social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Rassismus

Richtig so. Und jetzt bitte auch in Fußballstadien.
Die fristlose Kündigung eines Betriebsratsmitglieds, das einen Kollegen mit dunkler Hautfarbe mit nachgeahmten Affenlauten provoziert hatte, war rechtmäßig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden.
#Rassismus
https://www.migazin.de/2020/11/25/fristlose-kuendigung-nach-rassistisch-motivierten-affenlauten-gegenueber-kollegen/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Fristlose Kündigung nach rassistisch motivierten Affenlauten gegenüber Kollegen

MiGAZIN: Fristlose Kündigung nach rassistisch motivierten Affenlauten gegenüber Kollegen (Redaktion)

 

News | Tagesschau: Nazi-Chats - Rassismus-Vorwürfe gegen Bremer Feuerwehr


Die Staatsanwaltschaft ermittelt innerhalb der Bremer Feuerwehr: Mitarbeiter sollen sich in Chats und auf der Wache jahrelang offen rassistisch und sexistisch geäußert haben. Vorgesetzte hätten dies ignoriert.

Die Bremer Staatsanwaltschaft hat am Dienstagmorgen mindestens ein Wohnhaus im Bremer Umland durchsucht. Hintergrund sind Vorfälle bei der Bremer Berufsfeuerwehr: Eine Gruppe von Feuerwehrmännern soll sich unter anderem in Chats rassistisch geäußert und rechtsradikale Bilder verschickt haben...

Anmerkung: Ja die braune Scheiße findet sich leider überall in im Land. Überall muss man darauf achten das man nicht hinein tritt. Wobei womöglich ein Tritt ins Gesicht für manchen braunen Kameraden eine gute Art der Belehrung wäre. Leider gibt es da viel zu viele bei denen Worte so rein gar nichts mehr bringen.

Tags: #de #News #Deutschland #Bremen #Feuerwehr #Nazi-Chats #Rassismus #Sexismus #Durchsuchungen #Tagesschau #Ravenbird #2020-11-24
 

Hintergrund | Tagesschau: NS-Vergleiche - Relativieren und dämonisieren


Eine Rednerin, die sich mit Sophie Scholl vergleicht; Aktivisten, die einen "Judenstern" tragen; Politiker, die als Kriegsverbrecher dargestellt werden: NS-Vergleiche tauchen immer wieder auf - und haben eine doppelte Funktion.

Der Vergleich einer "Querdenken"-Rednerin mit der vom NS-Regime hingerichteten Sophie Scholl hat massive Kritik ausgelöst. Von einer kruden Verharmlosung des Holocausts ist unter anderem die Rede...

Video: Antisemitische Tendenzen bei Corona-Protesten (MP4)

Tags: #de #Hintergrund #Deutschland #Queerdenker #Antisemitismus #Rechtsradikalismus #Rassismus #Verharmlosungen #Relativierung #Video #Tagesschau #Ravenbird #2020-11-24
 
Rassismus ist nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sagt das Bundesverfassungsgericht und bestätigt damit die Rechtmäßigkeit der Kündigung eines Arbeitnehmers, der einen dunkelhäutigen Kollegen durch "Ugah Ugha"-Rufe verächtlich gemacht hatte.

#Rassismus #BVfG #Urteil

Bundesverfassungsgericht - Presse - Erfolglose Verfassungsbeschwerde zu einer arbeitsrechtlichen Kündigung wegen menschenverachtender Äußerung



Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde gegen arbeitsgerichtliche Entscheidungen zu einer Kündigung wegen einer groben menschenverachtenden Äußerung nicht zur Entscheidung angenommen. Der Beschwerdeführer betitelte in einer kontrovers ablaufenden Betriebsratssitzung einen dunkelhäutigen Kollegen mit den Worten „Ugah, Ugah!“. Die daraufhin ausgesprochene Kündigung erachteten die Arbeitsgerichte als wirksam. Dagegen berief sich der Beschwerdeführer auf das Grundrecht der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 GG. Seine Verfassungsbeschwerde hatte jedoch keinen Erfolg. Insbesondere waren die Entscheidungen der Gerichte für Arbeitssachen, wonach die Äußerung eine menschenverachtende Diskriminierung darstellt, die sich nicht unter Berufung auf Art. 5 Abs. 1 GG rechtfertigen lässt, verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.
 
Rassismus ist nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sagt das Bundesverfassungsgericht und bestätigt damit die Rechtmäßigkeit der Kündigung eines Arbeitnehmers, der einen dunkelhäutigen Kollegen durch "Ugah Ugha"-Rufe verächtlich gemacht hatte.

#Rassismus #BVfG #Urteil

Bundesverfassungsgericht - Presse - Erfolglose Verfassungsbeschwerde zu einer arbeitsrechtlichen Kündigung wegen menschenverachtender Äußerung



Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde gegen arbeitsgerichtliche Entscheidungen zu einer Kündigung wegen einer groben menschenverachtenden Äußerung nicht zur Entscheidung angenommen. Der Beschwerdeführer betitelte in einer kontrovers ablaufenden Betriebsratssitzung einen dunkelhäutigen Kollegen mit den Worten „Ugah, Ugah!“. Die daraufhin ausgesprochene Kündigung erachteten die Arbeitsgerichte als wirksam. Dagegen berief sich der Beschwerdeführer auf das Grundrecht der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 GG. Seine Verfassungsbeschwerde hatte jedoch keinen Erfolg. Insbesondere waren die Entscheidungen der Gerichte für Arbeitssachen, wonach die Äußerung eine menschenverachtende Diskriminierung darstellt, die sich nicht unter Berufung auf Art. 5 Abs. 1 GG rechtfertigen lässt, verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.
 

Kündigung wegen Rassismus ist zulässig.

Rassismus ist nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sagt das Bundesverfassungsgericht und bestätigt damit die Rechtmäßigkeit der Kündigung eines Arbeitnehmers, der einen dunkelhäutigen Kollegen durch "Ugah Ugha"-Rufe verächtlich gemacht hatte.

#Rassismus #BVfG #Urteil

Bundesverfassungsgericht - Presse - Erfolglose Verfassungsbeschwerde zu einer arbeitsrechtlichen Kündigung wegen menschenverachtender Äußerung



Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde gegen arbeitsgerichtliche Entscheidungen zu einer Kündigung wegen einer groben menschenverachtenden Äußerung nicht zur Entscheidung angenommen. Der Beschwerdeführer betitelte in einer kontrovers ablaufenden Betriebsratssitzung einen dunkelhäutigen Kollegen mit den Worten „Ugah, Ugah!“. Die daraufhin ausgesprochene Kündigung erachteten die Arbeitsgerichte als wirksam. Dagegen berief sich der Beschwerdeführer auf das Grundrecht der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 GG. Seine Verfassungsbeschwerde hatte jedoch keinen Erfolg. Insbesondere waren die Entscheidungen der Gerichte für Arbeitssachen, wonach die Äußerung eine menschenverachtende Diskriminierung darstellt, die sich nicht unter Berufung auf Art. 5 Abs. 1 GG rechtfertigen lässt, verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.
RT @mamjahid@twitter.com

Ein Polizeibeamter wurde gegenüber den Forschern deutlich. Bei manchen Kollegen heiße es: "Heute gehen wir Türken jagen." Dann gingen sie bei Streifenfahrten gezielt auf die Suche. Eine neue Studie der @ruhrunibochum@twitter.com untersucht #Rassismus bei der Polizei.
https://www.nw.de/nachrichten/nachrichten/22897223_Studie-liefert-Hinweise-auf-rassistische-Polizisten.html
 

Anastasia-Bewegung in Brandenburg


Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade

Die Anhänger der Anastasia-Bewegung gründen Siedlungen und verbreiten rassistische und antisemitische Ideologie – auch in Brandenburg, wie eine Recherche des ARD-Politikmagazins Kontraste zeigt. Von Silvio Duwe und Lisa Wandt



Video: Kontraste | 11.04.2019 | Silvio Duwe, Lisa Wandt | Bild: Lisa Wandt

rbb24: Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade



Hierzu auch: Völkische Siedlung in Grabow besitzt bereits 84 Hektar Land


#Antisemitismus #Rassismus #Sexismus #Esoterik #Ökologie #Verschwörungsmythen
 

Anastasia-Bewegung in Brandenburg


Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade

Die Anhänger der Anastasia-Bewegung gründen Siedlungen und verbreiten rassistische und antisemitische Ideologie – auch in Brandenburg, wie eine Recherche des ARD-Politikmagazins Kontraste zeigt. Von Silvio Duwe und Lisa Wandt



Video: Kontraste | 11.04.2019 | Silvio Duwe, Lisa Wandt | Bild: Lisa Wandt

rbb24: Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade



Hierzu auch: Völkische Siedlung in Grabow besitzt bereits 84 Hektar Land


#Antisemitismus #Rassismus #Sexismus #Esoterik #Ökologie #Verschwörungsmythen
 

Anastasia-Bewegung in Brandenburg


Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade

Die Anhänger der Anastasia-Bewegung gründen Siedlungen und verbreiten rassistische und antisemitische Ideologie – auch in Brandenburg, wie eine Recherche des ARD-Politikmagazins Kontraste zeigt. Von Silvio Duwe und Lisa Wandt



Video: Kontraste | 11.04.2019 | Silvio Duwe, Lisa Wandt | Bild: Lisa Wandt

rbb24: Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade



Hierzu auch: Völkische Siedlung in Grabow besitzt bereits 84 Hektar Land


#Antisemitismus #Rassismus #Sexismus #Esoterik #Ökologie #Verschwörungsmythen
 
@Nino_Pandari
Natürlich nur ein #Einzelfall und das gleich mehrfach hintereinander

Die #Polizei hat ein #rassismus Problem Und #Seehofer ist überfordert. Um es freundlich auszudrücken.

Sollte er nicht Überfordert sein ist er dann wohl ???
Darf man Senil sagen ohne das es Strafrechtliche Konsequenzen hat?
 
Wie die Republikaner seit Jahren die Wahlkreise so zuschneiden, dass sie quasi immer gewinnen: #HoffelerFiles

Es wäre fast schon eine Überraschung, wenn #NoTrump nicht gewinnt.
Struktureller #Rassismus

#DreckslochUSA #Hoffeler
 

Hoffeler-Files

Wie die Republikaner seit Jahren die Wahlkreise so zuschneiden, dass sie quasi immer gewinnen: #HoffelerFiles

Es wäre fast schon eine Überraschung, wenn #NoTrump nicht gewinnt.
Struktureller #Rassismus

#DreckslochUSA #Hoffeler
"Die Methode ist immer, mit scheinbar plakativen Aktionen eine totale Unleserlichkeit der Zeichen herbeizuführen, bis überhaupt keine Information mehr Gültigkeit hat."

https://www.monopol-magazin.de/frankfurter-hauptschule-capri-batterie-hehe

#beuys #sozialeplastik #kunst #rassismus
 

#SPD glaubt #Staatstrojaner wird gegen rechtsextreme Netzwerke eingesetzt - #wtf?! 😱


Siehe: https://twitter.com/ARD_BaB/status/1318937052843593737

Dabei hat die Esken doch Informatik studiert und sollte wissen wie gefährlich #Trojaner sind.

Es ist doch absurd wenn man sich die Gründungsgeschichte des #BND abschaut, dass die überhaupt ein rechtes Netzwerk erkennen würden. Die werden höchstens als V-Leute angeworben und ziehen dann sowas wie den #NSU ab der momentan in der Version 2.0 aktiv ist.

Eine Schande was in der #Politik so abgeht.

😭


#noNazis #rassismus #Faschismus #Geheimdienst #Freiheit #Demokratie #Menschrechte #Regierung #überwachung #internet
 
Tweet von Manuel Atug (@HonkHase) um 21. Okt., 01:53 Und schwupps, dreht sich die Studie um und es geht gar nicht mehr um #Rassismus in/von der #Polizei sondern Gewalt und Hass gegen(!) Polizeibeamte.

Wer konnte das ahnen, hätte uns doch nur jemand vorher gewarnt! 😱 https://t.co/NpSI5a9lom

https://twitter.com/HonkHase/status/1318701827358162946
 
Tweet von Manuel Atug (@HonkHase) um 21. Okt., 01:53 Und schwupps, dreht sich die Studie um und es geht gar nicht mehr um #Rassismus in/von der #Polizei sondern Gewalt und Hass gegen(!) Polizeibeamte.

Wer konnte das ahnen, hätte uns doch nur jemand vorher gewarnt! 😱 https://t.co/NpSI5a9lom

https://twitter.com/HonkHase/status/1318701827358162946
 
«Vielen reicht es nicht, ein paar Hakenkreuze per Whatsapp rumzuschicken»

Sie schlagen zu, verschicken Hitlergrüsse in Chats und horten Munition für den Umsturz: Hat Deutschland ein Polizeiproblem? Gespräch mit einem Polizisten.

https://www.republik.ch/2020/10/19/vielen-reicht-es-nicht-ein-paar-hakenkreuze-per-whatsapp-rumzuschicken
#Polizei #Rassismus #Seehofer #Scholz
Bild/Foto
 
Rassismus und Polizei: Zum Stand der Forschung | APuZ https://m.bpb.de/apuz/316766/rassismus-und-polizei-zum-stand-der-forschung
Auffällig ist dabei, dass Gegner*innen entsprechender Studien denjenigen, die wissenschaftliche Untersuchungen befürworten, unterstellen, sie würden der Polizei gegenüber einen Generalverdacht aussprechen. Forschung hat jedoch in der Regel das gegenteilige Ziel: Sie dient dazu, zu vorurteilsfreien und differenzierten Ergebnissen zu kommen. Die Möglichkeit, den Diskurs zu versachlichen und auf eine empirisch-wissenschaftliche Informationsbasis zu stellen, bietet daher auch für die Polizei eine Chance: Denn extremistische Einstellungen sind eine Gefahr für den Rechtsstaat, insbesondere dann, wenn sich entsprechende Einstellungsmuster in mit Macht ausgestatteten Institutionen manifestieren
Genau das raffen die Leute nicht. Und natürlich insbesondere in NRW spannend wo der Innenminister ja gerne die Polizei als Handlanger der Kohle Lobby einsetz.

#rassismus #pegizei
 
Ich hoffe, dass sich der Betroffene gegen diese Diskriminierung zur Wehr setzt und dass die Firma Asphalt Straßenbau Gesellschaft mbH ihm einen Schadensersatz zahlen muss. vor allem hoffe ich aber, dass er bei einer anderen Firma einen Ausbildungsplatz bekommt und dass das Land Brandenburg als Konsequenz aus diesem Verhalten darauf verzichtet, in Zukunft öffentliche Aufträge an das Unternehmen Asphalt Straßenbau Gesellschaft mbH zu vergeben. Allen anderen privaten Auftraggebern ist natürlich das selbe zu empfehlen. Derartiges diskriminierendes Verhalten ist schlicht und ergreifend indiskutabel und im Gegensatz zur freien Ausübung der Religion tatsächlich nicht mit dem Grundgesetz unseres Landes vereinbar!

"Mitarbeit als Moslem unerwünscht": Kolkwitzer Unternehmen lehnt Azubi ab

#Rassismus #Diskriminierung #Islamophobie #Brandenburg #SpreeNeiße #Kolkwitz #ASGmbH #ASGBoykottieren
 
Kannte ich noch nicht: RosaMag - deutschsprachiges Magazin für Schwarze Frauen in Deutschland.
"Safurat hatte den #rassismus aber auch die deutsche Langeweile satt, packt ihre Koffer und nimmt enthusiastisch eine Stelle als Bibliothekarin in Lagos, Nigeria an." (piqd)
Ich kann es nachvollziehen, jedenfalls was die Langeweile betrifft.
#gender #migration
 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Quelle: https://twitter.com/DuezenTekkal/status/1313838544415326209
Familie Khalaf floh vor dem IS aus dem Irak. In Celle wurde ihr Sohn Arkan (15) von einem Rassisten ermordet. Die Staatsanwaltschaft geht von mangelnder Schuldfähigkeit aufgrund psychotischer Störung aus. Der 30-jährige Täter folgte jedoch rechtsextremen Internetseiten.
Die Schuldfähigkeit muss das Gericht bewerten. Doch für die Hinterbliebenen ist wichtig, dass #Rassismus als Motiv der Tat benannt wird. Rassismus & psychische Störungen schließen einander nicht aus.
Der Schmerz der Familie Khalaf kann kaum ermessen werden kann. Auch die Bilder fangen nur die Oberfläche ein. Die genauen Hintergründe zur Tat muss nun das Gerichtsverfahren in Lüneburg ermitteln. 5 weitere Gerichtstermine sind angesetzt.
 
Mir kommt es so vor, als sieht man vor lauter Einzelfällen den strukturellen Rassismus nicht mehr.

RT @tagesschau@twitter.com

Neue rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin http://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/polizei-chat-rassismus-101.html #Polizei #Rassismus #Chatgruppe

🐦🔗: https://twitter.com/tagesschau/status/1311516604392407042
 
Sensationelle Enthüllung: 10% der deutschen Polizist*innen sind *nicht* rassistisch!

RT @tagesschau@twitter.com

Neue rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin http://www.tagesschau.de/investigativ/monitor/polizei-chat-rassismus-101.html #Polizei #Rassismus #Chatgruppe

🐦🔗: https://twitter.com/tagesschau/status/1311516604392407042
 
Tweet von tagesschau (@tagesschau) um 1. Okt., 06:01 Neue rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin https://t.co/Q9Gwh8nd3k #Polizei #Rassismus #Chatgruppe

https://twitter.com/tagesschau/status/1311516604392407042
 
Tweet von tagesschau (@tagesschau) um 1. Okt., 06:01 Neue rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin https://t.co/Q9Gwh8nd3k #Polizei #Rassismus #Chatgruppe

https://twitter.com/tagesschau/status/1311516604392407042
 

Satire | extra3:


Nach TikTok für Teenager mit ADHS gibt es jetzt einen neuen digitalen Hype: Rechtsextreme Chats für Polizisten mit NSDAP. Zu den bekannten Einzelfällen kamen zuletzt neue Einzelfälle hinzu...

Meine Meinung: Da ist die Realität nicht selten schlimmer als die Satire!

Tags: #de #satire #polizei #rechtsextremismus #rassismus #ausländerfeindlichkeit #extra3 #2020-09-30 #ravenbird #2020-10-01
 

News | Tagesschau: Bei Polizei in Berlin - Rassistische Chatgruppe aufgedeckt


Ein dem ARD-Magazin Monitor vorliegender rassistischer Chat aus Berlin offenbart die rechte Gesinnung einiger Polizisten. Der Fall zeigt auch, warum polizeiinterne Kritiker sich gegen solche Äußerungen oft nicht zur Wehr setzen.

Muslime werden mit Affen verglichen und als "fanatische Primatenkultur" bezeichnet, Flüchtlinge mit Vergewaltigern oder Ratten gleichgesetzt. Über den antisemitischen Attentäter von Halle heißt es hingegen: "Mit 'rechts' hat das nix zu tun." Es sind Auszüge aus dem internen Chat einer Dienstgruppe der Polizei Berlin. Die Chatprotokolle, die Monitor exklusiv vorliegen, geben einen Einblick in mehr als drei Jahre Alltag auf einer Berliner Polizeiwache...

Meine Meinung: Tja wer hätte das gedacht. Sicher wieder lauter Einzelfälle!

Tags: #de #news #polizei #berlin #rechts #rechtsradikal #chat #rassismus #tagesschau #ravenbird #2020-10-01
 
Wie wird die Welt besser? Der Philosoph Markus Gabriel über moralisches Wachstum, China, soziale Medien und Irrtümer in Identitätsdebatten.
 
Einer?

RT @DLFNachrichten@twitter.com

Auch ein Leipziger Polizist steht unter Rechtsextremismus-Verdacht und ist mit sofortiger Wirkung von den Dienstgeschäften ausgeschlossen worden.
https://www.deutschlandfunk.de/sachsen-auch-polizist-in-leipzig-unter-rechtsextremismus.1939.de.html?drn:news_id=1176686 #Polizei #Rassismus #Leipzig

🐦🔗: https://twitter.com/DLFNachrichten/status/1309538313024557057
 
#WZ #NRW #Polizei #Rassismus #Nazis #Einzelfälle
 

"Wir essen jeden Tag Reis": Rassismus weit verbreitet in Schulbüchern - nw.de


Jo und in Afrika leben nur arme Leute. Afrika wird sowieso nur immer als ein Land dargestellt.
Ist nicht nur in Schulbüchern ein Problem,

#rassismus #vorurteile #schule
 
Was ist noch Meinungsfreiheit und wo beginnt #Rassismus?
https://www.migazin.de/2020/08/27/rassismus-in-hochschulen-deutschland-muss-sich-strukturellem-rassismus-stellen/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Deutschland muss sich strukturellem Rassismus stellen

MiGAZIN: Hochschule - Deutschland muss sich strukturellem Rassismus stellen (Redaktion)

 
mir persönlich fehlt da ja nu gar nix mehr ein, ausser, dass man sich mal mit #staatskritik und #rechtsidealismus beschäftigen sollte ;)

#Neukölln -Komplex: Der Erste macht das Licht aus
Kolumne von Özge

Wer sich ältere Berichte über die #rechtsextreme Neuköllner #Anschlagsserie anschaut, begegnet vielen Fragen. Wie kann es sein, dass die Ermittlungen nicht vorankommen? Dass Täter nicht gefasst und Verfahren immer wieder eingestellt werden? Wie kann es sein, dass die Ermittler Jahr für Jahr im Dunkeln tappen?

Jetzt sieht es aus, als könnte ihnen jemand das Licht ausgeknipst haben. Und zwar kein Geringerer als die Nummer eins der #Staatsschutzabteilung, #Oberstaatsanwalt Matthias Fenner. In regelmäßigen Abständen kommen neue Verstrickungen der Berliner #Polizei und #Justiz mit den #Nazi-Strukturen ans Licht.

Da wäre also Fenner, der dem verdächtigen AfDler Tilo Paulenz erklärt haben soll, selbst mit der #AfD zu sympathisieren, und ein weiterer ermittelnder Staatsanwalt, der das mitbekam und offenbar für nicht weiter bemerkenswert hielt. Außerdem der #Brandanschlag auf das Auto des linken Lokalpolitikers Ferat Koçak, von dem die Polizei im Vorfeld wusste, ohne Koçak zu warnen. Und der LKA-Beamte Pit Weber, der kurz nach diesem Anschlag mit mehreren #Neonazis beim Bierchen gesichtet wurde – einer davon Sebastian Thom, zufällig Hauptverdächtiger des Anschlags. Und dann wäre da noch der Polizeibeamte Stefan Kollmann, bis 2016 Mitglied der Ermittlungsgruppe um die Anschlagsserie, der in seiner Freizeit #NPD-Demos besucht und jüngst einen Afghanen verprügelt und rassistisch beleidigt haben soll. Und der LKA-Beamte Sebastian Kayser, der Briefe an #linke Aktivisten schrieb, in denen er drohte, Angaben zu ihrer Person aus der polizeilichen Datenbank an Neonazis weiterzuleiten.

All dies liest sich für Nichtbetroffene wieder einmal als skandalös, empörend, beschämend. Potentielle Betroffene packt wieder einmal die Angst – und die Erkenntnis: wenn uns irgendjemand vor der #Gewalt der #Nazis schützen soll, sind das wir selbst. Das ist inzwischen eine deutsche Normalität.

Die Behörde hat jetzt ein Imageproblem. Ein Naziproblem wäre einigen Kollegen offenbar lieber gewesen. Die Vereinigung der Berliner Staatsanwälte ist empört über die Versetzung von Fenner und resümiert in einer von Verharmlosungen gespickten Pressemitteilung, die ganze nervige Öffentlichkeit habe gar nicht sein müssen und habe dem Ansehen der Berliner Strafverfolger unnötig geschadet.

Traurigerweise überrascht es kein bisschen, wenn deutsche Juristen ihr gesellschaftliches Prestige wichtiger finden als die Sicherheit von Linken und rassistisch Verfolgten. Im Gegenteil, man könnte das mit Blick auf die Nachkriegs-Bundesrepublik, wo die Mehrheit der deutschen Staatsanwälte die wohl größte kollektive Arbeitsverweigerung der Weltgeschichte hinlegte, als berufliche Tradition bezeichnen. Wie man auf die Idee kommt, Hinterzimmerpolitik sei in diesen Tagen gute PR, bleibt trotzdem fraglich. Und nicht zuletzt: – für die #Staatsgewalt gilt dieser Satz nämlich ausnahmsweise – wer nichts zu verbergen hat, scheut auch keine Öffentlichkeit.

In der Zwischenzeit holt Innensenator Geisel externe Rechtsextremismus-Ermittler ran – als Signal, dass es jetzt aber wirklich so richtig losgeht mit der Strafverfolgung. Es handelt sich um (Zitat!) „zwei oder drei“ Ermittler. Wenn der rechte Sumpf in der Berliner Polizei und Justiz so tief ist, wie die jüngsten Ereignisse vermuten lassen, wird das kaum etwas bewirken. Es bleibt abzuwarten. Sie ermitteln um unser Leben.

https://mission-lifeline.de/neukoelln-komplex/

#antifa #rassismus #deutschlanddumiesesstückscheisse #deutschepolizei #acab #1312 #berlin
Neukölln-Komplex: Der Erste macht das Licht aus
 
Schönes Beispiel, warum Bild ein Drecksblatt ist (und damit leider aber ziemlich gut einen großen Teil der Gesellschaft repräsentiert.)

RT @s_hesz@twitter.com

@BILD@twitter.com "Siri, gib 1 Beispiel für strukturellen #Rassismus"

Auflagenstärkste Zeitung zu ...
...#Hanau2208 ...#b2908
Bild/Foto
Bild/Foto
 
#Köln #RoteFahneNews

#Protest gegen #Rassismus am 28. August 2020


Am 28. August 2020 ruft der Jugendverband #REBELL um 18 Uhr am #Kölner #Heumarkt zu einer #Demo gegen Rassismus, #Antikommunismus und #Abschiebung auf.

Bild/Foto

Von REBELL Köln

Diese Aktion ist Teil von internationalen Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus, die seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai 2020 nicht mehr abreißen. In den USA findet am 28. August ein Marsch auf Washington statt. Genau 57 Jahre vorher begann Martin Luther King dort seine berühmte Rede mit den Worten „I have a dream“.

Marie Bauer vom REBELL Köln erklärt: „Wir rufen alle Internationalistinnen und Internationalisten auf, gemeinsam mit uns Gesicht zu zeigen. Rassismus gibt es nicht nur in den USA. Er ist ist Teil des Kapitalismus und dient dazu, uns zu spalten. Wir müssen dem Übel an die Wurzel gehen. Deswegen kämpft der REBELL für den echten Sozialismus, ein System ohne Ausbeutung und Unterdrückung.“

Bundesweit rufen bisher vier Organisationen zu Protesten am 28. August unter dem Motto „Rebellion gegen Rassismus und Antikommunismus – stoppt Abschiebungen“ auf. Neben dem Jugendverband REBELL sind das die Jugendmigrantenorganisation #YDG (Neue demokratische Jugend), die Hilfsorganisation #Solidarität International und der Freundeskreis #Flüchtlingssolidarität in Solidarität International. Es gibt noch Gespräche mit weiteren Bündnissen und Organisationen. Alle Termine werden laufend unter http://rebell.info/ veröffentlicht.

Marie Bauer vom REBELL Köln führt weiter aus: „Wir richten unseren #Protest bewusst auch gegen den Antikommunismus. Uns alle eint doch der Wunsch nach einer von #Ausbeutung und #Unterdrückung befreiten #Gesellschaft. Der Antikommunismus will jede sachliche Diskussion über die gesellschaftliche #Alternative zum #Kapitalismus verhindern. Gerade die Jugend wird bevormundet, schon jeder Gedanke an den #Sozialismus mit einem Tabu belegt, mit Hetze und Lügen überzogen. #Revolutionäre werden verfolgt. Wir sagen: Gib Antikommunismus keine Chance!“

https://www.rf-news.de/2020/kw33/protest-gegen-rassismus-am-28-august-2020
 
Danke #Antifa
fck, is ja dieses wochende auch 28jahre her
https://youtu.be/PmRrMrpqKxw
das #pogrom von #rostock-lichtenhagen
https://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Rostock-Lichtenhagen
#deutschland #rassismus #antifa

wir sind damals aus berlin im konvoi dahin, mit einem der ersten mobiltelefone, ich meine, es war von gysi oder der marquardt und wir hatten angst, verdammt viel angst, aber scheisse, da waren die #nazis und die bullen haben die nazis machen lassen und bei uns war ein riesen polizei-aufgebot, der bgs ist mit hubschraubern im tiefflug über die antifa demo geflogen und ca 50meter neben der demo gelandet, um bgs-bullen auszukotzen, immerhin hat happy happi bei appi lehrgeld zahlen müssen, gruselig.
aber auch noch heute jagen nazis menschen, zünden wohnungen von migrant!nnen und ermorden alle, die nicht in ihr wahnweltbild passen
fck, is ja dieses wochende auch 28jahre her
https://youtu.be/PmRrMrpqKxw
das #pogrom von #rostock-lichtenhagen
https://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Rostock-Lichtenhagen
#deutschland #rassismus #antifa

wir sind damals aus berlin im konvoi dahin, mit einem der ersten mobiltelefone, ich meine, es war von gysi oder der marquardt und wir hatten angst, verdammt viel angst, aber scheisse, da waren die #nazis und die bullen haben die nazis machen lassen und bei uns war ein riesen polizei-aufgebot, der bgs ist mit hubschraubern im tiefflug über die antifa demo geflogen und ca 50meter neben der demo gelandet, um bgs-bullen auszukotzen, immerhin hat happy happi bei appi lehrgeld zahlen müssen, gruselig.
aber auch noch heute jagen nazis menschen, zünden wohnungen von migrant!nnen und ermorden alle, die nicht in ihr wahnweltbild passen
 
Later posts Earlier posts