social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: ZeroCovid

Sehen so die langfristigen Folgen einer faktischen Zero-Covid-Strategie aus?

Ein Artikel aus der heutigen FAS mit einem Link von mir ohne Paywall

Bis 2022 abgeriegelt

Australiens Grenzen sind dicht und Tausende seiner Staatsbürger im Ausland gestrandet. Aber die Regierung will von Öffnung nichts wissen.
Von Till Fähnders

#Australien #NullCovid #zeroCovid

https://zeitung.faz.net/fas/politik/2021-06-06/e01d78f492b0b0d837e8420d6d0b2db8?GEPC=s9
 
Interessieren würde mich, ob die Leute, die #ZeroCovid von links so engagiert kleingeschrieben haben, das Gesamtergebnis nun besser finden.
 
Hallo, wann machen wir denn jetzt endlich die Kapitalismuspause für #ZeroCovid?
 
Deswegen wäre, immer noch, endlich #ZeroCovid die bessere Strategie.
 
Wir holen auf in #Kiel, wollen wir doch mal sehen, ob wir das Schlusslicht bleiben und dabei hat die Außengastronomie erst seit gestern geöffnet ...


#corona #wtf #zerocovid
@kaffeeringe Das heisst also wohl auch das die Ausgangssperren nur ein Ableknungsmanöver sind. Denn jetzt muss die Wirtschaft auch mal eingeschränkt werden - privat und öffentlich sind wir an der Kante #zerocovid
 
Arzt vong Niere.:
Liebe Ministerpräsidenten. Nicht Menschenansammlungen von 21-5 Uhr sind das Problem, sondern welche zwischen 5 und 21 Uhr sagt mir mein Gefühl. Kita, Schule, Gewerbe. #ZeroCovid

Quelle:
 
RT @zeroCovid_DACH@twitter.com

"Macht doch mal, statt dauernd Hickhack, aufzu, hinher, vorzurück, einfach mal drei Wochen bezahlte Pause für alle von allem, was nicht unbedingt sein muss. #ZeroCovid ist besser, billiger, effektiver als alles, was wir bisher hatten", sagt @antjeschrupp@twitter.com zum #ZeroCovidDayOfAction

🐦🔗: https://twitter.com/zeroCovid_DACH/status/1380512822409445382
 
Wir dürfen den Querschwurblern nicht die Straße überlassen! Wir müssen den Politikern zeigen, dass diese Pandemieleugner nicht die Mehrheit sind. Am 10. April ist #ZeroCovidDayOfAction.
#NoCovid
ZeroCovid Aktionstag am 10. April
 
Ich würde ansonsten nochmal #NoCovid / #ZeroCovid ins Spiel bringen. Der Vorschlag ist ja nicht schlechter davon geworden, dass es ihn schon ein paar Monate gibt.
 
@birne Ich habe das Thema #ZeroCovid hier schon öfter angesprochen, leider kamen nie mehr als hohle Phrasen zurück was die praktische Durchführung angeht.
Aber Kriegsrecht einführen wäre schon mal eine Maßnahme damit wir Checkpoints einrichten können damit die Leute nicht aus den roten in die grünen Zonen können und damit wir auch das Miliär an unseren Aussengrenzen einsetzen können um eine Einschleppung des Virus zu verhindern.
 
Wenn ich all die Leute hier lese, die #ZeroCovid fordern und den härtesten #Lockdown, als wir uns heute überhaupt vorstellen können, frage ich mich, ob es nicht besser wäre, wir führten das Kriegsrecht ein und erschössen alle Viren standrechtlich, die sich den Maßnahmen nicht fügten.
 
Wenn ich all die Leute hier lese, die #ZeroCovid fordern und den härtesten #Lockdown, als wir uns heute überhaupt vorstellen können, frage ich mich, ob es nicht besser wäre, wir führten das Kriegsrecht ein und erschössen alle Viren standrechtlich, die sich den Maßnahmen nicht fügten.
 
@enigma Wir hatten nie einen Lockdown, wir haben Wellen halbherziger Shutdowns, die Gewerbe Treibenende, Kultur, Gastronomie etc. zerstören, während die Konzerne weiterhin Pandemietreiber sein dürfen. Was in den Betrieben und unterwegs dorthin passiert, kontrolliert niemand. Da schadet ja dem DAX! Dieser neoliberale Weg ist Mord! #ZeroCovid ! – in Korea hat das geklappt. Das Land läuft längst wieder! Wir werden dem Profit geopfert.
 
@kattascha Alles was ich bislang über #nocovid/#zerocovid gehört und gelesen habe klingt ähnlich utopisch wie die gesellschaftlichen Utopien die im vergangenen Jahrhundert krachend am eingebauten Egoismus des Menschen gescheitert sind.
Zudem ich nicht sehe, wie das über Nationalstaaten hinweg funktionieren soll?
Gibt es erfolgreiche Beispiele von Ländern, die nicht isoliert / am Rande liegen oder totalitär beherrscht werden?
 
#ZeroCovid ist ja auch echt so ein Bilderbuchbeispiel dafür, wie Linke einen guten Anlauf machen, um der Misere was entgegenzusetzen, und wie der dann von anderen Linken kaputtgeschossen wurde.

Bald: kritische linke Abschlussarbeiten dazu, im Dutzend.
 
#ZeroCovid, anyone?

RT @zeroCovid_DACH@twitter.com

#ZeroCovid-Kundgebung am Montag, 22.3., 14h vor dem Bundeskanzlerin-Amt:
JETZT solidarische Pause! Soziales Maßnahmenpaket statt Milliardenhilfen für Konzerne! 100Prozent Kurzarbeitergeld, Kündigungsschutz und Mindestkurzarbeitergeld für ALLE! Alle Räder stehen still!

🐦🔗: https://twitter.com/zeroCovid_DACH/status/1372949083376214019
Bild/Foto
 
Nach drei Monaten Hin und Her und Auf und Zu ist es immer noch total utopisch, radikal, unvorstellbar mal konsequent alles zu zu machen, ja? #ZeroCovid
 
@birne Lauterbach wäre auf der Position schon ein anderer Schnack. Aber auch ansonsten: Es gab diesen Spon-Artikel, dass sie durchaus durchregieren könnte: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/christoph-moellers-fuer-lockdown-braucht-angela-merkel-aus-juristischer-sicht-keine-ministerpraesidentenkonferenz-a-f9424cc8-540f-4b34-a6c8-d839ff4fc102 (sorry, Paywall) - die MPK ist nirgendwo vorgesehen. Merkel tritt nicht mehr an, darum könnte sie imho jetzt auch einfach mal sagen “Es reicht. #ZeroCovid, this is the way.”
 

Content warning: De, pol

 
Ich glaube zwar nicht, daß das allgemein öffnen in allen Bereichen jetzt schon eine gute Idee ist (ich halte es für eine ausgesprochen schlechte Idee!) und ich bin durchaus ein Fan von #zerocovid, aber ich freue mich trotzdem, daß es die initiativen der #AltenMu noch gibt und freu mich über deren Lebenszeichen.
Seit dem 08. März 2021 gelten neue Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die es auch der ALTEN MU erlauben, das Gelände wieder zu öffnen. Sowohl das Glückslokal als auch das Siebeneck können somit zumindest einen Teil ihres Betriebens wieder aufnehmen.
Die ALTE MU macht wieder auf

#kiel #Glückslokal #Siebeneck
Also ja, Drosten ist die wichtige Stimme der Vernunft in der Pandemie, da gibt es nix dran zu rütteln, aber zur Wahrheit gehört auch, dass er, wenn er von Anfang an eine deutliche #ZeroCovid-Linie vertreten hätte, wir heute komplett anders dastehen würden.
 
Über 100.000 Menschen fordern #ZeroCovid.

Warum die nicht berücksichtigt werden bei all der Meinung, was "die Menschen jetzt wollen", ist schwer verständlich.

https://weact.campact.de/petitions/zerocovid-fur-einen-solidarischen-europaischen-shutdown
 
Und das alles bestätigt mich eher in der Haltung, dass #ZeroCovid oder eingeschränkt auch #NoCovid die besser Strategie (gewesen) wäre: weil dann nämlich nicht so viele so lange in dem Lauwarm-Lockdown festhingen, die einige so sehr belastet, ohne dass sie Unterstützung ..

2/
 
Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, erwägt #ZeroCovid: “We’re only saying that we need to choose our strategy. Either zero COVID, or we live with [the virus].”

Entschieden werden soll bis Anfang der Woche.

https://www.politico.eu/article/paris-push-zero-covid-strategy-pits-city-against-france-government/
 
Da wäre kurz und konsequent #ZeroCovid doch die bessere Alternative. Immer noch.

RT @DLFNachrichten@twitter.com

"Das Modell Dauer-Lockdown ist an seine Grenzen gestoßen. Immer wieder entschlossen zu verkünden, dass man noch einmal kurz durchhalten müsse, ehe dann doch kaum Fortschritt eintritt, erschöpft alle", schreibt die "Augsburger Allgemeine".
https://www.deutschlandfunk.de/blick-in-die-zeitungen-von-morgen.2862.de.html
#corona

🐦🔗: https://twitter.com/DLFNachrichten/status/1365410601674113025
 
Interessant, der #LINKEBPT debattiert über einen #ZeroCovid Antrag.
Ich hoffe sehr, dass der angenommen wird.
 
Tweet von Seine Heiligkeit Michi (@aelurotheist) um 26. Feb., 19:01 Wir haben übrigens nicht gelernt, mit den Pocken zu leben. Wir haben sie weggeimpft.💉🩹 #ZeroCovid
 
Tweet von Seine Heiligkeit Michi (@aelurotheist) um 26. Feb., 19:01 Wir haben übrigens nicht gelernt, mit den Pocken zu leben. Wir haben sie weggeimpft.💉🩹 #ZeroCovid
 
In #Dithmarschen könnte #ZeroCovid tatsächlich funktionieren. Man müsste die Brücken schließen und nur Menschen mit Test reinlassen. 7-Tage-Inzidenz 6,8 https://www.boyens-medien.de/artikel/corona/liveticker-corona-in-dithmarschen-328183.html
 
@anneroth Der neue technokratische Faschismus im Gewand der Solidarität. Wie schön, eine neue Welt, die so rein gar nichts mit der realen biologischen Welt der Viren zu tun hat. Was hat #ZeroCovid mit dem Leben zu tun? Und wofür treten Leute, die dies fordern, wirklich ein?
 
Was fehlt: Die Erklärung, was an #ZeroCovid so ungeheuer radikal ist, dass gar nicht nötig ist, sich damit auseinanderzusetzen.
 
#ZeroCovid #Lockdown, wie ist da angedacht mit den Arbeitskräften zu verfahren die zu Hunderten, wenn nicht sogar zu Tausenden, jeden Tag per Auto oder Flug nach Deutschland einreisen? Schalten wir so Sachen wie Kraftwerke einfach ab, weil Industrie ohne Arbeiter ja auch abschaltet? #ZeroCovid
 
Was ist das für ein bizarrer Reflex, #Zerocovid für falsch, weil unrealistisch zu halten, weil Null nicht absolut erreichbar sei? Also bei Linken?

Aber eine gerechte Welt wollt Ihr schon?
 
Dass unsere Polit-Trullas verbissen lernresistent sind, zeigt sich auch daran, dass sie sich seit einem Jahr weigern, ihre Entscheidungen zeitlich an Inzidenzen zu koppeln. Dann kann jedes Land zeigen, was es drauf hat. Wer kommt schneller auf eine Inzidenz von unter 10? Oder gar auf Null. #ZeroCovid
 
Es ist ja richtig, dass Kinder aus bestimmten Haushalten vom Lockdown nicht profitieren, liebe Lobbyisten, aber warum fordert ihr dann nicht einfach #ZeroCovid , damit die Schulen wie in China wieder aufmachen können?

Dann würde ich euch vielleicht ernst nehmen.
 
Ein maßgeblicher Teil von uns sitzt anscheinend einfach gerne im Dunkeln. Ansonsten würden wir #ZeroCovid zur unbedingten Staatsraison erheben und alles daran setzen dieses Ziel schnellstmöglich zu erreichen und nicht unter Inkaufnahme einer ewigen Hängepartie als radikale Idee verdammen und bekämpfen. Unser Hauptproblem mit Covid sind jedenfalls ziemlich sicher wir und nicht der Virus.
Bild/Foto
 
Unsere Polit-Trullas werden #ZeroCovid nie verstehen.
 
#ZeroCovid geht nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Soweit die Corona-Grundlagenvorlesung für die #Ministerpraesidenten. Die haben jedoch die Vorlesung geschwänzt, schlafend verbracht oder waren mit Handyspielchen beschäftigt. Nun, wer im Hörsaal pennt, lernt im Leben.
Bild/Foto
 
Ich habe großes Verständnis für den Wunsch nach #Lockerungen.
U.a. deswegen bin ich für #ZeroCovid, damit wir schneller welche haben können.

Bis dahin sollten alle frei entscheiden können, wieviel Infektionsgefahr wir riskieren wollen - ohne ökonomische Risiken.
 
"Wir finden: Es ist höchste Zeit, dass etwas zurückgegeben wird. Und das könnte zum Beispiel in Form von Gesundheitsschutz passieren."

Immer diese unrealistischen Maximalforderungen. #ZeroCovid
 
RT @netzwerk_hh@twitter.com

Am #ZeroCovidDay haben wir unsere Freund*innen von @WerHatDerGibt@twitter.com zum #Amazon-Verteilzentrum in Hamburg begleitet und ein kleines Video gedreht. Auch wir sagen: Keine Lösung der Krise auf unsere Kosten! Unterstützt @zeroCovid_DACH@twitter.com #ZeroCovid #CovidAtWork

🐦🔗: https://twitter.com/netzwerk_hh/status/1358380233964081156
 

Content warning: Covid, Psychische Gesundheit

 
Können wir S-H bitte wieder zu Dänemark packen? Offensichtlich haben die Dänen die Situation besser im Griff..

#zerocovid
 
Later posts Earlier posts