Skip to main content

Search

Items tagged with: Radweg


 
Bild/Foto

Scharf rechts!


Das ist ein Update zu Scharf rechts! von 2019-05-31. Diesmal mit allen 10 Geboten und (nicht von mir geprüfter) Quellenangabe:
Das Originaldokument der "Zehn Pflichten für Radfahrer" ist derzeit im Stadtmuseum von Münster zu sehen.
Diese Seite datiert das Original auf 1938, also vier Jahre nach Einführung der Radwegebenutzungspflicht.

Textversion:

Zehn Pflichten für Radfahrer

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!

Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und

für immer:


Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Vierte Pflicht:
Die Lenkstange stets festhalten und die Füße auf den Pedalen
lassen!
Fünfte Pflicht:
Nur dann überholen, wenn genügend Platz ist und keine
Gefahr besteht; nach links in weitem und nach rechts in
engem Bogen einbiegen!
Sechste Pflicht:
Vor dem Einbiegen nach links die entgegenkommenden Fahr-
zeuge vorbeilassen! Rechtzeitig abwinken; vergiß nicht, daß
Deine Zeichen bei Dunkelheit oder Nebel schwer zu er-
kennen sind!
Siebente Pflicht:
Kraftfahrzeuge und Straßenbahnen vorfahren lassen, wenn
Du nicht auf gekennzeichneter Hauptstraße fährst!
Achte Pflicht:
Dich nicht anhängen, kein Vieh führen und andere Fahrzeuge
nur dann ziehen, wenn sie mit Deinem Rade fest ver-
bunden sind!
Neunte Pflicht:
Nur ein Erwachsener darf ein Kind bis zu sieben Jahren
auf einem besonderen Sitz mitnehmen!
Zehnte Pflicht:
Dein Fahrrad stets in verkehrssicherem Zustand halten!

Halte dich streng an diese Gebote! Wer Sie übertritt,
versündigte sich an der Gesundheit und am Wohlstand
seines Volkes!
Während die Regeln vier bis zehn weitgehend einleuchten, sind die ersten drei ausschließlich dazu da, Radfahrer/innen von der Fahrbahn zu verdrängen. Zur Erinnerung:

* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn #münster #nskk #rwbp #radwegebenutzungspflicht

 
Bild/Foto

Scharf rechts!


Das ist ein Update zu Scharf rechts! von 2019-05-31. Diesmal mit allen 10 Geboten und (nicht von mir geprüfter) Quellenangabe:
Das Originaldokument der "Zehn Pflichten für Radfahrer" ist derzeit im Stadtmuseum von Münster zu sehen.
Diese Seite datiert das Original auf 1938, also vier Jahre nach Einführung der Radwegebenutzungspflicht.

Textversion:

Zehn Pflichten für Radfahrer

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!

Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und

für immer:


Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Vierte Pflicht:
Die Lenkstange stets festhalten und die Füße auf den Pedalen
lassen!
Fünfte Pflicht:
Nur dann überholen, wenn genügend Platz ist und keine
Gefahr besteht; nach links in weitem und nach rechts in
engem Bogen einbiegen!
Sechste Pflicht:
Vor dem Einbiegen nach links die entgegenkommenden Fahr-
zeuge vorbeilassen! Rechtzeitig abwinken; vergiß nicht, daß
Deine Zeichen bei Dunkelheit oder Nebel schwer zu er-
kennen sind!
Siebente Pflicht:
Kraftfahrzeuge und Straßenbahnen vorfahren lassen, wenn
Du nicht auf gekennzeichneter Hauptstraße fährst!
Achte Pflicht:
Dich nicht anhängen, kein Vieh führen und andere Fahrzeuge
nur dann ziehen, wenn sie mit Deinem Rade fest ver-
bunden sind!
Neunte Pflicht:
Nur ein Erwachsener darf ein Kind bis zu sieben Jahren
auf einem besonderen Sitz mitnehmen!
Zehnte Pflicht:
Dein Fahrrad stets in verkehrssicherem Zustand halten!

Halte dich streng an diese Gebote! Wer Sie übertritt,
versündigte sich an der Gesundheit und am Wohlstand
seines Volkes!
Während die Regeln vier bis zehn weitgehend einleuchten, sind die ersten drei ausschließlich dazu da, Radfahrer/innen von der Fahrbahn zu verdrängen. Zur Erinnerung:

* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn #münster #nskk #rwbp #radwegebenutzungspflicht

 
Bild/Foto

Scharf rechts!


Das ist ein Update zu Scharf rechts! von 2019-05-31. Diesmal mit allen 10 Geboten und (nicht von mir geprüfter) Quellenangabe:
Das Originaldokument der "Zehn Pflichten für Radfahrer" ist derzeit im Stadtmuseum von Münster zu sehen.
Diese Seite datiert das Original auf 1938, also vier Jahre nach Einführung der Radwegebenutzungspflicht.

Textversion:

Zehn Pflichten für Radfahrer

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!

Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und

für immer:


Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Vierte Pflicht:
Die Lenkstange stets festhalten und die Füße auf den Pedalen
lassen!
Fünfte Pflicht:
Nur dann überholen, wenn genügend Platz ist und keine
Gefahr besteht; nach links in weitem und nach rechts in
engem Bogen einbiegen!
Sechste Pflicht:
Vor dem Einbiegen nach links die entgegenkommenden Fahr-
zeuge vorbeilassen! Rechtzeitig abwinken; vergiß nicht, daß
Deine Zeichen bei Dunkelheit oder Nebel schwer zu er-
kennen sind!
Siebente Pflicht:
Kraftfahrzeuge und Straßenbahnen vorfahren lassen, wenn
Du nicht auf gekennzeichneter Hauptstraße fährst!
Achte Pflicht:
Dich nicht anhängen, kein Vieh führen und andere Fahrzeuge
nur dann ziehen, wenn sie mit Deinem Rade fest ver-
bunden sind!
Neunte Pflicht:
Nur ein Erwachsener darf ein Kind bis zu sieben Jahren
auf einem besonderen Sitz mitnehmen!
Zehnte Pflicht:
Dein Fahrrad stets in verkehrssicherem Zustand halten!

Halte dich streng an diese Gebote! Wer Sie übertritt,
versündigte sich an der Gesundheit und am Wohlstand
seines Volkes!
Während die Regeln vier bis zehn weitgehend einleuchten, sind die ersten drei ausschließlich dazu da, Radfahrer/innen von der Fahrbahn zu verdrängen. Zur Erinnerung:

* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn #münster #nskk #rwbp #radwegebenutzungspflicht

 
In #Bonn #Duisdorf ist der #Radweg an der #Rochusstraße durch diverse Trecker komplett gesperrt. Auf dem Radweg weiter Richtung Innenstadt drängen Treckerfahrer Radfahrer mit Lichthupe auf den Fußweg. #bike
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

 
Bild/Foto
Nach mehreren Jahren Wartezeit ist es endlich soweit: Der erste symbolische Spatenstich zur Sanierung der Eisenbahnstraße in Lauda-Königshofen ist gemacht und man will bis zum Herbst 2020 fertig sein.
Damit hat die Zeit der 1000 Schlaglöcher und Pfützen endlich ein Ende und der Radweg wird durchgängig ein 5-Sterne-Radweg.
#Lauda #Königshofen #Taubertal #Radweg

 

Der alltägliche Wahnsinn in Köln


#Köln #Ehrenfeld #parken #Radweg #LKW

Bild/Foto

Bild/Foto

Bild/Foto

 

Radio | DLF: E-Scooter - Ohne Zulassung kann's teuer werden


In Deutschland rollen schon schätzungsweise eine viertel Million Elektro-Scooter über die Straßen – die meisten davon ohne Zulassung. Wer erwischt wird, muss mit einer Strafanzeige rechnen, denn sie gelten als Kraftfahrzeuge. Und bei Unfällen springt die Versicherung nicht ein...

Audio: Web | MP3
Tags: #de #radio #e-scooter #elektro-scooter #elektrotretroller #regeln #zulassung #straße #radweg #dlf #ravenbird #2019-07-18

 
Ein grundlegendes Ziel war es, Kinder und Jugendliche zum Radfahren zu motivieren, damit sie seltener von ihren Eltern zur Schule gefahren werden. Gleichzeitig sollte die Sicherheit erhöht werden, da es im Winter in Dänemark nicht allzu lange hell ist. Aus einem Workshop mit 70 Schülerinnen und Schülern entstand die Idee der beleuchteten Tiere, die von einigen Kindern in der Dunkelheit vermisst wurden. Die Möglichkeit, die Projektidee mitzugestalten, sei besonders gut angenommen worden, erklärte Schøning.

Die Koppelung der Beleuchtung an Fahrradhelme sei ebenfalls im Workshop entstanden und sorge für zusätzliche Sicherheit. Trotzdem bleibt der Weg ohne Helm mit RFID-Tag nicht dunkel: Gleichzeitig installierte Bewegungsmelder aktivieren die Lichtmasten für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Zukünftig soll der Radweg in den Schulunterricht eingebunden werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen eigene Lichteffekte oder sogar Apps zur Steuerung der Lichter programmieren lernen.

https://www.heise.de/make/meldung/SuperZOOkelsti-Smarter-Fahrradweg-mit-IoT-gesteuerten-Lichtskulpturen-4462018.html

#Dänemark #Radweg #Schule #SmartCity #PositiveNews

 
Gestern wurden bei uns in #BadVilbel 980m neuer #Niddaradweg 3m Breit zwischen Römerbrunnen und Bahnübergang Stockheimer Lieschen eröffnet. Schöne Verbindung von Rad&Natur durch die gleichzeitige #Niddarenaturierung der Gerty-Strom Stiftung auch in diesem Abschnitt der #Nidda . Mit dem nächsten Bauabschnitt in #Dortelweil mit einem Ausbau des #Radweg und dem Neubau einer Brücke für Radfahrer geht es dann weiter. Bauherr war der Zweckverband Regionalpark Niddaradweg.
!B
Bild/Foto

 
Bild/Foto

Scharf rechts!

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!
Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und
für immer:
Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Quelle: Aus den Weiten des Internets. Ich freue mich über jeden Hinweis auf das Prä-Internet-Papier-Original.

Zur Erinnerung:
* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn

 
Bild/Foto

Scharf rechts!

Verkehrsgemeinschaft ist ein Stück Volksgemeinschaft!
Vergiß das nie! Präge Dir ein und behalte gut und
für immer:
Erste Pflicht:
Scharf rechts am Rand der Fahrbahn fahren!
Zweite Pflicht:
Grundsätzlich nicht neben anderen Radfahrern fahren!
Dritte Pflicht:
Immer die Radwege benutzen!
Quelle: Aus den Weiten des Internets. Ich freue mich über jeden Hinweis auf das Prä-Internet-Papier-Original.

Zur Erinnerung:
* Immer mindestens 150 cm Abstand zu rechts parkenden Autos halten, eher mittig als rechts auf der Fahrbahn radeln!
* In der Regel dürfen Fahrradfahrer nebeneinander radeln. Da Autos zum Überholen so oder so einen Spurwechsel vornehmen müssen, ist das keine Verkehrsbehinderung.
* Radwege meiden, Fahrbahn nutzen!

#fahrrad #radweg #verkehr #politik #rechts #immereinetürbreiteabstandhalten #autowahn

 

Sieben Gründe, auf der Fahrbahn zu radeln


Ich wurde kürzlich gefragt, warum ich die Fahrbahn i.A. dem Radweg vorziehe und finde, daß dies einen eigenen Post rechtfertigt:
  • Während die Fahrbahn luxuriös asphaltiert ist, ist der Radweg in wechselhafter Qualität, aber fast nie besser als die Fahrbahn. Manchmal sind Radwege sogar mit dem Schild “Radwegschäden” verziert. Auch wer kein Mountainbike fährt sollte aber bequem und gemütlich radeln dürfen.
  • Während die Fahrbahn mehr oder weniger geradeaus führt, mutet man Radfahrern oft einen Zickzack-Parkour zu. Selbst manche Designs moderner protected bike lanes leiden unter dieser Schwäche. Gerade wer ein Lastenrad fährt oder Personen auf dem Fahrrad transportiert (Kindertransport, Behinderte, Rikscha, Tandem), ist von jeder überflüssigen Kurve schnell genervt.
  • An jeder Kreuzung lauert der Tod — in Form unaufmerksamer Rechts- und Linksabbieger, sowie durch Autos, die aus Einfahrten geschossen kommen und dabei erst am Fahrbahnrand halten. Ich behaupte nicht, daß die Fahrbahn generell sicherer ist als separierte Radwege, aber für die meisten heute existierenden Radwege dürfte das schon zutreffen.
  • Fußgänger sind gegenüber Radwegen auf gleicher Ebene oft indifferent. Das betrifft ganz besonders Kinder, Alte, Hunde, sowie Touristen aus Ländern, die keine Radwege kennen. Kollisionen auf dem Radweg sind vorprogrammiert.
  • Auf der Fahrbahn ist auch noch Platz, wenn richtig viele Radler unterwegs sind. Zu Stoßzeiten kann man erleben, daß selbst breite Radwege voller sind als die Fahrbahnen links. Da leider manche Radfahrer gegenüber anderen Radfahrern keinen ausreichenden Überholabstand halten, wenn der Radweg voll ist, kommt es zu gefährlichen Situationen, die auf der breiten Fahrbahn seltener sind. Und auf Hochbordradwegen wird man sogar rechts überholt, was wiederum Fußgänger gefährdet.
  • Will man als Radfahrer links abbiegen und nicht unbequem “indirekt abbiegen” (welchem Autofahrer mutete man das zu?) will man die linke Fahrspur bzw. Linksabbiegespur nehmen, weil es einfacher und bequemer ist.
  • Es gibt auch eine verkehrspolitische Dimension des Themas: Wem gehört die Straße? Radwege wurden eingeführt um die damals von Fußgängern und Radfahrern dominierten Straßen dem Automobil zuzuschlagen.
    Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie , sichere Bahn findet
    hieß es zur Einführung der RStVO 1934, die die Radwegebenutzungspflicht einführte und Tempo 30 abschaffte. Die Fahrbahn ist aber für alle da, sie ist keine "Autostraße"! Fahrbahnen, die gleichberechtigt von motorisierten und nicht-motorisierten Verkehrsteilnehmern genutzt werden, sind automatisch "entschleunigt" und erlauben z.B. auch ein sichereres Queren.
83 Jahre nach der Einführung der allgemeinen Radwegebenutzungspflicht, 19 Jahre nach ihrer Abschaffung sind leider immer noch viele Radwege benutzungspflichtig (z.B. durch Vz 237 gekennzeichnet). Die Benutzungspflicht gilt aber nicht immer, z.B. wenn man links abbiegen möchte oder der Radweg in einem zu schlechten Zustand ist. Außerdem ist in den meisten Fällen die Benutzungspflicht unbegründet angeordnet. Man sollte im Zweifelsfall Widerspruch einlegen, in Berlin wäre das bei der VLB.

Es wäre höchste Zeit für eine Informationskampagne, um darüber aufzuklären, daß die Straßen mit Ausnahme von Autobahnen und Kraftfahrstraßen auch von Radfahrern benutzt werden dürfen, selbst wenn es Radwege gibt. Oder von Fußgängern mit Handkarren, die i.d.R. nicht den Gehweg nutzen dürfen. Wäre das nicht mal was für den ADFC?

#fahrrad #radweg #radfahren #radwegebenutzungspflicht #adfc #criticalmass #verkehr #reclaimthestreets #wemgehörtdiestraße #sharedspace #tempo30

 
Die Cochrane Collaboration hat sich vor einigen Jahren die Studienlage zu objektiven Sicherheitseffekten verschiedener Arten von Fahrradinfrastruktur angeschaut. Das Ergebnis: Wir wissen nicht, wie sich der Infrastrukturtyp auf die Sicherheit auswirkt und 20 von 21 Studien haben wegen methodischer Mängel geringe Aussagekraft.

#ProtectedBikeLane #RadInfrastruktur #Radweg

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Radschnellweg


Endlich ist die Ruhr-Überquerung des Radschnellweges RS1 in Mülheim/Ruhr eröffnet. Leider ist Richtung Duisburg nach ein paar Metern schon wieder Schluss, aber immerhin, die Unis Mülheim und Essen sind jetzt durchgängig per Radschnellweg verbunden! Der Ausbau des Radwegs wird von der EU gefördert.

#Fahrrad #radfahren #öko #Infrastruktur #straße #Radweg #nrw #Ruhrgebiet #Ruhrpott #eu

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Radschnellweg


Endlich ist die Ruhr-Überquerung des Radschnellweges RS1 in Mülheim/Ruhr eröffnet. Leider ist Richtung Duisburg nach ein paar Metern schon wieder Schluss, aber immerhin, die Unis Mülheim und Essen sind jetzt durchgängig per Radschnellweg verbunden! Der Ausbau des Radwegs wird von der EU gefördert.

#Fahrrad #radfahren #öko #Infrastruktur #straße #Radweg #nrw #Ruhrgebiet #Ruhrpott #eu

 

News | Tagesschau: Verkehrsminister Scheuer - Doch keine E-Tretroller auf Gehwegen


Kaum wurden E-Tretroller im Verkehr vom Kabinett genehmigt, gibt es Änderungen an der Umsetzung. Für die elektrisch betriebenen Roller sollen Gehwege nun doch tabu sein. Verkehrsminister Scheuer geht damit auf Warnungen ein.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will das Fahren von Elektro-Tretrollern auf Gehwegen entgegen der bisherigen Planung nicht erlauben. Er sagte, er sei bereit, auf die Länder, die Bedenken hätten, zuzugehen und das Fahren auf Gehwegen mit Schrittgeschwindigkeit aus der geplanten Verordnung herauszustreichen: "Mir geht es darum, neue Formen der Fortbewegung so zu ermöglichen, dass sie niemanden gefährden."

Passend dazu: E-Tretroller - Attraktiv nur mit ausreichend Platz

Meine Meinung: Grundsätzlich halte ich die E-Tretroller für eine feine Sache. Allerdings ja sie gehörten außer bei Kindern (ähnlich wie bei Fahrrädern) auf die Radwege und die Straßen. Jedoch wird das Ganze wenig Sinn machen, wenn wir für dieses neue Verkehrsmittel nicht genug Platz haben. Und das bedeutet nun einmal das wir gut ausgebaute Radwege auf welchen auch Überhohlmanöver mit größeren Fahrrädern etc. möglich sind brauchen. Und natürlich auch das die Pseudoradstreifen auf den Straßen die den Radfahrern und dann auch Tretrollerfahrern nicht einmal exklusiv zur Verfügung stehen einfach nur lachhaft und falsch sind.

Tags: #de #news #deutschland #tretroller #e-tretroller #elektrotretroller #fußweg #gehweg #radweg #verkehr #verkehrsraum #meinung #tagesschau #ravenbird #2019-05-07

 
Bild/Foto

RS 1 in Essen (Altendorf)


Das war der erste #Bauabschnitt vom Radschnellweg 1 in Essen. Und dieser Bauabschnitt ist heute immer noch in diesem #Zustand

#Heute regnet es und der #Radschnellweg 1 präsentiert sich in #Essen #Altendorf als #Schlammpackung . Die #Stadtverwaltung hat schon angekündigt, dass sie diesen Zustand #ändern möchte, aber #wann das hat sie nicht angekündigt.

In allen #Medien wird er als #Prestigeobjekt beworben, aber die Stadt Essen hat nicht schnell vor, diesen Zustand zu ändern.

Auf jeden Fall bei diesem #Wetter mit #Regen muss man mit schmutzigen #Schuhen und einem schmutzigen #Fahrrad rechnen.

Ja, das ist Essen so wie es leibt und lebt.

#RS1
#Radweg
#Schlamm
#See

 
Bild/Foto

RS 1 in Essen (Altendorf)


Das war der erste #Bauabschnitt vom Radschnellweg 1 in Essen. Und dieser Bauabschnitt ist heute immer noch in diesem #Zustand

#Heute regnet es und der #Radschnellweg 1 präsentiert sich in #Essen #Altendorf als #Schlammpackung . Die #Stadtverwaltung hat schon angekündigt, dass sie diesen Zustand #ändern möchte, aber #wann das hat sie nicht angekündigt.

In allen #Medien wird er als #Prestigeobjekt beworben, aber die Stadt Essen hat nicht schnell vor, diesen Zustand zu ändern.

Auf jeden Fall bei diesem #Wetter mit #Regen muss man mit schmutzigen #Schuhen und einem schmutzigen #Fahrrad rechnen.

Ja, das ist Essen so wie es leibt und lebt.

#RS1
#Radweg
#Schlamm
#See

 

privilegien überall


als ich heute morgen wie üblich noch leicht auf autopilot auf dem weg zur arbeit war, wurde der autopilot plötzlich abgeschaltet. irgendetwas war anders. ein paar sekunden hat es gedauert, bis mir auffiel, was sich geändert hatte: es gibt auf der karl-marx-straße in berlin einen neuen radweg in richtung hermannplatz!

quasi über nacht ist dort ein radweg gewachsen. keine ahnung, seit wann der da ist, aber ich würde ein bier drauf verwetten, dass es den weg letzte woche noch nicht gab!

was sind die radfahrer doch privilegiert!

#fahrrad #verkehr #privilegien #politik #radweg

Bild/Foto

 
Wer im Winter mehr Radler will, muss die Prioritäten ändern

https://www.sueddeutsche.de/auto/radwege-raeumen-winterdienst-1.4310426

#fahrrad #verkehr #verkehrswende #radfahren #radfahrenimwinter #radweg