Skip to main content

Search

Items tagged with: Wasser


 

Radio | Radio Dreyeckland: Weltwasserbericht 2020 - Klimaschutz muss Wasserschutz mitdenken (und umgekehrt)


Dass der Klimawandel und die Verfügbarkeit von Wasser zusammenhängen, konnte man in Europa gut im letzten Sommer beobachten. Wochenlang blieb Regen aus, wenn es dann regnete, war der Boden so aufgeheizt, dass ein großer Teil des Wassers wieder verdampfte. Die darauffolgende Dürre war besonders gut in den Wäldern zu beobachten.

Der Zusammenhang zwischen Klima und Wasser ist aber komplexer - und auch die Lösungsansätze erstrecken sich über Bereiche wie Infrastruktur, Hochwasserschutz und Landwirtschaft. Das sagt zumindest der Weltwasserbericht, der jedes Jahr von der UNESCO veröffentlicht wird. Lutz Möller, der stellvertretende Generalsekretär der deutschen UNESCO-Kommission, erläutert im Gespräch mit Radio Dreyeckland die Befunde...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #weltwasserbericht #klimaschutz #wasserschutz #wasser #wassernutzung #klimawandel #radio-dreyeckland #ravenbird #2020-03-30

 
Bild/Foto

Sonnenstrahlen auf Ruhr / Sunbeams on Ruhr


an der Ruhr in Kaßlerfeld (Duisburg), März 2014

Wasser

#Wasser #Ruhr #Ruhrgebiet #Kaßlerfeld #Duisburg #foto #photo #fotografie #photography
#waters

 

Gedanken | Die Sache mit dem 'Wasserverbrauch'


Content warning: Vorhin hatte ich wieder mal eine kleine Diskussion zum Thema Wasserverbrauch. Und dabei musste ich einmal mehr klarstellen das wir Wasser nicht verbrauchen sondern gebrauchen bzw. benutzen. Und das es darauf ankommt wie viel Energie/Ressourcen wir für die


 
@tuxpost2 und deshalb soll ich wieder #teures #Wasser in #Plastik#flaschen kaufen? #ochnöh

 
#Wissen #Dokumentation

Steigende Pegel - wenn das Wasser kommt


(Originaltitel „66 Meters“)

Wie hoch werden die #Ozeane infolge des #Klimawandels ansteigen? Die Prognosen über den #Meeresspiegelanstieg sind umstritten. Einige #Wissenschaftler korrigieren sie derzeit stark nach oben.

https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/steigende-pegel-wenn-das-wasser-kommt-100.html

#Klimawandel #Umwelt #Ôkologie #Meere #Wasser #Doku #66Meters

 
#Wissen #Dokumentation

Steigende Pegel - wenn das Wasser kommt


(Originaltitel „66 Meters“)

Wie hoch werden die #Ozeane infolge des #Klimawandels ansteigen? Die Prognosen über den #Meeresspiegelanstieg sind umstritten. Einige #Wissenschaftler korrigieren sie derzeit stark nach oben.

https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/steigende-pegel-wenn-das-wasser-kommt-100.html

#Klimawandel #Umwelt #Ôkologie #Meere #Wasser #Doku #66Meters

 
Die Lage der Kurden ist das Ergebnis jahrzehntelanger, ja sogar über ein Jahrhundert alter imperialer Planung und Umsetzungsversuche, die alle bisher gescheitert sind.

Aus imperialer Sicht ging es niemals um die Kurden als Volk oder Nation, sondern immer nur um die geostrategisch sehr wichtige Region, die als Groß-Kurdistan erobert werden sollte.

Zur Sachlage sei folgendes gesagt:
  • Das Vorgehen der türkischen Truppen verfolgt folgende legitime Ziele der Republik Türkei:
    1.1. Die Vertreibung der US-Truppen aus der Region.
    1.2. Die Verhinderung eines separaten kurdischen Staates, welcher den Anschluß des türkischen Kurdistan erzwingen könnte.
    1.3. Die Verhinderung des Verlustes der wichtigsten Wasserreserven der Region an ein von den USA kontrolliertes Kurdistan.
    1.4. Die Verhinderung der Kontrolle wichtiger Erdöl-Erdgas und Mineral-Reserven durch die USA im neuen Groß-Kurdistan.
    1.5. Die Verhinderung eines Bürgerkrieges in der Türkei um Reserven an Wasser-, Erdöl-, Erdgas etc.
    1.6. Die Verhinderung der völligen Auflösung der Republik Türkei und der Eliminierung der internationalen Staatsverträge in denen diese Republik eine Schlüsselrolle spielt.
    1.8. Die Verhinderung eines Krieges zwischen der NATO und Russland.
    1.9. Die Verhinderung eines offenen Weltkrieges.
    1.10. Die vollständige Wiederherstellung der Unabhängigkeit Syriens.
    1.11. Eindämmung und Eliminierung aller islamistischer Terrortruppen, die im wesentlichen von den Geheimdiensten der USA gesteuert werden.
  • Der Einmarsch der Türkei kommte dem Ziel von Donald Trump entgegen, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen. Das Projekt der Zerteilung Syriens war bereits gescheitert, bevor Donald Trump sein Amt antrat. Er hat vorher und nacher betont, dass er die US-Truppen zurückziehen wird, weil die ganze Aktion für die USA ein Verlustgeschäft ist. Er erfüllt dieses Versprechen und macht das Unausweichliche, denn der Handlungsradius der US-Truppen wurde durch die veränderten Rahmenbedingungen bis zur Sinnlosigkeit einschränkt.
Auch die Saudis werden sich mittelfristig von den USA lösen. Schaut Euch an, welche Verträge die Saudis gerade mit Russland ausgehandelt haben.

Putin visits Saudi Arabia in sign of growing ties
Putin signs oil agreements and discusses regional security in his first visit to the kingdom since 2007.
https://www.aljazeera.com/news/2019/10/putin-visits-saudi-arabia-sign-growing-ties-191014171206513.html

Hier werden die Hintergründe beleuchtet:

Geopolitische Lage der Türkei. | Die Interessen Europas. | Die prekäre Lage der USA.| Das Dilemma der Kurden
#wasser #krieg #Syrien #Arabien #Kurdistan #AfrinUS-IMPERIALER KRIEGSZUG GEGEN RUSSLAND IST UNVERMEIDBAR! EUROPA DIENT ALS AUFMARSCH- UND FRONTGEBIET UND QUELLE VON KANONENFUTTER!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/us-imperialer-kriegszug-gegen-russland.html

Das USA-basierte Weltimperium wird gerade vor aller Augen abgewickelt. Die Aufgabe des US-Präsidenten liegt darin, auch die USA aus dem Imperialen Komplex zu lösen, ohne dass das Land in Chaos versinkt. Diejenigen, die ihn fertig machen, sind die Handlanger des Imperialen Komplexes in Washington D.C., die zusehen müssen, wie ihnen die Felle davonschwimmen.

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:
  • Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
  • Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
  • Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.
  • Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
  • Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
  • Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
  • Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
  • Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
  • Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
  • Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

 
Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:
  • Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
  • Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
  • Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.
  • Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
  • Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
  • Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
  • Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
  • Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
  • Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
  • Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

 
Hallo D*s

Ginnie Springs in Florida ist ein märchenhafter Naturpark, das Zuhause einer seltenen Schildkrötenart -- und wichtige Trinkwasserquelle für die ganze Region. Doch Nestlé plant einen Angriff auf dieses empfindliche Ökosystem und will seine Lebensader anzapfen.

Fast 4 Millionen Liter des kristallklaren Wassers will Nestlé täglich aus der öffentlichen Quelle in Plastikflaschen abfüllen und teuer verkaufen -- ohne dafür auch nur einen Cent an die betroffene Gemeinde zu zahlen.

Bitte fordere die zuständige Behörde auf, Ginnie Springs vor Nestlé zu schützen!

https://actions.sumofus.org/a/wasserdieb-nestle?sp_ref=515856145.99.200141.e.640944.2&referring_akid=62348.11951279.oJqDjA&referring_source=fwd&source=mlt

#nestlé #Wasser #widerstand

 

Wellen 01


Da sich meine Bevorzugten Genres demnächst etwas diverser gestalten werden, habe ich überlegt, für jedes Thema einen eigenen Kanal anzulegen.

Landschaften, Analoges, Abgefahrenes.

Wenn man eine Marke bilden und eine bestimmte Zielgruppe bedienen will, ist das durchaus sinnvoll.
Jetzt habe ich aber beschlossen, dass ich mich um so einen Scheiß nicht mehr kümmern möchte und schmeiße hier einfach alles rein, was ich mache. Es geht hier also nicht mehr um Reichweite, Marke oder so etwas, es geht hier in Zukunft um das, was mir Spaß macht.

In diesem Sinne: demnächst werde ich euch hier mit Urlaubsbildern nerven. Tut mir leid. Nicht.

#danielbierstedt #wasser #Wellen #urlaub #lowangle #availablelight #tamron #17mm

Bild/Foto

 
Bachträume


































Der Zeitblick einer Minute by Dadanaut

\#bach #baumbach #bee #biene #blaetter #brook #creek #fluss #leaves #neckar #river #vineyards #wasser #water #weinberge
Quelle: https://schubladenerinnerungen.de/blog/2019/09/16/bachtraeume/
Bachträume

 
Bachträume


































Der Zeitblick einer Minute by Dadanaut

\#bach #baumbach #bee #biene #blaetter #brook #creek #fluss #leaves #neckar #river #vineyards #wasser #water #weinberge
Quelle: https://schubladenerinnerungen.de/blog/2019/09/16/bachtraeume/
Bachträume

 

Wasser 3.0; Karlsruher Start-up will Mikroplastik per Flüssiginjektion aus dem Wasser holen


https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/umwelt/karlsruher-start-up-will-mikroplastik-per-fluessiginjektion-aus-dem-wasser-holen/
#vdi #technik #umwelt #wasser

 

Wasser 3.0; Karlsruher Start-up will Mikroplastik per Flüssiginjektion aus dem Wasser holen


https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/umwelt/karlsruher-start-up-will-mikroplastik-per-fluessiginjektion-aus-dem-wasser-holen/
#vdi #technik #umwelt #wasser

 
Markt - 19.08.2019 20:15 Uhr Autor/in: Alexa Höber

Bis zu 220 Millionen Liter giftiges Lagerstättenwasser aus der Ölbohrung sind im Erdreich in Emlichheim versickert. Wie reagiert der Erdölproduzent Wintershall Dea?
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Panne-bei-Oelbohrung-Erdreich-verseucht,markt13048.html?fbclid=IwAR3-hjFAoP81Zc6WLosGHCB_azvN9Qkw1F-J44WJBkR9AB9hJc5SG7_Uh24

Naja, nach 14 Tagen bis 75 Jahren einen Unfall, ist doch eine super Bilanz!
Und ist doch toll, dass die Firmen sich selbst überprüfen, dann kostet uns das nicht.
Quecksilber Abfällle illegal entsorgt? Vielleichte sollten Behörden den Müll mal wieder hochpumpen und nachgucken?

Das geilste aber ist, das vermutlich bei Beanstandung und Stillegung der Förderanlagen, die Firmen Deutschland vors Schiedsgericht zerren und dann ihre Gewinnausfälle einklagen. Würde mich nicht wundern.

#Natur #Wasser #Mensch #Gesundheit #Nahrung #Naturschutz #Umweltschutz #Wirtschaft #Erdöl #Erdgas
#Niedersachsen

 
"... die Herstellung von #Fleisch benötigt ca 15 000 Liter #Wasser pro Kilogramm !"

... 🤪 wtf?
Disclaimer: Folgende Zahlen sind nur grob, virtuell und rein Stammtischrechnerei.

Massentierhaltung in Deutschland bedeutet ca 800 Mio. Tiere pro Jahr! Also ca 10 Tiere pro Einwohner.
Rechnet man jetzt mal durchschnittlich auch nur 1 Kilo Fleisch pro Tier wären das
12 000 000 000 000 Liter (virt.) Wasser pro Jahr ....

Ungefähr 19 656 230 Liter Regen fielen 2018 in Deutschland.
Bei 55 Liter Regen im Jahr pro Quadratmetern auf 357.386 km² wären wir dann wohl bereits trockener als es ein Furz je sein könnte.
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/wasserknappheit-101.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelles_Wasser
https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/massentierhaltung/massentierhaltung_fleischatlas_2018.pdf
https://www.oekolandbau.de/fileadmin/redaktion/oeko_lehrmittel/Ernaehrungswirtschaft/Fleischerhandwerk/fl_modul_b/fl_b_01/flmb01_04_2010.pdf

 
Die Krise, über die niemand spricht:
Rund ein Viertel der Weltbevölkerung leidet unter extremem Wassermangel

#wasser #wassermangel
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1123989.wassermangel-die-krise-ueber-die-niemand-spricht.html

 
Engpässe in Deutschland: Der Kampf ums Wasser beginnt | tagesschau.de https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/wasserknappheit-101.html

Die Versorgung mit Trinkwasser ist in Deutschland für die meisten so selbstverständlich, dass sie nicht darüber nachdenken. Das könnte sich bald ändern, wie Recherchen von report München zeigen.

Von Ulrich Hagmann und Fabian Mader, BR

Wasser kommt aus der Leitung - das ist noch immer die Haltung, die viele hierzulande haben. Aber so selbstverständlich ist das nicht mehr. Auch in diesem Jahr sind in manchen Regionen Brunnen und Flüsse ausgetrocknet, Behörden drohen Landwirten mit Bußgeldern, wenn sie zu viel bewässern. Der Kampf ums Wasser beginnt. Und Deutschland ist nicht darauf vorbereitet.
Vertrocknete Felder

Regenmeister Michael Hornborstel zieht eine Rübe aus einem vertrockneten Acker. Ernten lässt sich hier nichts mehr. "Da habe ich Tränen in den Augen. Das ist heftig", sagt er dem ARD-Politmagazin report München. Hornborstel ist Regenmeister in Edemissen in Niedersachsen. Das heißt: Er verteilt das Wasser für die Felder der Landwirte in der Gegend. Dieses Jahr hat es nicht mehr für alle Äcker gereicht, denn die Behörden haben das Kontingent begrenzt. Den Rübenacker mussten die Landwirte aufgeben.

Wasser gilt in Deutschland vielen als unendlich verfügbar. Wer es braucht, dreht den Hahn auf. Aber diese Selbstverständlichkeit geht gerade verloren, sagt Karsten Rinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. "Das ist ein neuartiger Konflikt, den wir bisher in der Form noch gar nicht kannten."
"Nahrungsmittel genauso wichtig wie Trinkwasser"

Auch in Niedersachsen, wo Michel Hornbostel seinen Hof hat, wird das Grundwasser knapper. Deshalb haben die Behörden das Kontingent für die Landwirte begrenzt, sagt Umweltminister Olaf Lies (SPD) im Interview mit report München. "Ohne Sicherstellung, dass genug Wasser für die Trinkwasserversorgung da ist, können nicht weitere Mengen beispielsweise für die Beregnung entnommen werden."

Für Landwirt Hornbostel greift das zu kurz: "Wir als Landwirte haben auch einen Versorgungsauftrag und Nahrungsmittel sind genauso wichtig wie Trinkwasser." Die Landwirte wollen sich anpassen, aber wie sie auf sandigen Böden bei wenig Niederschlag ohne Bewässerung auskommen sollen, das wissen sie nicht.
Kein Trinkwasser für Rasensprenger

Der aktuelle Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung zeigt, wie trocken deutsche Böden in bis zu 1,8 Meter Tiefe sind. Rot heißt: extreme oder außergewöhnliche Dürre, weite Teile Nord,- und Mitteldeutschlands sind jetzt dunkelrot.

Auch in Kelkheim im Taunus hat es seit Monaten kaum geregnet. Viele Pflanzen sind vertrocknet. In einem wohlhabenden Neubaugebiet sind die Rasen dennoch auffällig grün - zum Ärger der Feuerwehr, die im Juli mit Lautsprecherwagen durch die Stadt fuhr und eine dringende Bitte an die Bevölkerung richtete: "Die Trinkwasserversorgung der Stadt Kelkheim ist akut gefährdet. Bitte unterlassen Sie das Bewässern von Gärten und Rasenflächen sowie das Befüllen von Schwimmbndern und Pools."
Wem gehört das Wasser?

Grüne Wiesen, ganz ohne Bewässerung - im bayerischen Mangfalltal gibt es mehr als genug Wasser. Aber auch hier gibt es Streit, denn von hier stammt das Trinkwasser für das 40 Kilometer entfernte München. Und die Landeshauptstadt will nun die Schutzzone für das Wasser verdoppeln. Das würde für die Landwirte dort bedeuten, sie dürften viele Wiesen nicht mehr als Weiden nutzen.

Biobauer Alois Fuchs sieht seinen und mehrere Nachbarhöfe in der Existenz gefährdet. Die Münchner Stadtwerke betonen: Sie hätten Fuchs eine Ausgleichsfläche angeboten. Die habe er abgelehnt, weil sie zu weit vom Hof entfernt sei. Der Wasserversorger beruft sich auf sogenannte Altrechte für die Wassergewinnung, aus dem 19. Jahrhundert.

Die will der Landwirt nicht anerkennen. Für ihn geht es am Ende um eine entscheidende Frage: Wem gehört das Wasser? "Das gehört der Allgemeinheit und nicht den Münchnern alleine. Es gehört allen."
Besseres Wassermanagement

Experte Karsten Rinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung rechnet damit, dass Konflikte ums Trinkwasser künftig zunehmen. Er fordert daher, dass Regionen, in denen es zu trocken ist, aus anderen Gegenden mitversorgt werden. "Wasserversorgung funktioniert immer noch sehr regional", sagt er. "Ich glaube, wir müssen in Zukunft in der Lage sein, den Ausfall einzelner Systeme dadurch zu überbrücken, dass andere Systeme einspringen."

Zwei Dürrejahre in Folge bringen die Wasserversorgung in Deutschland mancherorts schon an ihre Grenzen. Es wird Zeit, über ein besseres Wassermanagement nachzudenken.
Tags: #Wasser #Klimakrise #Klima

via dandelion* client (Source)

 
Engpässe in Deutschland: Der Kampf ums Wasser beginnt | tagesschau.de https://www.tagesschau.de/investigativ/report-muenchen/wasserknappheit-101.html

Die Versorgung mit Trinkwasser ist in Deutschland für die meisten so selbstverständlich, dass sie nicht darüber nachdenken. Das könnte sich bald ändern, wie Recherchen von report München zeigen.

Von Ulrich Hagmann und Fabian Mader, BR

Wasser kommt aus der Leitung - das ist noch immer die Haltung, die viele hierzulande haben. Aber so selbstverständlich ist das nicht mehr. Auch in diesem Jahr sind in manchen Regionen Brunnen und Flüsse ausgetrocknet, Behörden drohen Landwirten mit Bußgeldern, wenn sie zu viel bewässern. Der Kampf ums Wasser beginnt. Und Deutschland ist nicht darauf vorbereitet.
Vertrocknete Felder

Regenmeister Michael Hornborstel zieht eine Rübe aus einem vertrockneten Acker. Ernten lässt sich hier nichts mehr. "Da habe ich Tränen in den Augen. Das ist heftig", sagt er dem ARD-Politmagazin report München. Hornborstel ist Regenmeister in Edemissen in Niedersachsen. Das heißt: Er verteilt das Wasser für die Felder der Landwirte in der Gegend. Dieses Jahr hat es nicht mehr für alle Äcker gereicht, denn die Behörden haben das Kontingent begrenzt. Den Rübenacker mussten die Landwirte aufgeben.

Wasser gilt in Deutschland vielen als unendlich verfügbar. Wer es braucht, dreht den Hahn auf. Aber diese Selbstverständlichkeit geht gerade verloren, sagt Karsten Rinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. "Das ist ein neuartiger Konflikt, den wir bisher in der Form noch gar nicht kannten."
"Nahrungsmittel genauso wichtig wie Trinkwasser"

Auch in Niedersachsen, wo Michel Hornbostel seinen Hof hat, wird das Grundwasser knapper. Deshalb haben die Behörden das Kontingent für die Landwirte begrenzt, sagt Umweltminister Olaf Lies (SPD) im Interview mit report München. "Ohne Sicherstellung, dass genug Wasser für die Trinkwasserversorgung da ist, können nicht weitere Mengen beispielsweise für die Beregnung entnommen werden."

Für Landwirt Hornbostel greift das zu kurz: "Wir als Landwirte haben auch einen Versorgungsauftrag und Nahrungsmittel sind genauso wichtig wie Trinkwasser." Die Landwirte wollen sich anpassen, aber wie sie auf sandigen Böden bei wenig Niederschlag ohne Bewässerung auskommen sollen, das wissen sie nicht.
Kein Trinkwasser für Rasensprenger

Der aktuelle Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung zeigt, wie trocken deutsche Böden in bis zu 1,8 Meter Tiefe sind. Rot heißt: extreme oder außergewöhnliche Dürre, weite Teile Nord,- und Mitteldeutschlands sind jetzt dunkelrot.

Auch in Kelkheim im Taunus hat es seit Monaten kaum geregnet. Viele Pflanzen sind vertrocknet. In einem wohlhabenden Neubaugebiet sind die Rasen dennoch auffällig grün - zum Ärger der Feuerwehr, die im Juli mit Lautsprecherwagen durch die Stadt fuhr und eine dringende Bitte an die Bevölkerung richtete: "Die Trinkwasserversorgung der Stadt Kelkheim ist akut gefährdet. Bitte unterlassen Sie das Bewässern von Gärten und Rasenflächen sowie das Befüllen von Schwimmbndern und Pools."
Wem gehört das Wasser?

Grüne Wiesen, ganz ohne Bewässerung - im bayerischen Mangfalltal gibt es mehr als genug Wasser. Aber auch hier gibt es Streit, denn von hier stammt das Trinkwasser für das 40 Kilometer entfernte München. Und die Landeshauptstadt will nun die Schutzzone für das Wasser verdoppeln. Das würde für die Landwirte dort bedeuten, sie dürften viele Wiesen nicht mehr als Weiden nutzen.

Biobauer Alois Fuchs sieht seinen und mehrere Nachbarhöfe in der Existenz gefährdet. Die Münchner Stadtwerke betonen: Sie hätten Fuchs eine Ausgleichsfläche angeboten. Die habe er abgelehnt, weil sie zu weit vom Hof entfernt sei. Der Wasserversorger beruft sich auf sogenannte Altrechte für die Wassergewinnung, aus dem 19. Jahrhundert.

Die will der Landwirt nicht anerkennen. Für ihn geht es am Ende um eine entscheidende Frage: Wem gehört das Wasser? "Das gehört der Allgemeinheit und nicht den Münchnern alleine. Es gehört allen."
Besseres Wassermanagement

Experte Karsten Rinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung rechnet damit, dass Konflikte ums Trinkwasser künftig zunehmen. Er fordert daher, dass Regionen, in denen es zu trocken ist, aus anderen Gegenden mitversorgt werden. "Wasserversorgung funktioniert immer noch sehr regional", sagt er. "Ich glaube, wir müssen in Zukunft in der Lage sein, den Ausfall einzelner Systeme dadurch zu überbrücken, dass andere Systeme einspringen."

Zwei Dürrejahre in Folge bringen die Wasserversorgung in Deutschland mancherorts schon an ihre Grenzen. Es wird Zeit, über ein besseres Wassermanagement nachzudenken.
Tags: #Wasser #Klimakrise #Klima

via dandelion* client (Source)

 

Vögel und Igel drohen zu verdursten – Tierschützer warnen vor Hitze



Die andauernde #Trockenheit macht den Tieren und Pflanzen [...] zu schaffen. Besonders #Igel, #Eichhörnchen und heimische #Vögel brauchen dringend Wasser. Andernfalls drohen sie zu verdursten. [...] Weil sie kein #Wasser mehr finden, haben einige Vögel [...] nicht mehr genügend Kraft, um sich in der Luft zu halten. Immer mehr Menschen beobachten, wie unsere gefiederten Freunde plötzlich vom Himmel stürzen. Tierschützer rufen deshalb weiterhin dazu auf, #Wasserschalen für unserer heimischen Tiere aufzustellen. [...]

[...] - Flache Wasserschalen in Gärten, auf Friedhöfen und in Wohngebieten aufstellen
- Einen Stein in der Mitte der Schale platzieren, damit diese bei Wind und #Wetter nicht davon fliegt
- Wasserspiegel: Maximal fünf Zentimeter, damit kleine Vögel nicht ertrinken
- #Wasserschale an einem ruhigen und schattigen Ort platzieren
- #Wasserstelle vor Katzen und anderen Fressfeinden fernhalten
- Wasser täglich wechseln
[...]
Für die Igel und andere Kleintiere gelten zunächst die gleichen Hinweise, wie für Vögel. Darüber hinaus trinkt unser stacheliger Geselle [...] gerne aus Gartenteichen. Damit die Tiere nicht qualvoll ertrinken, sollten Sie steil abfallende Ufer mit Kletterhilfen ausstatten und sichern. [...]
https://www.owl24.de/bielefeld/bielefeld-voegel-igel-drohen-zu-verdursten-10056114.html

#Hitze #Dürre #Verdursten #Verdorren #Natur #Umwelt #Hilfe #Tipp #Klima #Klimakrise #TuWat

 

Vögel und Igel drohen zu verdursten – Tierschützer warnen vor Hitze



Die andauernde #Trockenheit macht den Tieren und Pflanzen [...] zu schaffen. Besonders #Igel, #Eichhörnchen und heimische #Vögel brauchen dringend Wasser. Andernfalls drohen sie zu verdursten. [...] Weil sie kein #Wasser mehr finden, haben einige Vögel [...] nicht mehr genügend Kraft, um sich in der Luft zu halten. Immer mehr Menschen beobachten, wie unsere gefiederten Freunde plötzlich vom Himmel stürzen. Tierschützer rufen deshalb weiterhin dazu auf, #Wasserschalen für unserer heimischen Tiere aufzustellen. [...]

[...] - Flache Wasserschalen in Gärten, auf Friedhöfen und in Wohngebieten aufstellen
- Einen Stein in der Mitte der Schale platzieren, damit diese bei Wind und #Wetter nicht davon fliegt
- Wasserspiegel: Maximal fünf Zentimeter, damit kleine Vögel nicht ertrinken
- #Wasserschale an einem ruhigen und schattigen Ort platzieren
- #Wasserstelle vor Katzen und anderen Fressfeinden fernhalten
- Wasser täglich wechseln
[...]
Für die Igel und andere Kleintiere gelten zunächst die gleichen Hinweise, wie für Vögel. Darüber hinaus trinkt unser stacheliger Geselle [...] gerne aus Gartenteichen. Damit die Tiere nicht qualvoll ertrinken, sollten Sie steil abfallende Ufer mit Kletterhilfen ausstatten und sichern. [...]
https://www.owl24.de/bielefeld/bielefeld-voegel-igel-drohen-zu-verdursten-10056114.html

#Hitze #Dürre #Verdursten #Verdorren #Natur #Umwelt #Hilfe #Tipp #Klima #Klimakrise #TuWat

 

Studie: Schlechtes Wassermanagement verschärft Dürren


#EU #Trockenheit #Dürre #Wetter #Wasser #Klimawandel #Klimaschutz #Umwelt #Europa #Klimapolitik #YouthForClimate #FridayForFuture #FFF
Studie: Schlechtes Wassermanagement verschärft Dürren

 

Bericht | Tagesschau: Wassermangel in Spanien - "Das ist absolut paradox"


Sie ist eine der trockensten Zonen Europas: die Wüste bei Almería. Nur wenige Kilometer entfernt stehen riesige Gewächshäuser - mit schwerwiegenden Folgen für die Umwelt in Andalusien...

Video: Web | MP4
Meine Meinung: Das zeigt einmal mehr warum ich gar nicht so gerne Obst und Gemüse aus Spanien kaufe. Da wäre das Wasserproblem, die Lohnsklaverei in welche vor allen Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis gezwungen werden, die Zerstörung der Umwelt, das ganze Plastik.
Tags: #de #bericht #spanien #andalusien #almeria #video #landwirtschaft #gewächshäuser #wasser #wasserverbrauch #wasserverschwendung #wassermangel #umwelt #tagesschau #ravenbird #2019-07-19

 

Video | Y-Kollektiv:


April 2018: Kapstadt ist die erste westliche Millionenstadt der Welt, der droht das Wasser auszugehen. Nur noch 50 Liter pro Person und Tag dürfen die Einwohner verbrauchen. Wer mehr nutzt, muss hohe Strafen zahlen. Seit drei Jahren hat es kaum geregnet. Die Wasserspeicher der Stadt sind auf den niedrigsten Stand aller Zeiten zusammengeschrumpft, rechnerisch reichen die Vorräte noch bis Ende August 2018. Der Kampf ums letzte Wasser hat begonnen und vergrößert die Schere zwischen arm und reich. Wer es sich leisten kann, lässt sich in diesen Tagen einen eigenen Brunnen im Vorgarten bauen. In den Armenvierteln Kapstadts, den Townships, kommt hingegen kaum noch Wasser an. Was passiert mit einer Stadt, wenn es plötzlich kein Wasser mehr gibt?
Meine Meinung: Vieles bei uns basiert auf einen extrem hohen Wasserverbrauch. Da Wasser immer relativ gut und günstig verfügbar war, haben wir nie großartige Alternativen Entwickelt bzw. haben bestehendes durch wasserintensive Alternativen ersetzt. Ein paar Beispiele? Wir nutzen Toiletten mit Wasserspühlung, früher gab es Plumpsklos. Früher hat man sich recht selten gebadet und stattdessen den Waschlumpen genutzt und allenfalls die Haare gewaschen. Heute duschen und baden wir regelmäßig, nicht wenige sogar täglich. Klar gibt es da auch hygienische Gründe, aber es gibt auch sehr viel Potential den Wasserverbrauch zu verringern.
Tags: #de #video #doku #wasser #kapstadt #wassermangel #wasserverbrauch #townships #konsum #staat #kapitalismus #system #y-kollektiv #2018-04-26

 

News | Tageschau: Trockene Sommer - Deutschland droht Kampf ums Wasser


Nach dem "Dürresommer" 2018 rechnet das Umweltbundesamt in Zukunft mit Konflikten ums Wasser. Der private Verbrauch steige, und auch die Landwirtschaft müsse immer mehr gießen. Wasserversorger sehen die Politik in der Pflicht...
Meine Meinung: Das kommt jetzt nicht völlig unerwartet, aber ich hatte nicht gedacht das es ganz so schnell geht. Die Wassernutzung ist ein ziemliches Problem in Deutschland, zumal hier fast nichts wirklich groß aufs Wasser sparen eingestellt ist. Nicht einmal die Kanalisation die jetzt schon Probleme macht, da zu wenig Wasser fließt.
Tags: #de #news #sommer #trockenheit #hitze #klima #klimaerhitzung #trockene-sommer #wasser #wasserknapptheim #tagesschau #ravenbird #2019-07-05

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Bei uns umme Ecke …


… da liegt ein #Schiff, Millionen #Kilometer gereist, die wildesten #Stürme überstanden, die fantastischsten #Inseln besucht, #Tod und #Elend erlebt, #Königinnen und #Kaiser den Thron ersteigen sehen und #Schmugglern in dunkler #Nacht Geleit gegeben!

Und Alles, wirklich Alles, ohne auch nur einen #Meter gefahren zu sein, nicht einmal #Wasser hat der #Bug jemals durchpflügt.

Ein #Schreiner hat aus #Holzresten, mit seinen #Söhnen, dieses Schiff gebaut und und unsere Kinder haben dort viel erlebt, ganz ohne #Handy und #Flatrate.

Darauf mal 'n #Kaffee, oder 'ne #Buddel #Rum :-) Is ja Wochenende.

https://www.jamendo.com/track/1517364/adventure-cinematic

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Bei uns umme Ecke …


… da liegt ein #Schiff, Millionen #Kilometer gereist, die wildesten #Stürme überstanden, die fantastischsten #Inseln besucht, #Tod und #Elend erlebt, #Königinnen und #Kaiser den Thron ersteigen sehen und #Schmugglern in dunkler #Nacht Geleit gegeben!

Und Alles, wirklich Alles, ohne auch nur einen #Meter gefahren zu sein, nicht einmal #Wasser hat der #Bug jemals durchpflügt.

Ein #Schreiner hat aus #Holzresten, mit seinen #Söhnen, dieses Schiff gebaut und und unsere Kinder haben dort viel erlebt, ganz ohne #Handy und #Flatrate.

Darauf mal 'n #Kaffee, oder 'ne #Buddel #Rum :-) Is ja Wochenende.

https://www.jamendo.com/track/1517364/adventure-cinematic

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Es ist heiß! Falls dies noch nicht alle mitbekommen haben, hier noch einmal zur #Vorsicht:

Es ist heiß!


Trinkt genug, ich bringe den #Blümchen auch noch #Wasser.

Apropos Wasser: Wer keinen #Kaffee möchte, ich stell' mal ein paar #Flaschen Wasser auf den #Tisch.

https://www.jamendo.com/track/350248/wasser

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee

P.S.

Versuche gerade durch geschicktes Öffnen und schließen von #Fenstern und #Türen, den #Luftzug so zu regeln, dass die kühlen 23°C in unsere 24°C warme #Wohnung gelangen!

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Es ist heiß! Falls dies noch nicht alle mitbekommen haben, hier noch einmal zur #Vorsicht:

Es ist heiß!


Trinkt genug, ich bringe den #Blümchen auch noch #Wasser.

Apropos Wasser: Wer keinen #Kaffee möchte, ich stell' mal ein paar #Flaschen Wasser auf den #Tisch.

https://www.jamendo.com/track/350248/wasser

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee

P.S.

Versuche gerade durch geschicktes Öffnen und schließen von #Fenstern und #Türen, den #Luftzug so zu regeln, dass die kühlen 23°C in unsere 24°C warme #Wohnung gelangen!

 
Hitzetage kommen: auch Tiere und Insekten brauchen Wasser




Ob Spatz oder Biene, in den kommenden heissen Tagen freuen sie sich über eine nasse Abkühlung und Durstlöscher genauso wie wir.
Wer eine Vogel- und Insektentränke bereit stellen will, nimmt abwaschbare Behältnisse wie z.B. Blumentopf-Untersetzer.
Täglich frisches Wasser in sauber abgewaschenen Behältnissen freut die Tiere und hält sie gesund.
Wichtig ist, die Tränken katzensicher aufzustellen.

Mehr Tips gibt es hier:
https://berlin.nabu.de/news/newsarchiv/2018/juli/
und hier:
https://www.lbv.de/ratgeber/lebensraum-garten/voegel-fuettern/vogeltraenke/




Haustiere legen sich im Haus gern auf kühle Fliesen und akzeptieren bei Hitze gern feuchte Tücher auf dem Fell zur Abkühlung.




#Hitze #Sommer #Abkühlung #Vogeltränke #Vögel #Insekten #Bienen #Katzen #Haustiere #Wasser #Garten #Balkon

 

 

Indien: Bis zu 50 Grad - Hitzetote in Zügen, Menschen töten sich gegenseitig für Wasser, Tiger suchen in Dörfern nach Nahrung Deutschland: So langsam sollten wir vllt. mal was fürs Klima machen, aber kann bestimmt warten - jetzt ist ja erstmal Sommerpause


RETWEET FROM @FridayForFuture

#bestimmt #bis #deutschland #dörfern #erstmal #fürs #gegenseitig #grad #hitzetote #indien #jetzt #kann #klima #langsam #machen #mal #menschen #nach #nahrung #sich #sollten #sommerpause #suchen #tiger #töten #vllt #warten #wasser #wir #zügen

 

Indien: Bis zu 50 Grad - Hitzetote in Zügen, Menschen töten sich gegenseitig für Wasser, Tiger suchen in Dörfern nach Nahrung Deutschland: So langsam sollten wir vllt. mal was fürs Klima machen, aber kann bestimmt warten - jetzt ist ja erstmal Sommerpause


RETWEET FROM @FridayForFuture

#bestimmt #bis #deutschland #dörfern #erstmal #fürs #gegenseitig #grad #hitzetote #indien #jetzt #kann #klima #langsam #machen #mal #menschen #nach #nahrung #sich #sollten #sommerpause #suchen #tiger #töten #vllt #warten #wasser #wir #zügen

 

Indien: Bis zu 50 Grad - Hitzetote in Zügen, Menschen töten sich gegenseitig für Wasser, Tiger suchen in Dörfern nach Nahrung Deutschland: So langsam sollten wir vllt. mal was fürs Klima machen, aber kann bestimmt warten - jetzt ist ja erstmal Sommerpause


RETWEET FROM @FridayForFuture

#bestimmt #bis #deutschland #dörfern #erstmal #fürs #gegenseitig #grad #hitzetote #indien #jetzt #kann #klima #langsam #machen #mal #menschen #nach #nahrung #sich #sollten #sommerpause #suchen #tiger #töten #vllt #warten #wasser #wir #zügen

 


#Tiere und #Insekten brauchen #Wasser. Dank der hochintelligenten Flächenversiegelung in Deutschland, gibt es kaum noch Pfützen oder kleine stehende Gewässer in Wohngebieten. Gönnt euch den #Spass, helft den kleinen Piepskugeln.
#Tierschutz selbst zu gestalten kann so einfach sein.
#myHobby is making #Musik and small #Videos

 
😱 Die Dummheit einiger Verbraucher! 🙈

Warum billiges Leitungswasser trinken, wenn es doch auch exklusiver geht?

#Leitungswasser #trinken #exklusiv #Vittel #Wasser #Plastikflaschen #Klimawandel #Europa #Nestle #Nestlé
Bild/Foto

 
#Mikroplastik im Menschen

Die Forscher konnten so zeigen, dass Menschen in den USA je nach Alter und Geschlecht zwischen 74.000 und 121.000 #Mikroplastik Teilchen im Jahr aufnehmen.

Wer #Wasser ausschließlich aus #Kunststoffflaschen trinkt, nimmt weitere 90.000 Partikel pro Jahr zu sich, betonen die Forscher in der Veröffentlichung zu ihrer Studie, die im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" erschienen ist.

https://www.n-tv.de/wissen/Lieber-nicht-aus-Kunststoffflaschen-trinken-article21070497.html

#Nahrng #Umwelt #Lebensmittel

 
#Mikroplastik im Menschen

Die Forscher konnten so zeigen, dass Menschen in den USA je nach Alter und Geschlecht zwischen 74.000 und 121.000 #Mikroplastik Teilchen im Jahr aufnehmen.

Wer #Wasser ausschließlich aus #Kunststoffflaschen trinkt, nimmt weitere 90.000 Partikel pro Jahr zu sich, betonen die Forscher in der Veröffentlichung zu ihrer Studie, die im Fachmagazin "Environmental Science & Technology" erschienen ist.

https://www.n-tv.de/wissen/Lieber-nicht-aus-Kunststoffflaschen-trinken-article21070497.html

#Nahrng #Umwelt #Lebensmittel