social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Torbrowser

Cloud Firewall - A content blocker for Firefox


We took over the #CloudFirewall add-on for #Firefox which allows you to block six of the biggest cloud providers in a easy way.
Cloud Firewall supports blocking #Google , #Amazon , #Apple , #Facebook , #Microsoft and #CloudFlare by switching just a single toggle.
Unlike other blockers, CloudFirewall doesn't only rely on domains but checks the IP addresses of websites so that it doesn't only block websites which belong to those cloud providers but also all websites which rent their servers there but may be unrelated otherwise.
It was created as a research project by Gokulakrishna Sudharsan earlier this year but unfortunately he abandoned the project and also removed it from the #Mozilla add-ons store.
As many of these big cloud companies are known for collecting user-data, we found it useful for protecting your privacy and protecting your right to choose where you want to see content from, too and so we decided that the development of this add-on must continue.
Now Cloud Firewall is already available on the Mozilla add-ons store again and the source code is available under GPL 3.0 at #NotABug
The biggest change we did for the first version was adding a detailed and user-friendly page with information about which content was blocked on the website currently opened.
It was already possible to copy this information to the clipboard in many formats before (and still is) and you could paste it into a text editor but it wasn't as good to read as it is now.
Other changes are fixes of some well-known false positives like FuckOffGoogle.de or NoMoreGoogle which were blocked when block Google was checked while, in fact, they aren't hosted at Google or the problem that the popup had a design glitch when the domain name was too long, for example at Onion V3 domains.
We did also change the links for the repository and the credits and changed the cloud order to GAFAM(+C).
As the priority was going online again as soon as possible, that's all we've done for now but there are plans for turning on or off each cloud provider per domain and support translating the interface into different languages by accepting translations from the community.
Another important thing we have to do is checking if the plugin also works with forks of Firefox such as #IceCat , #Waterfox , #TorBrowser or #Fennec
You can download Cloud Firewall for free from addons.mozilla.org/addon/cloud-firewall.
The source code is available on NotABug at nipos/cloud-firewall.
If you find any problems, want a new feature or have any question, you can comment here or create a issue on NotABug.
 

🌐 Surfen mit dem TOR-Browser: So kommt man ins Darknet


📌 Mit diesen Tipps sicher und legal im "Deepweb" surfen

Kinderpornografie, Gewalt, Drogen und noch mehr Kriminalität: Das Darknet gilt als der dunkle Teil des Internets, an den man besser "vorbei surft". Doch wer denkt, das dunkle Netz ist nur eine Sammelstelle für Kriminelle und das "Deep Web" ist das Darknet, der liegt falsch. Netzwelt verrät euch, was sich hinter dem Darknet verbirgt und wie ihr den Zugang mit dem TOR-Browser in das mysteriöse Reich im Internet findet.

#Surfen #TOR-Browser #TORBrowser #Darknet #Deepweb #Internet #Browser #Netzwelt #TOR
 

🌐 Kritische Sicherheitslücke in Tor Browser 8.5.2 geschlossen


📌 Angreifer könnten den anonymisierenden Tor Browser attackieren und unter Umständen Schadcode ausführen. Standardmäßig ist der Browser aber nicht verwundbar.

#Sicherheitslücke #Tor #Browser #Tor-Browser #TorBrowser #TorBrowser852 #anonym #attackieren #Schadcode #Internet #heise de
 

🌐 Kritische Sicherheitslücke in Tor Browser 8.5.2 geschlossen


📌 Angreifer könnten den anonymisierenden Tor Browser attackieren und unter Umständen Schadcode ausführen. Standardmäßig ist der Browser aber nicht verwundbar.

#Sicherheitslücke #Tor #Browser #Tor-Browser #TorBrowser #TorBrowser852 #anonym #attackieren #Schadcode #Internet #heise de
 

Meine #Linux Testwoche - Tag 1: Welche Programme brauch ich denn eigentlich?


Nachdem nun endlich #LinuxMint installiert war und lief, kam als allererstes die Frage auf welche #Software ich gerne haben möchte?
Ich stellte mit wenig Überraschung fest, was mich überhaupt zum Umzug bewog: die meisten Anwendungen gibt es für #Linux.
#Firefox, #Vivaldi, #Audacity, #Steam, #Virtualbox, #Nextcloud, #Teamspeak, #Discord, #Telegram, #VLC, #Clementine, #Calibre, #Cryptomator, #TorBrowser und #qtorrent - alles #Programme die teilweise aus dem #Linux-Kosmos kommen doch auf beiden Welten tolle Dienste verrichten.

Die beiden einzigen die ich auf Anhieb vermisse: #Outlook und #Evernote

So ungern ich es zugebe, ich liebe #Outlook in der 2016er Version. Die Übersicht der #Einstellungen, die Einstellungsmöglichkeiten und das generelle Look and Feel sind nicht nur modern und aufgeräumt, sondern auch die automatisch erstellten Archive die in meine Nextcloud geschoben werden, sorgen mit den festgelegten Regeln für eine stets übersichtliche Mail-Struktur und ein freies Postfach bei meinem Anbieter. Zu erwähnen sei, dass ich #Posteo benutze, das Postfach ist 2GB groß.

#Thunderbird hingegen wirkt im Vergleich dazu, zumindest rein optisch, überholt. Vielleicht eine Einstellungssache doch wozu brauche ich die letzten 50 Mails in meinem Posteingang, dicht an dicht gedrängt? Leider haben die Einstellungen der Anzeige zur Erhöhung der Schriftgröße nichts gebracht. Kümmere ich mich jedoch später drum. Mein Adressbuch habe ich bisher nicht eingebunden, sowie meinen Kalender von posteo, sollte jedoch mit #CardDav bzw. #CalDav kein Thema sein. Mach ich wenn ich es brauche. Die Filter sind eher schwierig. Jahrelange #Outlook Nutzung brachte gefühlt 50 Regeln mit dementsprechenden Ausnahmen zustande, was bei Ankunft einer Mail wie in welchen Ordner mit welchem Status geschoben wird. Da ich nebenbei einen kleinen #eBay Shop betreibe, kann da das tägliche aufkommen etwas explodieren. Zurzeit reicht es jedoch noch alles per Hand zu sortieren. Am Wochenende geh ich die Sache an.

#Evernote ist da das größere Problem. Seit 2011 nutze ich den Dienst, seit 3 Jahren als Premium Nutzer. Die Möglichkeiten sich dort zu organisieren und zu sortieren sind genial und das Windows Programm sehr mächtig. Leider fand ich keinen Client auf Anhieb, der meine wichtigste Funktion unterstützt: das Suchen und Setzen von Schlagwörtern. Erstmal muss ich auf die Weboberfläche ausweichen, vielleicht hat jemand auch einen Tip wie ich das Thema aus dem Weg schaffen kann.

Die Browser die ich rief

Browser habe ich stets immer 3 auf meinem System: #Torbrowser für Recherchen, #Firefox für alles alltägliche wie #eBay, #Diaspora, #Mastodon und #Banking. Ach so und #PornHub :D. #Vivaldi nur für #Youtube und #Twitch (jetzt auch #Evernote). Dank 16GB Ram laufe ich derzeit nicht in die kritische Zone, wenn alle drei mal gleichzeitig offen sind. Firefox lud auch nachdem ich mich im Sync anmeldete alle Favoriten, Add-Ons und Einstellungen nach. Leider muss ich no-Script neu trainieren. Vielleicht auch nicht die schlechteste Idee, den mal wieder auf 0 zu setzen. Ob alle meine Einstellungen aus about:config übernommen wurden konnte ich auf den ersten Blick nicht feststellen.

Da Vivaldi nur für die zwei Seiten Twitch und Youtube fungieren soll, läuft da nur ein einziges Add-On: #ublockOrigin. Bei Firefox sind es da eins zwei mehr. Neben bereits erwähntem #No-Script, laufen auch noch #uBlock, #SmartReferer, #SkipRedirect, #NeatURL, #CookieAutodelete, #Decentraleyes und #httpseverywhere. Damit komme ich zwar nie wieder auf irgendeine deutsche Tageszeitung doch wozu gibt es Tagesschau hihi.

Spiel mit mir

Im August las ich davon, dass #Steam jetzt aufgerüstet hat, was den Linux #Support von Spielen angeht. Das noch im Hinterkopf liegend, las ich den Artikel auf #heise dazu durch. Tatsächlich schien es möglich zu sein mit #Proton.
Gelesen, getan, Beta installiert und ein Spiel heruntergeladen, dass ich schon länger auf meiner Liste stehen hab. Rise of the Tomb Raider. Mit meiner #GTX1060 und den aus der Treiberverwaltung installiertem Treiber gewillt es auszuprobieren, stellte ich zu spät fest, dass es ja nativ auf Linux laufen soll. Upsi, naja tut dem kein Ablass ich teste es dennoch.
Den Client gestartet. Linux Version nicht unterstützt, ok, Grafikkarte nicht unterstützt, was? Ok. Treiberversion veraltet, wie denn bei einer nicht unterstützten Grafikkarte? Wie dem auch sei, 3 Fehlermeldungen bevor es losgehen kann waren nicht angedacht.
#Challenge accepted, alles auf ultra geschalten und #VSYNC an läuft im Schnitt mit 65fps. Arschlecken nicht unterstützt.
Um dieses #Proton jetzt zu testen hängt aktuell in der Warteschleife #Batman Arkham City. Ich bin gespannt.

Schade finde ich es irgendwie, das #GOG Galaxy noch nicht auf Linux verfügbar ist. Das wäre noch der nächste Schritt.

Das war es für heute, morgen gehe ich mal auf meine Hardware etwas mehr ein, und warum ich #LibreOffice nicht mag.
 
Later posts Earlier posts