social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: SPD

Fußball, Fleisch und #SPD. Mahlzeit.
#SPD
 
Der damalige SPD-Wirtschaftsminister Gabriel sorgte 2015 dafür, dass keine wirksamen Gesetze gegen die Ausbeutung von Arbeiterinnen und Arbeitern in der deutschen Fleischindustrie verabschiedet wurden. Stattdessen gab die deutsche Fleischindustrie eine freiwillige Selbstverpflichtung bekannt. #SPD
#SPD
 
"Die #SPD muss am Freitag dieses Gesetz blockieren."
😂
Ich fürchte habe schlechte Neuigkeiten was die SPD in der Groko angeht.

#Umfaller

Aber bitte, ich lasse mich gerne überraschen. Vielleicht geschieht ja noch ein Wunder oder jemand mischt den Stimmberechtigten Drogen in den Kaffee.
 
Danke #EndeGelaende
♲ Ende Gelände (endegelaende@venera.social):
Circa 200 Menschen blockieren gerade die Zentrale der SPD in Berlin. Sie fordern einen zeitnahen Stopp der Kohlenutzung und kritisieren den Kohleausstieg erst im Jahr 2038 - wie Ihre T-Shirts sehr deutlich machen.

#endegelaende #kohleausstieg #klimaschutz #klimakrise #SPD

Es gab auch eine tolle Rede von Ronja Weil, unserer Pressesprecherin

"Das #Kohleausstiegsgesetz verdient nicht seinen Namen. Es dient viel mehr dazu, diese tote Industrie noch 18 weitere Jahre durchzuschleppen. Die #SPD muss am Freitag dieses Gesetz blockieren." Ronja Weil von @Ende__Gelaende @EG_Berlin zur heutigen Blockade. #Kohleausstieg

das video davon kann man hier angucken: https://nitter.nixnet.services/Seb_Baehr/status/1278234038952755201

#mBild/Foto
[l]

#Klimakrise
 
Danke #EndeGelaende
Circa 200 Menschen blockieren gerade die Zentrale der SPD in Berlin. Sie fordern einen zeitnahen Stopp der Kohlenutzung und kritisieren den Kohleausstieg erst im Jahr 2038 - wie Ihre T-Shirts sehr deutlich machen.

#endegelaende #kohleausstieg #klimaschutz #klimakrise #SPD

Es gab auch eine tolle Rede von Ronja Weil, unserer Pressesprecherin

"Das #Kohleausstiegsgesetz verdient nicht seinen Namen. Es dient viel mehr dazu, diese tote Industrie noch 18 weitere Jahre durchzuschleppen. Die #SPD muss am Freitag dieses Gesetz blockieren." Ronja Weil von @Ende__Gelaende @EG_Berlin zur heutigen Blockade. #Kohleausstieg

das video davon kann man hier angucken: https://nitter.nixnet.services/Seb_Baehr/status/1278234038952755201


#m

#Klimakrise
68 Millionen für die #corona WarnApp?

https://www.inside-digital.de/news/schockierende-zahlen-so-teuer-ist-die-corona-app

Ich verstehe das nicht. Kann einer der Experten mir mal bitte erklären wie solche Kosten zustande kommen, für ein solche "Pille Palle" app ?`
Wieviele Mannstunden Arbeit stecken denn da drin zu welchem Gehalt, das würde mich mal interessieren.
Oder brauchten die vergoldete Tastaturen für die Entwicklung?

#CDU #CSU #SPD werfen das Geld mit beiden Händen ihren Lieblingsfirmen hinterher.
Würde mich nicht wundern, wenn da nicht wieder ein Schwippschwager mit verdient hat.
 
#PIRATEN-Rundschau 28.06.2020
Wir fordern Justizministerin #Lambrecht von der #SPD auf,
den Entwurf zur Umsetzung der #Urheberrechtsreform zurückzuziehen und #Uploadfilter aus dem Text zu entfernen.
piratenpartei.de/2020/06/24/urh… von @pr02 und @sebulino.
#Art13 #Art17 #SaveYourInternet
 
Toller Kandidat:
Die Finanzpolitiker im Bundestag wollen #Scholz' Rolle im Hamburger #CumEx-Skandal um die Privatbank M.M. Warburg aufklären. Schon Anfang März habe sich Scholz bei einer Befragung zu dem Thema mit langen Ausschweifungen aus der Affäre gezogen. #SPD #NoGroKo
 
„Armin Laschet hat lange gebraucht, um aufzuwachen. Er hat die Dimension des Ausbruchs viel zu spät erkannt und zunächst denen in die Schuhe geschoben, die am allerwenigsten dafür können“
Thomas #Kutschaty, SPD-Fraktionschef im #NRW-Landtag

https://www.mv-online.de/in-und-ausland/nrw/kutschaty-zu-toennies-laschet-hat-dimension-zu-spaet-erkannt-345101.html
#politik #industrie #wirtschaft #laschet #cdu #spd #tönnies #owl
 
"Bleierne Phantasielosigkeit" - eine bessere Bezeichnung als hier bei Heise ist mir für #SPD, #Gewerkschaften und co noch nicht eingefallen.
 
RT @enavigo@twitter.com

Natürlich wird das #Bundesverfassungsgericht dieses Gesetz wieder kassieren....
Aber bis dahin gehen schon bei Verdacht eure #Passwörter an das #BKA!
Danke #CDU, Danke #SPD - Für Nichts!

Wählt endlich mehr #Piraten, damit dieser unnötige #Überwachungswahn beendet wird! https://twitter.com/heiseonline/status/1273648191297277955

🐦🔗: https://twitter.com/enavigo/status/1273658022070571011
 
Guten Morgen

Bild/Foto Wochenende in Zürich verbracht, ich komme erst langsam wieder auf Betriebstemperatur. Felix Schwenzel hat sich Gedanken gemacht, dass Blogger doch ihre Werbelinks in Artikeln deutlich kenntlich machen sollen. Ich meinte in diesem Zusammenhang: \[quote\] Ich finde die Angelegenheit durchaus philosophisch, gerade nach der Berichterstattung über Amazon in der Vergangenheit. Man kann aus moralischen Gründen Amazon gar nicht verlinken und auf den kleinen Buchladen um die Ecke verweisen. Man kann ebenso sagen, na zumindest sollen meine Leser, wenn sie schon bei Amazon kaufen, über meinen Link dahin kommen - das wäre dann nicht moralisch, sondern bloß wirtschaftlich. Scheint mir aber okay zu sein. Sollte man das kennzeichnen? Widerum: Schaut man sich an, was gewesen ist, ist das wohl besser. Ich habe auch Leute aus dem FeedReader geschmissen, weil sie Kaffeemaschinenwerbung in Artikeln betrieben haben, um an eine Kaffeemaschine zu kommen. Ich zögere etwas mit Twitterern, die Fragen in Tweets werfen, die mit Affiliate-Links verknüpft sind, wobei das schlicht dasselbe ist.\[/quote\] Als Experiment habe ich die Buchkurzbesprechungen bei Sofaschmöker mit derartigen Links ausgestattet und gekennzeichnet. Scheiß doch auf das Leistungsschutzrecht: Der Axel-Springer-Verlag arbeitet jetzt mit Google zusammen. Vielleicht denken usnere Freunde von der CDU mal einen Minimoment darüber nach. Des Flusskieses Grafikeralpträume. Ulrich Horn schreibt darüber, dass der SPD die Lokalpolitik zur Archillesferse geworden ist. Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Ab welcher Intensität machen Affiliate-Links einen Blogartikel unglaubwürdig? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.
#CDU #FAZ #Felix Schwenzel #Flusskiesel #LSR #SPD #Ulrich Horn
 

News | Tagesschau: Seefernaufklärer der Marine - Ministerium stoppt Rüstungsprojekt


Das Verteidigungsministerium bricht die Modernisierung der Seefernaufklärer der Marine ab. Der Grund: technische Risiken und signifikante Kostensteigerungen. Hunderte Millionen Euro wurden bereits investiert.

Gestern landete der Seefernaufklärer "Jester" auf dem Bundeswehr-Standort Nordholz in Niedersachsen. Ende eines langen Auslandseinsatzes am Horn von Afrika. Dort half die Besatzung des Flugzeugs vom Typ P-3C Orion, den Seeraum zu überwachen. Piraten aufspüren, Handelsschiffe sichern, die Lieferungen von Hilfsgütern im Rahmen des Welternährungsprogramms nach Somalia ermöglichen, hieß der Auftrag im Rahmen der EU-Mission Atalanta. Die Seefernaufklärer der Marine sind wichtig, vor allem, weil nicht viele Nationen über diese Fähigkeit verfügen. Doch die Maschinen könnten schon bald viel seltener als eh schon entsendet werden. Denn das Verteidigungsministerium kündigte an, die Modernisierung abzubrechen...

Meine Meinung: Na ist doch klasse! Mal wieder ein paar 100 Millionen Euro die man für anderes sehr viel sinnvoller hätte einsetzen können versenkt. Und das auch noch für vollkommen überkommene Technik. Gut gemacht Groko!

Tags: #de #news #deutschland #bundeswehr #seefernaufklärung #verschwendung #groko #spd #cdu #csu #staat #system #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-06-17
 
++ Hamburg wants to focus more on Free Software ++

In #Hamburg, the #SPD and the #Greens are stating in their coalition agreement to focus more on #FreeSoftware during their future term. Although the coalition agreement contains several loopholes, for example for procurement procedures and diffuse justification to protect proprietary software vendors, the #FSFE still welcomes the step forward and will critically monitor its implementation.

https://fsfe.org/news/2020/news-20200610-01.html
Bild/Foto
 
#ChristineLambrecht (SPD) selbst ist der Trojaner in der #SPD
 
Was ist das schon wieder für ein tendenzieller Blödsinn vom @inoffiziell|WDR
Die #SPD hat es richtig und nicht falsch gemacht. Verbrenner gehören nicht (mehr) subventioniert.

https://www.tagesschau.de/inland/konjunktur-autoindustrie-spd-101.html
 
Man kann nur vage erahnen, wie schwer die politische Zeitenwende bei der #SPD ist.

Verzicht auf Autokaufprämie verschärft Konflikt zwischen SPD und Gewerkschaft


Jahre- oder Jahrzehntelang verarscht die Autoindustrie die Bevölkerung systematisch, indem sie sich nicht an die Abgasrichtlinien hält un parallel behauptet, Elektroautos wären nicht konkurrenzfähig (sind sie aber doch, wie sie jetzt nach Teslas Erfolg alle reihenweise sagen). Und wenn die Regierung keine explizite Förderung von Verbrennerautos macht, sondern nur einen Preisnachlass von 3%-Punkten von Neuautos auf Staatskosten, dann jammern die Autohersteller und die IG-Metall wieder und beteuern, wie enttäuscht sie alle von der SPD sind. Dabei haben die neuen SPD-Vorsitzenden nur durchgesetzt, dass neutral gefördert wird.
#SPD
 
"Die SPD hat schlimmeres verhindert" lese ich im Zusammenhang mit dem Konjunkturpaket und wundere mich, dass Sozialdemokraten so ein Satz nicht selber aus dem Hals heraushängt. Das "schlimmere" hätte sich am besten dadurch verhindern lassen, dass die SPD die Gelegenheit für andere Mehrheiten nutzt. Nach den nächsten Wahlen wird es die nicht mehr geben und dann heißt es wieder "wir müssen, um schlimmeres zu verhindern".
#NoGroKo #SPD
 
Bild/Foto
#Merkel sagt, der Staat könne sich eine dauerhafte #MWSt-Senkung nicht leisten. Stimmt, aber warum kommt sie nicht auf die Idee, eine solche Senkung mit einer Vermögensteuer auszugleichen? Zum Glück gibt es die #SPD, die machen das bestimmt.
Scherz.
 
Das Konjunkturpaket der Regierung wird die Mehrwertsteuer senken.
Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember wird der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von sieben Prozent auf fünf Prozent gesenkt. Der ermäßigte Satz gilt für Waren des täglichen Bedarfs, etwa für Lebensmittel. Damit soll der Binnenkonsum gestärkt werden.
Das ist natürlich grober Bullshit und eine offensichtliche Schutzbehauptung. Um den Binnenkonsum zu stärken, müsste man entweder den Leuten mehr Geld geben oder die Preise senken. Ich vermute mal, dass die Lügner von der CDU den Vollidioten von der SPD erzählt haben, dass die Geschäfte die Profitmaximierungschance ausschlagen und die Kostensenkung an die Bürger durchreichen werden. Da muss man schon ein SPDler sein, um diesen Scheiß auch nur eine Sekunde zu glauben.

Preise richten sich nicht nach den Kosten. Preise richten sich danach, was der Markt zu zahlen bereit ist. Die Differenz zu den Kosten ist der Profit. Was der Markt zu zahlen bereit ist ändert sich ja hier nicht. Die Maßnahme ist also eine offensichtliche Industrieförderung. Das wird bei der CDU auch der Hintergedanke gewesen sein, denn das ist ja das Programm bei der CDU. Umverteilung von den Armen zu den Reichen. Und dann den Armen ins Gesicht lügen, sie könnten ja auch irgendwann mal zu den Reichen gehören, wenn sie sich nur immer schön anstrengen und hart arbeiten. Die Lüge ist notwendig, damit man gemeinsam auf die ganz Armen herabblicken kann, und sich einreden kann, die sind bestimmt deshalb so arm, weil sie faul sind und nicht so fleißig sind wie wir. Die so ausgegrenzten Superarmen dienen dann auch als Abschreckung. Wer aufmuckt, der kann noch tiefer sinken. Seht nur die da drüben.

In den letzten Jahren ist der Unterschied zwischen den Armen und den Superarmen so klein geworden, das zusätzlich noch die Lüge mit den Sozialschmarotzern aufgefahren werden musste. Ja, denen da drüben geht es genau so scheiße wie euch, aber weil du ja als Selbstbild fleißig bist und die daher für faul hälst, erzählen wir dir, dass die sich ihren "Wohlstand" erschwindelt haben müssen. Damit dir nicht auffällt, dass ihr beide am unteren Ende herumkrebst und ihr euch eigentlich gegen die CDU und die SPD solidarisieren müsstet, die euch den Scheiß eingebrockt haben.

#fefebot #spd #cdu
 
Das Konjunkturpaket der Regierung wird die Mehrwertsteuer senken.
Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember wird der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von sieben Prozent auf fünf Prozent gesenkt. Der ermäßigte Satz gilt für Waren des täglichen Bedarfs, etwa für Lebensmittel. Damit soll der Binnenkonsum gestärkt werden.
Das ist natürlich grober Bullshit und eine offensichtliche Schutzbehauptung. Um den Binnenkonsum zu stärken, müsste man entweder den Leuten mehr Geld geben oder die Preise senken. Ich vermute mal, dass die Lügner von der CDU den Vollidioten von der SPD erzählt haben, dass die Geschäfte die Profitmaximierungschance ausschlagen und die Kostensenkung an die Bürger durchreichen werden. Da muss man schon ein SPDler sein, um diesen Scheiß auch nur eine Sekunde zu glauben.

Preise richten sich nicht nach den Kosten. Preise richten sich danach, was der Markt zu zahlen bereit ist. Die Differenz zu den Kosten ist der Profit. Was der Markt zu zahlen bereit ist ändert sich ja hier nicht. Die Maßnahme ist also eine offensichtliche Industrieförderung. Das wird bei der CDU auch der Hintergedanke gewesen sein, denn das ist ja das Programm bei der CDU. Umverteilung von den Armen zu den Reichen. Und dann den Armen ins Gesicht lügen, sie könnten ja auch irgendwann mal zu den Reichen gehören, wenn sie sich nur immer schön anstrengen und hart arbeiten. Die Lüge ist notwendig, damit man gemeinsam auf die ganz Armen herabblicken kann, und sich einreden kann, die sind bestimmt deshalb so arm, weil sie faul sind und nicht so fleißig sind wie wir. Die so ausgegrenzten Superarmen dienen dann auch als Abschreckung. Wer aufmuckt, der kann noch tiefer sinken. Seht nur die da drüben.

In den letzten Jahren ist der Unterschied zwischen den Armen und den Superarmen so klein geworden, das zusätzlich noch die Lüge mit den Sozialschmarotzern aufgefahren werden musste. Ja, denen da drüben geht es genau so scheiße wie euch, aber weil du ja als Selbstbild fleißig bist und die daher für faul hälst, erzählen wir dir, dass die sich ihren "Wohlstand" erschwindelt haben müssen. Damit dir nicht auffällt, dass ihr beide am unteren Ende herumkrebst und ihr euch eigentlich gegen die CDU und die SPD solidarisieren müsstet, die euch den Scheiß eingebrockt haben.

#fefebot #spd #cdu
 
#Artensterben beschleunigt sich

#CDU fordert Ausstieg aus dem Artensterben bis 2050.

#SPD entschuldigt sich für Artensterben.

#Grüne fordern sofortige Abschaffung des Artensterbens.

#Linke diskutiert Enteignung großer Arten.

#FDP so: Arten sind völlig überbewertet.

#AfD so: Mehr Zoos für deutsche Arten!
 
#Artensterben beschleunigt sich

#CDU fordert Ausstieg aus dem Artensterben bis 2050.
#SPD entschuldigt sich für Artensterben.
#Grüne fordern sofortige Abschaffung des Artensterbens.
#Linke diskutiert Enteignung großer Arten.
#FDP so: Arten sind völlig überbewertet.
#AfD so: Mehr Zoos für deutsche Arten!
 

News | Tagesschau: Streckenausbau 2019 - Asphalt statt Schienen**


Für den Klimaschutz spielt die Bahn eine zentrale Rolle. Trotzdem wurden 2019 deutlich mehr Autobahnen gebaut und erweitert als Schienen-Verbindungen - zum Ärger der Grünen. Die kritisieren Verkehrsminister Scheuer.

In Deutschland sind im vergangenen Jahr deutlich mehr neue Autobahnen oder Bundesstraßen gebaut oder erweitert worden als Bahnstrecken. Das geht aus Antworten der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor...

Meine Meinung: Das zum Thema Klima- und Umweltschutz! Da fragt man sich doch echt manchmal ob der Kopf ab Weg bei unseren Politikern nicht mehr bringen würde. grummel

Tags: #de #news #staat #cdu #csu #spd #straße #schiene #streckenausbau #2019 #klimaschutz #umweltschutz #tagesschau #ravenbird #2020-05-22
 
Einmal angenommen, die #AfD spaltet sich - und danach sieht es aus - dann wird diese Spaltung entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze verlaufen. Dann hätten wir im Osten eine völkische, offen rassistische Partei und im Westen eine nationalkonservative, wirtschaftsliberale.

Das würde die #CDU vor die Alternative stellen, entweder in der "Mitte" zu bleiben, in ständiger Konkurrenz mit #SPD und Grünen, oder zu versuchen, die West-AfD zu assimilieren, indem sie selbst nach rechts rückt. Machte sie erstes, würde sie zerrieben, machte sie zweites, hätte sie - zumindest im Osten - eine offene rechte Flanke.

Die Wirtschaft könnte jegliche Scheu gegenüber der AfD fallen lassen, jedenfalls im Westen - und würde es auch tun.

Die Nazi-AfD im Osten müsste konsequenterweise vom BfV "begleitet" werden - was ihr die Chance zur Legendenbildung gäbe, der gesamte Osten werde diskriminiert.

Interesting times ahead.
#AfD #CDU #SPD
 
Und jetzt haben wir alle mal ganz doll Respekt vor der #SPD und klatschen begeistert.
#SPD
 

Polizeigewerkschaften befürchten Kurswechsel


Quelle: ndr.de

Ich hoffe doch stark, dass es einen Kurswechel und eine unabhängige PolizeibeobachterIN geben wird.
Ja, Herr Lenders, die Einführung der Kennzeichnungspflicht für Polizisten war wirklich ein Skandal. ;)

#politik #polizei #justiz #hamburg #spd #grüne
 

Polizeigewerkschaften befürchten Kurswechsel


Quelle: ndr.de

Ich hoffe doch stark, dass es einen Kurswechel und eine unabhängige PolizeibeobachterIN geben wird.
Ja, Herr Lenders, die Einführung der Kennzeichnungspflicht für Polizisten war wirklich ein Skandal. ;)

#politik #polizei #justiz #hamburg #spd #grüne
 

Content warning: [K] Mehrere unangemeldete Demonstrationen - Die Krise hat System!

 
#Police have pointed a pistol & machine gun at #HambacherForst activists, situation "deescalated" by a person raising their arms and walking towards them to talk. Presence on #MayDay indicates rightwing sentiments by authorities and ruling #CDU #SPD #FDP parties..
#MayDay2020

[:tw: https://tweets.newsbots.eu/HambiBleibt/status/1256226001341820929 — #bot]
Bild/Foto
 
Vor #Coronakonferenz der #Autoländer
#Autoindustrie will staatliche #Kaufpreisprämie - und trotzdem #Dividenden ausschütten
In der #Automobilbranche werden die Rufe nach #Kaufprämien lauter, die #Bundesländer mit entsprechender Industrie beraten darüber. Auf #Dividendenzahlungen an #Aktionäre will die Branche aber nicht verzichten.

#BMW #Mercedes #Audi #Porsche #VW undundund #Söder #CSU #Weil #SPD #Kretschmann #Grüne #Abwrackprämie

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/autoindustrie-will-in-corona-krise-kaufpreispraemie-vom-staat-und-dividenden-ausschuetten-a-dd62d8d8-1255-4acf-924e-b203f9bfda41

ich beschwer mich selten, wo und wie meine Steuern ausgegeben werden - aber hier PLATZT MIR DER ARSCH!
 
Vor #Coronakonferenz der #Autoländer
#Autoindustrie will staatliche #Kaufpreisprämie - und trotzdem #Dividenden ausschütten
In der #Automobilbranche werden die Rufe nach #Kaufprämien lauter, die #Bundesländer mit entsprechender Industrie beraten darüber. Auf #Dividendenzahlungen an #Aktionäre will die Branche aber nicht verzichten.

#BMW #Mercedes #Audi #Porsche #VW undundund #Söder #CSU #Weil #SPD #Kretschmann #Grüne #Abwrackprämie

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/autoindustrie-will-in-corona-krise-kaufpreispraemie-vom-staat-und-dividenden-ausschuetten-a-dd62d8d8-1255-4acf-924e-b203f9bfda41

ich beschwer mich selten, wo und wie meine Steuern ausgegeben werden - aber hier PLATZT MIR DER ARSCH!
 
Vor #Coronakonferenz der #Autoländer
#Autoindustrie will staatliche #Kaufpreisprämie - und trotzdem #Dividenden ausschütten
In der #Automobilbranche werden die Rufe nach #Kaufprämien lauter, die #Bundesländer mit entsprechender Industrie beraten darüber. Auf #Dividendenzahlungen an #Aktionäre will die Branche aber nicht verzichten.

#BMW #Mercedes #Audi #Porsche #VW undundund #Söder #CSU #Weil #SPD #Kretschmann #Grüne #Abwrackprämie

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/autoindustrie-will-in-corona-krise-kaufpreispraemie-vom-staat-und-dividenden-ausschuetten-a-dd62d8d8-1255-4acf-924e-b203f9bfda41

ich beschwer mich selten, wo und wie meine Steuern ausgegeben werden - aber hier PLATZT MIR DER ARSCH!
 
#Sonntagsfrage #Umfrage #covid19 #corona #politik #Mensch #Gesellschaft

Das 'Volk' muss jetzt zusammenstehen


Ach was waren das traurige Zeiten, als sich unsere aufopfernde Regierung in einen #Stimmungstief befand.
* Am 7.12.2019 unterstützten 28% die #CDU und nur 11% die #SPD, als gerade mal 39% zusammen für die Regierungsparteien, aber das war ja noch #Greta Zeit und das besinnliche Weihnachten lag noch vor der Tür.
* noch schlechter sah es am 15.6.2019 aus, da kamen die Regierungsparteien zusammen nur auf 35%, 24% CDU und 11% SPD. Das verwundert aber nicht, denn das war ja eine Umfrage einen Monat nach dem #Rezo -Video auf yt.

Nun denn, kann ja sein, seit dem hat die Regierung aber gute Arbeit geleistet und Greta ganz dicke gelobt und so. Deshalb ist es doch verständlich wenn die Zahlen dann wieder ansteigen, oder nicht? Das hat nichts mit medialer #Manipulation oder so zu tun, dass ist alles ausschliesslich auf sachlichen Argumenten und Fakten zurückzuführen.
Gut dann schauen wir uns doch mal die Zahlen vom diesen Jahr an.
  • am 7.03 also am Anfang der Corona-Krise kommt die CDU auf 26% und die SPD auf 15%, das macht zusammen 31%.
  • in der aktuellen Umfrage vom 04.04. kommt allein die CDU auf 37% und die SPD auf 17%, das macht zusammen 54%
Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Und auch das alles hat nichts mit medialer Manipulation zu tun. Das beruht einfach auf die hervorragende Arbeit der Regierung. Da ist es egal, dass noch Ende Februar der #Virus verharmlost wurde, dass nicht genügend Schutzausrüstung angeschafft wurde, obwohl es bereits seit Jahren Warnungen für ein solches #Szenario gegeben hat.
So etwas ist egal, es zählen nur eindeutige Fakten, #wir, das #Volk muss jetzt zu seiner Regierung stehen. So etwas darf auch nicht hinterfragt werden, denn das war schon immer so, dass war bei den Griechen, den Römern, den Kreuzzügen und anderen Kriegen auch nie anders gewesen. Jeder der das hinterfragt, muss sofort als VolksverräterIn gebrandmarkt werden und gehört verbannt. Wir lassen uns unsere Liebe zum Vater-/Mutterland nicht nehmen.

Und in der Tat ist so etwas nicht verwunderlich. Als im Dezember 1914, trotz wachsender internationaler Solidarität unter den ArbeiterInnen, ein prestigeträchtiger Krieg drohte und im Parlament über die deutschen Kriegskredite abgestimmt wurde, stimmte auch nur eine einzige Person innerhalb der SPD dagegen. Es war Karl #Liebknecht. Genau wie er und seine MitstreiterIn Rosa #Luxemburg waren sie VerschwörerInnen gegen die Menschlichkeit und dem Wohle des Volkes. Als es Diffamierungen alleine nicht mehr taten und die Stimmen immer lauter wurden, entschloss man sich im Januar 1919, zwei Monate nach dem Ende des Krieges den sie nicht gewollt haben, sich dieser VerräterInnen zu entledigen.
Natürlich, damals wie heute, hat die #Mehrheit immer das moralische #Recht auf ihrer Seite.
 
Hört mal liebe #SPD, wenn ihr eurem Mann im Finanzministerium nicht langsam erklärt was von der #EU ohne europäische Solidarität bleibt, stehen wir nach #COVID19 vor einem Trümmerhaufen.

#Eurobonds
 
Zitat aus anderem Medium:
Meldung vom 30.3. 16:44
Atemschutzmasken reichen trotz großer Lieferung nicht

Meldung vom 31.3. 6:57
SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach für Mundschutzpflicht [in Supermärkten, glaube ich]

Sind die eigentlich alle auf Drogen?
Ich schließe mich dem einfach mal an.

#corona #covid-19 #Sars-cov-2 #Lauterbach #SPD #keineMachtDenDrogen #WerZurHölleHatDemDennInsGehirnGeschissen
 
Zitat aus anderem Medium:
Meldung vom 30.3. 16:44
Atemschutzmasken reichen trotz großer Lieferung nicht

Meldung vom 31.3. 6:57
SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach für Mundschutzpflicht [in Supermärkten, glaube ich]

Sind die eigentlich alle auf Drogen?
Ich schließe mich dem einfach mal an.

#corona #covid-19 #Sars-cov-2 #Lauterbach #SPD #keineMachtDenDrogen #WerZurHölleHatDemDennInsGehirnGeschissen
 
Kurze Durchsage der Bundesregierung:
Viele Geschäfte sind derzeit auf Behördenanweisung geschlossen. Einige große Handelsketten wie Adidas oder Deichmann wollen deshalb keine Miete mehr zahlen. "Unanständig" und "unsoldidarisch" sei das, meint die Bundesregierung.
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wenn ich "unanständig und unsolidarisch" höre, dann muss ich spontan an die Privatisierung des Gesundheitssektors denken, an Hartz IV und an den Mindestlohn.

Und an die himmelschreiende Inkompetenz des Miet-Handlings gerade. Die sagen einfach:
"Mieter müssen selbstverständlich ihre Miete zahlen. Falls sie tatsächlich infolge der Krise in ernsthafte Zahlungsschwierigkeiten geraten, kann ihnen lediglich für einen begrenzten Zeitraum nicht gekündigt werden", stellte die SPD-Politikerin klar.
Ja gut, you had me at "SPD-Politikerin" m(

Wie immer bei denen. Ideologie statt Nachdenken. Mieter sind gut, arm und unschuldig, Vermieter sind böse und gemein. Der Vermieter hat häufig das Mietshaus auf Pump gekauft und muss seine Hypotheken abzahlen. Was glauben die denn, was passiert, wenn man jetzt sagt: Du kannst den Mietern nicht kündigen, wenn sie nicht zahlen können? Dann schiebt man die Insolvenz von der linken Taschen in die rechte Tasche. Da müsste man mindestens sagen: Nichtgezahlte Mieten darf der Vermieter an die Bank durchreichen. Oder so. Zumindest als Härtefallregelung.

Ist das jetzt irgendwie gerechter, wenn die ganzen Läden pleitegehen? Wo arbeiten denn die ganzen Mieter, um deren Schutz es hier angeblich ging?

OK, mal als Gedankenspiel. Nehmen wir mal an, wir könnten es irgendwie schaffen, dass nur die Unternehmen oder Vermieter mit ausreichend Rücklagen belastet werden. Ist das dann gerecht? Dann bestrafen wir die, die ordentlich gewirtschaftet haben, und belohnen die Unternehmen, die mit ihren Profiten lieber Aktienrückkäufe gemacht habe.

Die tun immer alle so, als gäbe es hier einfache Lösungen! Pass uff, Atze, wir greifen einfach dem reichen Mann in die Tasche!!1! Ja super!

Wir können und sollten gerne mal langfristig darüber reden, wieso es eigentlich Leute gibt, die von ihrem Besitz leben können, statt von ihrer Arbeit wie alle anderen. Das finde ich nämlich grundsätzlich unanständig und unsolidarisch, dass das möglich ist. Bei Hartz-IV greifen sie noch dem nackten Mann in die Tasche, und faseln was von "die müssen halt was leisten, wenn sie Geld kriegen wollen", aber daneben stehen Leute, die alleine von ihren Ländereien und Aktienportfolios leben können, von ihren Mietshäusern (die gibt es auch, die Vermieter, die ihre Hypotheken abgezahlt haben), von ihren Patenten. Das sollte man mal grundsätzlich abschaffen. Oder für alle so machen und ein bedingungsloses Grundeinkommen auszahlen.

#fefebot #spd
 
Kurze Durchsage der Bundesregierung:
Viele Geschäfte sind derzeit auf Behördenanweisung geschlossen. Einige große Handelsketten wie Adidas oder Deichmann wollen deshalb keine Miete mehr zahlen. "Unanständig" und "unsoldidarisch" sei das, meint die Bundesregierung.
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wenn ich "unanständig und unsolidarisch" höre, dann muss ich spontan an die Privatisierung des Gesundheitssektors denken, an Hartz IV und an den Mindestlohn.

Und an die himmelschreiende Inkompetenz des Miet-Handlings gerade. Die sagen einfach:
"Mieter müssen selbstverständlich ihre Miete zahlen. Falls sie tatsächlich infolge der Krise in ernsthafte Zahlungsschwierigkeiten geraten, kann ihnen lediglich für einen begrenzten Zeitraum nicht gekündigt werden", stellte die SPD-Politikerin klar.
Ja gut, you had me at "SPD-Politikerin" m(

Wie immer bei denen. Ideologie statt Nachdenken. Mieter sind gut, arm und unschuldig, Vermieter sind böse und gemein. Der Vermieter hat häufig das Mietshaus auf Pump gekauft und muss seine Hypotheken abzahlen. Was glauben die denn, was passiert, wenn man jetzt sagt: Du kannst den Mietern nicht kündigen, wenn sie nicht zahlen können? Dann schiebt man die Insolvenz von der linken Taschen in die rechte Tasche. Da müsste man mindestens sagen: Nichtgezahlte Mieten darf der Vermieter an die Bank durchreichen. Oder so. Zumindest als Härtefallregelung.

Ist das jetzt irgendwie gerechter, wenn die ganzen Läden pleitegehen? Wo arbeiten denn die ganzen Mieter, um deren Schutz es hier angeblich ging?

OK, mal als Gedankenspiel. Nehmen wir mal an, wir könnten es irgendwie schaffen, dass nur die Unternehmen oder Vermieter mit ausreichend Rücklagen belastet werden. Ist das dann gerecht? Dann bestrafen wir die, die ordentlich gewirtschaftet haben, und belohnen die Unternehmen, die mit ihren Profiten lieber Aktienrückkäufe gemacht habe.

Die tun immer alle so, als gäbe es hier einfache Lösungen! Pass uff, Atze, wir greifen einfach dem reichen Mann in die Tasche!!1! Ja super!

Wir können und sollten gerne mal langfristig darüber reden, wieso es eigentlich Leute gibt, die von ihrem Besitz leben können, statt von ihrer Arbeit wie alle anderen. Das finde ich nämlich grundsätzlich unanständig und unsolidarisch, dass das möglich ist. Bei Hartz-IV greifen sie noch dem nackten Mann in die Tasche, und faseln was von "die müssen halt was leisten, wenn sie Geld kriegen wollen", aber daneben stehen Leute, die alleine von ihren Ländereien und Aktienportfolios leben können, von ihren Mietshäusern (die gibt es auch, die Vermieter, die ihre Hypotheken abgezahlt haben), von ihren Patenten. Das sollte man mal grundsätzlich abschaffen. Oder für alle so machen und ein bedingungsloses Grundeinkommen auszahlen.

#fefebot #spd
 
Bild/Foto
Typisch #SPD. Macht jeden Scheiß mit, warnt dann aber davor.
#SPD
 
Dass so viele Sozen der Merkel-Rede applaudieren, zeigt, warum die #SPD steht, wo sie steht. Bzw. sinkt. Und das mit recht.
#corona #Merkel
 
jochen_hoff@diasp.de, Chefideologe seines Hühnerstalls, stellt sich als jemand dar, der nur Diskussionen anregen will. Geht die Diskussion los, wird er unverzüglich beleidigend, ausfallend, unterstellend.
Zu guter Letzt blockt er die Personen, die ihn kritisieren, ab.
Natürlich nicht ohne sich vorher das letzte Wort zu sichern.
So verhält sich also ein Vorkämpfer für freie Meinung?
 
Later posts Earlier posts