Skip to main content

Search

Items tagged with: Feminismus


 
#Westjordanland
Palästinensische #Polizei geht gegen queere Aktivisten vor

Nach dem Verbot ihrer Aktivitäten komme es nun zu Festnahmen und Verhören ihrer mutmaßlichen Mitglieder, beklagt die Organisation al-Qaws.

Die Polizei der Palästinensischen Autonomiebehörde hat offenbar ihren Kampf gegen #LGBTI-Aktivisten verschärft. Wenige Wochen nach einem Verbot der Aktivitäten der queeren Organisation al-Qaws im Westjordanland gingen die Behörden nun gegen Personen vor, berichtet die Gruppe in einer Pressemitteilung vom Mittwoch. Das betreffe Aktivisten, der Organisation nahestende Personen und Menschen, die nur im Verdacht dessen stünden.

"Beunruhigenderweise haben wir mehr als ein Dutzend Fälle von gezielten #Belästigungen erlebt, die in den letzten Wochen zu zahlreichen Festnahmen – oder besser gesagt Entführungen – geführt haben", beklagt al-Qaws. "Wir glauben, dass es noch viel mehr Fälle gibt, die uns nicht erreicht haben."

"Unsere festgenommenen Freunde und Mitaktivisten berichten von quasi militärischen Ermittlungen, die #Gewalt, #Erpressung und Verhöre beinhalten und geprägt sind von aufzwingenden und beleidigenden Fragen in Bezug auf ihr Privatleben und ihre Verbindungen zu al-Qaws". Versucht werde, die Personen zur Zusammenarbeit mit den Behörden zu zwingen, um weitere verhaften und verfolgen zu können. Das setze ohnehin bereits politisch oder sozial gefährdete Personen einem noch größeren Risiko aus.

"Die Entführungen, Verfolgungen und Verhöre von Aktivisten und Einzelpersonen durch die Polizei sind ungerecht, unmoralisch und illegal", so al-Qaws. Um die Ermittlungen zu "legalisieren", würden den Personen ein Verstoß gegen das Gesetz zu Cyberkriminalität "oder andere falsche Anschuldigungen" vorgeworfen.

Zunahme von Gewalt

"Al-Qaws für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Palästinensischen Gesellschaft" wurde 2001 gegründet und kümmert sich um #LGBTI im Westjordanland und in arabisch-israelischen Communitys. Die Organisation hat Schwerpunkte und Anlaufstellen in #Haifa, #Jaffa, #OstJerusalem und #Ramallah.

Mitte August hatte die Polizei im Vorfeld einer geplanten Konferenz in #Nablus angekündigt, Aktivitäten der Gruppe als "schädlich für die Werte und Ideale der palästinensischen Gesellschaft" zu untersagen und Verantwortliche aufzuspüren und vor Gericht zu bringen (queer.de berichtete). Nach Medienberichten und Protesten auch von heimischen #Menschenrechtsgruppen hatte die Polizei diesen später versichert, dass die Arbeit der Organisation legal sei und man die vorherige Ansicht zurücknehme. So wurden entsprechende Erklärungen etwa in sozialen Netzwerken gelöscht.

Al-Qaws beklagt, dass die Polizei die Ankündigung nicht offiziell zurückgenommen habe und die dadurch geförderte Gewalt – Beleidigungen, Bedrohungen und Erpressungen – gegen LGBTQ-Menschen zugenommen habe. Die Verantwortlungslosigkeit habe dazu geführt, dass sich Menschen weniger sicher fühlten. Letztlich habe sich die Strategie der Behörden geändert, von öffentlichen Drohungen hin zu einer persönlichen Verfolgung.

Während sich viele Organisationen solidarisch gezeigt hätten, nehme der direkte und indirekte Druck auf diese zur Distanzierung inzwischen zu während andere das Vorgehen der Polizei gar begrüßten, so al-Qaws. Die Organisation forderte ein "Ende der Gewalt und der Verfolgung unserer Communities" und Unterstützung durch die Gesellschaft. (nb)

https://www.queer.de/detail.php?article_id=34800
#palästina #westbank #hamas #fatah #menschenrechte #antifa #solidarität #sexismus #lgbtqrechte #homophobie #queer #feminismus

 

Frauen in der DDR: "Wir waren wie losgelassen" | tagesschau.de


#ddr #feminismus

 

Warum die Gleichberechtigung nicht vorankommt - am Beispiel der Bürgermeisterwahl in Hannover


In #Hannover wird gerade der neue Oberbürgermeister gewählt, natürlich stark begleitet von der örtlichen #Presse. Aber es zeigt meiner Meinung nach auch ganz gut, warum es mit der Gleichberechtigung nicht so wirklich vorankommt: Die Berichterstattung konzentriert sich auf die „aufsichtsreichsten“ Kandidaten der drei großen Parteien – zufällig alles Männer, alle aus Führungspositionen, alles Akademiker.

Bitte nicht falsch verstehen, jeder dieser drei Kandidaten gäbe einen passablen Bürgermeister ab. Auch Berufserfahrung als Führungskraft schadet nicht, denn so ein Bürgermeister ist im Grunde ein Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit unwirtschaftlichem Geschäftsziel und politisierten Aufsichtsrat.

Das Problem liegt woanders: Wenn man an Politik Interessierte beauftragen würde, für die Wahl in einer durchschnittlichen deutschen Großstadt die Programme für die Kandidaten von SPD, CDU und GRÜNEN zu schreiben, würde man im großen und ganzen die vorgestellten Wahlprogramme enthalten. Allein durch die Parteizugehörigkeit sind ihre Positionen eigentlich recht klar, sie brauchen keine besonders intensive Vorstellung. Ihre Zugehörigkeit zu den großen Parteien und ihr beruflicher Hintergrund bieten ihnen bereits einen großen Vorteil, der durch die mediale Berichterstattung mit Fokus auf die aussichtsreichsten Kandidaten noch verstärkt wird. Der Teufel scheißt also wieder einmal auf den größten Haufen.

Wenn die lokalen Medien ihr Ansinnen von #Gleichberechtigung Ernst nähmen (sie sprechen zumindest in Leitartikel sehr oft darüber), müssten sie diesen Tendenzen entgegenwirken anstatt sie zu verstärken. Die Programme einiger der weniger aussichtsreichen Kandidaten sind nämlich sehr interessant und legen komplett andere, aber durchaus sinnvolle Schwerpunkte. Iyabo Kaczmarek etwa will die Bürgerbeteiligung stärken (was in anderen Städten durchaus geholfen hat, Reformstaus zu zerschlagen) und würde in Hinblick auf die Bewerbung Hannovers als Kulturhauptstadt aufgrund ihres künstlerischen Hintergrunds zeigen, dass die Stadt das Thema zur Chefsache machen will. Dem Problem mit dem sozialen Wohnungsbau, welches alle der aussichtsreichen Kandidaten als vordringlich beschreiben, käme die Berufserfahrung von Ruth Esther Gilmore entgegen, die erfahrene Stadtplanerin ist.

Zuzüglich zum Nachteil, nicht von den großen Parteien unterstützt zu werden, engt dieses Vorgehen die möglichen Lösungen für die Probleme auf jene Ansätze der „aussichtsreichsten“ Kandidaten ein. Dieser Fokus ist zu allem Überfluss auch noch eine selbsterfüllende Prophezeiung, die von der Presse gekürten aussichtsreichsten Kandidaten erhalten mehr Aufmerksamkeit und dadurch erhöhen sich ihre Chancen auf einen Wahlerfolg.

Es gäbe also gute sachliche Gründe (selbst wenn man #Feminismus doof findet und Gleichberechtigung für Gedöns hält), über andere Kandidaten zu berichten. Allerdings geht das unter, nicht aus böser Absicht, sondern weil die Ressourcen zur Berichterstattung halt begrenzt sind und die Presse nicht ausführlich über alles berichten kann. Sie muss also irgendwie entscheiden, worüber sie berichtet. Hier entschied sie, sich auf bestimmte Kandidaten zu beschränken.

Das war aber keine zwingende Entscheidung, sie hätte sich stattdessen z.B. auch sachbezogen beschränken können (die #Krautreporter hatten so etwas in der Art zur Europawahl versucht, wenn ich mich richtig erinnere). Anstatt über alle Positionen der drei aussichtsreichsten Kandidaten zu berichten, hätten sie auch entscheiden können, alle Kandidaten zu fragen, wie sie die drei größten Probleme Hannovers lösen wollen. In dem Fall hätten auch weniger aussichtsreiche Bewerber mit ihrer Sachkenntnis punkten können, hätten mit besonders durchdachten Positionen sogar mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen können als die selbsterfüllend „aussichtsreichsten“ Kandidaten. Selbst wenn die aussichtsarmen Kandidaten nicht gewählt würden (und sie mögen sogar vollkommen untauglich für die Stelle sein), könnten ihre Vorschläge die zukünftige Politik bereichern und andere Bewerber könnten bei besonders guten Vorschlägen sogar gezwungen sein, sich damit auseinandersetzen.

Vermutlich gibt es sogar noch viel mehr Möglichkeiten, die Berichterstattung zu fokussieren, aber ich kenne mich mit Journalismus einfach nicht gut genug aus, um da wirklich gangbare Alternativen vorzuschlagen. Wahrscheinlich wird das in der #Journalismus-Ausbildung sogar thematisiert, dann aber im Alltagsstress übersehen. Es sollte nur ein Beispiel sein. Ich finde es einfach wichtig, wie selbst bei besten Absichten bestimmte Strukturen unbewusst aufrechterhalten werden.

 

Feministisches Manifest in Netz: Aufbegehren in Marokko - taz.de


https://taz.de/Feministisches-Manifest-in-Netz/!5630595/

#taz #Marokko #Bürgerrechte #Feminismus

 

Kommunikationsbrüste




[...] Und bevor wieder evolutionspsychologisiert und erklärt wird, dass sich Männer „halt eben“ gerne Brüste anschauen: Niemand hat etwas gegen #Sexiness. Brüste in einen sexuellen Kontext zu stellen ist oft vollkommen ok. Aber genau das ist hier nicht gegeben. Stahlschnitte und Diamantwerkzeuge sind kein sexueller sondern ein sexualisierter Kontext. Bei allen „verkaufsfördernden“ Gesprächen, die Brüste in #Werbung mit uns führen müssen, sagen sie doch eigentlich immer das Gleiche: „Nimm mich!“ Wenn diese Botschaft nicht auf die Tatsache treffen würde, dass Frauen noch viel zu häufig sexuelle Belästigung erleben, wäre sie auch nicht sexistisch. Aber diese strukturelle Diskriminierung besteht und damit auch die tatsächliche #Diskriminierung dieser Anzeigen. Brüste sind nur nicht keine Einladung – sie sollten auch nicht als Einladung missbraucht werden.
https://pinkstinks.de/kommunikationsbrueste/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Brüste #Titten #Hupen #Möpse #Gesellschaft
Kommunikationsbrüste

 

Kommunikationsbrüste




[...] Und bevor wieder evolutionspsychologisiert und erklärt wird, dass sich Männer „halt eben“ gerne Brüste anschauen: Niemand hat etwas gegen #Sexiness. Brüste in einen sexuellen Kontext zu stellen ist oft vollkommen ok. Aber genau das ist hier nicht gegeben. Stahlschnitte und Diamantwerkzeuge sind kein sexueller sondern ein sexualisierter Kontext. Bei allen „verkaufsfördernden“ Gesprächen, die Brüste in #Werbung mit uns führen müssen, sagen sie doch eigentlich immer das Gleiche: „Nimm mich!“ Wenn diese Botschaft nicht auf die Tatsache treffen würde, dass Frauen noch viel zu häufig sexuelle Belästigung erleben, wäre sie auch nicht sexistisch. Aber diese strukturelle Diskriminierung besteht und damit auch die tatsächliche #Diskriminierung dieser Anzeigen. Brüste sind nur nicht keine Einladung – sie sollten auch nicht als Einladung missbraucht werden.
https://pinkstinks.de/kommunikationsbrueste/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Brüste #Titten #Hupen #Möpse #Gesellschaft
Kommunikationsbrüste

 
Endlich sagt es jemand. Wir wären sonst nie drauf gekommen.

Sind da draußen vielleicht noch andere Männer mit guten Ideen über den Feminismus?

RT @N_Heisterhagen@twitter.com

Ich möchte mal etwas über #Feminismus sagen: Feminismus ist am Ende auch zentral ökonomisch. Meine These dazu: Ein Mann, der das #Ehegattensplitting abschafft, tut für Frauen mehr als 50 Kolumnen von @marga_owski@twitter.com über das Patriarchat

🐦🔗: https://twitter.com/N_Heisterhagen/status/1168570891137101825

 

Wir haben Männer gefragt, warum sie Frauen ungefragt an den Arsch fassen

[…] Hast du schon mal eine Frau geküsst oder angefasst, obwohl sie “Nein” gesagt hat?
[Jonas:] Ja, klar. […]

[…] Wie fühlt es sich an, Frauen hinterherzurufen?
Jamal: Gut! Wenn ich eine richtige Traumfrau auf der Straße sehe, bin ich auch ziemlich offen und schreie manchmal “Ich liebe dich!” und so. Manchmal kriegt man dann auch 'nen Mittelfinger zurück. Frauen finden das oft zu aggressiv, aber von uns ist das nicht so gemeint.
[…]
Hat denn eine Frau schon mal positiv drauf reagiert?
[…]
Jamal: Das wäre eklig. Wenn die nach einem Pfiff mitkommt, ist sie eine #Schlampe. Dann will ich sie nicht mehr. […]
https://www.vice.com/de/article/3kvbdj/wir-haben-maenner-gefragt-warum-sie-frauen-ungefragt-an-den-arsch-fassen

#Sexismus #Feminismus #Flirt #Catcall #SexualisierteGewalt #Belästigung #SexuelleBelästigung #Macht #Patriarchat #Mackertum #EverydayMachismo #GenderRealityGap #DarumFeminismus

 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 

Was sind meine #Brüste wert?



[...] Stillende #Frauen werden Cafés verwiesen, Sonnenanbeterinnen in Parks und an Flussufern aufgefordert, ein Oberteil zu tragen und bei Temperaturen von über 30 Grad beim Feiern einfach mal auf das Top verzichten – als Frau undenkbar. Facebook und Co. zensieren seit Jahren weibliche #Nippel, um die öffentliche Ordnung nicht zu gefährden. Und Seawatch-Kapitänin Carola Rackete wird in der italienischen Presse beschimpft, weil sie ohne #BH unter ihrem T-Shirt vor Gericht erscheint. [...]

[...] Interessant ist doch, dass sich viel weniger über fast nackte Models auf den Titeln irgendwelcher TV-Zeitschriften oder als Werbemittel von Handwerkerbetrieben aufgeregt wird, ein unsexuell in Aktion tretender Busen aber zum anstößigen Problem degradiert wird. [...]
https://pinkstinks.de/was-sind-meine-brueste-wert/

#Pinkstinks #Sexismus #Feminismus #Busen #Titten #Boobs #Sexualisierung
Was sind meine Brüste wert?

 
Diese Instrumentalisierung des #Feminismus ist ganz sicher so nicht gewollt, und die Kritik daran viel zu leise:
"Heute kann man davon reden, dass die Suche nach Frauen in den kapitalistischen Staatsapparaten und in bestimmten Teilen in Politik und Wirtschaft auch eine Kolonisierung der von den Frauen zugeschriebenen Fähigkeiten bedeutet. Dazu gehört die Fähigkeit, ein Puffer gegen grundsätzliche Kritik zu sein."

https://heise.de/-4482993

 
Da weiß man doch als Frau direkt mal Bescheid wenn man diese unterirdische SZ Propaganda liest:
„Es ist Angela Merkel zu verdanken, dieser erklärten Nicht-Feministin, dass Frauen nun in politische Positionen hineinwachsen, die ihrem Format entsprechen“

#feminismus
https://lowerclassmag.com/2019/07/30/die-naechste-kriegsministerin/

 
soll ich spreaden, find ich gut, darum spread ichs

Hey ihr Lieben,
wir sind das queere TischlerInnenkollektiv Oax_Constructions.
Wir sind 4 FreundInnen, die seit 3 Jahren zusammenarbeiten.
Ab September wollen wir die "Schokowerkstatt", welche ein Teil der
"Schokofabrik #Kreuzberg " ist übernehmen.

Dafür haben wir eine Crowdfundingcampagne gestartet.

Schaut es euch an.und bitte teilen, teilen,teilen ❤️ Danke.

https://www.gofundme.com/f/schokowerkstatt


[1]Fundraiser by offene #Möbelbauwerkstatt : Unterstützt die offene
Frauen*möbelwerkstatt - gofundme.com
[1]offene Möbelbauwerkstatt needs your help today! Unterstützt die
offene Frauen*möbelwerkstatt - *english below***** deutsch*****Wir
brauchen eure Spenden, um die offene Möbelbauwerkstatt in Kreuzberg
weiterzuführen!Die Schokowerkstatt in Berlin-Kreuzberg , ist seit über
30 Jahren ein Ort , andem sich Frauen in einem geschützten Raum
Handwerkliches Wissen aneignen können.
www.gofundme.com

#queer #feminismus #frauen #flti #handwerk #tischlerei #frauenzentrum #solidarität

 
"Mit zwei Frauen in Führungspositionen ändert sich am Patriarchat überhaupt gar nichts"

#feminismus
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/feminismus-ist-nicht-gleich-macht

 
"Im letzten Jahr wurden in Deutschland 123 Frauen durch ihren (Ex-)Partner getötet. Das bedeutet: Alle zwei bis drei Tage stirbt eine Frau aufgrund von häuslicher Gewalt. Doch diese Zahlen sind nur die Spitze des Eisbergs. Darunter verbergen sich versuchter Mord, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung und Misshandlung – und Mord an Frauen, bei denen nicht der (Ex-)Partner der Täter war."

Morde an Frauen: Verbrechen mit System

#Femizid #Feminismus #Männergewalt #Kriminalität

 
"Im letzten Jahr wurden in Deutschland 123 Frauen durch ihren (Ex-)Partner getötet. Das bedeutet: Alle zwei bis drei Tage stirbt eine Frau aufgrund von häuslicher Gewalt. Doch diese Zahlen sind nur die Spitze des Eisbergs. Darunter verbergen sich versuchter Mord, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung und Misshandlung – und Mord an Frauen, bei denen nicht der (Ex-)Partner der Täter war."

Morde an Frauen: Verbrechen mit System

#Femizid #Feminismus #Männergewalt #Kriminalität

 
"Das CDU-Damentrio soll für #Feminismus stehen? Nein. Die drei verfolgen ihre individuelle Karriere, sie sorgen nicht für strukturelle Veränderung."

https://taz.de/Fehlende-Frauenfoerderung-in-der-CDU/!5607627/

 

... wie Rackete


"(...) Die positiven Heldinnen lassen der Einsicht in bestimmte Zusammenhänge das Konzept des praktischen Handelns folgen. Ein erfrischender Weg aus den phlegmatischen Zonen der politischen Dekadenz."

Link zum Essay und zur Audio von Gerhard Mersmann: https://neue-debatte.com/2019/07/11/erfrischend-die-rueckkehr-der-heroinen/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Politik #Feminismus #Freiheit #Politik #Wissen #Gesellschaft #Soziologie #Bildung
Erfrischend: Die Rückkehr der Heroinen

 
Werke von Männern werden abgehängt, reine Frauenausstellungen konzipiert: Museen bemühen sich, weibliche Kunst zu fördern. Doch auf dem Markt bleibt es knallhart: Verkauft wird, was männlich ist.
Gleichberechtigung im Museum: Männer ins Depot? - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Feminismus

 
Werke von Männern werden abgehängt, reine Frauenausstellungen konzipiert: Museen bemühen sich, weibliche Kunst zu fördern. Doch auf dem Markt bleibt es knallhart: Verkauft wird, was männlich ist.
Gleichberechtigung im Museum: Männer ins Depot? - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Feminismus

 
Folge 5 der #Plapperbude ist online!
https://plapperbu.de/2019/06/11/elternschaft-und-emanzipation/

Wir hatten im ersten Gespräch längst nicht alles besprechen können, was wir uns vorgenommen hatten. Darum haben @Julia_Schmeer und ich uns gestern nochmal zusammen gesetzt und über #Elternschaft, #Emanzipation, #Feminismus und #Fürsorgearbeit und so unterhalten.

Feedback gern als Antwort auf diesen Toot. Oder natürlich direkt auf https://plapperbu.de. 💜
#PlapperbudeRelease

 
Eine der besten #TV-Serien & Soaps die ich je gesehen habe: #Easy (#Netflix pay #TV)

Easy ist #reif, #weltoffen, #liebevoll, #weitergedacht, #positiv, #menschlich, am Puls der Zeit, #modern, #2019, #Metrosexuell, #Sapiosexuell.
Easy bringt Themen wie #Ehe, #Polyamorie, #Homosexualität, #Feminismus, #Liebe, #Berufsleben sehr gekonnt auf den Punkt.

Anfangs störte mich die relativ "lieblose" Synchronisation. Doch mein Business&Schul-English genügt für diese sehr authentischen und tiefer gehenden Diskussionen nicht. Also schaffte ich es, im zweiten Anlauf meine Frau auch für die wirklich gelungenen Konflikte zu begeistern. Mittlerweile denke ich, die roh wirkende Synchro bringt dann aber auch einen Funken Authentizität mit und bereichert diese Serie auf eine sehr subtile Weise.

Easy ist nicht die Lindenstrasse, Easy ist nicht Sexeducation, Easy ist keine Komödie, Easy ist keine Weltuntergangsstimmung. Easy zeigt einen kleinen Kosmos von Menschen mit ihren Problemen, aber auch einen sehr würdevollen und sozialen Umgang miteinander. Easy nutzt selten, aber wenn dann sehr gekonnt Klischees und war für uns fast immer nicht vorhersehbar, aber dafür umsomehr nachvollziehbar, verständlich und manchmal sogar echte Aha Erlebnisse und eine Bereicherung.
Dazu passend, die erste Folge aus der neuen Staffel von #BlackMirror - Hammer. Wirklich wirklich absolut und sowas von auf den Punkt. Total toll.

 
Eine der besten #TV-Serien & Soaps die ich je gesehen habe: #Easy (#Netflix pay #TV)

Easy ist #reif, #weltoffen, #liebevoll, #weitergedacht, #positiv, #menschlich, am Puls der Zeit, #modern, #2019, #Metrosexuell, #Sapiosexuell.
Easy bringt Themen wie #Ehe, #Polyamorie, #Homosexualität, #Feminismus, #Liebe, #Berufsleben sehr gekonnt auf den Punkt.

Anfangs störte mich die relativ "lieblose" Synchronisation. Doch mein Business&Schul-English genügt für diese sehr authentischen und tiefer gehenden Diskussionen nicht. Also schaffte ich es, im zweiten Anlauf meine Frau auch für die wirklich gelungenen Konflikte zu begeistern. Mittlerweile denke ich, die roh wirkende Synchro bringt dann aber auch einen Funken Authentizität mit und bereichert diese Serie auf eine sehr subtile Weise.

Easy ist nicht die Lindenstrasse, Easy ist nicht Sexeducation, Easy ist keine Komödie, Easy ist keine Weltuntergangsstimmung. Easy zeigt einen kleinen Kosmos von Menschen mit ihren Problemen, aber auch einen sehr würdevollen und sozialen Umgang miteinander. Easy nutzt selten, aber wenn dann sehr gekonnt Klischees und war für uns fast immer nicht vorhersehbar, aber dafür umsomehr nachvollziehbar, verständlich und manchmal sogar echte Aha Erlebnisse und eine Bereicherung.
Dazu passend, die erste Folge aus der neuen Staffel von #BlackMirror - Hammer. Wirklich wirklich absolut und sowas von auf den Punkt. Total toll.

 
[...] Feminstinnen wünschen sich ja eigentlich eine Welt, in der Männer und Frauen gleichberechtigt sind – und keine, in der die einen auf einmal den gleichen Mist erleben, den die anderen jahrhundertelang erdulden mussten.
Wenn wir wollen, dass diese gerechte Welt möglichst bald kommt, sollten sich Frauen vielleicht nicht wie schmierige Onkel aufführen. [...]
https://www.bento.de/tv/germany-s-next-topmodel-finale-2019-heidi-klum-geht-mit-den-magic-mike-jungs-um-wie-ein-schmieriger-onkel-a-4fa6af7b-75bc-416e-8a9d-8153a893a98b
[...] Spätestens, als der Fotograf Kristian Schuller einer Horde Männer mit nacktem Oberkörper anschrie, das auf ihnen liegende Model an zu grapschen („Macht mit ihr, was ihr wollt!“), dachte man, dies sei Satire. [...]
https://pinkstinks.de/stay-out-of-feminism-heidi/

#Pinkstinks #GNTM HeidiKlum #Sexismus #Feminismus

 
[...] Feminstinnen wünschen sich ja eigentlich eine Welt, in der Männer und Frauen gleichberechtigt sind – und keine, in der die einen auf einmal den gleichen Mist erleben, den die anderen jahrhundertelang erdulden mussten.
Wenn wir wollen, dass diese gerechte Welt möglichst bald kommt, sollten sich Frauen vielleicht nicht wie schmierige Onkel aufführen. [...]
https://www.bento.de/tv/germany-s-next-topmodel-finale-2019-heidi-klum-geht-mit-den-magic-mike-jungs-um-wie-ein-schmieriger-onkel-a-4fa6af7b-75bc-416e-8a9d-8153a893a98b
[...] Spätestens, als der Fotograf Kristian Schuller einer Horde Männer mit nacktem Oberkörper anschrie, das auf ihnen liegende Model an zu grapschen („Macht mit ihr, was ihr wollt!“), dachte man, dies sei Satire. [...]
https://pinkstinks.de/stay-out-of-feminism-heidi/

#Pinkstinks #GNTM HeidiKlum #Sexismus #Feminismus

 

Feministisch flirten: ein #Guide für Hetero-Männer


(und alle anderen!)



Seit #metoo nörgelt im Stundentakt irgendein Dude auf Twitter: „Man darf ja inzwischen nicht mal mehr was nettes zu einer Frau sagen, sonst landet man gleich vor Gericht“. Es gibt sie aber auch da draußen, die Hetero-Männer mit feministischem Anspruch, die sich ganz ernsthaft fragen: Wie kann ich mit einer Frauen flirten, ohne ihre Grenzen zu überschreiten? Für euch ist dieser Guide.

Als bisexuelle Frau habe ich mir diese Frage selbst schon oft gestellt. Gleichzeitig weiß ich sehr genau, wie unterschiedlich sich respektvolle #Komplimente und ätzende #Anmachen von Typen anfühlen, wie himmelweit sich klebriges Gaffen von anerkennenden Blicken unterscheidet.

Fünf grundlegende #Tips, die den Unterschied machen: [...]

[...] Noch besser – ein #Tip, den ich in einem lesbischen Flirt-Ratgeber aus den 90ern gefunden habe: Lass der anderen Person verschiedene Optionen. Du könntest zum Beispiel fragen: „Hättest du #Lust, dich zu unterhalten? Oder möchtest du gerade lieber Zeit für dich haben?“. Nein sagen ist manchmal eine Hürde, weil wir gerade als Frauen lernen, dass es unhöflich ist, dass es nicht ernst genommen wird, oder dass gekränkte männliche Egos aggressiv werden können. Aus verschiedenen Optionen auswählen zu können, macht es der anderen Person noch einfacher. [...]
https://www.supernovamag.de/feministisch-flirten-tips-guide-grenzen/

#Sexismus #Feminismus #Flirt #Flirten #Kommunikation #HowTo
Feministisch flirten: ein Guide für Hetero-Männer

 

Feministisch flirten: ein #Guide für Hetero-Männer


(und alle anderen!)



Seit #metoo nörgelt im Stundentakt irgendein Dude auf Twitter: „Man darf ja inzwischen nicht mal mehr was nettes zu einer Frau sagen, sonst landet man gleich vor Gericht“. Es gibt sie aber auch da draußen, die Hetero-Männer mit feministischem Anspruch, die sich ganz ernsthaft fragen: Wie kann ich mit einer Frauen flirten, ohne ihre Grenzen zu überschreiten? Für euch ist dieser Guide.

Als bisexuelle Frau habe ich mir diese Frage selbst schon oft gestellt. Gleichzeitig weiß ich sehr genau, wie unterschiedlich sich respektvolle #Komplimente und ätzende #Anmachen von Typen anfühlen, wie himmelweit sich klebriges Gaffen von anerkennenden Blicken unterscheidet.

Fünf grundlegende #Tips, die den Unterschied machen: [...]

[...] Noch besser – ein #Tip, den ich in einem lesbischen Flirt-Ratgeber aus den 90ern gefunden habe: Lass der anderen Person verschiedene Optionen. Du könntest zum Beispiel fragen: „Hättest du #Lust, dich zu unterhalten? Oder möchtest du gerade lieber Zeit für dich haben?“. Nein sagen ist manchmal eine Hürde, weil wir gerade als Frauen lernen, dass es unhöflich ist, dass es nicht ernst genommen wird, oder dass gekränkte männliche Egos aggressiv werden können. Aus verschiedenen Optionen auswählen zu können, macht es der anderen Person noch einfacher. [...]
https://www.supernovamag.de/feministisch-flirten-tips-guide-grenzen/

#Sexismus #Feminismus #Flirt #Flirten #Kommunikation #HowTo
Feministisch flirten: ein Guide für Hetero-Männer

 

Frauenquote beim Frauenbashing?

Warum leugnen auch Frauen, dass #sexualisierteGewalt ein #Problem ist? [...]

[...] Das heißt konkret zum Beispiel, dass Frauen, die anderen Frauen die Schuld an sexualisierter Gewalt geben, sich selbst indirekt rückversichern, dass Menschen selbst kontrollieren können, ob sie Opfer von sexualisierter Gewalt werden oder nicht. Wenn es zum Beispiel stimmt, dass die Bitch selbst Schuld hat, weil sie einen kurzen Rock anhatte oder weil sie sich einen übergriffigen Partner ausgesucht hat, dann heißt das im Umkehrschluss auch, dass man selbst verhindern kann Opfer zu werden, indem man sich eben für einen langen Rock und keinen übergriffigen Partner entscheidet. Auf diese Weise erscheint eine für Frauen eigentlich bedrohliche gesellschaftliche Lage kontrollierbar und die Gefahr, vergewaltigt zu werden, abwendbar (Vonderhaar & Carmody, 2015). [...]

[...] Frauen als potentielle Opfer von sexualisierter Gewalt benutzen #Vergewaltigungsmythen also, um die gefühlte Erniedrigung und Bedrohung, die sexualisierte Gewalt eigentlich für sie bedeutet, abzuwehren. Dieser Mechanismus ließ sich indirekt in Studien nachweisen, in der Frauen mit Geschichten über sexualisierte Gewalt konfrontiert wurden. Es kam heraus, dass Frauen, die Vergewaltigungsmythen eher ablehnen, mit einem sinkenden Selbstwertgefühl reagieren, wenn sie Geschichten über sexualisierte Übergriffe lesen. Bei Frauen, die Vergewaltigungsmythen eher zustimmen, sank das Selbstwertgefühl hingegen nicht (Bohner, Siebler, & Raaijmakers, 1999; Bohner, Weisbrod, Raymond, Barzvi, & Schwarz, 1993). Betroffene zu beschuldigen schützt also davor, sich selbst als potentielle Betroffene schäbig fühlen zu müssen. [...]
https://ficko-magazin.de/frauenquote-beim-frauenbashing/

#FICKO #Sexismus #Feminismus #Antifeminismus #Vergewaltigung #Täter-Opfer-Umkehr #Psychologie #Sozialpsychologie #Wissenschaft #Gesellschaft
Frauenquote beim Frauenbashing?

 

Frauenquote beim Frauenbashing?

Warum leugnen auch Frauen, dass #sexualisierteGewalt ein #Problem ist? [...]

[...] Das heißt konkret zum Beispiel, dass Frauen, die anderen Frauen die Schuld an sexualisierter Gewalt geben, sich selbst indirekt rückversichern, dass Menschen selbst kontrollieren können, ob sie Opfer von sexualisierter Gewalt werden oder nicht. Wenn es zum Beispiel stimmt, dass die Bitch selbst Schuld hat, weil sie einen kurzen Rock anhatte oder weil sie sich einen übergriffigen Partner ausgesucht hat, dann heißt das im Umkehrschluss auch, dass man selbst verhindern kann Opfer zu werden, indem man sich eben für einen langen Rock und keinen übergriffigen Partner entscheidet. Auf diese Weise erscheint eine für Frauen eigentlich bedrohliche gesellschaftliche Lage kontrollierbar und die Gefahr, vergewaltigt zu werden, abwendbar (Vonderhaar & Carmody, 2015). [...]

[...] Frauen als potentielle Opfer von sexualisierter Gewalt benutzen #Vergewaltigungsmythen also, um die gefühlte Erniedrigung und Bedrohung, die sexualisierte Gewalt eigentlich für sie bedeutet, abzuwehren. Dieser Mechanismus ließ sich indirekt in Studien nachweisen, in der Frauen mit Geschichten über sexualisierte Gewalt konfrontiert wurden. Es kam heraus, dass Frauen, die Vergewaltigungsmythen eher ablehnen, mit einem sinkenden Selbstwertgefühl reagieren, wenn sie Geschichten über sexualisierte Übergriffe lesen. Bei Frauen, die Vergewaltigungsmythen eher zustimmen, sank das Selbstwertgefühl hingegen nicht (Bohner, Siebler, & Raaijmakers, 1999; Bohner, Weisbrod, Raymond, Barzvi, & Schwarz, 1993). Betroffene zu beschuldigen schützt also davor, sich selbst als potentielle Betroffene schäbig fühlen zu müssen. [...]
https://ficko-magazin.de/frauenquote-beim-frauenbashing/

#FICKO #Sexismus #Feminismus #Antifeminismus #Vergewaltigung #Täter-Opfer-Umkehr #Psychologie #Sozialpsychologie #Wissenschaft #Gesellschaft
Frauenquote beim Frauenbashing?

 
Künstlerinnen, die auf Frauenkörper blicken: In Potsdam gibt Springer-Chef Mathias Döpfner Einblick in seine Akt-Sammlung. Ist der weibliche Blick auf weibliche Nacktheit anders als der männliche?
Ausstellung "Nude": Die Grenzen der Emanzipation - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Kunst #Potsdam #CindySherman #Feminismus

 
Künstlerinnen, die auf Frauenkörper blicken: In Potsdam gibt Springer-Chef Mathias Döpfner Einblick in seine Akt-Sammlung. Ist der weibliche Blick auf weibliche Nacktheit anders als der männliche?
Ausstellung "Nude": Die Grenzen der Emanzipation - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Kunst #Potsdam #CindySherman #Feminismus

 
Eine Werbung, die Väter als Erziehungsversager zeigt: Edeka bringt mit einem neuen Spot vor allem Männer gegen sich auf. Im Interview erklärt Genderforscherin Stevie Schmiedel, warum auch Frauen Grund hätten, sauer zu sein.
Genderforscherin zu Edeka-Spot: "Ein vergiftetes Muttertagsgeschenk" - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Feminismus #Sexismus-Debatte

 
Eine Werbung, die Väter als Erziehungsversager zeigt: Edeka bringt mit einem neuen Spot vor allem Männer gegen sich auf. Im Interview erklärt Genderforscherin Stevie Schmiedel, warum auch Frauen Grund hätten, sauer zu sein.
Genderforscherin zu Edeka-Spot: "Ein vergiftetes Muttertagsgeschenk" - SPIEGEL ONLINE - Kultur
#Kultur #Gesellschaft #Feminismus #Sexismus-Debatte

 
Was Frauen erleben
Es war so ein klassischer Fall, ein emotional aufgeladener Tweet aus der Situation heraus: „Einen Anrufer, der auf meinem Büroapparat rauskommt und dann enttäuscht sagt »Da bin ich jetzt wohl im Sekretariat gelandet« darf ich verbal verhauen, oder?“ Die Resonanz auf diesen Tweet war hoch – so hoch, dass ich denke, er verdient einen Artikel, denn zu dem Thema gibt es durchaus mehr zu sagen.
Zum gesamten Artikel
#myDailyStruggle #feminismus
https://twitter.com/sys_adm_ama/status/1123617815230074880?s=21
#MyDailyStruggle

 
Was ist „Upskirting“? Upskirting nennt man das ungefragte, voyeuristische Fotografieren, das einer Frau unter den Rock guckt. Solche #Upskirts landen häufig auf Pornoseiten und anderen Onlineplattformen. Auf vielen Upskirts sind die Frauen identifizierbar. Oft werden Frauen dafür in der Öffentlichkeit heimlich fotografiert oder bedrängt. In Deutschland ist diese Praxis nicht hinreichend vom #Gesetz abgedeckt: Strafbar macht man sich erst durch die Verbreitung der Aufnahmen, das Fotografieren ist weiterhin legal. Laut § 201a im Strafgesetzbuch sind diese Aufnahmen nur in privaten und geschlossenen Räumen verboten (Gesetz ist in den weiterführenden Links angehängt.) [...]
https://www.change.org/p/verbietet-upskirting-in-deutschland

#Petition #Upskirting #Sexismus #Feminismus #Missbrauch #Übergriff #Sexualisierung #Voyeurismus #Porno #Pr0n #Porn #Sexualstrafrecht #Selbstbestimmung #Foto #Fotos #RechtAmEigenenBild

 
Was ist „Upskirting“? Upskirting nennt man das ungefragte, voyeuristische Fotografieren, das einer Frau unter den Rock guckt. Solche #Upskirts landen häufig auf Pornoseiten und anderen Onlineplattformen. Auf vielen Upskirts sind die Frauen identifizierbar. Oft werden Frauen dafür in der Öffentlichkeit heimlich fotografiert oder bedrängt. In Deutschland ist diese Praxis nicht hinreichend vom #Gesetz abgedeckt: Strafbar macht man sich erst durch die Verbreitung der Aufnahmen, das Fotografieren ist weiterhin legal. Laut § 201a im Strafgesetzbuch sind diese Aufnahmen nur in privaten und geschlossenen Räumen verboten (Gesetz ist in den weiterführenden Links angehängt.) [...]
https://www.change.org/p/verbietet-upskirting-in-deutschland

#Petition #Upskirting #Sexismus #Feminismus #Missbrauch #Übergriff #Sexualisierung #Voyeurismus #Porno #Pr0n #Porn #Sexualstrafrecht #Selbstbestimmung #Foto #Fotos #RechtAmEigenenBild

 
Bild/Foto
[English below]

Währenddessen leisten auf der ISS aktuell zwei Frauen ihren Dienst. Sie sind damit die Nummern 36 und 37 auf der Liste der weiblichen Teammitglieder. Mittelalter. Tiefstes frauenfeindliches Mittelalter...😑...!

"In Iran, a woman has been sentenced to one year in prison for not wearing a headscarf. Two years ago, 32-year-old Wida Mowahed wanted to protest against the headscarf obligation in the Islamic Republic - and therefore took off her cover in downtown Tehran. That is why she was arrested and now sentenced for indecent behaviour and public commotion."

Meanwhile, two women are currently serving on the ISS. They are now numbers 36 and 37 on the list of female team members. This is just deepest misogynistic medieval ages...😑...!

#misogyn #frauenfeindlichkeit #feminism #feminismus #iran #religion #gleichberechtigung #kopftuch #kannstedirnichtausdenken

 
#wikifueralle: Ruf nach mehr Sichtbarkeit für Nicht-Männer in der Wikipedia #wikifueralle #Feminismus #Wikipedia

 
Bild/Foto
Die Organisatorinnen des World Congress of Families kommen von den üblichen Verdächtigen: Ungarns Katalin Novák, Videsz-Partei, Italiens Elisabetta Gardini, Forza Italia oder Frankreichs Marine Le Pen, Front National. Aber auch der komplett verstrahlte Matthias Krah von der AfD und natürlich der nicht minder minderbemittelte Matteo Salvini von der Lega Nord dürfen nicht fehlen.

Was mir aber neu war: Dass Gloria von Thurn und Taxis dort als prominente Rednerin auftrat, weil sie als Vertreterin von Lebensschutz-Initiativen aktiv ist die „Demo für alle“ unterstützt. Außerdem war sie 2018 Organisatorin einer bundesweiten Bustour gegen „Frühsexualisierung“, also gegen Sexual­aufklärung Tja, so wird man vom Pseudopunk zur Verfechterin ultrarechter Frauenbilder. Tolle Nummer!

Zum Artikel auf der taz
Zum Hintergrund; taz

#worldcongressoffamilies #afd #fuckafd #leganord #forzaitalia #salvini #marinelepen #feminismus #taz #frauenrollen #frauenbilder #ultrarechts #rechteideologie #frühsexualisierung #demonstration

 
Grandios, Frau Rojinski!
Mme Bill Cipher de Faune ☳ - 2019-03-26 18:49:28 GMT
Wie viele Frauen hat auch Palina das Problem, dass irgendwelche perversen Typen die ekelhaftesten Kommentare unter ihre Bilder schreiben, wenn sie nur ein bisschen Haut zeigt. Um alle Perversen für immer von Palinas Instagram-Profil zu vertreiben, mussten wir zu harten Mitteln greifen. Und mit "harten Mitteln" meinen wir ein waschechtes Maurer-Dekolleté - ein Männerhintern, getarnt als echter Busen.



#LateNightBerlin #PalinaRojinski #Sexismus #Feminismus #Lookism #Prank #Sexbombe #Titten #Möpse #Hupen #Brüste #Humor #Fun

 
Grandios, Frau Rojinski!
Mme Bill Cipher de Faune ☳ - 2019-03-26 18:49:28 GMT
Wie viele Frauen hat auch Palina das Problem, dass irgendwelche perversen Typen die ekelhaftesten Kommentare unter ihre Bilder schreiben, wenn sie nur ein bisschen Haut zeigt. Um alle Perversen für immer von Palinas Instagram-Profil zu vertreiben, mussten wir zu harten Mitteln greifen. Und mit "harten Mitteln" meinen wir ein waschechtes Maurer-Dekolleté - ein Männerhintern, getarnt als echter Busen.



#LateNightBerlin #PalinaRojinski #Sexismus #Feminismus #Lookism #Prank #Sexbombe #Titten #Möpse #Hupen #Brüste #Humor #Fun

 
Grandios, Frau Rojinski!
Mme Bill Cipher de Faune ☳ - 2019-03-26 18:49:28 GMT
Wie viele Frauen hat auch Palina das Problem, dass irgendwelche perversen Typen die ekelhaftesten Kommentare unter ihre Bilder schreiben, wenn sie nur ein bisschen Haut zeigt. Um alle Perversen für immer von Palinas Instagram-Profil zu vertreiben, mussten wir zu harten Mitteln greifen. Und mit "harten Mitteln" meinen wir ein waschechtes Maurer-Dekolleté - ein Männerhintern, getarnt als echter Busen.



#LateNightBerlin #PalinaRojinski #Sexismus #Feminismus #Lookism #Prank #Sexbombe #Titten #Möpse #Hupen #Brüste #Humor #Fun