Skip to main content

Search

Items tagged with: Technik


 
i just ran into that article because a colleague was telling me about it. has anybody heard of this stuff before and can give hints about this technique?

#technik #atomenergie #nuclearwaste

TerraPower - Wikipedia

Bild/Foto
TerraPower is a nuclear reactor design company headquartered in Bellevue, Washington, United States. TerraPower is developing a class of nuclear fast reactors called the traveling wave reactor (TWR). [1]The TWR concept places a small core of enriched fuel in the center of a much larger mass of non-fissile material, in this case depleted uranium...

 
Smart Living im gläsernen Käfig

Ein Sofa, das Herzschlag und Blutdruck misst, um bei Unregelmäßigkeiten den Service-Dienst zu kontaktieren. Eine Zimmerlüftungsautomatik, die zugleich die Heizungstemperatur regelt. Ein Rollator, der ab Quartiersgrenze nicht mehr weiter fährt.
Willkommen in der Vision vom automatisierten Senioren-Wohnen, - wobei hier die schwächeren, kranken und dementen Senioren gemeint sind.
Sogenanntes selbstbestimmtes Wohnen in den eigenen vier Wänden auch bei altersbedingter Schwäche, Erkrankung, Demenz u.a.m. wird losgelöst von Privatsphäre und wahrer Selbstbestimmung, die sich nicht programmieren lässt.

Bild/Foto

Mangelndes Pflegepersonal und zunehmend mehr alternde Menschen in den kommenden Jahrzehnten motivieren zu Modellprojekten wie "Zusammenleben 4.0" in Halle-Neustadt (Artikel s.u.).
Zwar soll die "Komforttechnik" in einzelnen Modulen abwählbar sein, doch welcher Mensch wird sich dem aussetzen, den schon eine moderne TV-Fernbedienung überfordert.

Besonders finanziell nicht sehr vermögende Menschen werden in Zukunft wohl in Quartieren solcher Art leben müssen, wenn sie nicht in wohl zukünftig völlig überfüllte Pflegeheime wollen.

Angesichts der häufigen Datenlecks der Clouds, Angreifbarkeit moderner smart-living-Produkte und der steten Überwachung jeder körperlichen Regung in der Wohnung wird ein Bewohner solcher Quartiere rasch zu einer durchsichtigen und hackbaren Person.

Bild/Foto

Es ist ein gläserner Käfig, der einem die Illusion einstiger Selbstbestimmung vorgaukelt auf Kosten der Privatsphäre und der eigenen Spontanität, einfach mal etwas anders zu machen als sonst entgegen den programmierten Abläufen in der Wohnung/Quartier.

Solche Systeme mit ihren Peripheriegeräten in Stand halten zu können, wird teuer und ist ein bislang ungelöstes Problem, wie es auch im neuen Smart-Home in Halle deutlich wird.

Wollten wir ernsthaft in Zukunft in "smart" überwachten und automatisierten Wohn-Quartieren leben, dann muss sich letztlich der Einzelne den automatisierten Abläufen unterordnen.
So, wie wir es seit Einzug der technischen Geräte getan meist haben.
Überwiegen die persönlichen Vorteile, dann gewöhnt sich mensch rasch daran und verdrängt die unangenehmeren Aspekte.

Ein Social Scoring wie in China wird dann eher altbacken erscheinen.
Denn wer sich nicht den automatisierten Abläufen unterordnet, könnte einfach gestoppt werden mit seinem Rollator oder ganz ausgeschlossen werden von Kommunikation.
Wer diese Quartiere und Wohnungen betreiben würde, bekommt eine bislang nicht mögliche Machtfülle zugespielt.
Das wird nicht mit Demokratie und freier Entscheidung vereinbar sein.
Insofern läge ein langer, politischer Wege vor uns, der einen Rahmen setzt für solche Art des Wohnens, - sofern die Bürger ihre demokratischen Grundrechte noch kennen und behalten wollen.
Auch im Alter.

Senioren sind skeptisch gegenüber dem Smart Home - doch sie könnten profitieren - Spektrum der Wissenschaft https://www.spektrum.de/news/senioren-sind-skeptisch-gegenueber-dem-smart-home-doch-sie-koennten-profitieren/1677944
#Smart #Selbstbestimmung #Demokratie #Politik #Senioren #Alter #Smart Living #Technik #Überwachung #Macht

 
Smart abschalten ...

"(...) Da die Strukturen der Fremdbestimmung kleinteilig monströs und alltäglich machtvoll sind, braucht es mehr als persönliche Ablehnung und Alternative."

Link zum Beitrag von Shitstorm:
https://neue-debatte.com/2019/09/18/shutdown-vom-smarter-leben-und-der-selbstbestimmung/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Digitalisierung #SmartCity #SmartWorld #Google #Technik #Technologie #Gesellschaft
Shutdown – Vom Smarter Leben und der Selbstbestimmung

 

Podcasts über digitale Themen


Folgende Podcast möchte ich euch empfehlen:

1) Logbuch Netzpolitik: https://logbuch-netzpolitik.de
Immer aktuell, häufige neue Folgen, beide Moderatoren haben viel Ahnung von der Technik und laden sich häufig weitere Sachverständige in die Sendung ein.

2) Filterbabbel: https://filterbabbel.podigee.io
Die weibliche Sicht auf die Netzpolitik. Die Eine spielt die Unwissende und die Andere den Erklärbär. Leider haben die beiden Damen einen sehr hohen Anspruch an ihren Podcast weil sie beide Journalistinnen sind und ihre berufliche Karriere wohl damit fördern wollen. Dann neigen sie doch wieder sehr zum Rumblödeln und dann genügt der Podcast ihrem Anspruch nicht. Deswegen gibt es keinen so hohen Output wie beim Logbuch Netzpolitik.

3) a:web - Podcast von Firefox: https://awebpodcast.org
Sechs sehr professionelle gut gemachte Folgen. Sehr empfehlen möchte ich euch Folge 3 "Futures of the Web": https://awebpodcast.org/staffel1/folge3/
Das Ganze ist wohl als Staffel von der Mozilla-Stiftung beauftragt. Keine Ahnung ob weitere Staffeln geplant sind.

4) WDR Podcasts:
* https://www1.wdr.de/mediathek/audio/feature-depot/index.html
* https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-tiefenblick/index.html
Der WDR produziert gelegentlich gute Podcasts über digitale Themen, die man sich zwischen den anderen Themen unter den obigen beiden URIs raussuchen kann.

Dein Lieblingspodcast taucht in dieser Liste nicht auf? Skandal! Zögere nicht und nutze die Kommentarfunktion, wenn du weitere gute Podcast über digitale Themen kennst ...

#Netzpolitik #digital #Internet #Neuland #Podcast #Politik #audio #Technologie #Zukunft #Technik #netzwelt #netz

 

Macht und Technik


"(...) Die Frage nach Armut als Beispiel, ist keine grundlegende Frage nach Eigentum, sondern wird eine technische Frage, eine Frage nach Verwaltung und Regulierung. Die Frage nach der Umweltzerstörung führt nicht zu einer allgemeinen Kritik an Staat und Kapital, und deren Fortschritt und Interesse, sondern wird eine Frage nach „grüner“ Energie."

Link zum Beitrag:
https://neue-debatte.com/2019/09/07/die-technologisierung-sozialer-fragen/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

#NeueDebatte #Macht #Herrschaft #Technik #Technologie #Unterdrückung #Freiheit #Selbstbestimmung #Souveränität #Überwachung #Klassen #SozialeFrage #Schichten #Gegensätze
Die Technologisierung sozialer Fragen

 

Wasser 3.0; Karlsruher Start-up will Mikroplastik per Flüssiginjektion aus dem Wasser holen


https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/umwelt/karlsruher-start-up-will-mikroplastik-per-fluessiginjektion-aus-dem-wasser-holen/
#vdi #technik #umwelt #wasser

 

Wasser 3.0; Karlsruher Start-up will Mikroplastik per Flüssiginjektion aus dem Wasser holen


https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/umwelt/karlsruher-start-up-will-mikroplastik-per-fluessiginjektion-aus-dem-wasser-holen/
#vdi #technik #umwelt #wasser

 

Falsche Götter


"(...) Und das, was an menschlicher, sozialer Leistung nicht mehr stattfindet, die Kommunikation, die Erziehung, das Zeigen von Haltung und das Entwickeln von Kooperation, werden gesucht in technischen Programmen, die die Maschine zur Steuerungseinheit machen. Die Welt der Technokraten hat versagt und mit ihrer Betrachtungsweise sind sie dabei, die ganze Gattung zu gefährden."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/08/27/diabolisch-maschinenreligion-und-soziale-insuffizienz/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Gesellschaft #Technokratie #Technokraten #Technik #Maschinen #Ethik #Moral #Sein #Dasein
Diabolisch: Maschinenreligion und soziale Insuffizienz

 
Es gibt eine eigentümliche Faszination der Technik, eine Verzauberung der Gemüter, die uns dazu bringt, zu meinen, es sei ein fortschrittliches und ein technisches Verhalten, dass man alles, was technisch möglich ist, auch ausführt. Mir scheint das nicht fortschrittlich, sondern kindisch. Es ist das typische Verhalten einer ersten Generation, die alle Möglichkeiten ausprobiert, nur weil sie neu sind, wie ein spielendes Kind oder ein junger Affe. Wahrscheinlich ist diese Haltung vorübergehend notwendig, damit Technik überhaupt entsteht. Reifes technisches Handeln aber ist anders.
[...]
Mir liegt daran, klarzumachen, dass diese reife Haltung nicht der Technik fremd, sondern erst die eigentlich technische Haltung ist.
Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker

http://11dö.de/cites/index?data[Cite][search]=256

#zitat #quote #weizsäcker #technik #verantwortung #entwicklung #generation #reifes-handeln #mensch #menschen #gesellschaft #nachdenken #verstehenbevoreszuspätist...

 
Es gibt eine eigentümliche Faszination der Technik, eine Verzauberung der Gemüter, die uns dazu bringt, zu meinen, es sei ein fortschrittliches und ein technisches Verhalten, dass man alles, was technisch möglich ist, auch ausführt. Mir scheint das nicht fortschrittlich, sondern kindisch. Es ist das typische Verhalten einer ersten Generation, die alle Möglichkeiten ausprobiert, nur weil sie neu sind, wie ein spielendes Kind oder ein junger Affe. Wahrscheinlich ist diese Haltung vorübergehend notwendig, damit Technik überhaupt entsteht. Reifes technisches Handeln aber ist anders.
[...]
Mir liegt daran, klarzumachen, dass diese reife Haltung nicht der Technik fremd, sondern erst die eigentlich technische Haltung ist.
Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker

http://11dö.de/cites/index?data[Cite][search]=256

#zitat #quote #weizsäcker #technik #verantwortung #entwicklung #generation #reifes-handeln #mensch #menschen #gesellschaft #nachdenken #verstehenbevoreszuspätist...

 

The Last Stand


"(...) Seit jeher hat Herrschaft Fremdbestimmung, Ausbeutung und Unterdrückung hervorgebracht. Die Herrschaft verfeinert sich jetzt, dringt in alles ein, ersetzt Leben durch tote Maschinen."

Link zum Beitrag von #Shitstorm:
https://neue-debatte.com/2019/08/09/schoene-neue-welt-ueber-die-idee-der-abschaffung-des-menschen/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www,paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? kontakt (AT) neue-debatte.com
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Digitales #Google #Amazone #MicroSoft #Technologie #Transhumanismus #MenschMaschine #Technik
Schöne neue Welt – Über die Idee der Abschaffung des Menschen

 

Time


"(...) Uns wird vorgegaukelt, dass uns durch die gigantischen technologischen Fortschritte weitere grandiose Möglichkeiten und Zeitgewinn beschert werden. Doch scheint uns dieses Diktat im gleichen Moment die Gewinne wieder abzuschwatzen."

Link zum Beitrag:
https://neue-debatte.com/2019/08/09/die-liebe-zeit/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www,paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? kontakt (AT) neue-debatte.com
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Digitales #Technik #Technologie #Zeit #Leben #Stress #Depressionen
Die liebe Zeit

 
Der Text enthält ein paar sehr interessante Gedankengänge:

Die “Fähigkeit”, die Gesellschaft durch technologisch basierte Ausbeutung zu spalten und die Umwelt zu vernichten, basiert auf der Tatsache, dass sich die Technik schneller entwickelt hat als die Zivilisation (sowohl individuell als auch gesamtgesellschaftlich). Wir benötigen Nachhilfe im intellektuellen und sozialen Umgang mit der #Technik

https://medium.com/@EskoKilpi/our-humanity-needs-to-develop-at-the-same-speed-as-our-technology-193c466d9060

#Arbeit #Technologie

 
Bild/Foto
Eine #Statistik, bei der sich viele (einschließlich mir) richtig alt vorkommen dürften: Viele Teenager würden heute, wenn man ihnen eine Diskette zeigt, offenbar sagen: “Du hast das Speichern-Icon von Windows in 3D ausgedruckt? Wie cool!”

(Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/3-von-10-Jugendlichen-haben-noch-nie-von-Faxgeraeten-gehoert)
#NWOwissen #Schlaubild #Diagramm #Umfrage #Jugend #Jugendliche #Kinder #Technik #Technologie

 
Bild/Foto
Eine #Statistik, bei der sich viele (einschließlich mir) richtig alt vorkommen dürften: Viele Teenager würden heute, wenn man ihnen eine Diskette zeigt, offenbar sagen: “Du hast das Speichern-Icon von Windows in 3D ausgedruckt? Wie cool!”

(Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/3-von-10-Jugendlichen-haben-noch-nie-von-Faxgeraeten-gehoert)
#NWOwissen #Schlaubild #Diagramm #Umfrage #Jugend #Jugendliche #Kinder #Technik #Technologie

 
Bild/Foto
Eine #Statistik, bei der sich viele (einschließlich mir) richtig alt vorkommen dürften: Viele Teenager würden heute, wenn man ihnen eine Diskette zeigt, offenbar sagen: “Du hast das Speichern-Icon von Windows in 3D ausgedruckt? Wie cool!”

(Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/3-von-10-Jugendlichen-haben-noch-nie-von-Faxgeraeten-gehoert)
#NWOwissen #Schlaubild #Diagramm #Umfrage #Jugend #Jugendliche #Kinder #Technik #Technologie

 
Bild/Foto
Eine #Statistik, bei der sich viele (einschließlich mir) richtig alt vorkommen dürften: Viele Teenager würden heute, wenn man ihnen eine Diskette zeigt, offenbar sagen: “Du hast das Speichern-Icon von Windows in 3D ausgedruckt? Wie cool!”

(Quelle: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/3-von-10-Jugendlichen-haben-noch-nie-von-Faxgeraeten-gehoert)
#NWOwissen #Schlaubild #Diagramm #Umfrage #Jugend #Jugendliche #Kinder #Technik #Technologie

 
5G-Testlauf in #Berlin wegen Gesundheitsgefährdung abgebrochen

Die #Mobilfunkgeneration #5G wird den Bürgern in #Europa als eine heilsbringende #Technik verkauft. Die fünfte Generation der #Mobilfunktechnik soll bis zu 1000-mal mehr #Datenvolumen übertragen als bisher. Die Zahl der verbundenen Geräte soll sich verhundertfachen, und die Reaktionsgeschwindigkeit soll nicht einmal eine Millisekunde betragen. 5G soll die gesamte Welt „revolutionieren“: Autonomes Fahren, mitdenkende Kühlschränke und Heizkörper bis hin zu vollständig mit Robotern betriebene Fabriken sollen durch 5G möglich werden.

Jyrki #Katainen, #EU-Kommissar für #Jobs und #Wachstum sagte, der „Ausbau von 5G sei entscheidend für die weltweite Wettbewerbsfähigkeit. Doch stimmen diese Behauptungen überhaupt? Wollen Menschen von #Computern bestimmt werden? Welche Risiken sind mit der 5G Technologie verbunden? Davon abgesehen, dass sich die geplanten Milliarden-Investitionen gar nicht rentieren könnten, birgt das Vorhaben ein enormes, gesundheitliches Risiko, das von den Verantwortlichen totgeschwiegen wird.

#gesundheit #umwelt #strahlung #who #elektrosmog #militär #wissenschaft
5G-Testlauf in Berlin wegen Gesundheitsgefährdung abgebrochen

 
Bild/Foto

Kritik zur Bezeichnung "Künstliche Intelligenz"


... und warum wir diese Bezeichnung nicht nutzen sollten!

Von Beate Baum für Aktion Freiheit statt Angst

Es gibt einiges, was ich nicht nachvollziehen kann. Ja, ich kann es verstehen, aber ich kann es nicht nachvollziehen und wenn man es sich genau anschaut, ergibt es keinen Sinn, ist nicht logisch und voller Fehler! Schauen wir uns die Bezeichnung "künstliche Intelligenz" genau an und was sie denn tatsächlich bedeutet!

„Künstliche Intelligenz“ vs. „Natürliche Intelligenz“

Bei der Bezeichnung künstliche Intelligenz schwingt die Bezeichnung natürliche Intelligenz indirekt mit, ob man nun will oder nicht, denn der Begriff künstlich hat ein Gegenüber, nämlich das natürlich. Was ist denn eine natürliche Intelligenz? Das ist die menschliche Intelligenz und auch die der Tiere und Lebewesen, die sich aus selbst heraus reproduzieren und durch ganzheitliche Intelligenz mit allen anderen Lebewesen auf dem Planeten Erde verbunden sind. Somit sind also alle Lebewesen auf ihre spezifische Art und Weise natürlich intelligent und dadurch lebensfähig.

Was genau bedeutet denn künstliche Intelligenz? Nun gemeint sind genaugenommen alle von Menschen erfundenen Werkzeuge, die ab einer gewissen Komplexität selbst lernen könnten. Das bedeutet, dass sie vom Menschen programmierbar (vorgeben eines Programmablaufs) sind, gewisse grundliegenden Prozesse immer wieder durchzuführen, um neue Informationen einzuordnen. Dabei vollziehen sie vorgegebene Muster und können diese Muster vereinzelt erweitern. Da es sich hierbei um einen komplexen Vorgang handelt, und weil diejenigen, die sich mit dieser Wissenschaft beschäftigen, sich bei der Begriffswahl an gewisse „Lerntheorien“ orientieren, werden diese Werkzeuge als selbstlernend bezeichnet.

IT-ler und die fachfremden Begriffe Intelligenz und lernen

Wie kommt ein IT-ler dazu, den Lern-Begriff zu nutzen? Nein, es gibt in der IT keinerlei soziologische, psychologische oder Geisteswissenschaftliche Lerninhalte, die mit der tatsächlichen Bedeutung des Begriffs lernen oder des Begriffs Intelligenz zu tun haben. Aber jemand schnappte wohl etwas aus den Kognitionswissenschaften in den geisteswissenschaftlichen bzw. den lebenswissenschaftlichen Fachbereichen und nutzte es vollkommen sinnfremd innerhalb der Ingenieurswissenschaften für ein Werkzeug.

Faktisch sind diese Werkzeuge aber nicht selbstlernend, sondern programmiert worden. Dass zu jeden Lernprozess Emotionen dazugehören, ist hier nicht relevant gewesen bzw. wurde es einfach ignoriert. Und das Lernen und Lernprozesse beim Menschen (und bei Lebewesen) wesentlich komplexer sind als reine simple Informationsverarbeitung, das wollte man damals nicht wahrhaben. Im Gegenteil, man degradierte Emotionen und hinterging all die Wissenschaften, die sich ernsthaft mit Lernprozessen beschäftigen.

Die Komplexität der Fachbereiche

Hier treffen Welten aufeinander und Fachbereiche, die miteinander keine Begriffsdebatten führen, vertiefen die Klüfte der Definitionen und Weltsichten - Ingenieurswissenschaft, wohl kaum kompatibel mit Lebenswissenschaft und noch weniger kompatibel mit Geisteswissenschaft. Das ist ja nichts Neues, dass sich diese 3 Fachbereiche keinesfalls verstehen und gleiche Begriffe ganz unterschiedlich definieren. Aber warum ist diese Idee so tief im Mainstream angekommen?

Nun wir wissen, dass wenn wir Fördergelder wollen, wir möglichst große und wirksame, wichtige Errungenschaften zu bringen haben! Klar klingt dann diese künstliche Intelligenz als Bezeichnung für komplexe Werkzeuge oder digitale Maschinen wesentlich besser. Wording ist etwas, was zur IT gehört und zu Werbezwecken sehr vielseitig genutzt wird. Dass es sich hierbei um falsche Informationen und fehlerhafte Begriffsnutzung handelt, ist doch irrelevant: Zur Sicherung von Arbeitsplätze und Forschungsgelder greift man gern auf alternative Fakten zurück!

Die Konsequenzen der falschen Begriffsnutzung

Aber was ist das Ergebnis solcher fahrlässigen Begriffsnutzung? Werkzeuge gibt es viele: den Löffel, die Gabel und das Messer sind auch Werkzeuge. Wenn diese nun mechanisch und digital so programmiert werden können, dass sie selbst den Menschen füttern, dann würde man sie als Intelligente Werkzeuge bezeichnen, also künstlich Intelligent, auch wenn daran nichts Intelligentes ist, sondern nur einfache Prozessteuerung.

So wurden programmierte komplexe Werkzeuge (Maschinen und Roboter), die künstlich Intelligenten bezeichnet werden, durch den Begriff künstlich neben den natürlich-intelligenten Lebewesen gestellt und damit aufgewertet: Das Werkzeug steht nun neben dem Menschen.

In der Antike stand alles Lebendige, was aus sich heraus entstand und voller Geheimnisse niemals endgültig erklärt werden konnte, hierarchisch weit über dem, was der Mensch erschuf. Von Menschenhand geformtes war nicht ansatzweise mit naturgeformtem vergleichbar, und es wurde auch nicht nebeneinander gestellt. Doch im Zuge des Christentums (der Mensch als Abbild des Gottes und die Erde, die ihm untertan ist) und der darauf folgenden Evolutionistisch-geprägten Aufklärung (der Mensch als höchst entwickelte „Rasse“) bekam der Mensch weit über alle Lebewesen eine Art „Superstellung“. Im Verlauf der Industrialisierung rutschte das Werkzeug immer mehr in den Mittelpunkt. Durch Fachbereichsdifferenzierungen und der Komplexität der Wissenschaft und der Maschinen, bekam das Werkzeug eine eigene „Superrolle“.

KI als alternativen Fakt

Eines ist jedenfalls klar: Die Welt scheint sehr langweilig geworden zu sein, wenn wir uns den seltsamen Intelligenz-Begriff der IT-ler anschauen. Nichts an dem, was uns da die IT-ler bieten, ist tatsächlich spannend und interessant, wenn man sich nicht sowieso für komplexe Werkzeuge interessiert. Und nichts daran ist wirklich neu oder irgendwie beeindruckend! Reduktionismen und Vereinfachungen sollen nun dieses Fachwissen der Industrie-Welten für alle zugänglich machen. Genau betrachtet entpuppt sich das Ganze aber als eine langweilige Mogelpackung.

Aber wie kann man denn glauben, man könne die Milliarden Jahre der Erdenentwicklung, die damit verbundene Komplexität der Lebewesen und deren ganzheitliche Intelligenz und Angepasstheit einfach mit einer jahrzehntealten, mangelhaften und fehlerhaften IT-ler-Intelligenz-Theorie gleichstellen? Das werden wir noch weiter erforschen: Wo genau ist der Fehler und wie können wir diesem sog. „alternativen Fakt“ – die Existenz von künstlicher Intelligenz – begegnen?

Nun wir machen das so: Keinesfalls respektieren wir diese fehlerhafte Begriffsnutzung und bezeichnen alle KI als das, was sie tatsächlich sind: komplexe Werkzeuge. Es spielt dabei keine Rolle, wie sehr diese Werkzeuge aussehen wie Menschen, Bienen, Hunde oder wie Fahrkartenautomaten: es bleiben Werkzeuge und das muss jedem klar sein! Und Sie, liebe Leser, sollten es genauso tun und sich nicht hinters Licht führen lassen: Nur, weil Intelligenz draufsteht, muss noch lange keine Intelligenz drin sein!

Ihre Beate Baum

Mögliche andere Bedeutungen von KI:
Künstliche Ignoranz | Künstliche Illusion | Künstliche Ideale | Künstliche Isolation | Künstlicher Irrtum | Künstliche Irritation | Künstliche Irrealität | Kostenintensive Investition

https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6915-20190614-kritik-zur-bezeichnung-kuenstliche-intelligenz.htm

#AI #KI #künstlicheIntelligenz #neuronaleNetze #Algorithmus #natürlicheIntelligenz #Roboter #selbstlernend #Kritik #Begriffe #Natur #Technik #Gleichberechtigung #Ergonomie #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Datensicherheit #Abhängigkeit #Automat

 
Bild/Foto

Kritik zur Bezeichnung "Künstliche Intelligenz"


... und warum wir diese Bezeichnung nicht nutzen sollten!

Von Beate Baum für Aktion Freiheit statt Angst

Es gibt einiges, was ich nicht nachvollziehen kann. Ja, ich kann es verstehen, aber ich kann es nicht nachvollziehen und wenn man es sich genau anschaut, ergibt es keinen Sinn, ist nicht logisch und voller Fehler! Schauen wir uns die Bezeichnung "künstliche Intelligenz" genau an und was sie denn tatsächlich bedeutet!

„Künstliche Intelligenz“ vs. „Natürliche Intelligenz“

Bei der Bezeichnung künstliche Intelligenz schwingt die Bezeichnung natürliche Intelligenz indirekt mit, ob man nun will oder nicht, denn der Begriff künstlich hat ein Gegenüber, nämlich das natürlich. Was ist denn eine natürliche Intelligenz? Das ist die menschliche Intelligenz und auch die der Tiere und Lebewesen, die sich aus selbst heraus reproduzieren und durch ganzheitliche Intelligenz mit allen anderen Lebewesen auf dem Planeten Erde verbunden sind. Somit sind also alle Lebewesen auf ihre spezifische Art und Weise natürlich intelligent und dadurch lebensfähig.

Was genau bedeutet denn künstliche Intelligenz? Nun gemeint sind genaugenommen alle von Menschen erfundenen Werkzeuge, die ab einer gewissen Komplexität selbst lernen könnten. Das bedeutet, dass sie vom Menschen programmierbar (vorgeben eines Programmablaufs) sind, gewisse grundliegenden Prozesse immer wieder durchzuführen, um neue Informationen einzuordnen. Dabei vollziehen sie vorgegebene Muster und können diese Muster vereinzelt erweitern. Da es sich hierbei um einen komplexen Vorgang handelt, und weil diejenigen, die sich mit dieser Wissenschaft beschäftigen, sich bei der Begriffswahl an gewisse „Lerntheorien“ orientieren, werden diese Werkzeuge als selbstlernend bezeichnet.

IT-ler und die fachfremden Begriffe Intelligenz und lernen

Wie kommt ein IT-ler dazu, den Lern-Begriff zu nutzen? Nein, es gibt in der IT keinerlei soziologische, psychologische oder Geisteswissenschaftliche Lerninhalte, die mit der tatsächlichen Bedeutung des Begriffs lernen oder des Begriffs Intelligenz zu tun haben. Aber jemand schnappte wohl etwas aus den Kognitionswissenschaften in den geisteswissenschaftlichen bzw. den lebenswissenschaftlichen Fachbereichen und nutzte es vollkommen sinnfremd innerhalb der Ingenieurswissenschaften für ein Werkzeug.

Faktisch sind diese Werkzeuge aber nicht selbstlernend, sondern programmiert worden. Dass zu jeden Lernprozess Emotionen dazugehören, ist hier nicht relevant gewesen bzw. wurde es einfach ignoriert. Und das Lernen und Lernprozesse beim Menschen (und bei Lebewesen) wesentlich komplexer sind als reine simple Informationsverarbeitung, das wollte man damals nicht wahrhaben. Im Gegenteil, man degradierte Emotionen und hinterging all die Wissenschaften, die sich ernsthaft mit Lernprozessen beschäftigen.

Die Komplexität der Fachbereiche

Hier treffen Welten aufeinander und Fachbereiche, die miteinander keine Begriffsdebatten führen, vertiefen die Klüfte der Definitionen und Weltsichten - Ingenieurswissenschaft, wohl kaum kompatibel mit Lebenswissenschaft und noch weniger kompatibel mit Geisteswissenschaft. Das ist ja nichts Neues, dass sich diese 3 Fachbereiche keinesfalls verstehen und gleiche Begriffe ganz unterschiedlich definieren. Aber warum ist diese Idee so tief im Mainstream angekommen?

Nun wir wissen, dass wenn wir Fördergelder wollen, wir möglichst große und wirksame, wichtige Errungenschaften zu bringen haben! Klar klingt dann diese künstliche Intelligenz als Bezeichnung für komplexe Werkzeuge oder digitale Maschinen wesentlich besser. Wording ist etwas, was zur IT gehört und zu Werbezwecken sehr vielseitig genutzt wird. Dass es sich hierbei um falsche Informationen und fehlerhafte Begriffsnutzung handelt, ist doch irrelevant: Zur Sicherung von Arbeitsplätze und Forschungsgelder greift man gern auf alternative Fakten zurück!

Die Konsequenzen der falschen Begriffsnutzung

Aber was ist das Ergebnis solcher fahrlässigen Begriffsnutzung? Werkzeuge gibt es viele: den Löffel, die Gabel und das Messer sind auch Werkzeuge. Wenn diese nun mechanisch und digital so programmiert werden können, dass sie selbst den Menschen füttern, dann würde man sie als Intelligente Werkzeuge bezeichnen, also künstlich Intelligent, auch wenn daran nichts Intelligentes ist, sondern nur einfache Prozessteuerung.

So wurden programmierte komplexe Werkzeuge (Maschinen und Roboter), die künstlich Intelligenten bezeichnet werden, durch den Begriff künstlich neben den natürlich-intelligenten Lebewesen gestellt und damit aufgewertet: Das Werkzeug steht nun neben dem Menschen.

In der Antike stand alles Lebendige, was aus sich heraus entstand und voller Geheimnisse niemals endgültig erklärt werden konnte, hierarchisch weit über dem, was der Mensch erschuf. Von Menschenhand geformtes war nicht ansatzweise mit naturgeformtem vergleichbar, und es wurde auch nicht nebeneinander gestellt. Doch im Zuge des Christentums (der Mensch als Abbild des Gottes und die Erde, die ihm untertan ist) und der darauf folgenden Evolutionistisch-geprägten Aufklärung (der Mensch als höchst entwickelte „Rasse“) bekam der Mensch weit über alle Lebewesen eine Art „Superstellung“. Im Verlauf der Industrialisierung rutschte das Werkzeug immer mehr in den Mittelpunkt. Durch Fachbereichsdifferenzierungen und der Komplexität der Wissenschaft und der Maschinen, bekam das Werkzeug eine eigene „Superrolle“.

KI als alternativen Fakt

Eines ist jedenfalls klar: Die Welt scheint sehr langweilig geworden zu sein, wenn wir uns den seltsamen Intelligenz-Begriff der IT-ler anschauen. Nichts an dem, was uns da die IT-ler bieten, ist tatsächlich spannend und interessant, wenn man sich nicht sowieso für komplexe Werkzeuge interessiert. Und nichts daran ist wirklich neu oder irgendwie beeindruckend! Reduktionismen und Vereinfachungen sollen nun dieses Fachwissen der Industrie-Welten für alle zugänglich machen. Genau betrachtet entpuppt sich das Ganze aber als eine langweilige Mogelpackung.

Aber wie kann man denn glauben, man könne die Milliarden Jahre der Erdenentwicklung, die damit verbundene Komplexität der Lebewesen und deren ganzheitliche Intelligenz und Angepasstheit einfach mit einer jahrzehntealten, mangelhaften und fehlerhaften IT-ler-Intelligenz-Theorie gleichstellen? Das werden wir noch weiter erforschen: Wo genau ist der Fehler und wie können wir diesem sog. „alternativen Fakt“ – die Existenz von künstlicher Intelligenz – begegnen?

Nun wir machen das so: Keinesfalls respektieren wir diese fehlerhafte Begriffsnutzung und bezeichnen alle KI als das, was sie tatsächlich sind: komplexe Werkzeuge. Es spielt dabei keine Rolle, wie sehr diese Werkzeuge aussehen wie Menschen, Bienen, Hunde oder wie Fahrkartenautomaten: es bleiben Werkzeuge und das muss jedem klar sein! Und Sie, liebe Leser, sollten es genauso tun und sich nicht hinters Licht führen lassen: Nur, weil Intelligenz draufsteht, muss noch lange keine Intelligenz drin sein!

Ihre Beate Baum

Mögliche andere Bedeutungen von KI:
Künstliche Ignoranz | Künstliche Illusion | Künstliche Ideale | Künstliche Isolation | Künstlicher Irrtum | Künstliche Irritation | Künstliche Irrealität | Kostenintensive Investition

https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6915-20190614-kritik-zur-bezeichnung-kuenstliche-intelligenz.htm

#AI #KI #künstlicheIntelligenz #neuronaleNetze #Algorithmus #natürlicheIntelligenz #Roboter #selbstlernend #Kritik #Begriffe #Natur #Technik #Gleichberechtigung #Ergonomie #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Datensicherheit #Abhängigkeit #Automat

 
Neue Technik zur Dauerüberwachung aus der Luft | Telepolis https://www.heise.de/tp/features/Neue-Technik-zur-Dauerueberwachung-aus-der-Luft-4442859.html

Bild/Foto

"Das Unternehmen wirbt etwa damit, dass sich Stratollites mit hochauflösenden Kameras zur dauerhaften Überwachung eines Gebiets oder einer Stadt, von Pipelines, Infrastruktur, Minen, Stützpunkten, Industrieanlagen oder Agrarflächen einsetzen lassen und mit hypergenauen Bildern Satelliten ersetzen zu können, die Hunderte Kilometer weiter entfernt sind"
"Jeramie Scott von der Bürgerrechtsorganisation Electronic Privacy Information Center (EPIC) warnt, dass die Technik eine ernsthafte Bedrohung der Privatsphäre und der Bürgerrechte darstelle: 'Die Ballons werden wahrscheinlich die Kosten der Überwachung nach unten treiben und eine durchgängige Luftüberwachung unserer Bewegungen im öffentlichen Raum zu einer realen Möglichkeit machen. Traditionell wurde unsere Privatsphäre durch die technischen Beschränkungen und exorbitanten Kosten davor geschützt, die Bewegungen von allen in der Öffentlichkeit zu verfolgen. Aber die Überwachungsballons könnten diese Barrieren niederreißen.' "
#Stratolite #Überwachung #Technik #Satellit #Ballon

 
Bild/Foto

Cyclop, Rohre und Flansche / Cyclop, tubes and flanges


im Schleusenpark Waltrop, Mai 2010



Loch mit Lochblech / Hole with perforated plate




#Technik #KreisRecklinghausen #TechnischeGeräte #Ruhrgebiet #Waltrop #foto #photo #fotografie #photography
#objects #technic #technicalequipment

 

Kognitive Revolution


"(...) Wir müssen KI zulassen, ob wir es wollen oder nicht, denn wir befinden uns auf der globalen Datenautobahn und rasen mit Lichtgeschwindigkeit mitten in eines der größten Abenteuer der Geschichte."

Link zum Beitrag von Wolf Reiser:
https://neue-debatte.com/2019/05/22/buchbesprechung-die-bit-revolution-von-gernot-brauer/
#KI #AI #Digitalisierung #KünstlicheIntelligenz #BIT #Revolution #GernotBrauer #Rezension #Technik #Automatisierung #Wissenschaft
Buchbesprechung: Die Bit-Revolution von Gernot Brauer

 

Kognitive Revolution


"(...) Wir müssen KI zulassen, ob wir es wollen oder nicht, denn wir befinden uns auf der globalen Datenautobahn und rasen mit Lichtgeschwindigkeit mitten in eines der größten Abenteuer der Geschichte."

Link zum Beitrag von Wolf Reiser:
https://neue-debatte.com/2019/05/22/buchbesprechung-die-bit-revolution-von-gernot-brauer/
#KI #AI #Digitalisierung #KünstlicheIntelligenz #BIT #Revolution #GernotBrauer #Rezension #Technik #Automatisierung #Wissenschaft
Buchbesprechung: Die Bit-Revolution von Gernot Brauer

 
#Photovoltaik #Landwirtschaft #Energiewende #Flächenfraß

Agrophotovoltaik - Doppelte Ernte durch Solarmodule auf dem Feld


Quelle: deutschlandfunk.de

"Jeden Tag werden in Deutschland 61 Hektar für Siedlungs- und Verkehrsflächen freigegeben. Das entspricht ungefähr 85 Fußballfeldern. Flächensparen ist deshalb ein erklärtes Ziel der Bundesregierung – genauso wie die Energiewende. Die sogenannte Agrophotovoltaik könnte beides unter einen Hut kriegen."


#agrar #ökonomie #wirtschaft #umweltschutz #umweltpolitik #politik #gesellschaft #klimawandel #pv #solar #technik

 

Bruchlinie


"(...) Ich habe keinen Bock auf die einfachen Wahrheiten von Firmen wie Google und Co., denn nicht die vorgegebenen errechneten Algorithmen bestimmen uns und unser Leben miteinander. Wir gehören zu den Abweichungen und Überraschungen, denn nur diese werden unseren Horizont erweitern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/05/07/mensch-oder-maschine/
#Politik #Bildung #Philosophie #Mensch #Dasein #Sein #Handeln #Freiheit #Souveränität #Technik #System #Abhängigkeit #Unabhängigkeit
Mensch oder Maschine

 

Bruchlinie


"(...) Ich habe keinen Bock auf die einfachen Wahrheiten von Firmen wie Google und Co., denn nicht die vorgegebenen errechneten Algorithmen bestimmen uns und unser Leben miteinander. Wir gehören zu den Abweichungen und Überraschungen, denn nur diese werden unseren Horizont erweitern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/05/07/mensch-oder-maschine/
#Politik #Bildung #Philosophie #Mensch #Dasein #Sein #Handeln #Freiheit #Souveränität #Technik #System #Abhängigkeit #Unabhängigkeit
Mensch oder Maschine

 
Bild/Foto

Zug mit Coils (Bandstahlrollen) / Train with coils (steel strip rolls)


an der Kaiser-Wilhelm-Straße in Bruckhausen (Duisburg), März 2012

Fotoalbum

#Technik #Stahl #Hamborn #Ruhrgebiet #Bruckhausen #Duisburg #foto #photo #fotografie #photography
#objects #technic #materials #steel

 
Prof. Dr. Harald Lesch an der TH Köln 2019 | Vortrag Zeitalter des Kapitalozän

#haraldlesch #anti-capitalism #science #wissenschaft #technik