social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Tierrechte

Erfolg in der EU: End the Cage - Beschlossen!

Bild/Foto

Am 10.06.2021 hat das EU-Parlament mit überwältigender Mehrheit ein Verbot der Käfighaltung für Tiere in der EU beschlossen.
Dank der Initiative "End the Cage", die auch hier im Fediverse zum Glück für die Tiere Unterstützer fand.
Dank an alle Unterstützer auf diesem Weg!
Mehr zum Beschluß und seiner leider noch länger dauernden, endgültigen Umsetzung bis 2027 gibt es hier


Schluß mit Tierqual in Käfigen in der EU bis 2027!

#Tierschutz #Tierrechte #End-the-Cage #EU #Käfig #Tiere #Agrar #Tierqual
 
EU-Kälber wie leblose Ware seit Monaten auf qualvoller Irrfahrt im Miteelmeer

"Nach drei Monaten auf See endete die Reise von 864 Rindern auf der Karim-Allah in Cartagena (Spanien), wo alle Tiere entladen und getötet wurden. Das gleiche Schicksal droht nun auch den über 1.700 Rindern an Bord der Elbeik, die derzeit vor Griechenland liegt. Beide Schiffe wurden nach der Abreise in Spanien in Tripolis (Libyen) wegen des Verdachtes auf Blauzungenkrankheit abgelehnt und befanden sich seitdem auf einer Odyssee auf dem Mittelmeer auf der Suche nach einem Hafen. Während der gesamten Zeit auf dem Schiff wurden die Tiere von keinem Tierarzt kontrolliert. Dank der unermüdlichen Arbeit unserer EU-Partnerverbände vor Ort und des direkten Kontakts mit dem Anwalt der Schiffe herrscht nun Gewissheit, dass sich mehr als fünfzig tote Tiere an Bord befinden."


Bild-Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tierschutz-tiere-auf-irrfahrt-durch-das-mittelmeer-1.3466566-0#seite-2

„Dieser neuerliche Tierschutzskandal zeigt eindringlich die völlige Skrupellosigkeit im Umgang mit Tieren. Die eklatanten Missstände auf den schrottreifen Frachtern sind seit Jahren bekannt. Europäische Rinder-Züchter nutzen diese qualvollen Exporte, um sich der „Überproduktion“ von Kälbern aus der Milchproduktion zu entledigen. Diese Tierqualtransporte, egal ob zu Schlacht- und Zuchtzwecken, müssen endlich konsequent verboten werden"

EU-Abgeordnete setzen sich nun dafür ein, dass solche Transporte endlich verboten werden.


Es existiert ein ungebrochen reger Handel mit den hilflosen Tieren


Bild-Quelle: https://www.tierschutzbund-zuerich.ch/export-of-live-animals-from-eu-to-non-eu-countries

Schon in 2017 berichtete die Süddeutsche Zeitugn ausführlich über diese grausigen Tiertransporte und recherchierte Hintergründe.

Nicht nur die grausamen Transporte sind eine Tortour für die armen Tiere, sondern auch ihre tierquälerische Tötung in den Zielländern.

Wir tragen einen Teil bei zur "Überproduktion" an Kälbern durch unseren Kauf von Milchprodukten, Butter, Käse.
Es gibt inzwischen schon viele gute pflanzliche Produkte, um den eigenen Beitrag an der "Überproduktion" von hilflosen Kälbern zu senken.

Quellen:
https://www.tierrechte.de/2021/03/11/11-maerz-2021-tiertransportkrise-eu-abgeordnete-setzen-sich-fuer-rettung-der-rinder-auf-dem-mittelmeer-ein/
https://www.tierschutzbund-zuerich.ch/export-of-live-animals-from-eu-to-non-eu-countries
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tierschutz-tiere-auf-irrfahrt-durch-das-mittelmeer-1.3466566-0#seite-2

#Tiere #Tiertransporte #Tierqual #Tierrechte #Tierschutz #Milchprodukte #Käse #Kälber #Bullen #Mittelmeer #EU
 
Wahl in Baden-Würtemberg: wie stehen die Parteien zu Tierrechten, Tierschutz und Massentierhaltung

Der Verein Menschen für Tierrechte in Baden-Würtemberg hat die Parteien zur Wahl befragt, wie sie zu Tierrechten, Tierschutz, Tierversuchen, Massentierhaltung und mehr stehen.


Zur Site geht es hier:
https://www.tierrechte-bw.de/index.php/wahlen-ba-wue-2021.html

Insbesondere Baden-Würtemberg hat eine starke Betonung des Tierschutzes wirklich nötig.
Die Tierschutz-Skandale der letzten Zeit haben ihre Ursachen vor Allem auch durch den Klüngel zwischen Politik, Kreisvertreter, Veterinären (oft unter Druck) und sogenannten Tierhaltern oder Schlachthofbetreiber.
Ausgerechnet im grünen Baden-Würtemberg eine besondere Schande!
Hier muß dringend aufgeräumt werden.
Und das geht nur, wenn von "ganz oben" auch der politische Wille dazu da ist.

#Wahl #Baden-Würtemberg #Parteien #Politik #Tierrechte #Tierschutz #Tierversuche #Massentierhaltung
 
PC-Spiele mit Joy-Stick - das können auch Schweine
Ein Beitrag aus der Intelligenz-Forschung

In einer Versuchsreihe ist es gelungen Schweinen das zielgerichtete Bedienen des Joysticks in einem PC-Spiel beizubringen.
"Diese Ergebnisse zeigen, dass Schweine trotz mangelnder Geschicklichkeit und visueller Einschränkungen die Fähigkeit haben, eine mit einem Joystick betriebene Videospiel-Aufgabe zu erlernen", schreibt das Team. Croney ergänzt: "Das Verständnis eines Konzepts, dass das eigene Verhalten anderswo eine Auswirkung hat, ist für ein Tier keine kleine Leistung."



Candace C. Croney von der Purdue-University und Sarah T.Boysen haben hierfür 2 Yorkshire-Schweine und 2 Minischweine trainiert.

Es ist schon länger bekannt, daß Schweine schlauer sind als Hunde und 3 jährige Menschenkinder.
Deshalb muß die systemedingte Folter durch Menschen an diesen intelligenten und empfindsamen Lebewesen in den sogenannten "Ställen" (= Tier-KZ ) und Schlachthöfen endlich unter strenge Bestrafung und lückenloser, zeitnaher Strafverfolgung gestellt werden!

Mehr zum Bericht:
Schweine spielen PC-Spiele

#tiere #intelligenz #schweine #massentierhaltung #tierrechte #forschung #wissenschaft #Candance-Croney #Sarah-Boysen
 
Pressemitteilung von Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Ärzte gegen Tierversuche e.V. hat in einer Video-Konferenz drängende Fragen zu Tierversuchen in der Corona-Forschung beantwortet.

Kernbotschaft der halbstündigen Konferenz ist unter anderem, dass aktuell zwar zahlreiche Tierversuche für die Corona-Forschung durchgeführt werden, diese aber keine wesentliche Rolle gespielt haben. Es gibt keine Tierart, die die komplexen Corona-Symptome des Menschen mit dem Befall zahlreicher Organe entwickelt. Impf-Versuche mit künstlich infizierten Mäusen und Ratten können keine verlässliche Auskunft darüber geben, ob die Vakzine sie zu schützen vermögen.

Die Tatsache allein, dass für die Corona-Impfstoff Tierversuche durchgeführt wurden, sollte aber niemand davon abhalten, sich impfen zu lassen.

Unabdingbar sei zudem, dass der Mensch mit der globalen gigantischen Tierausbeutung aufhöre, denn drei Viertel aller neu auftretender Krankheitserreger verursachen Zoonosen, also Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen überspringen. Diese Übertragungen sind vor allem bedingt durch unseren unsäglichen Umgang mit Tieren, den unersättlichen Fleischhunger und die uferlose Umweltzerstörung. Wenn wir so weitermachen wie bisher, züchten wir uns längst die nächste Pandemie heran, so das Fazit des Ärztevereins.

https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/helfen/kampagnen/3303

#tierrechte #menschenrechte #humanrights #animalrights #covid-19 #corona #impfstoff #tierversuche #ärztegegentierversuche #BionTech #Pfizer #Moderna #Corona-Impfstoff #BNT162b2 #AstraZeneca #LPT
 

Grundrechte für Affen


Eine Initiative fordert Grundrechte auch für andere Primaten als den Menschen. Die Bevölkerung im Kanton Basel-Stadt darf bald darüber abstimmen. http://www.taz.de/Klage-fuer-Tierrechte/!5713134/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Tierrechte #Tierschutz #Grundrechte #Schweiz #Peta
 

Grundrechte für Affen


Eine Initiative fordert Grundrechte auch für andere Primaten als den Menschen. Die Bevölkerung im Kanton Basel-Stadt darf bald darüber abstimmen. http://www.taz.de/Klage-fuer-Tierrechte/!5713134/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Tierrechte #Tierschutz #Grundrechte #Schweiz #Peta
 
Later posts Earlier posts