Skip to main content

Search

Items tagged with: Literatur


 
Wer etwas über Brettspiele, deren Trends und Möglichkeiten hören will, der sollte man in die neue Episode des Würzblog-Podcast reinhören. Und für die kommende Episode auch den Senf zum Thema Buchpreisbindung abgeben.

WüPod057 Bretter, die bespielt und zerschnitten werden

#Podcast #Spiele #Brettspiele #Rollenspiele #Games #Gaming #nerdcontent #Literatur #Bücher #Würzburg

 
Schon 1946 lieferte David Rousset einen harten und klaren Bericht seiner Erfahrungen in Konzentrationslagern. Erst jetzt erscheint "Das KZ Universum" auf deutsch. Die Lektüre ist ein Schock. #Kultur #Literatur #Rezensionen #Holocaust #Krieg #Frankreich #ZweiterWeltkrieg #KZBuchenwald #KZ #Bücher #BestsellerundLesetipps

 

wochengedicht


bildungspoesie

anders als man meistens denkt
ist freitag gar kein freier tag
es ist der tag der freia

die geschichte hat ihn uns geschenkt
doch auch wenn ich bildung mag
jetzt gehts nach haus zu schnaps und bier und dann ab in die heia

#gedichte #poesie #genialität #literatur #kultur

 
so richtig verstanden habe ich es nicht, wieso das buch hier nicht wird erscheinen können, ist es doch angeblich bestellbar bei den seiten des golkonda-verlages, der aber insolvent sein soll.

naja, da auch die neuen herausgeber an die leute ohne platz im bücherregal gedacht haben und das werk auch als ebook veröffentlichen, werde ich mich an dem rettungsversuch beteiligen. es ist schon eine ganze weile her, dass ich diese bücher mal gekauft hatte. vielleicht wird es ja wieder nett.

und damit ich nicht der einzige bin und diese leute folglich nicht verhungern müssen, hier der link zur spendenaktion.

#bücher #literatur #sciencefiction #kultur #spenden

Rettet DAS SCIENCE FICTION JAHR! | MEMORANDA


Als der Golkonda Verlag verkündet hat, dass Das Science Fiction Jahr 2019 in diesem Jahr nicht erscheinen kann, stand der traditionsreiche, von Wolfgang Jeschke 1986 ins Leben gerufene Almanach vor dem Aus. Nun hat sich Klaus Farin bereiterklärt, das sekundärliterarische Jahreskompendium im Hirnkost Verlag aufzunehmen, damit diese...

 

weihnachten verpasst


ey mann! NOVA 28 ist da! das kommt davon, wenn eine publikation immer so unregelmäßig erscheint, dass man vergisst nachzusehen, ob nicht zufällig wieder etwas neues da ist.

diesmal gibt es gleich eine ebook-version käuflich zu erwerben. sehr gut, schließlich ist mein platzmangel im bücherregal nicht geringer geworden im laufe der letzten zwei jahre, eher im gegenteil. ich habe sowieso nicht verstanden, was die herausgeber für probleme mit ebooks hatten.

aber egal, jetzt ist ja alles gut.

mal schauen, was das gibt! auf jeden fall erst mal lesevergnügen .... :-D

#literatur #sciencefiction #nova

NOVA 28 unter dem Weihnachtsbaum | NOVA


Rechtzeitig zu Weihnachten lag sie vor: die achtundzwanzigste Ausgabe NOVAs. Autoren, Grafiker und Abonnenten haben die Ausgabe rechtzeitig zu Weihnachten bekommen. Und wer NOVA 28 noch nicht hat, kann jederzeit zuschlagen: beim Verlag natürlich, aber auch im Buchhandel und im Internet (und nicht nur bei Amazon). Michael K. Iwoleit & Michael...

 
jahreswechsel

er beklagt das alte jahr
sie weint über das neue

und völlig ohne höhne
wird mir langsam deutlich klar

wie sehr ich es bereue
das lesen all der jahresendzeitfueilletöne

#poesie #gedichte #literatur

 
Bild/Foto
Roman | Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
#Buch #Literatur #Roman #Wohnen

»Fitzcarraldo von Ostfriesland« ... Jan Brandts Doppelroman Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt stellt vieles buchstäblich auf den Kopf: Heimat und Fernweh, Eigentum und Verlust – und immer auch die Suche nach der eigenen Identität.

Weiterlesen

Titelangaben
Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
Köln: DuMont 2019
424 Seiten. 24.- Euro

 
Bild/Foto
Roman | Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
#Buch #Literatur #Roman #Wohnen

»Fitzcarraldo von Ostfriesland« ... Jan Brandts Doppelroman Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt stellt vieles buchstäblich auf den Kopf: Heimat und Fernweh, Eigentum und Verlust – und immer auch die Suche nach der eigenen Identität.

Weiterlesen

Titelangaben
Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
Köln: DuMont 2019
424 Seiten. 24.- Euro

 
Bild/Foto

Erich Kästner - Wie Eulenspiegel einem Esel das Lesen beibrachte


Till Eulenspiegel, Nacherzählung, 1938

Eine Zeitlang beschäftigte sich Eulenspiegel damit, daß er von Universität zu Universität zog, sich überall als Gelehrter ausgab und die Professoren und Studenten neckte. Er behauptete, alles zu wissen und zu können.
Und er beantwortete tatsächlich sämtliche Fragen, die sie ihm vorlegten. Bei dieser Gelegenheit kam er schließlich nach Erfurt. Die Erfurter Studenten und ihr Rektor hörten von seiner Ankunft und zerbrachen sich den Kopf, was für eine Aufgabe sie ihm stellen könnten. »Denn so wie denen in Prag«, sagten sie, »soll es uns nicht ergehen. Er soll nicht uns, sondern wir wollen ihn hineinlegen.«
Endlich fiel ihnen etwas Passendes ein. Sie kauften einen Esel, bugsierten das störrische Tier in den Gasthof »Zum Turm«, wo Eulenspiegel wohnte, und fragten ihn, ob er sich zutraue, dem Esel das Lesen beizubringen.
»Selbstverständlich«, antwortete Till. »
Doch da so ein Esel ein dummes Tier ist, wird der Unterricht ziemlich lange dauern.« »Wie lange denn?« fragte der Rektor der Universität.
»Schätzungsweise zwanzig Jahre«, meinte Till. Und hierbei dachte er sich: Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. Bis dahin stirbt vielleicht der Rektor. Dann geht die Sache gut aus. Oder ich sterbe selber. Oder der Esel stirbt, und das wäre das beste.
Der Rektor war mit den zwanzig Jahren einverstanden.
Eulenspiegel verlangte fünfhundert alte Groschen für seinen Unterricht. Man gab ihm einen Vorschuß und ließ ihn mit seinem vierbeinigen Schüler allein. Till brachte das Tier in den Stall. In die Futterkrippe legte er ein großes altes Buch, und zwischen die ersten Seiten des Buches legte er Hafer. Das merkte sich der Esel. Und um den Hafer zu fressen, blätterte er mit dem Maul die Blätter des Buches um. War kein Hafer mehr zu finden, rief der Esel laut: »I-a, i-a!« Das fand Eulenspiegel großartig, und er übte es mit dem Esel wieder und wieder. Nach einer Woche ging Till zu dem Rektor und sagte: »Wollen Sie bei Gelegenheit einmal mich und meinen Schüler besuchen?«
»Gern«, meinte der Rektor.
»Hat er denn schon einiges gelernt?«
»Ein paar Buchstaben kann er bereits«, erklärte Eulenspiegel stolz. »Und das ist ja für einen Esel und für eine Woche Unterricht allerhand.«
Schon am Nachmittag kam der Rektor mit den Professoren und Studenten in den Gasthof, und Till führte sie in den Stall.
Dann legte er ein Buch in die Krippe. Der Esel, der seit einem Tag kein Futter gekriegt hatte, blätterte hungrig die Seiten des Buchs um. Und da Eulenspiegel diesmal überhaupt keinen Hafer ins Buch gelegt hatte, schrie das Tier unaufhörlich und so laut es konnte: »I-a, i-a, i-a!«
»I und A kann er schon, wie Sie hören«, sagte Eulenspiegel.
»Morgen beginne ich damit, ihm O und U beizubringen.«
Da gingen die Herren wütend fort. Der Rektor ärgerte sich so sehr, daß ihn bald darauf der Schlag traf. Und Till jagte den Esel aus dem Stall.
»Scher dich zu den anderen Erfurter Eseln!« rief er ihm nach.
Dann schnürte er sein Bündel und verließ die Stadt noch am selben Tag.

#ErichKästner #Gelehrte #Esel #Literatur #Kinderbücher
#gimp #gmic #photo #Foto #art #Bildbearbeitung #photomanipulation #mywork

 

"... in Zeiten des Wandels ist kein Platz für den idealistischen Geist, der in der Studierstube residiert."


Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/12/04/erasmus-von-rotterdam-und-das-fragile-des-ideals/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Bildung #Philosophie #Wissen #Gesellschaft #Literatur
Erasmus von Rotterdam und das Fragile des Ideals

 

roberto bolano


das klingt großartig. den roman kenne ich noch nicht, andere bolanos schon.

es bringt ich aber in eine zwickmühle. das buch ist bei dem verfickten s.fischer-verlag erschienen, der versucht hat das internet kaputt zu machen, indem er gutenberg.org verklagt hat. für deutschland hatte der s.fischer-verlag erfolg damit. ich hatte mir eigentlich geschworen, mir nichts mehr aus diesem haus der internetpiraten zu kaufen. das bedeutet aber jetzt:

prinzip ja und bolano nein oder prinzip nein und bolano ja ...

das ist eine echt schwere entscheidung.

vielleicht löse ich sie nach guter deutscher politikermanier, indem ich mir das buch zu weihnachten schenken lasse anstatt es selbst zu kaufen ...

#literatur #gutenberg

"Monsieur Pain": Tod durch Schluckauf


Giftiger Horror: Roberto Bolaños Paris-Roman "Monsieur Pain"

 
Dieser persönliche Essay aus dem New Yorker geht der Frage nach, wie weit Maschinenlernen schon heute selbstständig Texte verfassen kann, die sich unglaublich menschlich lesen, und wo die Reise hingeht. (piqd; engl.) #Literatur

 
Bild/Foto
Roman | Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
#Buch #Literatur #Roman #Wirtschaft #Kapitalismus

Ernst-Wilhelm Händler ist ein absolut singulärer Typ im deutschsprachigen Literaturbetrieb!
Wer sich auf ›Das Geld spricht‹ einlässt, findet ein monströses, anregendes Gedankenkonvolut zu den extremen Auswüchsen des Kapitalismus.

Weiterlesen

Titelangaben
Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
Frankfurt/M.: S. Fischer Verlag 2019
398 Seiten, 22 Euro

 
Bild/Foto
Roman | Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
#Buch #Literatur #Roman #Wirtschaft #Kapitalismus

Ernst-Wilhelm Händler ist ein absolut singulärer Typ im deutschsprachigen Literaturbetrieb!
Wer sich auf ›Das Geld spricht‹ einlässt, findet ein monströses, anregendes Gedankenkonvolut zu den extremen Auswüchsen des Kapitalismus.

Weiterlesen

Titelangaben
Ernst-Wilhelm Händler: Das Geld spricht
Frankfurt/M.: S. Fischer Verlag 2019
398 Seiten, 22 Euro

 
Bild/Foto
Heute vor 90 Jahren

Michael Ende

* 12. November 1929 † 28. August 1995

Die unendliche Geschichte / The Neverending Story


Thienemann Taschenbuch

8 / ~2000 :)) #neverendingbookcoverchallenge
Harrys Regal

#Märchen #Phantasie #Lesen #Drachen #MichaelEnde #Bücher #HarrysRegal #Fantasy
#books #Literatur #Geburtstag #birthday

 
Frage in die Runde. Ich suche Literatur von oder über linken Dissidenten aus (sich entwickelnden) staatssozialistischen resp. parteikommunistischen Staaten. Ebenso zu Personen, die sich sowohl gegen Parteikommunismus und Sozialdemokratie gestellt haben, d.h. auch aus syndikalistischer oder anarchistischer Richtung (da bitte tatsächlich eher aus Asien oder Afrika). Bitte nichts zu Deutschland, da habe ich bereits genug. In englisch oder deutsch.
Anbei lese ich bspw. zurzeit Van, Ngo: Im Land der gesprungenen Glocke. Die Leiden Indochinas in der Kolonialzeit. Aus dem Französischen von Daniel Fastner. Hrsg. von Christoph Plutte und Tilman Vogt, Berlin 2018. Damit man eine Vorstellung hat, was ich meine (verwiesen sei hier noch auf den Sammelband: Kessler, Mario (Hrsg.): Grenzgänger des Kommunismus. Zwölf Porträts aus dem Jahrhundert der Katastrophen, Berlin 2015).

#suche #literatur #kommunismus #ideologie

 
Die Entspannung heute habe ich gleich einmal genutzt, einen seit Wochen unveröffentlicht herumliegenden Blog-Eintrag fertig zu stellen und auf die Homepage hochzuladen: https://www.sebastianhahn.de/blog/files/227a6ac1322c860ecde761ade10ff441-33.html – es geht mal wieder um Science Fiction-Literatur, dieses Mal um zwei Klassiker... #ScienceFiction #Literatur #Lesen #hörbuch

 
auch wenn diese kolumne des fischers diesmal doch sehr selbstverliebt ist, in einigen punkten trifft er -- um es mit dem von ihm zitierten Denis Scheck zu sagen -- den nagel auf dem hammer:
Die aktuelle Kriegslage in Nordsyrien offenbart nicht allein das Fehlen substanzieller deutscher Außenpolitik mit Ausnahme der üblichen Verkaufsreisen. Sie zeigt auch, dass es mit der angeblich seit Jahren wichtigen Migrations- und Flüchtlings-Diskussion nicht weit her ist. Sie hat sich in sinnfreie Moral-Diskussionen verflüchtigt. Von der floskelhaften "Bekämpfung von Fluchtursachen" ist weit und breit nichts zu sehen, und das gute Gewissen, das die irrationale Problemverweigerung den hierzulande Bessergestellten auf Kosten der Verlierer verschafft, wird damit erkauft, dass Herr Erdogan und die Milizen in Libyen dafür bezahlt werden, den guten Menschen von Berlin 95 Prozent der Probleme vom Hals zu halten, und zwar zu jedem beliebigen Preis an Mensch und Material.
literatur ist da nur der aufhänger.

#politik #ThomasFischer #literatur #medien #Nobelpreis

Handke-Debatte: Die Moral ist prächtig - SPIEGEL ONLINE - Panorama


Es gibt kein Volk auf der weiten Welt, das so oft, so gern und so überzeugt auf der jeweils richtigen Seite steht wie das der Deutschen. Kaum stellt sich ihnen ein Problem, versinken sie in Moral. Was nicht gefühlig ist, wird gefühlig gemacht.

 

Wolfszeit


„… wie aus den Werwölfen von gestern blitzartig wieder die Untertanen wurden.“

Link zur Rezension von Gerhard Mersmann: https://neue-debatte.com/2019/10/21/wolfszeit-vom-wolf-zum-buerger/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Literatur #Rezension #Geschichte #Bildung
Wolfszeit – Vom Wolf zum Bürger?

 
"... diese Angst, sich mit bestimmten Gedanken auseinander­ zusetzen, scheint mir vor allem unter Intellektuellen sehr weit verbreitet zu sein."

Uwe Tellkamp: „Das Volk ist nicht links“


#Literatur #Gesellschaft #Dresden
Uwe Tellkamp: „Das Volk ist nicht links“

 

§§§: Gier 451 - vor 3 Minuten


roberto77@diasp.org
roberto77@diasp.org - vor 2 Monaten
Hallo zusammen, ich bin #NeuHier. Ich interessiere mich für #film, #literatur, #mtb und #wandern.Bin schon sehr gespannr was hier so passiert. LG Roberto77

Öffentlich – Gefällt mir · Weitersagen · Kommentieren
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
h i e r wird sich politiscg/prollitisch begrobt!!! Was denn sonst, typisch WEB2.0 natuerlich… web2.0 = der CB-funk des dritten JahrTausends, hier krachen die ganz GUTEN & die ganz BÖSEN/SCHLECCHTEN gnadenlos aufeinander!!!
Daaaaaa!!! Habs grad eben wieder massiv scheppern gehoert!!!

 
Hallo zusammen, ich bin #NeuHier. Ich interessiere mich für #film, #literatur, #mtb und #wandern.Bin schon sehr gespannr was hier so passiert. LG Roberto77

 
Hallo zusammen, ich bin #NeuHier. Ich interessiere mich für #film, #literatur, #mtb und #wandern.Bin schon sehr gespannr was hier so passiert. LG Roberto77

 

So kauft man E-Books datenschutzfreundlich ein.


Der Inhalt seines Bücherregals sagt meist recht viel über einen Menschen aus.
So auch das, was auf seinem E-Book-Reader gespeichert ist.
Bücher anonym zu kaufen sollte uns daher Selbstverständlichkeit sein.
Im Buchladen ist das kein Problem, selbst wenn man uns dort kennt.
Doch wie kauft man E-Books datenschutzfreundlich ein?
Tatsächlich ist das doch etwas komplizierter als der Besuch im Kiez-Buchladen.
  • Wichtig: Lade Dir Tails runter und spiele es auf einen USB-Stick oder eine DVD. Das ist der einfachste und sicherste Weg, mittels Tor einigermaßen anonym das Internet, speziell das Web, zu nutzen. Alle weiteren Schritte am PC erfolgen mit Tails.
  • Suche Dir DRM-freie Bücher im standardisierten epub-Format aus, denn die lassen sich mit freier Software lesen. Tatsächlich gibt es davon mehr, als man denkt. Alle großen Online-Buchhandlungen führen DRM-freie Titel. Manchmal sind diese mit Wasserzeichen versehen, das stört nicht.
  • Kaufe Dir einen Geschenkgutschein für eine Online-Buchhandlung. Im Drogeriemarkt an der Ecke fand ich einen Geschenkgutschein von "Wunschgutschein" über 25 Euro, der u.a. für Thalia verwendet werden kann. Barzahlung versteht sich von selbst. Denn jedesmal, wenn jemand mit Karte zahlt, muß irgendwo ein süßes Kätzchen sterben.
  • Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn der Gutschein nicht direkt für die jeweilige Online-Buchhandlung ist, sondern ein "Wunschgutschein": Löse den Wunschgutschein aus. Gleich den kompletten Betrag. Von Teileinlösungen rate ich ab, das macht alles nur unnötig kompliziert. Du kriegst dann ein PDF mit einer Gutscheinnummer und eine PIN. Die brauchen wir noch.
  • Erstelle eine E-Mail-Adresse, die einen einfachen Zugriff via Web erlaubt. Das war einfacher als ich dachte, denn man braucht keine langlebige E-Mail-Adresse. Eine temporäre, wie z.B. Guerilla-Mail, hat ausgereicht. Wenn es eine langlebigere sein sollte, die man mehrfach nutzen will, funktioniert Yandex sehr gut. Man braucht keine Mobilfunknummer anzugeben.
  • Erstelle einen Account bei der Online-Buchhandlung. Der Phantasie für Namen, Adresse und Geburtsdatum sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache, es stimmt nichts. Nutze die E-Mail-Adresse vom vorigen Punkt.
  • Nun kaufe fröhlich ein, bis maximal zum Wert des Gutscheins. Beim Bezahlen einfach die Nummern von oben angeben. Du kannst die Bücher dann einfach herunterladen, ggf. nach einer Wartezeit von einige Minuten.
  • Wenn noch Guthaben übrig ist, kann man den Betrag natürlich für den nächsten Einkauf aufheben. Aber je mehr oder öfter man mit einem Account einkauft, um so größer die Gefahr der De-Anonymisierung. Lieber auf ein paar Cent verzichten und beim nächsten mal mit einem neuen Account von vorne anfangen.
  • Schmökern, z.B. mit calibre, fbreader oder dem nov-Mode für Emacs. Oder einem datenschutzfreundlichen E-Book-Reader wie Kobo.
Vielen Dank an @Waithamai Dragonqueen ✨ für den Tip, Geschenkgutscheine zu verwenden.
Und an @Lotte Mondblum für den Hinweis auf Yandex.

#ebook #epub #drm #calibre #emacs #fbreader #tails #tor #debian #bargeld #datenschutz #anonymität #freesoftware #gutschein #kobo #literatur #buch #einkauf #email

 

Nah am Feuer


"(...) Demokratie bedeutet, dass zwei Schafe und drei Wölfe entscheiden, was es am Abend zu essen gibt. Gut, zumindest in den Kreisen, in denen ich mich bewege, ist das ein beliebter Witz."

Link zum Beitrag von Margaret Killjoy:
neue-debatte.com/2019/09/16/von-post-zivilisiertem-leben-die-stadt-die-keine-ist/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Zukunft #SciFi #Gesellschaft #Literatur #Transformation #Zivilisation #Postzivilisation
Genossenschaft

 

Alles SciFi ...


"(...) Mit dem Kollaps wird der Großteil der gegenwärtigen gesellschaftlichen Infrastruktur verschwinden. Die Herrschenden werden alles tun, um an der Macht zu bleiben. Wenn wir uns und unsere Gemeinschaften jedoch selbst organisieren, machen wir Regierungen und Konzerne schlicht unnötig."

Link zum Beitrag von Margaret Killjoy:
https://neue-debatte.com/2019/09/15/von-post-zivilisiertem-leben-wie-ueberlebe-ich-den-kollaps/

#NeueDebatte #Zukunft #SciFi #Gesellschaft #Literatur #Transformation #Zivilisation #Postzivilisation
Von post-zivilisiertem Leben … Wie überlebe ich den Kollaps?

 

Verschwörung gegen die Angst


"(...) Was meinen Sie, wofür wir die fünfhundert Meter am Isebekkanal gelaufen sind an so einem Tag? Ich sage es Ihnen: damit wir ein wenig durchatmen können auf unserer Achterbahnfahrt in die Hölle."

Link zum Essay von Dirk C. Fleck:
https://neue-debatte.com/2019/09/08/kein-entrinnen-im-zug-nach-nirgendwo/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Kultur #Literatur #DirkCFleck #Systemkritik #Umweltschutz #Gesellschaft #Widerstand #System
Kein Entrinnen: … im Zug nach Nirgendwo!

 
Bild/Foto
Roman | Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter
#Buch #Literatur #Roman #Deutschland

In seinem Roman Der Sommer meiner Mutter zeichnet Ulrich Woelk ein berührendes und rückwirkend leicht melancholisches Zeitpanorama der 1960er Jahre - dicht und doch fein nuanciert, unterlegt mit Songtexten und literarischen Zitaten.

Weiterlesen

Titelangaben
Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter
München: Verlag C. H. Beck 2019
189 Seiten, 19,95 Euro

 
Bild/Foto
Roman | Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter
#Buch #Literatur #Roman #Deutschland

In seinem Roman Der Sommer meiner Mutter zeichnet Ulrich Woelk ein berührendes und rückwirkend leicht melancholisches Zeitpanorama der 1960er Jahre - dicht und doch fein nuanciert, unterlegt mit Songtexten und literarischen Zitaten.

Weiterlesen

Titelangaben
Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter
München: Verlag C. H. Beck 2019
189 Seiten, 19,95 Euro

 

Crash


"(...) Im Großen und Ganzen überzeugt Gietingers „Vollbremsung“ den an Erkenntnis interessierten Leser kaum, zu sehr von persönlichen Interessen gelenkt, wirkt die Auswahl der Studien und ihre Interpretationen."

Link zur Rezension von Deborah Ryszka:
https://neue-debatte.com/2019/09/04/vollbremsung-massenvernichtungswaffe-automobil/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Rezension #Automobil #Elektroauto #Ökologie #Umweltschutz #Naturschutz #Mobilität #Vollbremsung #Literatur #Sachbuch
Vollbremsung – Massenvernichtungswaffe Automobil?

 
für den oder die die oder der es versteht. sehr treffend.

#Triggerwarnung #rücksichtnahme #literatur

Bild/FotoEmmanuel Florac wrote the following post Mon, 02 Sep 2019 21:37:46 +0200

#politique #1984 #humour

via @laurent_

en grand

 
Bild/Foto

Die Hauptstadt / la capitale

Robert Menasse


Chers amis lecteurs,
voici un livre qui ne devrait pas vous laisser de marbre

die HauptStadt / la Capitale est une satire savoureuse des travers des institutions européennes
Prix du Livre allemand 2017
2017 Deutscher Buchpreis gezeichnet

l’auteur Robert Menasse y décrit le fonctionnement des commissions de l’intérieure

« Ce qui nous permet de lire de très instructives pages sur les meilleures stratégies pour faire échouer un projet, Machiavel n’a qu’à bien se tenir »

. la Capitale, Robert Menasse

#kultur #livre #Buch #literatur #hauptstadt
#auteur #Schriftsteller #RobertMenasse #Menasse
#prix-littéraire #PrixLittéraire #BuchPreis #Buch-Preis #satire
#europe #europa #institution #institutions européennes #EuropäischeUnion #EU Commission #EU #UE #UnionEuropéenne #CommissionEuropéenne #Bruxelles #brussels #kommissionspräsident #europese unie #europese commissie #europa
#Oligarchie #élus #élites #élite #mépris #arrogance #arroganz #idiocrates

 
Bild/Foto

Die Hauptstadt / la capitale

Robert Menasse


Chers amis lecteurs,
voici un livre qui ne devrait pas vous laisser de marbre

die HauptStadt / la Capitale est une satire savoureuse des travers des institutions européennes
Prix du Livre allemand 2017
2017 Deutscher Buchpreis gezeichnet

l’auteur Robert Menasse y décrit le fonctionnement des commissions de l’intérieure

« Ce qui nous permet de lire de très instructives pages sur les meilleures stratégies pour faire échouer un projet, Machiavel n’a qu’à bien se tenir »

. la Capitale, Robert Menasse

#kultur #livre #Buch #literatur #hauptstadt
#auteur #Schriftsteller #RobertMenasse #Menasse
#prix-littéraire #PrixLittéraire #BuchPreis #Buch-Preis #satire
#europe #europa #institution #institutions européennes #EuropäischeUnion #EU Commission #EU #UE #UnionEuropéenne #CommissionEuropéenne #Bruxelles #brussels #kommissionspräsident #europese unie #europese commissie #europa
#Oligarchie #élus #élites #élite #mépris #arrogance #arroganz #idiocrates

 

tz tz tz ...


gerade habe ich bei spon diese rezension gelesen. klingt ziemlich interessant.

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/dort-dort-von-tommy-orange-blut-das-an-federn-klebt-rezension-a-1282228.html

bei amazon sah ich dann das hier. fremdsprachen lohnen sich. auch wenn das buch im sympathischen hanser-verlag erschienen ist, ich greife dann doch lieber zum halb so teueren englischsprachigen original.

#literatur #usa #americana #indianer #gesellschaft

Bild/Foto

 
Schwangerschaft im sozialen Wandel: "Eine Frau soll keinen Mann brauchen müssen, um ein Kind zu gebären"
Interview zu Schwangerschaft im sozialen Wandel
#Kultur #Literatur #Bücher #BestsellerundLesetipps #Buchrezensionen #Rezensionen #Schwangerschaft

 
Schwangerschaft im sozialen Wandel: "Eine Frau soll keinen Mann brauchen müssen, um ein Kind zu gebären"
Interview zu Schwangerschaft im sozialen Wandel
#Kultur #Literatur #Bücher #BestsellerundLesetipps #Buchrezensionen #Rezensionen #Schwangerschaft

 

Slaughterhouse oder Mother Night


“(…) Ja, Mother Night ist grotesk, aber es legt dem verehrten Publikum den Schluss nahe, sich nicht allzu früh festzulegen in Bezug auf das moralisch Einwandfreie oder das abgrundtief Verwerfliche. Denn ständig wechseln die Perspektiven und damit die Lichtverhältnisse.”

Link zur Rezension: https://neue-debatte.com/2019/07/31/kurt-vonnegut-leicht-zu-lesen-schwer-zu-verstehen/

#Literatur #Rezension
Kurt Vonnegut – Leicht zu lesen, schwer zu verstehen

 
Hier ist ne intressante Literatur begeisterte. Im Oktober findet in SL die dritte virtuelle literaturcon statt. Einige könnt ihr in diesem forum nachlesen

https://www.gridtalk.de/showthread.php?tid=3463&pid=39855#pid39855

#Literatur #secondlife #virtuellewelten

 

resquiescat in pace


wieder mal sehr schade, aber in solch einem alter jederzeit zu erwarten.

seine krimis haben mir großartig gefallen, das sind richtig gute bücher zum immer-wieder-lesen. spannend und auch informativ.

#rip #resquiescatinpace #krimis #literatur #italien

Italienischer Krimiautor: Schriftsteller Andrea Camilleri ist tot - SPIEGEL ONLINE - Kultur


Mit seinen "Montalbano"-Krimis wurde er berühmt. Jetzt ist der italienische Schriftsteller Andrea Camilleri mit 93 Jahren in Rom gestorben.

 

Wortkunst


"(...) Die Krux ist, das stärkste Grundrauschen, was in eine gegenteilige Spirale, eine Aufwärtsbewegung führt, ist der Kontakt mit Menschen. Aber es müssen schon die „richtigen“ Menschen sein. Und wer sind schon die „Richtigen“ für uns?!"

Link zur Prosa von Alex Ross:
https://neue-debatte.com/2019/07/13/ein-schloss-teil-3/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Prosa #Kultur #Literatur #Wortkunst
Ein Schloss – Teil 3

 

"Elektro Mobil"

  • „Nee, die Reichweite is ja nicht sehr groß. Vielleicht wenn das besser wird.“
  • „Die Akkus sind noch zu schwer. Die wiegen ja bald soviel wie ein Elefant.“
  • „Eine nutzlose Technik. Da haben nur ganz wenige überhaupt Bedarf.“
  • „Naja, schon ganz praktisch - aber geben die nicht auch so Elektrostrahlung ab?“
  • „Wenn man die Unterwegs selbst laden könnte, ja, dann wäre man mobil.“
  • Ich hätte gern eines. Aber die sind zu teuer.“
  • „Sowas können sich nur ein paar wichtige Typen leisten.“
  • „Wenn du irgendwo ohne Anschluss bist, hilft dir das gar nicht.“
  • „So eine komplizierte Technik geht doch sicher schnell auch kaputt.“
  • „Ein Kurzschluss in der Batterie ist hoch gefährlich, oder?“
  • „Das wird die Probleme der Menschheit auch nicht lösen.“
Mein Assistent schaltete das Tonbandgerät ab und gab mir ein Zeichen, dass die Batterien zu Neige gingen. Also verabschiedete ich mich freundlich von einem hageren Mittdreißiger, in BlueJeans, den ich als letzte befragt hatte. Ich sah ihm noch einen Moment nach. Noch bevor er in einem der U-Bahn Zugänge verschwand, hatte ich ihn in den Menschenmassen aus den Augen verloren. An sein Gesicht konnte ich mich schon nicht mehr erinnern.
Dicht bepackt mit Tüten und Taschen strömten Touristen wie Einheimische in das unterirdische Verkehrsnetz dieser Metropole. Wir hatten Glück gehabt. Das Wetter war fantastisch. Viele Menschen hatten sich den Moment Zeit genommen um meine Fragen zur modernen Technik zu beantworten und so hatten wir viele interessante Meinungen gesammelt um eine Reportage, mit den Stimmen aus der Bevölkerung, zu bereichern. Mein Assistent half mir das klobige Mikrofon, von seinem Windfang zu befreien, um es in die dafür vorgesehene Ledertasche zu verstauen. Eine öffentliche Uhr bestätigte mir die Zeit. Kurz nach Ladenschluss.
Die Interviews der Passanten, die ich hier bekommen hatte, würden kurz nach 20 Uhr im Radio ausgestrahlt. Zuvor mussten sie noch geschnitten und an-moderiert werden. Wir hatten also noch etwa eine Stunde Zeit unsere Ausrüstung zurück zu bringen und das Tonband zu schneiden. Hoffentlich war der Aufnahmeraum frei wenn ich wieder im Studio sein würde, dachte ich und bedauerte nun, dass ich keines dieser neuen tragbaren Telefone besaß, die man etwas spöttisch als Feldtelefon oder Hundeknochen bezeichnete. Doch die Realität bestätigte die Meinung meiner Mitmenschen die ich heute zu diesem Thema befragt hatte. Zu teuer, zu unpraktisch, zu wenig Sendemasten und auch die Gebühren für einen speziellen Mobilfunkvertrag hätten mein mageres Gehalt als freiberuflicher Journalist überstiegen.
wieder hervorgekramt - kurze #Prosa, von mir aus dem Jahre 2011
#Kurzgeschichte #Realsatire #Elektromobilität #eAuto #Literatur

 

Rezension: Frieden! Jetzt! Überall!


Es überrascht nicht der inhaltlich sozialdemokratische Grundtonus der einzelnen Beiträge mit einer gewissen Sentimentalität für die Zeiten Willy Brandts, ebenso wenig, mit Verlaub gesprochen, die anfänglich hysterische Weltuntergangsstimmung. Dann wird es interessant.

Link zur Rezension von Deborah Ryszka:
https://neue-debatte.com/2019/07/08/die-uhr-steht-auf-zwei-vor-zwoelf-frieden-jetzt-ueberall/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Rezension #Frieden #Literatur
Die Uhr steht auf „Zwei vor Zwölf“: Frieden! Jetzt! Überall!