Skip to main content

Search

Items tagged with: Frankreich


 

Zur Ukraine


"(...) Von Selenski hängt jetzt alles ab. Entweder findet er den Weg zum Kompromiss und Erfüllung des Minsker Abkommens, oder es droht eine jahrzehntelange Einfrierung des Konfliktes in der Ostukraine. Kiew hätte dann sein eigenes „Transnistrien“ – mit einer Bevölkerung, die in wenigen Jahren allesamt mit russischen Pässen ausgestattet werden würde."

Link zum Beitrag von Alexander Rahr:
https://neue-debatte.com/2019/12/13/nachlese-zum-normandie-treffen/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#EU #Ukraine #Russland #Deutschland #Frankreich #Geopolitik #Paris #Normandietreffen #Diplomatie
Nachlese zum Normandie-Treffen

 

Ukraine


"(..) Um es zusammenzufassen: In Paris wirkten die direkt Betroffenen entspannt und kommunikationsfähig, #Macron erstaunt und #Merkel überfordert. Nur die mediale Expertise strotzte vor Selbstbewusstsein – sie machte ungebrochen weiter mit der Produktion von Feindbildern."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/12/11/die-ukraine-und-die-politik-der-dicken-zunge/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Politik #Diplomatie #Ukraine #Deutschland #Frankreich
#Russland #Paris #USA
Die Ukraine und die Politik der dicken Zunge

 

Die Halluzination


"(...) Der moralische Diskurs, eine Art Krötenschleim, verbirgt ein einziges Anliegen: sicherzustellen, dass die Ordnung sich durchsetzt, damit sich nichts ändert und die Gesellschaft weiterhin nur auf das Gesetz des Profits reagiert."

Link zum Interview mit dem Performance-Künstler Olivier de Sagazan in unserem Archiv:
https://neue-debatte.com/2019/03/02/olivier-de-sagazan-wir-alle-leben-in-einer-kollektiven-halluzination/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Moral #Ethik #Kunst #Politik #Frankreich #EU #Europa #Gelbwesten #giletsjaunes
Olivier de Sagazan: „Wir alle leben in einer kollektiven Halluzination.“

 
Bild/Foto
A season in hell: Eine Zeit in der Hölle

Die politische Lage in #Frankreich ist nicht erst seit den sog Gelbwestenprotesten höchst angespannt. Seit vielen Jahren verfügen rechtsradikale Kräfte wie etwa der ehemalige Front National – heute Rassemblement National – über einen bedrückend hohen Zuspruch. Das traditionelle Parteiensystem ist weitgehend zusammengebrochen, Präsident #Macron konnte mit seiner Bewegung La République en Marche zunächst von dieser krisenhaften Entwicklung profitieren. Doch die Lage bleibt unübersichtlich und auch unsicher.

Französisches politisches Denken und Handeln, die politischen Institutionen und Traditionen des Landes sind für ausländische Beobachter/innen gelegentlich schwer zu verstehen, gleichzeitig ist französische Politik auch für die weitere Entwicklung Europas und der EU von hoher Bedeutung. Zunächst bis zur vorgesehenen Präsidentschaftswahl im Jahr 2022 möchten wir mit der Serie «A season in hell» dazu beitragen, die entscheidenden Fragen der Politik im Lande zu beleuchten und zu erläutern. Im Europa des 21. Jahrhunderts – das ist unsere Überzeugung – gibt es keine rein nationale Politik mehr. Das wechselseitige Verständnis der politischen Entwicklung über Landesgrenzen hinaus ist auch und ganz besonderes für die politische Linke eine große und wichtige Herausforderung.

📌 Zur Webseite: https://www.seasoninhell.eu

Der Titel der Serie geht auf Arthur Rimbauds poetisches Meisterwerk «Une Saison en Enfer», eben «Eine Zeit in der Hölle» zurück. Ein gemeinsames Projekt von Rosalux-Europa, Jacobin magazine, Ricochet - Français und neues deutschland.

 
Bild/Foto
A season in hell: Eine Zeit in der Hölle

Die politische Lage in #Frankreich ist nicht erst seit den sog Gelbwestenprotesten höchst angespannt. Seit vielen Jahren verfügen rechtsradikale Kräfte wie etwa der ehemalige Front National – heute Rassemblement National – über einen bedrückend hohen Zuspruch. Das traditionelle Parteiensystem ist weitgehend zusammengebrochen, Präsident #Macron konnte mit seiner Bewegung La République en Marche zunächst von dieser krisenhaften Entwicklung profitieren. Doch die Lage bleibt unübersichtlich und auch unsicher.

Französisches politisches Denken und Handeln, die politischen Institutionen und Traditionen des Landes sind für ausländische Beobachter/innen gelegentlich schwer zu verstehen, gleichzeitig ist französische Politik auch für die weitere Entwicklung Europas und der EU von hoher Bedeutung. Zunächst bis zur vorgesehenen Präsidentschaftswahl im Jahr 2022 möchten wir mit der Serie «A season in hell» dazu beitragen, die entscheidenden Fragen der Politik im Lande zu beleuchten und zu erläutern. Im Europa des 21. Jahrhunderts – das ist unsere Überzeugung – gibt es keine rein nationale Politik mehr. Das wechselseitige Verständnis der politischen Entwicklung über Landesgrenzen hinaus ist auch und ganz besonderes für die politische Linke eine große und wichtige Herausforderung.

📌 Zur Webseite: https://www.seasoninhell.eu

Der Titel der Serie geht auf Arthur Rimbauds poetisches Meisterwerk «Une Saison en Enfer», eben «Eine Zeit in der Hölle» zurück. Ein gemeinsames Projekt von Rosalux-Europa, Jacobin magazine, Ricochet - Français und neues deutschland.

 
Südfrankreich: Wo die Villen weichen müssen | ZEIT ONLINE https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-12/suedfrankreich-klima-ueberschwemmungen-bebauung
Tags: #dandelíon #Frankreich

 

Die trügerische Ruhe


Der 5. Dezember wird in Frankreich zum Tag der gewerkschaftlichen Massenmobilisierung gegen die sogenannte „Rentenreform“. Aber es geht um viel mehr. Aus aktuellem Anlass ein Beitrag des Historikers Reinhard Paulsen aus unserem Archiv:

Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

"(...) Man kann die Regierungsform „Demokratie“ nur im historischen Zusammenhang mit den zentralen Aufgaben von Staaten in den Klassenauseinandersetzungen verstehen. Der Amerikaner Noam Chomsky hat recht, wenn er klarstellt:

Es kann keine kapitalistische Demokratie geben!

Beides ist nicht miteinander vereinbar. Die größte historische Lüge kapitalistischer Nationalstaaten lautet: „Alle Macht geht vom Volke aus!“ In Wahrheit „geht alle Macht vom Kapital aus!“

Alle westlichen repräsentativen Demokratien sind im Kern als parlamentarische Systeme getarnte plutokratische Oligarchien. Volksherrschaft, wirkliche Demokratie kann unmöglich längere Zeit unbehelligt existieren, weil man Kapital nicht durch Mehrheiten abwählen und so die Gesellschaft aus seinem Griff befreien kann. [...]"

Link zum Essay: https://neue-debatte.com/2017/01/02/mein-lieber-yanis-ein-essay-ueber-linke-strategie/

#Frankreich #EU #Europa #Gesellschaft #Klassen #Schichten #Wirtschaft #Politik #SozialeKämpfe #Reichtum #Armut #Generalstreik
Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

 

Die trügerische Ruhe


Der 5. Dezember wird in Frankreich zum Tag der gewerkschaftlichen Massenmobilisierung gegen die sogenannte „Rentenreform“. Aber es geht um viel mehr. Aus aktuellem Anlass ein Beitrag des Historikers Reinhard Paulsen aus unserem Archiv:

Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

"(...) Man kann die Regierungsform „Demokratie“ nur im historischen Zusammenhang mit den zentralen Aufgaben von Staaten in den Klassenauseinandersetzungen verstehen. Der Amerikaner Noam Chomsky hat recht, wenn er klarstellt:

Es kann keine kapitalistische Demokratie geben!

Beides ist nicht miteinander vereinbar. Die größte historische Lüge kapitalistischer Nationalstaaten lautet: „Alle Macht geht vom Volke aus!“ In Wahrheit „geht alle Macht vom Kapital aus!“

Alle westlichen repräsentativen Demokratien sind im Kern als parlamentarische Systeme getarnte plutokratische Oligarchien. Volksherrschaft, wirkliche Demokratie kann unmöglich längere Zeit unbehelligt existieren, weil man Kapital nicht durch Mehrheiten abwählen und so die Gesellschaft aus seinem Griff befreien kann. [...]"

Link zum Essay: https://neue-debatte.com/2017/01/02/mein-lieber-yanis-ein-essay-ueber-linke-strategie/

#Frankreich #EU #Europa #Gesellschaft #Klassen #Schichten #Wirtschaft #Politik #SozialeKämpfe #Reichtum #Armut #Generalstreik
Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen: Was ist jetzt zu tun?

 

Transformation


"(...) Überall auf der Welt leisten Menschen Widerstand und bauen neue Strukturen auf – sie übernehmen kollektive Verantwortung. Sie vertrauen nicht mehr auf die Regierungen und organisieren ihr Leben gemeinsam."

#Chile #Rojava #Brasilien #Ecuador #Hongkong #Frankreich #Irak #Iran #Kuwait #Haiti #Griechenland #Libanon

Link zum Beitrag des Untergrund-Blättle:
Revolutionäre Kämpfe verbinden: Gegen Landenteignungen und Großkonzerne

 
Paris und Rom: Zehntausende demonstrieren gegen Gewalt an Frauen - SPIEGEL ONLINE - Panorama
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/paris-und-rom-zehntausende-demonstrieren-gegen-gewalt-an-frauen-a-1297974.html#ref=rss
#Panorama #Gesellschaft #GewaltgegenFrauen #Paris #Rom #Frankreich #Italien

 
Paris und Rom: Zehntausende demonstrieren gegen Gewalt an Frauen - SPIEGEL ONLINE - Panorama
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/paris-und-rom-zehntausende-demonstrieren-gegen-gewalt-an-frauen-a-1297974.html#ref=rss
#Panorama #Gesellschaft #GewaltgegenFrauen #Paris #Rom #Frankreich #Italien

 
Ein Jahr nach dem Beginn der #Gelbwesten-Proteste hat sich #Frankreich grundlegend verändert. Der Deutschlandfunk hat die aktuelle Stimmung im Land eingefangen.

 
am 2. November 1789, heute vor 230 Jahren, beschloss die #Nationalversammlung in #Frankreich auf Vorlage von #Talleyrand (#Bischof von Autun) im Rahmen der #Revolution die #Enteignung aller Güter in Besitz der #Kirche - ein Meilenstein bei der #Trennung von #Staat und Kirche
#Laizismus #Laizität #Säkularisierung
Säkularismus und Laizismus in Frankreich

 
am 2. November 1789, heute vor 230 Jahren, beschloss die #Nationalversammlung in #Frankreich auf Vorlage von #Talleyrand (#Bischof von Autun) im Rahmen der #Revolution die #Enteignung aller Güter in Besitz der #Kirche - ein Meilenstein bei der #Trennung von #Staat und Kirche
#Laizismus #Laizität #Säkularisierung
Säkularismus und Laizismus in Frankreich

 

Fukuyamas grandioser Fehler


"[...] Was zählt, ist die Entfesselung der Ideologie des freien Marktes. Keine drei Jahrzehnte ist es her, und die Bilanz regt dazu an, schleunigst über Alternativen nachzudenken und den Lauf der Geschichte wieder anzukurbeln."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/10/27/gevatter-pauper-tobt-durch-die-strassen-des-planeten/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Vernunft #Philosophie #Hegel #Fukuyama #Besitz #Chile #Frankreich #Marktwirtschaft #Kapitalismus
Gevatter Pauper tobt durch die Straßen des Planeten

 

noch ne überraschung


da kann man ausnahmsweise google mal vollkommen zustimmen. ich hoffe, dass die bei ihrer haltung bleiben: keine vergütungen auszuzahlen, die via leistungsschutzrecht eingefordert werden. lieber keine links zu nachrichtenseiten, als für snippets bezahlen zu müssen. was den verlagen natürlich nicht gefällt. sie möchten die links und die kohle!

hier bei dieser medien-seite das ausführliche geheule der verlage, anlässlich des in kraft tretens des leistungsschutzrechts in frankreich. und natürlich wird hier die position der leistungsschutzrechtsgegner fast total unterschlagen. nur google müssen sie zu wort kommen lassen, des #qualitätsjournalismus wegen. das tun sie in drei sätzen:
Google hatte den Hoffnungen der französischen Presseverlage Ende September einen Dämpfer verpasst. “Wir verkaufen Anzeigen und keine Suchergebnisse – und jede Anzeige bei Google ist klar gekennzeichnet”, betonte der zuständige Google-Manager Richard Gingras. “Deshalb zahlen wir nicht an Verleger, wenn Leute auf deren Links in Suchergebnissen klicken.”
dann werden die verlage sich wohl auf die kleineren stürzen müssen, um diese auszusaugen, wie zb den perlentaucher und ähnliche.

#medien #journalismus #leistungsschutzrecht #eu #verlage #frankreich

https://meedia.de/2019/10/24/eu-leistungsschutzrecht-internationale-medien-kritisieren-google-in-offenem-brief/

 
Auch in #Frankreich protestiert #ExtinctionRebellion. Und so sieht das dann aus wenn eine der besten Verbündeten, die Polizei (lt. #RogerHallam, co-founder von XR), sie räumen.

Wer für Klimagerechtigkeit kämpft, hat die #polizei als Feind.
(video beinhaltet Polizeigewalt)

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Hannibal Karthago - vor 30 Minuten
https://kenfm.de/standpunkte-•-der-stille-krieg-um-die-weltweit-groessten-oelreserven/#comment-171569

Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:

Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.

Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

STANDPUNKTE • Der stille Krieg um die weltweit größten Ölreserven | KenFM.de

Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der Drohnen- und Cruise Missiles Anschlag in Saudi-Arabien hat den weltweit größten Börsengang des …

Öffentlich – Gefällt mir · Kommentieren
1 mal weitergesagt
flaeskedansker@pluspora.com
flaeskedansker@pluspora.com - vor 20 Minuten
Du bist echt der letzte Depp. Nukleare Spengsätze unterirdisch verursachen nicht die Mikrorisse, die für Fracking nötig sind. Wegen der großen Hitze bei der Explosion würden die alles an fossilen Energieträgern da unten komplett zerlegen. Und wegen der starken Druckwelle Schäden auch überirdisch verursachen und von seismischen Überwachungsstationen registriert werden.

Hannibal Karthago
Hannibal Karthago - vor 8 Minuten
@flaeskedansker@pluspora.com
Ich denke, dass ich leicht beweisen kann, dass Du der Depp bist.
Schau Dir erst einmal die Sammlung von Fracking-Fällen und Erdbeben an:

Fracking #Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Dazu folgende Quellen der Regulierung von Erdbeben durch Fracking:

Oklahoma now has more earthquakes on a regular basis than California. Are they due to fracking?
https://www.usgs.gov/faqs/oklahoma-now-has-more-earthquakes-a-regular-basis-california-are-they-due-fracking

Experts call for review of quake limits on UK fracking
https://www.bbc.co.uk/news/science-environment-46962472

Fracking earthquake laws could be relaxed as government aims to encourage gas extraction
https://www.independent.co.uk/environment/fracking-earthquakes-law-lancashire-shale-gas-claire-perry-greenpeace-government-a8577911.html

Fracking firms denied permission to relax earthquake rules
https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/fracking-firm-cuadrilla-denied-permission-to-relax-earthquake-rules

Gasförderung in Groningen löst Erdbeben aus
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article148798806/Gasfoerderung-in-Groningen-loest-Erdbeben-aus.html

Risikostudie Fracking
Übersichtsfassung der Studie
„Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie
für die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Quellen“
https://www.ufz.de/export/data/2/201587_Abschlussbericht Ex_risikostudiefracking_120518_webprint.pdf

Du Vollhonk wirst das ohnehin nicht kapieren, aber möglicheweise wird es anderen Lesern weiterhelfen.

Die radioaktiven Schäden durch Fracking sind unübersehbar. Wo gefrackt wird, gibt es vielerorts nur noch eine Todesursache: KREBS

In #Deutschland wird der #Untergrund seit 1961 “unkonventionell” mit Atombomben gefrackt!
Warum die Kohle “unten bleiben” soll!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/in-deutschland-wird-der-untergrund-seit.html

#Nuclear #Fracking #UTG #UGC #gasification #syngas #methane #Methan

Mehr zeigen
werner wichtig
werner wichtig - vor weniger als eine Minute
Ahhhh… Soso…

es bleiben einige ZWEIFEL an der glatten , schleimigen THEORIE, Botschaft/Verkündung:

TIEFBOHRUNGEn, z,B. der Russen, bis ca. 6- oder 8.000 meter(!!), ersetzen das Fracking wahrscheinlich fürs Erste = für 2 Jahrzehnte?, vollkommen… Fast überall?!

Nicht überall sind die lagerstaetten schon so erschöpft, dass ueberhaupt tiefgebohrt oder gefrackt werden muss/müsste

laengst nicht immer, vlt. n i e wird artomar gesprengt/gefrackt? --hoffentlich…

ES geht der N W O Elite laengst nicht nur um dieses herumgekaspere mit ERDOEL & -gas, das ist abslolut marginales ZusatzTheater … Mann forscht aber natueúerlich immer parallel gleich mit --SYNERGIE-Effekte nutzen, ob & wie das frackimng & Geo-/Metero.Engineering den N W O .Zieken der Killuminati , siehe die GEORGIA GuideStones usw usw , nützlich sein kann…

fairmutlich haben die EliTEN, --soweit sie sich das technologisch zutrauen?!, ihre UMBS & unterirdischen SchnellBahnen laengst in diese ERDÖL- & -GAS-gewinnungs-Anlagen integriert, bzw. umgekehrt! Horizontal.bohrungen erfolgen womöglich schon seit jahren oder Jahrzehnten aus diesen D u m B eraus, auch zur energie- & rohstoff-gewinung für diese D u m B S, & um Handel mit dem Erdöl/-Gas oder dessen RaffinerieProdukten sogar auch von Unterirdisch heraus treiben zu koennen?!

DIREKTAbbau semikonventionell, ansatt des frackings, aber aus AusgangsLagen, die durch die D U M B S-projekte & anlagen erschaffen wurden

BEIFANG sonstigerm auch gesuchter ROHSTOFFE, Mineralien, Bodenschaetze, liegt die fravkingbruehe einmal flüssig vor…

 
Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:
  • Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
  • Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
  • Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.
  • Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
  • Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
  • Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
  • Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
  • Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
  • Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
  • Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

 
Die Hinweise auf die Ölvorkommen in Jemen sind grundsätzlich richtig.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Vorkommen in 1800 Metern Tiefe zu finden sind, und möglicherweise noch mehr darunter.

Ja, Horizontal-Drilling ist wirklich ein großes Problem bei Ölvorkommen unter Staatsgrenzen.
Ich will die Angaben des Artikels mit weiteren Erkenntnissen ergänzen.

Als der Irak unter Saddam Hussain in Kuwait einmarschierte, war die Begründung der Diebstahl des irakischen Öls durch Horizontal-Drilling von der kuwaitischen Seite.

Auch der Iran macht Vorwürfe an Katar und die USA, dass das gemeinsame Gasfeld im Persischen Golf von der katarischen Seite aus geplündert werde.

Allerdings sollte jedem bewusst sein, dass mit dem horizontalen Bohren über 50 Kilometer ins fremde Staatsgebiet alleine kein Öl und Gas geplündert werden kann. Hinzukommen muss die zivil-atomare Sprengung der Felsformationen, in welchen die Mineralöltröpfchen fein und fest eingeschlossen sind und anschließend muss sehr viel Wasser mit etwas Chemikalien und Quarzsand in den Bruch hineingepresst, abgesaugt und abgepumpt werden.

Ich will hier die erforderlichen Komponenten auflisten:
  • Eine Felsformation, die ausreichende Mengen an Erdöl und Erdgas verschlossen hält.
  • Zivil-atomare Sprengsätze, die für den Bruch solcher Felsformationen erforderlich sind.
  • Unmengen von Wasser, das mit etwas Chemikalien und Quarzsand versetzt, in den Bruch unter Hochdruck gepresst werden sollen.
Der Prozess des Fracking sieht dann folgendermaßen aus.
  • Vertikale und anschließend horizontale Bohrungen in und um diese Felsformation.
  • Platzierung von zivil-atomaren Sprengsätzen und Sprengung und Pulverisierung der Felsformation.
  • Hochdruckverpressung des mit Chemikalien und Quarzsand versetzten Wassers in den Bruch.
  • Absaugen und Abpumpen der mit Öl und Gas gesättigten Lösung an die Oberfläche.
  • Trennung von Öl und Gas vom nun radioaktiv und chemisch kontaminierten Wasserlösung.
  • Zwischenspeicherung der kontaminierten Lösung in Abklingbecken, zum Abdampfen und Reduktion.
  • Rückverpressung der stark kontaminierten Lösung in den nun ausgeleerten Bruch.
Es sollte jedem bekannt sein, dass unter natürlichen Bedingungen der Arabischen Wüste kaum Wasser für diesen wasseraufwendigen Prozess zur Verfügung stünde.

Dazu hat kein Land auf der Arabischen Halbinsel eine atomare Infrastruktur, um die zivil-atomaren Sprengsätze selbst herstellen zu können.

Es gibt nur eine Macht, die in der Lage ist das erforderliche Wasser und die zivil-atomaren Sprengsätze, so wie die gesamte Bohrtechnologie im Paket anzubieten. Das sind die USA, bzw. die Konzerne der Geoengineering- und Erdöl-Erdgas-Industrie. Die französischen und britischen Konzerne werden an der Bohrung und Gewinnung des Mineralöls beteiligt.

Saudi Arabien bekommt spätestens seit 1991 Wasser durch Steuerung der Wind-Wasser-Ströme in der Troposphäre. Basierend darauf wurde in Saudi Arabien, den Emiraten, Bahrain und Katar eine riesige Fracking-Industrie, industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Weiterverarbeitungs-Industrie aufgebaut.

Somalia als Wasserbrücke der Klimakontrolle! Vögel fallen tod vom Himmel! Somalia als Objekt der Entstaatlichung!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/somalia-im-fokus-luftraum-und-wasser.html

Spätestens seit 2002, wohl aber schon ab der 2. Hälfte der 1990er Jahre wurden weitere troposphärische Ströme über Europa und Mittelmeer für diesen Zweck getrimmt.

Schau wie das troposphärische Förderband arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-foerderband.html

Ich bitte den Autor und die Leser, dazu meine Artikel genau zu lesen. Darin werden viele weitere Quellen zitiert und verlinkt, so wie viele direkte Beweise angeboten. Bei Kenntnis des Geoengineering bekommen der gesamte Konflikt im Mittleren Osten und andere regionale Konflikte einen klaren geostrategischen Sinn.

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

Koordinaten des Wasserraubs!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

Wasserarmut und Wasserreichtum!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wassermangel.html

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

Willkommen im 3. Weltkrieg, dessen Hauptziel und Hauptwaffe Geoengineering ist.

#Geoengineering #Klimakontrolle #climatecontrol #wasser #water #WWIII #Krieg #war #Yemen #Jemen #Saudi #Arabia #Arabien #USA #Frankreich #France #UK #oil #gas #erdöl #erdgas #fracking #nuclear #nuklear #bomb #atombomb #atombombe #atom

 

Jazz


"(...) Was bleibt, ist John Coltranes 'Blue World' zu empfehlen, weil es sich um großartige Aufnahmen handelt. "

Link zur Rezension von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/09/28/blue-world-der-franzoesische-film-und-der-amerikanische-jazz/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Kultur #Musik #Jazz #USA #Frankreich #Rezension #Bildung
Blue World: Der französische Film und der amerikanische Jazz

 
Neu auf unserer #PIRATEN-Seite:

#Google hat auf die Umsetzung der EU-#Urheberrechtsreform in #Frankreich und die neuen Regeln beim #Leistungsschutzrecht reagiert.
Dazu ein Kommentar von unserem politischen Geschäftsführer @pr02.
piratenpartei.de/2019/09/26/exp…

Bild/Foto
Experiment Leistungsschutzrecht stoppen

 
Es wäre "heuchlerisch" so zu tun, als gäbe es heutzutage keine Familien mit nur einem Elternteil oder mit homosexuellen Eltern, sagte die Gesundheitsministerin von #Frankreich, Agnès #Buzyn. #KünstlicheBefruchtung https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-09/samenspende-kuenstliche-befruchtung-frankreich-frauen-widerstand-kirche

 
#GretaThunberg hat gemeinsam mit 15 weiteren Kindern aus aller Welt bei den #VereintenNationen eine offizielle Beschwerde gegen fünf Nationen eingereicht – darunter auch #Deutschland. Das erklärte #Thunberg selbst auf Twitter. Bei den anderen Ländern handelt es sich um #Argentinien, #Brasilien, #Frankreich und die #Türkei.

Die UN-Mitgliedsstaaten würden nicht genug gegen den #Klimawandel unternehmen Verstoß gegen #UN-Kinderrechtskonvention via Focus

#FridaysForFuture

https://www.focus.de/politik/ausland/nicht-genug-getan-greta-thunberg-legt-klima-beschwerde-gegen-deutschland-ein_id_11176727.html

 

Aus Gründen ...


Ein Beitrag aus unserem Archiv von Mathieu Aucouturier:

"(..) Wenn man über Gewalt urteilen will, muss man die tiefen Ursachen der Gewalt berücksichtigen und vor allem die Gründe ihrer Entstehung beseitigen. Unglücklicherweise sind die selbst ernannten Richter über die Gewalt dieselben Leute, die die institutionelle Gewalt ausüben. Wir können also nicht mit ihnen rechnen, wenn es darum geht, die Gewalt zu verurteilen, die sie ausüben, ..."

https://neue-debatte.com/2017/03/04/wie-die-medien-ueber-gewalt-berichten/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Polizeigewalt #Staat #Macht #Herrschaft #Widerstand #System #Unterdrückung #Frankreich #Gelbwesten #F4F #Fridays4Future
Wie die Medien über Gewalt berichten

 

Aus Gründen ...


Ein Beitrag aus unserem Archiv von Mathieu Aucouturier:

"(..) Wenn man über Gewalt urteilen will, muss man die tiefen Ursachen der Gewalt berücksichtigen und vor allem die Gründe ihrer Entstehung beseitigen. Unglücklicherweise sind die selbst ernannten Richter über die Gewalt dieselben Leute, die die institutionelle Gewalt ausüben. Wir können also nicht mit ihnen rechnen, wenn es darum geht, die Gewalt zu verurteilen, die sie ausüben, ..."

https://neue-debatte.com/2017/03/04/wie-die-medien-ueber-gewalt-berichten/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Polizeigewalt #Staat #Macht #Herrschaft #Widerstand #System #Unterdrückung #Frankreich #Gelbwesten #F4F #Fridays4Future
Wie die Medien über Gewalt berichten

 

Frankreich und die Gilets Jaunes


"(...) Abgesehen von Entschlossenheit und dem brennenden Wunsch nach Veränderung hat sich die Kultur des sozialen Kampfes in Frankreich tatsächlich gewandelt, nämlich durch die neue Realität völlig dezentraler und autonomer Aktionen."

Link zum Beitrag von Cerveaux non disponibles:
https://neue-debatte.com/2019/09/17/gilets-jaunes-wie-wir-unsere-strassen-zurueckerobern-koennen/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Politik #EU #Gelbwesten #GiletsJaunes #Frankreich #Widerstand #Systemkritik #Wissen #Bildung
Gilets Jaunes: Wie wir unsere Straßen zurückerobern können

 

Totenstille


"(...) Nun ist es immer schwerer, sich Klarheit über Ereignisse in Asien zu verschaffen, als einen Blick auf das Nachbarland zu riskieren. Letzteres wird nicht getan, weil es nicht ins Narrativ passt. Es liegen unzählige Berichte vor, wie der außer Rand und Band geratene Präsident Emmanuel Macron auf die inländischen Proteste einschlagen lässt."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/08/15/hongkong-die-vermeintlich-goldenen-zeiten-der-kronkolonie/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Medien #Hongkong #Frankreich #Demokratie #Ideologie #Gesellschaft #China
Hongkong: Die vermeintlich goldenen Zeiten der Kronkolonie

 

Totenstille


"(...) Nun ist es immer schwerer, sich Klarheit über Ereignisse in Asien zu verschaffen, als einen Blick auf das Nachbarland zu riskieren. Letzteres wird nicht getan, weil es nicht ins Narrativ passt. Es liegen unzählige Berichte vor, wie der außer Rand und Band geratene Präsident Emmanuel Macron auf die inländischen Proteste einschlagen lässt."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/08/15/hongkong-die-vermeintlich-goldenen-zeiten-der-kronkolonie/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Medien #Hongkong #Frankreich #Demokratie #Ideologie #Gesellschaft #China
Hongkong: Die vermeintlich goldenen Zeiten der Kronkolonie

 
Bild/Foto
Roman | Leïla Slimani: All das zu verlieren
#Buch #Roman #Frankreich

›All das zu verlieren‹ räumt gründlich auf mit den Stereotypen der scheinbar erfolgreichen, lässigen Französin, die das ganz bestimmte Etwas verkörpert. Er ist vielmehr die Chronik einer vernichtenden Krankheit, das Psychogramm einer kaputten Seele.

Unverhohlen seziert Autorin Leïla Slimani ein Doppelleben, das allein von Zwängen getrieben wird. Messerscharf spalten ihre schonungslosen Schilderungen ein mühsam zusammengehaltenes Lebensmuster auf.

Weiterlesen

Titelangaben
Leïla Slimani: All das zu verlieren
Aus dem Französischen von Amelie Thoma
München: Luchterhand 2019
218 Seiten, 22 Euro

 
Bild/Foto
Roman | Leïla Slimani: All das zu verlieren
#Buch #Roman #Frankreich

›All das zu verlieren‹ räumt gründlich auf mit den Stereotypen der scheinbar erfolgreichen, lässigen Französin, die das ganz bestimmte Etwas verkörpert. Er ist vielmehr die Chronik einer vernichtenden Krankheit, das Psychogramm einer kaputten Seele.

Unverhohlen seziert Autorin Leïla Slimani ein Doppelleben, das allein von Zwängen getrieben wird. Messerscharf spalten ihre schonungslosen Schilderungen ein mühsam zusammengehaltenes Lebensmuster auf.

Weiterlesen

Titelangaben
Leïla Slimani: All das zu verlieren
Aus dem Französischen von Amelie Thoma
München: Luchterhand 2019
218 Seiten, 22 Euro

 
Bild/Foto
Drei Wochen französische Alpen sind jetzt auch schon wieder vorbei ...

#Urlaub #Frankreich #Alpen

 
Auf dem Weg zum #Polizeistaat ist auch #Frankreich längst auf die Zielgerade eingebogen:
"Demos gegen französische Polizeigewalt
Barrikaden und Wasserwerfer
Orléans, Poitiers, Lille, Amiens, Marseille, Paris und vor allem Nantes: In vielen französischen Städten protestieren Tausende gegen Polizeigewalt."
https://taz.de/Demos-gegen-franzoesische-Polizeigewalt/!5615265/

 

Zum 14. Juli 1789


"(...) Heute, bei der Parade zum 14. Juli, will der seit Monaten aktive Widerstand auf den Champs-Élysées erscheinen und dem Beau der Finanzaristokratie den Rücken zuwenden. Lernen wir daraus und tun es ihnen gleich. Hier, wo wir leben. Ein kleines Zeichen der Solidarität!"
. . .
Link zum Beitrag und Audio von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/07/14/revolution-der-14-juli-1789-veraenderte-europa/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Europa #Frankreich #Gelbwesten #FranzösischeRevolution #EU #Gesellschaft #Geschichte #Wissen
Revolution – Der 14. Juli 1789 veränderte Europa

 
»Die französische Polizei gilt als eine der gewalttätigsten in Europa. Nach einem Einsatz gegen Besucher eines Musikfests wird nun ein Mensch vermisst.«

Polizeigewalt: Mit Gummigeschossen, Tränengas und Wasserwerfern

#Polizei #Polizeigewalt #Nantes #Frankreich #FêtedelaMusique

 

Das zweite Leben des Monsieur Alain


Content warning: Alain ist ein Manager wie aus dem Bilderbuch: Immer auf der Arbeits-Überholspur und am Rande der körperlichen Belastbarkeit bleiben Familie und Freunde außen vor. Doch eines Tages reißt ein Schlaganfall samt Sprach- und Gedächtnisstörungen Alain aus seine


 
Auseinandersetzung um Homöopathie: Frankreich will bei Globuli sparen
https://taz.de/Auseinandersetzung-um-Homoeopathie/!5605800/
#Homöopathie #Frankreich #Pharmaindustrie #Ökonomie #Öko

 
Auseinandersetzung um Homöopathie: Frankreich will bei Globuli sparen
https://taz.de/Auseinandersetzung-um-Homoeopathie/!5605800/
#Homöopathie #Frankreich #Pharmaindustrie #Ökonomie #Öko

 

News | FAZ: Streit um Kassenerstattung - Macron macht Homöopathie zur Chefsache


Frankreichs oberste Gesundheitsbehörde will die Kassenerstattung von homöopathischen Mitteln streichen. Doch die Franzosen lieben Globulis – und sie sind ein großer Wirtschaftsfaktor. Jetzt soll der Präsident entscheiden...
Meine Meinung: Da greift man sich doch an den Kopf. Imho sollten von den Krankenkassen alle Medikamente und medizinischen Hilfsmittel die erwiesenermaßen wirken. Da das bei Homöopathie nicht der Fall ist soll das jeder selbst bezahlen und nicht die Allgemeinheit damit belasten.
Tags: #de #news #frankreich #homöopathie #kaoitalismus #unteressen #meinung #faz #ravenbird #2019-07-02

 

News | SPON: Frankreich - Gesundheitsbehörde spricht Homöopathie Wirkung ab


Seit mehr als einem Jahr streiten Homöopathie-Anhänger und -Kritiker in Frankreich über die Wirksamkeit der Mittel. Jetzt kommt ein Gutachten der Obersten Gesundheitsbehörde zu einem eindeutigen Ergebnis....
Tags: #de #news #frankreich #homöopathie #gesundheitsbehörde #wirkung #wirksamkeit #spon #ravenbird #2019-07-01

 

News | SPON: Frankreich - Gesundheitsbehörde spricht Homöopathie Wirkung ab


Seit mehr als einem Jahr streiten Homöopathie-Anhänger und -Kritiker in Frankreich über die Wirksamkeit der Mittel. Jetzt kommt ein Gutachten der Obersten Gesundheitsbehörde zu einem eindeutigen Ergebnis....
Tags: #de #news #frankreich #homöopathie #gesundheitsbehörde #wirkung #wirksamkeit #spon #ravenbird #2019-07-01

 
Tierschutz in Frankreich: Landwirtschaftsminister Didier Guillaume verbietet Tiertransporte bei extremer Hitze

Bravo Herr Guillaume!

Und was ist mit Deutschland?
Täglich hören wir von neuen, bundesdeutschen Hitzrekorden, - doch was ist mit den Tieren, die in LKW-Anhängern eingepfercht in der brütenden Hitze stundenlang auf der Straße unterwegs sind oder im Stau stecken?




Ob es nun 40 Grad werden oder "nur" 35 Grad - die Tiere merken das genauso wie wir.

Was sagt hier das Gesetz: "Temperaturen in einem Bereich zwischen 5 °C und 30 °C, mit einer Toleranz von ± 5 °C" müssen eigehalten werden können (Quelle: Amtsblatt der Europäischen Union, Anhang I Kapitel VI Nr. 3.1 ).
Also gilt für Tiere in der EU eine Transporttemperatur von minimal 0 Grad bis maximal 35 Grad im Transportwagen.
Hierfür gibt es Belüftungssysteme in Tiertransportern, die intakt sein sollen und natürlich auch angeschaltet werden müssen.

Inwieweit die Tiertransporter bei Außentemperaturen von über 35 Grad die Transport-Anhänger herunter kühlen können, war für mich nicht zu recherchieren.
Auf Grund des Verbotes von Tiertransporten in Frankreich derzeit, schliesse ich mal, dass Temperaturen von 40 Grad und mehr wohl die Kühlsysteme an die Grenzen zu bringen scheinen.

Ich hoffe, es schließen sich noch mehr Länder an, wenn die nächste Hitzewelle kommt!

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/grosse-hitze-in-frankreich-tiertransporte-kurzzeitig-verboten-100.html

#Tiere #Tierschutz #Tiertransporte #EU #Recht #Gesetz #Fleisch #Frankreich #Hitze #Sommer

 
Monsanto, bought by Bayer, kept lists of people who posted in the net on items Monsanto thought are relevant to them. On the base of General Data Protection Regulation ( #GDPR ) in the #EU, a data controller must provide, upon request, an overview of the categories of data that are being processed (Article 15(1)(b)) as well as a copy of the actual data (Article 15(3)). Furthermore, the data controller has to inform the data subject on details about the processing, such as the purposes of the processing (Article 15(1)(a)), with whom the data is shared (Article 15(1)(c)), and how it acquired the data (Article 15(1)(g)). To make a request, feel free to use the link from Umweltinstitut in the last line.

#Umweltinstitut München fragt: Weiß #Bayer, was ihr letzten Sommer gepostet habt?

Mitte Mai wurde in #Frankreich bekannt, dass der von Bayer übernommene Agrarmulti #Monsanto Listen mit teils privaten Daten von WissenschaftlerInnen, AktivistInnen, JournalistInnen und PolitikerInnen geführt hat. Solche Listen soll es in mindestens sieben Ländern, darunter auch #Deutschland, gegeben haben.

Wir wollten wissen: Hat Bayer oder Monsanto auch über uns Informationen gespeichert? Mehrere MitarbeiterInnen des Umweltinstituts stellten deshalb Anfragen gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung ( #DSGVO ) an die Bayer AG. Letzte Woche bekamen wir endlich Post: Ob wir auf Monsantos schwarzen Listen stehen, wissen wir zwar immer noch nicht, aber wir erfuhren: Bayer sammelt im Netz systematisch Meinungsäußerungen zu bestimmten politisch kontroversen Themen wie #Glyphosat. Im Falle eines unserer Mitarbeiter speicherte der Konzern über 1.000 Tweets und Online-Beiträge.

Nach Aussage von Bayer wurden diese Informationen nicht gespeichert, weil wir als bekannte Glyphosat-KritikerInnen darin vorkommen, sondern weil Bayer allgemein die öffentliche Meinung zu bestimmten Themen beobachtet. Diese Aussage und die Art der übermittelten Daten legen nahe, dass praktisch alle, die sich im Netz zu #Agrarpolitik und dazu relevanten Themen äußern, ungefragt in der Datenbank des Konzerns landen können.

Haben auch Sie sich in der Vergangenheit in den sozialen Medien über Glyphosat, Monsanto oder #TTIP geäußert? Oder auch nur einen Post vom Umweltinstitut retweetet? Dann ist es gut möglich, dass Bayer auch Ihre Beiträge gesammelt und ausgewertet hat. Wollen Sie wissen, ob und wenn ja welche Daten Bayer über Sie gespeichert hat? Dann stellen Sie jetzt hier ganz einfach Ihre eigene DSGVO-Anfrage an das Unternehmen:

 

Eine Frage der Zeit


"(...) Nahezu amüsant ist es, dass im Regierungslager darüber gerätselt wird, warum der Zuspruch für die eigene Politik ausbleibt. Erkannt, das ist die Botschaft, haben die Malaise bereits viele. Es geht nur noch um die Frage – die nicht zu unterschätzen ist –, wie gegen diese Politik am wirkungsvollsten vorgegangen werden kann."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/06/16/bolsonaro-das-weltgeschehen-und-medien-stumm-wie-ein-fisch/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
#NeueDebatte #Gesellschaft #System #Besitzverhältnisse #Besitzlosigkeit #Arbeit #Gemeinschaft #Politik #Geopolitik
#Brasilien #Frankreich #Hongkong #Generalstreik
Bolsonaro, das Weltgeschehen und Medien, stumm wie ein Fisch