social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: ZDF

Bild/Foto
Bild/Foto

Jugendsendungen propagieren Atomkraft


Desinformation in öffentlich rechtlichen Medien

Der Ausstieg aus der Kernenergie gehört sicher nicht zu unseren Kernthemen. Vor einem Jahrzehnt waren wir vor allem bei Anti-Atom Demonstrationen, weil diese Technologie ihre Durchsetzungskraft vor allem auf Intransparenz und Geheimhaltung abgestützt hat. Seit dem Super-Gau in Fukishima sind wir allerdings auch aus reinem Selbsterhaltungstrieb bei den Aktionen dabei.

Nur noch wenige erinnern sich an die Verquickung der Atomrüstungspläne eines Verteidigungsministers F.J. Strauss mit den Konzernen der "friedlichen" Atomindustrie, allen voran Siemens. Als dann der Siemens Wissentschaftler Klaus Traube vor recht genau 45 Jahren öffentlich über die Gefahren dieser Technologie sprechen wollte, waren Geheimdienste und Staatsschutz schnell bei ihm im Haus, um illegal ein Lauschgerät ("Wanze") anzubringen (Atomstaat = Überwachungsstaat ) - und damit war es wieder unser Thema!

Heute soll es mehr um Transparenz und Informationsfreiheit gehen.

Im aktuellen Magazin der Anti-Atom-Bewegung .ausgestrahlt 1.21 beklagt Eva Stegen die seltsam gesteuerten HomeSchooling Versuche der öffentlich rechtlichen Medien. Sie stellt fest, dass entgegen der Verpflichtung auf die Wahrheit und der viel beschworenen Ausgewogenheit, folgendes geschieht:
  • Der öffentlich-rechtliche Jugendsender „funk" bringt bunte Werbefilmchen für längere Laufzeiten und neue AKW, die sich um Fakten wenig scheren.
  • Oft bekommen Atomlobbyist*innen eine Bühne, um ihren mehrfach widerlegten Mythos vom nuklearen „Klimaretter" zu propagieren.
  • Ein Video des Formats „Kurzgesagt", das im Auftrag des ZDF für den Jugendsender „funk" produziert wird: "Brauchen wir Atomkraft, um den Klimawandel zu stoppen? ... je länger wir das nicht akzeptieren, desto härter wird der Kampf." und "Länder wie Frankreich haben aber gezeigt, dass es trotz der Nachteile möglich ist, Atomenergie als Teil der Lösung einzusetzen."
  • Kein Wort darüber, dass schon das Halten des Status Quo der französischen Nuklearkapazitäten, auch aus Gründen für ihr militärisches Atomprogramm, auf Kosten der Sicherheitsmargen geht und dass das Milliardengrab Atomindustrie sogar den französischen Staatshaushalt in Bedrängnis bringt.
  • Im Film wird angegebenen, dass Schweden "fast 40 % Atomstrom" erzeugt, dabei gibt die IAEA für 2019 gerade mal 34 % an. Zwischen 2016 und 2020 hat Schweden vier Reaktoren stillgelegt - sie sind unwirtschaftlich. Von einst 13 Reaktoren sind damit sieben endgültig abgeschaltet.
  • 2020 war für Schweden das schlechteste Atom-Jahr seit 1983. Der Atomanteil der Stromproduktion lag bei 30 % (47 TWh), 2021 sinkt er stilllegungsbedingt weiter.
Viele weitere "unzureichend recherchierte Zahlen" kann man dem Beitrag in .ausgestrahlt entnehmen. Die Beiträge propagieren aber darüber hinaus völlig irreale Zukunftspläne in Form von sogenannten "Power-Point-Reaktoren", also Vorstellungen, für die es überhaupt keine Realisierungschance gibt oder die bereits vor Jahrzehnten ad acta gelegt wurden.

So wird in den Filmchen berichtet, dass der milliardenschwere "Klimafreund" Bill Gates sich bereits als siebter am Prinzip des Laufwellenreaktors seit dem Jahr 1958 versucht. Dazu gründete Gates 2006 das Unternehmen Terrapower. Seine Firma forscht auch an der Entwicklung eines Flüssigsalzreaktors, eine Idee aus dem Jahr 1946, die allerdings bereits 1954 aufgegeben wurde.

Eva stegen schließt mit dem Satz: "Wer wie im „Kurzgesagt"-Film all das ignoriert, muss sich den Vorwurf der Desinformation gefallen lassen."

Dem ist nichts hinzuzufügen! Über die Nachsorge-Kosten der Atomruinen für die nächsten Zehntausend Jahre haben wir hier noch nichts gesagt - die deutschen Energiekonzerne haben diese für lächerliche 38 Milliarden Euro an den Steuerzahler verkauft - und klagen nebenbei dafür vor internationalen privaten Schiedgerichten auf Entschädigung für die Stillegung duch den Atomausstieg - und private Schiedgerichte bekämpfen wir seit deren versuchte Legitimierung durch ACTA, TTIP, CETA, JEP, Mercosur, .....

Mehr dazu bei https://www.ausgestrahlt.de/
und hier die aktuelle .ausgestrahlt Zeitschrift https://www.ausgestrahlt.de/media/filer_public/08/57/08571fd1-ec71-4c00-aff3-95298ea8a136/mag50_webfassung.pdf
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7541-20210208-jugendsendungen-propagieren-atomkraft.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7541-20210208-jugendsendungen-propagieren-atomkraft.htm
Tags: #ARD #ZDF #funk #Jugendsendungen #Ausgewogenheit #Atomlobby #AKW #Lauschangriff #Überwachung #DataMining #Verfassungsschutz #Rüstungskonzerne #Manipulation #Transparenz #Informationsfreiheit
 
Bild/Foto
Bild/Foto

Jugendsendungen propagieren Atomkraft


Desinformation in öffentlich rechtlichen Medien

Der Ausstieg aus der Kernenergie gehört sicher nicht zu unseren Kernthemen. Vor einem Jahrzehnt waren wir vor allem bei Anti-Atom Demonstrationen, weil diese Technologie ihre Durchsetzungskraft vor allem auf Intransparenz und Geheimhaltung abgestützt hat. Seit dem Super-Gau in Fukishima sind wir allerdings auch aus reinem Selbsterhaltungstrieb bei den Aktionen dabei.

Nur noch wenige erinnern sich an die Verquickung der Atomrüstungspläne eines Verteidigungsministers F.J. Strauss mit den Konzernen der "friedlichen" Atomindustrie, allen voran Siemens. Als dann der Siemens Wissentschaftler Klaus Traube vor recht genau 45 Jahren öffentlich über die Gefahren dieser Technologie sprechen wollte, waren Geheimdienste und Staatsschutz schnell bei ihm im Haus, um illegal ein Lauschgerät ("Wanze") anzubringen (Atomstaat = Überwachungsstaat ) - und damit war es wieder unser Thema!

Heute soll es mehr um Transparenz und Informationsfreiheit gehen.

Im aktuellen Magazin der Anti-Atom-Bewegung .ausgestrahlt 1.21 beklagt Eva Stegen die seltsam gesteuerten HomeSchooling Versuche der öffentlich rechtlichen Medien. Sie stellt fest, dass entgegen der Verpflichtung auf die Wahrheit und der viel beschworenen Ausgewogenheit, folgendes geschieht:
  • Der öffentlich-rechtliche Jugendsender „funk" bringt bunte Werbefilmchen für längere Laufzeiten und neue AKW, die sich um Fakten wenig scheren.
  • Oft bekommen Atomlobbyist*innen eine Bühne, um ihren mehrfach widerlegten Mythos vom nuklearen „Klimaretter" zu propagieren.
  • Ein Video des Formats „Kurzgesagt", das im Auftrag des ZDF für den Jugendsender „funk" produziert wird: "Brauchen wir Atomkraft, um den Klimawandel zu stoppen? ... je länger wir das nicht akzeptieren, desto härter wird der Kampf." und "Länder wie Frankreich haben aber gezeigt, dass es trotz der Nachteile möglich ist, Atomenergie als Teil der Lösung einzusetzen."
  • Kein Wort darüber, dass schon das Halten des Status Quo der französischen Nuklearkapazitäten, auch aus Gründen für ihr militärisches Atomprogramm, auf Kosten der Sicherheitsmargen geht und dass das Milliardengrab Atomindustrie sogar den französischen Staatshaushalt in Bedrängnis bringt.
  • Im Film wird angegebenen, dass Schweden "fast 40 % Atomstrom" erzeugt, dabei gibt die IAEA für 2019 gerade mal 34 % an. Zwischen 2016 und 2020 hat Schweden vier Reaktoren stillgelegt - sie sind unwirtschaftlich. Von einst 13 Reaktoren sind damit sieben endgültig abgeschaltet.
  • 2020 war für Schweden das schlechteste Atom-Jahr seit 1983. Der Atomanteil der Stromproduktion lag bei 30 % (47 TWh), 2021 sinkt er stilllegungsbedingt weiter.
Viele weitere "unzureichend recherchierte Zahlen" kann man dem Beitrag in .ausgestrahlt entnehmen. Die Beiträge propagieren aber darüber hinaus völlig irreale Zukunftspläne in Form von sogenannten "Power-Point-Reaktoren", also Vorstellungen, für die es überhaupt keine Realisierungschance gibt oder die bereits vor Jahrzehnten ad acta gelegt wurden.

So wird in den Filmchen berichtet, dass der milliardenschwere "Klimafreund" Bill Gates sich bereits als siebter am Prinzip des Laufwellenreaktors seit dem Jahr 1958 versucht. Dazu gründete Gates 2006 das Unternehmen Terrapower. Seine Firma forscht auch an der Entwicklung eines Flüssigsalzreaktors, eine Idee aus dem Jahr 1946, die allerdings bereits 1954 aufgegeben wurde.

Eva stegen schließt mit dem Satz: "Wer wie im „Kurzgesagt"-Film all das ignoriert, muss sich den Vorwurf der Desinformation gefallen lassen."

Dem ist nichts hinzuzufügen! Über die Nachsorge-Kosten der Atomruinen für die nächsten Zehntausend Jahre haben wir hier noch nichts gesagt - die deutschen Energiekonzerne haben diese für lächerliche 38 Milliarden Euro an den Steuerzahler verkauft - und klagen nebenbei dafür vor internationalen privaten Schiedgerichten auf Entschädigung für die Stillegung duch den Atomausstieg - und private Schiedgerichte bekämpfen wir seit deren versuchte Legitimierung durch ACTA, TTIP, CETA, JEP, Mercosur, .....

Mehr dazu bei https://www.ausgestrahlt.de/
und hier die aktuelle .ausgestrahlt Zeitschrift https://www.ausgestrahlt.de/media/filer_public/08/57/08571fd1-ec71-4c00-aff3-95298ea8a136/mag50_webfassung.pdf
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7541-20210208-jugendsendungen-propagieren-atomkraft.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7541-20210208-jugendsendungen-propagieren-atomkraft.htm
Tags: #ARD #ZDF #funk #Jugendsendungen #Ausgewogenheit #Atomlobby #AKW #Lauschangriff #Überwachung #DataMining #Verfassungsschutz #Rüstungskonzerne #Manipulation #Transparenz #Informationsfreiheit
 
#JanBöhmermann hat für das #ZDF Magazin Royal, mit Hilfe einiger anderer maßgeblicher Helfer und #FragDenStaat Unterlagen von #Frontex befreit und Licht in Dunkle der #Lobbyarbeit zu bringen.
https://frontexfiles.eu/
 
#politik #gesellschaft #wirtschaft #gesundheit #corona #covid19 #lockdown #zero-covid
#kultur #satire #fakten #tv #zdf #mediathek

Die Anstalt vom 2. Februar 2021....


....zeigt das ganze Politikversagen der Pandemiebekämpfung auf – und wie richtig #ZeroCovid liegt New
Siehe das Video der ganzen Sendung und die Einzelclips beim ZDF sowie den Faktencheck zur Sendung vom 2. Februar
 
Interessante Doku über Amazon und Jeff Bezos.

Ein tiefer Einblick in die Strukturen von #Amazon


Ehemalige Mitarbeiter und Mitglieder der aktuellen Führungsriege kommen in der #Dokumentation zu Wort und geben einen tiefen Einblick in die Konzern- und Wettbewerbsstrukturen von Amazon. Kritiker zeigen die Probleme der wachsenden #Marktmacht auf und erklären, warum es notwendig wird, Tech-Riesen wie Amazon im Auge zu behalten und zu regulieren.
Die Dokumentation untersucht den Aufstieg von #Amazon-Geschäftsführer Jeff Bezos und die globalen Auswirkungen des von ihm aufgebauten Imperiums. Der #Film untersucht auch die dunkle Seite des schnellen Wachstums des Unternehmens und die Herausforderung, die #Macht des reichsten Mannes der Welt einzudämmen.
YouTube:

ZDF:https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/weltmacht-amazon---das-reich-des-jeff-bezos-100.html
Video verfügbar bis 02.02.2021

#JeffBezos #Doku #YouTube #ZDF
 
Interessante Doku über Amazon und Jeff Bezos.

Ein tiefer Einblick in die Strukturen von #Amazon


Ehemalige Mitarbeiter und Mitglieder der aktuellen Führungsriege kommen in der #Dokumentation zu Wort und geben einen tiefen Einblick in die Konzern- und Wettbewerbsstrukturen von Amazon. Kritiker zeigen die Probleme der wachsenden #Marktmacht auf und erklären, warum es notwendig wird, Tech-Riesen wie Amazon im Auge zu behalten und zu regulieren.
Die Dokumentation untersucht den Aufstieg von #Amazon-Geschäftsführer Jeff Bezos und die globalen Auswirkungen des von ihm aufgebauten Imperiums. Der #Film untersucht auch die dunkle Seite des schnellen Wachstums des Unternehmens und die Herausforderung, die #Macht des reichsten Mannes der Welt einzudämmen.
YouTube:

ZDF:https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/weltmacht-amazon---das-reich-des-jeff-bezos-100.html
Video verfügbar bis 02.02.2021

#JeffBezos #Doku #YouTube #ZDF
 
Hämische Freude im ZDF über Tod von Corona-Skeptikern

"Jan #Böhmermann, als Kabarettist getarnter Agitator, provoziert wieder einmal auf Kosten von uns Gebührenzahlern im #ZDF."

https://reitschuster.de/post/freude-im-zdf-ueber-tod-von-corona-skeptikern/
 
Auf einem Online-Kanal von #ARD und #ZDF steht ein hippes Video, das #Atomkraft zum Retter des Weltklimas verklärt. Kritiker sprechen von einem #Propagandafilm der #Nuklearindustrie.
 
Auf einem Online-Kanal von #ARD und #ZDF steht ein hippes Video, das #Atomkraft zum Retter des Weltklimas verklärt. Kritiker sprechen von einem #Propagandafilm der #Nuklearindustrie.
 
Wenn #Zensur, konkret auf #Youtube, nun auch das #ZDF bei einem #Corona Beitrag trifft, und das auch der Redakteur Peter Weber kritisiert, gibt das hoffentlich einigen zu denken, die bisher Zensur für legitim bzw. im Namen der "guten Sache" als angemessen gesehen haben.

https://www.reitschuster.de/post/youtube-zensiert-kritisches-zdf-video/
 
Bild/Foto

Frage an alle #Querdenker: Gegen wen war Sophie Scholl im #Widerstand?


Ihr dürft euch dieses kurze #Video vom #ZDF über ihr Leben vorher anschauen: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/16/01/160118_folge_66_mdg_436k_p9v12.mp4

Bitte unterdrückt euren Reflex, beim ZDF "Lügenpresse" zu rufen. Was wollt ihr damit überhaupt aussagen? Ist wirklich jedes Wort beim ZDF gelogen? Das Leben von Sophie Scholl ist wirklich von Historikern genaustes aufgearbeitet worden und wird in dem kurzen Beitrag treffend dargestellt.
#Geschichte #Wissen #Weisheit #Bildung #Nationalsozialismus #Freiheit #Protest #WeißeRose #SophieScholl #Scholl #noNazis
 
Bild/Foto

Frage an alle #Querdenker: Gegen wen war Sophie Scholl im #Widerstand?


Ihr dürft euch dieses kurze #Video vom #ZDF über ihr Leben vorher anschauen: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/16/01/160118_folge_66_mdg_436k_p9v12.mp4

Bitte unterdrückt euren Reflex, beim ZDF "Lügenpresse" zu rufen. Was wollt ihr damit überhaupt aussagen? Ist wirklich jedes Wort beim ZDF gelogen? Das Leben von Sophie Scholl ist wirklich von Historikern genaustes aufgearbeitet worden und wird in dem kurzen Beitrag treffend dargestellt.
#Geschichte #Wissen #Weisheit #Bildung #Nationalsozialismus #Freiheit #Protest #WeißeRose #SophieScholl #Scholl #noNazis
 
Bild/Foto

Frage an alle #Querdenker: Gegen wen war Sophie Scholl im #Widerstand?


Ihr dürft euch dieses kurze #Video vom #ZDF über ihr Leben vorher anschauen: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/16/01/160118_folge_66_mdg_436k_p9v12.mp4

Bitte unterdrückt euren Reflex, beim ZDF "Lügenpresse" zu rufen. Was wollt ihr damit überhaupt aussagen? Ist wirklich jedes Wort beim ZDF gelogen? Das Leben von Sophie Scholl ist wirklich von Historikern genaustes aufgearbeitet worden und wird in dem kurzen Beitrag treffend dargestellt.
#Geschichte #Wissen #Weisheit #Bildung #Nationalsozialismus #Freiheit #Protest #WeißeRose #SophieScholl #Scholl #noNazis
 
Da war so einiges, was ich von #Thadeusz so nicht erwartet hätte. 😮 #MajaGöpel wie immer souverän. Hab zuvor schon beim #Obama-Interview mit #Lanz gedacht, warum eine bedeutende Persönlichkeit so Boulevard-Blatt-mäßig interviewen? Hier ähnliches Spiel. Was' los!?
https://www.youtube.com/watch?v=_aqd_Xjzc7E
#rbb #zdf
https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/interview-obama-mla-100.html
 
Mein #Fernsehtipp fuer heute Abend: Willkommen bei Carmen Nebel auf #ZDF - Hat gerade begonnen,geht bis 23:15 Uhr und garantiert beste Unterhaltung mit guter Musik 😃 Auch sehr bekannte Kuenstler wie Andrea Berg oder Marianne Rosenberg sind dabei.
 
#BBC Doku "Datenkrake #Amazon - Die dunkle Seite des Online-Riesen"

jetzt auf deutsch in der #ZDF Mediathek: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-datenkrake-amazon-100.html
 
\o/
Womit niemand mehr gerechnet hätte:
Die #Anstalt - heute 22:15 Uhr im #ZDF
 

Nie wieder Händeschütteln?


Was ist das schon wieder für eine merkwürdige Fehlermeldung bei #ZDF

Bild/Foto

Nie wieder Händeschütteln?


Wegen des Coronavirus geben wir uns nicht mehr die Hand. Manche fragen, ob wir nicht auch in Zukunft darauf verzichten sollten. Doch der Handschlag hat eine wichtige Funktion.
#ZDF
 
German non-profit ZDF releases clips under Creative Commons License -
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/terra-x-creative-commons-cc-100.html
#ZDF #CreativeCommons
 
German non-profit ZDF releases clips under Creative Commons License -
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/terra-x-creative-commons-cc-100.html
#ZDF #CreativeCommons
 
ZDF baut Angebot frei lizenzierter Bildungsinhalte aus

Es war ein Experiment. Im Oktober letzten Jahres veröffentlichte die ZDF-Dokureihe Terra X erstmals Videos unter einer freien, Wikipedia-kompatiblen Lizenz. Die kurzen Erklärvideos zur Klimakrise wurden kurz darauf in diverse Wikipedia-Artikel zum Thema eingebunden, unter anderem in die vielbesuchten Artikel zu »Klimawandel« und »Klimamodell«. http://blog.schockwellenreiter.de/2020/06/2020061001.html #ZDF #freieBildungsinhalte
Bild/Foto
 
Ob 2020 wohl anders aussieht, abgesehen von mehr Virologen? #ard #zdf Gäste
[bookmark=https://twitter.com/goldi/status/1210994323073974274]Ich wollte wissen, ob Talkshows von ARD und ZDF wirklich so diskriminierend sind und habe alle 135 Sendungen von @annewill, @hartaberfair, @maischberger u @maybritillner aus 2019 nach Spuren von Diversität untersucht. Das Ergebnis ist leider noch schlimmer als befürchtet. /Thread[/bookmark]
 
Sehr peinlich, mit welch dümmlicher Arroganz das #ZDF über den chinesischen #Volkskongress als "Massenveranstaltung" berichtet. Nach dem selben #Vertretungsschlüssel dürften im Bundestag nur ca. 250 Abgeordnete (="Delegierte") sitzen. Dessen Mitgliederzahl macht ihn aber zur wirklichen #Massenveranstaltung.
 
#PIRATEN - Rundschau 10.05.2020
Nach dem Angriff auf das Team der #ZDF-@heuteshow gab es nun einen Angriff auf ein #ARD-Team.
Letzten Sonntag war Tag der #Pressefreiheit.
Hier noch einmal unser Artikel dazu:
piratenpartei.de/2020/05/03/int… von @sebulino.
#PressFreedomDay #PressFreedom
Internationaler Tag der Pressefreiheit – PIRATEN fordern Pressefreiheit weltweit
 
 
Die heutige Sendezeitverschiebung steht offenbar schon fest: #ZDF
Die #Anstalt erst 23.05 uHR
 
Sehr interessant die aktuelle #ZDF Zoom Sendung zum Thema #Maut-Desaster und wie teuer der Ausbau unsinniger Umgehungsstraßen in Bayern zu Buche schlägt. #Bayern profitiert (mit über 20%) hier am häufigsten und baut oftmals um die Lokalpolitiker zufrieden stellen zu können. Das von der #CSU schon seit Jahren geführte Ministerium hat mit meisten Gelder zur Verfügung. Seltsame Bauvorhaben werden gerne mal (wie unter Dobrint) während der Sommerpause ohne weitere Abstimmung vergeben.
 
Achja, meh ... da war ja noch was..

#Cryptoleaks: Wie BND und CIA alle täuschten



#Recherchen von #ZDF, #Washington #Post und #SRF belegen, wie #BND und #CIA heimlich #Staaten #ausspionierten - und #grobe #Menschenrechtsverletzungen #verschwiegen.



Das Wichtigste in Kürze

Ich kann nich so viel fressen wie ich kotzen will...........
 

Hintergrund | Heise: #Cryptoleaks: CIA und BND steckten jahrzehntelang hinter Verschlüsselungsfirma

Die CIA und der BND haben über Jahrzehnte Hintertüren in Verschlüsselungsgeräte für Regierungen in aller Welt eingebaut. Was sie dann erfuhren, blieb geheim.

Der BND und die CIA haben über Jahrzehnte Hintertüren in die Verschlüsselungsgeräte des Weltmarktführers eingebaut und konnten dadurch die Kommunikation von mehr als 130 Regierungen und Geheimdiensten mitlesen. Das berichten das ZDF, die Washington Post und das Schweizer Fernsehen unter Berufung auf bislang geheime Unterlagen, in denen diese "wahrscheinlich wichtigste Geheimdienstoperation der Geschichte" zusammenfassend beschrieben werde. Demnach haben die Geheimdienste so gemeinsam Staaten in aller Welt ausspioniert und unter anderem von blutigen Verbrechen erfahren... (weiter) (zdf)

Meine Meinung: Lest den Artikel mal schön und dann reden wir noch mal darüber warum ich der Meinung bin das sämtliche Staaten, der Kapitalismus und alle Machtstrukturen zerschlagen werden müssen.

Tags: #de #hintergrund #cryptoleaks #cia #bnd #usa #deutschland #geheimdienst # #crypto-ag #minerva #rubikon #staat #kapitalismus #system #heise #zdf #2020-02-11 #ravenbird #2020-02-12
 
#antifa #dieAnstalt #ZDF

Die #antifa besser ausstatten.
- mehr Geld
- mehr Personal
- Verbeamten

aus #dieAnstalt - gerade live im #ZDF

— Enavigo (@enavigo) February 11, 2020
 
Sind hier Mediathekview Nutzer unter uns?

Seit einiger Zeit kann ich den Livestream von ZDF und den Spartensendern nicht mehr nutzen. Der VLC Player startet und es wird die Videospur geliefert aber ohne Ton. Habe das mal mit dem Downloadhelper geprüft und festgestellt, dass beide Spuren getrennt gestreamt werden. Das ist suboptimal. Liegt also nicht an Mediathekview oder VLC.

So bin ich auf die Mediatheken des ZDF angewiesen, was allerdings einen Nachteil hat. Der ZDF HTML Videoplayer erzeugt eine enorme Last der CPU und die Temperatur steigt. Funktioniert aber.

Ist das schon jemanden aufgefallen und hat ne Alternative außer der Mediathek des ZDF?
Achso, alles unter Linux (Manjaro/xfce)

#Mediathekview #ZDF #Livestream #Frage
 
Sind hier Mediathekview Nutzer unter uns?

Seit einiger Zeit kann ich den Livestream von ZDF und den Spartensendern nicht mehr nutzen. Der VLC Player startet und es wird die Videospur geliefert aber ohne Ton. Habe das mal mit dem Downloadhelper geprüft und festgestellt, dass beide Spuren getrennt gestreamt werden. Das ist suboptimal. Liegt also nicht an Mediathekview oder VLC.

So bin ich auf die Mediatheken des ZDF angewiesen, was allerdings einen Nachteil hat. Der ZDF HTML Videoplayer erzeugt eine enorme Last der CPU und die Temperatur steigt. Funktioniert aber.

Ist das schon jemanden aufgefallen und hat ne Alternative außer der Mediathek des ZDF?
Achso, alles unter Linux (Manjaro/xfce)

#Mediathekview #ZDF #Livestream #Frage
 
@juh Wer, wo, wie, was? Ohne Ross und Reiter zu nennen und auf alle Journalist*innen der öffentlich-rechtlichen ( #ARD, #ZDF, #DLF) einzudreschen ist, bei aller notwendigen Kritik (ja, es wurden Einschätzungen von Polizei und Politik durch zahlreiche Medien, aber bei weitem nicht nur öffentlich-rechtliche, ohne zu prüfen übernommen) unangemessen und populistisch und erinnert darüberhinaus auch fatal an die #afd.
 
@filmfacts will sie aus dem ZDF im spiziellen ein zweites RTL machen mit Sendungen wie mitten im leben? Ne danke, aber ich will auch kein netflix schaun, hab Geld für.

#ZDF #ria_Schröder #noprivatisierung
 
Thus spoke Handelsblatt: "Zwangsgebühr".

RT @dneuerer@twitter.com

Angesichts von Amazon Prime, Netflix, Telekom Magenta TV etc. ist es höchste Zeit, dass der #ÖRR #ARD #ZDF seine Daseinsberechtigung kritisch hinterfragt. So, wie jetzt, kann es jedenfalls nicht bleiben. Auch die Zwangsgebühr ist ein Unding.

🐦🔗: https://twitter.com/dneuerer/status/1213070258199678976
#ÖRR #ARD #ZDF
 
Auch bei der #Digitalisierung gibt es die helle Seite der Macht. Das #ZDF stellt die wichtigsten #Jedi vor: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/die-top-ten-der-digitalen-gegenwelt-100.html

Die Macht weise nutzen du musst!
Gut ins neue Jahr kommen du sollst!

#FLOSS #digitaleGegenwelt
 
Fabian Goldmann
Ich wollte wissen, ob Talkshows von #ARD und #ZDF wirklich so diskriminierend sind und habe alle 135 Sendungen von #annewill, #hartaberfair, #Maischberger u #maybritillner aus 2019 nach Spuren von Diversität untersucht. Das Ergebnis ist leider noch schlimmer als befürchtet.
Anlass für Untersuchung war die Verleihung der #GoldenenKartoffel im November dieses Jahres. Die #NDMedienmacher warfen den Talks der ÖR u.a. klischeehafte Inhalte und eine diskriminierende Gästeauswahl vor. Die Talkshow-Macher bestritten das. Ich wollte wissen: Wer hat Recht?
Dazu habe ich neben Faktoren wie Geschlecht, Nationalität, Geburtsort, weiß/PoC und Ost/West auch ausgewertet, zu welchen Themen Leute eingeladen wurden: Durften z.B. türkeistämmige Menschen nur Fragen nach Erdoğans Außenpolitik oder auch zu Klima, Pflege oder GroKo beantworten?
Vorab die Basics: Zusammen kamen #annewill, #hartaberfair, #Maischberger und #maybritillner in diesem Jahr auf 135 Sen­dun­gen, 728 Gäs­te und rund 8800 Sendemi­nu­ten. Jede Menge Platz und Zeit also um der Vielfalt der deutschen Gesellschaft gerecht zu werden.
Zunächst nicht überraschend für dt. Talkshows: Die meisten Gäste waren Deutsche. Von 728 Gästen hatten 689 die deutsche Staatsbürgerschaft oder schon seit Langem ihren Lebensmittelpunkt in D. Auf 39 Gäste traf dies nicht zu. Das ergibt einen Ausländeranteil von 5,4 Prozent.
17x waren Gäste aus dem Vereinigten Königreich vertreten. Der Grund: die Masse an Brexit-Sendungen. 20 ausländische Gäste verteilen sich auf andere europ. Länder. 2 kamen aus den USA. Ausl. Gäste aus afrikanischen, südamerikanischen o asiatischen Ländern waren nicht vertreten.
Anschließend habe ich mir die Geburtsorte der dt. Gäste angeschaut: Hier zeigt sich ein Mangel an Diversität. Von 689 deutschen Gästen wurden nur 33 – also rund jeder zwanzigste - im Ausland geboren. Zum Vergleich: In der deutschen Gesamtbevölkerung ist es etwa jeder achte.
Auch auffällig: Menschen aus Ländern, die in den vergangenen Jahren im Fokus der Migrationsdebatte standen, sind kaum vertreten. Allein CDU-Politiker Norbert #Roettgen brachte es auf mehr Auftritte (9) als alle Gäste aus Afrika, der Arabischen Welt und dem Iran zusammen (7).
Ein Auslöser für Diskriminierung sind Namen. Deshalb habe ich mir Vornamen der Gäste angeschaut: Von 728 Gästen der ÖR-Talkshows trugen 671 (92%) einen Vornamen, der als deutsch wahrgenommen wird. Nur 57 (8%) Gäste trugen einen Vornamen, der als ausländisch wahrgenommen wird.
Von 56 nicht-deutschen Vornamen auf den Gästelisten der ÖR-Talkshows gelten 15 als englisch, 13 als türkisch, 6 als arabisch oder persisch. Oder anschaulicher: Menschen mit Namen Peter begegnet man in deutschen Talkshows häufiger als allen Personen mit türkischen Namen zusammen.
Die beliebtesten Talkshow-Vornamen 2019:
1. Peter (14x)
2. Markus (13x)
3. Norbert, Michael (11x)
5. Annalena, Sahra/ Sarah, Stefan/ Stephan (10x)

32. Anthony (5x) häufigster Name, der nicht als dt. wahrgenommen wird

45. Cem (4x) häufigster „nicht-dt.“ Name unter dt. Gästen
Ich wollte wissen: Wie steht es um Dominanz jener Gruppe, die Preis der #NDMedienmacher Namen verliehen hat: "Kartoffeln". Zu entscheiden, ob Person als „weiß“ o „nicht-weiß“ wahrgenommen wird, war nicht immer einfach. Im Zweifel habe ich zu Gunsten d Talkshow-Macher entschieden.
Von 728 Personen, die 2019 in Talkshows der ÖR zu Gast waren, sind rund 7 Prozent (48 Personen) PoC oder nicht-weiß. Von diesen werden 14 als türkisch wahrgenommen, 9 iranisch, je 8 Personen asiatisch oder südeuropäisch und 6 arabisch. Nur 3 v 728 Gästen waren schwarz.
100 der 135 Talkshow-Sendungen im ÖR des Jahres 2019 waren ausschließlich mit weißen Gästen besetzt. Negativ-Rekord im Ausschluss von PoC stellte #hartaberfair auf. In 11 aufeinander folgenden Sendungen gab es ausschließlich weiße (55) und bis auf einen Briten nur deutsche Gäste.
Besonders auffällig war Fehlen von schwarzen Gästen: 7,5 Monate, 76 Sendungen und 405 Gäste vergingen bis in #Maischberger
-Sendung vom 14. August mit Schauspieler Charles M. Huber der erste schwarze Mensch in einer öffentlich-rechtlichen Talkshow des Jahrs 2019 zu sehen war.
Der Fall macht weiteres Problem deutlich: Auch Huber wurde nicht zu seiner Schauspielkarriere oder politischem Engagement befragt. Stattdessen sollte er rassistische und anti-afrikanische Aussagen eines Fußballfunktionärs kommentieren.
Solch stereotype Besetzung zeigte sich bei fast der Hälfte der nicht-weißen Gäste. 23 von 48 wurden zu Thema eingeladen, das mit Herkunftsland der Eltern, ihrer Religion o allgemein Integration/ Migration zu tun hat. Bei weißen Gästen war psnl Biographie fast nie Hauptthema.
Unterrepräsentiert waren auch Ostdeutsche (wenn auch weit weniger als PoC). Etwa 12% der deutschen Talkshow Gäste kamen aus dem Osten (vs. 17% Gesamtbevölkerung). Am besten schnitt #AnneWill ab (18,5% Ostdeutsche). Wieder Ganz hinten: #hartaberfair
(6%).
Auch Frauen sind in den Talkshows von #annewill, #hartaberfair, #Maischberger und #maybritillner weiterhin unterrepräsentiert. In 135 Sendungen trafen 450 Männer auf 278 Frauen. Das macht einen Frauenanteil von 38,2 Prozent.
Hier gab es allerdings große Unterschiede zwischen den Talkshows. Wieder ganz vorn: #AnneWill mit 44,5% Frauenanteil. Schlusslicht einmal mehr: #hartaberfair. Hier war nur jeder dritte Gast weiblich (33%).
Erfreulich allerdings: 2019 gab es quasi kein All-Male-Panel in den Talkshows der Öffentlich-Rechtlichen. (Sieht man von einer #maischberger-Sondersendung mit Sigmar Gabriel und Roland Koch ab. Dafür bekam #akk eine ganze Sendung für sich allein.)
Weitgehend unproblematisch war auch die Themenauswahl. Waren in letzten Jahren Kopftuch, Flüchtlinge usw noch Talkshow-Dauerbrenner, gab es in diesem Jahr kaum Sendungen, in denen Menschen mit ausländischen Wurzeln oder Muslime von vornherein als Problemfall dargestellt wurden.
Allenfalls zwei Sendungen zu arabischer Clamkriminalität lassen sich kritisch sehen. Positiv hingegen: Zu sechs Gelegenheiten wurde im Öffentlich-Rechtlichen über radikale Entwicklungen in der Mehrheitsgesellschaft wie rechte Gewalt, Antisemitismus und Rechtspopulismus getalkt.
Die beliebstesten Talkshow-Themen 2019:
1. Groko + Landtagswahlen (24x)
2. Klima- + Umweltpolitik (22x)
3. EU + internationale Politik (16)
4. Soziales (13x)
5. Brexit (12)
Ein positives Fazit also immerhin: Über PoC und Menschen mit Migrationserfahrung wurde bei #annewill, #hartaberfair, #Maischberger
und #maybritillner im Jahr 2019 kaum noch diskutiert. Das negative Fazit: Mit ihnen leider auch kaum.
Die Gästeauswahl der ÖR-Talkshows war im Jahr 2019 vor allem ggü nicht-weißen Menschen tatsächlich stark diskriminierend und stereotyp. Die #GoldeneKartoffel haben sich #annewill, #hartaberfair, #Maischberger und #maybritillner mehr als verdient.
Die gesamte Analyse zur Diversität der öffentlich-rechtlichen Talkshows im Jahr 2019 mit vielen weiteren Zahlen, Differenzierungen und Erklärungen gibt es bei (Twitter) @bliqjournal
Quelle: https://twitter.com/goldi/status/1210994323073974274
.
 
#ZDF #heute:
Vor dem Merkel-Besuch in #Auschwitz erzählt einer der ehemaligen Insassen, was er im #KZ erleben musste. Der fast 98-jährige Ignacy Golik mahnt junge Menschen, genau zu überlegen, wen sie wählen.
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/interview-auschwitz-ueberlebender-ignacy-golik-100.html
Quelle: https://twitter.com/ZDFheute/status/1202846934421168130
 
Hoffentlich ab jetzt Bestandteil jeder Journalismus-Ausbildung: Vergleich der Interviews mit dem neuen #NoAfD Vorsitzenden

a) in der #ARD: "AfD wird immer mehr erwachsen"
https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/bab/bab-4805~_bab-sendung-589.html

b) im #ZDF: Nazi-Begriff 'Umvolkung' "nicht rechtsextrem"
https://www.zdf.de/der-neue-afd-chef-tino-chrupalla-im-berlin-direkt-interview-100.html
 
Ich fühle mich von den Nachrichten in Medien kompetent, umfassend und neutral informiert.... außer es geht um ein Thema, von dem ich wirklich etwas verstehe.

#nachrichten #ard #zdf #medien
 

heute journal


"(....) Bei einem Land wie der Bundesrepublik, das sich aufgrund der eigenen wirtschaftlichen Ausrichtung multinational bewegt, ist der Kompass der Souveränität immer wieder vonnöten, auch wenn es kompliziert wird."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/11/07/huawei-als-sicherheitsrisiko-im-zdf/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Politik #Medien #Spionage #Datendiebstahl #USA #BRD #China #Huawei #Bundesregierung #Propaganda #ZDF
Huawei als Sicherheitsrisiko im ZDF
 
Hhmm, liebes #HeuteJournal,

zur besten Sendezeit werden - zu recht - Zweifel an der Vertrauenwürdigkeit von #Huawei (sprich #China ) beim #5G - Ausbau gesäät.

Komisch nur, dass mit keinem einzigen Wort erwähnt wird, wie abhängig wir uns bei anderer Wahl von der anderen Seite machen - sprich #DreckslochUSA.

#ZDF #Journalismus
Later posts Earlier posts