social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Umwelt

Heinrich Jung - Repair-Held

#Repairgesellschaft #Wegwerfgesellschaft #Reparierbarkeit #Umwelt #Hardware
 
Heinrich Jung - Repair-Held

#Repairgesellschaft #Wegwerfgesellschaft #Reparierbarkeit #Umwelt #Hardware
Wir machen jetzt #GrünerGockel (= kirchliches #Umweltmanagement) !

#Kirchenmenschen, habt ihr Erfahrung damit?!

(+ vielleicht GROßE Beispiele für "was bringt uns das?!" -> danach wurde mehrfach gefragt. (Und "1. Wir haben festgestellt, dass ein Fenster immer auf ist / die Heizung immer auf 5 ist, obwohl das nicht sein müsste. 2. Haben wir das nun geändert. 3. Sparen wir dadurch viele #Heizkosten" hat nicht so überzeugt ("na, das hätten wir ja auch einfach so machen können!")

#Kirche #Umwelt
 
Ihr kennt alle bestimmt die #SUV's und #Wohnwagen & #Wohnmobil Fahrer mit den ekligen Aufklebern:

"Heul nicht Greta!" oder gar "Fu¢k you Greata!"

Ich habe nun einen #Aufkleber für das #Fahrrad gemacht. 🤷‍♂️ 🚲

#fff #ironie #gretathunberg #arminlaschet #hochwasser #nrw #klima #klimawandel #auto #umwelt #niemehrcdu

Kontext: https://chaos.social/@kohn/106589469714698702
Bild/Foto
 
kommt sich sehr rebellisch vor, die autorin:
Ich besitze nun eine anderthalb Tonnen schwere Stahlmaschine, die Kohlendioxid und Stickoxide in die Atmosphäre bläst, wenn ich an den Badesee will. Ich liebe sie sehr.
weil es ja voll gegen den mainstream geht, ein auto zu besitzen. niemand kauft mehr autos oder fährt damit. insofern ist das quasi rock'n'roll, punk, hiphop, im vergleich zu den ganzen spießern auf ihren fahrrädern und in ihren überfüllten zugabteilen. frei auf den leeren straßen durch die stadt zu rollen und auf den autobahnen gemütlich und ruhig dem urlaub entgegen zu fahren, das ist echter widerstand gegen bevormundung.

und sie wird auch gleich zur unterdrückten minderheit:
Am zweiten Tag meines neuen Lebens als Autonutzerin klemmt ein Flyer von Greenpeace unter meinem Scheibenwischer, mit einem VW-Zeichen, von dem dramatisch Rohöl tropft.
ich wüsste schon gerne, ob die autoindustrie für solche artikel irgendwie bezahlt. bekommt man einen rabatt beim autokauf, wenn man verspricht, in der nächsten zeitungsausgabe nette dinge über verbrennungsmotoren zu schreiben??

#verkehr #umwelt #qualitätsjournalismus

Bild/FotoZeit Online (inoffiziell) wrote the following post Thu, 15 Jul 2021 06:30:12 +0200

Autokauf: Brumm - Als vernünftiger Städter wechselt man vom Verbrennungsmotor zum Lastenrad. Unsere Redakteurin aber hat sich ein Auto angeschafft, zum ersten Mal überhaupt. Warum nur? https://www.zeit.de/kultur/2021-07/autokauf-verkehrswende-stadtverkehr-erstanschaffung-auto-gruende-autofahren \#Kultur
 

Bestellt euch kostenlose Aufkleber, um den #Klimastreik am 24. September vor der #Bundestagswahl zu unterstützen!


Klickste hier mal rein und ab dafür: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/mobimaterial/

Das hier stand in meiner Aufkleberbestellbestätigungsemail:
P.S.: Unsere Aufkleber sind natürlich nach höchsten Standards produziert – auf FSC-Papier, mit veganem Kleber und klimaneutral in der Herstellung!
Das finde ich natürlich gut, dass #FFF auf #Umweltfreundlichkeit wert legt; allerdings frage ich mich, ob man sich dabei nicht selber in die Tasche lügt und wenn ich mich das frage, ob ich nicht zu scheinheilig bin, dass ich überhaupt soetwas frage.

Selbst #Google ist #klimaneutral. Google dieser blöde Ausbeuterverein, der das #Internet gnadenlos kaputt macht für den #Kapitalismus.

Siehe: https://winfuture.de/news,118257.html

Das Ganze funktioniert also so mit der #Kimaneutralität:
Ich versündige mich an der #Umwelt und kaufe mir dann einen Ablassbrief, um meine Tat klimaneutral erscheinen zu lassen.
Und haben wir hier schlechtes Klima fahren wir sofort nach Lima :(
#Protest #FridaysForFuture #Politik #Klima #Erde #Zukunft #Menschheit #Aktivismus #Freiheit #Krise #Desaster #Erwärmung #Demokratie #Wahl #Temperatur #Wetter #Problem #Umweltschutz
 

Bestellt euch kostenlose Aufkleber, um den #Klimastreik am 24. September vor der #Bundestagswahl zu unterstützen!


Klickste hier mal rein und ab dafür: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/mobimaterial/

Das hier stand in meiner Aufkleberbestellbestätigungsemail:
P.S.: Unsere Aufkleber sind natürlich nach höchsten Standards produziert – auf FSC-Papier, mit veganem Kleber und klimaneutral in der Herstellung!
Das finde ich natürlich gut, dass #FFF auf #Umweltfreundlichkeit wert legt; allerdings frage ich mich, ob man sich dabei nicht selber in die Tasche lügt und wenn ich mich das frage, ob ich nicht zu scheinheilig bin, dass ich überhaupt soetwas frage.

Selbst #Google ist #klimaneutral. Google dieser blöde Ausbeuterverein, der das #Internet gnadenlos kaputt macht für den #Kapitalismus.

Siehe: https://winfuture.de/news,118257.html

Das Ganze funktioniert also so mit der #Kimaneutralität:
Ich versündige mich an der #Umwelt und kaufe mir dann einen Ablassbrief, um meine Tat klimaneutral erscheinen zu lassen.
Und haben wir hier schlechtes Klima fahren wir sofort nach Lima :(
#Protest #FridaysForFuture #Politik #Klima #Erde #Zukunft #Menschheit #Aktivismus #Freiheit #Krise #Desaster #Erwärmung #Demokratie #Wahl #Temperatur #Wetter #Problem #Umweltschutz
 
na, das liest man doch gerne. fracking lohnt sich nicht.
Bis 2019 war es offensichtlich, dass "Abschwung" ein Euphemismus für Pleite war. Im Januar desselben Jahres gab es im gesamten Bundesstaat nur noch 19 Bohranlagen, gegenüber 114 im gleichen Monat des Jahres 2012. Das sind weniger Anlagen, als Pennsylvania vor Beginn des Fracking-Booms hatte. Was war geschehen?
#umwelt #fracking #energie

Billiges Erdgas: Was vom klimaschädlichen US-Fracking-Boom übrig blieb


Die Gewinnung von Schiefergas sollte in den Appalachen viele Jobs schaffen. Die meisten sind wieder verschwunden.
 
Koimische Zeit.

Während der einfache Bürger sich Gedanken macht weniger (oder gar kein) Auto zu fahren oder in den Urlaub zu fliegen beginnen die Superreichen mit der Schlacht um den Weltraum.

Man schickt einen Satelliten nach dem anderen ins All oder fängt mit privaten Weltraumflügen an ...

... gerade so als ob Raumfahrt und der dadurch entstehende Weltraummüll nicht irgendwann ein Problem darstellen könnte ...

...für einen Start kann ich lange zur Arbeit radeln

#umwelt #umweltschutz
 
Are there any privacy- and climate-friendly dropbox alternatives??? 🤪

On behalf of a group of climate-aware artists from Leipzig /Germany I'm looking for an actual instance for data-exchange and discussion.

#dropbox #privacy #eco #climate #leipzig
Gibt es datenschutz- und umweltfreundliche Dropbox-Alternativen? 🤓

Ich suche für eine umweltbewusste Künstler*Innengruppe aus Leipzig nach einer funktionierenden Instanz für Datenaustausch und Diskussionen.

#Datenschutz #Umwelt #Klima
 
Are there any privacy- and climate-friendly dropbox alternatives??? 🤪

On behalf of a group of climate-aware artists from Leipzig /Germany I'm looking for an actual instance for data-exchange and discussion.

#dropbox #privacy #eco #climate #leipzig
Gibt es datenschutz- und umweltfreundliche Dropbox-Alternativen? 🤓

Ich suche für eine umweltbewusste Künstler*Innengruppe aus Leipzig nach einer funktionierenden Instanz für Datenaustausch und Diskussionen.

#Datenschutz #Umwelt #Klima
 
Computertruhe e. V. (Chemnitz) - 2021-07-07 15:13:25 GMT
Computertruhe Chemnitz ist jetzt auch bei Mastodon. Dabei sind wir gar nicht so neu - Nämlich schon seit Februar aktiv und in Dieser Zeit haben wir bereits 132 Assets (Laptops, Monitore, PC) verarbeitet und 108 an Bedürftige Leute gebracht.
So soll es weiter gehen. Hilfe in Tatkraft und PC-Spenden oder das gute Wort sind gern gesehen.
#Computertruhe #Chemnitz #Hardware #Umwelt
 

Hintergrund | DLF: Bericht der Zukunftskommission Landwirtschaft – Weitreichender Umbau gefordert


Audio: MP3 (2:58)

Jetzt müsste es nur noch eine Regierung geben die auf das was die von ihr eingesetzten und offenbar nicht ganz und gar lobbyverseuchten Zukunftskommission hört und es auch umsetzt...

Tags: #Hintergrund #Umwelt #Natur #Landwirtschaft #Subventionen #Regierung #Meinung #Kommentar #Ravenbird #2021-07-06
 
#CDU, #CSU und #FDP werfen #Umwelt vor, #Wahlwerbung für die #Grünen zu machen
 
Wer glaubt das die #Grünen eine Partei der #Umwelt ist, der sollte mal nach #Hamburg schauen:

- Erweiterung #Airbus für A380
- Zuschütten #MühlenbergerLoch
- Kohlekraftwerk #Moorburg
- #elbvertiefung auf 12,50m
- Autobahn 26
- Westerweiterung #Hafen
- Vergrößern des Wendekreises für Containerschiffe auf 400m
- Öffnung alte #Süderelbe

Überall wo in Hamburg #Natur zerstört werden kann ist diese Partei ganz vorne bei der Befürwortung!
#Umweltschutz kann ich da nicht erkennen.
 

Hintergrund | Arte: Wie schaffen wir die Agrarwende?


Die industrielle Landwirtschaft stellt zwar unsere Ernährung sicher und hat Gemüse, Obst und Fleisch billiger gemacht. Immer deutlicher aber bekommen wir ihre negativen Folgen zu spüren. Ein Jahr lang begleitet die Dokumentation Landwirte und Landwirtinnen, die Alternativen zur industriellen Landwirtschaft suchen. Und sie fragt, welche Rolle Verbraucher*innen und EU-Subventionen dabei spielen.

Welche Alternativen gibt es zur industriellen Landwirtschaft? Ist „Bio für alle“ möglich? Oder lässt sich auch die konventionelle Landwirtschaft in entscheidenden Punkten nachhaltiger gestalten? Große Hoffnungen setzen Wissenschaftler auch auf die nach ökologischen Prinzipien wirtschaftende neue Anbaumethode Permakultur. Kann sie einen entscheidenden Beitrag zu einer Landwirtschaft der Zukunft leisten? Ein Jahr lang begleitet die Dokumentation Landwirte in Deutschland und Frankreich, die nach Alternativen suchen. Sven Wilhelm aus dem Renchtal im Schwarzwald hat seinen Gemüseanbau auf bio umgestellt. In der Umstellungsphase braucht er einen langen Atem, um zu überleben. Michael Reber aus Schwäbisch-Hall geht einen Zwischenweg: Statt immer mehr Geld für Mineraldünger und Spritzmittel auszugeben, versucht er, mit speziellem Humusdünger die Bodenfruchtbarkeit auf seinen Äckern zu erhöhen. Und in der Normandie beschreiten Perrine und Charles Hervé-Gruyer mit der Permakultur ein Experiment, das trotz Verzichts auf Chemie die Produktivität deutlich steigert. Es zeigt sich aber auch: Ohne eine Änderung der Subventionsregeln der EU und des Kaufverhaltens der Verbraucher ist eine Agrarwende nicht zu schaffen...

Video: Web | MP4

Info: Die Doku ist ursprünglich vom SWR und aus 2018, aber immer noch gut. Sie ist leider nur noch bis zum 10. Juli verfügbar. Aber Ihr könnt sie hier herunterladen.

Tags: #Hintergrund #Landwirtschaft #Agrarwende #Industrielle-Landwirtschaft #Biolandeirtschaft #Folgen #EU #Subventionen #Böden #Natur #Umwelt #Arte #SWR #2018 #Ravenbird #2021-06-29
 
Ende Gelände - 2021-06-26 22:39:51 GMT
Und trotz aller miesen Ereignisse des heutigen Tages wollen wir euch diesen tollen Moment nicht vorenthalten . #FreeElla !
#dus2606
#EndeGelaende #StopVersGNRW
 
Chr. Pfohlmann, Karikaturistin - 2021-06-23 15:00:29 GMT
#Orban #Ungarn #homophob #Homophobie #Regenbogen #Fußball #EM #FußballEM #Klima #Klimaschutz #Klimawandel #Klimakrise #Umwelt #Umweltschutz #Umweltpolitik #Klimapolitik #Sport #Politik #Karikatur #cartoon

(c) https://pfohlmann.de/
#Klimakatastrophe
 
Eigentlich gehören sie auf den Radweg. Doch in Köln sind viele von ihnen unter Wasser. Mehr als 500 E-Scooter haben Taucher auf dem Grund des Rheins ausgemacht. Eine Gefahr für die Umwelt.
 
Seufz #Tempolimit auf #Autobahn

Ich kann nicht beurteilen ob das ein Meilenstein für die #Umwelt wäre (wahrscheinlich nur ein kleiner Teil).

Ob es dadurch zu weniger Toten im #straßenverkehr kommt, wage ich aber stark zu bezweifeln. Es ist jetzt schon so, das die meisten tödlichen Unfälle auf Straßen mit Tempobegrenzungen erfolgen. Das sind nämlich die #landstraßen .

Wenn man die #BABs sicherer machen will muss man endlich die #Speditionsmafia in den Griff bekommen
 
Speicher, wir brauchen Speicher!!!
Und umweltverträglich bei #Herstellung und #Entsorgung sollte er bitteschön auch sein! Das hier klingt fast zu schön, um wahr zu sein...

#Energiewende #Stromspeicher #Umwelt #Forschung #PoweredByRSS
Forscher entwickeln kompostierbare Batterie
 
Speicher, wir brauchen Speicher!!!
Und umweltverträglich bei #Herstellung und #Entsorgung sollte er bitteschön auch sein! Das hier klingt fast zu schön, um wahr zu sein...

#Energiewende #Stromspeicher #Umwelt #Forschung #PoweredByRSS
Forscher entwickeln kompostierbare Batterie
den inhalt dieses öffentlichen briefes sollte sich eigentlich die politik vollständig zu herzen nehmen. stattdessen werden sie es wohl bestenfalls ignorieren, vermutlich sogar propagandistisch diskreditieren ...

#politik #umwelt #wahlkampf

Bild/FotoKarsten Meyer wrote the following post Fri, 04 Jun 2021 05:10:02 +0200

Brandbrief der Umweltverbandsspitzen


#bereitfürmehr #Ökozid
 

Hagelkanonen


Bisher kannte ich nur Schneekanonen,.... wusstet Ihr dass es auch "Hagelkanonen" gibt?

Sinn und Zweck von Hagelkanonen
"Ganze Landstriche werden terrorisiert"

https://www.n-tv.de/panorama/Ganze-Landstriche-werden-terrorisiert-article22592791.html

#Wetter #Umwelt #Natur #Hagel
 

Trend in Vogelwelt hält an


Naturschützer zählen weniger Insektenfresser

Mehr als 140.000 Menschen haben im Mai an der "Stunde der Gartenvögel" teilgenommen und fleißig Vogelarten und Anzahl notiert. Die Ergebnisse zeigen, dass es weiterhin um insektenfressende Vögel schlecht bestellt ist. Aufatmen lässt sich hingegen bei der Blaumeisenpopulation.

https://www.n-tv.de/panorama/Naturschuetzer-zaehlen-weniger-Insektenfresser-article22592679.html

#Umwelt #Natur #Vogelwelt #Naturschutz
 

Trend in Vogelwelt hält an


Naturschützer zählen weniger Insektenfresser

Mehr als 140.000 Menschen haben im Mai an der "Stunde der Gartenvögel" teilgenommen und fleißig Vogelarten und Anzahl notiert. Die Ergebnisse zeigen, dass es weiterhin um insektenfressende Vögel schlecht bestellt ist. Aufatmen lässt sich hingegen bei der Blaumeisenpopulation.

https://www.n-tv.de/panorama/Naturschuetzer-zaehlen-weniger-Insektenfresser-article22592679.html

#Umwelt #Natur #Vogelwelt #Naturschutz
 
Lasse Gismo - 2021-05-29 06:09:59 GMT
Paukenschlag beim Pestizidprozess in #Südtirol

Liebe alle

heute mussten der Autor und Filmemacher Alexander Schiebel und ich vor dem Landesgericht in #Bozen erscheinen. Der Vorwurf gegen uns beide lautete „üble Nachrede“ gegenüber der Südtiroler Bauernschaft. Unser „Verbrechen“ war es, den hohen #Pestizide insatz im Südtiroler Apfelanbau zu kritisieren – Alexander mit seinem Film und Buch „Das Wunder von Mals“ und ich mit unserer Kampagne „Pestizidtirol“ von 2017, mit der wir die Tourismuswerbung der beliebten Urlaubsregion aufs Korn genommen haben. Angezeigt hatten uns deswegen der Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft Arnold Schuler und 1376 Landwirt:innen.

Der heutige Verhandlungstag brachte einige Überraschungen für uns mit sich: Zunächst musste ich im großen Saal A vor dem Richter erscheinen. Mit Spannung erwartete ich, ob Arnold Schuler und die Landwirt:innen heute ihre Anzeigen gegen mich zurückziehen würden. Das hatten sie mehrfach angekündigt, nachdem sich zum Prozessauftakt im vergangenen September hunderttausende Menschen aus ganz Europa mit Alexander und mir solidarisiert hatten. Doch ich sollte enttäuscht werden: Zwei Landwirte weigern sich partout, ihre Anzeigen zurückzuziehen. Arnold Schuler und die zwei Obleute der Obstgenossenschaften beschließen zwar, auf ihre Nebenklägerschaft zu verzichten, doch keine einzige Anzeige wird heute zurückgenommen. Das Verfahren gegen mich wird also weitergehen.

Wenig später beginnt in Saal B des Gerichts vor einem anderen Richter das Verfahren gegen Alexander Schiebel; und ist nach wenigen Minuten schon wieder vorbei: Der Richter sieht den Tatbestand der üblen Nachrede nicht für gegeben an und spricht Alexander frei!

Wir sind überwältigt: Das Urteil im Schnellverfahren ist eine echte Sensation und ist nicht nur für Alexander, sondern auch für mich eine große Erleichterung. Denn der Freispruch in Alexanders Fall ist auch ein Signal für den Fortgang meines Verfahrens. Kritik am hohen Pestizideinsatz im Südtiroler Obstbau ist kein Verbrechen, auch nicht in Südtirol! Das Urteil ist gleichzeitig ein Denkzettel für Landesrat Arnold Schuler, der diese absurden Prozesse erst in die Wege geleitet hatte. Nun muss endlich auch das Verfahren gegen mich beendet werden.

Doch zunächst einmal muss ich im Oktober beim nächsten Verhandlungstag ein weiteres Mal vor Gericht erscheinen. Wir werden nun im weiteren Verlauf des Verfahrens mit Zahlen und Zeug:innen beweisen, dass das Pestizidproblem in Südtirol real ist. Belegen werden wir das mit Hilfe von Expert:innen aus ganz Europa sowie mit uns exklusiv vorliegende Daten über den wahren Pestizideinsatz in Südtirol.

Vor mir dürfte noch ein langer Gerichtsprozess liegen. Doch nach dem heutigen Tag sind ich und meine Kolleg:innen beim Umweltinstitut zuversichtlicher denn je, dass auch mein Verfahren ein gutes Ende nehmen wird. Denn die Wahrheit über Pestizide zu sagen, ist kein Verbrechen!
#Umwelt #Artenschutz #Pestizidtirol
 
Lasse Gismo - 2021-05-29 06:09:59 GMT
Paukenschlag beim Pestizidprozess in #Südtirol

Liebe alle

heute mussten der Autor und Filmemacher Alexander Schiebel und ich vor dem Landesgericht in #Bozen erscheinen. Der Vorwurf gegen uns beide lautete „üble Nachrede“ gegenüber der Südtiroler Bauernschaft. Unser „Verbrechen“ war es, den hohen #Pestizide insatz im Südtiroler Apfelanbau zu kritisieren – Alexander mit seinem Film und Buch „Das Wunder von Mals“ und ich mit unserer Kampagne „Pestizidtirol“ von 2017, mit der wir die Tourismuswerbung der beliebten Urlaubsregion aufs Korn genommen haben. Angezeigt hatten uns deswegen der Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft Arnold Schuler und 1376 Landwirt:innen.

Der heutige Verhandlungstag brachte einige Überraschungen für uns mit sich: Zunächst musste ich im großen Saal A vor dem Richter erscheinen. Mit Spannung erwartete ich, ob Arnold Schuler und die Landwirt:innen heute ihre Anzeigen gegen mich zurückziehen würden. Das hatten sie mehrfach angekündigt, nachdem sich zum Prozessauftakt im vergangenen September hunderttausende Menschen aus ganz Europa mit Alexander und mir solidarisiert hatten. Doch ich sollte enttäuscht werden: Zwei Landwirte weigern sich partout, ihre Anzeigen zurückzuziehen. Arnold Schuler und die zwei Obleute der Obstgenossenschaften beschließen zwar, auf ihre Nebenklägerschaft zu verzichten, doch keine einzige Anzeige wird heute zurückgenommen. Das Verfahren gegen mich wird also weitergehen.

Wenig später beginnt in Saal B des Gerichts vor einem anderen Richter das Verfahren gegen Alexander Schiebel; und ist nach wenigen Minuten schon wieder vorbei: Der Richter sieht den Tatbestand der üblen Nachrede nicht für gegeben an und spricht Alexander frei!

Wir sind überwältigt: Das Urteil im Schnellverfahren ist eine echte Sensation und ist nicht nur für Alexander, sondern auch für mich eine große Erleichterung. Denn der Freispruch in Alexanders Fall ist auch ein Signal für den Fortgang meines Verfahrens. Kritik am hohen Pestizideinsatz im Südtiroler Obstbau ist kein Verbrechen, auch nicht in Südtirol! Das Urteil ist gleichzeitig ein Denkzettel für Landesrat Arnold Schuler, der diese absurden Prozesse erst in die Wege geleitet hatte. Nun muss endlich auch das Verfahren gegen mich beendet werden.

Doch zunächst einmal muss ich im Oktober beim nächsten Verhandlungstag ein weiteres Mal vor Gericht erscheinen. Wir werden nun im weiteren Verlauf des Verfahrens mit Zahlen und Zeug:innen beweisen, dass das Pestizidproblem in Südtirol real ist. Belegen werden wir das mit Hilfe von Expert:innen aus ganz Europa sowie mit uns exklusiv vorliegende Daten über den wahren Pestizideinsatz in Südtirol.

Vor mir dürfte noch ein langer Gerichtsprozess liegen. Doch nach dem heutigen Tag sind ich und meine Kolleg:innen beim Umweltinstitut zuversichtlicher denn je, dass auch mein Verfahren ein gutes Ende nehmen wird. Denn die Wahrheit über Pestizide zu sagen, ist kein Verbrechen!
#Umwelt #Artenschutz #Pestizidtirol
 
Eine Reihe von Unternehmen wirbt damit, sich dem Klimaschutz und einer nachhaltigen Produktion verpflichtet zu sehen. Aber ist das glaubwürdig oder nur eine Marketingstrategie, ein Green-Washing, wie Kritiker vermuten? (piqd) #Klima #Umwelt
 
Die Europäische Union #EU arbeitet an einer Verordnung zur Klassifizierung von nachhaltigen Finanzprodukten, der sogenannten #Taxonomie. Dies klingt langweilig und bürokratisch, ist aber tatsächlich eines der bedeutsamsten Vorhaben der letzten Jahre. Entsprechend stark versuchen die #Erdgas- und die Atomlobby sowie verschiedene europäische Länder, auch ihre schmutzigen Technologien als nachhaltig klassifizieren zu lassen. Es ist der ultimative Versuch des #Greenwashing – mit Auswirkungen, die weit über den Finanzsektor hinausgehen und katastrophale Folgen für das #Klima und die #Umwelt haben.

In diesem Webinar stellen wir den aktuellen Stand der Taxonomie vor, betrachten ihre Bedeutung und beleuchten den Einfluss der Gas- und Atomlobbys auf den Prozess. Dabei gehen wir auch auf die Rolle der EU-Mitgliedsstaaten und ihr Feilschen hinter den Kulissen ein – und wir diskutieren die Rolle der #Klimagerechtigkeit -sbewegung in diesem Zusammenhang.

Die Taxonomie zeigt: Es ist wichtig, sich auch diesem scheinbar langweiligen Vorhaben zu widmen. Gemeinsam muss die
Klimagerechtigkeitsbewegung die Prozesse um die Taxonomie skandalisieren und den öffentlichen Druck erhöhen, um die Einbeziehung von fossilem #Gas und #Atom zu verhindern.

Das Webinar wird einmal in deutscher und einmal in englischer Sprache abgehalten:
Deutsch: Montag, 24. Mai 19:00 Uhr (Julian Bothe / . ausgestrahlt)
Englisch: Monday, 31. Mai, 19;00 Uhr (Julian Bothe /. ausgestrahlt;
Frida Kieninger / Food and Water Action Europe)
Einwahl über BigBlueButton https://conference.sixtopia.net/b/koo-w6d-ahq

Mehr Informationen:
https://climatejusticeagainstnuclear.noblogs.org/post/2021/05/14/eu-taxonomy-nuclear-is-not-a-sustainable-investment/

Wir freuen uns auf Euch! Lasst uns gemeinsam der Gas- und Atomlobby in den Arsch treten!

Das Vorbereitungsteam
 
'Nach Ansicht der Forschenden eröffnet die Entdeckung dieser Mikrobe nicht nur neue Möglichkeiten, kontaminierte Minenabwässer zu reinigen und zu recyceln. Die Fähigkeit der Bakterien, atomares Kupfer aus solchen Lösungen abzuscheiden, könnte auch dazu beitragen, zusätzliche Kupferrohstoffe aus solchen Bergwerken zu gewinnen.'


#Kupfer #Rohstoffe #Umwelt #Umweltgifte #Forschung #PoweredByRSS
Kupfergewinnung mit Mikroben statt Gift
#VerfaschungSSchutz #Einzelfall

Moin,

Nach Ende Gelände und der Waldbesetzung im Hambi sind jetzt auch wir, die Kieler Klimagruppe TKKG, im Verfassungsschutzbericht gelandet. Wir feiern es ein wenig, dass wir in dieser ehrenvollen Reihe gelandet sind! :D Anlässlich der Ehrung würden wir uns aber auch über Solidarität der restlichen #Klimabewegung freuen.

Es hilft uns, wenn Gruppen eigene - gerne auch kurze - Soli-Erklärungen veröffentlichen. Aber ihr könnt auch gerne unsere Stellungnahme dazu verbreiten. Hierfür haben wir auf folgenden Social Media Kanälen was
veröffentlicht:

Mastodon: https://todon.eu/@tkkg_kiel
Twitter: TkkgTurbo
Instagram: tkkg.kiel
Statement auf unserem Blog:
https://tkkg.noblogs.org/post/2021/05/05/stellungnahme-tkkg-zum-verfassungsschutzbericht-sh-klimaschutz-ist-kein-verbrechen/

Viele Grüße,

Turbo-Klima-Kampf-Gruppe

Stellungnahme #TKKG zum #Verfassungsschutzbericht #SH

Gestern, am 04.05., wurde der Verfassungsschutzbericht für Schleswig-Holstein veröffentlicht. Darin tauchen auch wir, die Klimagruppe TKKG, auf und werden als „linksextremistische Organisation“ eingeordnet. Wir wenden uns entschieden gegen diesen Kriminalisierungsversuch, denn #Klimaschutz ist kein Verbrechen.

Der Verfassungsschutz SH folgt damit dem Vorbild aus NRW und Berlin. In Berlin wurde bereits 2020 die Ende Gelände Ortsgruppe als linksextremistisch kriminalisiert. In NRW finden seit mehreren Jahren die WaldbesetzerInnen aus dem Hambacher Forst Erwähnung im Verfassungsschutzbericht. Was wir mit diesen Gruppen gemeinsam haben? Wir setzen uns als Teil einer vielfältigen Bewegung für ein Leben ein, in dem wir saubere Luft atmen, sauberes Wasser trinken und in dem auch kommende Generationen eine intakte #Umwelt haben.

#Kiel wurde bereits 1995 zur Klimaschutzstadt erklärt - wirksamer #Klimaschutz wurde seitdem nicht umgesetzt. Kreuzfahrtschiffe fahren weiterhin, die Abgas-Belastung ist hoch und wertvolle Kleingärten wurden an Möbel Höffner zur Zerstörung verschachert. Auch die Bundesregierung versäumt ihre Verantwortung gegenüber den kommenden Generationen sträflich, wie das jüngste Urteil vom Bundesverfassungsgericht gezeigt hat.

Mit unseren Aktionen greifen wir direkt in diese Zerstörung ein und zeigen, was stattdessen möglich wäre. Uns wäre es natürlich auch lieber, wenn kooperative Gespräche ausreichend wären, aber angesichts dessen, wie mit unserer Umwelt und weniger privilegierten Menschen umgegangen wird, reicht das eben nicht. Indem wir im August 2020 die B404 blockierten und die Fahrbahn mit blühenden Hochbeeten schmückten, haben wir gezeigt, was alles noch heute entstehen kann, wenn die Asphaltwüsten weichen.

Wir setzen uns ein für ein Leben, in dem niemand um seine Wohnung oder seine soziale Existenz fürchten muss. Ein Leben, in dem niemand ausgebeutet, diskriminiert und erniedrigt wird. Auch das wird vom Verfassungsschutz kriminalisiert. Deswegen verwundert es nicht, dass auch die AutonomeAntifaKoordinationKiel, die Interventionistische Linke, Perspektive Solidarität Kiel und das Bündnis gegen das neue Polizeigesetz in SH in dem Bericht auftauchen. Dass wir im Verfassungsschutzbericht gelandet sind, sagt mehr über den Verfassungsschutz aus, als über die Gruppen, die drin stehen.

Der Verfassungsschutz ist bekannt für seine engen Verwicklungen in die rechte Szene. Bei seiner Gründung wurde er von Nazis geführt. Personelle und inhaltliche Kontinuitäten und seine Ausrichtung als autoritätsgläubiger #Geheimdienst sorgen auch heute noch dafür, dass er auf dem rechten Auge blind ist oder sogar mitmischt. Gerade die Vernichtung von Akten und die Anwesenheit einer V-Person bei einem rassistischen Mord des #NSU zeigen das eindrücklich. Für den Verfassungsschutz steht in der Regel der Feind links. So wird auch im Verfassungsschutzbericht von 2019 zwar die Rote Hilfe erwähnt, die sich gegen staatliche Übergriffe auf linke Politik zur Wehr setzt, nicht aber die auch innerhalb von Polizei und Bundeswehr bestehenden rechtsextremen Netzwerke, die sich aktiv auf einen Umsturz und die Ermordung ihrer GegnerInnen vorbereiten. Der neue Chef des Bundesverfassungsschutzes
forderte 2018 nicht etwa, auf die rassistischen Menschenjagden in Chemnitz einzugehen, sondern auf die Menschen, die den Hambacher Forst gegen die Rodung verteidigten. Der alte Chef zeigt inzwischen offen seine Nähe zur #AfD. Die AfD taucht in Schleswig-Holstein nicht im Verfassungsschutzbericht auf, auch wenn ihre Ausrichtung eindeutig verfassungsfeindlich ist (wie dieser Bericht belegt:
https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-verfassungsschutz-gutachten-zur-afd/
in dem sich u.a. Zitate der AfD SH finden, welche den Holocaust relativieren).

Damit dürfte klar sein, wem mensch die Beurteilung von Gruppen überlässt, wenn mensch sich auf den Verfassungsschutz verlässt. Wir werten unser Auftauchen im Bericht als Versuch, Engagement für ein besseres Leben auf einem intakten Planeten zu kriminalisieren. Wir werden weiter gegen diese Zerstörung kämpfen und erklären uns dabei solidarisch mit anderen Gruppen aus SH, deren Einsatz für ein besseres Leben ebenfalls vom Verfassungsschutz als „extremistisch“ gebrandmarkt wird. Extremistisch sind nicht wir, sondern diejenigen, die denken, wir könnten einfach so weitermachen.

Für Rückfragen sind wir erreichbar über: tkkg@riseup.net

Verfassungsschutzbericht:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/V/verfassungsschutz/Downloads/Berichte/Verfassungsschutzbericht_2020.pdf;jsessionid=B5C84C41ADF197D38E742022EAB33131.delivery2-master?__blob=publicationFile&v=3

Juni 2020, Offener Brief an die Uni Kiel als diese wegen des Verfassungsschutzes ein Veranstaltungsverbot für uns aussprach:
https://tkkg.noblogs.org/post/2020/06/16/offener-brief-an-die-uni-kiel-einknicken-vor-der-afd-statt-offener-diskussion/
 
Later posts Earlier posts