social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Klimaschutz

Dortmund: Stadtwald wächst

Im Bereich der renaturierten #Emscher wird ein #Stadtwald gepflanzt?

Ich finde, diese Aktion von Erstsemestern der #Architektur ist besonders bemerkenswert. Erst mal natürlich ist ein Stadtwald per se etwas sehr wertvolles für das #Klima in der Stadt, aber besonders auch für den #Artenschutz.

Aber besonders wichtig scheint mir, dass hier auch eine neue Generation von Architekten heranreift, die mittelfristig die Probleme in der Baubranche angeht:
'Aktuell ist allein der Bau- und Gebäudesektor in Deutschland für fast ein Drittel der bundesweiten CO2-Emissionen verantwortlich.'


Pflanzt Bäume - sie sind sehr gut!

#Dortmund #ErstTrees #Klimaschutz #PoweredByRSS
Stadtwald wächst um 200 weitere „ErstTrees“
"Verkürzt gesagt kann man behaupten, dass wir 70 % unseres hauseigenen LKW-Verkehrs und dessen Abgase der Allgemeinheit aufbürden, weil uns die Rollenden Lager trotz der Verschmutzung billiger kommen als neue Lagerflächen zu kaufen." #Verkehrswende #Klimaschutz
https://blog.fefe.de/?ts=9fb5b288
 
„Wir leben in irritierenden Zeiten“
Den Kabarettisten Eckart von #Hirschhausen treibt die Klimakrise um. Ein Gespräch über tödliche Hitze und Grenzen des #Kapitalismus.
"Ja, #Klimaschutz kostet Geld. Aber das Teuerste, was wir jetzt tun können, ist, weiterhin zu wenig zu tun. Diese Priorisierung bedeutet, dass wir vergessen haben, was eigentlich Wohlstand ist."
„Wer meint dass Geld wichtiger ist als Gesundheit, kann ja mal versuchen beim Luftanhalten sein Geld zu zählen.“
 
#NieMehrCDU #KorruptionCDU
Auch in #Brandenburg hängen immer mehr #CDUmalEhrlich-Plakate.

Bei der #Union regieren Lobbys und nicht die Bürger_innen. Deshalb fordern wir einen repräsentativen Bürger_innenrat um die notwendigen Maßnahmen zum #Klimaschutz zu beschließen.

#DemokratieUpdate
#Klimakatastrophe
Scientists for Future Leipzig - 2021-09-18 06:37:20 GMT
Dr. Melanie Bergmann: „Trotz Bundesverfassungsgerichtsurteil, Weltklimarat-Bericht und stetigen Krisen-Meldungen (Hochwasser, Brände) haben die Parteien kein Konzept für wirksamen Klimaschutz. Der Treibhausgasausstoß steigt ungebremst. Dieser #Klimastreik ist einer der wichtigsten überhaupt, gilt es doch Politik und Mitbürger\*innen kurz vor dieser richtungsweisenden #BTW21 noch mal zu zeigen, dass #Klimaschutz ganz oben auf die Agenda gehört.“
#WissenSchafftKlimaschutz #AlleFürsKlima #S4F
#Klimakatstrophe
 
Dr. Melanie Bergmann: „Trotz Bundesverfassungsgerichtsurteil, Weltklimarat-Bericht und stetigen Krisen-Meldungen (Hochwasser, Brände) haben die Parteien kein Konzept für wirksamen Klimaschutz. Der Treibhausgasausstoß steigt ungebremst. Dieser #Klimastreik ist einer der wichtigsten überhaupt, gilt es doch Politik und Mitbürger*innen kurz vor dieser richtungsweisenden #BTW21 noch mal zu zeigen, dass #Klimaschutz ganz oben auf die Agenda gehört.“
#WissenSchafftKlimaschutz #AlleFürsKlima #S4F
Bild/Foto
 
Es muss Schluss damit sein, im Zusammenhang mit dem Klimaschutz Kosten zu diskutieren. Selbstverständlich wird das kosten und natürlich müssen wir aus unserer ressourcenverschwendenden Komfortzone raus und unseren Lebensstil ändern, wenn wir etwas bewegen wollen. Es geht hier schließlich um das nackte Überleben. Das Unangebrachteste überhaupt ist ein "Weiter so" - und damit verbietet sich auch jeder "Weiter so"-Kanzler, ob er nun Scholz oder Laschet heißt.
#klimaschutz #btw2021
 
RT @Peter_Schaar@twitter.com

Ich frage mich, warum das Urteil zum Hambacher Forst im #Triell nicht thematisiert wurde. #Laschet hat rechtswidrig #Brandschutz vorgeschoben, um Räumung des Protestcamps durchzusetzen #Rechtsstaatlichkeit #Klimaschutz https://taz.de/Urteil-zum-Hambacher-Forst/!5799827/

🐦🔗: https://twitter.com/Peter_Schaar/status/1437308482760454144
 
#NieMehrCDU zu #Umweltschutz und #Klimaschutz - mehr muss man nicht wissen. #NoMerz und #KohleArmin arbeiten Hand in Hand an #Projekt18%.

#Klimakatastrophe #Artenschutz
CDU-Mann Friedrich Merz hat Umweltverbände wie den Naturschutzbund zu Demokratiefeinden erklärt. Belege bleibt er schuldig. Die Empörung ist groß.
»Grenzt an Rufmord«
#CDU-Wirtschaftsrat fordert #Verbot von #Klimaschutzklagen gegen #Konzerne

Können #Umweltverbände von Konzernen mehr #Klimaschutz einklagen?
Der CDU-Wirtschaftsrat kritisiert einen entsprechenden Vorstoß von #Umwelthilfe und #Greenpeace
als juristisch fragwürdige »Shownummer«.

#CDU

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/cdu-wirtschaftsrat-fordert-verbot-von-klimaschutzklagen-gegen-konzerne-a-87f6c37a-50f1-4752-9c11-a0ed4adf7aeb

Die #VerbotsPartei hat wieder zugeschlagen! :leichtes_lächeln:
 
»Grenzt an Rufmord«
#CDU-Wirtschaftsrat fordert #Verbot von #Klimaschutzklagen gegen #Konzerne

Können #Umweltverbände von Konzernen mehr #Klimaschutz einklagen?
Der CDU-Wirtschaftsrat kritisiert einen entsprechenden Vorstoß von #Umwelthilfe und #Greenpeace
als juristisch fragwürdige »Shownummer«.

#CDU

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/cdu-wirtschaftsrat-fordert-verbot-von-klimaschutzklagen-gegen-konzerne-a-87f6c37a-50f1-4752-9c11-a0ed4adf7aeb

Die #VerbotsPartei hat wieder zugeschlagen! :leichtes_lächeln:
 
»Grenzt an Rufmord«
#CDU-Wirtschaftsrat fordert #Verbot von #Klimaschutzklagen gegen #Konzerne

Können #Umweltverbände von Konzernen mehr #Klimaschutz einklagen?
Der CDU-Wirtschaftsrat kritisiert einen entsprechenden Vorstoß von #Umwelthilfe und #Greenpeace
als juristisch fragwürdige »Shownummer«.

#CDU

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/cdu-wirtschaftsrat-fordert-verbot-von-klimaschutzklagen-gegen-konzerne-a-87f6c37a-50f1-4752-9c11-a0ed4adf7aeb

Die #VerbotsPartei hat wieder zugeschlagen! :leichtes_lächeln:
 
RT @EWS_Schoenau
Das ist der Hammer: Der #EUGH stuft Rechtssprechung von Schiedsgerichten nach dem #Energiecharta-Vertrag #ECT als nicht bindend ein. Damit würden die #Fossil-Konzerne ihre mächtigste Waffe gegen #Klimaschutz-Maßnahmen wie #Kohleausstieg verlieren! https://www.energiezukunft.eu/wirtschaft/richter-erklaeren-den-energiecharta-vertrag-fuer-unwirksam/
 
@kaffeeringe @thinkpad

… der in den Empfehlungen der KWSB erzielten Kompromisse vor allem mit Blick auf den #Klimaschutz
sowie den Umgang mit den vom Braunkohletagebau betroffenen Menschen grob verletzt. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die von Bund und Ländern beschlossenen Abweichungen von den Empfehlungen der KWSB gravierend und einseitig zu Las-ten von Klimaschutz und Tagebaubetroffenen gehen"

https://www.oeko.de/fileadmin/oekodoc/Stellungnahme-Mitglieder-KWSB-Bund-Laender-Einigung.pdf

 
@thinkpad @kaffeeringe

Mir liegt viel schwerer auf der Seele das Thema #Klimaschutz. Die große Koalition hat da so phänomenal versagt, dass das #Bundesverfassungsgericht sie auffordern musste ihre Gesetze nachzubesstern. CDU und SPD haben also verfassungswidrig gehandelt.

Bei der SPD und #Kohleausstieg besser 2038 und ihrem Mantra des wirtschaftlichen Wachstums sehe ich da auch keinen großen Fortschritt.

Ich habe 5 Kinder, die eine Zukunft brauchen.
 
Bild/Foto
Bild/Foto
Es wurde hier kritisiert, dass der WDR der #FDP eine schlechte Note beim #Klimaschutz gibt. Elena Erdmann von der Zeit hat auch gerechnet - das Ergebnis sieht so aus...
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2021-08/klimaschutz-wahlprogramme-bundestagswahl-klimapolitik-pariser-klimaabkommen/komplettansicht
 

Die Qual der Klimawahl


Wirklich konsequente Klimaprogramme hat keine der großen Parteien im Angebot. Die Pläne der #Grüne ​n sind da noch am konkretesten. #Bundestagswahl21 #Klimaschutz http://www.taz.de/Wahlprogramme-der-Parteien/!5792573/ #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Wahlprogramm #GNS #Klimaschutz

Schwerpunkt: Bundestagswahl 2021
Schwerpunkt: Klimawandel
 

Die Qual der Klimawahl


Wirklich konsequente Klimaprogramme hat keine der großen Parteien im Angebot. Die Pläne der #Grüne ​n sind da noch am konkretesten. #Bundestagswahl21 #Klimaschutz http://www.taz.de/Wahlprogramme-der-Parteien/!5792573/ #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Wahlprogramm #GNS #Klimaschutz

Schwerpunkt: Bundestagswahl 2021
Schwerpunkt: Klimawandel
 
Alle: wählt #Klimaschutz, jede Stimme zählt!
und welche partei soll das sein?
 
[bookmark=https://twitter.com/news_rapha/status/1431280522639065095]Hallo Wähler*innen, die Prognosen zur #Bundestagswahl sind 'fragil'. Dies hier 👇 betrifft #Scholz und die #SPD. Alle: wählt #Klimaschutz, jede Stimme zählt!

https://twitter.com/sven_giegold/status/1431237273547378693[/bookmark]
 
Effektiver #Klimaschutz ist nur bezahlbar, wenn unser nächster Deutscher #Bundestag JETZT handelt. Ob eure Kandidierenden wirklich effektive Klimamaßnahmen umsetzen, zeigen sie auf http://waehlbar2021.de. #wählbar2021 #BTW2021 #Klimaschutz #KlimakriseISTjetzt #Klimakrise
Bild/Foto
 
Wirklich nur ein Versprecher? #Laschet gegen #Klimaschutz

[bookmark=https://twitter.com/tibor/status/1429053182559260676]Wundervoller Freudscher Versprecher. #laschet #eineunion[/bookmark]
 
Inlandsflüge könnten dem Klimaschutz weichen, doch dafür müsste der Bahnverkehr besser werden. Der Flughafenverband kritisiert die Forschungsministerin.
 
Gegenüber der Presse zeigte der Parteivorsitzende der #CDU #Laschet allerdings wiederholt, dass er dann doch nicht tief genug im Thema drinsteckt...
Von #Klimaschutz haben er und seine Scherge halt keine Ahnung.
#Musk #MuskLacht
https://t3n.de/news/wasserstoff-lacht-elon-musk-laschet-1398143/
 
@z428 Dazu gibt es hier eine ganz interessante Einschätzung ab Seite 160.
https://epub.wupperinst.org/frontdoor/deliver/index/docId/4458/file/MaRess_AP12_9.pdf

Aus einem der vielen lesenswerten Bücher von Schmidt-Bleek vom #wuppertalinstitut habe ich auch in Erinnerung, dass man z.B. recyclebare Flaschen und Gläser nicht aufwändig zu Hause mit heißem Wasser spülen sollte, da dies die Bilanz verhagelt.

Hier noch einige Aspekte auf höherer Ebene bezüglich #Ressourcenverbrauch vs #klimaschutz

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/oeko-pionier-friedrich-schmidt-bleek-gruene-luegen-abrechnung-mit-den-klimarettern/10088074-all.html
 
RT @Oliver_Krischer
Trotz eines gegenteiligen Gutachtens der eigenen Bundesregierung betreibt #Laschet unverdrossen weiter die #Enteignung & #Vertreibung von Menschen für den Tagebau #Garzweiler. Schluss mit dieser Politik für #RWE Interessen und gegen #Mensch & #Klimaschutz #AlleDoerferBleiben https://twitter.com/gruenenrw/status/1421720368088330243
 

Content warning: #ShaleMustFall: Weltweite Aktionen gegen Erdgas – tausende blockieren LNG-Projekt in Brunsbüttel

 
Solarenergie-Förderverein: Neues Rechtsgutachten - weitere Klimaschutz-Klagen wahrscheinlich

BVerfG-Urteil verpflichtet Bund, Ländern und Kommunen zu mehr #Klimaschutz.

Der BVerfG-Klima-Beschluss vom Frühjahr ist die vermutlich weitestgehende Klima-Entscheidung eines obersten Gerichts weltweit. Er fordert im Kern eine faire intertemporale Balance in Bezug auf die Freiheit der Menschen ein. Damit müssen in Bund, Ländern und #EU zahlreiche Gesetze auf den Prüfstand, wie ein neues Rechtsgutachten im Auftrag des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) zeigt. Eine weitere Verfassungsklage 2022 liegt, so das Gutachten, aufgrund der bisher klar unzureichenden Reaktion der Politik auf die BVerfG-Entscheidung nahe. Ebenfalls möglich sind verwaltungsgerichtliche Klagen gegen #fossil basierte Industrie- oder Verkehrsprojekte, die nicht mit baldiger Emissionsneutralität vereinbar sind. Das Rechtsgutachten zeigt ferner die Option einer zivilrechtlichen Klage gegen große fossile Konzerne auf.

Professor Felix Ekardt, der gemeinsam mit Rechtsanwältin Dr. Franziska Heß die erfolgreiche Klage vertreten und das Gutachten verfasst hat, erklärt: „Das im Juni aufgrund unserer erfolgreichen Klage reformierte #Klimaschutzgesetz ist bei weitem noch nicht ausreichend, um die verfassungsrechtlich und durch das Paris-Abkommen gebotene baldige Emissionsneutralität umzusetzen. Deutschland muss außerdem bei den EU-Verhandlungen über die neuen Klimapolitik-Vorschläge der EU-Kommission auf klare Verbesserungen drängen, statt wie seit vielen Jahren eher noch zu bremsen. Auch jede Verwaltungsentscheidung über einen Bebauungsplan oder ein Großprojekt muss künftig prüfen, ob das Ganze mit baldiger Emissionsneutralität vereinbar ist.“

Susanne Jung, Geschäftsführerin des #SFV erklärt: „Wir brauchen Nullemissionen bis 2030, um existenzielle Risiken von der Menschheit abzuwenden. Dafür wird der SFV mit aller Macht arbeiten – auch mit weiteren Klagen, wenn die Politik auf allen Ebenen nicht schleunigst umsteuert.“

Das Klagebündnis von SFV, #BUND und vielen Einzelklägern hatte im November 2018 Verfassungsbeschwerde wegen der völlig unzureichenden deutschen Klimapolitik erhoben. Im Januar 2020 schlossen sich, nachdem das BVerfG die Verfassungsbeschwerde zur Entscheidung angenommen hatte, weitere Verbände und Einzelkläger mit eigenen Beschwerdeschriften an. Die BVerfG-Klage wurde aus Spenden und Eigenmitteln durch den SFV finanziert. Sie wurde vertreten von Dr. Franziska Heß, Baumann Rechtsanwälte, und Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt von der Forschungsstelle #Nachhaltigkeit und #Klimapolitik, der die Klage seit 2010 mit mehreren Gutachten für den SFV auf der Basis seiner langjährigen Forschung vorbereitet hat.

Link zum Gutachten (PDF):
 
RT @watch_union
Fehler beim #Klimaschutz sieht #Laschet nur bei den anderen

40 Jahre bremsen und verzögern nennt er "unterschiedliche Phasen der Diskussion"

#CDU und #FDP stoppen den Atomausstieg, aber Schuld daran waren alle.

Was ist das für ein Verständnis von Wahrheit?
/PM
#Sommerinterview
 
"Die Grünen haben ein detailliertes und ehrliches Programm für #Klimaschutz in allen Bereichen, auch die Linken setzen hier Schwerpunkte, fokussiert auf den Aspekt der sozialen Gerechtigkeit."
https://www.klimareporter.de/deutschland/jetzt-geht-es-ans-eingemachte
 
Ich fürchte dieser Planet will uns #Menschen einfach loswerden.

In #Sibirien brennt die Tundra einfach unter dem Schnee weiter. Anstrengungen zum #Klimaschutz kommen irgendwie auch nen bisschen spät. Ich bin fast 40, ich hab mal bei #RWE dreieinhalb Jahre Gehirnwäsche mitgemacht, wo sie immer wieder erzählt haben, dass #Braunkohle super ist und da da kaum Schadstoffe bei der Verbrennung entstehen.

Damals in den 90er hab ich mir schon gedacht "#WTF erzählen die da, sind die alle dumm?", aber es hat sich nichts geändert für weitere 20+ Jahre. Die involvierten #Politiker scheinen auch einfach dumm zu sein oder absichtlich zu handeln. Entscheidet selbst was schlimmer ist, jedenfalls müssen wir die Verantwortlichen loswerden.

https://nitter.eu/siberian_times/status/1417787333261238273
 
#BUND
Armin Laschets Klimabilanz

Angesichts der dramatischen Flutkatastrophe Mitte Juli 2021 in #NRW betonte der NRW-Ministerpräsident und Unionskanzlerkandidat Armin #Laschet wiederholt, man müsse mehr Tempo beim #Klimaschutz machen. Zugleich betonte er, Nordrhein-Westfalen habe in seiner Regierungszeit viel erreicht. NRW habe die Summen für den #Klimaschutz versiebenfacht, kein anderes Bundesland habe sowiel #CO2 eingespart, beim Zubau der #Windenergie habe das Land 2020 auf Platz 1 gelegen.

Damit versucht Armin Laschet den Eindruck zu erwecken, er sei der oberste Klimaschützer der Nation. Dabei fällt seine Bilanz mehr als ernüchternd aus.
 
Bisschen wie Nutella-Werbung früher: Nur Zucker und Fett, aber das ist gesund, wirklich!

RT @phoenix_de@twitter.com

#Klimaschutz zum Teil einer Wachstums- und Fortschrittsagenda des Landes machen, möchte Christian @c_lindner@twitter.com, Bundesvorsitzender der @fdp@twitter.com. Die Dringlichtkeit sei jetzt nach der #Flutkatastrophe noch höher. Klimaschutz sei auch mit wirtschaftlichen Vorankommen möglich.

🐦🔗: https://twitter.com/phoenix_de/status/1417031872958373888
 
Mir ist vollkommen egal, welche Partei nun für einen echten #Klimaschutz eintritt. Wichtig ist nur, dass es jetzt und schnell passiert. Damit ist für mich die #CDU als Partei jedoch schon einmal ausgeschlossen. Sie tritt für das WEITER SO an. Von dieser Partei ist keine Wende zu erwarten.
#DieGrünen #SPD wir erwarten Ergebnisse!
 
#BUND Pressemitteilung vom 16.07.2021
„Klima schützen – #Kohle stoppen – Dörfer retten“

Breites Bündnis ruft zur Menschenkette am Tagebau #Garzweiler auf

Berlin, Düsseldorf | Im Vorfeld der Bundestagswahl ruft ein Bündnis aus Umweltorganisationen und Tagebaubetroffenen zu einer Demonstration für den Stopp des Braunkohleabbaus im Rheinland auf. Am Tagebau Garzweiler soll am 7. August eine vier Kilometer lange Menschenkette die von der Zerstörung bedrohten Dörfer #Lützerath und #Keyenberg verbinden. Organisiert wird die Menschenkette von den Initiativen und Verbänden Alle Dörfer bleiben, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Campact, Greenpeace, Klima-Allianz Deutschland und NaturFreunde Deutschland.

„#NRW -Ministerpräsident und Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hält unbeirrt am Klimakiller Kohle fest und heizt die Klimakrise so weiter an. Noch immer will er den #RWE -Konzern ganze Dörfer für die riesigen Braunkohletagebaue abbaggern lassen. Gegen diesen Irrsinn gehen wir auf die Straße“, heißt es in einem gemeinsamen Aufruf. Deutschland trägt eine historische Verantwortung an der #Klimakrise. Doch sowohl #CDU, #CSU als auch #SPD wollen den Klimakiller Kohle noch bis 2038 verfeuern. „Die Bundesregierung versagt beim #Klimaschutz. Auch nach dem historischen Urteil des Bundesverfassungsgerichts weigert sich die Große Koalition, wirksame Klimaschutz-Maßnahmen zu beschließen, um das 1,5 Grad-Limit einzuhalten. So wird die junge Generation ihrer Freiheitsrechte beraubt.“

Die geplante Menschenkette markiert nach Angaben des Demo-Trägerkreises die maximal tolerierbare Grenze des Braunkohleabbaus, wenn Deutschland seinen Beitrag zur Einhaltung der 1,5 Grad-Grenze leisten will. Nach Berechnungen des Deutsches Instituts für Wirtschaftsforschung ( #DIW ) dürfen im Tagebau Garzweiler nur noch etwa 70 Millionen Tonnen #Braunkohle gefördert werden, um das Klimalimit einzuhalten. Stattdessen aber plant der Energiekonzern RWE noch den Abbau von bis zu 600 Millionen Tonnen allein aus dem Tagebau Garzweiler. Dafür sollen die Dörfer Lützerath, Keyenberg, Kuckum, Ober- und Unterwestrich sowie Berverath zerstört werden.

Mit der Demonstration wollen die Organisationen ein deutliches Signal an die nächste Bundesregierung senden. Sie fordern einen #Kohleausstieg bis spätestens 2030 und den Stopp der weiteren Zerstörung von #Natur, Landschaft und Dörfern für die Braunkohle. Die Zwangsumsiedlungen müssen gestoppt werden. Stattdessen muss die Regierung den Ausbau der Energieerzeugung aus Wind und Sonne massiv vorantreiben. Bis 2035 müssen naturverträgliche erneuerbare Energien 100 Prozent unseres Strombedarfs decken.

Alle Demo-Infos: www.klima-kohle-demo.de

AnsprechpartnerInnen:
Alle Dörfer bleiben: Britta Kox, T. 01523 4330377, presse@alle-doerfer-bleiben.de 
BUND NRW / Demoleitung: Dirk Jansen, Geschäftsleiter, T. 0211  30 200 5-22 oder 0172 29 29 733, dirk.jansen@bund.net  
Campact: Iris Rath, Pressereferentin, T. 0151 22 12 54 20, presse@campact.de 
Klima-Allianz Deutschland: Jasmin Ziemacki, Koordinatorin Kohlepolitik NRW, T.  0176 61 89 13 10, jasmin.ziemacki@klima-allianz.de 
Greenpeace: Bastian Neuwirth, Energie-Kampaigner, T. 0176 239 53 665, bastian.neuwirth@greenpeace.org
 
"Wer glaubt, dass Wirtschaft wichtiger ist als Gesundheit, kann ja mal versuchen, sein Geld zu zählen, während er die Luft anhält." #Hirschhausen

RT @maybritillner@twitter.com

"Diese Priorisierung von Wirtschaft geht mir auf den Sack"
Eckart von Hirschhausen bei #illner
Die ganze Sendung
👉 http://kurz.zdf.de/Rgqm/

@eckivh@twitter.com #Hochwasser #Hitzerekord #Flutwelle #Klimawandel #Laschet #Klimaschutz

🐦🔗: https://twitter.com/maybritillner/status/1415830857647104015
 
Later posts Earlier posts