations

The #Climate Camp in Danni will take place from 9-18 April 2021 near
Dannenrod. We don't want to accept the failed transport policy any
longer, but want to join forces and organise ourselves to bring about
the change we want to see. With a donation you help us to make this
political space of education and networking possible. Every little
amount helps!

Account: Donations and actions
IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06
BIC: VBMHDE5FXXX
Bank: Volksbank Mittelhessen
Reason for payment: keine A49

Thank you very much for your support! Please share this call for donations!

You can find two videos to share here: https://we.tl/t-Nvks2bEADM

See you in April in Danni!
 
Invitation for 1-hour online crash courses
Meet the Energy Charter Treaty - the fossil fuel industry’s secret weapon to attack climate action

Thursday, 4 March 2021, 1-2pm + again at 7-8pm CET

We would like to invite you to a 1-hour online crash course on the Energy Charter Treaty ( #ECT ), the #fossil fuel industry’s secret weapon to challenge #climate action.

To register for the midday-version starting at 1pm CET, please click here: https://tinyurl.com/MeetTheECT-Lunch

To register for the evening-version starting at 7pm CET, please click here: https://tinyurl.com/MeetTheECT-Evening

The crash course will zoom in on the arcane ECT and address questions like:
what is the ECT and where does it come from? 
how can polluters use it to undermine climate action? 
who benefits? 
how can we get out?

After 30 minutes of introductory videos and presentations, there will be plenty of time for your questions - and for sharing our action plan to bring down the ECT.

The crash-courses are organised by: ClientEarth, Climate Action Network (CAN) Europe, Corporate Europe Observatory, Friends of the Earth Europe, Hiilivapaa Suomi, PowerShift, Transnational Institute, Umanotera, Urgewald, and War on Want.

We look forward to welcoming you!
 

#Freshwater #fish are in "catastrophic" decline with one-third facing #extinction, report finds


source: https://www.cbsnews.com/news/freshwater-fish-catastrophic-extinction-endangered-species-climate-change/

Bild/Foto
Thousands of dead freshwater fish are seen around Lake Koroneia, Greece, on September 19, 2019.

#nature #environment #water #earth #future #climate #fail #problem #news
 

#Freshwater #fish are in "catastrophic" decline with one-third facing #extinction, report finds


source: https://www.cbsnews.com/news/freshwater-fish-catastrophic-extinction-endangered-species-climate-change/

Bild/Foto
Thousands of dead freshwater fish are seen around Lake Koroneia, Greece, on September 19, 2019.

#nature #environment #water #earth #future #climate #fail #problem #news
 
German webinar on heat storage #climate #energy

18.02.2020, 12:30 Uhr – #Waermespeicher

Um die Fernwärme zu dekarbonisieren und die Nahwärme auf eine sichere Basis mit erneuerbarer Wärme zu stellen, brauchen wir einen großflächigen Ausbau von Wärmespeichern. Mit Wärmespeichern können tages- und jahreszeitliche Wärmebedarfsschwankungen ausgeglichen, Lastspitzen geglättet und die Sektorenkopplung sinnvoll ergänzt werden.
Im Webinar werden Technologien, Anwendungsfelder, Wirtschaftlichkeit und der rechtliche Rahmen von Wärmespeichern beleuchtet.

Einführung ins Thema: Hanno Balzer, Geschäftsführer Heat and Hydrogen
to Energy (HH2E)

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/89047211939

Meeting-ID: 890 4721 1939
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,89047211939# Deutschland
+496950502596,,89047211939# Deutschland

https://buerger-begehren-klimaschutz.de/projects/crashkurs-waermewende/#Speicher
 
"We can't save the #climate here in (insert country of your choice), because #Asia!1!!"

Four countries in Asia are cancelling planned coal power plants.
4 Major Asian Nations Cancel 80% of Planned Coal Power Projects After Fossil Fuel Market Crashes in 2020
 
Arson against #climate activist camp in #Hambach wood, Germany. This came as mail over a local mailinglist:

Liebe Hambi-Unterstützer,

Wir hatten uns ein friedliches Weihnachtsfest gewünscht, wollten einmal Pause vom Ringen im Konflikt um die Kohle machen, und dann das …

Heute am frühen Morgen wurde vermutlich durch einen Brandanschlag das große Zelt der Mahnwache und der davor gelagerte Pavillon zerstört. Ich war gegen 9 Uhr vor Ort und habe dort die Kriminalpolizei zufällig getroffen. Mittlerweile wurden Molotowcocktails gefunden - es scheint also der nächste Brandanschlag auf die Strukturen der Hambi-Bewegung gewesen zu sein.

Wir sind unsagbar froh, dass kein Mensch verletzt wurde. Die Person, die in der Nacht die Mahnwache besetzt hielt, war im weiter abseits stehenden Wohnwagen, hatte aber die Explosionen gehört, das Feuer gesehen und sofort die Feuerwehr gerufen. Herzlichen Dank für schnelles und umsichtiges Handeln. Wie durch ein Wunder blieb übrigens die Gedenkstätte für Steffen Meyn nahezu unversehrt.

Bilder findet ihr hier: https://twitter.com/BuirerFuerBuir/status/1342744273796681728?s=20

Was jetzt dringend benötigt wird: Ein neues, stabiles und rundum verschließbares Zelt, wo Spenden, wie Kleidung, Decken etc gesammelt und sortiert werden können. Bänke und Tische (Bierzeltgarnitur) und vor allem Geld, denn nach der Begutachtung der Brandursache werden hohe Kosten für die Entsorgung anfallen.

Spenden bitte an:
Gemeinnütziges Konto:
IBAN DE03 3705 0299 0147 2708 03
BIC COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Kontoinhaber: Initiative Buirer für Buir
Stichwort: Mahnwache
Spendenquittung möglich

Dringende Bitte: Wer die Menschen vor Ort besuchen möchte - BRANDORT BITTE NICHT BETRETEN - wir wollen, dass die Brandursache geklärt wird und ein entsprechendes Gutachten erstellt wird.

Herzlichen Dank allen Unterstützer*innen für ihre Solidarität - und ja: Ein friedvolles Restfest und vor allem einen friedvollen Übergang in das neue Jahr.
 
Arson against #climate activist camp in #Hambach wood, Germany. This came as mail over a local mailinglist:

Liebe Hambi-Unterstützer,

Wir hatten uns ein friedliches Weihnachtsfest gewünscht, wollten einmal Pause vom Ringen im Konflikt um die Kohle machen, und dann das …

Heute am frühen Morgen wurde vermutlich durch einen Brandanschlag das große Zelt der Mahnwache und der davor gelagerte Pavillon zerstört. Ich war gegen 9 Uhr vor Ort und habe dort die Kriminalpolizei zufällig getroffen. Mittlerweile wurden Molotowcocktails gefunden - es scheint also der nächste Brandanschlag auf die Strukturen der Hambi-Bewegung gewesen zu sein.

Wir sind unsagbar froh, dass kein Mensch verletzt wurde. Die Person, die in der Nacht die Mahnwache besetzt hielt, war im weiter abseits stehenden Wohnwagen, hatte aber die Explosionen gehört, das Feuer gesehen und sofort die Feuerwehr gerufen. Herzlichen Dank für schnelles und umsichtiges Handeln. Wie durch ein Wunder blieb übrigens die Gedenkstätte für Steffen Meyn nahezu unversehrt.

Bilder findet ihr hier: https://twitter.com/BuirerFuerBuir/status/1342744273796681728?s=20

Was jetzt dringend benötigt wird: Ein neues, stabiles und rundum verschließbares Zelt, wo Spenden, wie Kleidung, Decken etc gesammelt und sortiert werden können. Bänke und Tische (Bierzeltgarnitur) und vor allem Geld, denn nach der Begutachtung der Brandursache werden hohe Kosten für die Entsorgung anfallen.

Spenden bitte an:
Gemeinnütziges Konto:
IBAN DE03 3705 0299 0147 2708 03
BIC COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Kontoinhaber: Initiative Buirer für Buir
Stichwort: Mahnwache
Spendenquittung möglich

Dringende Bitte: Wer die Menschen vor Ort besuchen möchte - BRANDORT BITTE NICHT BETRETEN - wir wollen, dass die Brandursache geklärt wird und ein entsprechendes Gutachten erstellt wird.

Herzlichen Dank allen Unterstützer*innen für ihre Solidarität - und ja: Ein friedvolles Restfest und vor allem einen friedvollen Übergang in das neue Jahr.
 
Arson against #climate activist camp in #Hambach wood, Germany. This came as mail over a local mailinglist:

Liebe Hambi-Unterstützer,

Wir hatten uns ein friedliches Weihnachtsfest gewünscht, wollten einmal Pause vom Ringen im Konflikt um die Kohle machen, und dann das …

Heute am frühen Morgen wurde vermutlich durch einen Brandanschlag das große Zelt der Mahnwache und der davor gelagerte Pavillon zerstört. Ich war gegen 9 Uhr vor Ort und habe dort die Kriminalpolizei zufällig getroffen. Mittlerweile wurden Molotowcocktails gefunden - es scheint also der nächste Brandanschlag auf die Strukturen der Hambi-Bewegung gewesen zu sein.

Wir sind unsagbar froh, dass kein Mensch verletzt wurde. Die Person, die in der Nacht die Mahnwache besetzt hielt, war im weiter abseits stehenden Wohnwagen, hatte aber die Explosionen gehört, das Feuer gesehen und sofort die Feuerwehr gerufen. Herzlichen Dank für schnelles und umsichtiges Handeln. Wie durch ein Wunder blieb übrigens die Gedenkstätte für Steffen Meyn nahezu unversehrt.

Bilder findet ihr hier: https://twitter.com/BuirerFuerBuir/status/1342744273796681728?s=20

Was jetzt dringend benötigt wird: Ein neues, stabiles und rundum verschließbares Zelt, wo Spenden, wie Kleidung, Decken etc gesammelt und sortiert werden können. Bänke und Tische (Bierzeltgarnitur) und vor allem Geld, denn nach der Begutachtung der Brandursache werden hohe Kosten für die Entsorgung anfallen.

Spenden bitte an:
Gemeinnütziges Konto:
IBAN DE03 3705 0299 0147 2708 03
BIC COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Kontoinhaber: Initiative Buirer für Buir
Stichwort: Mahnwache
Spendenquittung möglich

Dringende Bitte: Wer die Menschen vor Ort besuchen möchte - BRANDORT BITTE NICHT BETRETEN - wir wollen, dass die Brandursache geklärt wird und ein entsprechendes Gutachten erstellt wird.

Herzlichen Dank allen Unterstützer*innen für ihre Solidarität - und ja: Ein friedvolles Restfest und vor allem einen friedvollen Übergang in das neue Jahr.
 
Caroline Schmüser and Onno Tasler from german online journalism project #Krautreporter are doing things different. Together with a group of readers they are looking for good news instead of bad news. Here is a sampling of 77 good news from this year (in german), which you probably didn't pay attention to. I freed it from the paywall for you, you could also do it by just subscribing.

It is about
  • moments of hope in #corona -crisis
  • where #environment is improved
  • the best means against hatred and populism
  • small steps in #climate protection, which together might have a great effect
  • enforcing #democracy and cooperation
  • the road as living room - how #traffic can be improved
  • lesser violence brings more peace
  • more equality means more freedom
  • here the poorest get help
This sampler is from amidst our community. Krautreporter is the first german magazine that works and investigates together with the members as often as possible. We are convinced that our journalistic work improves thereby.
 
German #climate activist group #EndeGelaende with a new campaign concerning energy revolution

https://www.ende-gelaende.org/notmyenergiewende/

and nature gas and hydrogenium hoaxes. #NotmyEnergiewende

https://www.ende-gelaende.org/notmyenergiewende-erdgas/
 
Open press meeting online in german on #climate, german federal budget, profit-lobbyism and climate catastrophy.

Unser #Klima. Unsere Entscheidung.
Pressekonferenz zu Bundeshaushalt, Profitlobbyismus und Klimakatastrophe.

Wann: 3.11.2020, 11.25Uhr

Wo: Livestream

Extinction Rebellion:
https://www.facebook.com/ExtinctionRebellionDeu...

Marco Bülow:
Link zur FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1076136032817548
Link zum FB-Livevideo: https://www.facebook.com/marco.buelow/live/
Link zu YouTube: https://www.youtube.com/c/MarcoBülowKlartext/live

Hintergrund:

Der Bundeshaushalt für das kommende Jahr wird derzeit noch beraten, im Dezember wird er vom Deutschen Bundestag verabschiedet. Die Klimabewegungen machen jetzt Druck auf die Abgeordneten, beim Haushalt klimapolitisch umzusteuern.
• Schon während der Beratung wird deutlich, dass die Klimaschmutzlobby ganze Arbeit geleistet hat: ein erster Fingerzeig sind die geplanten Entlastungen von energieintensiven Branchen bei der CO2-Abgabe. Auch der Autogipfel war ein deutliches Zeichen für die falsche klimapolitische Gewichtung der Bundesregierung.
• Die Gelder werden unter Bedingungen der Pandemie knapper: das ohnehin schon niedrige Niveau des Umweltetats wird nicht signifikant angehoben, während Rüstungsausgaben steigen und weiter klimaschädliche #Subventionen verteilt werden.
• Aktion: Gegen Wissenschaftlerinnen und andere wird eine regelrechte Kampagne gefahren, die sie als Aktivistinnen diffamieren soll. Wir sagen: Wir kommen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und bezeichnen uns aus Gründen und mit Stolz als Klima-Aktivist*innen.

Redner*innen:
Ewald Lienen (Management FC St.Pauli),
Tina Ternus (Ingenieurin),
Marco Bülow (Bundestagsabgeordneter),
Clara Mayer (Fridays for Future),
Tino Pfaff (Extinction Rebellion),
Génica Schäfgen (Head of Ecosia Deutschland),
Dr. Jennifer Sobiech-Wolf (Scientists for Future) und
Julia Krohmer (Scientists for Future)

LG:JH | IG DALEI DALI
Interessen-Gemeinschaft - Interaktions-Gestaltung
 
Looking forward to reading this.

A #Green Recovery: The Case for #Climate-Forward Stimulus Policies in America’s #COVID-19 Recession Response

By Rhiana Gunn-Wright, Kristina Karlsson, Kitty Richards, Bracken Hendricks, David Arkush

https://rooseveltinstitute.org/publications/green-recovery-case-for-climate-forward-stimulus-policies-americas-covid-19-recession-response/​
 
Our aim is to establish the introduction of unconditional basic incomes throughout the EU which ensure every person’s material existence and opportunity to participate in society as part of its economic policy.
https://eci-ubi.eu/ (link fixed)

Damit Menschen aufhören können Dinge zu tun oder herzustellen, die den #Klimawandel beschleunigen, ohne befürchten zu müssen, mittellos dazustehen.
So that people can stop doing or producing things that accelerate #climate change without fear of being left destitute.

Pro #BGE in der #EU.

Für ein Leben ohne Angst, in Würde.
Ich bin dabei, du auch?

For a life without fear, in dignity.
I'm in. Are you?

different languages are possible
https://europa.eu/citizens-initiative/select-language?destination=/initiatives/details/2020/000003
“Start Unconditional Basic Incomes throughout the EU”
 
Plz share! Ignite coal company RWE might start cleaning the trees in Rhineland / Germany from tomorrow. There is no need for the coal. There will be a 24-hour-demonstration at Keyenberg from 6 pm local time today and furthrt action as soon the cleaning starts.

#LeaveItInTheGround #climate

++ gerne weiterleiten +++

Anwohnende der Dörfer am Tagebau Garzweiler II befürchten, dass der Kohlekonzern #RWE ab dem 1.10. beginnen wird, die Bäume entlang der abgerissenen Landstraße L277 zu fällen. Darum hat das Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ Proteste angekündigt, falls RWE mit diesen Rodungsarbeiten oder gar Abrissarbeiten im bedrohten Dorf Lützerath beginnen sollte. Ab Mittwoch (30.9.) um 18 Uhr ist bei Keyenberg eine 24stündige Mahnwache angekündigt, die unter dem Motto “Alle Bäume bleiben” steht.

Die Initiative „Kirche(n) im Dorf lassen“ bereitet sich auf den Tag X einer möglichen Rodung vor und mobilisiert zu einem Aktionsgottesdienst in unmittelbarer Nähe des Geschehens.

Schreibt an diese Adresse, wenn ihr euch in den Infoverteiler für den Tag X eintragen lassen wollt:

die-kirchen-im-dorf-lassen@t-online.de

oder haltet euch hier auf dem Laufenden
https://twitter.com/Kirche_an_Kante/status/1310575460175282179?s=19

Alle Bäume bleiben!
Alle Dörfer bleiben - weltweit!
 
#NewRepublic #TNR #Climate #ClimateChange
 
“If you are in denial about climate change, come to California,” Gov. Gavin Newsom said last month.

Officials have worried about cascading disasters. They just did not think they would start so soon.

“We used to worry about one natural hazard at a time,” said Alice Hill, a senior fellow at the Council on Foreign Relations who oversaw resilience planning on the National Security Council during the Obama administration. “The acceleration of climate impacts has happened faster than even we anticipated.” #Climate

The New York Times: A Climate Reckoning in Fire-Stricken California (By Thomas Fuller and Christopher Flavelle)

 
Guckt ma, so sieht es grad aus in San Francisco. Die Rauchschwaden stammen von den kalifornischen Waldbränden, die ähnlich verheerend sind wie die in Australien dieses Jahr. #Climate
 
The 4th of September is friday, and again #FfF will demonstrate in #Dortmund, Germany, for the #climate, again with distance, masks and barriers as protection from corona. At 3 pm on Südwall.
Mit Abstand, Maske und Absperrung – Fridays for Future Dortmund veranstaltet Großdemo am Freitag auf dem Wall
 
Later posts Earlier posts