Skip to main content

Search

Items tagged with: alternativen


 
Motiviert leben, statt erzwungen arbeiten
Von Simon Sutterlütti

Einer der zentralen theoretischen Angriffe gilt dem #kapitalistischen #Menschenbild: dem #Homo-oeconomicus. Dies ist ein Wesen, das grundsätzlich versucht, möglichst wenig zu tun und möglichst viel zu bekommen. Wir sagen: Die Utopie, ist eine #Gesellschaft #ohne #Arbeit, ohne leistungsvermittelten Konsum. Eine Gesellschaft in der wir unabhängig davon, was wir tun, bekommen, was wir brauchen. – Hier läuten alle Alarmglocken des kapitalistischen Subjektes: „Eine Welt, in der Menschen das tun, was ihnen wichtig ist? In denen niemand zur Arbeit gedrängt und gezwungen wird? In denen ich darauf hoffen muss, das die Ärztin operiert und die Bäckerin bäckt, weil es ihnen wichtig ist? Habt ihr noch alle Tassen im Schrank? Was ist denn bei euch falsch gelaufen?“
#Kooperation erzwingen

#kapitalismus #lohnsklaven #lohnabhänige #konsum #burn-out #politik #alternativen #ausbeutung
Motiviert leben, statt erzwungen arbeiten

 
#Alternativen zu #WhatsApp – #Instant Messenger
(mit weiterführenden Links)

von digitalcourage e.V.

 
Wisst Ihr, wovon es noch eindeutig zu wenig gibt? Vorinstallierte, #datenschutz​freundliche #alternativen zu #Disqus. Deswegen lass ich jetzt einfach mal https://comment.cdn.bka.li/ im Raum stehen 😄
Ich habs selbst mal auf meiner #DnD Seite eingebaut https://teleyal.de/de/blog/7-tag-des-1-monats-1360-dr.html

 

Artikel | Telepolis: Die Zwickmühle der CO2-Steuer


Wirksam oder mehrheitsfähig? Wer eine CO2-Steuer realisieren will, die auch wirkt, muss diese Zwickmühle überzeugend auflösen.

Welches Thema könnte die nächste Bundestagswahl entscheiden? Die CO2-Steuer hat das Potential dazu. Denn sie ist ein höchst geeignetes Thema für einen Wahlkampf

Laut Pew Research Studie ist Deutschland eines von 13 Ländern der Welt, in denen das Thema Klimawandel als größte Bedrohung überhaupt empfunden wird, noch vor Atomkrieg und Super-GAU, Kapitalismus und Schere zwischen Arm und Reich, Umweltzerstörung, Digitalisierung, Massenarbeitslosigkeit und Altersarmut. Zweitens unterscheiden sich die Parteien hier eklatant, polarisierend und leicht erkennbar. Und drittens ist die Grundidee so simpel, dass sie die meisten Wähler verstehen: Eine Besteuerung mit x Euro pro Tonne soll die Emissionen verringern...
Meine Meinung: In meinen Augen ist eine CO2-Steuer ein möglicher Ansatz, der jedoch nur greifen kann wenn die Höhe entsprechend ist und sie auf alles, inkl. der im Ausland für uns produzierten Güter und Dienstleistungen erhoben wird. Die Alternative sind feste Kontingente die bei Überschreitung eine Stilllegung (wie auch immer man die bei einen Menschen realisieren will) zur Folge hat. Aber das sehe ich noch viel weniger als Umsetzbar als eine CO2-Steuer in entsprechender Höhe.
Tags: #de #artikel #klima #klimaerwärmung #co2 #co2-steuer #wirksamkeit #alternativen #begrenzung #kontingent #staat #kapitalismus #system #telepolis #ravenbird #2019-07-18

 

Diskussion | Alternativen zum schweren motorisierten Individualverkehr im ländlichen Raum


Ich komme aus einen etwas abgelegeneren Dorf und weiß nur allzu gut wie es dort ist. Der ÖPNV ist nur minimalst ausgebaut und ohne Auto geht es nicht. Jeder Haushalt hat zumindest ein, nicht wenige sogar zwei Autos. Aber es gibt auch solche mit Mehr Fahrzeugen, meist wenn erwachsene Kinder noch im Haushalt wohnen und ein eigenes Auto haben.

Nun ist die Frage welche Alternativen für diesen schweren motorisierten Individualverkehr möglich bzw. denkbar sind. Und dabei ist mir klar das der tiefgreifendste aber auch sinnvollste Schritt wäre sich vom Kapitalismus abzuwenden und lokal zu produzieren. Das würde dazu führen das die Menschen vor Ort arbeiten und auch der Warenverkehr massiv zurückgehen würde.

Also was sind Eure Ideen, Ansätze und Vorschläge zu diesem Thema? Ich freue mich darauf.
Info: Ich habe jetzt mal dieses Thema herausgegriffen. Zum einen weil ich mich schon länger damit beschäftige, zum anderen weil es eben wieder in einem Austausch mit @Gokh auf den Tisch kam.
Hinweis: Bitte Kommentiert direkt beim Originalbeitrag. Den nur so ist gewährleistet das das jeder jeden Kommentar mitbekommt und die Kommentierung nicht wie so oft in zahlreichen weitergesagten Versionen zerfasert.
Tags: #de #diskussion #ländlicher-raum #verkehr #mobiliät #alternativen #meinung #mitmachen #ravenbird #2019-07-12

 

News | n-tv: Von wegen umweltfreundlich - "Abbaubare" Tüten verrotten jahrelang nicht


Es gibt sie für den Einkauf, für Hausmüll oder Hundekot. Tüten aus Bioplastik werden als umweltfreundliche Alternative beworben - das sind sie aber oft gar nicht. Eine aktuelle Studie zeigt, dass einige auch nach Jahren nicht zerfallen. Es gibt aber eine ganz einfache, bessere Alternative.

Auch Tüten aus biologisch abbaubarem Kunststoff können länger die Natur belasten, als wohl viele Menschen annehmen. Eine Studie zeigt, dass sie nach drei Jahren im Boden oder im Meerwasser noch so stabil sein können, dass sie auch mit mehr als zwei Kilogramm Inhalt nicht reißen. Am stärksten zerfiel biologisch abbaubarer Kunststoff - wie auch gewöhnlicher Kunststoff - wenn er Luft und Sonne ausgesetzt war, berichten Imogen Napper und Richard Thompson von der Universität Plymouth (Großbritannien) im Fachmagazin "Environmental Science & Technology"...

Meine Meinung: An sich nichts wirklich neues. Nur denke ich das es wichtig ist dieses Wissen in die Allgemeinheit zu tragen. Den damit zersticht man die Blase des Gedankens das man sich durch sogenannten 'Biokunstoff' von einer radikalen Veränderung der Lebensgewohnheiten frei kaufen kann.

Tags: #de #news #info #hintergrund #kunststoff #plastik #biokunststoff #abbaubarer-kunststoff #lügen #alternativen #n-tv #2019-06-03 #ravenbird #2019-06-06

 
Ich persönlich komme total gut mit Threema klar. Hat sich auch in der Familie etwas durchgesetzt.

c't uplink 27.5: Die besten WhatsApp-Alternativen #heise #ct #whatsapp #alternativen #threema #signal #telegram #wire #xmpp #coversations #matrix #riot

 

"Wie, du bist nicht bei WhatsApp?"


#whatsapp #alternativen
„Wie, du bist nicht bei Whatsapp?“