Skip to main content

Search

Items tagged with: Gesundheit


 

Info | heise: Was wir über die Wirkung von Covid-19 auf den Körper wissen


Der neue Corona-Virus verursacht vorrangig eine Atemwegsinfektion. Doch inzwischen finden Ärzte überall im Körper unerwartete Auswirkungen und Schäden.

Wer am neuen Coronavirus erkrankt und Symptome bekommt, hat meist Atemschwierigkeiten, wodurch auch der Rest des Körpers nicht genügend Sauerstoff erhält. Schnell können Lungenentzündung und andere Atemwegserkrankungen auftreten und im schlimmsten Fall zum Tod führen, wenn der Körper die Infektion nicht erfolgreich bekämpfen kann. Doch das Sars-CoV-2-Virus schädigt den Körper auch jenseits von Nasenhöhlen, Rachen und der Lunge. Hier eine Zusammenfassung dessen, was wir darüber in den letzten Wochen gelernt haben...

Tags: #de #info #corona-virus #corvid-19 #körper #mensch #gesundheit #auswirkungen #heise #ravenbird #2020-05-26

 
Bild/Foto

Appel und Ei?

Karikatur der Woche


DIe neue #Karikatur von Gerhard Mester zum Thema #Pflege und #Corona zeigt, wie sich #Deutschland bei seinen Pflegekräften bedankt.
#Covid #Covid19 #Satire #Comic #Gesundheit #Gesundheitssystem #Krankenhaus

 
Bild/Foto

Appel und Ei?

Karikatur der Woche


DIe neue #Karikatur von Gerhard Mester zum Thema #Pflege und #Corona zeigt, wie sich #Deutschland bei seinen Pflegekräften bedankt.
#Covid #Covid19 #Satire #Comic #Gesundheit #Gesundheitssystem #Krankenhaus

 
Bild/Foto

Appel und Ei?

Karikatur der Woche


DIe neue #Karikatur von Gerhard Mester zum Thema #Pflege und #Corona zeigt, wie sich #Deutschland bei seinen Pflegekräften bedankt.
#Covid #Covid19 #Satire #Comic #Gesundheit #Gesundheitssystem #Krankenhaus

 

Sichtbare Kennzeichnung für negativ Getestete


"Gesunde" Schüler bekommen grünen Punkt

Schüler eines Gymnasiums in Mecklenburg-Vorpommern werden seit Ende April zweimal wöchentlich auf das Coronavirus getestet. Alle, die mitmachen und ein negatives Testergebnis bescheinigt bekommen, dürfen einen grünen Punkt an ihrem Namenschild tragen.

Die Teilnahme ist "natürlich" freiwillig, bietet den Schülern aber Vorteile. Sie können sich ungehinderter im Schulgebäude bewegen. Die Abstandsregelungen müssen aber auch sie einhalten.

Der Schulleiter eines benachbarten Gymnasiums hält davon nichts, wie er dem Nordkurier sagte: "Ich persönlich halte eine Einteilung von Menschen in getestet und nicht getestet für undenkbar. ... Das Erfassen von Gesundheitsdaten mag in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens sinnvoll, vielleicht sogar notwendig sein. Die Veröffentlichung ist es nicht. Erst recht bei Kindern und Jugendlichen halte ich es für völlig ausgeschlossen."

Auch vom Verband der akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) kommt Kritik an Tests, die ohne sinnvolle Teststrategien und nicht von Fachärzten erarbeitet wurden.

Mehr dazu bei https://deutsch.rt.com/inland/102612-gruner-punkt-mehr-freiheiten-gymnasium/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7272-20200521-sichtbare-kennzeichnung-fuer-negativ-getestete.htm

#Corona #Gesundheit #sensibleDaten #Gesundheitsdaten #informationelleSelbstbestimmung #Grundrechte #Menschenrechte #IFG #Informationsfreiheitsgesetz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Schüler #Vorteile #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung

 

Sichtbare Kennzeichnung für negativ Getestete


"Gesunde" Schüler bekommen grünen Punkt

Schüler eines Gymnasiums in Mecklenburg-Vorpommern werden seit Ende April zweimal wöchentlich auf das Coronavirus getestet. Alle, die mitmachen und ein negatives Testergebnis bescheinigt bekommen, dürfen einen grünen Punkt an ihrem Namenschild tragen.

Die Teilnahme ist "natürlich" freiwillig, bietet den Schülern aber Vorteile. Sie können sich ungehinderter im Schulgebäude bewegen. Die Abstandsregelungen müssen aber auch sie einhalten.

Der Schulleiter eines benachbarten Gymnasiums hält davon nichts, wie er dem Nordkurier sagte: "Ich persönlich halte eine Einteilung von Menschen in getestet und nicht getestet für undenkbar. ... Das Erfassen von Gesundheitsdaten mag in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens sinnvoll, vielleicht sogar notwendig sein. Die Veröffentlichung ist es nicht. Erst recht bei Kindern und Jugendlichen halte ich es für völlig ausgeschlossen."

Auch vom Verband der akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) kommt Kritik an Tests, die ohne sinnvolle Teststrategien und nicht von Fachärzten erarbeitet wurden.

Mehr dazu bei https://deutsch.rt.com/inland/102612-gruner-punkt-mehr-freiheiten-gymnasium/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7272-20200521-sichtbare-kennzeichnung-fuer-negativ-getestete.htm

#Corona #Gesundheit #sensibleDaten #Gesundheitsdaten #informationelleSelbstbestimmung #Grundrechte #Menschenrechte #IFG #Informationsfreiheitsgesetz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Schüler #Vorteile #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung

 

Radio | DLF: Zahnhygiene - Kariesbakterien bauen effektive Schutzschilde


Eine neue Studie zeigt, dass Kariesbakterien raffinierte Schutzschilde aus anderen Bakterien bauen und sich damit vor Mundhygiene schützen. Die runden Bauten lassen sich nur schwer entfernen...

Audio: Web | MP3

Tags: #de #radio #gesundheit #zahnhygiene #kariesbakterien #schutzschilde #dlf #2020-05-19 #ravenbird #2020-05-21

 

Therapeut über Coronaproteste: „Zu den Durch­blickern gehören“


Auf „Hygienedemos“ lebt sich der deutsche Oberlehrer aus, sagt Klaus Ottomeyer. Vom „besorgten Bürger“ dürfe man sich nicht kirre machen lassen.
Therapeut über Coronaproteste: „Zu den Durch­blickern gehören“
#AntikapitalistischeLinke #Impfgegner #Hygiene-Demo #IG #VerschwörungstheorienundCorona #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 

Therapeut über Coronaproteste: „Zu den Durch­blickern gehören“


Auf „Hygienedemos“ lebt sich der deutsche Oberlehrer aus, sagt Klaus Ottomeyer. Vom „besorgten Bürger“ dürfe man sich nicht kirre machen lassen.
Therapeut über Coronaproteste: „Zu den Durch­blickern gehören“
#AntikapitalistischeLinke #Impfgegner #Hygiene-Demo #IG #VerschwörungstheorienundCorona #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 

Umwelt: Lang unterschätzter Fluor-Schaden


Sie sind der neue Stern am Schadstoffhimmel: PFAS. Sie kommen zu tausenden und werden von Experten ähnlich gefährlich eingestuft wie DDT oder Dioxin.
Umwelt: Lang unterschätzter Fluor-Schaden
#Gesundheit #PFAS #Schadstoffe #Umwelt

 

Umwelt: Lang unterschätzter Fluor-Schaden


Sie sind der neue Stern am Schadstoffhimmel: PFAS. Sie kommen zu tausenden und werden von Experten ähnlich gefährlich eingestuft wie DDT oder Dioxin.
Umwelt: Lang unterschätzter Fluor-Schaden
#Gesundheit #PFAS #Schadstoffe #Umwelt

 
Wieder so eine Sache, eine #Rede auf einer Seite die irgendwie nicht ganz "koscher" ist und von daher gar nicht gehört und oder diffamiert wird. Dabei die Frage, warum kommen solche #Stimmen dann nicht in anderen #Medien vor?

ÄRZTIN ZEIGT GESICHT UND SPRICHT ES ES AUS


Bild/Foto

Link: https://invidio.us/watch?v=6eBy50jFxzs

Empfehle wirklich jeden, der diesen Leuten #Verschwörung, rechtes #Gedankengut und #Dummheit vorwirft, zumindest die Rede aber der Minute 6:00 anzuhören.

#PHARMAINDUSTRIE #Gesundheit #Covid19 #Corona #Gesellschaft #Politik #Kapitalismus #Meinung #Stellung #Gesicht #

 

RKI beendet Pressekonferenzen: Ein völlig verkehrtes Signal


Das Robert-Koch-Institut will seltener vor die Presse treten. Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um das für falsch zu halten.
RKI beendet Pressekonferenzen: Ein völlig verkehrtes Signal
#Coronavirus #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 

RKI beendet Pressekonferenzen: Ein völlig verkehrtes Signal


Das Robert-Koch-Institut will seltener vor die Presse treten. Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um das für falsch zu halten.
RKI beendet Pressekonferenzen: Ein völlig verkehrtes Signal
#Coronavirus #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 
Bitte mal anschauen und den "Zeitrahmen" beachten.



Es gibt viele Graswurzel Bewegungen, Initiativen und Bündnisse.
Ich freu mich über jede davon und sehe in naher Zukunft eine wunderschöne Wildblumen Wiese.

Und besser spät als nie, immer mehr Promis melden sich zu Wort, übernehmen die Verantwortung ihrer Reichweite.
60 Prominente aus Kunst, Kultur, Fernsehen und neuen Medien sind mit dabei. Ich bin mir sicher, es werden mehr.

#FFF #SFF #Klima #Natur #Umwelt #Mensch #Gesundheit #Politik #Gemeinwohl

 

Maske tragen ist wie eine #Katalysator um den #Virus zu verbreiten.


Was spricht für das Tragen einer #Maske:

* es gibt keine wissenschaftliche Belege, dass das Tragen einer Maske etwas bringt, aber es gibt unter #Laborbedingungen Anzeichen, dass sie schützen können.
Es gibt Vermutungen, dass Masken schützen, weil diese in Asien getragen wurden und dort der Virus nicht so verbreitet wurde

–> Es gibt also eigentlich absolut nichts belegbares, sondern nur #Vermutungen

Was spricht gegen eine #Maskenpflicht:

* Masken sind nur kurz Zeit, wenn überhaupt wirksam um sich vor Tröpfchen zu schützen, sie schützen aber eben nicht vor #Ansteckung, sondern, wenn überhaupt dann sind sie eventuelle eine #theoretischer #Schutz davor andere anzustecken.

Also wenn ich unter Maske huste oder niese, würden weniger Tröpfchen direkt durch die Maske gehen, sondern daran hängen bleiben.

* Aber die Maske wirkt nur so lange sie trocken ist. Wenn ich hingegen niese oder husten, bleiben die #Viren und #Keime in einem feuchten Niveau und vermehren sich rasant. Bei jedem Ausatmen werden jetzt diese Keimschleuder zusammen mit den daran festhängenden Virus auf andere Übertragen.

* Da ja die Maske nicht gegen den Virus schützt, sondern, wenn überhaupt dann nur gegen die #Ausbreitung, werden wir also über kurz oder lang einer Masken- #Virenschleuder, sowohl der eigenen Viren und Keimen, wie auch sämtlicher Viren und Keimen die von von anderen Menschen sich an unsere Maske festgesetzt haben.

* Wenn eine Maske auch nur ein einziges Mal mit den Fingern berührt wird, dann befindet sich auf der Maskenoberfläche Virus und andere Keime, wieder fungiert die Maske als Virenschleuder, die mit jedem Ausatmen diesen Viren-Cocktail katalysiert in die Umwelt abgibt.

Sollte die Maske auch nur einmal über die #Wange oder das #Kinn gezogen werden habe ich den gleichen Effekt.
Wieder verfängt sich sowohl der Virus wie auch andere Keime an der Maske und verbreiten diese bei jedem Ausatmen.

* Warum verbreiten sich die Viren bei jeden Ausbreiten. Weil die Maske und die Luft darunter ein Einheit bilden, durch jedes Atmen wird die gesamte Luft zwischen Maske und Mund in Schwingung versetzt und es ist egal wo auf der Maske sich der Virus befindet, er wird dann von der Maske katalysiert verbreitet werden.

Ohne Maske gibt es zwar keinen Widerstand für die #Aerosole, ich atme aber nur meine eigenen Keime aus. Die sich dann idealerweise nicht in den Masken anderer Verfangen.
Wenn man jetzt regelmäßig Körper und Hände wäscht, können diese Viren an der Wange, etc. keinen Schaden anrichten.

* mit Maske wird über die Maske mein Atmen so wie sämtliche Viren, welche über Aerosole der anderen meine Maske erreicht haben über die Maske verbreitet. Als diesem Grunde fungiert die Maske eben als Katalysator.

* Warum wird im #Krankenhaus nachdem man aus den Isolsationszimmer kommt, sofort verlangt, dass man seine Maske entsorgt. Wenn jemand mit Maske in den neutralen Bereich geht, hat er dann schon eine #Vorschrift verletzt. Eben, weil bekannt ist, das der äußere Teil der Maske ein Ort ist, an dem sich Keime festsetzen und diese dann bei jedem Atmen verbreitet werden.

* Im #Labor werden die Masken ausschließlich mit #Handschuhen angefasst und kommen während des ganzen Test mit nichts anderen in Kontakt als mit den zu testenden Aerosolen.

So und dann mal heute gesehen. Von 10 MaskenträgerInnen haben 10 MaskenträgerInnen ihre Maske zumindest vorübergehend am Kinn getragen. Einer ist bis zum Supermarkt mit dem Fahrrad und Maske am Kinn gefahren und hat sie sich dann hochgezogen. Ich denke 99% werden ihre Masken während des Tragens berühren, verrutschen oder mehr als einmal hoch und runter ziehen.

Ergo durch die Maske wird der Virus eher verbreitet

* Durch die Maske wird verhindert das der Mensch sein #Immunsystem aufbauen kann. Das Immunsystem braucht den Kontakt mit Keimen und Viren damit es ständig im Training bleibt.

* Durch da Tragen und dem Anblick von Masken, wird der Mensch unter #Stress gesetzt. Stress ist eine der fatalsten Sachen für jedes Immunsystem. Es arbeitet nicht mehr wie gewöhnlich, weil es durch die #Stresshormone beeinträchtigt wird.

Eine Maske würde wirklich nur dann etwas bringen, wenn diese vor jedem Geschäft ausliegen würden. Du sie dort als frisch aufsetzt. Dann müsste die Maske sofort nach dem Einkauf entsorgt werden. Es wäre vielleicht ganz gut diese zu sammeln und dann irgendwie zu reinigen vom Geschäft oder so. Aber dann sind das auch nicht die gleichen Masken wie im Krankenhaus.
Wenn Du die Maske aber nur im Laden trägst, dann abnimmst und dann im nächsten Laden wieder aufsetzt, ist dies 100% kontraproduktiv.

#Corona #Covid19 #Verantwortungslos #Gesundheit

 

Widersetzt Euch der vierten industriellen Repression!


Quelle: https://winteroak.org.uk/2020/04/17/resist-the-fourth-industrial-repression/

Während der Ersten Industriellen Repression wurden wir vom Land vertrieben, in überfüllte Städte gezwungen, als Menschenfutter für die dunklen satanischen Mühlen der neuen dampfbetriebenen #kapitalistischen Welt benutzt.

Die zweite industrielle Repression elektrisierte die #Herrschaft der #Maschine. Neue Generationen wurden geboren, die nie die Freiheit gekostet hatten. Ihr Leben und ihr Denken wurden zunehmend von den Rhythmen der industriellen #Massenproduktion beherrscht.

Die +dritte industrielle Repression* läutete die Ankunft von #Computern und #Robotern ein. Vom Menschen wurde nun erwartet, dass er sich diesen automatisierten #Normen und Funktionen demütig anpasst.

Und nun stehen wir vor dem Beginn der Vierten Industriellen Repression (4IR), der tödlichsten #Repression von allen…

Die #4IR will alles, was es auf dieser Welt gibt, besitzen, kontrollieren und davon profitieren.

Ihr Internet der Dinge zielt darauf ab, eine #Matrix der totalen Konnektivität zu schaffen, deren Eigentümer sie ist.

Du, Dein Zuhause, Deine Familie, Deine Freunde, Deine Beziehungen und Deine Aktivitäten werden alle der 4IR angehören.

Seine Technokraten betrachten Sie als nichts anderes als ein weiteres Stück Wegwerf-Fleischwaren, eine Einheit unter Millionen, nur eine weitere Zahl in ihrer globalen Bilanz der #Ausbeutung.

Das 4IR wird Dich verfolgen und immer wissen, wo Du bist, mit wem Du zusammen bist und was Du machst.

Es verlangt Deinen absoluten #Gehorsam. Du kannst keine eigenen Werte, #Ideale oder #Träume haben, sondern nur die, die das System zulässt.
Ungehorsame Einheiten sind unproduktive Einheiten.

Die 4IR weiß, wie man Sie ausmachen kann, wenn Du auch nur erwägst, aus der Reihe zu treten. Seine vorausschauende Polizeiarbeit wird Sie schnell als asoziales Element, als Vorkriminellen, als #Gedankenverbrecher identifizieren.

Sie wird ihre #Roboter und #Drohnen aussenden, um Sie zu neutralisieren und das sichere Funktionieren der Matrix zu gewährleisten.

Digitale Identitätssysteme. Militarisierte #5G. Neurotechnologische Verbesserungen des Gehirns. Genetische Bearbeitung.
Cybersecurity Macht Frei!

Die 4IR duldet keine unverantwortlichen Worte oder Verhaltensweisen, die eine #Bedrohung für #Gesundheit und #Sicherheit, für Recht und Ordnung, für Widerstandsfähigkeit und #Wohlstand darstellen.

Die 4IR will uns #Angst einjagen, indem sie auf die drohende #Katastrophe hinweist und behauptet, dass niemand außer ihr uns retten kann.

Sie zeigt uns das #Elend und die #Krankheiten, die durch die erste, zweite und dritte industrielle Repression verursacht wurden, und pocht darauf, dass die “Lösung” eine vierte Dosis desselben tödlichen Industriegiftes ist.

Die Intelligenz des 4IR ist völlig künstlich, und ihr totes #Robotergehirn kann nicht riechen, was wir riechen, fühlen, was wir fühlen, lieben, was wir lieben.

Sie ignoriert kühl den zeitlosen und vitalen Wert von Menschen, #Tieren, #Bäumen, #Pflanzen und der ganzen organischen Realität, zu der diese gehören.

Stattdessen sieht sie nur den Rohstoff für ihren eigenen #Profit.

Sie dürstet vor allem nach #Daten, nach endlosen Fluten von Daten, die gesammelt, verarbeitet, verkauft und in den #Reichtum verwandelt werden sollen, der ihr die totale #Kontrolle erkauft.

Die Vierte Industrielle Repression will alles #Wahre und #Authentische durch ihre Kopien ersetzen, durch eine weniger virtuelle als vielmehr gänzlich gefälschte #Realität.

Und dennoch sagt uns ihre gespaltene Roboterzunge, dass diese Scheinrealität in Wirklichkeit eine “verbesserte” oder “erweiterte” Realität ist.

Die 4IR will die Leben, die wir kennen, abschaffen. Sie will uns mit Mikrochips versehen, uns in kleine Käfige sperren und uns mit chemischen Ersatznahrungsmitteln zwangsernähren.

Sie kann die Vorstellung nicht tolerieren, dass wir etwas umsonst genießen könnten, wie Sonnenschein, frische Luft und die freie Natur.

Sie sehnt sich nach einem totalen #Monopol unserer Erfahrung. Abgeschnitten von der realen Welt, von Authentizität und #Freiheit, werden wir keine andere Wahl haben, als die giftige Ersatzrealität zu kaufen und zu konsumieren, die sie sorgfältig hergestellt hat.

Die 4IR ist, wie alle anderen Repressionen vor ihr, auf unserer Trennung voneinander, der Zerstörung unserer Gemeinschaften und der Untergrabung unserer Solidarität aufgebaut.

“Social distancing” is the prerequisite for its seizure of complete power.
Die 4IR will, dass wir alle auf uns allein gestellt sind, online und auf einer Linie.

Die 4IR entleert alles von Bedeutung, insbesondere Wörter. Sie sagt “nachhaltig”, wenn es #Ökozid bedeutet. Sie sagt “Entwicklung”, wenn es Zerstörung bedeutet . Es sagt “universelles Grundeinkommen”, wenn es #Sklaverei bedeutet.

Wenn die 4IR von “Social Impact Investing” (sozial-wirkungsorientierten Investieren) spricht, dann meint sie damit in Wirklichkeit, dass sie Menschen in lukrative Investitionsmöglichkeiten verwandeln will.
Humankapital. Menschliches Vieh.

Wenn die 4IR von einem “New Deal for Nature” spricht, dann bedeutet das in Wirklichkeit, dass sie die gesamte Lebenswelt privatisieren will, um die Milliardärsklasse noch reicher zu machen, als sie ohnehin schon ist.

Wenn die 4IR “Biosicherheit” fordert, meint sie die Sicherheit ihrer eigenen Kontrollsysteme gegen die #Bedrohung durch die biologische Realität. Von der Natur, vom Leben, von uns!

Die 4IR hält sich für so schlau. Ihre Hochglanzpropaganda verspricht uns Smart #Mobility in einer Smart #Economy, Smart #Living und intelligentes Regieren für die intelligenten Menschen von morgen.

Das Smarte Geld fließt in das 4IR Projekt. Das Smarte Geld der eleganten Klugscheißer (Smart-arse) Welt.

Die 4IR setzt riesige Armeen professioneller Lügner und leichtgläubiger Narren ein, um ihre #Propaganda zu verbreiten und schreit #Beschimpfungen über alle, die es wagen ihre panikmachenden Unwahrheiten in Frage zu stellen.

Die 4IR ist ein Totenkult, der davon träumt, alles Natürliche, alles Wilde, alles Freie auszulöschen.

Widersetzt Euch der vierten industriellen Repression!

#Fight the 4IR!

#Politik #Gesellschaft #Dystopie #Kapitalismus

 
Beim BR gefunden:
Der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Regensburg untersucht in einer Online-Studie, wie sich die Corona-Pandemie auf die Psyche auswirkt. Dazu sucht sie Teilnehmer, die einen Fragebogen im Internet beantworten. Gestellt werden Fragen zur aktuellen Lebenssituation, zur Stressbelastung, zu Stimmung, Ängsten und Sorgen. Auch ob Gefühle wie Aggressionen auftauchen, interessiert die Psychologen. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Studie sollen dazu beitragen, Maßnahmen zur Förderung der psychischen Gesundheit bei Pandemien zu entwickeln und zu verbessern. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 60 Minuten. Im Gegenzug spendieren die Forscher Einkaufsgutscheine. Vor allem Männer werden noch gesucht.
Link zur Online-Befragung: https://go.ur.de/coronastudie

#Studie #Psychologie #Gesundheit

 
Beim BR gefunden:
Der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Regensburg untersucht in einer Online-Studie, wie sich die Corona-Pandemie auf die Psyche auswirkt. Dazu sucht sie Teilnehmer, die einen Fragebogen im Internet beantworten. Gestellt werden Fragen zur aktuellen Lebenssituation, zur Stressbelastung, zu Stimmung, Ängsten und Sorgen. Auch ob Gefühle wie Aggressionen auftauchen, interessiert die Psychologen. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Studie sollen dazu beitragen, Maßnahmen zur Förderung der psychischen Gesundheit bei Pandemien zu entwickeln und zu verbessern. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 60 Minuten. Im Gegenzug spendieren die Forscher Einkaufsgutscheine. Vor allem Männer werden noch gesucht.
Link zur Online-Befragung: https://go.ur.de/coronastudie

#Studie #Psychologie #Gesundheit

 
Virologen hatten gewarnt, dennoch hat sich die Politik von der Wirtschaft zu Lockerungen bequatschen lassen - und schon gibt es die Quittung.

Aber. - hat ja keiner gewusst und war ja nicht abzusehen (dabei stiegen die Infektionszahlen und Reproduktionszahlen wieder an, dennoch gab es weitere Lockerungen)

Streit um Maßnahmen entfacht

Deutschland: 220 Corona-Tote binnen 24 Stunden


https://www.n-tv.de/panorama/Deutschland-220-Corona-Tote-binnen-24-Stunden-article21734099.html

#corona #covid #COVID19 #gesundheit #Coronavirus
#Maskenpflicht #Schutzmasken

 
Virologen hatten gewarnt, dennoch hat sich die Politik von der Wirtschaft zu Lockerungen bequatschen lassen - und schon gibt es die Quittung.

Aber. - hat ja keiner gewusst und war ja nicht abzusehen (dabei stiegen die Infektionszahlen und Reproduktionszahlen wieder an, dennoch gab es weitere Lockerungen)

Streit um Maßnahmen entfacht

Deutschland: 220 Corona-Tote binnen 24 Stunden


https://www.n-tv.de/panorama/Deutschland-220-Corona-Tote-binnen-24-Stunden-article21734099.html

#corona #covid #COVID19 #gesundheit #Coronavirus
#Maskenpflicht #Schutzmasken

 
Und mal abgesehen davon bin ich kein Prinzipienreiter, sondern Pragmatiker. D.h. ich bin ständig dabei, mein eigenes Handeln zu überdenken - und ggf. entsprechend anzupassen.
Wie gesagt, wenn Du für Dich zu dieser Einschätzung kommst, dann ist das für mich O.K.. Ich finde es schaden, wenn Du durch Dein Auftreten dafür sorgst das Wohlbefinden Deiner Mitmenschen über das Primat der "Gesundheit" zu stellen.
Wenn Du das hier unterschreibst
Die 4IR duldet keine unverantwortlichen Worte oder Verhaltensweisen, die eine #Bedrohung für #Gesundheit und #Sicherheit, für Recht und Ordnung, für Widerstandsfähigkeit und #Wohlstand darstellt.
Aber, noch mal das ist Deine Sache. Wenn Du aber anderen Leuten, die sich mindestens so viele Gedanken zu dieser Sache machen - und unter Berücksichtigung der Lebendigkeit und das Wohl seiner Mitmenschen, eben keine dystopische Panik zu verbreiten, zu einer anderen Einschätzung kommen - unterstellst oberflächlich zu sein, dann ist das natürlich auch Dein ganz persönliches Recht.
Das ich dann aber - ich behaupte mal deutlich reflektierter, weil ich mich eben mit den "Argumenten" und Ansichten der Gegenseite auseinandersetze - zu einer anderen Einschätzung komme und Dank dieses Austausches hier in meiner Ansicht bestärkt werden, dass es heute nicht mehr möglich ist ohne vorgefertigte Emotionen und Unterstellungen ernsthaft über etwas zu diskutieren, sollte dann auch klar sein.

 

IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps


Digitale Gesundheitsanwendungen haben es laut BSI in sich. Ein kompromittiertes Smartphone könne das gesamte digitale Leben des Nutzers enthüllen.
IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps
#BSI #Fitness-Tracker #Gesundheit #Smartphones #eHealth

 

IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps


Digitale Gesundheitsanwendungen haben es laut BSI in sich. Ein kompromittiertes Smartphone könne das gesamte digitale Leben des Nutzers enthüllen.
IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps
#BSI #Fitness-Tracker #Gesundheit #Smartphones #eHealth

 

IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps


Digitale Gesundheitsanwendungen haben es laut BSI in sich. Ein kompromittiertes Smartphone könne das gesamte digitale Leben des Nutzers enthüllen.
IT-Sicherheit: BSI warnt vor hohen Risiken bei Gesundheits-Apps
#BSI #Fitness-Tracker #Gesundheit #Smartphones #eHealth

 
@Juni Krawall-Barbie Walet [^,..,^]

O.K. Interpretationen sind ja immer subjektiv. Aber natürlich ist die Absicht des Kommentars immer zielgerichtet. Du magst da mit Deiner Einschätzung näher liegen.
An der Luftverschmutzung sterben jährlich laut WHO 4,5 Mio. Menschen. Da muss sich das #CoronaVirus noch ganz schön anstrengen, um das zu schaffen. Jetzt ist #Gesundheit ja ein Menschenrecht, somit wird reine Luft zur Pflicht der #Politik. Warum braucht es dann erst ein Virus damit was pssiert?
Also ist dass dann einfach die Forderung jeglichen Flugverkehr zu verbieten. Aber natürlich auch den täglichen Internet-Konsum auf maximal eine Stunde am Tag zu begrenzen, weil dadurch CO2, also diese Reproduktion des Virus CO2, eingedämmt werden?
Aber da geht es ja um Luftverschmutzung, dazu gehört dann ja auch jeglicher Feinstaub (Mikroplastik), wie er auch von Fahrrad-Fahren produziert wird, oder nicht?

Das die Maßnahmen die gegenüber diesen Virus eingeleitet wurden völlig unverhältnismäßig gegenüber den Maßnahmen sind, die bei Umweltzerstörung (dazu gehört Luftverschmutzung) oder auch Armuts-Reichtums-Ausgleich angewendet werden, sollte eigentlich jeden klar sein.
Auch das eigene Verhalten in diesen Zusammenhang sollte hinterfragt werden. Und ich denke auch das ist nicht einmal ein Bruchteil von dem, was gerade so moralisch eingefordert wird.
Und keine Angst ich halte meine Abstand, meide Kontakte, Fliege nie, repariere statt zu kaufen und es ist dennoch nicht ein Bruchteil von dem was ich im Vergleich zu den Einschränkungen wegen dieses nicht extrem gefährlichen Virus mache.

 

Ein makaberer Vergleich: Wer hat mehr #Tote auf dem Gewissen: #Luftverschmutzung oder #Corona


Dank Corona haben wir wieder eiene Luft in den Großstädten der Welt. Weniger Auto- und Flugverkehr. Der Flugverkehr beeinflusst sogar das Wetter. diesen Effekt stellte man schon beim Anschlag auf das WTC nach dem Flugverbot fest. Siehe: https://www.wissenschaft.de/astronomie-physik/flugverbot-nach-dem-11-september-sorgte-fuer-waermere-tage-in-den-usa/

An der Luftverschmutzung sterben jährlich laut WHO 4,5 Mio. Menschen. Da muss sich das #CoronaVirus noch ganz schön anstrengen, um das zu schaffen. Jetzt ist #Gesundheit ja ein Menschenrecht, somit wird reine Luft zur Pflicht der #Politik. Warum braucht es dann erst ein Virus damit was pssiert?

#Menschenrechte #Frage #Moral #Ethik #Umwelt #Klima #Verschmutzung
Flugverbot nach dem 11. September sorgte für wärmere Tage in den USA

 

Ein makaberer Vergleich: Wer hat mehr #Tote auf dem Gewissen: #Luftverschmutzung oder #Corona


Dank Corona haben wir wieder eiene Luft in den Großstädten der Welt. Weniger Auto- und Flugverkehr. Der Flugverkehr beeinflusst sogar das Wetter. diesen Effekt stellte man schon beim Anschlag auf das WTC nach dem Flugverbot fest. Siehe: https://www.wissenschaft.de/astronomie-physik/flugverbot-nach-dem-11-september-sorgte-fuer-waermere-tage-in-den-usa/

An der Luftverschmutzung sterben jährlich laut WHO 4,5 Mio. Menschen. Da muss sich das #CoronaVirus noch ganz schön anstrengen, um das zu schaffen. Jetzt ist #Gesundheit ja ein Menschenrecht, somit wird reine Luft zur Pflicht der #Politik. Warum braucht es dann erst ein Virus damit was pssiert?

#Menschenrechte #Frage #Moral #Ethik #Umwelt #Klima #Verschmutzung
Flugverbot nach dem 11. September sorgte für wärmere Tage in den USA

 
https://www.n-tv.de/politik/CDU-Wirtschaftsrat-will-Klimaziele-kippen-article21708008.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=ntvde

#niewiederCDU #CDU #Klimaschutz #Gesundheit #Natur #Freiheit

Die Partei mit dem C ...
Dümmer geht es nicht mehr. Da fehlt nicht mehr viel, dann sind die für mich gleichauf mit der AfD.
Man kann Klimaziele nicht mehr Strecken. Die Kippunkte heißen nicht Dehnungsfugen, Wegstrecken oder Verzögerungsstreifen, ... sie heißen Kippunkte.

Auf welchem Rummelplatz hat die ihr Physikstudium gewonnen?

 
https://www.n-tv.de/politik/CDU-Wirtschaftsrat-will-Klimaziele-kippen-article21708008.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=ntvde

#niewiederCDU #CDU #Klimaschutz #Gesundheit #Natur #Freiheit

Die Partei mit dem C ...
Dümmer geht es nicht mehr. Da fehlt nicht mehr viel, dann sind die für mich gleichauf mit der AfD.
Man kann Klimaziele nicht mehr Strecken. Die Kippunkte heißen nicht Dehnungsfugen, Wegstrecken oder Verzögerungsstreifen, ... sie heißen Kippunkte.

Auf welchem Rummelplatz hat die ihr Physikstudium gewonnen?

 
https://www.n-tv.de/politik/CDU-Wirtschaftsrat-will-Klimaziele-kippen-article21708008.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=ntvde

#niewiederCDU #CDU #Klimaschutz #Gesundheit #Natur #Freiheit

Die Partei mit dem C ...
Dümmer geht es nicht mehr. Da fehlt nicht mehr viel, dann sind die für mich gleichauf mit der AfD.
Man kann Klimaziele nicht mehr Strecken. Die Kippunkte heißen nicht Dehnungsfugen, Wegstrecken oder Verzögerungsstreifen, ... sie heißen Kippunkte.

Auf welchem Rummelplatz hat die ihr Physikstudium gewonnen?

 
Text gesehen bei @BeatclubFC:
#politik #gesundheit #pflege #arbeitsunrecht #krankenhäuser #drg #fallpauschalen

Keine Betroffenenlyrik, sondern ein klar und ernsthaft formulierter Brief, der sich gewaschen hat. Bitte ganz lesen. Hier nur der letzte Teil:
“Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist!?”

Wir dokumentieren den anonymen Brief einer Pflegekraft zu den Zuständen in deutschen Krankenhäusern – auch schon vor der durch COVID19 verursachten Ausnahmesituation -, zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, den Ethikrichtlinien und zur Frage, was echte Wertschätzung von Pflege heißen müsste.

…Wir wollen verdammt nochmal nicht beklatscht werden. Wir wollen ernst genommen werden. Und das nicht nur in Krisenzeiten, sondern zu jeder Zeit. Wir wollen sichtbar sein, nicht mehr unsichtbar. Wir sind keine Betten, wir sind die Menschen die man braucht um diese Betten zu betreiben. Und wir sind keine Trophäen, die man bei Bedarf einfach aus der Schublade holt, um sie dann heroisch in die Luft zu recken. Solch ein Kasperletheater hat die Pflege nicht verdient. Und sie hat es auch nicht nötig. Pflege ist mittlerweile hoch professionell, akademisch, wissenschaftlich, zukunftsorientiert und vor allem eigenständig. Die Pflege ist kein medizinischer Hilfsberuf mehr. Wir arbeiten nicht mehr aufopfernd in Klöstern. Wir sind keine Händchenhalter und Tablettenverteiler. Wir sind keine Hinternabwischer, Urinkellner und Knöpfchendrücker. Wir sind keine Altruisten, die den Job nur machen, weil es unsere angebliche Berufung ist und weil es für was anderes nicht gereicht hat. Wir alle haben uns diesen Beruf hart erarbeitet und vor allem haben wir ihn bewusst gewählt. Wir sind Experten in dem was wir tun. Wir sind Teil des Rückgrats dieses Gesundheitswesens, nicht deren lästiges und kaum abrechenbares Übel. Wir sind für die Gesundheitsversorgung in diesem Land genauso essentiell, wie es die Ärzte und all die anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen sind.

Wir, die Pflege, sehen den Menschen. Nicht sein Geschlecht, seinen Status, seine Herkunft, sein Einkommen, sein Aussehen, seine Hautfarbe oder religiöse Zugehörigkeit. Wir pflegen die Menschen – keine Systeme.

Wir, die Pflege, sind die vielleicht letzte Instanz vor würdeloser Lobbyarbeit und menschenverachtender Marktlogik. Mit den uns verbliebenen Mitteln bringen wir sehr oft die Menschlichkeit ins System zurück. Jene Menschlichkeit die zwischen DRG, Gewinnmargen und Dividenden für Aktionäre verloren gegangen ist.

Wir, die Pflege, sehen Menschen allumfassend. So will es unsere Berufsethik. So will es unsere Berufsordnung. So will es unsere Ausbildung. So wollen wir es.

Wenn die Politik in Deutschland weiter mit der Kranken- und Altenpflege so schäbig und heuchlerisch umgeht, dann werden nach der Corona-Krise hunderte, wenn nicht gar tausende Pflegende ihre Berufswahl ernsthaft auf den Prüfstand stellen und nicht wenige den Job ganz quittieren. Dann werden sich viele junge Menschen nicht mehr für diesen Beruf entscheiden. Dann können Sie sich, liebe Politik, auf die Schultern klopfen. Denn den Karren haben Sie dann nicht nur in den Dreck gefahren. Sie haben ihn gänzlich versenkt. Wenn es am Respekt und der Wertschätzung fehlt, dann möchte niemand mehr diesen Beruf lernen. Genauso wenig, wenn man viel Verantwortung mit wenig Geld vergütet. Auch möchte niemand für Dank und warme Worte seine Gesundheit opfern. Und schon gar nicht möchte man zwangsverpflichtet und verheizt werden, wenn es dann irgendwann mal klemmt. Und es wird irgendwann klemmen.

Wir in der Pflege halten dann mal solange die Stellung bis Sie sich in der Politik ausgeklatscht haben und fertig sind mit dem unsäglichen Beweihräuchern. Mal sehen was von den wohligen Worten der Systemrelevanz und des Dankes übrig bleibt. Mal sehen wieviel Ihnen diese Systemrelevanz wert ist. Und mal sehen wie Sie es schaffen wollen, diesen Beruf handlungsfähig zu halten. Denn er wird es bald nicht mehr sein. Getreu dem Motto: Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist?!

Abschließend möchte ich mich auch einmal bedanken.
Danke Herr Spahn.
Danke Herr Laschet.
Danke Herr Rüddel.
Danke an all die Bundesregierungen der letzten 20 Jahre.
Danke Lobbyismus.
Danke – für Nichts.

Dennoch, bleiben Sie alle gesund.

 
Text gesehen bei @BeatclubFC:
#politik #gesundheit #pflege #arbeitsunrecht #krankenhäuser #drg #fallpauschalen

Keine Betroffenenlyrik, sondern ein klar und ernsthaft formulierter Brief, der sich gewaschen hat. Bitte ganz lesen. Hier nur der letzte Teil:
“Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist!?”

Wir dokumentieren den anonymen Brief einer Pflegekraft zu den Zuständen in deutschen Krankenhäusern – auch schon vor der durch COVID19 verursachten Ausnahmesituation -, zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, den Ethikrichtlinien und zur Frage, was echte Wertschätzung von Pflege heißen müsste.

…Wir wollen verdammt nochmal nicht beklatscht werden. Wir wollen ernst genommen werden. Und das nicht nur in Krisenzeiten, sondern zu jeder Zeit. Wir wollen sichtbar sein, nicht mehr unsichtbar. Wir sind keine Betten, wir sind die Menschen die man braucht um diese Betten zu betreiben. Und wir sind keine Trophäen, die man bei Bedarf einfach aus der Schublade holt, um sie dann heroisch in die Luft zu recken. Solch ein Kasperletheater hat die Pflege nicht verdient. Und sie hat es auch nicht nötig. Pflege ist mittlerweile hoch professionell, akademisch, wissenschaftlich, zukunftsorientiert und vor allem eigenständig. Die Pflege ist kein medizinischer Hilfsberuf mehr. Wir arbeiten nicht mehr aufopfernd in Klöstern. Wir sind keine Händchenhalter und Tablettenverteiler. Wir sind keine Hinternabwischer, Urinkellner und Knöpfchendrücker. Wir sind keine Altruisten, die den Job nur machen, weil es unsere angebliche Berufung ist und weil es für was anderes nicht gereicht hat. Wir alle haben uns diesen Beruf hart erarbeitet und vor allem haben wir ihn bewusst gewählt. Wir sind Experten in dem was wir tun. Wir sind Teil des Rückgrats dieses Gesundheitswesens, nicht deren lästiges und kaum abrechenbares Übel. Wir sind für die Gesundheitsversorgung in diesem Land genauso essentiell, wie es die Ärzte und all die anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen sind.

Wir, die Pflege, sehen den Menschen. Nicht sein Geschlecht, seinen Status, seine Herkunft, sein Einkommen, sein Aussehen, seine Hautfarbe oder religiöse Zugehörigkeit. Wir pflegen die Menschen – keine Systeme.

Wir, die Pflege, sind die vielleicht letzte Instanz vor würdeloser Lobbyarbeit und menschenverachtender Marktlogik. Mit den uns verbliebenen Mitteln bringen wir sehr oft die Menschlichkeit ins System zurück. Jene Menschlichkeit die zwischen DRG, Gewinnmargen und Dividenden für Aktionäre verloren gegangen ist.

Wir, die Pflege, sehen Menschen allumfassend. So will es unsere Berufsethik. So will es unsere Berufsordnung. So will es unsere Ausbildung. So wollen wir es.

Wenn die Politik in Deutschland weiter mit der Kranken- und Altenpflege so schäbig und heuchlerisch umgeht, dann werden nach der Corona-Krise hunderte, wenn nicht gar tausende Pflegende ihre Berufswahl ernsthaft auf den Prüfstand stellen und nicht wenige den Job ganz quittieren. Dann werden sich viele junge Menschen nicht mehr für diesen Beruf entscheiden. Dann können Sie sich, liebe Politik, auf die Schultern klopfen. Denn den Karren haben Sie dann nicht nur in den Dreck gefahren. Sie haben ihn gänzlich versenkt. Wenn es am Respekt und der Wertschätzung fehlt, dann möchte niemand mehr diesen Beruf lernen. Genauso wenig, wenn man viel Verantwortung mit wenig Geld vergütet. Auch möchte niemand für Dank und warme Worte seine Gesundheit opfern. Und schon gar nicht möchte man zwangsverpflichtet und verheizt werden, wenn es dann irgendwann mal klemmt. Und es wird irgendwann klemmen.

Wir in der Pflege halten dann mal solange die Stellung bis Sie sich in der Politik ausgeklatscht haben und fertig sind mit dem unsäglichen Beweihräuchern. Mal sehen was von den wohligen Worten der Systemrelevanz und des Dankes übrig bleibt. Mal sehen wieviel Ihnen diese Systemrelevanz wert ist. Und mal sehen wie Sie es schaffen wollen, diesen Beruf handlungsfähig zu halten. Denn er wird es bald nicht mehr sein. Getreu dem Motto: Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist?!

Abschließend möchte ich mich auch einmal bedanken.
Danke Herr Spahn.
Danke Herr Laschet.
Danke Herr Rüddel.
Danke an all die Bundesregierungen der letzten 20 Jahre.
Danke Lobbyismus.
Danke – für Nichts.

Dennoch, bleiben Sie alle gesund.

 
Text gesehen bei @BeatclubFC:
#politik #gesundheit #pflege #arbeitsunrecht #krankenhäuser #drg #fallpauschalen

Keine Betroffenenlyrik, sondern ein klar und ernsthaft formulierter Brief, der sich gewaschen hat. Bitte ganz lesen. Hier nur der letzte Teil:
“Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist!?”

Wir dokumentieren den anonymen Brief einer Pflegekraft zu den Zuständen in deutschen Krankenhäusern – auch schon vor der durch COVID19 verursachten Ausnahmesituation -, zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, den Ethikrichtlinien und zur Frage, was echte Wertschätzung von Pflege heißen müsste.

…Wir wollen verdammt nochmal nicht beklatscht werden. Wir wollen ernst genommen werden. Und das nicht nur in Krisenzeiten, sondern zu jeder Zeit. Wir wollen sichtbar sein, nicht mehr unsichtbar. Wir sind keine Betten, wir sind die Menschen die man braucht um diese Betten zu betreiben. Und wir sind keine Trophäen, die man bei Bedarf einfach aus der Schublade holt, um sie dann heroisch in die Luft zu recken. Solch ein Kasperletheater hat die Pflege nicht verdient. Und sie hat es auch nicht nötig. Pflege ist mittlerweile hoch professionell, akademisch, wissenschaftlich, zukunftsorientiert und vor allem eigenständig. Die Pflege ist kein medizinischer Hilfsberuf mehr. Wir arbeiten nicht mehr aufopfernd in Klöstern. Wir sind keine Händchenhalter und Tablettenverteiler. Wir sind keine Hinternabwischer, Urinkellner und Knöpfchendrücker. Wir sind keine Altruisten, die den Job nur machen, weil es unsere angebliche Berufung ist und weil es für was anderes nicht gereicht hat. Wir alle haben uns diesen Beruf hart erarbeitet und vor allem haben wir ihn bewusst gewählt. Wir sind Experten in dem was wir tun. Wir sind Teil des Rückgrats dieses Gesundheitswesens, nicht deren lästiges und kaum abrechenbares Übel. Wir sind für die Gesundheitsversorgung in diesem Land genauso essentiell, wie es die Ärzte und all die anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen sind.

Wir, die Pflege, sehen den Menschen. Nicht sein Geschlecht, seinen Status, seine Herkunft, sein Einkommen, sein Aussehen, seine Hautfarbe oder religiöse Zugehörigkeit. Wir pflegen die Menschen – keine Systeme.

Wir, die Pflege, sind die vielleicht letzte Instanz vor würdeloser Lobbyarbeit und menschenverachtender Marktlogik. Mit den uns verbliebenen Mitteln bringen wir sehr oft die Menschlichkeit ins System zurück. Jene Menschlichkeit die zwischen DRG, Gewinnmargen und Dividenden für Aktionäre verloren gegangen ist.

Wir, die Pflege, sehen Menschen allumfassend. So will es unsere Berufsethik. So will es unsere Berufsordnung. So will es unsere Ausbildung. So wollen wir es.

Wenn die Politik in Deutschland weiter mit der Kranken- und Altenpflege so schäbig und heuchlerisch umgeht, dann werden nach der Corona-Krise hunderte, wenn nicht gar tausende Pflegende ihre Berufswahl ernsthaft auf den Prüfstand stellen und nicht wenige den Job ganz quittieren. Dann werden sich viele junge Menschen nicht mehr für diesen Beruf entscheiden. Dann können Sie sich, liebe Politik, auf die Schultern klopfen. Denn den Karren haben Sie dann nicht nur in den Dreck gefahren. Sie haben ihn gänzlich versenkt. Wenn es am Respekt und der Wertschätzung fehlt, dann möchte niemand mehr diesen Beruf lernen. Genauso wenig, wenn man viel Verantwortung mit wenig Geld vergütet. Auch möchte niemand für Dank und warme Worte seine Gesundheit opfern. Und schon gar nicht möchte man zwangsverpflichtet und verheizt werden, wenn es dann irgendwann mal klemmt. Und es wird irgendwann klemmen.

Wir in der Pflege halten dann mal solange die Stellung bis Sie sich in der Politik ausgeklatscht haben und fertig sind mit dem unsäglichen Beweihräuchern. Mal sehen was von den wohligen Worten der Systemrelevanz und des Dankes übrig bleibt. Mal sehen wieviel Ihnen diese Systemrelevanz wert ist. Und mal sehen wie Sie es schaffen wollen, diesen Beruf handlungsfähig zu halten. Denn er wird es bald nicht mehr sein. Getreu dem Motto: Die Pflege kommt gleich – wenn überhaupt noch jemand da ist?!

Abschließend möchte ich mich auch einmal bedanken.
Danke Herr Spahn.
Danke Herr Laschet.
Danke Herr Rüddel.
Danke an all die Bundesregierungen der letzten 20 Jahre.
Danke Lobbyismus.
Danke – für Nichts.

Dennoch, bleiben Sie alle gesund.

 

Unternehmer spendet #Desinfektionsmittel an Altenheime - jetzt soll er 5000 Euro Alkoholsteuer zahlen


Siehe: https://www.focus.de/finanzen/keine-ausnahme-in-der-krise-unternehmer-spendet-desinfektionsmittel-an-altenheime-jetzt-soll-er-5000-euro-zahlen_id_11845759.html
Der Unternehmer bat daraufhin bei der Generalzolldirektion um eine Ausnahme, blitzte aber ab. "Die #Alkoholsteuer entsteht kraft Gesetzes. Ein Befreiungstatbestand für gespendete Alkoholerzeugnisse hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen. Auch nicht im Zuge der Sonderregelungen aufgrund der Corona-Krise", schrieb der Zoll an die Deutsche Spirituosen Manufaktur.
Am deutschen Wesen soll die Welt genesen und eine Ausnahme ist da nicht vorgesehen! Wo kämen wir den da hin wenn der Bürokrat auch noch Seuchen wie #Corona berücksichtigen müsste?

#Behörden #versagen #deutschland #Bürokratie #aua #omg #wtf #fail #Gesundheit #coronavirus #seuche #zoll

 

Unternehmer spendet #Desinfektionsmittel an Altenheime - jetzt soll er 5000 Euro Alkoholsteuer zahlen


Siehe: https://www.focus.de/finanzen/keine-ausnahme-in-der-krise-unternehmer-spendet-desinfektionsmittel-an-altenheime-jetzt-soll-er-5000-euro-zahlen_id_11845759.html
Der Unternehmer bat daraufhin bei der Generalzolldirektion um eine Ausnahme, blitzte aber ab. "Die #Alkoholsteuer entsteht kraft Gesetzes. Ein Befreiungstatbestand für gespendete Alkoholerzeugnisse hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen. Auch nicht im Zuge der Sonderregelungen aufgrund der Corona-Krise", schrieb der Zoll an die Deutsche Spirituosen Manufaktur.
Am deutschen Wesen soll die Welt genesen und eine Ausnahme ist da nicht vorgesehen! Wo kämen wir den da hin wenn der Bürokrat auch noch Seuchen wie #Corona berücksichtigen müsste?

#Behörden #versagen #deutschland #Bürokratie #aua #omg #wtf #fail #Gesundheit #coronavirus #seuche #zoll

 

Unternehmer spendet #Desinfektionsmittel an Altenheime - jetzt soll er 5000 Euro Alkoholsteuer zahlen


Siehe: https://www.focus.de/finanzen/keine-ausnahme-in-der-krise-unternehmer-spendet-desinfektionsmittel-an-altenheime-jetzt-soll-er-5000-euro-zahlen_id_11845759.html
Der Unternehmer bat daraufhin bei der Generalzolldirektion um eine Ausnahme, blitzte aber ab. "Die #Alkoholsteuer entsteht kraft Gesetzes. Ein Befreiungstatbestand für gespendete Alkoholerzeugnisse hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen. Auch nicht im Zuge der Sonderregelungen aufgrund der Corona-Krise", schrieb der Zoll an die Deutsche Spirituosen Manufaktur.
Am deutschen Wesen soll die Welt genesen und eine Ausnahme ist da nicht vorgesehen! Wo kämen wir den da hin wenn der Bürokrat auch noch Seuchen wie #Corona berücksichtigen müsste?

#Behörden #versagen #deutschland #Bürokratie #aua #omg #wtf #fail #Gesundheit #coronavirus #seuche #zoll

 

Corona und Handy-Hygiene: Smartphones mit Licht desinfizieren


Handys sind potenzielle Überträger von Coronaviren. Forscher\*innen haben eine Methode entwickelt, die Bakterien und Viren durch Licht abtötet.
Corona und Handy-Hygiene: Smartphones mit Licht desinfizieren
#Smartphone #Hygiene #Infektion #multiresistenteKeime #Fraunhofer #Coronavirus #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 

Corona und Handy-Hygiene: Smartphones mit Licht desinfizieren


Handys sind potenzielle Überträger von Coronaviren. Forscher\*innen haben eine Methode entwickelt, die Bakterien und Viren durch Licht abtötet.
Corona und Handy-Hygiene: Smartphones mit Licht desinfizieren
#Smartphone #Hygiene #Infektion #multiresistenteKeime #Fraunhofer #Coronavirus #Gesundheit #Gesellschaft #Schwerpunkt

 
@wobl

Gemäß der Definition der WHO ist #Gesundheit: physisches, psychisches, mentales und soziales Wohlbefinden.
Die auf Kapitalproduktion beruhende Gesellschaft erzeugt Verelendung, Kriege bzw. Mangel und Tod auf der einen und Überfluss auf der anderen Seite.
Im 1. Kapitel der "Krise der Sozialdemokratie" hat Rosa Luxemburg den wirklich-wirklichen Charakter dieser Gesellschaft beschrieben:
https://medium.com/@luxemburg/die-krise-der-sozialdemokratie-52a8ef92e512

@NHonigdachs

 

Artikel | Telepolis: Schutz der Privatsphäre oder der Gesundheit?


Europa will die Ausbreitung der Pandemie per App eindämmen, große Akzeptanz bei Deutschen. UN-Sonderberichterstatter warnt vor Normalisierung der Überwachung

In einem warnenden Essay über die globale Handhabung der Coronavirus-Pandemie und ihrer Auswirkung auf das künftige Verhältnis von Freiheit und Sicherheit, schreibt Historiker Yuval Harari: "Wenn die Menschen die Wahl zwischen Privatsphäre und Gesundheit haben, werden sie sich in der Regel für die Gesundheit entscheiden." Die erfolgreichen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 in Ländern wie Singapur, Taiwan oder Südkorea würden daher vorschnell auf den Gebrauch von Überwachungstechnologien zurückgeführt. Dass dagegen "umfangreiche Tests, eine ehrliche Berichterstattung und die bereitwillige Kooperation einer gut informierten Öffentlichkeit" sich als ebenso wirksam herausstellen, interessiere laut Harari kaum jemanden...

Tags: #de #artikel #corona #coronakrise #privatsphäre #gesundheit #überwachung #kontrolle #normalisierung #staat #system #telepolis #ravenbird #2020-04-03

 
Auf die **

Gefahren durch selbst gebastelte Masken


** wird kaum hingewiesen….

Die genannten Gefahren gelten übrigens auch für den unsachgemäßen Gebrauch von med. Schutzmasken (sind i. d. R. Einwegprodukte!!!)

Große Gesundheits-Gefahren u. a. durch:

zu langes Tragen (feucht-warmes Milieu -> Viren + Bakterien vermehren sich rasant)

Berühren der Maske (Übertragung anhaftender Keime)

Maske wird nicht / nicht ausreichend sterilisiert (Keime bleiben erhalten)
ACHTUNG! Med. Masken sind i. d. R. Einwegartikel und nicht für die Aufbereitung gedacht! (unbedingt vorher Hersteller befragen!!!)

Maske ist zu grob porig -> Keime kommen durch

Einatmen von Fasern / chem. Verbindungen, die sich beim Aufbereiten gelöst / gebildet haben

Einatmen von Fasern / chem. Verbindungen, weil Materialien verwendet wurden, die gar nicht dafür vorgesehen sind, vor dem Gesicht getragen zzu werden (Schaumstoffe, Filter etc. aus irgendwelchen elektr. Geräten)

Maske hat durch unsachgemäßes Aufbereiten Schutzwirkung verloren bzw. Maske kann / darf gar nicht „refreshed“ werden.

Maske liegt nicht richtig an oder verrutscht -> Keime kommen durch

Bitte lasst die med. Masken (sog. FFP2 und FFP3 Masken) in den Kliniken! Masken klauen ist asozal! Ihr gefährdet damit nicht nur das Pflegepersonal, das die infizierten Patienten betreut (nicht nu8r Corona, auch Hepatitis, HIV, Influenza usw.), sondern auch die Patienten. Denkt immer daran, diese Patieten, die ohne Schutzmasken / Schutzkleidung betreut werden müssen (wiweil die Bestände von asozialen Idioten weg geklaut wurden), könntet Ihr sein oder Eure Angehörigen!

#corona #covid #COVID19 #gesundheit #medizin

 
Auf die **

Gefahren durch selbst gebastelte Masken


** wird kaum hingewiesen….

Die genannten Gefahren gelten übrigens auch für den unsachgemäßen Gebrauch von med. Schutzmasken (sind i. d. R. Einwegprodukte!!!)

Große Gesundheits-Gefahren u. a. durch:

zu langes Tragen (feucht-warmes Milieu -> Viren + Bakterien vermehren sich rasant)

Berühren der Maske (Übertragung anhaftender Keime)

Maske wird nicht / nicht ausreichend sterilisiert (Keime bleiben erhalten)
ACHTUNG! Med. Masken sind i. d. R. Einwegartikel und nicht für die Aufbereitung gedacht! (unbedingt vorher Hersteller befragen!!!)

Maske ist zu grob porig -> Keime kommen durch

Einatmen von Fasern / chem. Verbindungen, die sich beim Aufbereiten gelöst / gebildet haben

Einatmen von Fasern / chem. Verbindungen, weil Materialien verwendet wurden, die gar nicht dafür vorgesehen sind, vor dem Gesicht getragen zzu werden (Schaumstoffe, Filter etc. aus irgendwelchen elektr. Geräten)

Maske hat durch unsachgemäßes Aufbereiten Schutzwirkung verloren bzw. Maske kann / darf gar nicht „refreshed“ werden.

Maske liegt nicht richtig an oder verrutscht -> Keime kommen durch

Bitte lasst die med. Masken (sog. FFP2 und FFP3 Masken) in den Kliniken! Masken klauen ist asozal! Ihr gefährdet damit nicht nur das Pflegepersonal, das die infizierten Patienten betreut (nicht nu8r Corona, auch Hepatitis, HIV, Influenza usw.), sondern auch die Patienten. Denkt immer daran, diese Patieten, die ohne Schutzmasken / Schutzkleidung betreut werden müssen (wiweil die Bestände von asozialen Idioten weg geklaut wurden), könntet Ihr sein oder Eure Angehörigen!

#corona #covid #COVID19 #gesundheit #medizin