social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Forschung

"Wir sehen in Agri-PV eine langfristige Lösung, um Landwirte dabei zu unterstützen, sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Wir können das bisherige Ökosystem erhalten und durch Synergieeffekte und die Solarstromerzeugung sogar aufwerten."

#Forschung #Photovoltaik #Agro-Photovoltaik #Agri-Photovoltaik #Landwirtschaft #Klimakatastrophe #Energiewende #Flächenfraß #PoweredByRSS
#Photovoltaik auf die Fassade!

#Helmholtz #CIGS #HZB #Forschung #Flächenfraß #FassadenPV #Energiewende #PoweredByRSS
Helmholtz Zentrum Berlin nimmt Photovoltaik-Fassaden in Betrieb
das zentrale Münsterland als Pilotregion ausgewählt


#Geothermie #Wärmewende #Münsterland #NRW #Klimakatastrophe #Forschung #PoweredByRSS
'Ziel ist es, das Produktionstempo so weit zu erhöhen, dass der Roboter nur eine Sekunde pro Schicht benötigt. Ein Stack aus 400 einzelnen Brennstoffzellen wäre daher schon nach etwa 13 Minuten fertig gestapelt.'

Ich habe Null Zweifel, dass das relativ bald funktioniert. Und das ist gut so.

#H2 #Brennstoffzelle #Energiewende #Robotik #Forschung #PoweredByRSS
Brennstoffzellen auf dem Weg zur Massenproduktion
#Schildkröten #Biologie #Jagen #Seychellen #Forschung #PoweredByRSS
Verblüffend: Schildkröte jagt Vogel
#Polen #Nationalismus #Holocaust #Geschichte #Forschung #PoweredByRSS
Und die nächste globale Baustelle beim #Umweltschutz...

#Umwelt #Welt-Chemikalienrat #Forschung #PoweredByRSS
Wissenschaftler fordern einen Welt-Chemikalienrat
'Die Depressions-Symptome hatten sich bei den Teilnehmern der Bewegungsgruppe deutlich stärker abgemildert als in der normalen Therapiegruppe, wie standardisierte Tests ergaben. Die Patienten berichteten von deutlich weniger Pessimismus, Entscheidungsunfähigkeit und Ängsten, so die Forschenden. Auch ihre Antriebslosigkeit besserte sich.'


#Depression #Sport #Forschung #PoweredByRSS
Wie Bewegung die Depression lindert
#Landwirtschaft #Klimakatastrophe #Stickstoff #Fleischkonsum #Forschung #PoweredByRSS
Nachhaltige Landwirtschaft könnte 2050 ganz Europa ernähren
Yeah!
#Infrarot-Spektrometer #Spektrometer #Smartphone #Hardware #Forschung #PoweredByRSS
Miniatur-Spektrometer fürs Smartphone
#Forschung #PoweredByRSS
♲ Senioradmin (Haydar@social.tchncs.de):
Definitiv die Entdeckung der Woche - die Seite des "informationsdienstes Wissenschaft". Sehr viele News aus allen Bereichen der #Wissenschaft, getragen vom gleichnamigen e.V. und 1000 Mitgliedseinrichtungen.

Die Seite ist datenschutzfreundlich, ohne Google-Tracker, Cookies oder Third-Party-Requests - lediglich ein interner Matomo . Es gibt einen detailliert konfigurierbaren #RSS #Feed

https://idw-online.de/de/

Ich habe mal eine inoffiziellen Bot aufgesetzt unter
@sciencenews
[l]

#Forschung
 
#Forschung #PoweredByRSS
Definitiv die Entdeckung der Woche - die Seite des "informationsdienstes Wissenschaft". Sehr viele News aus allen Bereichen der #Wissenschaft, getragen vom gleichnamigen e.V. und 1000 Mitgliedseinrichtungen.

Die Seite ist datenschutzfreundlich, ohne Google-Tracker, Cookies oder Third-Party-Requests - lediglich ein interner Matomo . Es gibt einen detailliert konfigurierbaren #RSS #Feed

https://idw-online.de/de/

Ich habe mal eine inoffiziellen Bot aufgesetzt unter
@sciencenews
Hab' ja keine Ahnung, aber offenbar gibt es begründete Hoffnung auf ein Gegenmittel gegen diesen Rotz.

#Krankenhauskeime #Forschung #Medizin #PseudomonasAeruginosa #PoweredByRSS
Jetzt weiß ich auch endlich, warum man die nicht wachsen sieht.

#Forschung #Bäume #PoweredByRSS
Unsere Bäume wachsen nachts
 
Jetzt weiß ich auch endlich, warum man die nicht wachsen sieht.

#Forschung #Bäume #PoweredByRSS
Unsere Bäume wachsen nachts

Umfrage: Zyklus

Hallo!
Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Freien Universität Berlin suchen wir menstruierende Personen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die nicht hormonell verhüten und bereit sind, offen mit uns über ihren Zyklus bzw. ihre Periode zu sprechen.

Wir bitten euch, an einer kurzen, anonymen Online Umfrage von 5 Minuten teilzunehmen und diese an menstruierende Menschen in eurem Umfeld weiterzuleiten. Die Umfrage findet ihr unter folgendem Link: https://projekt-ska-fu.limesurvey.net/675563?lang=de

Wir freuen uns, von euch zu hören!
Kyra, Lana, Jacky, Klara, Carla und Jonas
Und sie haben dann auch noch auf Nachfrage den Hintergrund erklärt:
Wir sind eine Gruppe Studierender der Sozial- und Kulturanthropologie und die Forschung findet im Rahmen eines Methodenkurses statt. Die Auswertung der Umfrage erfolgt anonym und wird auch nur im Rahmen des Kurses veröffentlicht. Es handelt sich also eher um ein kleines Projekt, allerdings hoffen wir, durch eine möglichst hohe Anzahl von Partizipant:innen zu verdeutlichen, dass ein enormer Bedarf an zukünftiger Forschung zu dem Thema besteht. Wir wünschen uns, eine Debatte rund um Stigmatisierung und Tabus, die mit dem Zyklus und der Periode verknüpft sind, anzustoßen und zukünftige Forscher:innen zu motivieren, sich der Thematik auch in Zukunft verstärkt zuzuwenden.
Eine unserer weiteren Methoden ist übrigens das Interview mit Expert:innen (Gynäkolog:innen, Organisationen wie „The female Company“...) Solltest Ihr also vielleicht sogar Ideen haben, wer uns diesbezüglich noch weiterhelfen könnte, freuen wir uns natürlich sehr über Tipps. ❤️
#umfrage #forschung #zyklus #menstruation
 

Umfrage: Zyklus

Hallo!
Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Freien Universität Berlin suchen wir menstruierende Personen im Alter von 18 bis 35 Jahren, die nicht hormonell verhüten und bereit sind, offen mit uns über ihren Zyklus bzw. ihre Periode zu sprechen.

Wir bitten euch, an einer kurzen, anonymen Online Umfrage von 5 Minuten teilzunehmen und diese an menstruierende Menschen in eurem Umfeld weiterzuleiten. Die Umfrage findet ihr unter folgendem Link: https://projekt-ska-fu.limesurvey.net/675563?lang=de

Wir freuen uns, von euch zu hören!
Kyra, Lana, Jacky, Klara, Carla und Jonas
Und sie haben dann auch noch auf Nachfrage den Hintergrund erklärt:
Wir sind eine Gruppe Studierender der Sozial- und Kulturanthropologie und die Forschung findet im Rahmen eines Methodenkurses statt. Die Auswertung der Umfrage erfolgt anonym und wird auch nur im Rahmen des Kurses veröffentlicht. Es handelt sich also eher um ein kleines Projekt, allerdings hoffen wir, durch eine möglichst hohe Anzahl von Partizipant:innen zu verdeutlichen, dass ein enormer Bedarf an zukünftiger Forschung zu dem Thema besteht. Wir wünschen uns, eine Debatte rund um Stigmatisierung und Tabus, die mit dem Zyklus und der Periode verknüpft sind, anzustoßen und zukünftige Forscher:innen zu motivieren, sich der Thematik auch in Zukunft verstärkt zuzuwenden.
Eine unserer weiteren Methoden ist übrigens das Interview mit Expert:innen (Gynäkolog:innen, Organisationen wie „The female Company“...) Solltest Ihr also vielleicht sogar Ideen haben, wer uns diesbezüglich noch weiterhelfen könnte, freuen wir uns natürlich sehr über Tipps. ❤️
#umfrage #forschung #zyklus #menstruation
 
Sind ja einige hier, die die erste #Impfung mit #AstraZeneca bekommen haben. Möglicherweise kombinieren?

#Impfstoff #Corona #COVID-19 #Biontec #Forschung #PoweredByRSS
Corona-Impfung: Kombination wirkt stärker
Speicher, wir brauchen Speicher!!!
Und umweltverträglich bei #Herstellung und #Entsorgung sollte er bitteschön auch sein! Das hier klingt fast zu schön, um wahr zu sein...

#Energiewende #Stromspeicher #Umwelt #Forschung #PoweredByRSS
Forscher entwickeln kompostierbare Batterie
 
Speicher, wir brauchen Speicher!!!
Und umweltverträglich bei #Herstellung und #Entsorgung sollte er bitteschön auch sein! Das hier klingt fast zu schön, um wahr zu sein...

#Energiewende #Stromspeicher #Umwelt #Forschung #PoweredByRSS
Forscher entwickeln kompostierbare Batterie
'Nach Ansicht der Forschenden eröffnet die Entdeckung dieser Mikrobe nicht nur neue Möglichkeiten, kontaminierte Minenabwässer zu reinigen und zu recyceln. Die Fähigkeit der Bakterien, atomares Kupfer aus solchen Lösungen abzuscheiden, könnte auch dazu beitragen, zusätzliche Kupferrohstoffe aus solchen Bergwerken zu gewinnen.'


#Kupfer #Rohstoffe #Umwelt #Umweltgifte #Forschung #PoweredByRSS
Kupfergewinnung mit Mikroben statt Gift
#Forschung #Medizin #Biodrucker #PoweredByRSS
Herz-Bypässe aus dem Biodrucker
Oh, #Graphen hat ein Schwesterchen bekommen: #Beryllonitren

#Forschung #Physik #Materialforschung #PoweredByRSS
Physiker erzeugen neues 2D-Material

Susanna Leonard: Madame Curie und die Kraft zu träumen


#Bücherhamstern

* Ullstein Verlag, 2020, ISBN 978-3-548-06386-7
* Leseprobe als PDF

Beschreibung auf der Verlagsseite:
„Träume dir dein Leben schön, und mach aus diesen Träumen eine Realität.“ Marie Curie

Paris, 1891. Schon als Kind träumte Marie davon, eines Tages der Enge ihrer von Russland besetzten polnischen Heimat zu entfliehen. Nun, 20 Jahre später, erfüllt sich dieser Traum: Marie darf an der Sorbonne studieren. Dafür musste sie hart kämpfen, denn eine Frau ist in der Welt der Wissenschaft nicht gern gesehen. Doch Marie weiß, was sie will. Trotz aller Anfeindungen stürzt sie sich in die Forschung – und ins Leben. Als sie dem charmanten Physiker Pierre Curie begegnet, ist ihr Glück perfekt. Pierre wird ihre große Liebe, eine Liebe, die ihresgleichen sucht. Mit Pierre erzielt sie bahnbrechende Erfolge. Doch der Preis dafür ist hoch, und Marie ahnt nicht, welche tragischen Schicksalsschläge das Leben noch für sie bereithält.

Forscherin, Rebellin, Liebende – die Geschichte einer einzigartigen Frau, die die Welt verändern sollte
Themen: #Biographie #Biografie #MarieCurie #Curie #PierreCurie #Träume #Wissenschaft #Forschung #Erfolg #Frauen #Feminismus #Chemie #Physik #Liebe #Sorbonne

Bei Romanbiographien bin ich eigentlich immer ein bisschen vorsichtig. Zu viele wollen mit einem bekannten Namen nur ihr Buch vermarkten und der Inhalt hat dann wenig mit der historischen Person zu tun, sehr bekannte Details werden ausgelassen oder verdreht, den Personen völlig unpassende Dinge angedichtet... - aber nicht in diesem Buch.

Die Autorin hält sich ziemlich genau an die historischen Vorgaben und echte Personen. Natürlich wird die reale Handlung durch fiktive Elemente ergänzt, Dialoge und Details dazuerfunden, aber ich fand es wirkte alles sehr passend. Das einzige, was ich unpassend fand, ist die Rahmenerzählung, die aber zum Glück im ganzen Buch nur ein paar wenige Seiten einnimmt.
Das Buch beginnt mit der alten Marie Curie, die auf dem Friedhof Bekannten von ihrer Kindheit zu erzählen beginnt. Sie reden dort nur relativ kurz, trotzdem erzählt sie da ihre gesamte(!) Kindheit. Das passt nicht. Gleiches passiert mit anderer Ausgangssituation auch für die späteren Stationen in ihrem Leben. Klar, man braucht irgendeinen Aufhänger um sie erzählen zu lassen, aber diese kurzen Einschübe wirken eher lieblos, stören aber durch ihre Kürze nicht zu sehr.

Curies Geschichte wird sehr chronologisch erzählt, beginnend bei ihrer Kindheit in Polen und folgt ihrem schwierigen Weg nach Frankreich. Die Zeit vor Frankreich nimmt viel Platz ein, zwischenzeitlich hatte ich befürchtet, ihre Forschungsarbeiten bekämen kaum Platz, aber die werden dann doch noch ausführlich beschrieben. Viel Platz bekommt auch ihre Beziehung zu Pierre, die aber, soweit ich das beurteilen kann, durchaus realistisch beschrieben wird, sowie ihr Familienleben. Immer im Vordergrund steht aber ihre Forschung an der Radioaktivität, ihre Erfolge und Schwierigkeiten, Schicksalsschläge, durch Radioaktivität bedingten Probleme, und all die Steine, die ihr in den Weg gelegt wurden und wie sie sich in der frauenfeindlichen Wissenschaftswelt trotzdem behauptet hat.

Schade finde ich, dass ihr spätes Leben fast gar nicht beschrieben wird. Die ausführliche Handlung endet mit Pierres Tod, vor ihrem zweiten Nobelpreis, und lässt damit einen großen Teil ihrer wissenschaftlichen Arbeit und ihres späteren Lebens, besonders während und nach dem ersten Weltkrieg, komplett aus. Auch ihre späteren Erfolge, wie Universitätsgründung und ihr eigener Lehrstuhl in Paris werden nur kurz erwähnt. Wahrscheinlich hätte es das Buch aber auch zu sehr aufgeblasen und der Fokus hier war einfach ein anderer:
Die Jahre bis sie „es geschafft“ hatte, nicht die während sie schließlich anerkannt war.

Insgesamt fand ich das Buch toll! Eine schöne Übersicht über einen großen Teil ihrer Biografie, eine sehr beeindruckende Frau. Es handelt die Fakten ab, ohne langweilig zu werden und man lernt noch einige Details, die man vorher vielleicht noch nicht kannte. :)

Offenbar soll das eine Buchreihe unter dem Titel „Ikonen ihrer Zeit“ werden, zu der dieses Buch der erste Band ist. Ich bin gespannt, über wen die Autorin als nächstes schreiben wird, es wird aber sicherlich wieder eine Frau werden.

#buch #bücher #lesen #bücherdrache
(→ Büchersammelpost)
 
#Wasserversorgung #Brunnen #Grundwasser #Dürre #Landwirtschaft #Forschung #Klimakatastrophe #PoweredByRSS
Grundwasser: Ein Fünftel der Brunnen könnte austrocknen
 
#Wasserversorgung #Brunnen #Grundwasser #Dürre #Landwirtschaft #Forschung #Klimakatastrophe #PoweredByRSS
Grundwasser: Ein Fünftel der Brunnen könnte austrocknen
Der Einfluss der #Angst auf Ökosysteme.

#Gorongosa #Artenschutz #Umwelt #ARTE #TV #Forschung
'„Bisher ist erst weniger als ein Viertel des Sauerstoffschwunds eingetreten, der durch die vergangenen Emissionen angestoßen wurde“, erklärt Oschlies. Die restlichen drei Viertel dieses Verlusts stehen noch bevor, sind aber bereits irreversibel'


#Klimakatastrophe #Ozeane #Sauerstoffmangel #Forschung #RSS
Ozeane: Sauerstoffschwund ist „Selbstläufer“
 
Und eine weitere Pilotanlage für #Agro-Photovoltaik, hier mal #bifazial.

Ach #NoLaschet: Gibt es eigentlich einen konkreten Grund, warum sowas immer ausserhalb von #NRWE passiert?

#Forschung #Photovoltaik #NieMehrCDU #Landwirtschaft #Energiewende #Biessenhofen #Gersthofen #Blühflächen #Insektensterben #PoweredByRSS
Lechwerke testen Agro-Photovoltaik-Anlagen
#Chimäre aus Mensch und Makake gezüchtet?!?
Man kann uns nicht mehr helfen. :-(

#Forschung #Biotechnik

1$ für 1 Leben (1 $ pour 1 vie)


https://wtube.org/user/euroweld/V3pKQxX

Ein Dollar würde genügen, um von Tropenkrankheiten betroffenen Menschen zu helfen. Doch diese Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose, Schlafkrankheit, Chagas-Krankheit und Leishmaniose wurden von der Forschung und der Weltöffentlichkeit weitgehend vernachlässigt. Erforschung, Produktion und Vertrieb von Medikamenten zur Bekämpfung dieser Krankheiten wurden versäumt. Eine Milliarde Menschen leidet unter diesen Krankheiten, und Hunderttausende, insbesondere Kinder, sterben. Aus diesem Grund wurde 2003 die Initiative «Drugs for Neglected Diseases (DNDi)» von fortschrittlichen Forschungs- und Gesundheitsinstitutionen zusammen mit der internationalen Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen» gegründet mit dem Ziel, neue, preisgünstige Medikamente zu entwickeln und zu verteilen. Zu diesem Zweck hat DNDi hunderte von Partnerschaften geschlossen, auch mit Medikamentenherstellern.
Der Film stellt die Arbeit von DNDi vor und beobachtet in verschiedenen Ländern die Fortschritte, die inzwischen erzielt wurden. Weitere Schauplätze sind eine medizinische Fakultät in Afrika, ein Hightech-Biotechnologie-Labor in North Carolina und der DNDi-Sitz in Genf. Der Film begleitet während eines Jahres in verschiedenen Ländern den Kampf derer, die sich dafür einsetzen, dass die von Forschung und Industrie «vernachlässigten» Menschen mit neuen wirksamen und kostengünstigen Medikamenten versorgt werden.
Der engagierte Film ist ein positives Beispiel für partnerschaftliche und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit über alle Grenzen hinweg.

#Arte #ArteUltras #Dokumentation #Gesundheit #Medizin #Forschung #Entwicklung
 

1$ für 1 Leben (1 $ pour 1 vie)


https://wtube.org/user/euroweld/V3pKQxX

Ein Dollar würde genügen, um von Tropenkrankheiten betroffenen Menschen zu helfen. Doch diese Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose, Schlafkrankheit, Chagas-Krankheit und Leishmaniose wurden von der Forschung und der Weltöffentlichkeit weitgehend vernachlässigt. Erforschung, Produktion und Vertrieb von Medikamenten zur Bekämpfung dieser Krankheiten wurden versäumt. Eine Milliarde Menschen leidet unter diesen Krankheiten, und Hunderttausende, insbesondere Kinder, sterben. Aus diesem Grund wurde 2003 die Initiative «Drugs for Neglected Diseases (DNDi)» von fortschrittlichen Forschungs- und Gesundheitsinstitutionen zusammen mit der internationalen Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen» gegründet mit dem Ziel, neue, preisgünstige Medikamente zu entwickeln und zu verteilen. Zu diesem Zweck hat DNDi hunderte von Partnerschaften geschlossen, auch mit Medikamentenherstellern.
Der Film stellt die Arbeit von DNDi vor und beobachtet in verschiedenen Ländern die Fortschritte, die inzwischen erzielt wurden. Weitere Schauplätze sind eine medizinische Fakultät in Afrika, ein Hightech-Biotechnologie-Labor in North Carolina und der DNDi-Sitz in Genf. Der Film begleitet während eines Jahres in verschiedenen Ländern den Kampf derer, die sich dafür einsetzen, dass die von Forschung und Industrie «vernachlässigten» Menschen mit neuen wirksamen und kostengünstigen Medikamenten versorgt werden.
Der engagierte Film ist ein positives Beispiel für partnerschaftliche und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit über alle Grenzen hinweg.

#Arte #ArteUltras #Dokumentation #Gesundheit #Medizin #Forschung #Entwicklung
 
Spinner, Träumer, Verrückte? Jedenfalls eine interessante Vision für das Leben im #Sinai.

#WheaterMakers #Forschung #Regen #Dürre #PoweredByRSS
Sie nennen sich «Jedi» und haben einen irren Plan
 
Spinner, Träumer, Verrückte? Jedenfalls eine interessante Vision für das Leben im #Sinai.

#WheaterMakers #Forschung #Regen #Dürre #PoweredByRSS
Sie nennen sich «Jedi» und haben einen irren Plan

Hintergrund | SZ: "Je weniger Arbeit, desto besser"


Lange galt die Entwicklung der Menschheit als Erfolgsgeschichte. Doch Wissenschaftler wie James Suzman warnen, dass wir möglichst schnell aufhören sollten, dem Beruf einen so großen Teil unseres Lebens zu überlassen.

Klar, zum Mond geflogen sind die Jäger und Sammler der Steinzeit nicht. Und kein Smartphone mit integrierter Navigation und Taschenlampe erleichterte ihnen das Leben. Dafür blieb unseren Vorfahren aber auch einiges erspart: Arbeit am Fließband, Stress beim Ausliefern von Paketen, Zeitdruck beim Tippen und Klicken am Computer. “Muss ich arbeiten, um zu leben, oder lebe ich, um zu arbeiten?” Diese Frage treibt heute viele Menschen um…

Info: Zur Sicherheit hier noch mal ein Screenshot. Danke an @Paul das er mich als ich den Beitrag schon mal eingestellt hatte auf einen saftigen Fehler aufmerksam gemacht hat.

Tags: #de #Hintergrund #Forschung #Mensch #Arbeit #Beruf #Gesellschaft #Kapitalismus #System #SZ #2021-04-01 #Ravenbird #2021-04-03
 

Hintergrund | Die Zeit: "Je weniger Arbeit, desto besser"


Lange galt die Entwicklung der Menschheit als Erfolgsgeschichte. Doch Wissenschaftler wie James Suzman warnen, dass wir möglichst schnell aufhören sollten, dem Beruf einen so großen Teil unseres Lebens zu überlassen.

Klar, zum Mond geflogen sind die Jäger und Sammler der Steinzeit nicht. Und kein Smartphone mit integrierter Navigation und Taschenlampe erleichterte ihnen das Leben. Dafür blieb unseren Vorfahren aber auch einiges erspart: Arbeit am Fließband, Stress beim Ausliefern von Paketen, Zeitdruck beim Tippen und Klicken am Computer. "Muss ich arbeiten, um zu leben, oder lebe ich, um zu arbeiten?" Diese Frage treibt heute viele Menschen um...

Info: Da die Zeit leider einen Paywall hat, findet Ihr hier einen Screenshot des gesamten Artikels.

Tags: #de #Hintergrund #Forschung #Mensch #Arbeit #Beruf #Gesellschaft #Kapitalismus #System #Zeit #2021-04-01 #Ravenbird #2021-04-03
 
Was das der obligatorische Aprilscherz?
[...] werde mehr als vier Jahre in Anspruch nehmen. "Das wird mehr Zeit brauchen", sagt Zohm. "Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren."
Weiß man doch seit 1960: Es dauert noch 20 Jahre. 😉

#Plasmafusion #Iter #Energie #Forschung #PoweredByRSS
Kernfusion: Magnettests eröffnen das Rennen um Energie der Sonne
#Photovoltaik auf die Gewächshäuser und wirtschaftlich ein zweites Standbein als #Stromerzeuger aufmachen!

#NochEinDachFrei #PVaufJedesDach #Forschung #Agro-Photovoltaik #Landwirtschaft #Energiewende #PoweredByRSS
RT @Linksfraktion@twitter.com

.@anked@twitter.com, @Conni_Moehring@twitter.com und @DorisAchelwilm@twitter.com fordern mehr #Schutz für #Frauen vor Digitaler Gewalt, mehr #Forschung und Spezialdezernate mit #Digitalkompetenz. Am Mittwoch findet eine Anhörung zu unserem #Antrag statt: https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/frauen-und-maedchen-besser-vor-digitaler-gewalt-schuetzen/
#DigitaleGewalt
#GewaltGegenFrauen

🐦🔗: https://twitter.com/Linksfraktion/status/1374269688088252418
 
Der Wettstreit zwischen #LouisPasteur und #RobertKoch...
Beide werden bei uns gemeinsam geehrt durch Benennung unserer Hypervisor.
Danke.

#Forschung #Geschichte #ARTE #Milzbrand #Tuberkulose #Tollwut #Diphterie #Cholera #Pest
#forschung #iss #weltraum #wissenschaft #Bakterien #Lebensformen
 
Later posts Earlier posts