Skip to main content

Search

Items tagged with: Schweiz


 
RT @wintimet
Zukunft für alle-Handeln von allen | #Klimademo No. 3 in #Winterthur #Schweiz#FridaysForFuture
#climatestrike

 
Bild/Foto
#matterhorn #urlaub #schweiz

Soclhe Bilder schicken einem die lieben Kollegen aus dem Urlaub in der Schweiz.

Ist das schon #mobbing ???

 
Bild/Foto

Die grenzüberschreitende Klimademo (CH/D) von Konstanz for future und Klimastreik heute war ein voller Erfolg. Danke Euch allen für Euren leidenschaftlichen Einsatz! Mich beeindruckt Euer Engangement sehr. Ich hatte große Freude an den vielen Gesprächen.
#fridaysforfuture #konstanz #wahlkreis #klimastreik #klimademo #nesevorort #badenwürttemberg #bodensee #ch #kreuzlingen #schweiz #grüne #grünebw #jugend #demonstration #demo #klimawandel

 

Öffentliche DNS-over-TLS- und HTTPS-DNS-Resolver

Die Digitale Gesellschaft betreibt schon immer Tor-Server für die vertrauliche Kommunikation im Internet. Zusätzlich zu diesem Service bieten wir der Öffentlichkeit seit Anfang 2019 neu auch DNS-Resolver über die verschlüsselten Kommunikationswege DNS-over-TLS (DoT) und DNS-over-HTTPS (DoH) an. Damit möchten wir eine Alternative zu kommerziellen Betreiberinnen bieten.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/11/oeffentliche-dns-over-tls-und-https-dns-resolver-neuer-service-der-digitalen-gesellschaft/

#dns #neuerservice #dnssec #service #infrastruktur
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Öffentliche DNS-over-TLS- und HTTPS-DNS-Resolver

Die Digitale Gesellschaft betreibt schon immer Tor-Server für die vertrauliche Kommunikation im Internet. Zusätzlich zu diesem Service bieten wir der Öffentlichkeit seit Anfang 2019 neu auch DNS-Resolver über die verschlüsselten Kommunikationswege DNS-over-TLS (DoT) und DNS-over-HTTPS (DoH) an. Damit möchten wir eine Alternative zu kommerziellen Betreiberinnen bieten.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/11/oeffentliche-dns-over-tls-und-https-dns-resolver-neuer-service-der-digitalen-gesellschaft/

#dns #neuerservice #dnssec #service #infrastruktur
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Schweiz erhält gesetzlich festgeschriebene Netzneutralität

Seit über fünf Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Netzneutralität. Nun hat das Parlament einer entsprechenden gesetzlichen Regelung zugestimmt. Auch wenn das Gesetz im Detail noch hätte strenger sein können, so erhält die Schweiz dennoch eine klar festgeschriebene Netzneutralität.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/03/08/schweiz-erhaelt-gesetzlich-festgeschriebene-netzneutralitaet-geschafft/

#nationalrat #netzneutralität #zerorating #erfolg
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Schweiz erhält gesetzlich festgeschriebene Netzneutralität

Seit über fünf Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Netzneutralität. Nun hat das Parlament einer entsprechenden gesetzlichen Regelung zugestimmt. Auch wenn das Gesetz im Detail noch hätte strenger sein können, so erhält die Schweiz dennoch eine klar festgeschriebene Netzneutralität.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/03/08/schweiz-erhaelt-gesetzlich-festgeschriebene-netzneutralitaet-geschafft/

#nationalrat #netzneutralität #zerorating #erfolg
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Öffentliche DNS-over-TLS- und HTTPS-DNS-Resolver

Die Digitale Gesellschaft betreibt schon immer Tor-Server für die vertrauliche Kommunikation im Internet. Zusätzlich zu diesem Service bieten wir der Öffentlichkeit seit Anfang 2019 neu auch DNS-Resolver über die verschlüsselten Kommunikationswege DNS-over-TLS (DoT) und DNS-over-HTTPS (DoH) an. Damit möchten wir eine Alternative zu kommerziellen Betreiberinnen bieten.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/11/oeffentliche-dns-over-tls-und-https-dns-resolver-neuer-service-der-digitalen-gesellschaft/

#dns #neuerservice #dnssec #service #infrastruktur
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Öffentliche DNS-over-TLS- und HTTPS-DNS-Resolver

Die Digitale Gesellschaft betreibt schon immer Tor-Server für die vertrauliche Kommunikation im Internet. Zusätzlich zu diesem Service bieten wir der Öffentlichkeit seit Anfang 2019 neu auch DNS-Resolver über die verschlüsselten Kommunikationswege DNS-over-TLS (DoT) und DNS-over-HTTPS (DoH) an. Damit möchten wir eine Alternative zu kommerziellen Betreiberinnen bieten.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/11/oeffentliche-dns-over-tls-und-https-dns-resolver-neuer-service-der-digitalen-gesellschaft/

#dns #neuerservice #dnssec #service #infrastruktur
#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Opendata.ch/2019 neu als «Unconference»

Am Donnerstag, 4. Juli findet die Opendata.ch/2019 statt. Neu wird die Konferenz als «Unconference» organisiert. Als Keynote-Referentin spricht Charlotte Lindsey-Curtet. Sie erforscht als Direktorin für digitale Transformation und Daten beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz, wie verfügbare Daten zugunsten von Menschen, die von Krieg und Vertreibung betroffen sind, genutzt werden können.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/20/opendata-ch-2019-neu-als-unconference-donnerstag-4-juli-2019/

#termin #veranstaltung #opendata #konferenz

#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

Opendata.ch/2019 neu als «Unconference»

Am Donnerstag, 4. Juli findet die Opendata.ch/2019 statt. Neu wird die Konferenz als «Unconference» organisiert. Als Keynote-Referentin spricht Charlotte Lindsey-Curtet. Sie erforscht als Direktorin für digitale Transformation und Daten beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz, wie verfügbare Daten zugunsten von Menschen, die von Krieg und Vertreibung betroffen sind, genutzt werden können.
https://www.digitale-gesellschaft.ch/2019/04/20/opendata-ch-2019-neu-als-unconference-donnerstag-4-juli-2019/

#termin #veranstaltung #opendata #konferenz

#digiges #schweiz #ch #suisse #svizzera #netzpolitik #digitalegesellschaft

 

News | Tagesschau: CO2-Steuer in der Schweiz - Ein Mix aus Abgabe und Erstattung


Eine CO2-Steuer belaste vor allem Geringverdiener, argumentieren ihre Gegner, mancher fürchtet auch wachsenden Politfrust. In der Schweiz gibt es eine CO2-Steuer seit Jahren.

Im Hintergrund verschneite Berggipfel, auf der Wiese des Nachbarn grasen Kühe - Schweizer Idylle wie aus dem Bilderbuch. Das Ehepaar Grossen sitzt auf seiner Terrasse im 6000-Seelen-Ort Frutigen (Kanton Bern) und blättert in Aktenordnern, unterhält sich leise auf Schwyzerdütsch. Wir haben sie gebeten, die Schweizer CO2-Abgabe zu erklären, haben ihnen von der heftigen politischen Debatte in Deutschland erzählt, in der mit großer Leidenschaft genau so eine CO2-Abgabe von den einen als Wundermittel gepriesen, von den anderen strikt abgelehnt wird.

Tags: #de #news #schweiz #co2-steuer #co2 #abgabe #erstattung #tagesschau #ravenbird #2019-05-04

 
So sollen die Versicherungen beispielsweise neu das Recht erhalten, Bedingungen im Vertrag einseitig nach ihrem Gusto abzuändern. Die Konsequenz: Der Versicherungsnehmer muss die einseitige Änderung akzeptieren oder die Versicherung auflösen
Nicht nur in der #Schweiz ein Problem.

Irgendwer sollte mal eine Musterklage anstreben, die AGBs und moderne Verträge für Sittenwidrig und ungültig erklärt.
Welcher Mensch ohne #Jura Studium kann heute noch irgendetwas unterschreiben? Die mehrere Seiten umfassenden kleingedruckten Verträge, inkl. Datenschutzbestimmungen und ähnlichem, sind alles andere als verständlich.

In jedem Haushalt gibt es Vertragswerke, AGBs, Lizenzbestimmungen und andere Vertragswerke, dessen vollständiges Verständnis zur vorbehaltlosen Zustimmung mehr Lebenszeit benötigen würde, als einem Menschen zugemutet werden kann, ohne dass er dabei sein Arbeitsverhältnis kündigen und die Scheidung einreichen müsste.

Das ist alles nur noch Bullshit. Von Vernunft kann da keine Rede mehr sein.

 
Jaundeutsch. Davon habe ich noch nie gehört.

https://www.tagesschau.de/ausland/jaundeutsch-101.html
#Schweiz

 
Bild/Foto
Walensee, Schweiz, Nähe Seerenbachfälle
Ort: 47°08'10.0"N 9°09'43.7"E https://goo.gl/maps/94tSNsLiZirUhBmq5

#schweiz #alpen

 
@nipos
Wohin gedenkst du auszuwandern?
Zu unseren Freunden #Schweiz #Island

 

Zentrales Schwarzfahrer-Register


In der gesamten #Schweiz werden ab heute alle Schwarzfahrer des ÖV in einer Datenbank zentral registriert
* https://www.srf.ch/news/schweiz/register-fuer-schwarzfahrer-schwarzfahrer-werden-ab-heute-zentral-erfasst

 
Die #Schweiz ist eine Ausbeutungsgemeinschaft: auf ihren geheimen Nummernkonten häuft sich das andernorts geplünderte Geld.
Wer in diesen Geheimnissen des Landes stochert, wird verfolgt. Ruth Fend berichtet über einen Prozess gegen Menschen, die im #CumEx-Skandal auf unterschiedlichen Wegen für Aufklärung gesorgt haben.
Heiliges Feuer aus der Schweiz

 
Die #Schweiz ist eine Ausbeutungsgemeinschaft: auf ihren geheimen Nummernkonten häuft sich das andernorts geplünderte Geld.
Wer in diesen Geheimnissen des Landes stochert, wird verfolgt. Ruth Fend berichtet über einen Prozess gegen Menschen, die im #CumEx-Skandal auf unterschiedlichen Wegen für Aufklärung gesorgt haben.
Heiliges Feuer aus der Schweiz

 

The blaming game


Rechtsnationale verliefen Wählerstimmen in der #Schweiz an grüne Parteien. Der Präsident der meistbetroffenen Partei gibt den Medien die Mitschuld daran, weil sie zu sehr über die Klima-Streiks berichtet hätten, und schlägt vor, daher den Medienanstalten die Rundfunkgebühren zu halbieren. #facepalm
Die Rundfunkgebühren sollen mal schön bleiben, wie sie sind. Endlich dominiert mal etwas anderes die Themen als immer nur "die Ausländer/Flüchtlinge." (siehe Deutschland in den letzten 2-3 Jahren). Und wenn es eben ein aktuelles Ereignis ist, dann ist es eben in den Medien. So what?
- https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Klimapropaganda-SVP-will-SRG-die-Gebuehren-halbieren/story/20423921

 
Bundesverdienstkreuz statt Knast
Von Anna Hunger
Datum: 20.03.2019
Der Stuttgarter Wirtschaftsanwalt Eckart Seith war maßgeblich daran beteiligt, dass die skrupellose Plünderung europäischer Staatskassen mittels dubioser Aktiendeals wie CumEx aufgedeckt werden konnte. Doch statt einer Würdigung drohen ihm nun bis zu drei Jahre Haft in der Schweiz.

#kontext #seith #anwalt #cumex #schweiz

 
Bundesverdienstkreuz statt Knast
Von Anna Hunger
Datum: 20.03.2019
Der Stuttgarter Wirtschaftsanwalt Eckart Seith war maßgeblich daran beteiligt, dass die skrupellose Plünderung europäischer Staatskassen mittels dubioser Aktiendeals wie CumEx aufgedeckt werden konnte. Doch statt einer Würdigung drohen ihm nun bis zu drei Jahre Haft in der Schweiz.

#kontext #seith #anwalt #cumex #schweiz

 
#Bürgerbewegung #Finanzwende #CumEx

Nicht der Einsatz gegen Finanzmarktkriminalität ist ein Verbrechen, sondern die #Finanzkriminalität selbst. Doch in #Zürich steht in wenigen Tagen, am 26. März, jemand vor Gericht, weil er ganz wesentlich zur Aufklärung von Finanzkriminalität beigetragen hat: Eckart #Seith hat Belege zu den kriminellen CumEx-Geschäften, die er im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit erhielt, an die zuständigen Behörden in der #Schweiz und in #Deutschland weitergeleitet und so die Ermittlungen gegen die CumEx-Täter in Gang gesetzt.

Seith drohen nun bis zu 3,5 Jahre Haft – wegen angeblicher #Wirtschaftsspionage. Angezeigt hat ihn die Bank Sarasin, die an den CumEx-Geschäften beteiligt war. Wir meinen: Eckart Seith darf in dieser Auseinandersetzung gegen die CumEx-Bank Sarasin nicht alleine stehen. Im Gegenteil: Er verdient als Anerkennung für seinen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Finanzkriminalität das Bundesverdienstkreuz. Unterzeichnen Sie unseren Appell und setzen Sie ein Zeichen der Solidarität mit Eckart Seith!

Eigentlich sollte klar sein, dass die Anzeige krimineller Geschäfte keine Wirtschaftsspionage sein kann. Doch offenbar soll ein Urteil gegen Seith Hinweisgeber ( #Whistleblower ) am Finanzplatz Schweiz abschrecken. Wir fordern die #Zivilgesellschaft und den deutschen Staat, die von Seiths Handeln profitiert haben, auf, sich jetzt solidarisch zu zeigen. Wer sich gegen kriminelle Finanzgeschäfte und das Vertrauen in den #Rechtsstaat engagiert, darf nicht allein gelassen werden. Unterzeichnen Sie unseren Appell und setzen Sie ein Zeichen der Solidarität mit Eckart Seith!

CumEx ist der größten #Steuerbetrug der deutschen Geschichte. Finanzprofis gelang es, nicht nur keine #Steuern zu zahlen, sondern von uns gezahlte Steuern für sich abzuzweigen. Möglich war das auch, weil wichtige Regeln des demokratischen Staats verletzt wurden. Bisher kam noch kein Täter hinter Gittern, wohl aber Hinweisgeber. Das gefährdet das Vertrauen in den Rechtsstaat. Deswegen ist die Aufarbeitung dieses Skandals, um die sich Eckart Seith verdient gemacht hat, so enorm wichtig.

 
#Bürgerbewegung #Finanzwende #CumEx

Nicht der Einsatz gegen Finanzmarktkriminalität ist ein Verbrechen, sondern die #Finanzkriminalität selbst. Doch in #Zürich steht in wenigen Tagen, am 26. März, jemand vor Gericht, weil er ganz wesentlich zur Aufklärung von Finanzkriminalität beigetragen hat: Eckart #Seith hat Belege zu den kriminellen CumEx-Geschäften, die er im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit erhielt, an die zuständigen Behörden in der #Schweiz und in #Deutschland weitergeleitet und so die Ermittlungen gegen die CumEx-Täter in Gang gesetzt.

Seith drohen nun bis zu 3,5 Jahre Haft – wegen angeblicher #Wirtschaftsspionage. Angezeigt hat ihn die Bank Sarasin, die an den CumEx-Geschäften beteiligt war. Wir meinen: Eckart Seith darf in dieser Auseinandersetzung gegen die CumEx-Bank Sarasin nicht alleine stehen. Im Gegenteil: Er verdient als Anerkennung für seinen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Finanzkriminalität das Bundesverdienstkreuz. Unterzeichnen Sie unseren Appell und setzen Sie ein Zeichen der Solidarität mit Eckart Seith!

Eigentlich sollte klar sein, dass die Anzeige krimineller Geschäfte keine Wirtschaftsspionage sein kann. Doch offenbar soll ein Urteil gegen Seith Hinweisgeber ( #Whistleblower ) am Finanzplatz Schweiz abschrecken. Wir fordern die #Zivilgesellschaft und den deutschen Staat, die von Seiths Handeln profitiert haben, auf, sich jetzt solidarisch zu zeigen. Wer sich gegen kriminelle Finanzgeschäfte und das Vertrauen in den #Rechtsstaat engagiert, darf nicht allein gelassen werden. Unterzeichnen Sie unseren Appell und setzen Sie ein Zeichen der Solidarität mit Eckart Seith!

CumEx ist der größten #Steuerbetrug der deutschen Geschichte. Finanzprofis gelang es, nicht nur keine #Steuern zu zahlen, sondern von uns gezahlte Steuern für sich abzuzweigen. Möglich war das auch, weil wichtige Regeln des demokratischen Staats verletzt wurden. Bisher kam noch kein Täter hinter Gittern, wohl aber Hinweisgeber. Das gefährdet das Vertrauen in den Rechtsstaat. Deswegen ist die Aufarbeitung dieses Skandals, um die sich Eckart Seith verdient gemacht hat, so enorm wichtig.

 
Bild/Foto
Eigentlich sollte klar sein, dass die Anzeige krimineller Geschäfte keine Wirtschaftsspionage sein kann. Doch offenbar soll ein Urteil gegen Seith Hinweisgeber (#Whistleblower) am Finanzplatz #Schweiz abschrecken.
Hier unterschreiben:
https://www.finanzwende.de/kampagnen/solidaritaet-mit-eckart-seith/

 
Bild/Foto
Eigentlich sollte klar sein, dass die Anzeige krimineller Geschäfte keine Wirtschaftsspionage sein kann. Doch offenbar soll ein Urteil gegen Seith Hinweisgeber (#Whistleblower) am Finanzplatz #Schweiz abschrecken.
Hier unterschreiben:
https://www.finanzwende.de/kampagnen/solidaritaet-mit-eckart-seith/

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Was macht eigentlich #Japan gerade?


Was schon? Es strahlt! Und dies seit ziemlich genau 8 Jahren!

Ich weiß nicht, ob der #Kaffee so richtig schmeckt, wenn man dann hört, dass in #Ahaus in #Zukunft mehr und länger radioaktiver #Müll gelagert werden soll und dass in #Norwegen zwei komplette #Kernreaktoren wiedergefunden wurden (!). Oder das die #Schweiz vor 50 Jahren einen der 20 schlimmsten #Störfälle der #Atomenergiewelt erlebte und vertuschte.

Nun, ich mache trotzdem mal #Kaffee!

https://www.jamendo.com/track/1060950/nuklear

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee #Strahlung #Gau #Atomenergie #Zwischenlager

 
Bild/Foto
Bild/Foto

Bild/Foto

#foto #fotografieren #mywork #goodmorning #fbg #fbd #jamendo #CC

Guten Morgen #Welt!

Was macht eigentlich #Japan gerade?


Was schon? Es strahlt! Und dies seit ziemlich genau 8 Jahren!

Ich weiß nicht, ob der #Kaffee so richtig schmeckt, wenn man dann hört, dass in #Ahaus in #Zukunft mehr und länger radioaktiver #Müll gelagert werden soll und dass in #Norwegen zwei komplette #Kernreaktoren wiedergefunden wurden (!). Oder das die #Schweiz vor 50 Jahren einen der 20 schlimmsten #Störfälle der #Atomenergiewelt erlebte und vertuschte.

Nun, ich mache trotzdem mal #Kaffee!

https://www.jamendo.com/track/1060950/nuklear

#Frühstück #Kaffee #Kakao #Welt #Tee #Strahlung #Gau #Atomenergie #Zwischenlager

 

Schweizer Post: Code von Schweizer Online-Wahl geleakt - Golem.de


https://www.golem.de/news/schweizer-post-code-von-schweizer-online-wahl-geleakt-1902-139457.html
Die Schweizer Post hatte dazu aufgerufen, ihr Online-Voting-System zu testen - allerdings nur gegen die Zusicherung, gefundene Sicherheitsprobleme nicht unabgesprochen zu veröffentlichen. Jetzt ist der Quellcode zugänglich gemacht worden.
Seht es mal positiv liebe Schweizer, auf diese Weise wird euer E-Voting wahrscheinlich sicherer.

#schweiz

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Oktober 2017: Traumhaftes Herbstwetter, goldene Bäume, einer der schönsten schweizer Seen als Ziel ausgesucht, mit Freund hingefahren ... wo ist der Chapfensee hin?!?
°brummel°
(er wird alle 10 Jahre abgelassen und revisioniert. Wann bekommt man schon die Gelegenheit, einen leeren Stausee zu sehen? )

#gplusrestored, #schweiz, #alpen

 
Bild/Foto
Bild/Foto
... bei Weisstannen, Mels
Das grössere Bild ist ein in Google Maps eingetragener Panoramapunkt, siehe Standort-Link
#schweiz #aplen #gplusrestored

 
Bild/Foto
mitten in Blatten, Lötschental, Schweiz
Man sieht hier auch, wie Android auf einem Samsung Galaxy S3 einst mal Panoramen erzeugte. :-)
Die Luftballons wurden für eine am Nachmittag im Dorf gefeierte Hochzeit angebracht.
#schweiz #alpen #gplusrestored

 

Was Christoph #Blocher mit dem #Mord an Rosa #Luxemburg zu tun hat. Eine deutsch-schweizerische Zeitreise

Vor hundert Jahren ermordeten rechtsextreme Freikorps – mit Zustimmung von #SPD - Reichswehrminister Gustav #Nokse – die spartakistischen Führungspersonen Rosa Luxemburg und Karl #Liebknecht. Waldemar #Pabst, der Organisator des Doppelmords, lebte von 1943 bis 1955 in der #Schweiz. Von hier aus versorgte er die #Wehrmacht mit Kriegsmaterial, betrieb #Spionage und wirkte nach 1945 massgeblich am** Aufbau einer faschistischen Internationale** mit. Dabei wurde Pabst von einem mächtigen Netzwerk aus dem **Schweizer Herrschaftsapparat **gedeckt und unterstützt. Noch heute leben die Strukturen fort, die den #Nazi -Verbrecher protegierten. Höchste Zeit, die Dinge beim Namen zu nennen.

Kürzlich wagte die NZZ ein heisses Eisen anzufassen. Im Artikel «Asyl für einen Nazi-Verbrecher» beleuchtete die wieder deutlich nach rechts gerückte Bourgeoiszeitung eines jener unzähligen Kapitel der Schweizer #Geschichte, die nicht so Recht zur angeblich humanitären Tradition dieses Landes passen wollen. Es ging nämlich um das 1948 garantierte politische #Asyl für Waldemar Pabst, seines Zeichens Organisator des Mords an Liebknecht und Luxemburg, ausserdem einer der Anführer des konterrevolutionären #Kapp-Lütwitz-Putsch s, Wehrwirtschaftsführer unter #Hitler, Mittelsmann für legale wie illegale Waffengeschäfte sowie eine der umtriebigsten Figuren des internationalen #Faschismus des 20. Jahrhunderts...