Skip to main content

Search

Items tagged with: Wald


 


Sehenswerte Reportage.
#Wald #Baum #Leben #Mensch #Natur #Forst #Klimawandel #Klimaschutz #Forstwirtschaft #Totholz #Borkenkäfer

Minute 8:20: "...und nach so einem Waldeinsatz fressen die Leute wahrscheinlich .... 10 Stullen?" 😂

Minute 13:24 - "Lass den Wald doch einfach mal in Ruhe, lass ihn doch mal machen" 👍❤

 
Bild/Foto
und #moos wie kleine tannenbäumchen, mit #laub als deko :3
#herbst #wald

 

Bemühungen den #Klimawandel zu stoppen, sind nicht zu erkennen 😕


Siehe: https://www.klimareporter.de/international/weltweiter-waldverlust-auf-rekordniveau

#wald #Regenwald #Natur #umwelt

 

Bemühungen den #Klimawandel zu stoppen, sind nicht zu erkennen 😕


Siehe: https://www.klimareporter.de/international/weltweiter-waldverlust-auf-rekordniveau

#wald #Regenwald #Natur #umwelt

 
Bild/Foto
Ich liebe diese kleinen Miniaturwelten die man im #Wald findet.
#Foto geknipst von mir.

 
#wald #Besetzung #verkehrswende #natut

Die Vorbereitungszeit ist zuende - jetzt ist Aktion! Wenige Stunden vor dem 1. Oktober, dem möglichen Beginn der Rodungsarbeiten, ist der Dannenröder Wald besetzt worden. Im Stil des "Hambi" soll die Vernichtung von 110 Hektar und die Fortführung einer klimaschädigenden, umweltzerstörenden und menschenverachtenden Verkehrspolitik verhindert werden.

Alles Wichtige steht auf den beiden Internetseiten der Besetzer*innen (https://waldstattasphalt.blackblogs.org) und der unterstützenden Gruppen (<www.keine-a49DOTtk>).

Die zwei wichtigsten Auszüge daraus:
Presseerklärung der Besetzer*innen zu ihrer Aktion:
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind eine Gruppe von Aktivist*innen, die direkt vor dem 01.10.2019 ein Waldstück auf der geplanten Autobahntrasse im Dannenröder Wald in der Nähe von Lehrbach, Niederklein und Dannenrod besetzt hat. Anlass dafür ist die dringend notwendige Verhinderung der unmittelbar bevorstehenden Rodungs- und Bauarbeiten an der geplanten A49-Strecke, da bisherige langjährige Versuche, das Tal, den Wald und das Wasserschutzgebiet zu schützen, vergebens waren.
Wie viele von Ihnen bereits wissen, ist die A49 eine Autobahn, die Gießen und Kassel verbinden und westlich von der bereits bestehenden Verbindung durch die A5/A7 gebaut werden soll. Die Planungen hierzu begannen vor 40(!) Jahren – seitdem gibt es aufgrund der Auswirkungen auf Mensch und Umwelt Widerstand gegen dieses verkehrspolitisch unsinnige und ökologisch katastrophale Bauvorhaben.
Zwischen Stadtallendorf und Gemünden soll nun das nächste Teilstück der A49 quer durch ein FFH-Schutzgebiet und ein wichtiges Trinkwasserschutzgebiet gebaut und dafür rund 100ha gesunder Mischwald gerodet werden. Dies ist in Zeiten von Klimanotstand, Wasserknappheit und massivem Artensterben – kurz gesagt: der globalen ökologischen Krise, in der wir uns befinden – ein unfassbares Vorhaben! Als Besetzung wollen wir diese Rodungen verhindern und den Ausbau der A49 stoppen!
Wir begrüßen ausdrücklich auch den teilweise jahrzehntelangen Widerstand und die Bemühungen der lokalen Bürgerinitiativen und Umweltverbände vom Aktionsbündnis “keine A49”. Wir haben uns für diese Form des Widerstands entschieden, weil andere Protestformen (wie Demonstrationen, Petitionen, Klagen und Appelle an politische Entscheidungsträger*innen) den Ausbau der A49 bisher leider nicht aufhalten konnten und mit den Rodungen nun Fakten geschaffen werden sollen. Veränderung braucht mutiges und entschlossenes Handeln – deswegen besetzen wir!
Gründe, weswegen der Wald und das Wasser im Gleental schützenswert sind, gibt es viele. Eine ausführliche inhaltliche Begründung für unsere Aktion finden Sie auf unserem Blog: waldstattasphalt.blackblogs.org
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, erreichen Sie uns per Telefon unter: 0163 62 82 203.
Mit freundlichen Grüßen,
die Aktivist*innen aus dem Dannenröder Wald

Forderungsliste lokaler Gruppen (Vogelsbergkreis, Kreis Gießen, Marburg-Biedenkopf):
Wir unterstützen die Waldbesetzung und die Forderungen der Schutzgemeinschaft Gleental (www.schutzgemeinschaft-gleental.de)! Und fordern darüber hinaus:

Keinen Quadratmeter mehr für den motorisierten Individualverkehr – hier und nirgendwo!
Flächenverbrauch stoppen – keine neuen Straßen, keine neuen Gewerbegebiete!
Straßen erzeugen Verkehr – daher: A49 zurückbauen statt ausbauen!
Bahn statt Auto: Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf den Bahnlinien Kirchhain-Homberg und Alsfeld-Bad Hersfeld. Stärkung der Main-Weser- und der Vogelsbergbahn mit weiteren Haltepunkten und, bei letzterer, Begegnungsgleisen!
Fahrrad statt Auto: Ein Fahrradstraßennetz in allen Orten und Verbindungsrouten zwischen ihnen, vor allem zu den Zentren und zu Bahnhaltestellen.
Güterverkehr schrumpfen – regionale Wirtschaft stärken, globale Ausbeutung stoppen!
Güter auf die Bahn – mehr Güterverladestellen, Güterverkehr auch auf Nebenstrecken ermöglichen!
Güter aufs Fahrrad: Bereitstellung von Leih-Lastenräder in allen Gemeinden!
Nulltarif in RMV und NVV – Mobilität muss ökologisch und sozial gerecht werden!
Kurze Wege statt lange Fahrten: Läden, Schulen, Kindergärten, Arztpraxen … zurück in Dörfer und Ortszentren!
Bessere Arbeitsbedingungen für Bus- und Lokführerinnen. Faire Ausstiegs- und Umschulungsangebote für Auto- und Straßenbauerinnen.
Beste Grüße aus der Projektwerkstatt, Jörg Bergstedt

Zur Zeit bis morgen ca. mittags erreichbar, danach eventuell per Handy und am Abend bei einer dazupassenden Veranstaltung in Alsfeld ... die beiden Termine in Alsfeld angehängt:

Dienstag, 01.10.2019 19:00 Uhr in Alsfeld, Hotel Klingelhöffer (Hersfelder Str. 47)
Verkehrswende - richtig und notwendig
Überhohe Abgaswerte in der Alicestr., Radwegeplan und vieles andere liegt vor, und nichts passiert. Die Verkehrswende ist in aller Munde, aber wird zu oft auf Elektromobilitit reduziert. Es geht um mehr: Um die Aufteilung des Platzes in der Stadt und um Ausbau des ÖPNV auch auf dem Land. In einem reich bebilderten Vortrag will der Verkehrsaktivist, Buchautor und Schöpfer einiger Verkehrswendepläne in Gießen und am westlichen Vogelsberg, Jörg Bergstedt, am Dienstag, 1. Oktober, um 19 Uhr in Alsfeld darstellen, welche Schritte fiir eine umfassende Verkehrswende nötig sind und mit welchen Aktionen diese zu erreichen sind. Information, Austausch und Fragen weiterer Aktionen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Mittwoch, 02.10.2019 09:00 Uhr in Alsfeld, Amtsgericht
Hauptverhandlung wegen Erschleichen von Leistungen
Die Angeklagte schreibt: Beförderungsleistungen solle ich erschlichen haben, d.h. ich bin 'Schwarzgefahren' in der Bahn. Das Gesetz lässt jedoch eine Lücke, denn mache ich kenntlich, dass ich kein Ticket habe, erschleiche ich nicht. Das habe ich bei den fahrten getan, mit Flyern und einem Schlid um den Hals.
Darum geht es in dem Prozeß, es ist cool wenn Publikum da ist und ggf. auch spannend und ermutigend für euch! Dieses 'kann' bei einem Jugendgerichtsprozeß ausgeschlossen werden, dann können die Besucher eine Demo vorm Amtsgericht machen.
Gemeinsame (Schwarz)-Fahrt zum Schwarzfahr-Prozess: Abfahrt 7:45 Uhr von Gleis 14 Gießen Hbf (Licher Str. 7:50).

--
(Bitte lange Zitate beim Antworten abschneiden - spart Daten und Unübersichtlichkeit :-)

Projektwerkstatt Saasen, 06401-90328-3, Fax -5
Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen (20 km östlich Giessen)
<www.projektwerkstatt.de/saasen> saasen@projektwerkstatt.de
- Seminarhaus und politische Aktionswerkstätten
- Archive, Bibliotheken und Gruppenräume (mit Bahnanschluss)
PGP und Rückmeldeformulare unter www.projektwerkstatt.de/index.php?p=20441
Ihr wollt über Aktionen/Termine informiert sein? Tragt Euch in die Newsletter ein: www.projektwerkstatt.de/index.php?p=10221
Datenschutzbestimmungen unter www.projektwerkstatt.de/media/text/datenschutzhinweise.pdf

Spannende Bücher und DVDs unter www.projektwerkstatt.de?a=shop!
Angebote für Aktionstrainings, Workshops und Vorträge: www.projektwerkstatt.de?p=20225.

Die Projektwerkstatt lebt davon, dass woanders Sachen übrig sind: Eine Liste, was gebraucht wird, ist unter www.projektwerkstatt.de?p=10323 zu finden, z.B. Riesen-Straßenkreide, Obstpresse, SD-Karten ab 32GB, Ansteckmikrofone (mit Kabel oder per Funk), CanonEF- oder M-Objektive. Betongehwegplatten und viele Verbrauchsmaterialien.


Eintragen in die Liste, leere Mail an: klimabewegungsnetzwerk-subscribe@lists.riseup.net
Austragen aus der Liste, leere Mail an: klimabewegungsnetzwerk-unsubscribe@lists.riseup.net
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

 
#wald #Besetzung #verkehrswende #natut

Die Vorbereitungszeit ist zuende - jetzt ist Aktion! Wenige Stunden vor dem 1. Oktober, dem möglichen Beginn der Rodungsarbeiten, ist der Dannenröder Wald besetzt worden. Im Stil des "Hambi" soll die Vernichtung von 110 Hektar und die Fortführung einer klimaschädigenden, umweltzerstörenden und menschenverachtenden Verkehrspolitik verhindert werden.

Alles Wichtige steht auf den beiden Internetseiten der Besetzer*innen (https://waldstattasphalt.blackblogs.org) und der unterstützenden Gruppen (<www.keine-a49DOTtk>).

Die zwei wichtigsten Auszüge daraus:
Presseerklärung der Besetzer*innen zu ihrer Aktion:
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind eine Gruppe von Aktivist*innen, die direkt vor dem 01.10.2019 ein Waldstück auf der geplanten Autobahntrasse im Dannenröder Wald in der Nähe von Lehrbach, Niederklein und Dannenrod besetzt hat. Anlass dafür ist die dringend notwendige Verhinderung der unmittelbar bevorstehenden Rodungs- und Bauarbeiten an der geplanten A49-Strecke, da bisherige langjährige Versuche, das Tal, den Wald und das Wasserschutzgebiet zu schützen, vergebens waren.
Wie viele von Ihnen bereits wissen, ist die A49 eine Autobahn, die Gießen und Kassel verbinden und westlich von der bereits bestehenden Verbindung durch die A5/A7 gebaut werden soll. Die Planungen hierzu begannen vor 40(!) Jahren – seitdem gibt es aufgrund der Auswirkungen auf Mensch und Umwelt Widerstand gegen dieses verkehrspolitisch unsinnige und ökologisch katastrophale Bauvorhaben.
Zwischen Stadtallendorf und Gemünden soll nun das nächste Teilstück der A49 quer durch ein FFH-Schutzgebiet und ein wichtiges Trinkwasserschutzgebiet gebaut und dafür rund 100ha gesunder Mischwald gerodet werden. Dies ist in Zeiten von Klimanotstand, Wasserknappheit und massivem Artensterben – kurz gesagt: der globalen ökologischen Krise, in der wir uns befinden – ein unfassbares Vorhaben! Als Besetzung wollen wir diese Rodungen verhindern und den Ausbau der A49 stoppen!
Wir begrüßen ausdrücklich auch den teilweise jahrzehntelangen Widerstand und die Bemühungen der lokalen Bürgerinitiativen und Umweltverbände vom Aktionsbündnis “keine A49”. Wir haben uns für diese Form des Widerstands entschieden, weil andere Protestformen (wie Demonstrationen, Petitionen, Klagen und Appelle an politische Entscheidungsträger*innen) den Ausbau der A49 bisher leider nicht aufhalten konnten und mit den Rodungen nun Fakten geschaffen werden sollen. Veränderung braucht mutiges und entschlossenes Handeln – deswegen besetzen wir!
Gründe, weswegen der Wald und das Wasser im Gleental schützenswert sind, gibt es viele. Eine ausführliche inhaltliche Begründung für unsere Aktion finden Sie auf unserem Blog: waldstattasphalt.blackblogs.org
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, erreichen Sie uns per Telefon unter: 0163 62 82 203.
Mit freundlichen Grüßen,
die Aktivist*innen aus dem Dannenröder Wald

Forderungsliste lokaler Gruppen (Vogelsbergkreis, Kreis Gießen, Marburg-Biedenkopf):
Wir unterstützen die Waldbesetzung und die Forderungen der Schutzgemeinschaft Gleental (www.schutzgemeinschaft-gleental.de)! Und fordern darüber hinaus:

Keinen Quadratmeter mehr für den motorisierten Individualverkehr – hier und nirgendwo!
Flächenverbrauch stoppen – keine neuen Straßen, keine neuen Gewerbegebiete!
Straßen erzeugen Verkehr – daher: A49 zurückbauen statt ausbauen!
Bahn statt Auto: Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf den Bahnlinien Kirchhain-Homberg und Alsfeld-Bad Hersfeld. Stärkung der Main-Weser- und der Vogelsbergbahn mit weiteren Haltepunkten und, bei letzterer, Begegnungsgleisen!
Fahrrad statt Auto: Ein Fahrradstraßennetz in allen Orten und Verbindungsrouten zwischen ihnen, vor allem zu den Zentren und zu Bahnhaltestellen.
Güterverkehr schrumpfen – regionale Wirtschaft stärken, globale Ausbeutung stoppen!
Güter auf die Bahn – mehr Güterverladestellen, Güterverkehr auch auf Nebenstrecken ermöglichen!
Güter aufs Fahrrad: Bereitstellung von Leih-Lastenräder in allen Gemeinden!
Nulltarif in RMV und NVV – Mobilität muss ökologisch und sozial gerecht werden!
Kurze Wege statt lange Fahrten: Läden, Schulen, Kindergärten, Arztpraxen … zurück in Dörfer und Ortszentren!
Bessere Arbeitsbedingungen für Bus- und Lokführerinnen. Faire Ausstiegs- und Umschulungsangebote für Auto- und Straßenbauerinnen.
Beste Grüße aus der Projektwerkstatt, Jörg Bergstedt

Zur Zeit bis morgen ca. mittags erreichbar, danach eventuell per Handy und am Abend bei einer dazupassenden Veranstaltung in Alsfeld ... die beiden Termine in Alsfeld angehängt:

Dienstag, 01.10.2019 19:00 Uhr in Alsfeld, Hotel Klingelhöffer (Hersfelder Str. 47)
Verkehrswende - richtig und notwendig
Überhohe Abgaswerte in der Alicestr., Radwegeplan und vieles andere liegt vor, und nichts passiert. Die Verkehrswende ist in aller Munde, aber wird zu oft auf Elektromobilitit reduziert. Es geht um mehr: Um die Aufteilung des Platzes in der Stadt und um Ausbau des ÖPNV auch auf dem Land. In einem reich bebilderten Vortrag will der Verkehrsaktivist, Buchautor und Schöpfer einiger Verkehrswendepläne in Gießen und am westlichen Vogelsberg, Jörg Bergstedt, am Dienstag, 1. Oktober, um 19 Uhr in Alsfeld darstellen, welche Schritte fiir eine umfassende Verkehrswende nötig sind und mit welchen Aktionen diese zu erreichen sind. Information, Austausch und Fragen weiterer Aktionen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Mittwoch, 02.10.2019 09:00 Uhr in Alsfeld, Amtsgericht
Hauptverhandlung wegen Erschleichen von Leistungen
Die Angeklagte schreibt: Beförderungsleistungen solle ich erschlichen haben, d.h. ich bin 'Schwarzgefahren' in der Bahn. Das Gesetz lässt jedoch eine Lücke, denn mache ich kenntlich, dass ich kein Ticket habe, erschleiche ich nicht. Das habe ich bei den fahrten getan, mit Flyern und einem Schlid um den Hals.
Darum geht es in dem Prozeß, es ist cool wenn Publikum da ist und ggf. auch spannend und ermutigend für euch! Dieses 'kann' bei einem Jugendgerichtsprozeß ausgeschlossen werden, dann können die Besucher eine Demo vorm Amtsgericht machen.
Gemeinsame (Schwarz)-Fahrt zum Schwarzfahr-Prozess: Abfahrt 7:45 Uhr von Gleis 14 Gießen Hbf (Licher Str. 7:50).

--
(Bitte lange Zitate beim Antworten abschneiden - spart Daten und Unübersichtlichkeit :-)

Projektwerkstatt Saasen, 06401-90328-3, Fax -5
Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen (20 km östlich Giessen)
<www.projektwerkstatt.de/saasen> saasen@projektwerkstatt.de
- Seminarhaus und politische Aktionswerkstätten
- Archive, Bibliotheken und Gruppenräume (mit Bahnanschluss)
PGP und Rückmeldeformulare unter www.projektwerkstatt.de/index.php?p=20441
Ihr wollt über Aktionen/Termine informiert sein? Tragt Euch in die Newsletter ein: www.projektwerkstatt.de/index.php?p=10221
Datenschutzbestimmungen unter www.projektwerkstatt.de/media/text/datenschutzhinweise.pdf

Spannende Bücher und DVDs unter www.projektwerkstatt.de?a=shop!
Angebote für Aktionstrainings, Workshops und Vorträge: www.projektwerkstatt.de?p=20225.

Die Projektwerkstatt lebt davon, dass woanders Sachen übrig sind: Eine Liste, was gebraucht wird, ist unter www.projektwerkstatt.de?p=10323 zu finden, z.B. Riesen-Straßenkreide, Obstpresse, SD-Karten ab 32GB, Ansteckmikrofone (mit Kabel oder per Funk), CanonEF- oder M-Objektive. Betongehwegplatten und viele Verbrauchsmaterialien.


Eintragen in die Liste, leere Mail an: klimabewegungsnetzwerk-subscribe@lists.riseup.net
Austragen aus der Liste, leere Mail an: klimabewegungsnetzwerk-unsubscribe@lists.riseup.net
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

 
Anna Klein - 2019-09-27 11:59:46 GMT



Gestern war ich in diesem wunderschönen Park unterwegs. Ich habe da jede Menge #Buchen gesehen, aber keine frischen #Bucheckern. Nun weiß ich, dass es in dem Park Probleme mit dem Bäumen gibt. Ein Spezialistenteam kümmert sich seit Jahren darum. Könnt ihr mir sagen, wie es dieses Jahr mit der Menge an Bucheckern aussieht? Gibt es insgesamt wenige?

#Frage #Baum #Wald

Der Post hing vorhin ziemlich lange in der Warteschleife fest, ich glaub den hat keiner gesehen, also zitiere ich mich mal selber.

 
Anna Klein - 2019-09-27 11:59:46 GMT



Gestern war ich in diesem wunderschönen Park unterwegs. Ich habe da jede Menge #Buchen gesehen, aber keine frischen #Bucheckern. Nun weiß ich, dass es in dem Park Probleme mit dem Bäumen gibt. Ein Spezialistenteam kümmert sich seit Jahren darum. Könnt ihr mir sagen, wie es dieses Jahr mit der Menge an Bucheckern aussieht? Gibt es insgesamt wenige?

#Frage #Baum #Wald

Der Post hing vorhin ziemlich lange in der Warteschleife fest, ich glaub den hat keiner gesehen, also zitiere ich mich mal selber.

 
♻ RT @greenpeace_de@twitter.com:

Was der #Wald braucht:
🌳 Mehr Ruhe
🌳 Weniger Eingriffe
🌳 Hilfe zur Selbsthilfe

Was .@JuliaKloeckner will:
❌ Alles aufräumen
❌ im großen Stil eingreifen
❌ den Wald umbauen

#Waldgipfel

[#bot]

 
Wenn die Natur in Lieberose abgebrannte Waldflächen zurückerobert | rbb24

Sehr cool
#Wald #Wildnis

 
Wenn die Natur in Lieberose abgebrannte Waldflächen zurückerobert | rbb24

Sehr cool
#Wald #Wildnis

 

Gedanken | Verbietet neue Häuser aus Stein und Beton!


Ja es stimmt das neu gepflanzter Wald sehr viel CO2 bindet. Das gilt aber auch nur während der Hauptwachstumsphase. Was ist also angesichts des aktuellen Mangels an Mietwohnungen konsequenter als neue Gebäude aus Stein deren Bau Unmengen an CO2 Äquivalent freisetzt zu verbieten und den Bau von Wohngebäuden aus Holz zu fördern? Ja mir ist klar das die Bodenplatte, ein evtl. Keller sowie das Treppenhaus und Fahrstuhlschächte zumindest in den tragenden Teilen weiter aus Beton ausgeführt werden müssen. Aber es bleibt dabei, bei einen Holzgebäude wird viel CO2 gebunden und wenig CO2 verursacht. Gleichzeitig müssen natürlich noch die geschlagenen Bäume ersetzt, nein überkompensiert wer den. Am besten so das der Bau des Gebäudes nicht nur klimaneutral ist, sondern einen negativen Wert beim CO2 Äquivalent erzeugt. Und ja wenn man die Häuser entsprechen auslegt, pflegt und in Stand hält, können auch Holzgebäude sehr sehr alt werden.

Nur mal so als Gedanke
Tags: #de #gedanken #hausbau #wohnhäuser #mietshäuser #holz #wald #co2 #co2-äquivalent #klime #klimaschutz #klimaerwärmung #ravenbird #2019-09-01

 
Fortwissenschaftler Ulrich Matthes über den Zustand des Walds in Deutschland, den Waldgipfel und was getan werden müsste (piqd) #Klima, #Wald

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #Umwelt #Naturschutz #Baum #Wald

Der olle #Luther


… soll gesagt haben:
Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!
OK, weder die #Idee, noch den Zeitpunkt finde ich heute so verkehrt!

Pflanzt mehr #Bäume!


 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#dwr #foto #fotografieren #mywork #Umwelt #Naturschutz #Baum #Wald

Der olle #Luther


… soll gesagt haben:
Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!
OK, weder die #Idee, noch den Zeitpunkt finde ich heute so verkehrt!

Pflanzt mehr #Bäume!


 
Trockenheit: Dem Wald geht es schlecht
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Trockenheit-Dem-Wald-geht-es-schlecht,nordmagazin65528.html
#Klimawandel #Trockenheit #Wald #Bäume #Fichte #Natur #Umwelt #Wetter #Umweltschutz

 
Trockenheit: Dem Wald geht es schlecht
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Trockenheit-Dem-Wald-geht-es-schlecht,nordmagazin65528.html
#Klimawandel #Trockenheit #Wald #Bäume #Fichte #Natur #Umwelt #Wetter #Umweltschutz

 
Vielleicht sollten wir einige Menschen öfter mal in den #Wald schicken, damit sie dass mal fühlen können, was sie nicht wahrhaben wollen.
Hitze, Brände, Kachelmann
#Wald

 

Eine Straße mitten durchs Herz


https://www.zeit.de/2019/32/rumaenien-buchenurwald-strassenbau-weltnaturerbe/komplettansicht

#Natur #Wald #artenschutz #wtf
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

 
Wandern für den Wald

Ein Indonesier, Medi Bastoni, wandert rückwärts 700 Kilometer durch Indonesien, um auf die bedrohlichen Abholzungen in indonesischen Wäldern hinzuweisen und für ihren Erhalt zu werben.
Am 16.August 2019 will er in der Hauptstadt Jakarta ankommen und mit seinem Präsidenten darüber sprechen.
Bild/Foto

"Die Inselkette mit der einstmals wahrhaft paradiesischen Landschaft beheimatete Rhododendronwälder, Mangroven, Urwälder und eine extrem hohe Vielfalt von Tieren. Mehr als 1600 Vogelarten (darunter die Paradiesvögel), 500 Säugetierarten, der urtümlich anmutende Komodowaran, die akut vom Aussterben bedrohten Orang Utans, der indonesische Königstiger und das Sumatra-Nashorn waren hier zu Hause.
Anbau von Ölpalmen für Palmölindustrie fördert Abholzung

Hauptgrund für die Abholzung ist in dieser Region der Erde vor allem der Anbau von Ölpalmen. Die Monokulturen verdrängen den über Jahrhunderte gewachsenen Urwald und ihre Bewohner. Das äußerst umstrittene Öl befindet sich heute weltweit in einer Vielzahl von Kosmetika und Lebensmitteln. Weitere Gründe sind der Bau von Strassen, der Abbau von Gold und die Holzwirtschaft."
(Zitat: https://www.carbon-connect.ch/de/klimalounge/news-detail/179/der-suedostasiatische-regenwald/ )



(Foto: T.Herzog)

Viele Tiere verlieren ihren Lebensraum durch die Abholzungen.
So auch der vom Aussterben bedrohte Sumatra-Tieger.

Bleibt zu hoffen, daß der indonesische Präsident es seinem brasilianischen Kollegen nicht gleich tut und ein offenes Ohr und Herz für das Anliegen von Herrn Bastoni hat!

Eine tolle, couragierte Einzel-Aktion von Medi Bastoni!
Thank You, Medi Bastoni!


Medi Bastoni in den "heute"-Nachrichten
#Medi-Badtoni #Indonesien #Urwald #Naturschutz #Aktivismus #Artenschutz #Tiere #Wald

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Frage | Was ist das den für ein Kraut?


Gerade im Wald gesehen. Weiß einer von Eu h was?
Tags: #de #frage #pflanze #wald #gefunden #ravenbird #2019-08-04

 
Im #Biodiesel stecken immer mehr Palm- und Sojaöl. Die Folge: Die Tropenwälder schwinden für immer mehr Ölpalm- und Sojaplantagen. Viel zu spät, erst ab dem Jahr 2030, will die #EU #Palmöl weitgehend ausschließen. Fordern Sie die #Bundesregierung auf, JETZT zu handeln: Kein Palm- und Sojaöl in den Tank!

Bitte weiterempfehlen!
Weitere Informationen zu der Petition bei "Rettet den Regenwald":

https://www.regenwald.org/petitionen/1183/bundeskanzlerin-merkel-stoppen-sie-palm-und-sojaoeldiesel-jetzt
#regenwald #wald #tropen #plantagen #merkel #import

 
Wir haben's verkackt. Aber Resignation ist keine Option für einen Vater. :-(

Es geht wohl jetzt noch darum, die Lage für unsere Enkel möglichst wenig katastrophal zu gestalten. Jedes Zehntel Grad Erwärmung mehr wird relevant werden.

Dreht an allen Schrauben die ihr kennt gleichzeitig und macht Druck, wo ihr könnt!

#Klimakrise #Wald #Dürre #Artenschutz #FridaysForFuture #PoweredByRSS

 
Klimakatastrophe: Forstleute rufen Klimanotstand für den Wald aus! | BDF - Bund Deutscher Forstleute https://www.bdf-online.de/aktuelles/news/klimakatastrophe/

Bild/Foto

Der deutsche Wald ist stark gefährdet
Der Bund deutscher Förster hat am 16.07.2919 den Klimanotstand für den deutschen Wald ausgerufen.
Staatlicher Personalabbau und schädliche Bewirtschaftung in den Staatsforsten seit 20 Jahren rächen sich nun.
Hier ist Bundeswaldministerin Frau Klöckner gefordert!

Doch auch private Wälder leiden und viele Waldbesitzer mit ihnen.
Dies hat in einer Ausgabe von "Hart aber Fair" Franz Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen- Anhalt, sehr nachdrücklich publik gemacht.

Auf Grundlage des auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Carlowitz-Planes hoffen Förster und Waldbesitzer mit Hilfe sofortiger staatlicher Weichenstellungen den deutschen Wald noch retten zu können.
#Klima #Klimanotstand #Wald #Förster #Umweltschutz #Naturschutz #Bundeswald-Ministerium

 
Die Stadt Viersen ruft heute zu einer ungewöhnlichen Bewässerungs-Aktion auf: Freiwillige sollen im Wald Jungbäume gießen, weil diese stark unter der Trockenheit leiden.
Freiwillige in Viersen sollen 18.000 Bäume mit Gießkanne bewässern
#LokalzeitDüsseldorf #Viersen #Gießkanne #Bewässern #Wald #Bäume #NRW

 
Die Stadt Viersen ruft heute zu einer ungewöhnlichen Bewässerungs-Aktion auf: Freiwillige sollen im Wald Jungbäume gießen, weil diese stark unter der Trockenheit leiden.
Freiwillige in Viersen sollen 18.000 Bäume mit Gießkanne bewässern
#LokalzeitDüsseldorf #Viersen #Gießkanne #Bewässern #Wald #Bäume #NRW

 

News | DLF: Deutsche Wälder - Klöckner beziffert Kosten für Wiederaufforstung auf 500 Millionen Euro


Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner rechnet damit, dass die Wiederaufforstung geschädigter Wälder in Deutschland mehr als eine halbe Milliarde Euro kosten wird...
Meine Meinung: Wenn man liest was Frau Klöckner so von sich gibt, hat man das Gefühl das sie erwartet hat das das ganze zum Nulltarif bzw. sehr viel billiger geht. Der Kampf gegen den Klimawandel wird teuer, sehr teuer sogar. Das haben wir der Tatsache zu verdanken das man Jahrzehnte zu lange damit gewartet hat.
Tags: #de #news #wald #deutsche-wälder #klöckner #bundeslandwirtschaftsminiterin #wiederaufforstung #geschädigte-wälder #kosten #klima #klimawandel #dlf #ravenbird #2019-07-14

 
wir haben hier auch viele Spechte im Wald - aber man hört sie nur, noch keinen gesehen.... #wald
#wald

 

Folgen des Klimawandels: Wie Laubbäume den Wald retten sollen | tagesschau.de


Mischwald ist besser als Monokulturen.
#Wald #Waldbrand #Klimawandel

 
„Und es ist eine Klimalösung, an der wir alle mitwirken können: Jeder kann Bäume pflanzen, für die Waldregeneration spenden oder Geld in klimafreundliche Unternehmen investieren“.


Hinzu kommt, dass der Verlust der bestehenden Wälder immer weiter fortschreitet. Vor allem im brasilianischen Amazonas-Regenwald und in Südostasien werden immer mehr Waldgebiete zerstört, um Platz für Viehweiden oder Plantagen zu schaffen.


#Klimakrise #Wald #Bäume #Aufforstung #Abforstung #Forschung #PoweredByRSS
Neue Wälder als Klimaretter?

 
300 Milliarden Tonnen Kohlenstoff hat der Mensch seit Beginn der Industrialisierung in die Luft geblasen. Zu viel, um die globale Temperatur stabil zu halten. Doch die Natur bietet eine Möglichkeit, die Klimakrise aufzuhalten.
Klimakrise: Wälder könnten zwei Drittel aller CO2-Emissionen ausgleichen - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
#Wissenschaft #Natur #Wald #Klimawandel

 
300 Milliarden Tonnen Kohlenstoff hat der Mensch seit Beginn der Industrialisierung in die Luft geblasen. Zu viel, um die globale Temperatur stabil zu halten. Doch die Natur bietet eine Möglichkeit, die Klimakrise aufzuhalten.
Klimakrise: Wälder könnten zwei Drittel aller CO2-Emissionen ausgleichen - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
#Wissenschaft #Natur #Wald #Klimawandel

 
Höchster Wert seit drei Jahren: Rekord-Abholzung im Regenwald - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/brasilien-rekord-abholzung-im-regenwald-hoechster-wert-seit-drei-jahren-a-1275652.html#ref=rss
#Wissenschaft #Natur #Wald #Brasilien #JairBolsonaro

 
Höchster Wert seit drei Jahren: Rekord-Abholzung im Regenwald - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/brasilien-rekord-abholzung-im-regenwald-hoechster-wert-seit-drei-jahren-a-1275652.html#ref=rss
#Wissenschaft #Natur #Wald #Brasilien #JairBolsonaro

 
Noch ein Festplattenfund von heute Morgen. Eigentlich war die Aktion streng als SW geplant gewesen, was wir auch durchgehalten haben. Aber als ich heute Morgen diese wunderbaren, roten Haare auf grünem Grund gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen. Ich hoffe, Maddy verzeiht mir 😁

Diese Kombi packt mich immer wieder, da habe ich eine Schwachstelle... #danielbierstedt #outdoors #modelphotography #model #ginger #gingerhair #redhead #portrait #people #hair #nature #beauty #light #sunset #summervibes #wald #corpsepaint #50mm #canon #heavymetal #blackmetal #redongreen

Bild/Foto

 
Unterwegs zum Nonnenmattweiher




Gleich mal aufwärts. Ausläufer der Sirnitz.










Blick Richtung Freiburg. Links im Bild die Kälblescheuer. Start und Ziel unserer Runde.







Blick zum Belchen. Immer wieder.








































Schon wieder der Belchen.










Der Blick von der Terasse der Kälblescheuer.




Verdiente Leckereien.

\#belchen #berge #black-forest #forest #kaelblescheuer #mountains #nonnenmattweiher #schwarzwald #wald
Quelle: https://schubladenerinnerungen.de/blog/2019/06/20/unterwegs-zum-nonnenmattweiher/
Unterwegs zum Nonnenmattweiher

 
Unterwegs zum Nonnenmattweiher




Gleich mal aufwärts. Ausläufer der Sirnitz.










Blick Richtung Freiburg. Links im Bild die Kälblescheuer. Start und Ziel unserer Runde.







Blick zum Belchen. Immer wieder.








































Schon wieder der Belchen.










Der Blick von der Terasse der Kälblescheuer.




Verdiente Leckereien.

\#belchen #berge #black-forest #forest #kaelblescheuer #mountains #nonnenmattweiher #schwarzwald #wald
Quelle: https://schubladenerinnerungen.de/blog/2019/06/20/unterwegs-zum-nonnenmattweiher/
Unterwegs zum Nonnenmattweiher

 
Urbane Waldgärten klingen gut..
http://urbane-waldgaerten.de/

#Garten #UrbanGardening #Stadt #Wald #Konzept
Home

 
Urbane Waldgärten klingen gut..
http://urbane-waldgaerten.de/

#Garten #UrbanGardening #Stadt #Wald #Konzept
Home