social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Orwell

#Verschwörungstheorien zerstören Existenzen – Ein #Paradebeispiel für Manipulation in der #ARD


Wie die deutschen Staatsmedien (sorry, die öffentlich-rechtlichen Medien) arbeiten, hat uns unfreiwillig den Sendung „Report Mainz“ gezeigt. Dort wurde ein Interview so lange geschnitten, bis es ins Konzept der Sendung passt. Schön für uns, dass der Interviewte das komplette Interview veröffentlicht hat.

Die ARD-Sendung Report Mainz hat vor einigen Tagen ein Beitrag ausgestrahlt, die den Menschen zeigen sollte, wie gefährlich „Verschwörungstheorien“ angeblich sind. Die Sendung war aufgebaut, wie eine Reportage über #Sektenaussteiger oder ehemalige #Drogensüchtige, die nur knapp den Absprung geschafft haben. Skript und Narrativ der Sendung standen also fest und nun brauchte man noch jemanden aus der „Szene“, um den Zuschauern zu zeigen, wie gefährlich und skrupellos die „Verschwörungstheoretiker“ sind, wie sie gnadenlos Existenzen zerstören.

Diese Rolle sollte Andreas #Popp von der #Wissensmanufaktur zufallen, der für die Sendung interviewt wurde. Aber Popp ist kein Anfänger [...]

https://www.anti-spiegel.ru/2020/verschwoerungstheorien-zerstoeren-existenzen-ein-paradebeispiel-fuer-manipulation-in-der-ard/

#GEZ #Neusprech #Orwell
„Verschwörungstheorien zerstören Existenzen“ – Ein Paradebeispiel für Manipulation in der ARD
 

#Verschwörungstheorien zerstören Existenzen – Ein #Paradebeispiel für Manipulation in der #ARD


Wie die deutschen Staatsmedien (sorry, die öffentlich-rechtlichen Medien) arbeiten, hat uns unfreiwillig den Sendung „Report Mainz“ gezeigt. Dort wurde ein Interview so lange geschnitten, bis es ins Konzept der Sendung passt. Schön für uns, dass der Interviewte das komplette Interview veröffentlicht hat.

Die ARD-Sendung Report Mainz hat vor einigen Tagen ein Beitrag ausgestrahlt, die den Menschen zeigen sollte, wie gefährlich „Verschwörungstheorien“ angeblich sind. Die Sendung war aufgebaut, wie eine Reportage über #Sektenaussteiger oder ehemalige #Drogensüchtige, die nur knapp den Absprung geschafft haben. Skript und Narrativ der Sendung standen also fest und nun brauchte man noch jemanden aus der „Szene“, um den Zuschauern zu zeigen, wie gefährlich und skrupellos die „Verschwörungstheoretiker“ sind, wie sie gnadenlos Existenzen zerstören.

Diese Rolle sollte Andreas #Popp von der #Wissensmanufaktur zufallen, der für die Sendung interviewt wurde. Aber Popp ist kein Anfänger [...]

https://www.anti-spiegel.ru/2020/verschwoerungstheorien-zerstoeren-existenzen-ein-paradebeispiel-fuer-manipulation-in-der-ard/

#GEZ #Neusprech #Orwell
„Verschwörungstheorien zerstören Existenzen“ – Ein Paradebeispiel für Manipulation in der ARD
 
Schaut mal: unsere Zukunft. Doppelplusgut!

#Massenüberwachung #China #Uiguren #Unterdrückung #Diktatur #Orwell
#Konfuzius wurde einmal gefragt, was er als erstes machen würde, wenn er ein Land zu regieren hätte.
Ich würde vor allem die #Sprache verbessern. Wenn die #Sprache nicht einwandfrei ist, sagt man nicht, was man meint. Wenn das Gesagte aber nicht das ist, was man meint, bleibt ungetan, was getan werden soll. Wenn es ungetan bleibt, verfallen die #Sitten und #Künste und das #Recht geht in die Irre. Wenn das #Recht in die Irre geht, ist das #Volk hilflos und unsicher. Deshalb darf in dem, was gesagt, nichts Willkürliches sein. Es gibt nichts Wichtigeres.
#Sprache #Zitate #Zitat #Politik #Neusprech #Orwell #1984
 
#Konfuzius wurde einmal gefragt, was er als erstes machen würde, wenn er ein Land zu regieren hätte.
Ich würde vor allem die #Sprache verbessern. Wenn die #Sprache nicht einwandfrei ist, sagt man nicht, was man meint. Wenn das Gesagte aber nicht das ist, was man meint, bleibt ungetan, was getan werden soll. Wenn es ungetan bleibt, verfallen die #Sitten und #Künste und das #Recht geht in die Irre. Wenn das #Recht in die Irre geht, ist das #Volk hilflos und unsicher. Deshalb darf in dem, was gesagt, nichts Willkürliches sein. Es gibt nichts Wichtigeres.
#Sprache #Zitate #Zitat #Politik #Neusprech #Orwell #1984
 
Bild/Foto

World risks permanent surveillance with coronavirus controls


More than 100 civil society groups urged governments Thursday not to use the global coronavirus pandemic as cover for future pervasive electronic snooping but instead make sure data is erased once the health crisis is over.

Hasty initiatives to access mobile phones to trace population interactions and especially infected persons "threatens privacy, freedom of expression and freedom of association," warned Privacy International and Human Rights Watch (HRW).

"Dictatorships and authoritarian societies often start in the face of a threat," UN Special Rapporteur Joseph Cannataci said. "That is why it is important to be vigilant today and not give away all our freedoms."

https://www.dw.com/en/world-risks-permanent-surveillance-with-coronavirus-controls/a-53000886?maca=en-newsletter_en_bulletin-2097-xml-newsletter

#surveillance #HumanRights #privacy #1984 #Orwell #PoliceState #phones #mobilephones #COVID19 #coronavirus #pandemic #police #government #wealthy #freedom #LostDemocracy
 
Bild/Foto

World risks permanent surveillance with coronavirus controls


More than 100 civil society groups urged governments Thursday not to use the global coronavirus pandemic as cover for future pervasive electronic snooping but instead make sure data is erased once the health crisis is over.

Hasty initiatives to access mobile phones to trace population interactions and especially infected persons "threatens privacy, freedom of expression and freedom of association," warned Privacy International and Human Rights Watch (HRW).

"Dictatorships and authoritarian societies often start in the face of a threat," UN Special Rapporteur Joseph Cannataci said. "That is why it is important to be vigilant today and not give away all our freedoms."

https://www.dw.com/en/world-risks-permanent-surveillance-with-coronavirus-controls/a-53000886?maca=en-newsletter_en_bulletin-2097-xml-newsletter

#surveillance #HumanRights #privacy #1984 #Orwell #PoliceState #phones #mobilephones #COVID19 #coronavirus #pandemic #police #government #wealthy #freedom #LostDemocracy
 

Seid ihr noch ganz bei Trost! Schluss mit #Sprachpolizei und #Bürokraten - #Terror

#Ideologische #Verunstaltung


Das neue Buch von Peter #Hahne „Seid ihr noch ganz bei Trost!“ beschäftigt sich nicht nur mit der politisch korrekten #Sprache. Es sucht auch nach deren #ideologischen #Gründen.

https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/literatur/Ideologische-Verunstaltung;art4882,206065

#Sprache ist etwas #Lebendiges und deshalb Veränderung unterworfen. Ob sich beispielsweise das zurzeit allgegenwärtige „Alles gut!“ (für „in Ordnung!“) durchsetzen oder nach einiger Zeit als vorübergehende Modeerscheinung ähnlich dem vor einigen Jahren weit verbreiteten „kein Thema!“ (für „kein Problem!“) wieder verschwinden wird, bleibt abzuwarten. Sprache müsse aber auch „sprechbar bleiben“, stellt Peter Hahne, ZDF-Fernsehmoderator, Autor und den Lesern der „Tagespost“ als Kolumnist bekannt, in seinem aktuellen Buch „Seid ihr noch ganz bei Trost! Schluss mit Sprachpolizei und Bürokraten-Terror“ fest. Die #Gefahren für die #Sprechbarkeit der #Sprache sieht Hahne allerdings nicht in Modeerscheinungen, sondern eher in #Sprachpolizei und #Bürokratenterror, so der Untertitel seines Buchs. Denn „der #ideologische #Genderismus ist #Selbstmord an einer #lebendiger #Sprache“.

Im Kapitel „Von redenden Pulten und der Bürgerinnenmeisterinnenwahl“ liefert der Autor ein Beispiel aus Niedersachsens Hauptstadt: Hannover mache sich zum Vorreiter „einer #Sprache, die sich offiziell ,geschlechtsneutral‘ nennt, beim (vor allem lauten) Lesen jedoch eher nach Comedy klingt. Damit setzen sich die #Stadtverwaltenden in Hannover nicht nur viel #Spott und #Häme aus, sondern auch an die Spitze der #Gender - Bewegung.“ Weil die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ den Faktor „divers“ außer Acht lasse, wird einfach verordnet: „Für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache ist die Bezeichnung Herr/Frau in der Regel überflüssig.“ Die Bezeichnungen „Studierende“ oder „Mitarbeitende“ haben sich im amtlichen Sprachgebrauch inzwischen durchgesetzt. Peter Hahne bereitet den Leser aber auf die Ausweitung der Kampfzone durch die offizielle Durchsetzung des Partizip Präsens vor: „Backende, Schlossernde, Zimmernde heißen die neuen sprachpolizeilich verordneten Berufsbezeichnungen.“

Dem Autor geht es allerdings nicht nur darum, auf die #Verhunzung der #Sprache hinzuweisen. Denn durch den #Neusprech – um den von George #Orwell in #1984 eingeführten Begriff zu verwenden – soll, wie in Orwells dystopischem Roman, die sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten und damit die #Freiheit des #Denkens beschränkt werden. #Hahne führt dazu Beispiele von Professoren aus US-amerikanischen Universitäten an, die sich weigern, den #Neusprech zu gebrauchen, weswegen sie zur Zielscheibe von „regelrechte(n) #Hexenjagden“ werden: „Wer etwas gegen Gender oder den Islam hat, kann auch nicht mehr #Mathematik oder Sinologie lehren.“ Die #Meinungsdiktatur, so der Verfasser weiter, führe dazu, dass auf den Index komme, „was und wen wir nicht akzeptieren“.
„Wer tosenden Applaus bekommen wollte, musste nur Gender oder
Greta sagen und ,Fridays for Future‘ über den grünen Klee loben.
Gegenpositionen hatten es nicht nur schwer, sie wurden gar nicht erst gehört“
Peter Hahne über den Dortmunder Kirchentag 2019
Auch mit dem #Politsprech [...]

https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/literatur/Ideologische-Verunstaltung;art4882,206065

#Volkspädagogen #Neusprech #SelberDenken #Konsensusmonster #Kommunikation #Gehirnwäsche #Propaganda #Gendersprache #Gender #Gendergaga #Volkserzieher #Zwangler
 

Seid ihr noch ganz bei Trost! Schluss mit #Sprachpolizei und #Bürokraten - #Terror

#Ideologische #Verunstaltung


Das neue Buch von Peter #Hahne „Seid ihr noch ganz bei Trost!“ beschäftigt sich nicht nur mit der politisch korrekten #Sprache. Es sucht auch nach deren #ideologischen #Gründen.

https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/literatur/Ideologische-Verunstaltung;art4882,206065

#Sprache ist etwas #Lebendiges und deshalb Veränderung unterworfen. Ob sich beispielsweise das zurzeit allgegenwärtige „Alles gut!“ (für „in Ordnung!“) durchsetzen oder nach einiger Zeit als vorübergehende Modeerscheinung ähnlich dem vor einigen Jahren weit verbreiteten „kein Thema!“ (für „kein Problem!“) wieder verschwinden wird, bleibt abzuwarten. Sprache müsse aber auch „sprechbar bleiben“, stellt Peter Hahne, ZDF-Fernsehmoderator, Autor und den Lesern der „Tagespost“ als Kolumnist bekannt, in seinem aktuellen Buch „Seid ihr noch ganz bei Trost! Schluss mit Sprachpolizei und Bürokraten-Terror“ fest. Die #Gefahren für die #Sprechbarkeit der #Sprache sieht Hahne allerdings nicht in Modeerscheinungen, sondern eher in #Sprachpolizei und #Bürokratenterror, so der Untertitel seines Buchs. Denn „der #ideologische #Genderismus ist #Selbstmord an einer #lebendiger #Sprache“.

Im Kapitel „Von redenden Pulten und der Bürgerinnenmeisterinnenwahl“ liefert der Autor ein Beispiel aus Niedersachsens Hauptstadt: Hannover mache sich zum Vorreiter „einer #Sprache, die sich offiziell ,geschlechtsneutral‘ nennt, beim (vor allem lauten) Lesen jedoch eher nach Comedy klingt. Damit setzen sich die #Stadtverwaltenden in Hannover nicht nur viel #Spott und #Häme aus, sondern auch an die Spitze der #Gender - Bewegung.“ Weil die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ den Faktor „divers“ außer Acht lasse, wird einfach verordnet: „Für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache ist die Bezeichnung Herr/Frau in der Regel überflüssig.“ Die Bezeichnungen „Studierende“ oder „Mitarbeitende“ haben sich im amtlichen Sprachgebrauch inzwischen durchgesetzt. Peter Hahne bereitet den Leser aber auf die Ausweitung der Kampfzone durch die offizielle Durchsetzung des Partizip Präsens vor: „Backende, Schlossernde, Zimmernde heißen die neuen sprachpolizeilich verordneten Berufsbezeichnungen.“

Dem Autor geht es allerdings nicht nur darum, auf die #Verhunzung der #Sprache hinzuweisen. Denn durch den #Neusprech – um den von George #Orwell in #1984 eingeführten Begriff zu verwenden – soll, wie in Orwells dystopischem Roman, die sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten und damit die #Freiheit des #Denkens beschränkt werden. #Hahne führt dazu Beispiele von Professoren aus US-amerikanischen Universitäten an, die sich weigern, den #Neusprech zu gebrauchen, weswegen sie zur Zielscheibe von „regelrechte(n) #Hexenjagden“ werden: „Wer etwas gegen Gender oder den Islam hat, kann auch nicht mehr #Mathematik oder Sinologie lehren.“ Die #Meinungsdiktatur, so der Verfasser weiter, führe dazu, dass auf den Index komme, „was und wen wir nicht akzeptieren“.
„Wer tosenden Applaus bekommen wollte, musste nur Gender oder
Greta sagen und ,Fridays for Future‘ über den grünen Klee loben.
Gegenpositionen hatten es nicht nur schwer, sie wurden gar nicht erst gehört“
Peter Hahne über den Dortmunder Kirchentag 2019
Auch mit dem #Politsprech [...]

https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/literatur/Ideologische-Verunstaltung;art4882,206065

#Volkspädagogen #Neusprech #SelberDenken #Konsensusmonster #Kommunikation #Gehirnwäsche #Propaganda #Gendersprache #Gender #Gendergaga #Volkserzieher #Zwangler
 

#Deutschland ist #Spitzenreiter im #Gutmenschentum - #Beatrix von #Storch im #Gespräch mit Norbert #Bolz




01:27 Die menschengemachte, globale Klimaerwärmung. Wer ist Greta
Thunberg?

03:48 Was sind die religiösen Züge der Klimabewegung?

05:37 Welchen Raum nimmt diese Ersatzreligion bereits ein?

08:23 Warum erreichen die Kirchen die Menschen nicht mehr?

10:51 Die linke Intoleranz.

12:57 Welche Rolle spielen die Medien?

17:39 Ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk noch neutral?

20:03 Zeitungen sollen mit Millionen Euro von der Regierung
unterstützt werden. Wie ist dies zu bewerten?

21:14 Welches sind die schwerwiegendsten Probleme für unsere heutige
Demokratie?

#Orwell #Sozialismus #1984 #Neusprech #FFF #FridaysforFuture
 

#Deutschland ist #Spitzenreiter im #Gutmenschentum - #Beatrix von #Storch im #Gespräch mit Norbert #Bolz




01:27 Die menschengemachte, globale Klimaerwärmung. Wer ist Greta
Thunberg?

03:48 Was sind die religiösen Züge der Klimabewegung?

05:37 Welchen Raum nimmt diese Ersatzreligion bereits ein?

08:23 Warum erreichen die Kirchen die Menschen nicht mehr?

10:51 Die linke Intoleranz.

12:57 Welche Rolle spielen die Medien?

17:39 Ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk noch neutral?

20:03 Zeitungen sollen mit Millionen Euro von der Regierung
unterstützt werden. Wie ist dies zu bewerten?

21:14 Welches sind die schwerwiegendsten Probleme für unsere heutige
Demokratie?

#Orwell #Sozialismus #1984 #Neusprech #FFF #FridaysforFuture
 
#Armes #Deutschland!


Armes Deutschland!

Der systematische #NSU-Terror wurde zu Recht dämonisiert, die ebenso systematischen #RAF-Morde werden heute romantisch #heroisiert, deren #Vertreter und #Befürworter salonfähig herumgereicht. Der gezielt geplante #Terror vom Breischeidplatz als bedauerlicher #Einzelfall eines #psychisch #Kranken relativiert [...]

#Orwell #1984 #Einzelfall #Psychologie #Philosophie #Nazis #Antisemit #Augstein #Zensur #Hass #Neusprech
 
#Armes #Deutschland!


Armes Deutschland!

Der systematische #NSU-Terror wurde zu Recht dämonisiert, die ebenso systematischen #RAF-Morde werden heute romantisch #heroisiert, deren #Vertreter und #Befürworter salonfähig herumgereicht. Der gezielt geplante #Terror vom Breischeidplatz als bedauerlicher #Einzelfall eines #psychisch #Kranken relativiert [...]

#Orwell #1984 #Einzelfall #Psychologie #Philosophie #Nazis #Antisemit #Augstein #Zensur #Hass #Neusprech
 

#Armes #Deutschland!




Armes Deutschland!

Der systematische #NSU-Terror wurde zu Recht dämonisiert, die ebenso systematischen #RAF-Morde werden heute romantisch #heroisiert, deren #Vertreter und #Befürworter salonfähig herumgereicht. Der gezielt geplante #Terror vom Breischeidplatz als bedauerlicher #Einzelfall eines #psychisch #Kranken relativiert, als #Kollateralschaden der #Toleranz in der blutigen Dimension geschmälert. Der Terror des #Rassisten von #Hanau zur systempermanenten allumfassenden Gefahr für die gesamte deutsche Gesellschaft apokalyptisch erhoben. Der liberale Politiker der Mitte wird als #Nazi verunglimpft, seine Wahl „bereinigt“ und „rückgängig gemacht“, der das Morden der #DDR verleugnende #Linksextreme zum Mann der politischen Mitte befördert. Vermeintliche #Antifaschisten, die sich der Methoden der #Faschisten bedienen, um die #Meinungsfreiheit der #Demokraten zu zensieren. Ein Land, das sich im Glauben an die veröffentlichten Überschriften nur mehr in Nazis- und Nicht-Nazis einteilt und für die Schrecken der wahren Nazis, mangels sprachlicher Inflation, keine rhetorischen Superlative mehr findet oder kennt. Der Verlust jeglicher Moral der bröselnden politischen Mitte, deren Zweck scheinbar alle Mittel, auch die Schwächung der eigenen Demokratie, heiligt. Eine politische Führung, die sich nur mehr selbst zu retten versucht, als dem eigenen Volk zu dienen. Die hunderten Opfer des täglichen Einzelfalls im wahrsten Sinne des Wortes todgeschwiegen, die Täter unter der Käseglocke der psychischen Labilität de facto pardoniert, verniedlicht. Selbst im Tod werden die Opfer unterschiedlich bemessen: Lübcke zurecht betrauert, die Trauer um Maria, Mia oder Roland als völkisches Getue denunziert. Dessen Familie unter dem Antisemitismus der Nazis leidende Journalist Broder als geistiger Vater des rechten Terrors bezeichnet, der Israel hassende Antisemit Augstein zur Speerspitze der politischen Moral gekrönt. Die komplette #Selbstdemontage der #Parteien und der #Medien, der ungeniert gelebte #Verlust von #Glaubwürdigkeit, summieren sich nun in der #Misologie, in der gänzlichen Ablehnung vernünftigen #Denkens und Handelns zugunsten des #Hasses unter den Autoritäten selbst. Der gesamte politische und mediale Diskurs in Deutschland ist aus dem Gleichgewicht geraten, das Augenmaß, die Relation, die Wahrhaftigkeit ist in der demokratischen Debatte gänzlich verloren gegangen. Ja, Karneval ist und karnevalesk die politische Expertise. #Politiker, #Journalisten, #Meinungsbilder die sich wie Tiere bar jeglicher #Vernunft, nur mehr als Instrumente der #Lüge und des #Hasses gerieren. Es wird hysterisiert oder relativiert, es wird empört oder verniedlicht, je nach Standpunkt. In jedem einzelnen Fall wird die Wahrheit bis zur Unkenntlichkeit ausradiert, verkauft für die gewollte, die angeordnete radikale Verschiebung des politischen Kompasses. Die tränenerstickte Heuchelei gepaart mit der mühsam versteckten Freude über Gewalt und Mord zur Legitimierung eigener politischer Inhalte und zur Durchsetzung derselben. Die Blindheit des Rechtsstaates gegenüber allen Gefahren der Gesellschaft. Beginnend mit einer sich in Auflösung befindlichen politischen Führung, des Fehlens der politischen Mitte. Endend mit der Erweckung von importierten oder ansässigen Fanatikern, wahnsinnige Ritter einer #Selbstjustiz, an die Stelle des durch die Eliten ruinierten #Rechtsstaates getreten.

Armes Deutschland!


#Orwell #1984 #Einzelfall #Psychologie #Philosophie #Nazis #Antisemit #Augstein #Zensur #Hass #Neusprech
 

#Armes #Deutschland!




Armes Deutschland!

Der systematische #NSU-Terror wurde zu Recht dämonisiert, die ebenso systematischen #RAF-Morde werden heute romantisch #heroisiert, deren #Vertreter und #Befürworter salonfähig herumgereicht. Der gezielt geplante #Terror vom Breischeidplatz als bedauerlicher #Einzelfall eines #psychisch #Kranken relativiert, als #Kollateralschaden der #Toleranz in der blutigen Dimension geschmälert. Der Terror des #Rassisten von #Hanau zur systempermanenten allumfassenden Gefahr für die gesamte deutsche Gesellschaft apokalyptisch erhoben. Der liberale Politiker der Mitte wird als #Nazi verunglimpft, seine Wahl „bereinigt“ und „rückgängig gemacht“, der das Morden der #DDR verleugnende #Linksextreme zum Mann der politischen Mitte befördert. Vermeintliche #Antifaschisten, die sich der Methoden der #Faschisten bedienen, um die #Meinungsfreiheit der #Demokraten zu zensieren. Ein Land, das sich im Glauben an die veröffentlichten Überschriften nur mehr in Nazis- und Nicht-Nazis einteilt und für die Schrecken der wahren Nazis, mangels sprachlicher Inflation, keine rhetorischen Superlative mehr findet oder kennt. Der Verlust jeglicher Moral der bröselnden politischen Mitte, deren Zweck scheinbar alle Mittel, auch die Schwächung der eigenen Demokratie, heiligt. Eine politische Führung, die sich nur mehr selbst zu retten versucht, als dem eigenen Volk zu dienen. Die hunderten Opfer des täglichen Einzelfalls im wahrsten Sinne des Wortes todgeschwiegen, die Täter unter der Käseglocke der psychischen Labilität de facto pardoniert, verniedlicht. Selbst im Tod werden die Opfer unterschiedlich bemessen: Lübcke zurecht betrauert, die Trauer um Maria, Mia oder Roland als völkisches Getue denunziert. Dessen Familie unter dem Antisemitismus der Nazis leidende Journalist Broder als geistiger Vater des rechten Terrors bezeichnet, der Israel hassende Antisemit Augstein zur Speerspitze der politischen Moral gekrönt. Die komplette #Selbstdemontage der #Parteien und der #Medien, der ungeniert gelebte #Verlust von #Glaubwürdigkeit, summieren sich nun in der #Misologie, in der gänzlichen Ablehnung vernünftigen #Denkens und Handelns zugunsten des #Hasses unter den Autoritäten selbst. Der gesamte politische und mediale Diskurs in Deutschland ist aus dem Gleichgewicht geraten, das Augenmaß, die Relation, die Wahrhaftigkeit ist in der demokratischen Debatte gänzlich verloren gegangen. Ja, Karneval ist und karnevalesk die politische Expertise. #Politiker, #Journalisten, #Meinungsbilder die sich wie Tiere bar jeglicher #Vernunft, nur mehr als Instrumente der #Lüge und des #Hasses gerieren. Es wird hysterisiert oder relativiert, es wird empört oder verniedlicht, je nach Standpunkt. In jedem einzelnen Fall wird die Wahrheit bis zur Unkenntlichkeit ausradiert, verkauft für die gewollte, die angeordnete radikale Verschiebung des politischen Kompasses. Die tränenerstickte Heuchelei gepaart mit der mühsam versteckten Freude über Gewalt und Mord zur Legitimierung eigener politischer Inhalte und zur Durchsetzung derselben. Die Blindheit des Rechtsstaates gegenüber allen Gefahren der Gesellschaft. Beginnend mit einer sich in Auflösung befindlichen politischen Führung, des Fehlens der politischen Mitte. Endend mit der Erweckung von importierten oder ansässigen Fanatikern, wahnsinnige Ritter einer #Selbstjustiz, an die Stelle des durch die Eliten ruinierten #Rechtsstaates getreten.

Armes Deutschland!


#Orwell #1984 #Einzelfall #Psychologie #Philosophie #Nazis #Antisemit #Augstein #Zensur #Hass #Neusprech
 

#Merkel, die politische #Giftmischerinnen beklagt das #Gift in der #Gesellschaft




„Rassismus ist ein Gift, Hass ist ein Gift“, verlautbarten Sie heute in Berlin. Richtig, aber die unvollständige Analyse der Giftmischerin selbst, angesichts der Tragödie von #Hanau. Die Radikalisierung der Ränder, die Spaltung der Gesellschaft, das Ende der politischen Mitte, der #Rechtsextremismus, der #Linksextremismus, der religiöse #Fanatismus, die #Gewalt des Einzelfalls, die Hilflosigkeit gegenüber dem #Terror – #Merkel, das ist die Bilanz Ihrer Politik. Heute hat ein rassistisch motivierter #Psychopath zugeschlagen, gestern war‘s ein Bahngleiswerfer, vorgestern war‘s ein Frauenmörder, in Halle war‘s ein Antisemit, im verwüsteten Hamburg die #Anarchisten, am Berliner Weihnachtsmarkt ein Terrorist. Das #Böse, das immer B#öses muss gebähren. So grotesk es klingen mag: Die #Täter unabhängig ihres ursprünglichen Antriebs und ihrer posthumen Zurechnung in die einzelnen Schubladen der Ursachen, sind vereint im Sieg über den #Frieden, das #Leben, die #Sicherheit und die #Demokratie. Mit dem Ende des Rechts, mit dem Ende der politischen Mitte und der Schwäche der politischen Führung, wurde der Weg für die #Radikalisierung der Täter geebnet, ihre verabscheuungswürdigen Phantasien in tatsächliche Gewalt und Mord zu wandeln. Deutschland sollte in seiner Nachkriegsgeschichte genügend Zeit gehabt haben, aus den linken #RAF-Morden, den rechten #NSU-Attentaten, dem islamistischen Terror, aus all diesen Wurzeln des Übels und den jeweiligen politischen Brandbeschleunigern, zu lernen. Am heutigen Tag wird einem durch die Reaktionen auf die #Opfer, durch die unterschiedlichen Nuancen der Stellungnahmen schmerzlich bewusst: #Merkel, weder Sie noch der Rest haben den Ernst der Lage erkannt, die Dramatik des Versagens der eigenen Politik verstanden. Gegenseitige Schuldzu- und abweisung innerhalb der Parteien des demokratischen Spektrums, des berühmten #Verfassungsbogens, stellen den eigentlichen #Triumph der #Täter dar. Die fahrlässige Destabilisierung des demokratischen Systems durch vermeintliche aber immer verantwortungslosere #Demokraten in ihrer kleinen parteipolitischen #Niedertracht selbst. #Merkel: Das Ende des Rechts, dieses Ausflusses Ihrer Politik bedeutet Gewalt. Die #Schwächung und #Nichtanerkennung der #Demokratie durch staatliche #Organe selbst bedeutet die #Anarchie. Das ist der wahre #Giftcocktail, der in großer #Dosis Ihren #Landsleuten täglich eingeimpft wird.

#Orwell #1984 #Neusprech #Diktatur #Dispotie #Huxley #SchöneNeueWelt #Sozialismus #Mauermörderpartei
 

#Merkel, die politische #Giftmischerinnen beklagt das #Gift in der #Gesellschaft




„Rassismus ist ein Gift, Hass ist ein Gift“, verlautbarten Sie heute in Berlin. Richtig, aber die unvollständige Analyse der Giftmischerin selbst, angesichts der Tragödie von #Hanau. Die Radikalisierung der Ränder, die Spaltung der Gesellschaft, das Ende der politischen Mitte, der #Rechtsextremismus, der #Linksextremismus, der religiöse #Fanatismus, die #Gewalt des Einzelfalls, die Hilflosigkeit gegenüber dem #Terror – #Merkel, das ist die Bilanz Ihrer Politik. Heute hat ein rassistisch motivierter #Psychopath zugeschlagen, gestern war‘s ein Bahngleiswerfer, vorgestern war‘s ein Frauenmörder, in Halle war‘s ein Antisemit, im verwüsteten Hamburg die #Anarchisten, am Berliner Weihnachtsmarkt ein Terrorist. Das #Böse, das immer B#öses muss gebähren. So grotesk es klingen mag: Die #Täter unabhängig ihres ursprünglichen Antriebs und ihrer posthumen Zurechnung in die einzelnen Schubladen der Ursachen, sind vereint im Sieg über den #Frieden, das #Leben, die #Sicherheit und die #Demokratie. Mit dem Ende des Rechts, mit dem Ende der politischen Mitte und der Schwäche der politischen Führung, wurde der Weg für die #Radikalisierung der Täter geebnet, ihre verabscheuungswürdigen Phantasien in tatsächliche Gewalt und Mord zu wandeln. Deutschland sollte in seiner Nachkriegsgeschichte genügend Zeit gehabt haben, aus den linken #RAF-Morden, den rechten #NSU-Attentaten, dem islamistischen Terror, aus all diesen Wurzeln des Übels und den jeweiligen politischen Brandbeschleunigern, zu lernen. Am heutigen Tag wird einem durch die Reaktionen auf die #Opfer, durch die unterschiedlichen Nuancen der Stellungnahmen schmerzlich bewusst: #Merkel, weder Sie noch der Rest haben den Ernst der Lage erkannt, die Dramatik des Versagens der eigenen Politik verstanden. Gegenseitige Schuldzu- und abweisung innerhalb der Parteien des demokratischen Spektrums, des berühmten #Verfassungsbogens, stellen den eigentlichen #Triumph der #Täter dar. Die fahrlässige Destabilisierung des demokratischen Systems durch vermeintliche aber immer verantwortungslosere #Demokraten in ihrer kleinen parteipolitischen #Niedertracht selbst. #Merkel: Das Ende des Rechts, dieses Ausflusses Ihrer Politik bedeutet Gewalt. Die #Schwächung und #Nichtanerkennung der #Demokratie durch staatliche #Organe selbst bedeutet die #Anarchie. Das ist der wahre #Giftcocktail, der in großer #Dosis Ihren #Landsleuten täglich eingeimpft wird.

#Orwell #1984 #Neusprech #Diktatur #Dispotie #Huxley #SchöneNeueWelt #Sozialismus #Mauermörderpartei
 
Bild/Foto

Resist Facial Recognition

The Police State


Facial recognition cameras scan every adult and child within range to make biometric maps of their faces – more like fingerprints than photographs. These are then compared to images on secretive watchlists.

Watchlist images can be of anyone and come from anywhere, including social media.

Police have used facial recognition to track people who are not suspected of any wrongdoing.

https://liberty.e-activist.com/page/50456/petition/1?chain

#FacialRecognition #PoliceState #LostDemocracy #LostFreedom #DystopianBritain #Orwell #Orwellian #petition #dystopian #privacy #PoliceAbuse #GovernmentalTerrorism #SocialMedia #photos #pictures #surveillance
 
Bild/Foto

Resist Facial Recognition

The Police State


Facial recognition cameras scan every adult and child within range to make biometric maps of their faces – more like fingerprints than photographs. These are then compared to images on secretive watchlists.

Watchlist images can be of anyone and come from anywhere, including social media.

Police have used facial recognition to track people who are not suspected of any wrongdoing.

https://liberty.e-activist.com/page/50456/petition/1?chain

#FacialRecognition #PoliceState #LostDemocracy #LostFreedom #DystopianBritain #Orwell #Orwellian #petition #dystopian #privacy #PoliceAbuse #GovernmentalTerrorism #SocialMedia #photos #pictures #surveillance
 

Massenüberwachung ist ein Gefängnis

Die automatisierte Massenüberwachung mit Gesichtserkennung in der Öffentlichkeit gleicht der Gefängnisarchitektur der "Presidio Modelo" Panopticum Gefängnisse auf Kuba.

Das Presidio Modelo (spanisch für Modellgefängnis) war eine nach dem Vorbild des Panopticons entworfene Strafanstalt auf der kubanischen Insel Isla de la Juventud (damals Isla de Pinos).

Im kubanischen "Modellgefängnis" litten erst die Feinde des Diktators Machado, später die Gegner Castros. Wie bei Orwell wurden die Häftlinge permanent beobachtet - ohne ihre Bewacher sehen zu können.

Quellen




#Überwachung #Datenschutz #Privacy #1984 #Orwell #JeremyBentham #Gefängnis #Prison #Deutschland #Politik #Innenministerium #Seehofer #Menschenrechte #Unterdrückung #FeindeDerFreiheit #NieWiederCDU
APOKALYPSE AUSGEFALLEN
MICHAEL MIERSCH 30. DEZEMBER 2019

#Waldsterben, #Bevölkerungsexplosion, #Klimakatastrophe: Warnungen vor dem #Weltuntergang haben in #Deutschland eine lange Tradition. Dass die düsteren #Prophezeiungen nie eintrafen, hat ihrer #Popularität nicht geschadet.

Das Ende ist nah. Wie nah genau, ist noch umstritten. In zwölf Jahren? Das behauptet die amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez – wenn keine drastischen Massnahmen gegen die #Klimakrise ergriffen werden.
Yannick #Frickenschmidt, bekannt als Youtuber «Rezo», gibt der #Menschheit noch neun Jahre. «Wir haben nur noch 13 Jahre», titelte die „Bild“ bereits im Jahr 2007, verlängerte die letzte Frist jedoch 2019 unter Berufung auf «australische Forscher» auf 31 Jahre. 2050 soll dann endgültig Schluss sein.
[...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#APOKALYPSE 1: DER WALD STIRBT


«Der deutsche Wald stirbt. Wissenschaftler zweifeln, ob auch nur fünf Jahre Zeit bleibt, dies zu verhindern.»
«Süddeutsche Zeitung», 23.12.1982

«Wir stehen vor einem ökologischen Hiroshima.»
«Der Spiegel», Nr.7/1983

«Am Ausmass des Waldsterbens könnte heute nicht einmal der ungläubige Thomas zweifeln, allenfalls ein pathologischer Ignorant.»
«Die Zeit», 19.10.1984

«Es ist nicht fünf vor zwölf. Sondern es ist längst zwölf Uhr gewesen. Die Sturzfahrt ist in den freien Fall übergegangen.»
Moritz Leuenberger, Schweizer Nationalrat (SP), 1984

APOKALYPSE 2: DIE ROHSTOFFE GEHEN AUS
«Erdöl [gibt es] nur noch für [...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#Klima #Klimawandel #CO2 #Klimakirche #Ökofaschismus #Grünfaschismus #Grünbeuter
#FakeNews #Neusprech #Orwell #1984
Apokalypse ausgefallen
 
APOKALYPSE AUSGEFALLEN
MICHAEL MIERSCH 30. DEZEMBER 2019

#Waldsterben, #Bevölkerungsexplosion, #Klimakatastrophe: Warnungen vor dem #Weltuntergang haben in #Deutschland eine lange Tradition. Dass die düsteren #Prophezeiungen nie eintrafen, hat ihrer #Popularität nicht geschadet.

Das Ende ist nah. Wie nah genau, ist noch umstritten. In zwölf Jahren? Das behauptet die amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez – wenn keine drastischen Massnahmen gegen die #Klimakrise ergriffen werden.
Yannick #Frickenschmidt, bekannt als Youtuber «Rezo», gibt der #Menschheit noch neun Jahre. «Wir haben nur noch 13 Jahre», titelte die „Bild“ bereits im Jahr 2007, verlängerte die letzte Frist jedoch 2019 unter Berufung auf «australische Forscher» auf 31 Jahre. 2050 soll dann endgültig Schluss sein.
[...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#APOKALYPSE 1: DER WALD STIRBT


«Der deutsche Wald stirbt. Wissenschaftler zweifeln, ob auch nur fünf Jahre Zeit bleibt, dies zu verhindern.»
«Süddeutsche Zeitung», 23.12.1982

«Wir stehen vor einem ökologischen Hiroshima.»
«Der Spiegel», Nr.7/1983

«Am Ausmass des Waldsterbens könnte heute nicht einmal der ungläubige Thomas zweifeln, allenfalls ein pathologischer Ignorant.»
«Die Zeit», 19.10.1984

«Es ist nicht fünf vor zwölf. Sondern es ist längst zwölf Uhr gewesen. Die Sturzfahrt ist in den freien Fall übergegangen.»
Moritz Leuenberger, Schweizer Nationalrat (SP), 1984

APOKALYPSE 2: DIE ROHSTOFFE GEHEN AUS
«Erdöl [gibt es] nur noch für [...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#Klima #Klimawandel #CO2 #Klimakirche #Ökofaschismus #Grünfaschismus #Grünbeuter
#FakeNews #Neusprech #Orwell #1984
Apokalypse ausgefallen
 

Neuer Angriff auf das #Bargeld


Von Frank Schäffler
Mo, 14. Oktober 2019

Neuerdings wird über ein Zentralbankkonto für jedermann diskutiert. Es wäre das Zuckerstück bei der Einführung eines digitalen Zentralbankgelds, welches das Bargeld ersetzen soll. Doch nur Bargeld schützt uns vor der nächsten Stufe der finanziellen Repression. #Bargeld ist #Freiheit.

Wird es in zehn Jahren noch Bargeld geben? Zwei­fel darf man daran durchaus haben, denn die Währungswelt verändert sich rasant und die No­tenbanken geraten zunehmend unter Druck. Dies ist auch dem letzten Notenbanker mit der Ankündigung der Face­book­-Währung Libra klar geworden. Die Digitalisierung macht beim Geld nicht halt. Im Gegenteil. Bis dato gilt das Geldregime der Nachkriegsordnung, bei dem der US-­Dollar die Weltleitwährung ist. Daran änderte auch der sogenannte Nixon­-Schock nichts: die plötzliche Ankündigung des amerikanischen Präsidenten Richard Nixon im August 1971, Dollarreserven anderer Noten­banken würden nicht mehr je­derzeit zu einem fixen Kurs in Gold eingetauscht.

Einzig die Geldmengenausweitung hat sich seitdem exponentiell be­schleunigt. Diese Ausweitung geht einher mit einem enor­men Anstieg der weltweiten Verschuldung. Sie hat sich längst von der wirtschaftlichen Entwicklung entkoppelt. Immer mehr Geld muss produziert werden, um ein bescheidenes Wachstum zu generieren. Auch seit der Lehman-­Pleite 2008 hat sich daran nichts geändert. Im Gegenteil: Die Situation ist noch dramatischer geworden! Die Welt war 2008 mit 279 Prozent der Wirtschaftsleistung verschuldet. Ende 2018 waren es schon 318 Prozent.
Symbiose von Staat und Banksystem

Banken und Staat bilden ein kongeniales Duo: Der Staat ver­schuldet sich, die Banken finanzieren dies. Der Staat und [...]

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/neuer-angriff-auf-das-bargeld/

#Geld #Geldsystem #Raub #Geldmengenausdehnung #Überwachung #1984 #Orwell
Neuer Angriff auf das Bargeld
 

Neuer Angriff auf das #Bargeld


Von Frank Schäffler
Mo, 14. Oktober 2019

Neuerdings wird über ein Zentralbankkonto für jedermann diskutiert. Es wäre das Zuckerstück bei der Einführung eines digitalen Zentralbankgelds, welches das Bargeld ersetzen soll. Doch nur Bargeld schützt uns vor der nächsten Stufe der finanziellen Repression. #Bargeld ist #Freiheit.

Wird es in zehn Jahren noch Bargeld geben? Zwei­fel darf man daran durchaus haben, denn die Währungswelt verändert sich rasant und die No­tenbanken geraten zunehmend unter Druck. Dies ist auch dem letzten Notenbanker mit der Ankündigung der Face­book­-Währung Libra klar geworden. Die Digitalisierung macht beim Geld nicht halt. Im Gegenteil. Bis dato gilt das Geldregime der Nachkriegsordnung, bei dem der US-­Dollar die Weltleitwährung ist. Daran änderte auch der sogenannte Nixon­-Schock nichts: die plötzliche Ankündigung des amerikanischen Präsidenten Richard Nixon im August 1971, Dollarreserven anderer Noten­banken würden nicht mehr je­derzeit zu einem fixen Kurs in Gold eingetauscht.

Einzig die Geldmengenausweitung hat sich seitdem exponentiell be­schleunigt. Diese Ausweitung geht einher mit einem enor­men Anstieg der weltweiten Verschuldung. Sie hat sich längst von der wirtschaftlichen Entwicklung entkoppelt. Immer mehr Geld muss produziert werden, um ein bescheidenes Wachstum zu generieren. Auch seit der Lehman-­Pleite 2008 hat sich daran nichts geändert. Im Gegenteil: Die Situation ist noch dramatischer geworden! Die Welt war 2008 mit 279 Prozent der Wirtschaftsleistung verschuldet. Ende 2018 waren es schon 318 Prozent.
Symbiose von Staat und Banksystem

Banken und Staat bilden ein kongeniales Duo: Der Staat ver­schuldet sich, die Banken finanzieren dies. Der Staat und [...]

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/neuer-angriff-auf-das-bargeld/

#Geld #Geldsystem #Raub #Geldmengenausdehnung #Überwachung #1984 #Orwell
Neuer Angriff auf das Bargeld
 
Sommerzeit und der Umgang mit alternativen Fakten

Der September ist dieses Jahr für mich sehr schön!
Mit den kürzeren Tagen kommt die Gemütlichkeit, sich zu Hause einzukuscheln und die langen Abende zu geniessen.
Dann wieder scheint tagsüber die Sonne so schön, daß man noch mal gern Draußen oder im Grünen ist.
Übergangszeit.
Der frühere Abend bereitet uns auf den nahenden Herbst vor.

Leider geht es meinen Kollegen und Kolleginnen mehrheitlich wohl grad nicht so gut.
Bild/FotoBei vielen von ihnen und auch bei einigen Menschen im Freudeskreis beobachte ich seit Anfang September zunehmend Müdigkeit, Unkonzentriertheit und seit mehreren Tagen fällt mir zunehmende Gereizeitheit auf.
Das hatte ich schon letztes Jahr bemerkt.
Das ist nach meiner Erfahrung alles noch steigerungsfähig bis Ende Oktober.
Dann sind viele oft recht streitlustig.
Eine Lektion, die ich mir für dieses Jahr gemerkt habe.

Da ich es auf der Arbeit oft steuern kann, wann Arbeits-Treffen statt finden, versuche ich meine Termine möglichst normalzeit-kompatibel zu legen.
So starte ich gern um 9:00 Uhr Normalzeit, was umgerechnet in der MESZ (mitteleuropäische Sommerzeit) 10:00 Uhr bedeutet.
Oft habe ich es dann auch mit etwas ausgeschlafeneren Kollegen zu tun, da sie ihrerseits oft an dem Tag auch nicht früher anfangen zu arbeiten.
Bei Arbeits-Treffen die von anderen Kollegen geplant sind und bereits um 7:00 Uhr Normalzeit (= 8:00 Uhr MESZ) statt finden, habe ich lauter müde Gestalten am Tisch.
Selbst 8:00 Uhr Normalzeit (= 9:00 Uhr MESZ) schient für viele Kollegen inzwischen nicht mehr der rechte Arbeitsbeginn zu sein.Bild/Foto
Im Grunde sind diese Stunden verschwendete Arbeitszeit, da andauernd wiederholt werden muss, verdeutlicht werden muss und Entscheidungsprozesse sich hinziehen.
Wenn Leute aus der Wirtschaft wirklich für dauerhafte MESZ sind, dann mal viel Spaß bei solchen müden Entscheidungsrunden mit unkonzentrierten Kollegen.
Und wie kritisch muss das erst sein bei sicherheitsrelevanten Arbeiten in der Technik oder in der Fabrik, wenn die Arbeiter unausgeschlafen und unkonzentriert sind…

Doch warum sind sie denn so unausgeschlafen und unkonzentriert?
Könnten doch früher zu Bett gehen.
Tun aber die wenigsten gern.
Wer glaubt, dass er um 8:00 Uhr MESZ anfängt zu arbeiten, beginnt in Wirklichkeit (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) schon um 7:00 Uhr Normalzeit.
Abends ist so Jemand müde, doch wird das oft nicht mit zu frühen Aufsteh-Zeiten in Verbindung gebracht, denn offiziell steht man ja in der MESZ anscheinend gar nicht zu früh auf.
Sage ich einem Kollegen aber, daß er real (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) dieses Arbeitstreffen um
7:00 Uhr hat statt um 8:00 Uhr MESZ und erkläre ihm die Zusammenhänge, dann blitzt oft die Einsicht auf.
Gerade in den Übergangszeiten April-Mai und September-Oktober ist das für Viele ein hartes Brot in der MESZ-Verwirrung leben zu müssen.
Bereits im letzten Artikel habe ich beschrieben, wie verwirrend das ist, in der verkehrten Zeit zu leben.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich bis zum letzten Jahr an mir und meiner Leistungsfähigkeit zweifelte, weil ich immerzu müde und erschöpft war ab Mitte August.Bild/Foto
Aber auch im April und Mai ging es mir oft nicht gut und ich war merkwürdig müde, statt fröhlich den Frühling zu geniessen.
Das nagt an einem und ich dachte, ich habe vielleicht eine Depression.
Oder ich würde eben älter und das Müde-sein gehört dazu.
Natürlich fragte ich mich auch, wie das erst werden soll, wenn ich wirklich alt bin und noch arbeiten muss.
Insgesamt war mein Selbstvertrauen auf dem Tiefpunkt.
Ich zweifelte an mir und brachte es in früheren Jahren nicht mit der verdrehten Zeit in Verbindung.

Was macht das mit Menschen, wenn sie sich hier selbst etwas vorgaukeln?
Viele sind oft erschöpft und müde oder unkonzentriert.
Nicht wenige werden krank.
Der Glaube an sich und die eigene Leistungsfähigkeit kriegt einen Knacks.
Und das Vertrauen in der Welt gut bestehen zu können lässt nach.
Dazu kommt die zunehmende Gereiztheit.

Kann ein Mensch sich an den „alternativen Fakt“ einer Art von Uhrzeit gewöhnen, die sich nicht an der Sonnenstand-Zeit orientiert aber dennoch deren Messinstrument, die Uhrzeit, verwendet?

Was macht es mit einem Menschen, der in der Mitte des Tages daran glauben soll, daß es bereits schon nach der Mitte des Tages ist – laut seiner „Sommerzeit“?

Wie geht es Menschen, die niemals eine feste Gewissheit entwickeln konnten im Hinblick auf die Zeit und den Sonnenstand und in eine Synchronizität zwischen Sonnenstand und Uhrzeit?
Die – ganz im Gegenteil – die Uhr-Zeit ganz unabhängig von dem Sonnenstand und physikalischer Grundlagen hin und her stellen?
Mal gilt die physikalische Zeit, dann wieder nicht.

Bild/Foto

Durch die „Sommerzeit“ haben wir die Zeit abgekoppelt von physikalischer Sonnenstand-Zeit und sie zur reinen Strukturierung des Tages umgewidmet.
Diese Art der rein strukturgebenen Zeit ist etwas anderes als die Sonnenstand-Zeit.
Sie nutzt aber das selbe Mess-Instrument: die Uhr.

Und hier fängt die Verwirrung an.

Hierzu ein Ausschnitt aus Orwells „1984“ an den ich mich derzeit oft erinnere:
Wenn die Partei sagt, dass 2 + 2 = 5 ist, dann ist es so.
Es genügt auch nicht, es nur zu sagen und dabei zu lügen, man muss es wirklich glauben.
Wird behauptet, dass 2 + 2 = 5 ist und wenn die Menschen es glauben, dann ist es so.
Andererseits wird auch eingeräumt, dass es z. B. für wissenschaftliche Zwecke mitunter schon erforderlich sei, zu wissen, dass 2 + 2 = 4 ist.
Hier setzt dann das eigentliche Zwiedenken ein, da vom linientreuen Parteimitglied verlangt wird, zwischen „zwei Wahrheiten hin- und herzuschalten“ (in einem Moment 2 + 2 = 5, im nächsten 2 + 2 = 4), ohne sich dessen bewusst zu sein.
Eine objektive Wahrheit gibt es nicht mehr.
„Die Wirklichkeit spielt sich im Kopf ab. … Es gibt nichts, was wir nicht machen könnten. … Sie müssen sich von diesen dem neunzehnten Jahrhundert angehörenden Vorstellungen hinsichtlich der Naturgesetze freimachen.
Die Naturgesetze machen wir.“


2 + 2 = 5 ist keine Rechenaufgabe und kein mathematischer Trick, sondern eine Aussage, die in der Geschichte der Aufklärung eine wichtige Rolle spielte:
Wer bestimmt, was die Wahrheit ist?
Wer bestimmt, was Offiziell ist, wer hat die Macht über Fake News oder alternative Fakten?
(Zitat: https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman) )

Dieses konstante, subtile und bedrohliche Gefühl, daß etwas grundsätzlich nicht richtig ist – das ist weg seit ich dauerhaft in Normalzeit lebe.

Bild/Foto

\#normalzeit #Sommerzeit #Normalzeit #MESZ #Sonne #Zeit #Uhrzeit #Verwirrung #Selbstzweifel #Leistungsfähigkeit #Gereiztheit #Orwell #Zwiedenken #1984 #Uhr #April #Mai #September #Oktober #Übergang #Herbst #Zweifel #Orientierungslos #Depression #Erschöfpung #Wirtschaft #Arbeit #Arbeitszeit #Kollegen #Müdigkeit #Alter #Älterwerden #alternative-fakten
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/sommerzeit_und_der_umgang_mit_alternativen_fakten/
 
Sommerzeit und der Umgang mit alternativen Fakten

Der September ist dieses Jahr für mich sehr schön!
Mit den kürzeren Tagen kommt die Gemütlichkeit, sich zu Hause einzukuscheln und die langen Abende zu geniessen.
Dann wieder scheint tagsüber die Sonne so schön, daß man noch mal gern Draußen oder im Grünen ist.
Übergangszeit.
Der frühere Abend bereitet uns auf den nahenden Herbst vor.

Leider geht es meinen Kollegen und Kolleginnen mehrheitlich wohl grad nicht so gut.
Bild/FotoBei vielen von ihnen und auch bei einigen Menschen im Freudeskreis beobachte ich seit Anfang September zunehmend Müdigkeit, Unkonzentriertheit und seit mehreren Tagen fällt mir zunehmende Gereizeitheit auf.
Das hatte ich schon letztes Jahr bemerkt.
Das ist nach meiner Erfahrung alles noch steigerungsfähig bis Ende Oktober.
Dann sind viele oft recht streitlustig.
Eine Lektion, die ich mir für dieses Jahr gemerkt habe.

Da ich es auf der Arbeit oft steuern kann, wann Arbeits-Treffen statt finden, versuche ich meine Termine möglichst normalzeit-kompatibel zu legen.
So starte ich gern um 9:00 Uhr Normalzeit, was umgerechnet in der MESZ (mitteleuropäische Sommerzeit) 10:00 Uhr bedeutet.
Oft habe ich es dann auch mit etwas ausgeschlafeneren Kollegen zu tun, da sie ihrerseits oft an dem Tag auch nicht früher anfangen zu arbeiten.
Bei Arbeits-Treffen die von anderen Kollegen geplant sind und bereits um 7:00 Uhr Normalzeit (= 8:00 Uhr MESZ) statt finden, habe ich lauter müde Gestalten am Tisch.
Selbst 8:00 Uhr Normalzeit (= 9:00 Uhr MESZ) schient für viele Kollegen inzwischen nicht mehr der rechte Arbeitsbeginn zu sein.Bild/Foto
Im Grunde sind diese Stunden verschwendete Arbeitszeit, da andauernd wiederholt werden muss, verdeutlicht werden muss und Entscheidungsprozesse sich hinziehen.
Wenn Leute aus der Wirtschaft wirklich für dauerhafte MESZ sind, dann mal viel Spaß bei solchen müden Entscheidungsrunden mit unkonzentrierten Kollegen.
Und wie kritisch muss das erst sein bei sicherheitsrelevanten Arbeiten in der Technik oder in der Fabrik, wenn die Arbeiter unausgeschlafen und unkonzentriert sind…

Doch warum sind sie denn so unausgeschlafen und unkonzentriert?
Könnten doch früher zu Bett gehen.
Tun aber die wenigsten gern.
Wer glaubt, dass er um 8:00 Uhr MESZ anfängt zu arbeiten, beginnt in Wirklichkeit (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) schon um 7:00 Uhr Normalzeit.
Abends ist so Jemand müde, doch wird das oft nicht mit zu frühen Aufsteh-Zeiten in Verbindung gebracht, denn offiziell steht man ja in der MESZ anscheinend gar nicht zu früh auf.
Sage ich einem Kollegen aber, daß er real (in Bezug auf die Sonnenlicht-Zeit) dieses Arbeitstreffen um
7:00 Uhr hat statt um 8:00 Uhr MESZ und erkläre ihm die Zusammenhänge, dann blitzt oft die Einsicht auf.
Gerade in den Übergangszeiten April-Mai und September-Oktober ist das für Viele ein hartes Brot in der MESZ-Verwirrung leben zu müssen.
Bereits im letzten Artikel habe ich beschrieben, wie verwirrend das ist, in der verkehrten Zeit zu leben.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich bis zum letzten Jahr an mir und meiner Leistungsfähigkeit zweifelte, weil ich immerzu müde und erschöpft war ab Mitte August.Bild/Foto
Aber auch im April und Mai ging es mir oft nicht gut und ich war merkwürdig müde, statt fröhlich den Frühling zu geniessen.
Das nagt an einem und ich dachte, ich habe vielleicht eine Depression.
Oder ich würde eben älter und das Müde-sein gehört dazu.
Natürlich fragte ich mich auch, wie das erst werden soll, wenn ich wirklich alt bin und noch arbeiten muss.
Insgesamt war mein Selbstvertrauen auf dem Tiefpunkt.
Ich zweifelte an mir und brachte es in früheren Jahren nicht mit der verdrehten Zeit in Verbindung.

Was macht das mit Menschen, wenn sie sich hier selbst etwas vorgaukeln?
Viele sind oft erschöpft und müde oder unkonzentriert.
Nicht wenige werden krank.
Der Glaube an sich und die eigene Leistungsfähigkeit kriegt einen Knacks.
Und das Vertrauen in der Welt gut bestehen zu können lässt nach.
Dazu kommt die zunehmende Gereiztheit.

Kann ein Mensch sich an den „alternativen Fakt“ einer Art von Uhrzeit gewöhnen, die sich nicht an der Sonnenstand-Zeit orientiert aber dennoch deren Messinstrument, die Uhrzeit, verwendet?

Was macht es mit einem Menschen, der in der Mitte des Tages daran glauben soll, daß es bereits schon nach der Mitte des Tages ist – laut seiner „Sommerzeit“?

Wie geht es Menschen, die niemals eine feste Gewissheit entwickeln konnten im Hinblick auf die Zeit und den Sonnenstand und in eine Synchronizität zwischen Sonnenstand und Uhrzeit?
Die – ganz im Gegenteil – die Uhr-Zeit ganz unabhängig von dem Sonnenstand und physikalischer Grundlagen hin und her stellen?
Mal gilt die physikalische Zeit, dann wieder nicht.

Bild/Foto

Durch die „Sommerzeit“ haben wir die Zeit abgekoppelt von physikalischer Sonnenstand-Zeit und sie zur reinen Strukturierung des Tages umgewidmet.
Diese Art der rein strukturgebenen Zeit ist etwas anderes als die Sonnenstand-Zeit.
Sie nutzt aber das selbe Mess-Instrument: die Uhr.

Und hier fängt die Verwirrung an.

Hierzu ein Ausschnitt aus Orwells „1984“ an den ich mich derzeit oft erinnere:
Wenn die Partei sagt, dass 2 + 2 = 5 ist, dann ist es so.
Es genügt auch nicht, es nur zu sagen und dabei zu lügen, man muss es wirklich glauben.
Wird behauptet, dass 2 + 2 = 5 ist und wenn die Menschen es glauben, dann ist es so.
Andererseits wird auch eingeräumt, dass es z. B. für wissenschaftliche Zwecke mitunter schon erforderlich sei, zu wissen, dass 2 + 2 = 4 ist.
Hier setzt dann das eigentliche Zwiedenken ein, da vom linientreuen Parteimitglied verlangt wird, zwischen „zwei Wahrheiten hin- und herzuschalten“ (in einem Moment 2 + 2 = 5, im nächsten 2 + 2 = 4), ohne sich dessen bewusst zu sein.
Eine objektive Wahrheit gibt es nicht mehr.
„Die Wirklichkeit spielt sich im Kopf ab. … Es gibt nichts, was wir nicht machen könnten. … Sie müssen sich von diesen dem neunzehnten Jahrhundert angehörenden Vorstellungen hinsichtlich der Naturgesetze freimachen.
Die Naturgesetze machen wir.“


2 + 2 = 5 ist keine Rechenaufgabe und kein mathematischer Trick, sondern eine Aussage, die in der Geschichte der Aufklärung eine wichtige Rolle spielte:
Wer bestimmt, was die Wahrheit ist?
Wer bestimmt, was Offiziell ist, wer hat die Macht über Fake News oder alternative Fakten?
(Zitat: https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman) )

Dieses konstante, subtile und bedrohliche Gefühl, daß etwas grundsätzlich nicht richtig ist – das ist weg seit ich dauerhaft in Normalzeit lebe.

Bild/Foto

\#normalzeit #Sommerzeit #Normalzeit #MESZ #Sonne #Zeit #Uhrzeit #Verwirrung #Selbstzweifel #Leistungsfähigkeit #Gereiztheit #Orwell #Zwiedenken #1984 #Uhr #April #Mai #September #Oktober #Übergang #Herbst #Zweifel #Orientierungslos #Depression #Erschöfpung #Wirtschaft #Arbeit #Arbeitszeit #Kollegen #Müdigkeit #Alter #Älterwerden #alternative-fakten
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/sommerzeit_und_der_umgang_mit_alternativen_fakten/
 
Bild/Foto
The Very Book The Government Does Not Want You To Read Just Went #1 In The World....
The Facts: Edward Snowden recently released a book titled Permanent Record. The US government is now suing the publisher of the book for not giving the CIA and the NSA a chance to erase classified details from the book.
Reflect On: What is the government really protecting? Are they protecting the well being of the citizenry or are they protecting immoral, unethical, political, corporate and elitist interests?
George Orwell’s 1984 is a classic book depicting a populace ruled by a political regime that persecutes individualism and independent critical thinking as “thoughtcrimes” that must be enforced by the “thought police.” This party seeks power above all, and, through the propagandist Ministry of Truth, presents the people with their version of truth and casts away all other information and opinion. Sound familiar?

#Government #Snowden #Permanent Record #CIA #NSA #Orwell #conspiracy #usa #disinformation #book
https://www.activistpost.com/2019/09/the-very-book-the-government-does-not-want-you-to-read-just-went-1-in-the-world.html?
 
Bild/Foto
The Very Book The Government Does Not Want You To Read Just Went #1 In The World....
The Facts: Edward Snowden recently released a book titled Permanent Record. The US government is now suing the publisher of the book for not giving the CIA and the NSA a chance to erase classified details from the book.
Reflect On: What is the government really protecting? Are they protecting the well being of the citizenry or are they protecting immoral, unethical, political, corporate and elitist interests?
George Orwell’s 1984 is a classic book depicting a populace ruled by a political regime that persecutes individualism and independent critical thinking as “thoughtcrimes” that must be enforced by the “thought police.” This party seeks power above all, and, through the propagandist Ministry of Truth, presents the people with their version of truth and casts away all other information and opinion. Sound familiar?

#Government #Snowden #Permanent Record #CIA #NSA #Orwell #conspiracy #usa #disinformation #book
https://www.activistpost.com/2019/09/the-very-book-the-government-does-not-want-you-to-read-just-went-1-in-the-world.html?
 
Mal wieder ein grandioser #Podcast von @Katharina Nocun zum Thema #Massenüberwachung in #China. Das dort entstehende System zu #SocialCredit ist schon die absolute Horrorvorstellung.

Und Kattascha hat sich mit 2 Stunden 22 Minuten selbst übertroffen - jede Minute hochinteressant, auch mal Raum für Interviews.

Da ist jetzt endlich mal ein kleiner Dauerauftrag für den kontinuierlichen Support von #Denkangebot angebracht!

#Diktatur #Orwell #FreeHongKong #uighuren #PoweredByRSS
#Überwachung #Privatsphäre #Orwell #PoweredByRSS
Schmeißt die Assistenzwanzen aus dem Fenster!
 
Siebzig Jahre "1984"
Und inzwischen sind die Möglichkeiten von staatlicher #Überwachung schon viel fortgeschrittener als #Orwell sich das hätte vorstellen können.
 
Die Hardware des Grossen Bruders | HNF Blog

#Orwell #history #HNF
Die Hardware des Grossen Bruders
 
"George Orwell’s famous novel Nineteen Eighty-Four turns 70 years old next month. Looking back on its predictions and the state of the world today, how much did it get right in its predictions of a dystopian surveillance state where every word is monitored, unacceptable speech is deleted, history is rewritten or deleted altogether and individuals can become “unpersons” for holding views disliked by those in power? It turns out Orwell’s predictions were frighteningly accurate."

#Orwell
 
"George Orwell’s famous novel Nineteen Eighty-Four turns 70 years old next month. Looking back on its predictions and the state of the world today, how much did it get right in its predictions of a dystopian surveillance state where every word is monitored, unacceptable speech is deleted, history is rewritten or deleted altogether and individuals can become “unpersons” for holding views disliked by those in power? It turns out Orwell’s predictions were frighteningly accurate."

#Orwell
 
"George Orwell’s famous novel Nineteen Eighty-Four turns 70 years old next month. Looking back on its predictions and the state of the world today, how much did it get right in its predictions of a dystopian surveillance state where every word is monitored, unacceptable speech is deleted, history is rewritten or deleted altogether and individuals can become “unpersons” for holding views disliked by those in power? It turns out Orwell’s predictions were frighteningly accurate."

#Orwell
 
Was einst der Traum der Stasi war: #Alexa, #Siri und Co. als Überwachungswerkzeuge der Dienste.

Verlinkt die Antwort der Bundesregierung zu einer Anfrage der Linkspartei.

Erschreckend daran ist vor allem, dass ich das alles schon mal als #Dystopie im Buch gelesen habe. #Orwell lässt grüßen.

Am Ende hängt auch die vollständige Begründung der Bundesregierung an.

https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/der-ueberwachungsstaat-wandelt-auf-den-wegen-der-ueberwachungskonzerne/
 

Framing-Studie für #ARD: Öffentlich-Rechtliche wollen "Gemeinwohlmedien" heißen

Als " #Staatsfunk " werden die Öffentlich-Rechtlichen von Gegnern verunglimpft. Als eine Antwort hat die ARD einen Ratgeber in Auftrag gegeben: So geht senderfreundliche Stimmungsmache mit Sprachtricks.

"Rundfunkgebühren" heißen heute " #Rundfunkbeitrag ", aus der "Gebühreneinzugszentrale" ist der " #Beitragsservice " geworden. Nun wollen die "Öffentlich-Rechtlichen" lieber "Gemeinwohlmedien" genannt werden, wenn es nach der ARD geht. Ein 89-seitiges Papier soll Wege zeigen, Kampfbegriffen von Gegnern eine Sprache entgegenzusetzen, die unterschwellig positive Bilder erzeugt. Dürfen ARD-Offizielle manipulative Sprache zur Strategie erklären?
#Politik #Staat #Propaganda #Medien #LOL #Orwell #Neusprech
 
Later posts Earlier posts