Skip to main content

Search

Items tagged with: Sein


 

Falsche Götter


"(...) Und das, was an menschlicher, sozialer Leistung nicht mehr stattfindet, die Kommunikation, die Erziehung, das Zeigen von Haltung und das Entwickeln von Kooperation, werden gesucht in technischen Programmen, die die Maschine zur Steuerungseinheit machen. Die Welt der Technokraten hat versagt und mit ihrer Betrachtungsweise sind sie dabei, die ganze Gattung zu gefährden."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/08/27/diabolisch-maschinenreligion-und-soziale-insuffizienz/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Gesellschaft #Technokratie #Technokraten #Technik #Maschinen #Ethik #Moral #Sein #Dasein
Diabolisch: Maschinenreligion und soziale Insuffizienz

 

Freiheit erkämpfen


"(...) Im Märchen wehrt sich ein tapferes Schneiderlein erfolgreich gegen aufdringliche Fliegen. Sein Sieg, errungen durch wildes um sich schlagen, macht ihn mächtig stolz. Er verkündet aller Welt, dass er „Sieben auf einen Streich“ getötet habe und beeindruckt damit alle, die ihn gefährden, zum Beispiel einen dumm-starken Riesen."

Link zum Beitrag von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/08/22/das-recht-zu-leben-oder-was-der-mensch-braucht/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Gesellschaft #Philosophie #Humanismus #Leben #Sein #Dasein #Entfaltung #Freiheit
Das Recht zu leben oder was der Mensch braucht

 
Guten Morgen #Welt!

#Schein und #Sein am #Montagmorgen

#Definition einer #Ziege:

vier #Beine
#Hörner
frist #Grünzeug
klettert an #Hängen herum

Also #Ziege! Aber eine große und eine hübsche!

Ich mach’ mal #Kaffee. #Schwarz und #stark 🙂
Bild/Foto

 

Weniger ist mehr | #Doku

Was man im Leben wirklich braucht

Niemals zuvor haben so viele Menschen so viel besessen. Zugestellte Wohnungen, vollgestopfte Kleiderschränke, in denen wir die Übersicht verloren haben. Alles das entwickelt sich zur Last und weckt Sehnsucht nach Einfachheit und Klarheit. Der Buchmarkt reagiert mit Ratgebern, die versprechen: Entrümpeln macht glücklich! Stimmt das? Die #Dokumentation stellt Menschen vor, die den Kampf mit den Dingen aufgenommen haben und gelernt haben, zu entscheiden, was für sie wichtig ist, und was nicht.

Es ist überall, das "Zuviel“ in unserem Leben: zu viele Dinge, zu viel #Konsum, zu viele Optionen. Deshalb ist sie da, die Sehnsucht nach einem einfacheren Leben. Weniger Dinge, weniger #Bedürfnisse, dafür mehr Natur, mehr Zeit, Konzentration auf das Wesentliche.
"Wer wenig besitzt, wird umso weniger besessen“, sagte schon Friedrich Nietzsche, und Marie Kondo, die Aufräum-Bestsellerautorin, meint im Kern dasselbe. Und viele weitere Trend-Aufräumexperten predigen inzwischen: Wer ausmistet, ist glücklicher!
Im Letzten konfrontiert uns das Aufräumen tatsächlich mit einer sehr alten Menschheitsfrage: Womit will man das eigene Leben füllen? Was ist mir persönlich wichtig, und auf was kann ich verzichten?
In der Dokumentation werden Menschen vorgestellt, die den Kampf mit den Dingen aufgenommen haben und sich im eigenen Leben entscheiden: für weniger #Haben und mehr #Sein. Für Überschaubarkeit in einer unübersichtlichen Welt.
Die Welt ist aus den Fugen: #Hyperkonsum, #Turbokapitalismus, falsche Wachstumsziele, katastrophale Co 2-Bilanzen und Berge von #Plastikmüll. Das große Ganze bleibt kompliziert, aber im eigenen Leben kann man ganz gut aussortieren: die Sockenbox und bei der Gelegenheit auch so manche Glaubenssätze des Konsums.
https://www.br.de/mediathek/video/weniger-ist-mehr-doku-was-man-im-leben-wirklich-braucht-av:5cf0ffedfa6d8a00137cb819

#Gesellschaft #Zukunft #FridaysForFuture #FFF #Klima #Armut #Ausbeutung

 

Weniger ist mehr | #Doku

Was man im Leben wirklich braucht

Niemals zuvor haben so viele Menschen so viel besessen. Zugestellte Wohnungen, vollgestopfte Kleiderschränke, in denen wir die Übersicht verloren haben. Alles das entwickelt sich zur Last und weckt Sehnsucht nach Einfachheit und Klarheit. Der Buchmarkt reagiert mit Ratgebern, die versprechen: Entrümpeln macht glücklich! Stimmt das? Die #Dokumentation stellt Menschen vor, die den Kampf mit den Dingen aufgenommen haben und gelernt haben, zu entscheiden, was für sie wichtig ist, und was nicht.

Es ist überall, das "Zuviel“ in unserem Leben: zu viele Dinge, zu viel #Konsum, zu viele Optionen. Deshalb ist sie da, die Sehnsucht nach einem einfacheren Leben. Weniger Dinge, weniger #Bedürfnisse, dafür mehr Natur, mehr Zeit, Konzentration auf das Wesentliche.
"Wer wenig besitzt, wird umso weniger besessen“, sagte schon Friedrich Nietzsche, und Marie Kondo, die Aufräum-Bestsellerautorin, meint im Kern dasselbe. Und viele weitere Trend-Aufräumexperten predigen inzwischen: Wer ausmistet, ist glücklicher!
Im Letzten konfrontiert uns das Aufräumen tatsächlich mit einer sehr alten Menschheitsfrage: Womit will man das eigene Leben füllen? Was ist mir persönlich wichtig, und auf was kann ich verzichten?
In der Dokumentation werden Menschen vorgestellt, die den Kampf mit den Dingen aufgenommen haben und sich im eigenen Leben entscheiden: für weniger #Haben und mehr #Sein. Für Überschaubarkeit in einer unübersichtlichen Welt.
Die Welt ist aus den Fugen: #Hyperkonsum, #Turbokapitalismus, falsche Wachstumsziele, katastrophale Co 2-Bilanzen und Berge von #Plastikmüll. Das große Ganze bleibt kompliziert, aber im eigenen Leben kann man ganz gut aussortieren: die Sockenbox und bei der Gelegenheit auch so manche Glaubenssätze des Konsums.
https://www.br.de/mediathek/video/weniger-ist-mehr-doku-was-man-im-leben-wirklich-braucht-av:5cf0ffedfa6d8a00137cb819

#Gesellschaft #Zukunft #FridaysForFuture #FFF #Klima #Armut #Ausbeutung

 

Mehr und weniger




Was ist das Leben, wenn nicht ein immerwährendes Paradoxon


Von Luis Mariano Fernández

Heute haben wir größere Häuser und kleinere Familien, mehr Annehmlichkeiten, aber weniger Zeit, mehr akademische Grade, aber weniger gesunden Menschenverstand, mehr Kenntnisse, aber weniger Urteilskraft.

Wir haben mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medikamente, aber weniger Gesundheit. Wir verbrauchen ohne Maß, lachen zu wenig und fahren zu schnell. Wir werden sehr schnell böse und lesen zu wenig, wir sehen zu viel fern und benutzen zuviel Whatsapp und denken kaum nach.

Wir haben unsere Besitztümer multipliziert, dafür aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, lieben zu wenig und lügen zu oft. Wir haben gelernt uns durchs Leben zu schlagen, aber nicht zu leben.

Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber kein Leben den Jahren. Wir haben höhere Gebäude, aber wenig Temperament, breitere Autobahnen, aber engere Horizonte. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger. Wir kaufen mehr, aber genießen es weniger.

Wir sind zum Mond geflogen und zurückgekehrt, aber es fällt uns schwer die Straße zu überqueren, um unsere Nachbarn zu begrüßen. Wir haben den äußeren Raum erobert, aber nicht den inneren. Wir haben gelernt uns zu beeilen, aber nicht zu warten.

Wir haben größere Einkünfte, aber nicht mehr Moral. Wir bauen immer mehr Computer, um immer mehr Informationen zu speichern, aber wir kommunizieren weniger. Es zählt Quantität, aber nicht Qualität, mehr Ablenkung, aber weniger Vergnügen, mehr Nahrungsmittel, aber weniger nahrhaftes, zwei Gehälter, aber mehr Scheidungen, fabelhafte Häuser, aber zerstörte Heime.

Das Leben ist eine Kette von Glücksmomenten. Nicht immer geht es um das Überleben. Ziehe deine besten Kleider an und lege dein bestes Parfum auf. Benutze es, wenn dir danach ist. Erlaube nicht, dass dein Leben ein kontinuierliches Paradoxon ist.
. . .

Übersetzung: Jairo Gomez
Foto: Pim Chu, Unsplash.com
Quelle: www.neue-debatte.com
. . .
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Ethik #Philosophie #Moral #Sein #Dasein #Menschlichkeit #Leben

 
Bild/Foto

Was ist das Leben, wenn nicht ein immerwährendes Paradoxon


Von Luis Mariano Fernández

Heute haben wir größere Häuser und kleinere Familien, mehr Annehmlichkeiten, aber weniger Zeit, mehr akademische Grade, aber weniger gesunden Menschenverstand, mehr Kenntnisse, aber weniger Urteilskraft.

Wir haben mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medikamente, aber weniger Gesundheit. Wir verbrauchen ohne Maß, lachen zu wenig und fahren zu schnell. Wir werden sehr schnell böse und lesen zu wenig, wir sehen zu viel fern und benutzen zuviel Whatsapp und denken kaum nach.

Wir haben unsere Besitztümer multipliziert, dafür aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, lieben zu wenig und lügen zu oft. Wir haben gelernt uns durchs Leben zu schlagen, aber nicht zu leben.

Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber kein Leben den Jahren. Wir haben höhere Gebäude, aber wenig Temperament, breitere Autobahnen, aber engere Horizonte. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger. Wir kaufen mehr, aber genießen es weniger.

Wir sind zum Mond geflogen und zurückgekehrt, aber es fällt uns schwer die Straße zu überqueren, um unsere Nachbarn zu begrüßen. Wir haben den äußeren Raum erobert, aber nicht den inneren. Wir haben gelernt uns zu beeilen, aber nicht zu warten.

Wir haben größere Einkünfte, aber nicht mehr Moral. Wir bauen immer mehr Computer, um immer mehr Informationen zu speichern, aber wir kommunizieren weniger. Es zählt Quantität, aber nicht Qualität, mehr Ablenkung, aber weniger Vergnügen, mehr Nahrungsmittel, aber weniger nahrhaftes, zwei Gehälter, aber mehr Scheidungen, fabelhafte Häuser, aber zerstörte Heime.

Das Leben ist eine Kette von Glücksmomenten. Nicht immer geht es um das Überleben. Ziehe deine besten Kleider an und lege dein bestes Parfum auf. Benutze es, wenn dir danach ist. Erlaube nicht, dass dein Leben ein kontinuierliches Paradoxon ist.
. . .

Übersetzung: Jairo Gomez
Foto: Pim Chu, Unsplash.com
Quelle: www.neue-debatte.com
. . .
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Ethik #Philosophie #Moral #Sein #Dasein #Menschlichkeit #Leben

 

Willkommen in Freiheit, Serhat Tuğan! "Nach 28 Jahren Haft ist Serhat Tuğan aus dem Gefängnis in Wan entlassen worden. Sein erster Wunsch in Freiheit lautete: „Ich möchte barfuß über den Erdboden laufen.“ …


https://anfdeutsch.com/kurdistan/haftentlassung-nach-28-jahren-12033

#aus #barfuß #entlassen #erdboden #erster #freiheit #gefängnis #haft #ich #jahren #laufen #lautete #möchte #nach #sein #serhat #tuğan #wan #willkommen #worden #wunsch

 

Willkommen in Freiheit, Serhat Tuğan! "Nach 28 Jahren Haft ist Serhat Tuğan aus dem Gefängnis in Wan entlassen worden. Sein erster Wunsch in Freiheit lautete: „Ich möchte barfuß über den Erdboden laufen.“ …


https://anfdeutsch.com/kurdistan/haftentlassung-nach-28-jahren-12033

#aus #barfuß #entlassen #erdboden #erster #freiheit #gefängnis #haft #ich #jahren #laufen #lautete #möchte #nach #sein #serhat #tuğan #wan #willkommen #worden #wunsch

 

Sie haben Post ...


"(...) Durch die kapitalistische Wirtschaftsweise wird alles Zwischenmenschliche auf Ware-Geld-Beziehungen reduziert. Deshalb ist hier nicht das Wohl der Menschen das Maß für die politischen Entscheidungen."

Link zum Beitrag von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/06/11/briefe-zur-befoerderung-des-menschseins-erster-brief-an-uns-alle/
#NeueDebatte #Mensch #Menschlichkeit #Sein #Dasein #Miteinander #Natur #Erde #Soziales
Briefe zur Beförderung des Menschseins – Erster Brief: An uns alle!

 

Kinderrechte


Im November 1989 wurde von den Vereinten Nationen das Übereinkommen über die Rechte des Kindes verkündet. Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens beschreiben und erklären wir in einer Beitragsserie die wesentlichen Inhalte dieser Völkerrechtskonvention für die Lebensspanne der Kindheit eines jeden Menschen.

Link zum Beitrag von Benjamin und Gunther Moll:
https://neue-debatte.com/2019/05/13/30-jahre-uebereinkommen-ueber-die-rechte-des-kindes-die-vorgeschichte/
#Recht #Kinder #UN #Völkerrechtskonvention #Völkerrecht #Politik #Sein #Dasein
30 Jahre Übereinkommen über die Rechte des Kindes: Die Vorgeschichte

 

Der Sinn


"(...) Um unser einmaliges Leben selbst zu gestalten, müssen wir zuerst in uns schauen, um zu erkunden, was wir im Rahmen unserer Möglichkeiten können und was wir mit diesem Können tun wollen."

Link zum Beitrag von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/05/12/der-mensch-und-die-orientierung-zum-sinn/
#Philosophie #Mensch #Sein #Sinn #Dasein #Gesellschaft #Kooperation #Politik #Sozialphilosophie
Der Mensch und die Orientierung zum Sinn

 

Der Sinn


"(...) Um unser einmaliges Leben selbst zu gestalten, müssen wir zuerst in uns schauen, um zu erkunden, was wir im Rahmen unserer Möglichkeiten können und was wir mit diesem Können tun wollen."

Link zum Beitrag von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/05/12/der-mensch-und-die-orientierung-zum-sinn/
#Philosophie #Mensch #Sein #Sinn #Dasein #Gesellschaft #Kooperation #Politik #Sozialphilosophie
Der Mensch und die Orientierung zum Sinn

 

Bruchlinie


"(...) Ich habe keinen Bock auf die einfachen Wahrheiten von Firmen wie Google und Co., denn nicht die vorgegebenen errechneten Algorithmen bestimmen uns und unser Leben miteinander. Wir gehören zu den Abweichungen und Überraschungen, denn nur diese werden unseren Horizont erweitern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/05/07/mensch-oder-maschine/
#Politik #Bildung #Philosophie #Mensch #Dasein #Sein #Handeln #Freiheit #Souveränität #Technik #System #Abhängigkeit #Unabhängigkeit
Mensch oder Maschine

 

Bruchlinie


"(...) Ich habe keinen Bock auf die einfachen Wahrheiten von Firmen wie Google und Co., denn nicht die vorgegebenen errechneten Algorithmen bestimmen uns und unser Leben miteinander. Wir gehören zu den Abweichungen und Überraschungen, denn nur diese werden unseren Horizont erweitern."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/05/07/mensch-oder-maschine/
#Politik #Bildung #Philosophie #Mensch #Dasein #Sein #Handeln #Freiheit #Souveränität #Technik #System #Abhängigkeit #Unabhängigkeit
Mensch oder Maschine

 

Das Glashaus


"(...) Allen, die noch Rauchen, Alkohol trinken, Auto fahren, Fleisch essen, Pelze tragen, Kaviar essen oder Kopi Luwak trinken et cetera, wird die moralische Entrüstung entgegengeschleudert, verkennend, wie die eigene Position der vermeintlichen Überlegenheit hat zustande kommen können."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann: https://neue-debatte.com/2019/03/22/eifersucht-im-heiligenschein/
#Gesellschaft #Lebensart #Werte #Umgang #Sein #Dasein #Ideologie
Eifersucht im Heiligenschein