social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: chat

Beyond Chat – multimediale Räume mit Matrix


This time, we will have two talks!

First, a short howto style about Client Certificate Authentication mit XMPP (XEP-0178) and a longer one Beyond Chat – multimediale Räume mit Matrix with time for discussion.

Probably both talks will be held in de_DE.

When? Wednesday, 2021-04-14 18:00 CEST (always 2ⁿᵈ Wednesday of every month)

Where? Online, via our MUC (xmpp:berlin-meetup@conference.conversations.im?join). A Jitsi video conference will be announced there.

See you then!

#jabber #xmpp #community #berlin #meetup #chat #federation #pki #certificate #ca #multimedia #matrix
 

Beyond Chat – multimediale Räume mit Matrix


This time, we will have two talks!

First, a short howto style about Client Certificate Authentication mit XMPP (XEP-0178) and a longer one Beyond Chat – multimediale Räume mit Matrix with time for discussion.

Probably both talks will be held in de_DE.

When? Wednesday, 2021-04-14 18:00 CEST (always 2ⁿᵈ Wednesday of every month)

Where? Online, via our MUC (xmpp:berlin-meetup@conference.conversations.im?join). A Jitsi video conference will be announced there.

See you then!

#jabber #xmpp #community #berlin #meetup #chat #federation #pki #certificate #ca #multimedia #matrix
 
Bild/Foto

17.03.2021 Abschaffung des Digitalen Briefgeheimnisses


AI soll unsere Kommunikation bewerten

Eine "künstliche Intelligenz" soll nach dem Willen der EU künftig entscheiden, ob wir uns in unserer Kommunikation richtig verhalten. Facebook Messenger, Gmail & Co sollen jede Kommunikation auf verdächtiges Text- und Bildmaterial scannen. Und zwar vollautomatisiert, durch den Einsatz von sog. ‘Künstlicher Intelligenz’ – ohne, dass ein Verdacht vorliegen muss.

Die Unschuldsvermutung, ein Grundpfeiler in einer demokratischen Gesellschaft, spielt keine Rolle mehr.

Nachem sich niemand gewehrt hat, als entschieden wurde, dass alle Menschen, die aus Nicht-EU-Staaten zu uns kommen, alle 10 Fingerabdrücke abzugeben haben - wie es bei Verbrechern üblich ist, sollen demnächst alle, die einen Personalausweis beantragen, schon mal 2 Fingerabdrücke abgeben. Auch damit werden wir nur noch eine Salami-Scheibe besser behandelt als die zu uns Geflüchteten.

Nun wird auch noch die Kontrolle über die Einhaltung von "Recht und Ordnung" an private Internetprovider abgegeben. Die privaten Datensammler dürfen - nein, sie sollen sogar, Profile über uns anlegen und unsere E-Mails und unsere Chatverläufe rastern.

Data Mining, das Interpretieren von Zusammenhängen zwischen Daten, die evtl. nichts miteinander zu tun haben, soll über uns entscheiden. Menschen kommen in diesen Abläufen nicht mehr vor. Meldet ein Algorithmus einen Verdachtsfall, werden alle Nachrichteninhalte und Kontaktdaten automatisch und ohne menschliche Prüfung an eine private Verteilstelle und weiter an Polizeibehörden weltweit geleitet. Die Betroffenen sollen nie davon erfahren.

US-Dienste wie GMail und Outlook.com führen solche automatische Nachrichten- und Chatkontrolle bereits durch. Nur Ende-zu-Ende verschlüsselte Mails sind von solchen Kontrollen noch ausgenommen.

Patrick Breyer, EU Abgeordneter der Piratenpartei, warnt:
  • Alle deine Chats und E-Mails werden automatisch auf verdächtige Inhalte durchsucht. Nichts ist mehr vertraulich oder geheim. Kein Gericht muss diese Durchsuchung anordnen. Sie passiert immer und automatisch.
  • Falls die Maschinenprüfung anschlägt, werden deine privaten Fotos und Videos von Mitarbeitern von internationalen Konzernen und Polizeibehörden angesehen. Auch intime Nacktbilder von dir werden dann von unbekannten Menschen auf der ganzen Welt gesichtet, in deren Hände sie nicht sicher sind.
  • Flirts und Sexting werden mitgelesen, denn Texterkennungsfilter schlagen besonders häufig auf solche intimen Chats an.
  • Du kannst unschuldig in den Verdacht geraten, Material von Kindesmissbrauch zu verschicken. Denn die Bilderkennungsfilter sind bekannt dafür, dass sie auch auf völlig legale Urlaubsfotos mit Kindern am Strand anschlagen. 90% aller maschinell gemeldeten Verdachtsfälle erweisen sich als unbegründet, so die Schweizer Bundespolizei. 40% aller in Deutschland eingeleiteten Ermittlungsverfahren richten sich gegen Minderjährige.
  • Bei deiner nächsten Auslandsreise könnten dich große Probleme erwarten. Verdachtsmeldungen werden unkontrollierbar an Staaten wie die USA, wo es keinerlei Datenschutz gibt, weitergeleitet – mit unabsehbaren Konsequenzen.
  • Geheimdienste und Hacker können einfacher Zugriff auf deine privaten Chats und E-Mails erhalten. Denn sobald sichere Verschlüsselung für den Einsatz der Chatkontrolle ausgehebelt wird, ist die Tür offen zum massenhaften Auslesen deiner Nachrichten durch jeden, der die technischen Mittel dazu hat.
  • Das ist nur der Anfang. Ist die Technologie zur Nachrichten- und Chatkontrolle einmal etabliert, kann sie spielend leicht auch für andere Zwecke eingesetzt werden. Und wer garantiert, dass die Verdächtigungsmaschinen künftig nicht auch unsere Smartphones und Laptops kontrollieren?
Stopp den Big Brother! Maschinen dürfen nicht über unser Schicksal entscheiden!

Mehr dazu bei https://www.patrick-breyer.de/?page_id=594145
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7579-20210317-abschaffung-des-digitalen-briefgeheimnisses.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7579-20210317-abschaffung-des-digitalen-briefgeheimnisses.htm
Tags: #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #Datenskandale #AI #KI #KünstlicheIntelligenz #DataMining #Rasterfahndung #Mail #Chat #Messenger #Kontrolle #Facebook #Google #Polizei #Geheimdienste
 
Bild/Foto

17.03.2021 Abschaffung des Digitalen Briefgeheimnisses


AI soll unsere Kommunikation bewerten

Eine "künstliche Intelligenz" soll nach dem Willen der EU künftig entscheiden, ob wir uns in unserer Kommunikation richtig verhalten. Facebook Messenger, Gmail & Co sollen jede Kommunikation auf verdächtiges Text- und Bildmaterial scannen. Und zwar vollautomatisiert, durch den Einsatz von sog. ‘Künstlicher Intelligenz’ – ohne, dass ein Verdacht vorliegen muss.

Die Unschuldsvermutung, ein Grundpfeiler in einer demokratischen Gesellschaft, spielt keine Rolle mehr.

Nachem sich niemand gewehrt hat, als entschieden wurde, dass alle Menschen, die aus Nicht-EU-Staaten zu uns kommen, alle 10 Fingerabdrücke abzugeben haben - wie es bei Verbrechern üblich ist, sollen demnächst alle, die einen Personalausweis beantragen, schon mal 2 Fingerabdrücke abgeben. Auch damit werden wir nur noch eine Salami-Scheibe besser behandelt als die zu uns Geflüchteten.

Nun wird auch noch die Kontrolle über die Einhaltung von "Recht und Ordnung" an private Internetprovider abgegeben. Die privaten Datensammler dürfen - nein, sie sollen sogar, Profile über uns anlegen und unsere E-Mails und unsere Chatverläufe rastern.

Data Mining, das Interpretieren von Zusammenhängen zwischen Daten, die evtl. nichts miteinander zu tun haben, soll über uns entscheiden. Menschen kommen in diesen Abläufen nicht mehr vor. Meldet ein Algorithmus einen Verdachtsfall, werden alle Nachrichteninhalte und Kontaktdaten automatisch und ohne menschliche Prüfung an eine private Verteilstelle und weiter an Polizeibehörden weltweit geleitet. Die Betroffenen sollen nie davon erfahren.

US-Dienste wie GMail und Outlook.com führen solche automatische Nachrichten- und Chatkontrolle bereits durch. Nur Ende-zu-Ende verschlüsselte Mails sind von solchen Kontrollen noch ausgenommen.

Patrick Breyer, EU Abgeordneter der Piratenpartei, warnt:
  • Alle deine Chats und E-Mails werden automatisch auf verdächtige Inhalte durchsucht. Nichts ist mehr vertraulich oder geheim. Kein Gericht muss diese Durchsuchung anordnen. Sie passiert immer und automatisch.
  • Falls die Maschinenprüfung anschlägt, werden deine privaten Fotos und Videos von Mitarbeitern von internationalen Konzernen und Polizeibehörden angesehen. Auch intime Nacktbilder von dir werden dann von unbekannten Menschen auf der ganzen Welt gesichtet, in deren Hände sie nicht sicher sind.
  • Flirts und Sexting werden mitgelesen, denn Texterkennungsfilter schlagen besonders häufig auf solche intimen Chats an.
  • Du kannst unschuldig in den Verdacht geraten, Material von Kindesmissbrauch zu verschicken. Denn die Bilderkennungsfilter sind bekannt dafür, dass sie auch auf völlig legale Urlaubsfotos mit Kindern am Strand anschlagen. 90% aller maschinell gemeldeten Verdachtsfälle erweisen sich als unbegründet, so die Schweizer Bundespolizei. 40% aller in Deutschland eingeleiteten Ermittlungsverfahren richten sich gegen Minderjährige.
  • Bei deiner nächsten Auslandsreise könnten dich große Probleme erwarten. Verdachtsmeldungen werden unkontrollierbar an Staaten wie die USA, wo es keinerlei Datenschutz gibt, weitergeleitet – mit unabsehbaren Konsequenzen.
  • Geheimdienste und Hacker können einfacher Zugriff auf deine privaten Chats und E-Mails erhalten. Denn sobald sichere Verschlüsselung für den Einsatz der Chatkontrolle ausgehebelt wird, ist die Tür offen zum massenhaften Auslesen deiner Nachrichten durch jeden, der die technischen Mittel dazu hat.
  • Das ist nur der Anfang. Ist die Technologie zur Nachrichten- und Chatkontrolle einmal etabliert, kann sie spielend leicht auch für andere Zwecke eingesetzt werden. Und wer garantiert, dass die Verdächtigungsmaschinen künftig nicht auch unsere Smartphones und Laptops kontrollieren?
Stopp den Big Brother! Maschinen dürfen nicht über unser Schicksal entscheiden!

Mehr dazu bei https://www.patrick-breyer.de/?page_id=594145
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7579-20210317-abschaffung-des-digitalen-briefgeheimnisses.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7579-20210317-abschaffung-des-digitalen-briefgeheimnisses.htm
Tags: #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #Datenskandale #AI #KI #KünstlicheIntelligenz #DataMining #Rasterfahndung #Mail #Chat #Messenger #Kontrolle #Facebook #Google #Polizei #Geheimdienste
 
Gajim 1.3.1 has been released! 🚀
With this release we managed to get a good portion of bugs fixed. Gajim 1.3.1 also includes some convenient improvements. Thanks everyone for reporting issues!

#xmpp #chat #opensource

https://gajim.org/post/2021-03-01-gajim-1.3.1-released/
 

Pluspora people


Is anyone using the Jabber chat, is it still on even?

#pluspora #chat
 

Pluspora people


Is anyone using the Jabber chat, is it still on even?

#pluspora #chat
 
Bild/Foto
A dust pan is more confortable than a cat bed.
Un porte poussière est plus confortable qu'un lit pour chat.

#Chat #Chats #Cat #Cats #Humour #Humor #caturday #Chatmedi
 
Bild/Foto
A dust pan is more confortable than a cat bed.
Un porte poussière est plus confortable qu'un lit pour chat.

#Chat #Chats #Cat #Cats #Humour #Humor #caturday #Chatmedi
 

Allo Houston, y'a un problème...





#humour #humor #chat #cat #nasa #lune #moon
 
I felt lonely AF today and yesterday, and I wouldn't wish that on my worst enemy.

So here's this: if any of you on the #fediverse feel lonely, depressed, anxious, sad whatever just overall shitty and you want to talk to someone - send me a text here or on Matrix (ginamastodon).

#mentalhealth #chat #mastodon #matrix
 
Bonjour tout le monde, je suis #nouvelleici. Mes centres d'intérêt sont #écriture #chat, #cuisine et #haïku fr.
Mon tout premier pas sur diaspora est un haïku
Un éclair, rouge
Comme une feuille d’automne,
Un éclair ailé
À peine entrevu
Déjà disparu
 
Bonjour tout le monde, je suis #nouvelleici. Mes centres d'intérêt sont #écriture #chat, #cuisine et #haïku fr.
Mon tout premier pas sur diaspora est un haïku
Un éclair, rouge
Comme une feuille d’automne,
Un éclair ailé
À peine entrevu
Déjà disparu
 
Bild/Foto

"Briar is a messaging app


designed for activists, journalists, and anyone else who needs a safe, easy and robust way to communicate. Unlike traditional messaging apps, Briar doesn't rely on a central server - messages are synchronized directly between the users' devices. If the internet's down, Briar can sync via Bluetooth or Wi-Fi, keeping the information flowing in a crisis. If the internet's up, Briar can sync via the Tor network, protecting users and their relationships from surveillance."

Assuming one's phone is secure (data and voice cannot be collected before Briar encrypts them), this app could be help users who want privacy. Does anyone here have experience using this? h/t to @rosenfeld@diasp.org

https://briarproject.org

#briar #im #messenger #internet #wireless #wifi #bluetooth #crypto #elliptic-curves #onion #tor #mesh #peer-to-peer #privacy #security #anonymity #web #android #droid #f-droid #rss #chat #forum #blog
 
Bonjour tout le monde, je suis #nouveauici. Mes centres d'intérêt sont #archeologie, #art, #chat, #chouette et #photo.
 

Guía rápida para volver a la red.


Hubo un día en que alguien tuvo la idea de coger un servidor (ejabberd [1]) con el que todos chateábamos (en realidad iba más allá de un servidor, hablo del protocolo XMPP, [2]#Jabber #Jabber-XMPP o simplemente #XMPP, pero permítanme simplificar), con independencia de cuál fuera nuestro proveedor… y hacerle una pequeña modificación: que no acepte conexiones de servidores externos, quitó la necesidad de obtener usuario y contraseña (la gente no está en eso), y el usuario pasa a ser el número de teléfono… ¿y la contraseña? Un código que tiene el teléfono (con lo que se puede copiar, ciertamente, pero eso es otra historia...). Lo llamó #WhatsApp, y fue la bomba… Ya es hora de volver al servidor original, por una cuestión de privacidad, porque no necesitamos pasar por el aro (o por el servidor) de una gran empresa que se queda con nuestros datos. Aquí explico cómo hacerlo, de modo telegráfico.

Necesitas dos cosas: un programa con el que conectar, y una cuenta (ya que no se crean automáticamente, nosotros elegiremos usuario y contraseña, y proveedor…).

1) Elegir programa. Yo explicaré aquí Conversations [3], que funciona en #Android. Si quieres un programa para el ordenador, te recomiendo Gajim [4]. En Mac e iOS la cosa está menos desarrollada (o los que hay son de corte empresarial), pero así y todo existen clientes libres con suficientes funcionalidades (Monal o Chat Secure). Puedes elegir cliente en la página xmpp.org [5], o seguir alguno de los manuales que ya existen en la red

[6]2) Crearse la cuenta: Si te he mandado esto, es porque estamos más o menos próximos, y con gusto te “hospedo” una cuenta en los servidores del proyecto Tecnología Para la Sociedad (txs.es, #txs), en tanto esté en modo de prueba. Nos encantaría dar un servicio masivo y abierto a todo el mundo, pero necesitamos primero tener la infraestructura adecuada, y los fondos para financiarla. Si tienes interés, sigue atento, diremos cómo colaborar. Pero nada que lamentar, existen muchos proyectos que se pueden ver en la lista de la asociación austriaca [7], donde puede elegir un proveedor de los altruistas. No nos podemos olvidar que los proveedores de correo más avanzados ofrecen ya junto al alojamiento de correo el servicio de #chat de #jabber (aún no conozco ninguno que habilite las #llamadas y #videoconferencia, pero llegará). Un ejemplo significativo de estos es la alemana Mailbox.Org [8].

3) Ya sólo tienes que “ejecutar” las decisiones. La creación de la cuenta no requiere explicación, y depende del proveedor (no todos tienen registros abiertos). Como dije, explicaré #Conversations. Puede instalarse desde el #PlayStore, pero como personalmente no utilizo los servicios de esas grandes multinacionales, acudo al software alojado en F-Droid [9], otro canal de distribución. Lo mejor es descargar #F-Droid desde su página (el sistema nos advertirá que no tiene permisos y que es peligroso: sólo es peligroso para la multinacional que nos quiere tener enganchados a sus canales, y los permisos se los damos para que se pueda instalar; es un repositirio que surgió como proyecto individual y hoy lo gestiona en abierto una empresa británica [10], y está avalada por colectivos como la Free Software Foundation. Una vez se abre F-Droid por primera vez se descarga el listado de programas disponibles, y ya podremos buscar Conversations y darle a “instalar”. Es lo mejor para tenerla actualizada y de forma gratuita (en el Play Store, modelo empresarial, cuesta un par de euros la aplicación: lo que tampoco está mal para financiar a los desarrolladores, que además la mantienen al día), y después si quieres puedes hacer donación a los desarrolladores. La aplicación es la misma que en el Play Store, incluso mejor, pues se le eliminan algunas cosas que tiene la del Play. La otra opción (no recomendable porque se quedará obsoleta) es instalar directamente la aplicación pulsando en “Descargar APK” en la página de la App del F-Droid [11]. Al ejecutar Conversations podremos registrar una cuenta (lo hace en conversations.im) o introducir la cuenta que nos hemos creado de otro proveedor según explico en el punto 2 de arriba, o si te he pasado claves de prueba… pues eso…

Entiendo que "volver a la red" es #empoderar a los ciudadanos, permitir una #ciudadanía independiente, no controlada ni mediatizada en sus acciones. Y eso no es un cambio pequeño en el funcionamiento de nuestra #sociedad.

Ya tienes la alternativa perfecta y privada al WhatsApp que nos invade... Tú decides.

--
ENLACES:
1.- Ejabberd: https://es.wikipedia.org/wiki/Ejabberd
2.- XMPP: https://es.wikipedia.org/wiki/Extensible_Messaging_and_Presence_Protocol
3.- Conversations: https://conversations.im/
4.- Gajim: https://gajim.org/es/
5.- Clientes jabber/XMPP: https://xmpp.org/software/clients.html
6.- Ejemplo de tutorial: https://comunicatelibremente.wordpress.com/jabberxmpp/
7.- Listado de proveedores: https://list.jabber.at/
8.- Ejemplo de proveedor de pago, Mailbox.Org: https://mailbox.org
9.- F-Droid: https://f-droid.org/es/
10.- Sobre F-Droid: https://f-droid.org/es/about/
11.- Página de Conversations en F-Droid: https://f-droid.org/es/packages/eu.siacs.conversations/

#RGPD #privacidad #soluciones #manual #manuales #LOPDgdd #ejabberd
 

Guía rápida para volver a la red.


Hubo un día en que alguien tuvo la idea de coger un servidor (ejabberd [1]) con el que todos chateábamos (en realidad iba más allá de un servidor, hablo del protocolo XMPP, [2]#Jabber #Jabber-XMPP o simplemente #XMPP, pero permítanme simplificar), con independencia de cuál fuera nuestro proveedor… y hacerle una pequeña modificación: que no acepte conexiones de servidores externos, quitó la necesidad de obtener usuario y contraseña (la gente no está en eso), y el usuario pasa a ser el número de teléfono… ¿y la contraseña? Un código que tiene el teléfono (con lo que se puede copiar, ciertamente, pero eso es otra historia...). Lo llamó #WhatsApp, y fue la bomba… Ya es hora de volver al servidor original, por una cuestión de privacidad, porque no necesitamos pasar por el aro (o por el servidor) de una gran empresa que se queda con nuestros datos. Aquí explico cómo hacerlo, de modo telegráfico.

Necesitas dos cosas: un programa con el que conectar, y una cuenta (ya que no se crean automáticamente, nosotros elegiremos usuario y contraseña, y proveedor…).

1) Elegir programa. Yo explicaré aquí Conversations [3], que funciona en #Android. Si quieres un programa para el ordenador, te recomiendo Gajim [4]. En Mac e iOS la cosa está menos desarrollada (o los que hay son de corte empresarial), pero así y todo existen clientes libres con suficientes funcionalidades (Monal o Chat Secure). Puedes elegir cliente en la página xmpp.org [5], o seguir alguno de los manuales que ya existen en la red

[6]2) Crearse la cuenta: Si te he mandado esto, es porque estamos más o menos próximos, y con gusto te “hospedo” una cuenta en los servidores del proyecto Tecnología Para la Sociedad (txs.es, #txs), en tanto esté en modo de prueba. Nos encantaría dar un servicio masivo y abierto a todo el mundo, pero necesitamos primero tener la infraestructura adecuada, y los fondos para financiarla. Si tienes interés, sigue atento, diremos cómo colaborar. Pero nada que lamentar, existen muchos proyectos que se pueden ver en la lista de la asociación austriaca [7], donde puede elegir un proveedor de los altruistas. No nos podemos olvidar que los proveedores de correo más avanzados ofrecen ya junto al alojamiento de correo el servicio de #chat de #jabber (aún no conozco ninguno que habilite las #llamadas y #videoconferencia, pero llegará). Un ejemplo significativo de estos es la alemana Mailbox.Org [8].

3) Ya sólo tienes que “ejecutar” las decisiones. La creación de la cuenta no requiere explicación, y depende del proveedor (no todos tienen registros abiertos). Como dije, explicaré #Conversations. Puede instalarse desde el #PlayStore, pero como personalmente no utilizo los servicios de esas grandes multinacionales, acudo al software alojado en F-Droid [9], otro canal de distribución. Lo mejor es descargar #F-Droid desde su página (el sistema nos advertirá que no tiene permisos y que es peligroso: sólo es peligroso para la multinacional que nos quiere tener enganchados a sus canales, y los permisos se los damos para que se pueda instalar; es un repositirio que surgió como proyecto individual y hoy lo gestiona en abierto una empresa británica [10], y está avalada por colectivos como la Free Software Foundation. Una vez se abre F-Droid por primera vez se descarga el listado de programas disponibles, y ya podremos buscar Conversations y darle a “instalar”. Es lo mejor para tenerla actualizada y de forma gratuita (en el Play Store, modelo empresarial, cuesta un par de euros la aplicación: lo que tampoco está mal para financiar a los desarrolladores, que además la mantienen al día), y después si quieres puedes hacer donación a los desarrolladores. La aplicación es la misma que en el Play Store, incluso mejor, pues se le eliminan algunas cosas que tiene la del Play. La otra opción (no recomendable porque se quedará obsoleta) es instalar directamente la aplicación pulsando en “Descargar APK” en la página de la App del F-Droid [11]. Al ejecutar Conversations podremos registrar una cuenta (lo hace en conversations.im) o introducir la cuenta que nos hemos creado de otro proveedor según explico en el punto 2 de arriba, o si te he pasado claves de prueba… pues eso…

Entiendo que "volver a la red" es #empoderar a los ciudadanos, permitir una #ciudadanía independiente, no controlada ni mediatizada en sus acciones. Y eso no es un cambio pequeño en el funcionamiento de nuestra #sociedad.

Ya tienes la alternativa perfecta y privada al WhatsApp que nos invade... Tú decides.

--
ENLACES:
1.- Ejabberd: https://es.wikipedia.org/wiki/Ejabberd
2.- XMPP: https://es.wikipedia.org/wiki/Extensible_Messaging_and_Presence_Protocol
3.- Conversations: https://conversations.im/
4.- Gajim: https://gajim.org/es/
5.- Clientes jabber/XMPP: https://xmpp.org/software/clients.html
6.- Ejemplo de tutorial: https://comunicatelibremente.wordpress.com/jabberxmpp/
7.- Listado de proveedores: https://list.jabber.at/
8.- Ejemplo de proveedor de pago, Mailbox.Org: https://mailbox.org
9.- F-Droid: https://f-droid.org/es/
10.- Sobre F-Droid: https://f-droid.org/es/about/
11.- Página de Conversations en F-Droid: https://f-droid.org/es/packages/eu.siacs.conversations/

#RGPD #privacidad #soluciones #manual #manuales #LOPDgdd #ejabberd
 
Bild/Foto

Sur-exposition récupérée


Over-exposure recovered

28/10/2020 #mywork, #photo, #photographie, #foto #amateur, #couleur, #Montreal, #gimp, #gmic, #chat, #cat
 
Bild/Foto
Bild/Foto
Chat sur la remise du voisin --//-- Cat on the neighbor's shed

#chat #cat #chamedi #caturday #remise #shed #automne #fall #Abitibi
 
Bild/Foto
Le retour de la silhouette du chat noir... avec des #dents pour #inktober jour 8, thème #teeth

Un air du chat de Cheshire...?

#inktober2020 #dessin #drawing #chat #noir #black #cat
 

News | Tagesschau: Bei Polizei in Berlin - Rassistische Chatgruppe aufgedeckt


Ein dem ARD-Magazin Monitor vorliegender rassistischer Chat aus Berlin offenbart die rechte Gesinnung einiger Polizisten. Der Fall zeigt auch, warum polizeiinterne Kritiker sich gegen solche Äußerungen oft nicht zur Wehr setzen.

Muslime werden mit Affen verglichen und als "fanatische Primatenkultur" bezeichnet, Flüchtlinge mit Vergewaltigern oder Ratten gleichgesetzt. Über den antisemitischen Attentäter von Halle heißt es hingegen: "Mit 'rechts' hat das nix zu tun." Es sind Auszüge aus dem internen Chat einer Dienstgruppe der Polizei Berlin. Die Chatprotokolle, die Monitor exklusiv vorliegen, geben einen Einblick in mehr als drei Jahre Alltag auf einer Berliner Polizeiwache...

Meine Meinung: Tja wer hätte das gedacht. Sicher wieder lauter Einzelfälle!

Tags: #de #news #polizei #berlin #rechts #rechtsradikal #chat #rassismus #tagesschau #ravenbird #2020-10-01
 
"Gitter is joining the Matrix ecosystem and will become the first major existing chat platform to switch to natively speaking Matrix!"

https://matrix.org/blog/2020/09/30/welcoming-gitter-to-matrix

Awesome news.

#matrix #chat
 
Linkbeschreibung hier eingeben
**willkommen
Suche

Willkommen bei

Darknight-Coffee-treff

Das ist der Anfang dieses Servers.

Verwaltung
BOT
23.09.2020
Herzlich willkommen
auf dem Community-Netzwerk-Darknight-Coffee-Public!
Schön, dass du zu uns gefunden hast. Dieser Server-Tube ist ein Treffpunkt für die Community des YouTube-Kanals der Kanzlei Darknight-Coffee-Tube_Clip.

Im Nachfolgenden findest du alle wichtigen Informationen über unseren Netzwerk-Instanzen kurz und knapp zusammengefasst. Bitte nimm dir ein paar Minuten Zeit und verschaffe dir einen kurzen Überblick über unseren Server-Tube-Clip.
Unsere Regeln
- Respektiert die Mods.
- Seid nett zueinander.
- Kein Spam, CAPS, oder Werbung.
- Kein Hass und keine Hetze.
- Keine eigenen Bots.
- Gebt euch nicht als jemand anderes aus.
- Keine Sonderzeichen im Nutzernamen.
Die wichtigsten Channel
#news - Neuigkeiten & Informationen rund um den Server
#chat - der allgemeine
Chat http://talk.darknight-coffee.org
Mumble
#trashchat - der Ort für Bilder, Links & Off-Topic
#wünsche-und-feedback - hier ist Platz für dein Feedback

Bitte im Chat oder Diaspora Friendica Mastrodon für weitere Kanäle ansprechen!

Chaträume Kategorie - weitere Chaträume zu relevanten Themen können erstellt werden.

Video-Themen Kategorie - reiche Fragen, Themen & mehr zur entsprechenden Videokategorie ein
(Für weitere Infos zum jeweiligen Kanal schau in die angepinnten Nachrichten, auf den einzelnen Instanzen. Antworten direkt unter einem Beitrag sind verboten. Diese finden im Channel #nutzer-antworten ihren Platz.)
Für einen Vorschlag voten
Du kannst für jede Frage, jeden Vorschlag, oder jede Idee, welche du gut findest, voten, fragen, ob es erstellt werden kann, um sie für euch hervorzuheben. Füge dafür einfach eine Reaction, Beitrag zu der entsprechender Themen, Portal-Instanzen Beitrag hinzu. Sobald er genügend Sterne gesammelt hat, wird er automatisch in den Kanal #beliebte-vorschläge gepostet.

Darüber hinaus so viele sich Mit daran beteiligen ist das ganz besonders dann für diejenigen die ihre Spende dazu tun und somit beitragen an erster Stelle.

PS.: Es ist nicht möglich für sich selbst zu einem Film, nachdem anderen hochzuladen. Accounts können angelegt werden, doch wer hier aktiv seine selbst erstellten Clips der Öffentlichkeit vorstellen möchte, diejenige muss sich dann an den Kosten mittels Spende beteiligen,
Ränge und Rollen auf dem Server die kosten tragen zu können. So brauchst kleine Spenden um die Instanz aufrecht zu halten
Administrator - Verwaltung des Servers
Moderator - Moderation, Ansprechpartner bei Problemen
Team Darknight-Coffee.org - Mitarbeiter der Instanz oder ich selbst werde euch dann dementsprechend helfen.
YouTube Community Manager - weitere Information unten
verifiziert - weitere Informationen unten

Darknight-Coffee.org/blog Administrator - Mitglieder, welche unseren Server durch ihre Spende mich unterstützen
Verdienstabzeichen und werden Namentlich aufgeführt - (Auszeichungen) für besondere Verdienste Spenden.
- sehr aktive Mitglieder
Hobbyfilmer - aktive Mitglieder
Mitglied - normale Nutzer den Servers-Instanzen sind im einzelnen
hier auf
gelistet:https://darknight-coffee.org/blog/sample-page/
Du kannst dir als Mitglied dieses Servers durch Aktivität im Chat Spende sammeln und dich gerne weiter beteiligen verdienen und dadurch im Rang aufsteigen. Außerdem kannst du dir selbst weitere Rollen, wie beispielsweise @Kanäle erstellen weitere und hinzufügen. Weitere Information dazu findest du im Kanal #rollen. oder Sprich mich oder einen weiteren Admin an.
Unterstütze unseren Server
Durch einen Server mit einer kleinen spende, welcher in patron enthalten ist, kannst du unseren Server unterstützen und dabei helfen neue Ideen für die gesammte Community freizuschalten oder zu verwirklichen.
Als Dankeschön erhälst du im Gegenzug wirst du von uns eine exklusive Erwänt-Rolle der Spender und sämtliche Features des normalen Nutzerränge, des nicht Spenders..
Fragen, Probleme, ...
Wenn du eine Frage hast, dann kannst du dich jederzeit an unsere Moderatoren wenden. oder

carrabelloy@darknight-coffee.org.

Du kannst alle Teammitglieder via @Team pingen um auf ein Problem aufmerksam zu machen.
YouTube Community Management
Unsere YouTube Community Manager sind Mitglieder aus der WBS Community und beantworten direkt auf YouTube eure Fragen & sorgen für Recht und Ordnung in den Kommentaren.
Weitere Infos & die Möglichkeit selbst ein Teil des Community Managements zu werden, findest du hier: https://club-tux.org/admin/config/edit-custom

Verifiziere dein Profil hier auf darknight-Tube

Wenn du eine bekannte Person des öffentlichen Lebens (Politiker, Content Creator, ...) bist, dann kannst du die "verifiziert"-Rolle auf unserem Server beantragen. Du wirst dann im Chat angezeigt. unter mumble ec..
Eröffne hierfür ein Ticket in #server-support und teile uns alle entsprechend relevanten Informationen mit.**
 
Wenn wieder mal jemand euch beruflich / dienstlich euch über WhatsApp kontaktieren möchte . Sendet ihm das und sagt ihm, das WA nicht in frage käme.

#xmpp #whatsapp #wa #jabber #chat #foss #freesoftware #opensource

https://www.freie-messenger.de/
 
Later posts Earlier posts