Skip to main content

Search

Items tagged with: Seehofer


 
Erinnert ihr euch an Herrn "Der Islam gehört nicht zu Deutschland"-"69 Abschiebungen zum 69. Geburtstag" #Seehofer?
Leute wie er sind Teil des Problems.

#Rassismus #RechterTerror #Hanau

 
Kein Witz!

"Unbemerkt von d Öffentlichkeit hat das Bundesinnenministerium (BMI) noch etwas hinzugefügt: eine Strafe vor der Strafe. In einer im Oktober in Kraft getretenen Verordnung wurde festgelegt, dass sie für die nicht bestellte Polizeidienstleistung auch noch zahlen müssen. [...]" #Seehofer

"Für einen stinknormalen Polizeieinsatz soll man eine hohe dreistellige Summe auf den Tisch legen, noch bevor der Rechtsstaat über ihre Schuld befindet&die eigentliche Strafe verhängt"
#Repression

 
Europäischer Polizeikongress: #Seehofer droht an, Überwachung zu einem zentralen Punkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft machen zu wollen https://www.golem.de/news/seehofer-mehr-telekommunikationsueberwachung-und-datenaustausch-2002-146443.html

 
Demnächst in den Schlagzeilen:

"Seehofer hat Putins XP-Rechner gehackbackt!" - oder so ähnlich.
und
"Seehofer hat Zero Day Exploits im Darknet gekauft"

Hackback im Bundespolizeigesetz

Seehofer will den digitalen Gegenangriff starten

https://netzpolitik.org/2020/hackback-bundespolizei-seehofer-will-den-digitalen-gegenangriff-starten/

#Seehofer #Innenministerium #Bundespolizeigesetz #Hackback #Cyberraum #Ätherraum

 
Ich sag doch: Nur auf Eis gelegt!

Wir kommen wieder mit der Gesichtserkennungssoftware, das ist ja das seit Jahren gesungene Motto der Sicherheitsbehörden

RT @BMISprecher@twitter.com

BM #Seehofer sieht beim Thema #Gesichtserkennung noch offene Fragen. „Der automatisierte Datenabgleich ist keine Nebensächlichkeit.“ Der aktuelle Gesetzentwurf sieht dazu keine Regelung vor. „Wir werden im parlamentarischen Raum entscheiden, wie wir weiter damit umgehen.“

🐦🔗: https://twitter.com/BMISprecher/status/1220623319617146882

 
Rückschlag für #Seehofer und automatisierte #Gesichtserkennung – EU-Kommission: Menschen nicht als Gegenstand einer rein maschinenerzeugten Entscheidung https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Kommission-bringt-Verbot-automatisierter-Gesichtserkennung-ins-Spiel-4641094.html

 

Massenüberwachung ist ein Gefängnis


Die automatisierte Massenüberwachung mit Gesichtserkennung in der Öffentlichkeit gleicht der Gefängnisarchitektur der "Presidio Modelo" Panopticum Gefängnisse auf Kuba.

Das Presidio Modelo (spanisch für Modellgefängnis) war eine nach dem Vorbild des Panopticons entworfene Strafanstalt auf der kubanischen Insel Isla de la Juventud (damals Isla de Pinos).

Im kubanischen "Modellgefängnis" litten erst die Feinde des Diktators Machado, später die Gegner Castros. Wie bei Orwell wurden die Häftlinge permanent beobachtet - ohne ihre Bewacher sehen zu können.

Quellen




#Überwachung #Datenschutz #Privacy #1984 #Orwell #JeremyBentham #Gefängnis #Prison #Deutschland #Politik #Innenministerium #Seehofer #Menschenrechte #Unterdrückung #FeindeDerFreiheit #NieWiederCDU

 
Unfassbar!
Morrison bezeichnete die Klima-Aktivisten als „Anarchisten“ und warf ihnen vor, Unternehmen schaden zu wollen. Seine Regierung suche nach Mechanismen, mit deren Hilfe man „dieses maßlose und egoistische Vorgehen“ der Demonstranten verbieten könne, das die Lebensgrundlage vieler Australier gefährde, sagte Morrison.
Was denen heute Down Under einfällt, dass wird später auch von #Seehofer aufgegriffen.

 
Was denen heute Down Under einfällt, dass wird später auch von #Seehofer aufgegriffen.


Ich denke, es ist wichtig, sämtliche Zusammenarbeit mit den Altparteien (inklusive AfD) einzustellen, sofern man mit denen noch zusammenarbeitet. Letztendlich stimmen alle im Bundestag vertretenen Parteien den Positionen der AfD zu, entweder direkt oder indirekt. Auch die angebliche Opposition aus "Bündnis 90/Die Grünen" und "Die Linke" setzt dort, wo sie regiert, die Politik der AfD um. Stichworte hierzu: "Polizeigesetz Hamburg 2019", "brutale Abschiebungen Thüringen".

Auch die traditionellen Medien sollten mit Vorsicht genossen werden, da die politische Färbung oder Einflussnahme sehr einseitig zugunsten der Altparteien (inklusive AfD) ist. Es gibt genügend alternative Nachrichtenportale, bei denen man umfänglicher oder mit mehr Hintergrund informiert wird.

 
Unfassbar!
Morrison bezeichnete die Klima-Aktivisten als „Anarchisten“ und warf ihnen vor, Unternehmen schaden zu wollen. Seine Regierung suche nach Mechanismen, mit deren Hilfe man „dieses maßlose und egoistische Vorgehen“ der Demonstranten verbieten könne, das die Lebensgrundlage vieler Australier gefährde, sagte Morrison.
Was denen heute Down Under einfällt, dass wird später auch von #Seehofer aufgegriffen.

 
Esken stellt sich gegen Bundesinnenminister #Seehofer und den massiven Ausbau der #Gesichtserkennung an über 100 Bahnhöfen und Flughäfen https://netzpolitik.org/2020/spd-vorsitzende-lehnt-seehofers-vorstoss-zur-ausweitung-der-gesichtserkennung-ab/

 
Kinder aus überfüllten Elendslagern nach Deutschland holen? Und dass auch noch zu Weihnachten, wo man einmal im Jahr seine Ruhe haben möchte!? #Seehofer hat recht: Dem Ketzer #Habeck ist nichts heilig!
Bild/Foto

 

Gedanken | Herr Seehofer will also überprüfen lassen ob es im Öffentlichen Dienst Rechte gibt?


Ehrlich? Wie wahrscheinlich ist es das es dort keine rechts eingestellte Menschen gibt? Wo will er bei der Gesinnung die Grenze ziehen? Wie die betreffenden erkennen? Und welche Folgen soll das haben? Bisher ist das nur das übliche hohle Gewäsch...

Tags: #gedanken #seehofer #öffentlicher-dienst #rechte #lippenbekenntnisse #meinung #ravenbird #2019-12-17

 
#Lampedusa #Flüchtlinge #Seenotrettung #SeaWatch #MatteoSalvini #EU-Grenzpolitik #Flucht #Europa #Politik #SeaWatch3 #salvinilostronzo #legalamerda #life-line #lifeline #Kapitän #Claus-Peter #Reisch #Agrigento #open-arms
#seebrücke statt #seehofer

#Rettungsschiff "#Alan #Kurdi" 88 #Flüchtlinge gehen in #Italien an Land

Rund eine Woche war die "Alan Kurdi" mit Dutzenden Flüchtlingen im #Mittelmeer unterwegs. Nun konnten die Menschen das #Rettungsschiff in Italien verlassen. Sie werden von fünf europäischen Ländern aufgenommen.

 
Nach Attentat in #Halle mehr Überwachung?
Der Bundesdatenschutzbeauftragte protestiert gegen #Seehofer's Ansinnen!
"Dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, lag sicherlich nicht an zu viel #Datenschutz"

 
Für alle, die es nicht sehen konnten oder nochmal sehen möchten:
Die 1. Rede unseres #PIRATEN-MdEP #PatrickBreyer (@echo_pbreyer) im #Europaparlament zum Thema:
"Gefahren des gewaltbereiten Rechtsextremismus im Licht der Ereignisse von #Halle."

 
Der überforderte Spielzeugeisenbahner Hotte #Seehofer möchte aus dem Innenministerium abgeholt werden!

Wir wiederholen, der mit der Realität nicht mehr klarkommende Spielzeugeisenbahner Hotte #Seehofer muss sofort nach Hause!

#Innenministerium #Innenminister

 
#PIRATEN-MdEP @echo_pbreyer im #EP:
"Antwort der Politik auf solche Taten muss mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung, eine offenere Gesellschaft und mehr Menschlichkeit sein, statt lang vorbereitete Überwachungspläne oder Anonymitätsverbote aus der Schublade zu holen...!"
#Halle

 
Der Livestream aus dem #Europaparlament startet.
👉europarl.europa.eu/plenary/de/hom….

Ca. 19:27 Uhr ist unser #PIRATEN-MdEP #PatrickBreyer (@echo_pbreyer) mit seiner Rede zu menschenfeindlich motivierten Morden wie in #Halle an der Reihe.

#EU

 
Mit 1,2 Gbps aus dem Netz ge-DDOS-ed worden - 1 1/2 Stunden lang. Mein erstes mal.

Vielen Dank auch an #Seehofer und die anderen Irren, die lieber #Steuergelder für teure Sicherheitslücken ausgebeben und diese dann zum Spitzeln bunkern, anstatt sie zu veröffentlichen. Auch dadurch werden die #Bot-Netze so groß. :-(

#DDOS

 
Mit 1,2 Gbps aus dem Netz ge-DDOS-ed worden - 1 1/2 Stunden lang. Mein erstes mal.

Vielen Dank auch an #Seehofer und die anderen Irren, die lieber #Steuergelder für teure Sicherheitslücken ausgebeben und diese dann zum Spitzeln bunkern, anstatt sie zu veröffentlichen. Auch dadurch werden die #Bot-Netze so groß. :-(

#DDOS

 
Innenminister #Seehofer bringt die #Vorratsdatenspeicherung wieder ins Gespräch: Jeder soll aufgezeichnet werden. Das ist eine politische Bankrotterklärung.

 
Innenminister #Seehofer bringt die #Vorratsdatenspeicherung wieder ins Gespräch: Jeder soll aufgezeichnet werden. Das ist eine politische Bankrotterklärung.

 
Innenminister #Seehofer bringt die #Vorratsdatenspeicherung wieder ins Gespräch: Jeder soll aufgezeichnet werden. Das ist eine politische Bankrotterklärung.

 
Innenminister #Seehofer bringt die #Vorratsdatenspeicherung wieder ins Gespräch: Jeder soll aufgezeichnet werden. Das ist eine politische Bankrotterklärung.

 
Innenminister #Seehofer bringt die #Vorratsdatenspeicherung wieder ins Gespräch: Jeder soll aufgezeichnet werden. Das ist eine politische Bankrotterklärung.

 
Hta schon mal jemand eine #Petition gestartet mit der Aufforderung, das #Seehofer sein Amt niederlegt?
Der Typ und die #NieMehrCSU sind eine Gefahr für Deutschland

 

Nicht schon wieder die #Killerspieldebatte

[...] Man kann es nicht oft genug schreiben: #Korrelation ist nicht #Kausalität.

Die Killerspieldebatte könnte stattdessen Ausdruck eines viel tiefer liegenden Problems sein: dass wir terroristische Anschläge je nach Täter anders bewerten. Ein Team um den Wissenschaftler James Ivory hat in den USA untersucht, welche Rolle die Hautfarbe eines Täters für die Debatte um #Videospiele spielt (Psychology of popular media culture: Markey, Ivory et al., 2019). Dafür legten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Probanden zwei fiktive Artikel über eine Schießerei vor – einmal bebildert mit einem weißen Attentäter, einmal mit einer schwarzen. Das Ergebnis: Die Befragten assoziierten die Tat einer weißen Person eher mit Videospielen als die Tat einer schwarzen. In einem zweiten Teil der Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie Medien über #Attentate an Schulen berichteten. Auch in Artikeln kamen Videospiele eher vor, wenn der Täter eines Anschlags weiß war. Im nicht-schulischen Umfeld gab es keine Unterschiede.

Die Forscherinnen und Forscher schlussfolgern daraus: Die Diskussion um Videospiele könnte ein indirekter Indikator für ein breiteres Rassismusproblem sein. Wenn ein Gewaltakt von einer ethnischen Minderheit verübt werde, fühlten sich Personen möglicherweise nicht gezwungen, eine externe Erklärung zu suchen, weil das zu dem Stereotyp passe, wie sie sich gewalttätige Verbrecher vorstellten, so die Wissenschaftler. Deswegen reden wir nach einer Tat von weißen Menschen möglicherweise über Videospiele, nach der Tat von Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund dagegen eher über ihre Herkunft. "Ich habe noch keinen Senator über Videospiele sprechen hören, wenn ein Immigrant ein Verbrechen begeht", sagte Wissenschaftler Ivory kürzlich der New York Times.
[...]
Statt über Videospiele sollten wir eher darüber sprechen, wie sich Stephan B. radikalisierte, mit welchen Menschen er in Kontakt stand, wer seine Ideologien teilte, wie sich sein Video unter Rechtsextremen verbreitete und, ja, auch wie Rechtsextremisten möglicherweise Games für ihre Zwecke nutzen. Und darüber, inwieweit das rechte, antisemitische Gedankengerüst dieses Einzeltäters tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Wir müssen neben dem Motiv das System dahinter verstehen. Videospiele allein werden Stephan B. nicht zu seiner Tat verleitet haben. Das kann man schon jetzt sicher sagen. [...]
https://www.zeit.de/digital/games/2019-10/attentat-halle-horst-seehofer-gamerszene-egoshooter-radikalisierung-debatte/komplettansicht

#Seehofer #Killerspiele #Gamerszene #Anschlag #Terrorismus #Halle #Rechte #Rassismus #Antisemitismus #Antifeminismus

 

Nicht schon wieder die #Killerspieldebatte

[...] Man kann es nicht oft genug schreiben: #Korrelation ist nicht #Kausalität.

Die Killerspieldebatte könnte stattdessen Ausdruck eines viel tiefer liegenden Problems sein: dass wir terroristische Anschläge je nach Täter anders bewerten. Ein Team um den Wissenschaftler James Ivory hat in den USA untersucht, welche Rolle die Hautfarbe eines Täters für die Debatte um #Videospiele spielt (Psychology of popular media culture: Markey, Ivory et al., 2019). Dafür legten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Probanden zwei fiktive Artikel über eine Schießerei vor – einmal bebildert mit einem weißen Attentäter, einmal mit einer schwarzen. Das Ergebnis: Die Befragten assoziierten die Tat einer weißen Person eher mit Videospielen als die Tat einer schwarzen. In einem zweiten Teil der Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie Medien über #Attentate an Schulen berichteten. Auch in Artikeln kamen Videospiele eher vor, wenn der Täter eines Anschlags weiß war. Im nicht-schulischen Umfeld gab es keine Unterschiede.

Die Forscherinnen und Forscher schlussfolgern daraus: Die Diskussion um Videospiele könnte ein indirekter Indikator für ein breiteres Rassismusproblem sein. Wenn ein Gewaltakt von einer ethnischen Minderheit verübt werde, fühlten sich Personen möglicherweise nicht gezwungen, eine externe Erklärung zu suchen, weil das zu dem Stereotyp passe, wie sie sich gewalttätige Verbrecher vorstellten, so die Wissenschaftler. Deswegen reden wir nach einer Tat von weißen Menschen möglicherweise über Videospiele, nach der Tat von Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund dagegen eher über ihre Herkunft. "Ich habe noch keinen Senator über Videospiele sprechen hören, wenn ein Immigrant ein Verbrechen begeht", sagte Wissenschaftler Ivory kürzlich der New York Times.
[...]
Statt über Videospiele sollten wir eher darüber sprechen, wie sich Stephan B. radikalisierte, mit welchen Menschen er in Kontakt stand, wer seine Ideologien teilte, wie sich sein Video unter Rechtsextremen verbreitete und, ja, auch wie Rechtsextremisten möglicherweise Games für ihre Zwecke nutzen. Und darüber, inwieweit das rechte, antisemitische Gedankengerüst dieses Einzeltäters tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Wir müssen neben dem Motiv das System dahinter verstehen. Videospiele allein werden Stephan B. nicht zu seiner Tat verleitet haben. Das kann man schon jetzt sicher sagen. [...]
https://www.zeit.de/digital/games/2019-10/attentat-halle-horst-seehofer-gamerszene-egoshooter-radikalisierung-debatte/komplettansicht

#Seehofer #Killerspiele #Gamerszene #Anschlag #Terrorismus #Halle #Rechte #Rassismus #Antisemitismus #Antifeminismus

 
@Donnerbeutel @s3sebastian #Seehofer hätte vermutlich noch angefügt: "Twitterszene beobachten!!!!!!!!"

 
Tweet von קארל ריכטר (@EliDerYahudi) um 13. Okt. 23:42

Wer nach #Halle weiterhin glaubt, solche antisemitischen #Neonazis seien Einzelgänger, oder wie #Seehofer meint, zur #Gamerszene gehören, sollte sich die Tweets zu »#Vaterlandsliebe« anschauen.

Und natürlich hat die widerliche #AfD eine Teilschuld!

#noAfD #FCKNZS #unteilbar https://t.co/xrU6el79h1

https://twitter.com/EliDerYahudi/status/1183494555737513985

 
Der Postillon: 13 krasse Fälle, bei denen Videospiele Ursache für ein Verbrechen waren der-postillon.com/2019/10/videos… #seehofer

 
RT @LibanFa@twitter.com

So macht übrigens das Verteidigungsministerium bei der #Gamerszene Werbung für echten Reallife Krieg.
#Seehofer

🐦🔗: https://twitter.com/LibanFa/status/1183403526120042497
Bild/Foto
Bild/Foto

 
Nach dem Attentat in #Halle mit zwei Toten ist die #Killerspieldebatte neu eröffnet worden. Innenminister #Seehofer will nun die #Gamerszene überwachen. Wir #PIRATEN sagen: Gaming is not a crime! #GamingIsNotACrime

computerbase.de/2019-10/innenm…

Bild/Foto

 
Morde mit rechtsradikalem Hintergrund sind von 1945 auf 1946 drastisch gefallen. 1946 wurde das erste Computerspiel entwickelt. Herr #Seehofer, was sagen Sie dazu!? #Gamerszene

 
Pressemitteilung der #PIRATEN 13.10.2019
"Halle: auf dem rechten Auge blind!"
Nach dem entsetzlichen Geschehen in #Halle verkünden nun Politiker, die #Gamerszene müsse beobachtet werden.
piratenpartei.de/2019/10/13/hal… von @pr02 und @sebulino.
#Gamer #Alarmzeichen #Seehofer #Kuenast
Halle: auf dem rechten Auge blind!

 

 

 

 
#Seehofer

 
#Seehofer

 
Fakt ist ,dass diese Behauptungen Özdemirs so nicht stimmen
Hier die Aussage der jungen Union :
"Der CDU-Politiker Kuban hatte am Vorabend in Saarbrücken bei einer Rede auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU), der Nachwuchsorganisation von CDU und CSU, gesagt: „Wir wollen in einem Land leben, in dem wir selbst entscheiden, wen wir aufnehmen und wen nicht. Und dafür brauchen wir einen Innenminister, der klare Regeln aufstellt. Und keinen, der zu Freibier einlädt und hofft, dass nicht so viele kommen.“
Zitatende

Özdemir schrieb auf Twitter: „Finde das verstörend. Während Innenminister #Seehofer endlich & zurecht das #NieWieder betont & sich gegen #NoAfD-Hetze ausspricht, vergleicht @CDU-Jugend aus Seenot gerettete Menschen mit Freibier-Jägern.“ Das Bundesinnenministerium wollte sich zu den Worten Kubans zunächst nicht äußern.

 
Sorry, aber der hier muss auch noch sein. ;-)

#Gamer #Seehofer #Kuenast

 
Schwarz -Grüne Koalition .... die Grünen geben sich wieder Technikfeindlich wie in den 80s und 90s

 
Schwarz -Grüne Koalition .... die Grünen geben sich wieder Technikfeindlich wie in den 80s und 90s

 
«Jetzt zu sagen, nach einem derartigen Anschlag, wir müssen mehr gegen Rechtsextremismus, gegen Rechtsterrorismus tun, greift zu kurz.» meint @HGMaassen!
youtube.com/watch?v=HujdxO…
Ne stimmt. Die #Gamer waren es! Sagen Herr #Seehofer und @RenateKuenast.
rnd.de/politik/grunen…

 
"die Gamer-Szene" ???
Geht DAS schon wieder los?

Wenn man in einem Schachspiel "einen Bauern opfert" oder den König schlägt, heisst das auch nicht, daß man demnächst einen Krieg beginnt. Es sind "Spielfiguren".
So ist das auch mit Pixel-Püppchen.

 
Was ist eigentlich mit all den untergetauchten Nazis, die mit den offenen Haftbefehlen? Will sich um die nicht mal wer kümmern?

Das würde ich #Seehofer auch gern mal fragen.

#NoNazis