Skip to main content

Search

Items tagged with: Klima


 

Sonntags | DLF: Grundgesetz Artikel 20a - Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der Tiere


Artikel 20a: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

Stefanie Lazarus hat Artikel 20a ausgewählt. Sie bemängelt, dass Klima- und Tierschutz zu häufig den Interessen von Industrie und Wirtschaft geopfert würden.

Audio: Web | MP3

Tags: #de #sonntags #grundgesetz #artikel-20 #natürliche-grundlagen #tiere #umwelt #nachhaltigkeit #umweltschutz #verantwortung #staat #system #kapitalismus #klima #klimaschutz #industrie #wirtschaft #dlf #ravenbird #2019-04-21

 
Bild/Foto
Man fragt sich, was schlimmer ist. Die atavistische #AfD oder die dummdreiste #CSU. #Klima

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 
Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 

Rede von Greta Thunberg in Straßburg (EU-Parlamentsausschuss Umwelt)


Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU

 

Rede von Greta Thunberg in Straßburg (EU-Parlamentsausschuss Umwelt)


Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU
#GretaThunberg #Klima #EU Klima (x) Politik (x) Video (x)

 
#IAA #Klima #CO2

Sand im Getriebe – DIE IAA BLOCKIEREN!


Die Klimakrise verschärft sich mit enormer Geschwindigkeit: Aber die Auto-Konzerne rasen weiter mit Vollgas Richtung Heißzeit. Das Überleben der Menschheit wird durch den Klimakollaps in Frage gestellt. Doch die Auto-Industrie will weiterhin fette Spritschlucker verscheuern. Sie macht weiter, als gäbe es kein Morgen: Unterstützt von der Bundesregierung stellt sie im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) ihr klima- und umwelt-zerstörerisches Verkehrssystem von Gestern aus.

Auf der IAA in Frankfurt werden das deutsche Autoverkaufsministerium und die Spitzen von VW, Daimler, BMW & Co. sich und ihre zerstörerischen Blechkisten feiern. Kein Wunder: Die Auto-Industrie gehört zu den mächtigsten Fraktionen der deutschen Wirtschaft und bildet das Fundament des deutschen Export-Modells – mit seinen verheerenden ökonomischen, sozialen und ökologischen Folgen weltweit. Diese Show wollen wir als das entlarven, was sie wirklich ist: Profitgier auf dem Rücken der Ärmsten und zukünftiger Generationen. Es ist höchste Zeit, dem Automobilismus Sand ins Getriebe zu streuen!

Unter dem Slogan „Driving Tomorrow“ wirbt die Auto-Industrie auf der IAA 2019 immer noch für das Verkehrssystem von gestern. Höher, schneller, schwerer: Das ist das Motto des ungebremsten Wachstums - auch mit Elektroantrieb. Das Klima, die Umwelt und unsere Lebensqualität kommen unter die Räder von Premiumschlitten und Stadtpanzern - während ganze Landstriche abgehängt und unerreichbar werden.

Dabei könnte die Verkehrswende längst in vollem Gange sein: Mit dem Ausbau von öffentlichem Nah- und Fernverkehr kann das Reisen auf die Schiene kommen. Breite Straßen und riesige Parkplätze können Fuß- und Fahrradwegen weichen. Mit fahrscheinfreiem Nahverkehr und einer Stadt der kurzen Wege können Innenstädte autofrei werden – ganz ohne schmutzige Luft, Blechlawinen, Lärm und Asphaltwüsten. Und auch für die klimaschonende Anbindung des ländlichen Raumes können die Weichen schon heute richtig gestellt werden.

Wir wollen die Wende – jetzt! Es reicht nicht mehr, selbst Fahrrad und Bahn zu fahren. Wenn Regierung und Konzerne blockieren, müssen wir uns selbst dem Verkehrswahnsinn in den Weg stellen. Wir werden dahin gehen, wo die Auto-Industrie ihr glitzerndes Image poliert und ihre schmutzigen Karossen als Zukunft verkauft. Wir wollen die Macht der Autolobby brechen!

Sand im Getriebe: BLOCK IAA! - WIR CRASHEN IHRE PARTY!

Bis hierhin und nicht weiter! Während der Aktionstage vom 12.-15 September 2019 wollen wir mit einer öffentlich angekündigten Aktion zivilen Ungehorsams die IAA blockieren: Wir setzen uns vor die Eingänge und blockieren die Klima- und Umweltzerstörer da, wo sie uns als Statussymbole präsentiert werden sollen. Unsere Aktion wird ein Bild der Vielfalt, Kreativität und Offenheit vermitteln. Alle, ob protesterfahren oder nicht, können mitmachen.

ES IST HÖCHSTE ZEIT: GEMEINSAM STREUEN WIR DER AUTOINDUSTRIE SAND INS GETRIEBE!

Nicht legal, aber legitim

Unsere geplante Aktion ist ein Regelübertritt – doch hiermit kündigen wir ihn offen an. Wir stellen uns damit in die Tradition der sozialen Bewegungen, die den Atom- und auch den Kohleausstieg durchgesetzt oder Gentechnik verhindert haben. Neben der Kohle kommt jetzt der Verkehr dran: Angesichts der Untätigkeit der Regierenden sind wir überzeugt, dass ziviler Ungehorsam notwendig und legitim ist, um klimaschonende Mobilität für Alle zu ermöglichen. Kommt deshalb vom 12. - 15. September nach Frankfurt und blockiert mit uns die IAA: Denn auch die Verkehrswende bleibt Handarbeit!

Kontakt: anti-iaa@riseup.net

 
#IAA #Klima #CO2

Sand im Getriebe – DIE IAA BLOCKIEREN!


Die Klimakrise verschärft sich mit enormer Geschwindigkeit: Aber die Auto-Konzerne rasen weiter mit Vollgas Richtung Heißzeit. Das Überleben der Menschheit wird durch den Klimakollaps in Frage gestellt. Doch die Auto-Industrie will weiterhin fette Spritschlucker verscheuern. Sie macht weiter, als gäbe es kein Morgen: Unterstützt von der Bundesregierung stellt sie im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) ihr klima- und umwelt-zerstörerisches Verkehrssystem von Gestern aus.

Auf der IAA in Frankfurt werden das deutsche Autoverkaufsministerium und die Spitzen von VW, Daimler, BMW & Co. sich und ihre zerstörerischen Blechkisten feiern. Kein Wunder: Die Auto-Industrie gehört zu den mächtigsten Fraktionen der deutschen Wirtschaft und bildet das Fundament des deutschen Export-Modells – mit seinen verheerenden ökonomischen, sozialen und ökologischen Folgen weltweit. Diese Show wollen wir als das entlarven, was sie wirklich ist: Profitgier auf dem Rücken der Ärmsten und zukünftiger Generationen. Es ist höchste Zeit, dem Automobilismus Sand ins Getriebe zu streuen!

Unter dem Slogan „Driving Tomorrow“ wirbt die Auto-Industrie auf der IAA 2019 immer noch für das Verkehrssystem von gestern. Höher, schneller, schwerer: Das ist das Motto des ungebremsten Wachstums - auch mit Elektroantrieb. Das Klima, die Umwelt und unsere Lebensqualität kommen unter die Räder von Premiumschlitten und Stadtpanzern - während ganze Landstriche abgehängt und unerreichbar werden.

Dabei könnte die Verkehrswende längst in vollem Gange sein: Mit dem Ausbau von öffentlichem Nah- und Fernverkehr kann das Reisen auf die Schiene kommen. Breite Straßen und riesige Parkplätze können Fuß- und Fahrradwegen weichen. Mit fahrscheinfreiem Nahverkehr und einer Stadt der kurzen Wege können Innenstädte autofrei werden – ganz ohne schmutzige Luft, Blechlawinen, Lärm und Asphaltwüsten. Und auch für die klimaschonende Anbindung des ländlichen Raumes können die Weichen schon heute richtig gestellt werden.

Wir wollen die Wende – jetzt! Es reicht nicht mehr, selbst Fahrrad und Bahn zu fahren. Wenn Regierung und Konzerne blockieren, müssen wir uns selbst dem Verkehrswahnsinn in den Weg stellen. Wir werden dahin gehen, wo die Auto-Industrie ihr glitzerndes Image poliert und ihre schmutzigen Karossen als Zukunft verkauft. Wir wollen die Macht der Autolobby brechen!

Sand im Getriebe: BLOCK IAA! - WIR CRASHEN IHRE PARTY!

Bis hierhin und nicht weiter! Während der Aktionstage vom 12.-15 September 2019 wollen wir mit einer öffentlich angekündigten Aktion zivilen Ungehorsams die IAA blockieren: Wir setzen uns vor die Eingänge und blockieren die Klima- und Umweltzerstörer da, wo sie uns als Statussymbole präsentiert werden sollen. Unsere Aktion wird ein Bild der Vielfalt, Kreativität und Offenheit vermitteln. Alle, ob protesterfahren oder nicht, können mitmachen.

ES IST HÖCHSTE ZEIT: GEMEINSAM STREUEN WIR DER AUTOINDUSTRIE SAND INS GETRIEBE!

Nicht legal, aber legitim

Unsere geplante Aktion ist ein Regelübertritt – doch hiermit kündigen wir ihn offen an. Wir stellen uns damit in die Tradition der sozialen Bewegungen, die den Atom- und auch den Kohleausstieg durchgesetzt oder Gentechnik verhindert haben. Neben der Kohle kommt jetzt der Verkehr dran: Angesichts der Untätigkeit der Regierenden sind wir überzeugt, dass ziviler Ungehorsam notwendig und legitim ist, um klimaschonende Mobilität für Alle zu ermöglichen. Kommt deshalb vom 12. - 15. September nach Frankfurt und blockiert mit uns die IAA: Denn auch die Verkehrswende bleibt Handarbeit!

Kontakt: anti-iaa@riseup.net

 
Oh, denkt die Inselbwohnerin. #Moabit.

RT @rbb24@twitter.com

Montag könnte es schwierig werden, über #Berlin|er Spreebrücken zu kommen - zumindest, wenn die #Klima-Aktivisten von #ExtinctionRebellion ihre Blockade-Ankündigung wahrmachen https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/04/berlin-extinction-rebellion-auftakt-rebellion-bruecken-besetzung-klima.html

🐦🔗: https://twitter.com/rbb24/status/1116750551327367170

 
Jetzt haben sich 28.000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt hinter die Kinder und Jugendlichen gestellt, die Freitag für Freitag für ein gutes #Klima demonstrieren. Zudem ist eine Studie der TU Finnland erschienen, welche die konkreten Forderungen der Demonstranten realisierbar sind.

 
Jetzt haben sich 28.000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt hinter die Kinder und Jugendlichen gestellt, die Freitag für Freitag für ein gutes #Klima demonstrieren. Zudem ist eine Studie der TU Finnland erschienen, welche die konkreten Forderungen der Demonstranten realisierbar sind.

 
Jetzt haben sich 28.000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt hinter die Kinder und Jugendlichen gestellt, die Freitag für Freitag für ein gutes #Klima demonstrieren. Zudem ist eine Studie der TU Finnland erschienen, welche die konkreten Forderungen der Demonstranten realisierbar sind.

 
Jetzt haben sich 28.000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt hinter die Kinder und Jugendlichen gestellt, die Freitag für Freitag für ein gutes #Klima demonstrieren. Zudem ist eine Studie der TU Finnland erschienen, welche die konkreten Forderungen der Demonstranten realisierbar sind.

 

Info | Mein letzter Beitrag mit xkcd-Bild war wohl zu groß für Dandelion


Ich habe vorhin einen Beitrag mit einem Bild von xkcd eingestellt. Auf jeden Fall scheint das für Dandelion das ja auf der mobilen Ansicht von Diaspora basiert und Bilder immer gleich komplett lädt zu viel zu sein. Auf jeden Fall stürzt es immer ab wenn ich den Beitrag einzeln öffne oder im Stream bis zu dem Beitrag herab scrolle. Vielleicht hat mein Smartphone (Variante mit 3GB RAM) auch einfach zu wenig Ressourcen, auch wenn ich damit bisher noch keine Probleme hatte.

Tags: #de #info #dandelion #diaspora #mobile-ansicht #großes-bild #absturz #android #ravenbird #2019-04-13

 

 

News | Tagesschau: Trotz Klimaverträgen - Weltbank investiert massiv in fossile Energien


Trotz internationaler Klimaverträge investiert die Weltbank weiter massiv in fossile Energieträger. Laut NDR, Deutscher Welle und "Süddeutscher Zeitung" unterstützt die UN-Organisation zahlreiche Projekte in dem Bereich.

Es staubt, die Luft ist heiß. Die Arbeiter schwitzen. Hunderte von Lkw liefern täglich neue Baumaterialien an und transportieren den Schutt weg. Auf der Baustelle außerhalb von Lagos in Nigeria treffen zwei Superlative zusammen: Der wohl reichste Mann Afrikas, der nigerianischen Unternehmer Aliko Dangote, baut hier die größte Ölraffinerie der Welt. Im kommenden Jahr soll sie fertig sein...

Meine Meinung: Da sieht man mal wieder wie ernst es die UN mit dem Klimaschutz nimmt! Sie ist eben auch nur eine Marionette der großen Staaten und ihrer kapitalistisch gesteuerten Interessen!

PS. Ein Danke an @BeatclubFC für die Info zu dem Artikel. Wäre mir glatt entgangen.

Tags: #de #news #klima #klimaschutz #weltbank #un #fossile-energieträgre #investition #förderung #staat #system #kapitalismus #tagesschau #2019-04-10 #ravenbird #2019-04-11

 
Die Experten haben geantwortet:

https://www.leopoldina.org/publikationen/detailansicht/publication/saubere-luft-stickstoffdioxid-und-feinstaub-in-der-atemluft-grundlagen-und-empfehlungen-2019/

Ich zitiere im folgenden aus dieser Stellungnahme.
Die vorliegende Ad-hoc-Stellungnahme stellt die Ergebnisse der Beratungen in der Arbeitsgruppe
Besser als nichts.
Um die Gesamtemissionen zu reduzieren, genügt es nicht, die Emissionen pro Fahrzeug zu verringern. Vielmehr sind neue Mobilitätskonzepte vor allem in städtischen Ballungsräumen notwendig.
Das sagten Grüne und Linke bereits vor 20 Jahren. Die Grünen waren bereits Koalitionspartner, hat auch nichts gebracht.
Die anzustrebende Reduktion der Gesamtfahrleistung im Individual- und Wirtschaftsverkehr lässt sich durch sozial ausgewogene Änderungen des Steuer- und Abgabensystems sowie höhere Treibstoffpreise beschleunigen
Das wird sehr schwer werden, Treibstoffpreise sozial ausgewogen zu erhöhen. Die Gelbwesten Proteste in Frankreich haben das bereits ziemlich deutlich gemacht.
Für eine solche #Verkehrswende wird die verstärkte Entwicklung vonemissionsarmen Fahrzeugen im Bereich #Elektromobilität und alternativen Technologien eine bedeutende Rolle spielen. Notwendige Voraussetzungen sind die Vernetzung verschiedener Verkehrsmittel (öffentlicher Verkehr, PKW, #Fahrrad, etc.) sowie der Aufbau entsprechender Infrastrukturen.
Auf NDR1 war heute zu hören, die Stellungnahme wäre ein Freispruch für den Diesel und das eAuto wäre keine Hilfe.
Interessante Interpretation der Stellungnahme, wo doch die Elektromobilität gleich zu Anfang als Technologie mit bedeutender Rolle genannt wird.
Das ist, meiner Meinung, typisch für Qualitätsmedien, die früh Morgens dem Autofahrer nach dem Mund reden.
Feinstaub besteht aus einem komplexen Gemisch von organischen und anorganischen Substanzen, darunter Säuren, Salze, Ruß und schwerflüchtige organische Verbindungen, die als Aerosole in der Luft schweben. Die Partikel sind mit Durchmessern im Bereich von wenigen Millionstel Meter (Mikrometer, μm) mit bloßem Auge nicht erkennbar.

Den direkten Partikeleintrag erhöht zudem der Abrieb von Bremsen und Reifen von Kraftfahrzeugen aller Antriebsarten.
Hierzu möchte ich anmerken dass das #eAuto ohne Feinstaubemission gebremst werden könnte und auch der Reifenabrieb durch elektronische Assistenzsysteme vermindert werden kann. Das wäre bei Verbrennungsmotoren nicht in gleichem Maße, aber auch möglich.

https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/fahrzeugbau/neue-bremsscheibe-reduziert-die-feinstaubbelastung-um-90/
https://de.wikipedia.org/wiki/Rekuperation_(Technik)

https://www.welt.de/wirtschaft/article174297245/Goodyear-Reifenhersteller-will-mit-lebenden-Reifen-den-Feinstaub-reduzieren.html

Das Problem des Feinstaubs ist bereits seit 2005 bekannt!
Von 2005 ! https://www.spiegel.de/auto/aktuell/gummischmutz-feinstaubbericht-schreckt-reifenindustrie-auf-a-352025.html

Dies Seite 24 und folgende beinhaltet eine Erklärung dafür, warum Feinstaub so gesundheitsgefährdend für den Menschen ist.
Diese Seiten, sollte jeder mal selbst lesen und sich ein Urteil bilden. Ich persönlich bin Polyallergiker und vermute dass meine Allergien durch öffentlichen Nahverkehr in NRW ausgelöst wurde. Denn ich war in meiner Kindheit und Jugend oft Stundenlang an so genannten Bus Bahnhöfen und hatte dort Wartezeiten von Minuten bis mehrere Stunden! Die Abgase der Busse, die damals keine Filter ohne ähnliches hatten, waren im Winter schön warm, im Sommer unerträglich.

Von Seite 26
Feinstaub
Was ist gesichert über die Wirkungen von Feinstaub? Weltweit besteht Einigkeit darüber, dass von Feinstaub im Vergleich zu Stickstoffdioxid die höhere Gesundheitsgefahr ausgeht. Deutlich mehr epidemiologische Studien und umfangreiche toxikologische Studien erlauben eine bessere Charakterisierung der gesundheitlichen Wirkungen und eine klarere Bewertung der Kausalität als bei Stickstoffdioxid. Trotz der guten Studienlage konnte bisher keine untere Wirkungsschwelle identifiziert werden. Das heißt, dass selbst unterhalb der derzeit gültigen Grenzwerte der EU und sogar unterhalb des deutlich niedrigeren Richtwerts der Weltgesundheitsorganisation die Wirkungen mit zunehmender Belastung ansteigen.
Der Bericht zeigt aber auch die positive Entwicklung in Deutschland, und die haben wir auch unserer Industrie, unseren Politikern, Ingenieuren und Wissenschaftlern zu verdanken. Auch und vor allem Natur und Umweltschützern.
Betrachtet man die spezifischen Schadstoff-Emissionen im Verkehr, so ist der Rückgang seit 1995 beeindruckend. Die Emissionen pro zurückgelegtem Fahrzeugkilometer im PKW-Bereich nahmen seither erheblich ab.

Zu Überschreitungen von Luftschadstoff-Grenzwertenkommt es im Straßenverkehr ausschließlich bei Stickstoffdioxid. Hauptverursacher sind Dieselfahrzeuge unterhalb von Euro6/VI. Sie haben einen Anteil von 33 % an der PKW-Fahrzeugflotte in Deutschland; Nutzfahrzeuge haben praktisch alle einen Dieselantrieb (siehe Kasten 6.1).

Kasten 6.1: Die deutsche DieselflotteVon den 46,5 Millionen in Deutschland angemeldeten PKW haben 15,2 Millionen einen Dieselantrieb. Davon entsprechen 37 % den Euro-Normen 1 bis 4, die jetzt im Mittelpunkt der Diskussion um Fahrverbote in Innenstädten stehen. Dieselfahrzeuge der Euro-Normen 5 bis Euro6dtemp (neueste Abgasnorm) haben einen Anteil von 63 %. Sollten auch Euro-5-Fahrzeuge in die Fahrverbote einbezogen werden, sind 75 % der Dieselflotte betroffen.Bei Nutzfahrzeugen im Wirtschaftsverkehr handelt es sich nahezu ausschließlich um Dieselfahrzeuge. Die PKW im Wirtschaftsverkehr sind mehrheitlich nicht älter als vier Jahre und aufgrund moderner Abgastechnik von möglichen Fahrverboten wenig betroffen.
Daraus wird ersichtlich, dass ein Fahrverbot allein für Diesel Fahrzeuge nur einen sehr geringen nutzen bringen würde.
Der Schaden wäre sozialer Unfrieden.

Ab Seite 42 kommt auch die eMobilität zur Sprache:
Bereits heute verursachen Elektrofahrzeuge, die mit einem durchschnittlichen europäischen Strommix betrieben werden, niedrigere Treibhausgasemissionen in ihrem Lebenszyklus (inklusive Batterieproduktion) als herkömmliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Auch bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen entsteht Feinstaub. Elektromobilität dürfte aber zur Reduzierung der Feinstaubbelastung durch Bremsen- und Reifenabrieb beitragen.
Achtet mal im Radio und anderen Medien darauf, wie diese Darstellung in der Stellungnahme, in den Medien interpretiert werden. NDR1 hat diese Zeilen, die ich nur kopiert habe, komplett anders wieder gegeben.
Heutige Fahrzeuge sind so ausgelegt, dass die Kohlendioxid-Emissionen bei etwa 60 Kilometer pro Stunde am geringsten sind.
Ein schönes Schlusswort aus der Stellungnahme:
Deutschland kann zum Vorreiter und Leitanbieter nachhaltiger Mobilitätskonzepte werden. Dafür muss ein umfassender Plan erarbeitet werden. Werden die Weichen richtiggestellt, dann ist nicht nur gesunde Luft für alle erreichbar, auch der Klimaschutz kommt voran und der Weg ist offen für eine umwelt- und wirtschaftsverträgliche Entwicklung.
#Verkehr #Auto #Politik #Medien #Wissenschaft #Klima #Gesundheit

 

Petition | Klimaschutz - Verabschiedung eines verbindlichen, sektorübergreifenden Klimaschutzgesetzes


Der Deutsche Bundestag möge beschließen, innerhalb der nächsten sechs Monate ein verbindliches, sektorübergreifendes Klimaschutzgesetz zu verabschieden, das zum Ziel hat, die Netto-Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen schnell abzusenken und bis 2040 möglichst auf null zu reduzieren. Die Klimaziele müssen verbindlich, unaufschiebbar und überprüfbar sein. Das Klimaschutzgesetz muss so schnell wie möglich mit dem Ziel die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, in Kraft treten.

Begründung: Fridays for Future - eine Bewegung hat auch Deutschland erfasst. Tausende Schülerinnen und nun auch Erwachsene gehen für echten, effektiven Klimaschutz auf die Straße. Am 12. März 2019 veröffentlichten auch über 23.000 anerkannte Wissenschaftlerinnen als “Scientists4Future” eine Erklärung, die schnelle Taten einfordert und die Klimastreiks der Schüler*innen fundiert unterstützt.

Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben 195 Länder erstmals ein allgemeines, rechtsverbindliches, weltweites Klimaschutzabkommen verabschiedet, darunter auch Deutschland. Jedoch hat Deutschland bis heute kein Klimaschutzgesetz, mit dem das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten wäre.

Schon jetzt ist klar: die Klimaschutzziele bis 2020 wird Deutschland klar verfehlen.

Das Abkommen sieht vor, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen, um einem gefährlichen Klimawandel und einer damit verbundenen Heißzeit entgegenzuwirken. Eine Begrenzung auf 2 Grad Celsius wird nicht ausreichen, um sehr negative Klimafolgen abzuwenden, die gängige Wissenschaft (vgl. Weltklimarat (IPCC)) befasst sich nunmehr mit Szenarien, in denen eine Reduktion auf 1,5 Grad Celsius erreicht werden soll.

Der Klimawandel ist Fakt, er betrifft uns alle, weltweit und ist eine reale Bedrohung für die Menschheit. Verteilungskriege, extreme Unwetter, Hunger, die Zerstörung der Heimat vieler Menschen sind nur der Anfang. All das hat schon jetzt begonnen. Die Scientists4Future warnen: “Bei zunehmender Erwärmung der Erde werden gefährliche klimatische Kipp-Punkte des Erdsystems, d. h. sich selbst verstärkende Prozesse, immer wahr­scheinlicher. Dies würde dazu führen, dass eine Rückkehr zu heutigen globalen Temperaturen für kommende Generationen nicht mehr realistisch ist.”

Die Jahre 2015 bis 2018 waren nach Analysen der Weltorganisation für Meteorologie die vier wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Um zu verhindern, dass die Erde sich bis Ende des Jahrhunderts um drei Grad Celsius oder mehr erhitzt, muss der Ausstoß von Treibhausgasen konsequent und so schnell wie möglich reduziert werden. Dazu gehört, die Verbrennung von Kohle bis 2030 fast vollständig zu beenden, die Verbrennung von Erdöl und Erdgas gleichzeitig zu reduzieren, bis alle fossilen Energieträger durch klimaneutrale Energiequellen ersetzt worden sind.

Für die Petentin zeigt sich anhand der Differenzen zwischen den Ministerien schon jetzt, wie wichtig eine klare und verbindliche Gesamtstrategie ist. Sinn- und wirkungsvolle Einzelmaßnahmen sind sicher hilfreich, aber sie haben sich bislang bei weitem nicht als ausreichend erweisen. Deutschland benötigt so schnell wie möglich ein verbindliches Gesetz, um bei der Klimaerwärmung eine wirksame Notbremse zu ziehen. Wir haben lange genug geredet: Deutschland braucht ein Klimaschutzgesetz.

» Mitmachen!


Tags: #de #petition #onlinepetition #bundestag #klima #klimaschutz #fridays-for-future #klimaschutzgesetz #mitmachen #ravenbird #2019-04-09

 
Der ADFC fragt alle zwei Jahre die Zufriedenheit der Radfahrer ab. In diesem Jahr muss Münster seinen Spitzenplatz abgeben, Köln landet am Tabellen-Ende.
Münster bundesweit nicht mehr top beim Fahrrad-Klima
#ADFC #Fahrrad #Klima #Umfrage #Münster #NRW

 
Der ADFC fragt alle zwei Jahre die Zufriedenheit der Radfahrer ab. In diesem Jahr muss Münster seinen Spitzenplatz abgeben, Köln landet am Tabellen-Ende.
Münster bundesweit nicht mehr top beim Fahrrad-Klima
#ADFC #Fahrrad #Klima #Umfrage #Münster #NRW

 
Der ADFC fragt alle zwei Jahre die Zufriedenheit der Radfahrer ab. In diesem Jahr muss Münster seinen Spitzenplatz abgeben, Köln landet am Tabellen-Ende.
Münster bundesweit nicht mehr top beim Fahrrad-Klima
#ADFC #Fahrrad #Klima #Umfrage #Münster #NRW

 
Man hat den Eindruck, die #SPD kämpft um ihr Überleben - auf unser aller Kosten:
Im September wird in Brandenburg gewählt. Im Wahlkreis von Ministerpräsident Dietmar Woidke liegt das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde, das älteste im Osten – und das erste, das auf der Abschaltliste steht. Das will der SPD-Politiker mit allen Mitteln verhindern.
#Klima

 
"Bitte stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie und Ihr Partner haben ein Kind im Grundschulalter. Es leidet an einer seltenen Erbkrankheit..."
Ein Kommentar mit einer sehr guten Analogie.
#Klima

 

Flygskam - Scham und Schande für das Fliegen mit dem Flugzeug


#Energie #Klima

 

News | Tagesschau: Der Boom der Mega-Flughäfen


Weltweit gehen immer mehr Mega-Flughäfen an den Start. Insbesondere in Asien, auf der arabischen Halbinsel und in Afrika werden riesige Kapazitäten geschaffen. Gerät Europa ins Hintertreffen?

Der Tower am neuen Mega-Flughafen Istanbul Airport hat die Form einer Tulpe - ein beliebtes Symbol aus dem Osmanischen Reich. Wenn diese nachts in Weiß und Rot, den Farben der türkischen Flagge leuchtet, dann strahlt auch das neue Selbstbewusstsein am Schwarzen Meer...

Meine Meinung: Wenn ich so was lese, bekomme ich das Kotzen! Wir brauchen für den Klimaschutz weitaus weniger Flüge. Und was machen wir? Wir bauen die Menge der Flüge und die entsprechende Infrastruktur bis zum Erbrechen aus! Es wird wirklich Zeit das die tatsächlich anfallenden Gesamtkosten (also nicht nur die im Vergleich lächerliche Spritsteuer die man den Airlines seit Jahr und Tag erlässt) auf die Flüge umgelegt werden! Dann würde sich das Problem weitgehend von selbst erledigen.

Tags: #de #news #luftfahrt #flughäfen #mega-flughäfen #klima #klimaschutz #umweltschutz #kosten #meinung #tagesschau #ravenbird #2019-04-06

 
Europe’s food imports devour rainforests
Europas Lebensmittelimporte verschlingen Regenwälder

One: stop buying beef, especially from Brazil. And two: be sparing with the oil from tropical palms and soybean plantations.

Erstens: Hören Sie auf, Rindfleisch zu kaufen, vor allem aus Brasilien. Und zweitens: Kein Öl aus tropischen Palmen und Sojaplantagen.

https://climatenewsnetwork.net/europes-food-imports-devour-rainforests/

#klima #klimawandel #zukunft #ernährung #climate #climatechange #Nutrition
Europe’s food imports devour rainforests

 

Windenergie u. a.


Produktion der Windenergie und der anderen erneuerbaren Energieträger liefert erstmals in einem vollen Monat mehr als die Hälfte der Erzeugung und rund 60 Prozent des Bedarfs
#erneuerbare #Klima
https://www.heise.de/tp/news/Windenergie-Rekordmonat-Maerz-4325808.html


 
Produktion der Windenergie und der anderen erneuerbaren Energieträger liefert erstmals in einem vollen Monat mehr als die Hälfte der Erzeugung und rund 60 Prozent des Bedarfs
#erneuerbare #Klima

 
#Klima #Umwelt #Studien #Energiewende

Öffentlich finanzierte Klimastudien unter Verschluss

„Es ist ein Unding, daß die Regierung unbequeme Wahrheiten offenbar in der Schublade verschwinden lassen will. Immerhin sind diese Studien steuerfinanziert. Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf diese Erkenntnisse.“ (Julia Verlinden, B90/Die Grünen)

https://www.energiezukunft.eu/politik/oeffentlich-finanzierte-klimastudien-unter-verschluss/

 
und schon wieder ein Bericht über „Extinction Rebellion“

Die britische Gruppe „Extinction Rebellion“ („Widerstand gegen unsere Auslöschung“ — Übersetzung der Redaktion) hat für den 15. April zu Aktionen gewaltlosen zivilen Ungehorsams in den Metropolen dieser Welt aufgerufen, um unseren „Weg in den Untergang“ umzukehren.

„Es ist unsere heilige Pflicht zu rebellieren, um unsere Heimat, unsere Zukunft und die Zukunft allen Lebens auf der Erde zu schützen“, schreibt die Gruppe. Das ist keine Übertreibung. Denn wie jeder wesentliche Klimabericht darlegt, bleibt uns dafür nur noch sehr wenig Zeit. Vielleicht ist es sogar schon zu spät.

„Wir werden also an diesem Montag, dem 15. April, loslegen. Wir werden einige Hauptkreisverkehre im Londoner Zentrum blockieren. Wir werden uns in der ganzen Stadt verteilen....."

Das gibt Hoffnung. Das ist etwas, das auch nicht alle tun müssen. Da reichen ein paar tausend von dem Mutigsten in unseren Großstädten.

https://www.rubikon.news/artikel/die-letzte-chance

#Klima #Klimawandel #klimakatastrophe #zukunft #Hoffnung #mut #Widerstand #bewustsein #fridaysforfuture #erde #politik #gewaltfrei

 
und schon wieder ein Bericht über „Extinction Rebellion“

Die britische Gruppe „Extinction Rebellion“ („Widerstand gegen unsere Auslöschung“ — Übersetzung der Redaktion) hat für den 15. April zu Aktionen gewaltlosen zivilen Ungehorsams in den Metropolen dieser Welt aufgerufen, um unseren „Weg in den Untergang“ umzukehren.

„Es ist unsere heilige Pflicht zu rebellieren, um unsere Heimat, unsere Zukunft und die Zukunft allen Lebens auf der Erde zu schützen“, schreibt die Gruppe. Das ist keine Übertreibung. Denn wie jeder wesentliche Klimabericht darlegt, bleibt uns dafür nur noch sehr wenig Zeit. Vielleicht ist es sogar schon zu spät.

„Wir werden also an diesem Montag, dem 15. April, loslegen. Wir werden einige Hauptkreisverkehre im Londoner Zentrum blockieren. Wir werden uns in der ganzen Stadt verteilen....."

Das gibt Hoffnung. Das ist etwas, das auch nicht alle tun müssen. Da reichen ein paar tausend von dem Mutigsten in unseren Großstädten.

https://www.rubikon.news/artikel/die-letzte-chance

#Klima #Klimawandel #klimakatastrophe #zukunft #Hoffnung #mut #Widerstand #bewustsein #fridaysforfuture #erde #politik #gewaltfrei

 
Aus einer Diskussion musste ich mal folgendes extrahieren, weil ich es gut fand.

Klimawandelesoterik erkennt man an folgenden Stichworten:
“die anderen” 
“Kompensation” 
“Filter” 
“Wirtschaft” 
“Ausgleichszahlungen” 
“Zertifikate” 
“Handel”

#klima #klimawandel #klimakatastrophe #fridaysforfuture

 
Habt ihr schon was von der "Extinction Rebellion" gehört?
(Ich heute zum ersten Mal)

Die internationale Rebellion ist da : eine Liebeserklärung an die Welt.

In über 200 Städten und 40 Ländern auf der Welt haben sich Rebellinnen und Rebellen zusammengefunden, um sich mit aller Macht für den Erhalt unseres lebenden Planeten einzusetzen
Ihr Ziel ist klar: Aus der Geschichte wissen wir, dass wo immer sich mehr als 3,5% der lokalen Bevölkerung zu andauerndem, zivilem Ungehorsam zusammenfanden, Diktaturen und ungerechte Systeme stürzten und gewaltsame Machtstrukturen dem menschlichen Miteinander wichen. Wann immer die Zivilgesellschaft friedlich und ohne Gewalt gegen Ungerechtigkeit in genügend großer Zahl auf die Straße ging, entstand eine bessere, gerechtere Welt aus den Trümmern der alten.

Die Menschheit muss sich wieder als Teil der Natur begreifen und dementsprechend verantwortungsbewusst handeln und wirtschaften. Die Bewegung ruft in der Woche ab 15. April zur „International Rebellion“ auf. XR-Gruppen in aller Welt werden in ihrem Wirkungsgebiet gemeinsam eine Woche lang friedlich gegen die Untätigkeit der Regierungen der Welt rebellieren

Vielleicht spüren wir Menschen instinktiv, dass unsere aktuelle Art zu leben wider die Natur ist. Schließlich sind auch wir biologische Wesen mit einer langen Evolutionsgeschichte, atmen Luft und müssen essen. Extinction Rebellion ist also ein Ort der Ehrlichkeit und der Besinnung. Die Rebellion für das Leben ist ein Weg, zur eigenen Menschlichkeit zurückzufinden und die Liebe zur Welt wiederzuentdecken. Jenseits von Kapital, Konsum, Leistungsdruck und der Kommerzialisierung unserer intimsten Lebensbereiche. Die Rebellion steht für ein Leben mit mehr Freizeit, Gemeinschaft und für ein Zusammenleben unserer Spezies in behutsamer Harmonie mit einer intakten Natur. Aber vor allem steht sie für ein Leben in Freiheit von dem Zwang, die eigenen Lebensgrundlagen zu vernichten.
#Extinction Rebellion #Wissenschaft #Leben #Wahrheit #Krise #Klima #Straßenverkehr #Klarheit #Sehnsucht #Bewegung #Gesellschaft #System #Verständnis #Mitgefühl #Zukunft
Extinction Rebellion: eine Liebeserklärung an die Welt [Gastkommentar]

 

NRW erklärt den #Klimanotstand


Kann man mal mitmachen finde ich. Ich werde das gleich mal bei meiner Stadtverwaltung einreichen…

https://www.klimabuendnis-hamm.de/nrw-erklaert-den-klimanotstand/
#Extinction Rebellion #ExtinctionRebellion #Klima #FridaysForFuture #Fridays4Future #SaveThePlanet
NRW erklärt den #Klimanotstand

 

NRW erklärt den #Klimanotstand


Kann man mal mitmachen finde ich. Ich werde das gleich mal bei meiner Stadtverwaltung einreichen…

https://www.klimabuendnis-hamm.de/nrw-erklaert-den-klimanotstand/
#Extinction Rebellion #ExtinctionRebellion #Klima #FridaysForFuture #Fridays4Future #SaveThePlanet
NRW erklärt den #Klimanotstand

 
Habt ihr schon was von der "Extinction Rebellion" gehört?
(Ich heute zum ersten Mal)

Die internationale Rebellion ist da : eine Liebeserklärung an die Welt.

In über 200 Städten und 40 Ländern auf der Welt haben sich Rebellinnen und Rebellen zusammengefunden, um sich mit aller Macht für den Erhalt unseres lebenden Planeten einzusetzen
Ihr Ziel ist klar: Aus der Geschichte wissen wir, dass wo immer sich mehr als 3,5% der lokalen Bevölkerung zu andauerndem, zivilem Ungehorsam zusammenfanden, Diktaturen und ungerechte Systeme stürzten und gewaltsame Machtstrukturen dem menschlichen Miteinander wichen. Wann immer die Zivilgesellschaft friedlich und ohne Gewalt gegen Ungerechtigkeit in genügend großer Zahl auf die Straße ging, entstand eine bessere, gerechtere Welt aus den Trümmern der alten.

Die Menschheit muss sich wieder als Teil der Natur begreifen und dementsprechend verantwortungsbewusst handeln und wirtschaften. Die Bewegung ruft in der Woche ab 15. April zur „International Rebellion“ auf. XR-Gruppen in aller Welt werden in ihrem Wirkungsgebiet gemeinsam eine Woche lang friedlich gegen die Untätigkeit der Regierungen der Welt rebellieren

Vielleicht spüren wir Menschen instinktiv, dass unsere aktuelle Art zu leben wider die Natur ist. Schließlich sind auch wir biologische Wesen mit einer langen Evolutionsgeschichte, atmen Luft und müssen essen. Extinction Rebellion ist also ein Ort der Ehrlichkeit und der Besinnung. Die Rebellion für das Leben ist ein Weg, zur eigenen Menschlichkeit zurückzufinden und die Liebe zur Welt wiederzuentdecken. Jenseits von Kapital, Konsum, Leistungsdruck und der Kommerzialisierung unserer intimsten Lebensbereiche. Die Rebellion steht für ein Leben mit mehr Freizeit, Gemeinschaft und für ein Zusammenleben unserer Spezies in behutsamer Harmonie mit einer intakten Natur. Aber vor allem steht sie für ein Leben in Freiheit von dem Zwang, die eigenen Lebensgrundlagen zu vernichten.
#Extinction Rebellion #Wissenschaft #Leben #Wahrheit #Krise #Klima #Straßenverkehr #Klarheit #Sehnsucht #Bewegung #Gesellschaft #System #Verständnis #Mitgefühl #Zukunft
Extinction Rebellion: eine Liebeserklärung an die Welt [Gastkommentar]

 
Habt ihr schon was von der "Extinction Rebellion" gehört?
(Ich heute zum ersten Mal)

Die internationale Rebellion ist da : eine Liebeserklärung an die Welt.

In über 200 Städten und 40 Ländern auf der Welt haben sich Rebellinnen und Rebellen zusammengefunden, um sich mit aller Macht für den Erhalt unseres lebenden Planeten einzusetzen
Ihr Ziel ist klar: Aus der Geschichte wissen wir, dass wo immer sich mehr als 3,5% der lokalen Bevölkerung zu andauerndem, zivilem Ungehorsam zusammenfanden, Diktaturen und ungerechte Systeme stürzten und gewaltsame Machtstrukturen dem menschlichen Miteinander wichen. Wann immer die Zivilgesellschaft friedlich und ohne Gewalt gegen Ungerechtigkeit in genügend großer Zahl auf die Straße ging, entstand eine bessere, gerechtere Welt aus den Trümmern der alten.

Die Menschheit muss sich wieder als Teil der Natur begreifen und dementsprechend verantwortungsbewusst handeln und wirtschaften. Die Bewegung ruft in der Woche ab 15. April zur „International Rebellion“ auf. XR-Gruppen in aller Welt werden in ihrem Wirkungsgebiet gemeinsam eine Woche lang friedlich gegen die Untätigkeit der Regierungen der Welt rebellieren

Vielleicht spüren wir Menschen instinktiv, dass unsere aktuelle Art zu leben wider die Natur ist. Schließlich sind auch wir biologische Wesen mit einer langen Evolutionsgeschichte, atmen Luft und müssen essen. Extinction Rebellion ist also ein Ort der Ehrlichkeit und der Besinnung. Die Rebellion für das Leben ist ein Weg, zur eigenen Menschlichkeit zurückzufinden und die Liebe zur Welt wiederzuentdecken. Jenseits von Kapital, Konsum, Leistungsdruck und der Kommerzialisierung unserer intimsten Lebensbereiche. Die Rebellion steht für ein Leben mit mehr Freizeit, Gemeinschaft und für ein Zusammenleben unserer Spezies in behutsamer Harmonie mit einer intakten Natur. Aber vor allem steht sie für ein Leben in Freiheit von dem Zwang, die eigenen Lebensgrundlagen zu vernichten.
#Extinction Rebellion #Wissenschaft #Leben #Wahrheit #Krise #Klima #Straßenverkehr #Klarheit #Sehnsucht #Bewegung #Gesellschaft #System #Verständnis #Mitgefühl #Zukunft
Extinction Rebellion: eine Liebeserklärung an die Welt [Gastkommentar]

 
Habt ihr schon was von der "Extinction Rebellion" gehört?
(Ich heute zum ersten Mal)

Die internationale Rebellion ist da : eine Liebeserklärung an die Welt.

In über 200 Städten und 40 Ländern auf der Welt haben sich Rebellinnen und Rebellen zusammengefunden, um sich mit aller Macht für den Erhalt unseres lebenden Planeten einzusetzen
Ihr Ziel ist klar: Aus der Geschichte wissen wir, dass wo immer sich mehr als 3,5% der lokalen Bevölkerung zu andauerndem, zivilem Ungehorsam zusammenfanden, Diktaturen und ungerechte Systeme stürzten und gewaltsame Machtstrukturen dem menschlichen Miteinander wichen. Wann immer die Zivilgesellschaft friedlich und ohne Gewalt gegen Ungerechtigkeit in genügend großer Zahl auf die Straße ging, entstand eine bessere, gerechtere Welt aus den Trümmern der alten.

Die Menschheit muss sich wieder als Teil der Natur begreifen und dementsprechend verantwortungsbewusst handeln und wirtschaften. Die Bewegung ruft in der Woche ab 15. April zur „International Rebellion“ auf. XR-Gruppen in aller Welt werden in ihrem Wirkungsgebiet gemeinsam eine Woche lang friedlich gegen die Untätigkeit der Regierungen der Welt rebellieren

Vielleicht spüren wir Menschen instinktiv, dass unsere aktuelle Art zu leben wider die Natur ist. Schließlich sind auch wir biologische Wesen mit einer langen Evolutionsgeschichte, atmen Luft und müssen essen. Extinction Rebellion ist also ein Ort der Ehrlichkeit und der Besinnung. Die Rebellion für das Leben ist ein Weg, zur eigenen Menschlichkeit zurückzufinden und die Liebe zur Welt wiederzuentdecken. Jenseits von Kapital, Konsum, Leistungsdruck und der Kommerzialisierung unserer intimsten Lebensbereiche. Die Rebellion steht für ein Leben mit mehr Freizeit, Gemeinschaft und für ein Zusammenleben unserer Spezies in behutsamer Harmonie mit einer intakten Natur. Aber vor allem steht sie für ein Leben in Freiheit von dem Zwang, die eigenen Lebensgrundlagen zu vernichten.
#Extinction Rebellion #Wissenschaft #Leben #Wahrheit #Krise #Klima #Straßenverkehr #Klarheit #Sehnsucht #Bewegung #Gesellschaft #System #Verständnis #Mitgefühl #Zukunft
Extinction Rebellion: eine Liebeserklärung an die Welt [Gastkommentar]

 
Beim Mittagstisch wurde ich auf ein Buch hingewiesen: Der Milliardenjoker.
Im Anschluss habe ich ein paar Links aufgeführt, die sich mit dem Buch befassen.

Kurz zusammengefasst:

"Radermacher fordert vor allem von großen Unternehmen und Wohlhabenden, die einen CO2-intensiven Lebensstil pflegen, Geld in die CO2-Kompensation zu stecken. Die Finanzmittel werden dabei genutzt, um Projekte in Entwicklungsländern zu finanzieren, die dort Treibhausgase vermeiden oder CO2 wieder aus der Atmosphäre holen – zum Beispiel Biogas-Anlagen, Häuserdämmung oder Aufforstung."

"Radermacher will nicht missverstanden werden: Er befürwortet durchaus auch die anderen Maßnahmen zur Begrenzung des Treibhausgas-Ausstoßes wie CO2-Steuern, einen globalen Emissionshandel und ordnungsrechtliche Eingriffe. Er glaubt allerdings nicht, dass sie schnell genug umgesetzt werden können, um den Treibhausgas-Ausstoß radikal genug zu senken. Er fordert die Politik und die Umwelt- und Entwicklungsorganisationen auf, mit großen Kampagnen für die CO2-Kompensation zu werben. "Die Bundesregierung muss das pushen", sagt der Experte."

Ist das seriös?
Eure Meinung würde mich interessieren.

https://www.klimareporter.de/finanzen/milliarden-joker-klima-kompensation

https://murmann-magazin.de/economy/2018/10/wirtschaftswissenschaftler-f-j-radermacher-potenziell-koennte-sehr-viel-wohlstand-vernichtet-werden/

https://www.deutschlandfunkkultur.de/klima-retten-mit-harald-lesch-und-franz-josef-radermacher.1270.de.html?dram:article_id=434125

#Klima #klimawandel #zukunft #fridaysforfuture #CO2-Kompensation