Skip to main content

Search

Items tagged with: Friendica


 


We are wrapping up the work on Friendica over the last three month since the 2019.09 release, just in time for delivery over the Holidays at the end of the year. But that requires to test them and therefore we branched off the 2019.12-rc branch today and invite you to try it if you like to help us to test it.

To give you a short glimpse into the new features, here are three of them:


  • Federation via the Diaspora* and ActivityPub protocol was improved, which includes making re-shares as native as possible
  • The ACL dialog has got an overhaul, hopefully making it more easy to use
  • You can now pin posts on your accounts wall



https://friendi.ca/2019/12/10/friendica-2019-12-rc-release-candidate-available-for-testing/

#Friendica #Fediverse #Federation #ReleaseCandidate #1912RC

 


We are wrapping up the work on Friendica over the last three month since the 2019.09 release, just in time for delivery over the Holidays at the end of the year. But that requires to test them and therefore we branched off the 2019.12-rc branch today and invite you to try it if you like to help us to test it.

To give you a short glimpse into the new features, here are three of them:


  • Federation via the Diaspora* and ActivityPub protocol was improved, which includes making re-shares as native as possible
  • The ACL dialog has got an overhaul, hopefully making it more easy to use
  • You can now pin posts on your accounts wall



https://friendi.ca/2019/12/10/friendica-2019-12-rc-release-candidate-available-for-testing/

#Friendica #Fediverse #Federation #ReleaseCandidate #1912RC

 

Friendica 2019.12-rc Release Candidate available for testing




We are wrapping up the work on Friendica over the last three month since the 2019.09 release, just in time for delivery over the Holidays at the end of the year. But that requires to test them and therefore we branched off the 2019.12-rc branch today and invite you to try it if you like to help us to test it.

To give you a short glimpse into the new features, here are three of them:


  • Federation via the Diaspora* and ActivityPub protocol was improved, which includes making re-shares as native as possible
  • The ACL dialog has got an overhaul, hopefully making it more easy to use
  • You can now pin posts on your accounts wall



https://friendi.ca/2019/12/10/friendica-2019-12-rc-release-candidate-available-for-testing/

#Friendica #Fediverse #Federation #ReleaseCandidate #1912RC

 
#Friendica 2019.12-rc Release Candidate available for testing /* Bleibt trotz dem Mangel einer App immer noch doch social network Nummer 1 */
Friendica 2019.12-rc Release Candidate available for testing

 

Das Problem der sozialen Netzwerke auf FLOSS-Basis


Die sozialen Netzwerke (#socialnetwork) auf #FLOSS-Basis kümmern vor sich hin, man findet dort vor allem FLOSS-Aktivisten und Technik-Freaks. Das ist kein Zufall, sondern liegt am Aufbau der offenen sozialen Netzwerke: Sie sind auf Basis von technischer Konzepte aufgebaut, nicht auf der Basis tatsächlicher Nutzungswünsche. Kommerzielle soziale Netzwerke lassen sich zudem deutlich bequemer bedienen. Ich möchte dies an drei sozialen Netzwerken vergleichen: #Friendica, #Hubzilla und #Diaspora*.

1. Friendica
Friendica funktioniert am ehesten wie Facebook: Es bietet Kontakte, Gruppen, Hashtags usw. Es sticht aber im Grunde nur mit einer Funktion heraus: Man kann RSS-Feeds (und andere soziale Medien) in Friendica abonnieren, wodurch man problemlos allen Seiten mit RSS-Feed so folgen kann wie einer Seite auf Facebook. Außerdem kann man Beiträge automatisch nach einer bestimmten Zeit löschen lassen, auch sehr praktisch.
Es hat im Vergleich zu Facebook aber auch einige Nachteile: So habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, Nachrichten als ersten Beitrag in einem Forum zu halten – etwa für die Gruppen-Netiquette, Ankündigungen oder eine Inhaltsbeschreibung. Auch keins der Foren, die ich benutze, hat sowas.
Der Editor, mit dem man neue Nachrichten erstellt, hat in etwa den Komfort, der vor 20 Jahren in Internetforen üblich war. Alle Funktionen, die man hier auswählen kann, erledigt Facebook per Drag ’n Drop oder automatisch. Friendica kann (anders als Facebook) Beiträge theoretisch formatieren, aber dazu muss man die Syntax auswendig lernen – die entsprechenden Schaltflächen fehlen im Editor, obwohl es mit Editor.js eine äußerst funktionale Variante dafür gibt und mit Trumbowyg und summernote zumindest mächtigere. Es mag sein, dass die in irgendwelchen Themes versteckt sind, aber darauf habe ich als Nutzer halt keinen Einfluss.
Zu guter Letzt: Man kann keine Beiträge planen, sondern Beiträge nur dann posten, wenn man sie schreibt. Das ist für persönliches Befinden kein Problem, aber wenn ich z.B. ein Forum für eine Veranstaltung nutze, heißt das, dass ich Beiträge dann schreiben muss, wenn ich im größten Stress bin (kurz vor und während der Veranstaltung), anstatt die Beiträge für geplante Ereignisse einfach vorzubereiten und zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch posten zu lassen.

2. Diaspora*
Obwohl Diaspora* häufig als „die bessere Facebook-Alternative“ beschrieben wird, ähnelt sie am ehesten Tumblr: Sortiert wird nur nach Themen und per Hashtag, nicht nach Personen. Besonders stolz ist das Diaspora*-Team auf seine Beitragszuordnungsmöglichkeiten. Für einen Tumblr-Klon würden die auch hervorragend funktionieren, aber es bewirbt sich als Facebook-Alternative: Und da scheitern sie grandios, weil es bei Facebook nicht um Themen, sondern um persönliche Beziehungen geht. (Google+ sortierte seine Beiträge ja zunächst nach dem Diaspora*-Prinzip, fügte dann aber schnell weitere Möglichkeiten hinzu, weil die Zirkel für diese Art Kommunikation nicht sonderlich gut funktionierten.) Ansonsten gilt für Diaspora* das gleiche wie für Friendica: Verglichen mit Tumblr fehlen einfach sehr viele Komfortfunktionen. Man vergleiche einfach mal den Beitragseditor von Diaspora* und den von Tumblr, da liegen Welten zwischen. Beiträge lassen sich nicht vorausplanen, es gibt keine Möglichkeit, die eigenen Nachrichten als RSS-Feed zu streamen.

3. Hubzilla
Hier wird die Diskrepanz zwischen technischem Konzept und tatsächlicher Nutzung am offenbarsten. Hubzilla bewirbt sich damit, eine zensurgeschütztes Netzwerk zu sein, dessen nomadic identity es erlaubt, sein Profil über mehrere Instanzen zu verteilen.
Das klingt erstmal toll, bis man merkt: Das ist im Grunde bloß die digitale Version des Flugblatts, mit dem die Zensur bereits seit dem 18. Jahrhundert umgangen wird. Das eigentliche Problem bei der Zensur ist schließlich nicht, die Daten zu verbreiten und verfügbar zu halten – das geht. Ich riskiere für die Verbreitung nur eine Strafe. Ein sehr schönes Beispiel dafür ist Edward Snowden: Die von ihm verbreiteten Daten sind immer noch verfügbar, aber er selbst lebt seitdem im Exil in Russland, weil ihm in Europa und Amerika eine Strafe droht. Wenn ich Zensur umgehen will, ist es genauso wichtig, die Zensoren von der Vorbereitung auszuschließen, wie die Daten an sich zu verteilen und in dieser Hinsicht schwächelt Hubzilla: Private Nachrichten werden nicht konsequent verschlüsselt, sondern die Verschlüsselung muss gezielt angefordert werden. Gerade unter Stress wäre die korrekte Verschlüsselung aber am wichtigsten, und gerade unter Stress begeht man die meisten Fehler. Für Dissidenten ist Hubzilla damit unnütz, denen würde ich eher Briar empfehlen.
Ansonsten hat es die gleichen Probleme wie Friendica, was Komfortfunktionen angeht. Ich betreibe z.B. die Seite eines kleinen Vereins per Hubzilla, was wegen der RSS-Funktion sehr praktisch ist (alle Vereinsmitglieder können die Nachrichten abrufen, ohne selbst angemeldet zu sein), aber ärgere mich regelmäßig über die fehlende Funktion, Beiträge zu einem bestimmten Datum zu planen, und den sehr umständlich zu benutzenden Kalender.

Kurzfassung: Soziale Netzwerke scheitern nicht an Unbekanntheit oder Dummheit, sondern daran, dass sie nicht von der geplanten Nutzung gedacht werden, sondern anhand technischer Konzepte und dem oberflächlichen Kopieren bestehender Netzwerke.

 
Fedilab - 2019-12-07 20:16:32 GMT
I have planned some improvements with Fedilab.

#Mastodon :
- I will replace the discover users feature (currently done via the Trunk API) with the profile discovery.

#Pixelfed :
- History! I am on it.

#Friendica :
- Huge improvements planned. Even the cross-account actions.
- Its custom layout/actions like for Peertube or Pixelfed.

 
I have planned some improvements with Fedilab.

#Mastodon :
- I will replace the discover users feature (currently done via the Trunk API) with the profile discovery.

#Pixelfed :
- History! I am on it.

#Friendica :
- Huge improvements planned. Even the cross-account actions.
- Its custom layout/actions like for Peertube or Pixelfed.

 
I have planned some improvements with Fedilab.

#Mastodon :
- I will replace the discover users feature (currently done via the Trunk API) with the profile discovery.

#Pixelfed :
- History! I am on it.

#Friendica :
- Huge improvements planned. Even the cross-account actions.
- Its custom layout/actions like for Peertube or Pixelfed.

 
I have planned some improvements with Fedilab.

#Mastodon :
- I will replace the discover users feature (currently done via the Trunk API) with the profile discovery.

#Pixelfed :
- History! I am on it.

#Friendica :
- Huge improvements planned. Even the cross-account actions.
- Its custom layout/actions like for Peertube or Pixelfed.

 
I have planned some improvements with Fedilab.

#Mastodon :
- I will replace the discover users feature (currently done via the Trunk API) with the profile discovery.

#Pixelfed :
- History! I am on it.

#Friendica :
- Huge improvements planned. Even the cross-account actions.
- Its custom layout/actions like for Peertube or Pixelfed.

 
#Friendica

I'm trying to use Friendica via Fedilab (mobile client). I've written 2 posts, but the client is stating "toots: 0".

It's strange, I should say...

 
#Friendica

I'm trying to use Friendica via Fedilab (mobile client). I've written 2 posts, but the client is stating "toots: 0".

It's strange, I should say...

 

Theming4Friendica Forum




I created the "Theming4Friendica" Forum https://horche.demkontinuum.de/profile/theming4friendica as a place where people can discuss the themes, bring in new ideas, announce the development of new themes and colorings of existing themes and everything all around theming.

Please join in, even if you are only interested to read about it.
I will be very happy to welcome you there 🌻😎

@Friendica Support @Friendica Admins @Theming4Friendica
#Friendica #Fediverse #Theming #Development

 

Friendica Stammtisch - Morgen ausnahmsweise in der c-base


Morgen (4.12.) ist Stammtischzeit im Dezember, ganz ohne den vorweihnachtlichen Krams, wir lassen den Trubel einfach vor der Tür, zum Palawern über Friendica, Hubzilla und was es sonst noch an Neuigkeiten aus dem Fediverse und der Föderation gibt. Ausnahmsweise Treffen wir uns ab 18 Uhr in der c-base; die findet ihr in der Rungestraße 20 an der Jannowitzbrücke.


Rungestraße 20, Berlin



Los geht es ab 18 Uhr.

Vorab Info: Im Januar wird es keinen Stammtisch geben; Neujahr wollen wir alle ausschlafen.

!Berliner Luft

#Friendica #Berlin #Federation

 
Good start for improving #Friendica with Fedilab, thanks to devs that will implement some new api endpoints 👍

 
@tpheine @fedilab btw how rich is the #friendica API comparing to what is available from its UI? does it allow to do just the same, or only a limited set of functionality?

 

Advanced Content Filter Addon - Collapse posts with more than 3 pictures


There is a little nice trick, where you can collapse posts that have more than 3 images included using the advanced content filter addon from friendica. The number "3" at the end defines how many images have to be present in a post. So you can change it to 2 and every post with 2 images will be collapsed.

@Montag @Steffen K9 🐰 I've used that or a similar rule in the past too, but since then I have found that sometimes there are url tags around img tags or that there are sometimes multiple images with interspersed text, so my current rule looks like this:
body matches "/(?:(?:(?:\\[url(?:=.*)?\\])?\\[img(?:=.*)?\\].*\\[\\/img\\]\\s*(?:\\[\\/url\\])?)\\s*){3}/"


#Friendica #friendicatips

 
Una guía rápida por la Red Libre
#RedLibre #Federacion #Fediverso #GNUSocial #postActiv #Pleroma #Mastodon #Friendica #Hubzilla

¿Qué es el Fediverso?
El Fediverso ha operado históricamente como una red de microblogueo, y utiliza el protocolo OStatus. En total reúne seis plataformas diferentes: GNU Social, postActiv, Pleroma, Mastodon, Friendica y Hubzilla.

¿Qué es la Federación?
La Federación es una red de interoperabilidad que consta de 278 servidores diferentes que se comunican mediante el protocolo de Diaspora. Plataformas diferentes que se comuniquen entre sí: Diaspora, Friendica, Hubzilla y Socialhome.
Una guía rápida por la Red Libre

 
Kann ich an sich so unterschreiben. Nur würde ich es nicht nur auf #Mastodon begrenzen. Es gibt so viele andere Netzwerke in der Fediverse wie z.b. #Friendica o.ä.
Jeder soll sich das in der #Fediverse nehmen, womit er am besten zurecht kommt.

@Mike Kuketz :mastodon:


 
Ich habe eine neue #Gruppe auf #Friendica eingerichtet, diese hier:
@Rechtsextrem

Es gibt dazu bspw. Gruppen auf #Facebook, es gibt dazu andere Quellen, aber ich denke wir brauchen sowas im #Fediverse ebenfalls.

Ziel:
- Sammlung von Informationen über #Rechtsextreme, #AfD, #NPD und andere.
- Austausch demokratischer Menschen zur #Rechtsextremismus Problematik.
- Organisation und Information gegen Strömungen, die der #Verfassung entgegen stehen.
- #Kampf gehen die Desinformation
- Sammlung von Link die im #rechtsextremen Bereich herumgereicht werden.
- Widerlegung von #Falschinformationen, #Fehlinformation und #FakeNews rund um die Thematik #Rechte Kampagnen.
- Sammlung von Accounts und Servern innerhalb des Fediverse, welche #rechte Positionen dulden, verbreite, fördern oder ähnliches.

Was nicht erlaubt ist:
- Aufruf zu Gewalt.
- Gesetzeswidriges Verhalten.
- Teilen verfassungswidriger Symbole.

Bild/Foto

 
First fixes for #Friendica:

- Follow notifications
- Quick replies

I need to check some elements with mentions. If you noticed some other bugs, please tell me. Thanks.

 
@pioneer
#Fedilab supports basic #Friendica features. Unfortunately the Friendica API is not very good yet, so the developer of Fedilab @fedilab is in contact with the Friendica developers to solve some issues.

 
Hey world, does #Friendica have a decent Android app? The one I've found (DiCa) looks pretty basic.

 

Kann mir jemand sagen, wie ich in Friendica einen Textlink erzeuge?


#hilfe #problem #friendica #textlink

 

Fediverse: We are family - We are Community - We are Future


(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 
Bild/FotoAdmin Istrator wrote the following post Thu, 21 Nov 2019 12:44:01 +0100

hoergen on Friendica - 2019-11-20 11:53:33 GMT

Fediverse: We are family - We are Community - We are Future



(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

\#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

\#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 

Fediverse: We are family - We are Community - We are Future


(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 
(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 
https://horche.demkontinuum.de/display/2196d4ee-135d-d529-3de6-e9b154079019

Fediverse: We are family - We are Community - We are Future


(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 

Fediverse: We are family - We are Community - We are Future


(deutsche Version darunter)

----(English Version)----
While I was watching the EU talk "The future internet regulation" I came across the idea that we shouldn't proceed calling the fediverse, federation and ourselves as an "alternative social network" or an alternative to facebook, twitter or other social networks. In german I would call that "tiefstapeln" that can maybe translated as "to be overmodest".

We should be conscious that decentralized systems like the fediverse and federation are the future of the internet. So, when we are talking about us and our communities, we should start talking instead of the alternatives of the internet/social networks / etc about the future of the internet !

With decentralized systems like the fediverse and the federation are, it is possible to create _real_ digital communities. Regardless if they are virtual worldwide or regional local. Start realizing that the fediverse and federation is the start to a future, where community and democracy could go hand in hand.

It's just our mindset. But it is important to understand that this small change in words, how we describe ourselves makes a huge difference. So let's state:

We are family - We are Community - We are Future

----(Deutsche Version)----
Als ich die EU-Vortrag "The future internet regulation" sah, stieß ich auf die Idee, dass wir das Fediverse und die Federation und uns selbst nicht mehr als "alternatives soziales Netzwerk" oder als Alternative zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken bezeichnen sollten. Auf Deutsch würde ich das "tiefstapeln" nennen, das vielleicht als "to be overmodest" übersetzt werden kann.

Wir sollten uns bewusst sein, dass dezentrale Systeme wie das Fediverse und die Federation die Zukunft des Internets sind. Wenn wir also über uns und unsere Communities (Gemeinschaft) sprechen, sollten wir anfangen, anstelle von Alternativen des Internets / sozialer Netzwerke / etc. über die Zukunft des Internets zu sprechen!

Mit dezentralen Systemen wie dem Fediverse und der Föderation ist es möglich, _reale_ digitale Communities zu schaffen. Unabhängig davon, ob es sich um virtuell weltweite oder regional lokale Systeme handelt. Beginnt zu begreifen, dass das Fediverse und die Federation der Beginn einer Zukunft ist, in der Communities und Demokratie Hand in Hand gehen können.

Es ist nur unsere Denkweise. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese kleine Veränderung in Worten, wie wir uns selbst beschreiben, einen sehr großen Unterschied bewirkt. Also lasst uns darüber im Klaren sein:

We are family - We are Community - We are Future

#Fediverse #Federation #Friendica #Mastodon #Pleroma #Hubzilla #Pixelfed #Peertube #Funkwhale #Diaspora #ActivityPub

#WeAreFamily #WeAreCommunity #WeAreFuture

 
@moagee
If you're planning to host for only some friends, take a look at #pleroma! It's much easier to set-up.

#friendica is also an option, but a bit different to use when compared to mastodon or pleroma. Setup is also easy tough... just PHP and MariaDB (I'm running a Instance myself and it is pretty low-maintainance)

#fediverse #tederation #ftw

 
#friendica #diaspora #hilfe #problem

Ich glaube, ich habe etwas falsch verstanden und bräuchte mal Eure Rückmeldungen:

Ich ging bisher davon aus, dass meine in Friendica geschriebenen Postings in Diaspora veröffentlicht würden. Das tun sie nicht. Stattdessen werden meine in Diaspora geschriebenen Postings in Friendica veröffentlicht.

Ist das so richtig?

 
@f4m8
Warum machst Du einen weiteren (Friendica) Account, wenm Du schon diesen Disapora Account nutzt?
Vermutlich will er via #ActivityPub auch die Leute bei #Mastodon erreichen. Genau das geht von #Friendica aus, aber nicht von #Diaspora.

 
@Sascha Ich möchte mich nicht mehr über diese Entscheidung aufregen.

Den Usern steht es frei, mit den Füßen abzustimmen und andere Netzwerke zu wählen, welche kommunikativer und damit offen für möglichst viele sind. Derzeit sind das AFAIK wohl #Friendica und #Hubzilla.

Deswegen verliert man ja nicht seine alten Kontakte, aber gewinnt neue hinzu.

 
#Mastodon geht ab. Ich freue mich, dass ich dank #ActivityPub auch als User von #Friendica an diesem stetig größer werdenden freien Netzwerk teilnehmen kann.

#Fediverse #Netzwerkeffekt

https://netzpolitik.org/2019/faules-muster-falsche-rezension-und-ein-freudiges-mastodon
Faules Muster, falsche Rezension und ein freudiges Mastodon

 
This is soo cool feature in #friendica ..I can even keep track of #research journals by using RSS feeds. Also possible to add news etc..😎

 

Pin Posts are coming to Friendica


Bild/Foto

(english) The current Friendica developer branch introduced PinPosts. This feature will be rolled out with the next 2019.12 release. This feature enables you to pin your favorite post at the top of your personal wall, or a post with tips and rules in the forum you are managing, that will stay there until you manually change it.

(deutsch) In der aktuellen Friendica-Entwicklerversion wurden PinPosts eingeführt. Dieses Feature wird mit der nächsten Version 2019.12 ausgerollt. Diese Funktion ermöglicht es dir, deinen Lieblingsbeitrag oben auf deiner persönlichen Wand zu platzieren, oder einen Beitrag mit Tipps und Regeln in dem von dir verwalteten Forum, der dort bleibt, bis du ihn manuell änderst.

#Friendica #Feature #Developer #Friendica1912

 
Momentan kennt dieser Knoten 4408 Knoten mit insgesamt 4941278 registrierten Nutzern, die die folgenden Plattformen verwenden:

#Friendica (369/14271)
#diaspora (264/762090)
#red (4/44)
#hubzilla (268/10669)
#GNUSocial (95/3044)
#StatusNet (9/161)
#Mastodon (2790/4135163)
#pleroma (602/14560)
#socialhome (7/1276)

 
All the Mastodon Instances that together form the entire 'Mastodon Galaxy' are part of something much bigger called the #Fediverse.

Apart of Mastodon there are many other free platforms. Some of them, like #Pleroma or #Misskey are also similsr to Twitter but others are very diffetent.

#PixelFed is similar to Instagram
#PeerTube is similar to Youtube
#Friendica is similar to Facebook
#FunkWhale is sumilar ti Soundcloud
#Writely and #Plume are blogging platforms
#Hubzilla is a powerful.multi-functional platform
And there are more...

All of them, like Mastodon don't have a unique central server but are a 'Galaxy' of many Instances.

You can choose between different PixelFed Instances and so on...

But ALL these platforms ('Galaxies') interact with each other forming the Fediverse.

What does that mean?

>>>

 

Is Friendica Trying to Become Crypto Standard for the World?


When it comes to cryptocurrency and blockchain, the world is finally seeing some major milestones. Ethereum has become the first decentralized application to win the Turing Test, and Litecoin is now the second-largest cryptocurrency by market cap. Now, the people's favorite cryptocurrency has a new rival: Friendica.

Friendica is a cross-platform and open source social network built using the Ethereum blockchain, a digital ledger and system of consensus based on cryptography.

What makes Friendica stand out from other platforms?

https://talktotransformer.com/
#Blockchain #Friendica

 
hoergen on Friendica - 2019-11-03 19:22:48 GMT

A wonderful Friendica Hackathon 2019 slowly coming to an end



Thank you all for joining and participating with developing code, opening issues, supporting users or making us smile at the Friendica Hackathon in 2019. 🌻

We wish you all a very nice weekend ending and and connect you soon in the fediverse.

Bild/Foto

Get some more details in the friendica blog post

Friendica Hackathon 2019 in Berlin a Resume

https://friendi.ca/2019/11/03/friendica-hackathon-2019-in-berlin-a-resume/
#friendica #fediverse #WeAreFamily #Hackathon #2019

 

A wonderful Friendica Hackathon 2019 slowly coming to an end


Thank you all for joining and participating with developing code, opening issues, supporting users or making us smile at the Friendica Hackathon in 2019. 🌻

We wish you all a very nice weekend ending and and connect you soon in the fediverse.



Get some more details in the friendica blog post

Friendica Hackathon 2019 in Berlin a Resume

https://friendi.ca/2019/11/03/friendica-hackathon-2019-in-berlin-a-resume/
#friendica #fediverse #WeAreFamily #Hackathon #2019
Friendica Hackathon 2019 in Berlin a Resume

 

Good2Know - Forum internal / external link


Content warning: Learned yesterday and I thought you like to know that too ;) The Forum widget contains 2 types of links. * The Icon contains the link to the friendica node that is hosting the forum * The written name of the forum is the link to your home friendica node h


 
Es gibt einen schönen BBCode Editor.
https://wysibb.com/

Sieht klein und übersichtlich aus. Das wäre ein schönes Feature für #Friendica. Nur leider habe ich keine Ahnung, wie man so etwas integrieren kann.