social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: NRW

2G-Party: Corona-Ausbruch nach Clubbesuch in Münster - Westfalen-Lippe - Nachrichten - WDR

Alle Gäste waren nach eigenen Angabe geimpft oder genesen.
Die Nachverfolgung laufe auf Hochtouren, die genaue Anzahl der engen Kontaktpersonen ist noch unklar. Da die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW keine Rückverfolgbarkeit von Gästen vorsehe, gestaltet sich die Suche nach weiteren möglicherweise betroffenen Kontakten schwierig.
Fragt sich nur, wie das kontrolliert wurde...
CovPass + Perso wäre die einzige richtige Antwort. Aber vermutlich hat da keiner so genau hingeguckt

#NRW #corona
 
#Spiegel #Hambi #NRW #CDU #Laschet #Reul #Justiz
 
Wenn es um #https://loma.ml/search?tag=Armutsgefahr" target="_blank">Armutsgefahr geht, dann ist #https://loma.ml/search?tag=NRW" target="_blank">NRW, das Land in dem #https://loma.ml/search?tag=Laschet" target="_blank">Laschet regiert, ganz Vorne dabei

[url=https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/grafiken-armut-deutschland-100.html#https://loma.ml/search?tag=xtor=CS5-62" target="_blank">https]xtor=CS5-62]https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/grafiken-armut-deutschland-100.html#[url=https://https://loma.ml/search?tag=xtor=CS5-62[/url]]xtor=CS5-62[/url][/url]
 
#Corona #Schule #NRW #Gebauer #NoFDP
Die NRW Kultusministerin Gebauer tut wie viele Kolleg*innen gerade alles in ihrer Macht stehende, um eine rasche Durchseuchung der Kinder und Jugendlichen umzusetzen. Was soll schon passieren? Statistisch bekommen gerade mal 1% der Kinder und jugendlichen LongCovid. Das ist nix, das sind ja nur 137.000 Einzelschicksale.
das zentrale Münsterland als Pilotregion ausgewählt


#Geothermie #Wärmewende #Münsterland #NRW #Klimakatastrophe #Forschung #PoweredByRSS
#StopVersGNRW #Bürgerrechte #NRWE #NieMehrCDU #NoFDP #Gewerkschaft
RT @verdinrw
#Versammlungsgesetz stoppen jetzt! Auch @verdinrw ist heute in Düsseldorf auf der Straße, um laut und deutlich zu sagen: wir sind gegen ein neues Gesetz in #NRW - Versammlungsfreiheit ist auch für Gewerkschafter*innen ein unverzichtbares #Grundrecht!
in #NRW, dem am besten regierten Bundesland des Universums, die #Inzidenz bei den 8-14 jährigen oberhalb von 500. In #Wuppertal nähert sich die Inzidenz der 800. Und #Laschet#Kinderdurchseuchung

### Karl Lauterbach (@Karl_Lauterbach): "Hier die Übersicht der Inzidenz 5-14 J für ganz Deutschland. Die Lage in NRW ist ohne Beispiel. Kinder sollten nicht dem Risiko von #LongCovid ausgesetzt werden." | nitter-unixfox
https://nitter.unixfox.eu/Karl_Lauterbach/status/1431204804454461442
Bild/Foto
 
Da lacht der Armin: Jensi schafft die Inzidenz ab!

#Laschet #Covid-19 #NRW #BTW21
 
Heute vor 75 Jahren hat Armin #Laschet #NRW gegründet. Die #Grünen waren schon damals dagegen. Jetzt muss man sich mal vorstellen, was aus diesem schönen, stolzen Land geworden wäre, hätten sie sich durchgesetzt.

Genau so verhält es sich auch mit dem Klima.
 
Hier in #NRW warnt #Nina jetzt wohl vor jedem Nieselregen.
#NRW #Nina
 
Die Landesregierung #https://loma.ml/search?tag=NRW" target="_blank">NRW ist so furchtbar schlecht.
#NRW
 
In #NRW ist #Meinungsäußerung gegen #Kohle bei Radtour nicht mehr erlaubt und rechtfertigt Personalienfeststellung? Da sind gewalt(tät)ige Mächte am Werk, um @ArminLaschet sein neues #Kohlekraftwerk #Datteln4 zu beschützen: Vor Radelnden und Pilger*innen @Kreuzweg2021
---
RT @JummySonne
Wir sind von Dattelner Kraftwerk gestartet und wollten den kreuzweg für dieSchöpfung Richtung Triangel Kraftwerk mit dem Rad entgegen fahren. Da Stopp K…
https://twitter.com/JummySonne/status/1419233538273067009
Bild/Foto
 
Das geplante #Gesetz für #Versammlungen in #NRW schränkt das Grundrecht ein. Deshalb muss es verhindert werden.
 
Das geplante #Gesetz für #Versammlungen in #NRW schränkt das Grundrecht ein. Deshalb muss es verhindert werden.
 

Ab Mittwoch wieder 5000 Besucher zugelassen

Jetzt liegt die Höchstgrenze wieder bei 5000, es gilt aber folgende Regel: Es dürfen maximal 1200 getestete Personen und 3800 Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind, den Platz gleichzeitig betreten. In den Warteschlangen und an den Geschäften selbst gilt weiterhin eine Maskenpflicht.
Kannste dir nicht ausdenken! Wer soll das denn verstehen?
#corona #nrw
 
Bild/Foto

28.07.2021 Drohne soll Sozialleistungsbetrug aufdecken


Auch Versammlungen können überwacht werden

Nein, es ist leider nicht der 1. April. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat wirklich eine Drohne beschafft, um "bandenmäßig strukturierte Tätergruppierungen" beim Erschleichen von Sozialleistungen zu überführen. Bezahlt wurde die Anschaffung vom den EU-Fonds für Innere Sicherheit und der Zweck des Gerätes ist demnach die Verfolgung von "Sozialleistungsbetrug durch Unionsbürger" in Nordrhein-Westfalen.

Welches Gerät angeschafft wurde, will das Bundesministerium allerdings schon nicht mehr verraten. Warum gerade beim "Sozialbetrug" diese Geheimhaltung existiert ist seltsam, denn über die 106 Quadrokopter der Polizei zur Beweissicherung nach schweren Straftaten oder Verkehrsunfällen wurde ausführlich berichtet.

Eventuell soll die Drohne die "Kommission Organisierte Kriminalität" (KOK) von BKA, der Bundespolizei, dem Zoll und verschiedenen Landeskriminalämtern angehören. Auf parlamentarische Anfragen von Bundestagsabgeordneten gab es dazu keine hilfreichen Anworten. Der Einsatz von Überwachungsdrohnen ist jedoch nur beim Ausspähnen von offen zugänglichen Arbeitsstätten (Baustellen, Biergärten, Gartenlokale) vortellbar. Ob dabei Menschen ohne Sozialversicherungsabgaben identifizierbar wären, ist unklar.

Nach Abschluss des EU-Förderprojekts gehen die Geräte in den Bestand der jeweiligen Polizeibehörden über und können künftig nach den (teilweise noch geplanten) neuen Versammlungsgesetzen auch im Rahmen von Demonstrationen und Kundgebungen eingesetzt werden.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/tp/features/NRW-Polizei-setzt-Drohne-gegen-Sozialleistungsbetrug-ein-6147742.html
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7718-20210728-drohne-soll-sozialleistungsbetrug-aufdecken.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7718-20210728-drohne-soll-sozialleistungsbetrug-aufdecken.htm
Tags: #BKA #Drohne #EU #NRW #Lauschangriff #Überwachung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Grundrechte #Sozialbetrug #OrganisierteKriminalität #Transparenz #Informationsfreiheit
 
Bild/Foto

28.07.2021 Drohne soll Sozialleistungsbetrug aufdecken


Auch Versammlungen können überwacht werden

Nein, es ist leider nicht der 1. April. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat wirklich eine Drohne beschafft, um "bandenmäßig strukturierte Tätergruppierungen" beim Erschleichen von Sozialleistungen zu überführen. Bezahlt wurde die Anschaffung vom den EU-Fonds für Innere Sicherheit und der Zweck des Gerätes ist demnach die Verfolgung von "Sozialleistungsbetrug durch Unionsbürger" in Nordrhein-Westfalen.

Welches Gerät angeschafft wurde, will das Bundesministerium allerdings schon nicht mehr verraten. Warum gerade beim "Sozialbetrug" diese Geheimhaltung existiert ist seltsam, denn über die 106 Quadrokopter der Polizei zur Beweissicherung nach schweren Straftaten oder Verkehrsunfällen wurde ausführlich berichtet.

Eventuell soll die Drohne die "Kommission Organisierte Kriminalität" (KOK) von BKA, der Bundespolizei, dem Zoll und verschiedenen Landeskriminalämtern angehören. Auf parlamentarische Anfragen von Bundestagsabgeordneten gab es dazu keine hilfreichen Anworten. Der Einsatz von Überwachungsdrohnen ist jedoch nur beim Ausspähnen von offen zugänglichen Arbeitsstätten (Baustellen, Biergärten, Gartenlokale) vortellbar. Ob dabei Menschen ohne Sozialversicherungsabgaben identifizierbar wären, ist unklar.

Nach Abschluss des EU-Förderprojekts gehen die Geräte in den Bestand der jeweiligen Polizeibehörden über und können künftig nach den (teilweise noch geplanten) neuen Versammlungsgesetzen auch im Rahmen von Demonstrationen und Kundgebungen eingesetzt werden.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/tp/features/NRW-Polizei-setzt-Drohne-gegen-Sozialleistungsbetrug-ein-6147742.html
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7718-20210728-drohne-soll-sozialleistungsbetrug-aufdecken.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7718-20210728-drohne-soll-sozialleistungsbetrug-aufdecken.htm
Tags: #BKA #Drohne #EU #NRW #Lauschangriff #Überwachung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Grundrechte #Sozialbetrug #OrganisierteKriminalität #Transparenz #Informationsfreiheit
 
#ReulLügt

#Polizeigewalt #Antifa #StopVersGNRW #NieMehrCDU
♲ flaeskedansker (flaeskedansker@pluspora.com):
The video documentation on the brutal and unprovoked attack from police against a demonstration in Düsseldorf a few weeks ago is online, look at it, like it, share it!

Die #NRWE #Kohlizei prügelte neulich wild auf die Demo gegen das geplante Versammlungsverhinderungsgesetz #NoVersG in #Düsseldorf ein. Ziel war der #Antifa -block, aber auch der #Klima -block wurde malträtiert. #LaschetLacht und zeigt in #NRW , wie er im Bund regieren will. Das Video „Eskalation bei Demo in Düsseldorf - Was wirklich geschah - Die Doku“, ist online:

https://youtu.be/f5NdpfI8s74

Bitte schaut euch das Video an, liked das Video und teilt die folgenden Beiträge auf Twitter und Facebook, damit dies ein große Reichweite erzielt:
https://twitter.com/NRWE_news/status/1419342138467303430
https://www.facebook.com/NRWE.news/posts/119882473691258
[l]

#ReulLügt
 

Pilgerzug „Kreuzweg für die Schöpfung“: Polizei stoppt Klimapilger - taz.de


https://taz.de/Pilgerzug-Kreuzweg-fuer-die-Schoepfung/!5785629/

#taz #NRW #Polizei
 
#ReulLügt

#Polizeigewalt #Antifa #StopVersGNRW #NieMehrCDU
♲ flaeskedansker (flaeskedansker@pluspora.com):
The video documentation on the brutal and unprovoked attack from police against a demonstration in Düsseldorf a few weeks ago is online, look at it, like it, share it!

Die #NRWE #Kohlizei prügelte neulich wild auf die Demo gegen das geplante Versammlungsverhinderungsgesetz #NoVersG in #Düsseldorf ein. Ziel war der #Antifa -block, aber auch der #Klima -block wurde malträtiert. #LaschetLacht und zeigt in #NRW , wie er im Bund regieren will. Das Video „Eskalation bei Demo in Düsseldorf - Was wirklich geschah - Die Doku“, ist online:

https://youtu.be/f5NdpfI8s74

Bitte schaut euch das Video an, liked das Video und teilt die folgenden Beiträge auf Twitter und Facebook, damit dies ein große Reichweite erzielt:
https://twitter.com/NRWE_news/status/1419342138467303430
https://www.facebook.com/NRWE.news/posts/119882473691258
[l]

#ReulLügt
 
#ReulLügt

#Polizeigewalt #Antifa #StopVersGNRW #NieMehrCDU
The video documentation on the brutal and unprovoked attack from police against a demonstration in Düsseldorf a few weeks ago is online, look at it, like it, share it!

Die #NRWE #Kohlizei prügelte neulich wild auf die Demo gegen das geplante Versammlungsverhinderungsgesetz #NoVersG in #Düsseldorf ein. Ziel war der #Antifa -block, aber auch der #Klima -block wurde malträtiert. #LaschetLacht und zeigt in #NRW , wie er im Bund regieren will. Das Video „Eskalation bei Demo in Düsseldorf - Was wirklich geschah - Die Doku“, ist online:

https://youtu.be/f5NdpfI8s74

Bitte schaut euch das Video an, liked das Video und teilt die folgenden Beiträge auf Twitter und Facebook, damit dies ein große Reichweite erzielt:
https://twitter.com/NRWE_news/status/1419342138467303430
https://www.facebook.com/NRWE.news/posts/119882473691258
The video documentation on the brutal and unprovoked attack from police against a demonstration in Düsseldorf a few weeks ago is online, look at it, like it, share it!

Die #NRWE #Kohlizei prügelte neulich wild auf die Demo gegen das geplante Versammlungsverhinderungsgesetz #NoVersG in #Düsseldorf ein. Ziel war der #Antifa -block, aber auch der #Klima -block wurde malträtiert. #LaschetLacht und zeigt in #NRW , wie er im Bund regieren will. Das Video „Eskalation bei Demo in Düsseldorf - Was wirklich geschah - Die Doku“, ist online:

https://youtu.be/f5NdpfI8s74

Bitte schaut euch das Video an, liked das Video und teilt die folgenden Beiträge auf Twitter und Facebook, damit dies ein große Reichweite erzielt:
https://twitter.com/NRWE_news/status/1419342138467303430
https://www.facebook.com/NRWE.news/posts/119882473691258
 
7-days #corona incidence in german state of North-Rhine Westphalia #NRW rising, again restrictions necessary. Also in #Dortmund. #Nordstadtblogger article in german:
Steigende Inzidenz-Zahlen: Voraussichtlich am Montag treten in Dortmund wieder neue Corona-Regeln in Kraft
 
Liebe Freundinnen und Freunde,

die Bilder vom Hochwasser zwischen #Maas und #Ruhr sind dramatisch, die Zerstörungen enorm. Über 200 Menschen verloren in #Belgien, den #Niederlanden und #Deutschland ihr Leben. Der Wiederaufbau wird Monate, wenn nicht an einigen Stellen sogar Jahre dauern. Nun übernimmt wieder die Politik das Sagen - und es zeigt sich leider glasklar, was wir in der Anti-Atom- und #Klimabewegung schon seit längerem wissen: #NRW -Ministerpräsident und #CDU -Kanzlerkandidat Armin #Laschet ist nicht bereit, seine #Klimapolitik zu ändern. Er spricht zwar ganz allgemein vom #Klimawandel, doch seine Politik schützt weiterhin die größten #CO2 -Emittenten im Lande und dabei insbesondere den #Braunkohletagebau und die #Kohle -Kraftwerke. Während in der #Eifel und im Bergischen Land viele Menschen durch das Unwetter ihre Häuser, Wohnungen und ihr Hab und Gut verloren, unterstützt die NRW-Landesregierung weiterhin ohne ein Wort des Bedauerns die Zwangsumsiedlungen ganzer Dörfer im #Braunkohlerevier, und heizt die #Klimakrise weiter an. Diese Uneinsichtigkeit macht wirklich sprachlos.

Die Überschwemmungen kamen übrigens auch dem AKW #Tihange an der Maas sehr nahe. Die Reaktoren wurden dennoch nicht vorsorglich abgestellt. Im belgischen AKW #Doel 2 kam es zu einer vorübergehenden Abschaltung, weil ein Leck im nicht-nuklearen Teil vermutet wurde - doch der Reaktor läuft wieder, ohne jede öffentliche Erklärung. Hier wird auf Biegen und Brechen am Betrieb von Hochrisiko-AKW festgehalten - u. a. mit angereichertem #Uran aus #Gronau und Brennelementen aus #Lingen.

Unterdessen wächst die Unterstützung für die Raddemo und Kundgebung zur/an der #Urananreicherungsanlage Gronau am Sonntag 8. August. Anlass sind die verheerenden Atombombenabwürfe über #Hiroshima und #Nagasaki vor genau 76 Jahren - die #Urananreicherung gilt als der leichteste Weg zur #Atombombe. Mitbetreiber der #UAA sind #RWE und #EON.

Die zentrale Raddemo startet um 13 Uhr am Bahnhof in Gronau. Aus vier weiteren Orten sind mittlerweile weitere Stern-Radfahrten zur UAA angekündigt:

#Ahaus: 11.15 Uhr ab Bahnhof
#Enschede: 12 Uhr ab Alphatoren/Boulevard 1945
#Ochtrup: 12.30 Uhr ab Bahnhof
#Münster: 11.08 und 12.08 Uhr (Bahnanreise nach Gronau, Radtransport individuell, Kapazität begrenzt)

Aus #Schüttorf / #Bentheim ist eine weitere Radtour geplant - Details folgen.

Um 14 Uhr beginnt dann an der UAA Gronau die zentrale Kundgebung für alle (ob mit oder ohne Rad), mit Live-Musik von Gerd Schinkel.

Hinweis: Während der gesamten Demo gilt Maskenpflicht, einen Shuttle-Bus und eine Vokü wird es nicht geben.

Aufruf und Mobi-Material findet ihr auf: www.ostermarsch-gronau.de

Wir wollen wenige Wochen vor der Bundestagswahl nochmal öffentlich die Beendigung der Urananreicherung sowie der Uran-Zentrifugenforschung in #Jülich fordern sowie den Abzug der US-Atombomben auf dem Luftwaffenstützpunkt #Büchel in der Eifel. #Atomenergie muss zivil wie militärisch ein Auslaufmodell sein.

Auf nach Gronau - Atom- und #Kohleausstieg jetzt!

Atomfreie Grüße
#SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
www.sofa-ms.de, www.urantransport.de
 
Liebe Freundinnen und Freunde,

die Bilder vom Hochwasser zwischen #Maas und #Ruhr sind dramatisch, die Zerstörungen enorm. Über 200 Menschen verloren in #Belgien, den #Niederlanden und #Deutschland ihr Leben. Der Wiederaufbau wird Monate, wenn nicht an einigen Stellen sogar Jahre dauern. Nun übernimmt wieder die Politik das Sagen - und es zeigt sich leider glasklar, was wir in der Anti-Atom- und #Klimabewegung schon seit längerem wissen: #NRW -Ministerpräsident und #CDU -Kanzlerkandidat Armin #Laschet ist nicht bereit, seine #Klimapolitik zu ändern. Er spricht zwar ganz allgemein vom #Klimawandel, doch seine Politik schützt weiterhin die größten #CO2 -Emittenten im Lande und dabei insbesondere den #Braunkohletagebau und die #Kohle -Kraftwerke. Während in der #Eifel und im Bergischen Land viele Menschen durch das Unwetter ihre Häuser, Wohnungen und ihr Hab und Gut verloren, unterstützt die NRW-Landesregierung weiterhin ohne ein Wort des Bedauerns die Zwangsumsiedlungen ganzer Dörfer im #Braunkohlerevier, und heizt die #Klimakrise weiter an. Diese Uneinsichtigkeit macht wirklich sprachlos.

Die Überschwemmungen kamen übrigens auch dem AKW #Tihange an der Maas sehr nahe. Die Reaktoren wurden dennoch nicht vorsorglich abgestellt. Im belgischen AKW #Doel 2 kam es zu einer vorübergehenden Abschaltung, weil ein Leck im nicht-nuklearen Teil vermutet wurde - doch der Reaktor läuft wieder, ohne jede öffentliche Erklärung. Hier wird auf Biegen und Brechen am Betrieb von Hochrisiko-AKW festgehalten - u. a. mit angereichertem #Uran aus #Gronau und Brennelementen aus #Lingen.

Unterdessen wächst die Unterstützung für die Raddemo und Kundgebung zur/an der #Urananreicherungsanlage Gronau am Sonntag 8. August. Anlass sind die verheerenden Atombombenabwürfe über #Hiroshima und #Nagasaki vor genau 76 Jahren - die #Urananreicherung gilt als der leichteste Weg zur #Atombombe. Mitbetreiber der #UAA sind #RWE und #EON.

Die zentrale Raddemo startet um 13 Uhr am Bahnhof in Gronau. Aus vier weiteren Orten sind mittlerweile weitere Stern-Radfahrten zur UAA angekündigt:

#Ahaus: 11.15 Uhr ab Bahnhof
#Enschede: 12 Uhr ab Alphatoren/Boulevard 1945
#Ochtrup: 12.30 Uhr ab Bahnhof
#Münster: 11.08 und 12.08 Uhr (Bahnanreise nach Gronau, Radtransport individuell, Kapazität begrenzt)

Aus #Schüttorf / #Bentheim ist eine weitere Radtour geplant - Details folgen.

Um 14 Uhr beginnt dann an der UAA Gronau die zentrale Kundgebung für alle (ob mit oder ohne Rad), mit Live-Musik von Gerd Schinkel.

Hinweis: Während der gesamten Demo gilt Maskenpflicht, einen Shuttle-Bus und eine Vokü wird es nicht geben.

Aufruf und Mobi-Material findet ihr auf: www.ostermarsch-gronau.de

Wir wollen wenige Wochen vor der Bundestagswahl nochmal öffentlich die Beendigung der Urananreicherung sowie der Uran-Zentrifugenforschung in #Jülich fordern sowie den Abzug der US-Atombomben auf dem Luftwaffenstützpunkt #Büchel in der Eifel. #Atomenergie muss zivil wie militärisch ein Auslaufmodell sein.

Auf nach Gronau - Atom- und #Kohleausstieg jetzt!

Atomfreie Grüße
#SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
www.sofa-ms.de, www.urantransport.de
 

teflon-kandidat


das ist ein interessanter artikel. ich hätte so etwas nicht bei t-online vermutet. aber der artikel hat zu großen teilen recht:
Ein Blick auf Laschets Wirken als mächtigster Mann NRWs lässt auch auf ein eher taktisches Verhältnis zu dem schließen, was einige das Wohl des Landes sowie Recht und Ordnung nennen würden.
#politik #nrw #laschetlasset #cdu #bundestagswahlkampf #hochwasser

Laschets Skandale: Das Ende des Teflon-Kandidaten


Seit seinem verunglückten Auftritt im Flutgebiet ist Armin Laschet so stark unter Druck wie noch nie in diesem Wahlkampf. Dabei ist seine Regierungszeit in NRW von Skandalen geprägt.
 
UNFASSBAR, WAS JETZT HERAUSKOMMT👍 SIE SIND EINFACH UNFÄHIG🧐
https://redirect.invidious.io/watch?v=opD-hzXAoBQ
https://odysee.com/@TEAMHEIMAT:a/unfassbar,-was-jetzt-herauskommt%F0%9F%91%8D-sie:0?

Carsten Jahn - TEAM HEIMAT
#TEAMHEIMAT, #NRW, #RLP

30 - 40 Millionen waren Ihnen zu teuer. Daher wurde bis heute kein Warnsystem für Unwetter eingeführt. Antrag wurde im März 2021 von der CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke abgelehnt.

Für Corona wird diese Plattform aber benutzt!
 

Eine ganz normale Woche bei der Union: Der Kandidat wirft sich kichernd bei einer Trauerrede weg, Amthor postet Selfies mit Nazis und Innenminister Reul erklärt gerade die Opfer seien selber schuld wenn sie sich nicht anderweitig informieren, wenn er seinen Job nicht macht.
https://pixel.tchncs.de/i/web/post/_/321171104750243840/323030670848954368

#CDU #NRW #HerbertReul
 
#BUND
Armin Laschets Klimabilanz

Angesichts der dramatischen Flutkatastrophe Mitte Juli 2021 in #NRW betonte der NRW-Ministerpräsident und Unionskanzlerkandidat Armin #Laschet wiederholt, man müsse mehr Tempo beim #Klimaschutz machen. Zugleich betonte er, Nordrhein-Westfalen habe in seiner Regierungszeit viel erreicht. NRW habe die Summen für den #Klimaschutz versiebenfacht, kein anderes Bundesland habe sowiel #CO2 eingespart, beim Zubau der #Windenergie habe das Land 2020 auf Platz 1 gelegen.

Damit versucht Armin Laschet den Eindruck zu erwecken, er sei der oberste Klimaschützer der Nation. Dabei fällt seine Bilanz mehr als ernüchternd aus.
 
>Das Wesen von Katastrophen ist, dass sie nicht vorhergesagt werden können. Das Wesen von Naturkatastrophen ist, dass sie erst recht nicht vorhergesagt werden können.< NRW #Innenminister #Reul auf der Pressekonferenz

Unfassbar! #Efas und #DWD zb. haben das vorhergesagt. Merkt euch das!

#NRW #Hochwasser #katastrophenschutz #Politikversagen
 
Dass #NRW unter Armin #Laschet vor zwei Jahren die Soforthilfe bei Hochwasserschäden stark eingeschränkt hat, ist in der aktuellen Situation wirklich eine interessante Information.
Https://t.co/PnTxi9KFCL
 
[bookmark=https://twitter.com/watch_union/status/1417039369081397248]Das Innenministerium #NRW gibt zu, am Montag bereits die Katastrophe erahnt zu haben.
Am Dienstag wurde eine Landeslage eingerichtet.

Und trotzdem verweilt der Innenminister schön im Urlaub und der Ministerpräsident geht auf Wahlkampfreise?

Eigentlich unvorstellbar. /TN[/bookmark]
#NRW
 
Deutsche Behörden wurden 4 Tage vor dem #Hochwasser in #NRW und #RP gewarnt. Die Warnungen kamen aber nicht bei den Bürgern an.
 

Extremwetterereignis führt im Norden von Rheinland-Pfalz zu massiven Beeinträchtigungen im Schienenverkehr- SPNV-Nord

Gegenwärtig verkehren alle noch fahrenden Personen- und Güterzüge ausschließlich auf der rechten Rheinseite.
Das gibt ein Chaos
#Bonn #Eifel #bahn #DB #NRW
 
Ein gut gelaunter #Laschet im Hintergrund. #Klimakrise #NRW #RP

[bookmark=https://twitter.com/Simmerl19/status/1416367440150282244]Eben PK mit Präsident #Steinmeier in #Erftstadt:
Dabei auch links im Hintergrund zwei Clowns.

Das sind Armin #Laschet (MP) und Frank #Rock (LR) von der #niewiederCDU[/bookmark]
 
Liebe Leute aus #NRW, ich würde gerne mal wissen, wie ihr euren Ministerpräsidenten gerade wirklich findet. Würdet ihr wollen, dass er Bundeskanzler wird? #Hochwasserkatastrophe #Erftstadt #RT auch außerhalb meiner Bubble, Bitte!
 
#BUND Pressemitteilung vom 16.07.2021
„Klima schützen – #Kohle stoppen – Dörfer retten“

Breites Bündnis ruft zur Menschenkette am Tagebau #Garzweiler auf

Berlin, Düsseldorf | Im Vorfeld der Bundestagswahl ruft ein Bündnis aus Umweltorganisationen und Tagebaubetroffenen zu einer Demonstration für den Stopp des Braunkohleabbaus im Rheinland auf. Am Tagebau Garzweiler soll am 7. August eine vier Kilometer lange Menschenkette die von der Zerstörung bedrohten Dörfer #Lützerath und #Keyenberg verbinden. Organisiert wird die Menschenkette von den Initiativen und Verbänden Alle Dörfer bleiben, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Campact, Greenpeace, Klima-Allianz Deutschland und NaturFreunde Deutschland.

„#NRW -Ministerpräsident und Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hält unbeirrt am Klimakiller Kohle fest und heizt die Klimakrise so weiter an. Noch immer will er den #RWE -Konzern ganze Dörfer für die riesigen Braunkohletagebaue abbaggern lassen. Gegen diesen Irrsinn gehen wir auf die Straße“, heißt es in einem gemeinsamen Aufruf. Deutschland trägt eine historische Verantwortung an der #Klimakrise. Doch sowohl #CDU, #CSU als auch #SPD wollen den Klimakiller Kohle noch bis 2038 verfeuern. „Die Bundesregierung versagt beim #Klimaschutz. Auch nach dem historischen Urteil des Bundesverfassungsgerichts weigert sich die Große Koalition, wirksame Klimaschutz-Maßnahmen zu beschließen, um das 1,5 Grad-Limit einzuhalten. So wird die junge Generation ihrer Freiheitsrechte beraubt.“

Die geplante Menschenkette markiert nach Angaben des Demo-Trägerkreises die maximal tolerierbare Grenze des Braunkohleabbaus, wenn Deutschland seinen Beitrag zur Einhaltung der 1,5 Grad-Grenze leisten will. Nach Berechnungen des Deutsches Instituts für Wirtschaftsforschung ( #DIW ) dürfen im Tagebau Garzweiler nur noch etwa 70 Millionen Tonnen #Braunkohle gefördert werden, um das Klimalimit einzuhalten. Stattdessen aber plant der Energiekonzern RWE noch den Abbau von bis zu 600 Millionen Tonnen allein aus dem Tagebau Garzweiler. Dafür sollen die Dörfer Lützerath, Keyenberg, Kuckum, Ober- und Unterwestrich sowie Berverath zerstört werden.

Mit der Demonstration wollen die Organisationen ein deutliches Signal an die nächste Bundesregierung senden. Sie fordern einen #Kohleausstieg bis spätestens 2030 und den Stopp der weiteren Zerstörung von #Natur, Landschaft und Dörfern für die Braunkohle. Die Zwangsumsiedlungen müssen gestoppt werden. Stattdessen muss die Regierung den Ausbau der Energieerzeugung aus Wind und Sonne massiv vorantreiben. Bis 2035 müssen naturverträgliche erneuerbare Energien 100 Prozent unseres Strombedarfs decken.

Alle Demo-Infos: www.klima-kohle-demo.de

AnsprechpartnerInnen:
Alle Dörfer bleiben: Britta Kox, T. 01523 4330377, presse@alle-doerfer-bleiben.de 
BUND NRW / Demoleitung: Dirk Jansen, Geschäftsleiter, T. 0211  30 200 5-22 oder 0172 29 29 733, dirk.jansen@bund.net  
Campact: Iris Rath, Pressereferentin, T. 0151 22 12 54 20, presse@campact.de 
Klima-Allianz Deutschland: Jasmin Ziemacki, Koordinatorin Kohlepolitik NRW, T.  0176 61 89 13 10, jasmin.ziemacki@klima-allianz.de 
Greenpeace: Bastian Neuwirth, Energie-Kampaigner, T. 0176 239 53 665, bastian.neuwirth@greenpeace.org
 
Ihr kennt alle bestimmt die #SUV's und #Wohnwagen & #Wohnmobil Fahrer mit den ekligen Aufklebern:

"Heul nicht Greta!" oder gar "Fu¢k you Greata!"

Ich habe nun einen #Aufkleber für das #Fahrrad gemacht. 🤷‍♂️ 🚲

#fff #ironie #gretathunberg #arminlaschet #hochwasser #nrw #klima #klimawandel #auto #umwelt #niemehrcdu

Kontext: https://chaos.social/@kohn/106589469714698702
Bild/Foto
 
RT @patdiekmann@twitter.com

Armin #Laschet: „Entschuldigung, junge Frau. Weil jetzt so ein Tag ist, ändert man nicht die Politik.“

#Hochwasser #Klimaschutz #NRW #Klimakatastrophe #Schuld #Ahrweiler

🐦🔗: https://twitter.com/patdiekmann/status/1415723306003668994
 

Patrick Diekmann auf Twitter: "Armin #Laschet: „Entschuldigung, junge Frau. Weil jetzt so ein Tag ist, ändert man nicht die Politik.“ #Hochwasser #Klimaschutz #NRW #Klimakatastrophe #Schuld #Ahrweiler https://t.co/EvxqnnrnpK" / Twitter


Widerlich!

https://twitter.com/patdiekmann/status/1415723306003668994
 
#BUND Pressemitteilung vom 15.07.2021
„Katastrophale Folgen der Starkregen sind zum Teil hausgemacht“

#Düsseldorf | Angesichts der dramatischen Folgen der aktuellen Starkregenereignisse fordert der #NRW -Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) von der Landesregierung mehr Engagement bei der Umweltvorsorge und Klimafolgenanpassung. „Die katastrophalen Folgen der Starkregen der letzten Tage sind zu einem erheblichen Teil hausgemacht“, sagt Holger Sticht, Landesvorsitzender des BUND. „Der anhaltend hohe #Flächenverbrauch für Siedlungen, Gewerbe und #Industrie, die großen Defizite beim ökologischen Umbau unserer Flüsse und Bäche sowie eine verfehlte Forstpolitik sorgen dafür, dass die #Natur die Wassermassen nicht mehr abpuffern kann. Hier muss dringend umgesteuert werden.“

Auch wenn die aktuelle Wetterlage sicherlich sehr außergewöhnlich ist, zeichnet sich durch den fortschreitenden #Klimawandel bereits eine zunehmende Intensität solcher Extremereignisse ab. Insofern, so Sticht, müsse die Regierung #Laschet viel mehr Engagement beim #Klimaschutz zeigen und auch das #Klimaanpassungsgesetz dürfe kein „zahnloser Tiger“ bleiben. Ferner habe die Regierung Laschet aktiv dazu beigetragen, den Flächenverbrauch anzuheizen. „CDU und FDP haben die Flächensparziele aus dem #Landesentwicklungsplan gestrichen und die Errichtung von Siedlungen, Gewerbe- und Industrieflächen im Freiraum erleichtert.“, so Sticht. „Solche Flächen fallen dann als Wasserspeicher aus.“ Unter anderem deshalb hat der BUND gegen die Änderung des Landesentwicklungsplans eine Normenkontrollbeschwerde beim Oberverwaltungsgericht #Münster eingereicht.

Auch die Gewässerschutzpolitik des Landes kritisiert der BUND scharf. Nur 8 Prozent der Fließgewässer befinden sich in dem von der #EU geforderten guten ökologischen Zustand. Den Bächen und Flüssen müssen aber viel mehr Raum gegeben und alle Möglichkeiten zur Schaffung natürlicher Hochwasserrückhalteräume müssten genutzt werden. Stattdessen aber sind in der Vergangenheit etliche ehemaligen Auenbereiche bebaut worden – mit katastrophalen Folgen. Zu einem schnellen Wasserabfluss trägt nach Ansicht des BUND auch die vollkommen verfehlte Forstpolitik bei. „Gerade auf den kahlgeschlagenen und großflächig abgeräumten Fichtenäckern in den Mittelgebirgen rauscht der Regen ungebremst ins Tal“, sagte BUND-Chef Sticht. „Nur standortgerechte und naturnahe Waldökosysteme können ihre notwendige Funktion als Wasserspeicher erfüllen. Darauf muss die zukünftige Waldpolitik ausgerichtet werden, anstatt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen.“
 
#BUND Pressemitteilung vom 15.07.2021
„Katastrophale Folgen der Starkregen sind zum Teil hausgemacht“

#Düsseldorf | Angesichts der dramatischen Folgen der aktuellen Starkregenereignisse fordert der #NRW -Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) von der Landesregierung mehr Engagement bei der Umweltvorsorge und Klimafolgenanpassung. „Die katastrophalen Folgen der Starkregen der letzten Tage sind zu einem erheblichen Teil hausgemacht“, sagt Holger Sticht, Landesvorsitzender des BUND. „Der anhaltend hohe #Flächenverbrauch für Siedlungen, Gewerbe und #Industrie, die großen Defizite beim ökologischen Umbau unserer Flüsse und Bäche sowie eine verfehlte Forstpolitik sorgen dafür, dass die #Natur die Wassermassen nicht mehr abpuffern kann. Hier muss dringend umgesteuert werden.“

Auch wenn die aktuelle Wetterlage sicherlich sehr außergewöhnlich ist, zeichnet sich durch den fortschreitenden #Klimawandel bereits eine zunehmende Intensität solcher Extremereignisse ab. Insofern, so Sticht, müsse die Regierung #Laschet viel mehr Engagement beim #Klimaschutz zeigen und auch das #Klimaanpassungsgesetz dürfe kein „zahnloser Tiger“ bleiben. Ferner habe die Regierung Laschet aktiv dazu beigetragen, den Flächenverbrauch anzuheizen. „CDU und FDP haben die Flächensparziele aus dem #Landesentwicklungsplan gestrichen und die Errichtung von Siedlungen, Gewerbe- und Industrieflächen im Freiraum erleichtert.“, so Sticht. „Solche Flächen fallen dann als Wasserspeicher aus.“ Unter anderem deshalb hat der BUND gegen die Änderung des Landesentwicklungsplans eine Normenkontrollbeschwerde beim Oberverwaltungsgericht #Münster eingereicht.

Auch die Gewässerschutzpolitik des Landes kritisiert der BUND scharf. Nur 8 Prozent der Fließgewässer befinden sich in dem von der #EU geforderten guten ökologischen Zustand. Den Bächen und Flüssen müssen aber viel mehr Raum gegeben und alle Möglichkeiten zur Schaffung natürlicher Hochwasserrückhalteräume müssten genutzt werden. Stattdessen aber sind in der Vergangenheit etliche ehemaligen Auenbereiche bebaut worden – mit katastrophalen Folgen. Zu einem schnellen Wasserabfluss trägt nach Ansicht des BUND auch die vollkommen verfehlte Forstpolitik bei. „Gerade auf den kahlgeschlagenen und großflächig abgeräumten Fichtenäckern in den Mittelgebirgen rauscht der Regen ungebremst ins Tal“, sagte BUND-Chef Sticht. „Nur standortgerechte und naturnahe Waldökosysteme können ihre notwendige Funktion als Wasserspeicher erfüllen. Darauf muss die zukünftige Waldpolitik ausgerichtet werden, anstatt die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen.“
 
Das Unwetter in #NRW macht unerlaubte Wahlwerbung für die Grünen und gegen #Laschet und seine Politik. Das ist doch nicht erlaubt, oder?

WDR extra: Starkregen ohne Ende: NRW unter Wasser | ARD-Mediathek

https://www.ardmediathek.de/video/wdr-extra/starkregen-ohne-ende-nrw-unter-wasser/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWM2YWVlMWY1LTBmZjgtNDEyMy1iMDBkLTA3ZjgzNDFkNDIyZQ/
 
»CSU-Klausur: Laschet soll "bayerische Belange" berücksichtigen«

https://www.br.de/nachrichten/bayern/csu-klausur-armin-laschet-soll-bayerische-belange-beruecksichtigen,Sd5AwqV

Das sind gerade Laschets Prioritäten.

Morgen darf er da antanzen, wieso sollte ihn der Bürger interessieren, das blöde Wahlvieh?

#starkregen #nrw
 
#LaschetLügt

Abgerutscht im Ländervergleich: Windkraft-Ausbau in #NRW stockt - Landespolitik - Nachrichten - WDR


https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/windkraft-ausbau-stockt-nrw-100.html

Die schwarz-gelbe Landesregierung sagt, dass sie Erneuerbare Energien ausbauen will. Ihre Ziele verfehlt sie trotzdem. Neue Zahlen zeigen: Andere Bundesländer sind schneller.
 
Later posts Earlier posts