social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Facebook

Für Bundesbehörden verboten: #Datenschützer warnt vor #Whatsapp

Eigentlich ist es schon länger klar: Zumindest Bundesbehörden müssen die Finger von Whatsapp lassen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte @ulrichkelber weist trotzdem noch einmal darauf hin. Der Messenger protestiert: Man gebe keine #Metadaten an #Facebook weiter.

https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/fuer-bundesbehoerden-verboten-kelber-warnt-vor-whatsapp-16774063.html
Bild/Foto
 
Silicon-Valley-Experte Fred Turner glaubt, dass Unternehmen wie #Twitter, #Google, #Apple und #Facebook die #Coronakrise als Vorwand nutzen, ihre Macht auszubauen und die Politik auszuhebeln. schreibt "der Spiegel" heute am 28.05.2020.

Der Autor Dave Eggers hat in seinem #Roman "The Circle" genau davor gewarnt einen Techtotalitarismus der Smart daherkommt. Unsere Rezension zum Nachlesen. von 2014
http://denklatenz.de/artikel/kultur/dercircle.html
Bild/Foto
 
Scheinbar organisiert sich in #4chan gerade eine Bande, die unter dem Motto #Pridefall im #Pridemonth ab 1. Juni #LGBTQI+ Menschen beleidigen, belästigen und doxen möchte.
Keine Ahnung ob das Fediverse oder einzelne Instanzen ein Safe Space sein können oder ob sie auch betroffen sind. Man mobilisiert wohl zu #Twitter, #Facebook und Co.

Passt auf euch auf, seid vorsichtig mit euren persönlichen Daten, bleibt solidarisch!

Keine Trolle füttern, Hater blocken und ignorieren.
 
#Facebook Knows It Encourages Division. Top Executives Nixed Solutions.

The social-media giant internally studied how it polarizes users, then largely shelved the research

https://www.wsj.com/articles/facebook-knows-it-encourages-division-top-executives-nixed-solutions-11590507499
 
Nichts weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.

Zu diesem Artikel interessiert mich die Meinung von @ulrichkelber

https://www.golem.de/news/dsvgo-nichts-weniger-als-staatsversagen-2005-148700.html
#dsgvo #sicherheit #datenschutz #google #facebook #twitter #deutschland
 
Schon die neuesten Schreckensmeldungen gesehen? #Giphy ,ein Anbieter fuer animierte GIF Bilder,die oft in #Chats eingebunden sind,wurde von #Facebook aufgekauft 🤢 Das gibt der #Datenkrake die Moeglichkeit,zu sehen,wer in welchen Chats aktiv ist,mit welchem Geraet und welchem Browser,die IP Adresse und vieles mehr,ohne dass man ueberhaupt jemals diese oder eine andere Facebook Seite aufgerufen haben muss 🤢 Was wir jetzt brauchen:
- Eine Art #Invidious fuer Giphy,am besten als vollwertige Webseite,aber fuer den Anfang ist wohl ein datenschutzfreundliches Einbinden in Chats am wichtigsten
- Eine non-profit Alternative zu Giphy,die open source sein sollte.Wenn es sich sinnvoll realisieren laesst,dann gerne auch dezentalisiert,aber da befuerchte ich,dass man die Inhalte vielleicht nicht gut genug finden kann
- Chat Anbieter muessen kurzfristig die Giphy Integration rauswerfen und laengerfristig durch eine der beiden genannten Loesungen ersetzen,um die Privatphaere aller Nutzer zu schuetzen
Gib Facebook keine Chance! #DeleteFacebook #Datenschutz #Privacy
 
#Facebook verlegt 37.000 km Seekabel - einmal um Afrika herum - um den Kontinent bessers ans Internet anzuschließen. Das Projekt hat 3x mehr Kapazität als die bisherigen Seekabel. https://engineering.fb.com/connectivity/2africa/
 

News | Tagesschau: Nach Sammelklage - Facebook entschädigt Inhalte-Prüfer


Wer bei Facebook Inhalte überprüft, ist oft Szenen von Gewalt und Misshandlungen ausgesetzt. Einige der Prüfer sahen sich zu wenig vom Konzern unterstützt und klagten. Sie sollen nun insgesamt 52 Millionen Dollar erhalten.

Facebook und seine Inhalte-Prüfer in den USA, die ihr Job krank gemacht hat, haben sich in einem Gerichtsverfahren auf eine Zahlung von 52 Millionen Dollar geeinigt. Die Einigung gilt für mehr als 10.000 Menschen aus Kalifornien, Texas, Arizona und Florida, die seit 2015 für Facebook gearbeitet haben. An der Sammelklage beteiligte sogenannte Moderatoren sollen jeweils mindestens 1000 US-Dollar erhalten...

Meine Meinung: Ich finde es gut das Facebook jetzt den Menschen die diese Drecksarbeit machen Geld gibt, wenn auch viel zu wenig. Die Frage die ich mir stelle ist aber warum Facebook nicht gleich entsprechendes in seine AGBs schreibt inkl. saftiger Vertragsstrafen für Nutzer die sich nicht daran halten und diese dann auch durchsetzt. Inkl. Anzeige bei der Polizei falls es rechtsrelevant ist.

Tags: #de #news #facebook #sammelklage #inhalte-prüfer #inhalte #gewalt #missbrauch #misshandlungen #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-05-13
 

Freak V-Day glitch? Facebook engine CENSORS iconic photo with Soviet flag raised over Reichstag (PHOTOS)


Freak #V-Day glitch? #Facebook engine #CENSORS #iconic #photo with #Soviet #flag raised over #Reichstag #WWII #politics #international
 
Bonjour à tous et toutes, je suis #nouveauici, #vidéaste et #écrivain, je m’essaye à de nouvelles plateformes afin d’entamer une cure de désintoxication.
Atteint d'une dépendance aussi infâme que passive à #Google et #Facebook, je tente de me soigner progressivement, ne croyant pas tellement aux vertus d'un sevrage immédiat et complet. :)

Je tiens actuellement un #journal-de-confinement sur
 
Bonjour à tous et toutes, je suis #nouveauici, #vidéaste et #écrivain, je m’essaye à de nouvelles plateformes afin d’entamer une cure de désintoxication.
Atteint d'une dépendance aussi infâme que passive à #Google et #Facebook, je tente de me soigner progressivement, ne croyant pas tellement aux vertus d'un sevrage immédiat et complet. :)

Je tiens actuellement un #journal-de-confinement sur
 
@nipos das ja eben das fatale. #Facebook will in jede erdenkliche Nische mitmischen

Das Kapitalismus Konzept dahinter muss ich aber schon loben :awesome:
 
Bild/Foto

I have encountered very few Trolls here


But this animation could be of use on Facebook where you can meet some really awful people

#trolls #facebook #twitter #bullies #gif #3d #animation #mywork #gplusrefugee #socialmedia
 
@Voka
Ich denke nicht das es am verwendeten Begriff liegt.
Das Grundproblem ist halt das es der breiten Masse schlicht egal ist. Warum sonst wird keine alternative zu #WhatsApp genutzt? Warum weiter #Facebook #Twitter #Google nutzten?

#ichhabnichtszuverbergen muss aus den köpfen raus!

Ich weiß allerdings nicht wie.

@kuketzblog
 
#Twitter hat seine Datenschutzerklärung angepasst. Daten von App-Nutzern außerhalb der EU und Großbritannien landen von nun an auch bei #Facebook und #Google.

Twitter teilt Daten von App-Nutzern mit Facebook und Google – t3n – digital pioneers
https://t3n.de/news/twitter-daten-1270112/
 
Braucht hier zufällig jemand ein unfassbar fähiges Team, das *gigantische* Reichweite kreiert? Und ganz große Recherchen! Sowas wie:
47 Bilder, die niemand versteht, der nicht in Deutschland aufgewachsen ist

29 Plots aus den „Harry Potter“-Büchern, die es in die Filme hätten schaffen sollen

Sorry, Millennials, aber bei diesem Quiz habt ihr keine Chance
Ich wünschte, ich hätte mir irgendeinen davon ausgedacht.
23 Leute, die nicht die hellste Birne im Kronleuchter sind

19 „Vorher-Nachher“-Fotos, die mich wirklich sehr fasziniert haben
Spürt ihr es schon wirken, die ganz großen, wichtigen Recherchen?

Ach komm, Fefe, du bist unfair. Klick mal oben auf "Recherchen". Da sind dann bestimmt die ganz großen, wichtigen Recherchen.
Konsequenzen nach Mobbing–Vorwürfen am Max-Planck-Institut in Luxemburg
OK das klingt ja schonmal nach was. Klicken wir doch mal.
BuzzFeed News hatte im Februar berichtet, dass am Luxemburger Institut eine schwer belastende Arbeitsatmosphäre geherrscht haben soll.
Wie, ernsthaft? Konjunktiv? Nicht mal bei dem zentralen Punkt seid ihr euch sicher?

OK, OK, ist bestimmt ein Ausreißer. Was gibt es da sonst noch?
Gefangen in der Risikogruppe
Na gut, den lassen wir mal durchgehen. Ist zwar so Betroffenen-"Journalismus" (hier haben wir jemandem, dem ganz übel mitgespielt wurde!!1!), aber immerhin. Wer ist denn der Autor?
Timo hat an der Koelner Journalistenschule studiert und ist freier Reporter in Berlin mit den Schwerpunkten Gesundheit und Datenjournalismus.
Wie, der ist da gar nicht angestellt?

Also das haut mich ja jetzt alles nicht vom Hocker, muss ich euch sagen. NEXT!
Facebook und Instagram haben – immer noch – ein Problem mit betrügerischen Coronavirus-Anzeigen
OH MEIN GOTT! Stop the presses! Das ist ja un-glaub-lich! Habt ihr das ganz alleine herausrecherchiert? Oder scrollte das in eurem eh offenen Recherche-Facebookfeed an euch vorbei? Gucken wir doch mal, wie viele Mitarbeiter es brauchte, um diese unfassbare Investigativ-Nummer herauszurecherchieren!
von Nico Schmidt (Reporter für Investigate Europe) Theodoros Chondrogiannos (BuzzFeed Contributor) Nikolas Leontopoulos (BuzzFeed Contributor)
Investigate Europe ist eine eigene NGO. Da hat sich Buzzfeed also von Aktivisten Content unterjubeln lassen. Sozusagen Pressemitteilungen abgedruckt. Die anderen beiden sind auch Mitarbeiter von Investigate Europe.

OK, äh, Buzzfeed, was genau kauft man da, wenn ich das mal fragen darf? Eure Liste mit verzweifelten freien Journalisten?

#fefebot #facebook #twitter
 
Braucht hier zufällig jemand ein unfassbar fähiges Team, das *gigantische* Reichweite kreiert? Und ganz große Recherchen! Sowas wie:
47 Bilder, die niemand versteht, der nicht in Deutschland aufgewachsen ist

29 Plots aus den „Harry Potter“-Büchern, die es in die Filme hätten schaffen sollen

Sorry, Millennials, aber bei diesem Quiz habt ihr keine Chance
Ich wünschte, ich hätte mir irgendeinen davon ausgedacht.
23 Leute, die nicht die hellste Birne im Kronleuchter sind

19 „Vorher-Nachher“-Fotos, die mich wirklich sehr fasziniert haben
Spürt ihr es schon wirken, die ganz großen, wichtigen Recherchen?

Ach komm, Fefe, du bist unfair. Klick mal oben auf "Recherchen". Da sind dann bestimmt die ganz großen, wichtigen Recherchen.
Konsequenzen nach Mobbing–Vorwürfen am Max-Planck-Institut in Luxemburg
OK das klingt ja schonmal nach was. Klicken wir doch mal.
BuzzFeed News hatte im Februar berichtet, dass am Luxemburger Institut eine schwer belastende Arbeitsatmosphäre geherrscht haben soll.
Wie, ernsthaft? Konjunktiv? Nicht mal bei dem zentralen Punkt seid ihr euch sicher?

OK, OK, ist bestimmt ein Ausreißer. Was gibt es da sonst noch?
Gefangen in der Risikogruppe
Na gut, den lassen wir mal durchgehen. Ist zwar so Betroffenen-"Journalismus" (hier haben wir jemandem, dem ganz übel mitgespielt wurde!!1!), aber immerhin. Wer ist denn der Autor?
Timo hat an der Koelner Journalistenschule studiert und ist freier Reporter in Berlin mit den Schwerpunkten Gesundheit und Datenjournalismus.
Wie, der ist da gar nicht angestellt?

Also das haut mich ja jetzt alles nicht vom Hocker, muss ich euch sagen. NEXT!
Facebook und Instagram haben – immer noch – ein Problem mit betrügerischen Coronavirus-Anzeigen
OH MEIN GOTT! Stop the presses! Das ist ja un-glaub-lich! Habt ihr das ganz alleine herausrecherchiert? Oder scrollte das in eurem eh offenen Recherche-Facebookfeed an euch vorbei? Gucken wir doch mal, wie viele Mitarbeiter es brauchte, um diese unfassbare Investigativ-Nummer herauszurecherchieren!
von Nico Schmidt (Reporter für Investigate Europe) Theodoros Chondrogiannos (BuzzFeed Contributor) Nikolas Leontopoulos (BuzzFeed Contributor)
Investigate Europe ist eine eigene NGO. Da hat sich Buzzfeed also von Aktivisten Content unterjubeln lassen. Sozusagen Pressemitteilungen abgedruckt. Die anderen beiden sind auch Mitarbeiter von Investigate Europe.

OK, äh, Buzzfeed, was genau kauft man da, wenn ich das mal fragen darf? Eure Liste mit verzweifelten freien Journalisten?

#fefebot #facebook #twitter
 

Whatsapp-Klage: Facebook wollte Funktionen der NSO-Spyware Pegasus nutzen - Golem.de


Im Gerichtsverfahren der Facebook-Tochter Whatsapp gegen den Trojaner-Hersteller NSO kommen neue Details ans Licht.
Whatsapp-Klage: Facebook wollte Funktionen der NSO-Spyware Pegasus nutzen - Golem.de
#Facebook #Datensicherheit #InstantMessenger #Messenger #Sicherheitslücke #SozialesNetz #Techcrunch #Trojaner #Whatsapp
 

Whatsapp-Klage: Facebook wollte Funktionen der NSO-Spyware Pegasus nutzen - Golem.de


Im Gerichtsverfahren der Facebook-Tochter Whatsapp gegen den Trojaner-Hersteller NSO kommen neue Details ans Licht.
Whatsapp-Klage: Facebook wollte Funktionen der NSO-Spyware Pegasus nutzen - Golem.de
#Facebook #Datensicherheit #InstantMessenger #Messenger #Sicherheitslücke #SozialesNetz #Techcrunch #Trojaner #Whatsapp
 
@m_schultheiss

Youngsters have it arse backwards.

From where I'm standing, #Signal, #Whatsapp, #Facebook messenger, #Slack, etc. are all alternatives to #XMPP.

Not *good* alternatives, mind. Just alternatives, in the same manner as #ICQ, #Threema, #AIM, #Trillian, etc. etc. have also been alternatives at different points in time.

If you detest open source, user-centred solutions and would like to do your bit for unchecked #capitalism, those alternatives are for you.

@BLUW @olafstoltenberg
 
Do not use zoom:

https://protonmail.com/blog/zoom-privacy-issues/

And to all developers out there:
Stop using facebook sdk and other stupid stuff. Take care of your users!

#zoom #privacy #tracking #attention #facebook #sdk
 
DE-IN-STALL-IERT ES! JETZT!

RT @EbbeSand@twitter.com

Hey @zoom_us@twitter.com WTF??? #iOS App Sends Data to #Facebook Even if You Don’t Have a Facebook Account https://www.vice.com/en_us/article/k7e599/zoom-ios-app-sends-data-to-facebook-even-if-you-dont-have-a-facebook-account
 
@nipos Hinter #WhatsApp ist #Facebook, die mal 19 Milliarden US-Dollar dafür hingeblättert haben und somit damit irgendwie profitt machen müssen.

Hinter #signal ist eine gemeinnützigen #Stiftung.

Das ist schonmal ein sehr großer Unterschied!
 
Leserbrief aus Prag:
wie du sicher weisst sind die Massnahmen hier um einiges schneller und logischer als in Deutschland. Die Stadt (und das ganze Land) sind jetzt frei von Touristen und alle Buerger sind aufgerufen zu Hause zu bleiben bzw. nur noch zur Arbeit und Einkaufen nach draussen zu gehen. Oeffentliche Verkehrsmittel laufen im gewohntem Umfang, allerdings ab morgen nur noch mit Maske! Einen aeusserst interessanten Nebeneffekt kann man hier gerade Beobachten:

Prag hatte seit Jahren stark steigende Immobilienpreise (mieten und kaufen) und es wurde schwer, erschwinglichen Wohnraum zu finden. Seit ein paar Tagen werden die Immobilienportale und Facebook mit Inseraten fuer freie Mietwohnung fuer 1-3 Monate ueberschwemmt. Offensichtlich handelt es sich hierbei um vorhher als Ferienwohnung/AirBnB genutzten Wohnraum. Noch sind die Preise recht hoch (ueber 500eur fuer 30qm), allerdings wird schon mit flexiblen Preisen und Rabatten geworben.

Eine Regulierung solcher Wohnung gab es nicht und wurde bisher immer halbherzig angegangen. Mit den Notstandsgesetzen ist eine Vermietung durch Platformen wie AirBnB jetzt untersagt, gleiches gilt fuer alternative Taxidienste wie Uber. (ein Uber-Fahrer in Prag hatte sich angesteckt und wahrscheinlich viele weitere Leute infiziert)
Das muss diese unsichtbare Hand des Marktes sein, von der man immer so viel hört! :-)

#fefebot #facebook
 
Leserbrief aus Prag:
wie du sicher weisst sind die Massnahmen hier um einiges schneller und logischer als in Deutschland. Die Stadt (und das ganze Land) sind jetzt frei von Touristen und alle Buerger sind aufgerufen zu Hause zu bleiben bzw. nur noch zur Arbeit und Einkaufen nach draussen zu gehen. Oeffentliche Verkehrsmittel laufen im gewohntem Umfang, allerdings ab morgen nur noch mit Maske! Einen aeusserst interessanten Nebeneffekt kann man hier gerade Beobachten:

Prag hatte seit Jahren stark steigende Immobilienpreise (mieten und kaufen) und es wurde schwer, erschwinglichen Wohnraum zu finden. Seit ein paar Tagen werden die Immobilienportale und Facebook mit Inseraten fuer freie Mietwohnung fuer 1-3 Monate ueberschwemmt. Offensichtlich handelt es sich hierbei um vorhher als Ferienwohnung/AirBnB genutzten Wohnraum. Noch sind die Preise recht hoch (ueber 500eur fuer 30qm), allerdings wird schon mit flexiblen Preisen und Rabatten geworben.

Eine Regulierung solcher Wohnung gab es nicht und wurde bisher immer halbherzig angegangen. Mit den Notstandsgesetzen ist eine Vermietung durch Platformen wie AirBnB jetzt untersagt, gleiches gilt fuer alternative Taxidienste wie Uber. (ein Uber-Fahrer in Prag hatte sich angesteckt und wahrscheinlich viele weitere Leute infiziert)
Das muss diese unsichtbare Hand des Marktes sein, von der man immer so viel hört! :-)

#fefebot #facebook
 
Leserbrief aus Prag:
wie du sicher weisst sind die Massnahmen hier um einiges schneller und logischer als in Deutschland. Die Stadt (und das ganze Land) sind jetzt frei von Touristen und alle Buerger sind aufgerufen zu Hause zu bleiben bzw. nur noch zur Arbeit und Einkaufen nach draussen zu gehen. Oeffentliche Verkehrsmittel laufen im gewohntem Umfang, allerdings ab morgen nur noch mit Maske! Einen aeusserst interessanten Nebeneffekt kann man hier gerade Beobachten:

Prag hatte seit Jahren stark steigende Immobilienpreise (mieten und kaufen) und es wurde schwer, erschwinglichen Wohnraum zu finden. Seit ein paar Tagen werden die Immobilienportale und Facebook mit Inseraten fuer freie Mietwohnung fuer 1-3 Monate ueberschwemmt. Offensichtlich handelt es sich hierbei um vorhher als Ferienwohnung/AirBnB genutzten Wohnraum. Noch sind die Preise recht hoch (ueber 500eur fuer 30qm), allerdings wird schon mit flexiblen Preisen und Rabatten geworben.

Eine Regulierung solcher Wohnung gab es nicht und wurde bisher immer halbherzig angegangen. Mit den Notstandsgesetzen ist eine Vermietung durch Platformen wie AirBnB jetzt untersagt, gleiches gilt fuer alternative Taxidienste wie Uber. (ein Uber-Fahrer in Prag hatte sich angesteckt und wahrscheinlich viele weitere Leute infiziert)
Das muss diese unsichtbare Hand des Marktes sein, von der man immer so viel hört! :-)

#fefebot #facebook
 

Mein persönlicher Datenschutz


Mir liegt Datenschutz zwar sehr am Herzen, aber ich lebe ihn nicht widerspruchsfrei:

~ Ich habe ein Google-Konto, das ich auch nutze - als zweites Email-Konto und als Anbieter für mein Blog.
~ Allein mit meinem Blog gebe ich sehr viel Persönliches von mir preis. Das würde sich auch nicht ändern, wenn ich mein Blog selbst hosten würde, weil die Beiträge in beiden Fällen öffentlich wären. Nichtsdestotrotz achte ich dort sehr sorgfältig auf den persönlichen Datenschutz der Menschen, über die ich schreibe. Ausgenommen sind die Personen, die ohnehin in der Öffentlichkeit stehen.
~ Facebook & Co. meide ich mit Ausnahme von WhatsApp. Dort habe ich derzeit jedoch nur zwei unregelmäßige Kontakte.
~ Zur Nutzung von Google auf dem Desktop und auf dem Smartphone (Android) gibt es zwar Alternativen. Aber für deren Einrichtung fehlen mir Geduld und Wissen.

Und wie sollte ich meine persönlichen Daten gegenüber Behörden - z.B. Jobcenter und Sozialamt - schützen? Das ist absolut unmöglich. Gegenüber diesen Behörden kann ich mich weder auf Datenschutz noch auf Privatsphäre berufen, weil ich dann keine Leistungen bekäme und auf die Straße "umziehen" müsste. Ich finde diesen fehlenden Datenschutz am Gefährlichsten, weil mir die Behörden meine Existenzgrundlage entziehen können. Und ohne Geld bzw. mit viel zu wenig Geld nutzt mir der Datenschutz im Internet rein gar nichts.

Zudem bin ich in meinem Blog, in meinen sozialen Netzwerken und in Kommentaren mit meinem Klarnamen unterwegs. Für manche mag das Dummheit sein, für mich ist es Authentizität - ich stehe zu dem, was ich sage und schreibe.

#gerhardsgedankenbuch #datenschutz #privatsphäre #google #facebook #emailkonto #blog #smartphone #android #behörden #jobcenter #sozialamt #leistungen #sozialenetzwerke #klarnamen #authentizität
 

Mein persönlicher Datenschutz


Mir liegt Datenschutz zwar sehr am Herzen, aber ich lebe ihn nicht widerspruchsfrei:

~ Ich habe ein Google-Konto, das ich auch nutze - als zweites Email-Konto und als Anbieter für mein Blog.
~ Allein mit meinem Blog gebe ich sehr viel Persönliches von mir preis. Das würde sich auch nicht ändern, wenn ich mein Blog selbst hosten würde, weil die Beiträge in beiden Fällen öffentlich wären. Nichtsdestotrotz achte ich dort sehr sorgfältig auf den persönlichen Datenschutz der Menschen, über die ich schreibe. Ausgenommen sind die Personen, die ohnehin in der Öffentlichkeit stehen.
~ Facebook & Co. meide ich mit Ausnahme von WhatsApp. Dort habe ich derzeit jedoch nur zwei unregelmäßige Kontakte.
~ Zur Nutzung von Google auf dem Desktop und auf dem Smartphone (Android) gibt es zwar Alternativen. Aber für deren Einrichtung fehlen mir Geduld und Wissen.

Und wie sollte ich meine persönlichen Daten gegenüber Behörden - z.B. Jobcenter und Sozialamt - schützen? Das ist absolut unmöglich. Gegenüber diesen Behörden kann ich mich weder auf Datenschutz noch auf Privatsphäre berufen, weil ich dann keine Leistungen bekäme und auf die Straße "umziehen" müsste. Ich finde diesen fehlenden Datenschutz am Gefährlichsten, weil mir die Behörden meine Existenzgrundlage entziehen können. Und ohne Geld bzw. mit viel zu wenig Geld nutzt mir der Datenschutz im Internet rein gar nichts.

Zudem bin ich in meinem Blog, in meinen sozialen Netzwerken und in Kommentaren mit meinem Klarnamen unterwegs. Für manche mag das Dummheit sein, für mich ist es Authentizität - ich stehe zu dem, was ich sage und schreibe.

#gerhardsgedankenbuch #datenschutz #privatsphäre #google #facebook #emailkonto #blog #smartphone #android #behörden #jobcenter #sozialamt #leistungen #sozialenetzwerke #klarnamen #authentizität
 

Harald #Welzer "Selbst Denken"


Harald Welzer schreibt in seinem Buch "Selbst Denken" Fischer Verlag 2. Auflage 2013; - Kapitel Zerstörung von Sozialität S22
Der Stalinismus zerstörte die Sozialität durch die willkürlich wechselnde Definition dessen, wer gerade als >>gut<< bzw. >>schlecht<< galt, als konform oder kriminell. Solche Willkür zerstört die Basis jeder Sozialität: Vertrauen. Beide Herrschaftssysteme bauten ihre soziale Macht auf die Destruktion autonomer, unkontrollierter Beziehungen zwischen den Menschen. Man zerstörte den bestehenden sozialen Zusammenhang, setzte die Teile anders zusammen und verwandelte das soziale Beziehungsgefüge selbst in ein machtvolles Herrschaftsinstrument.
Dasselbe Prinzip war in China der #Kulturrevolution wirksam, im #Kambodscha der Roten #Khmer, übrigens auch in der #Sozialutopie des #Behaviorismus: Die ideale Einrichtung der Welt erfordert im ersten Schritt immer die Zerstörung eigensinniger Sozialverhältnisse. Genau dort setzen auch die literarischen Dystopien von George Orwell oder Aldous #Huxley an, und womöglich sollte man seine Aufmerksamkeit genau auf solche Zerstörungsprozesse richten, wenn man um das Abdriften von Gesellschaften in antisoziale, gegenmenschliche Richtungen besorgt ist. Und wahrscheinlich ist man zu romantisch, wenn man davon ausgeht, so etwas geschehe immer in Kopie historischer Vorläufer. Es könnte vielmehr sein, dass der heutige Totalitarismus ausgerechnet im Gewand der Freiheit auftritt: in jedem Augenblick alles haben und sein zu können, was man haben und sein zu wollen glaubt. Es gibt nur ein einziges Regelsystem, das solche Freiheit begrenzt: der Markt.
Denn im Unterschied zu >>#1984&lt;< ist heute ja keine überwachende Instanz mehr nötig, die die Wünsche und Regungen der Menschen kontrolliert und eingreift, wo sie gefährlich werden. Es bedarf keiner #Gestapo und keiner #Tscheka mehr; im Zeitalter von #Google und #facebook liefert ja jeder einzelne Insasse des Netzes die nötigen Daten über sich freimütig, ohne jeden Zwang. Was das in der Konsequenz heißt, mag einem klarwerden, wenn man sich einen Augenblick lang den Faschismus mit facebook vorstellt. Kein einziger ...
**Mein Fazit: Es ist unvernünftig den Markt zu verteufeln. Auch Harald #Welzer sieht im #Markt das einzige Regelsystem, mit dem wir die gesellschaftlichen Probleme lösen können!
 

Harald #Welzer "Selbst Denken"


Harald Welzer schreibt in seinem Buch "Selbst Denken" Fischer Verlag 2. Auflage 2013; - Kapitel Zerstörung von Sozialität S22
Der Stalinismus zerstörte die Sozialität durch die willkürlich wechselnde Definition dessen, wer gerade als >>gut<< bzw. >>schlecht<< galt, als konform oder kriminell. Solche Willkür zerstört die Basis jeder Sozialität: Vertrauen. Beide Herrschaftssysteme bauten ihre soziale Macht auf die Destruktion autonomer, unkontrollierter Beziehungen zwischen den Menschen. Man zerstörte den bestehenden sozialen Zusammenhang, setzte die Teile anders zusammen und verwandelte das soziale Beziehungsgefüge selbst in ein machtvolles Herrschaftsinstrument.
Dasselbe Prinzip war in China der #Kulturrevolution wirksam, im #Kambodscha der Roten #Khmer, übrigens auch in der #Sozialutopie des #Behaviorismus: Die ideale Einrichtung der Welt erfordert im ersten Schritt immer die Zerstörung eigensinniger Sozialverhältnisse. Genau dort setzen auch die literarischen Dystopien von George Orwell oder Aldous #Huxley an, und womöglich sollte man seine Aufmerksamkeit genau auf solche Zerstörungsprozesse richten, wenn man um das Abdriften von Gesellschaften in antisoziale, gegenmenschliche Richtungen besorgt ist. Und wahrscheinlich ist man zu romantisch, wenn man davon ausgeht, so etwas geschehe immer in Kopie historischer Vorläufer. Es könnte vielmehr sein, dass der heutige Totalitarismus ausgerechnet im Gewand der Freiheit auftritt: in jedem Augenblick alles haben und sein zu können, was man haben und sein zu wollen glaubt. Es gibt nur ein einziges Regelsystem, das solche Freiheit begrenzt: der Markt.
Denn im Unterschied zu >>#1984&lt;< ist heute ja keine überwachende Instanz mehr nötig, die die Wünsche und Regungen der Menschen kontrolliert und eingreift, wo sie gefährlich werden. Es bedarf keiner #Gestapo und keiner #Tscheka mehr; im Zeitalter von #Google und #facebook liefert ja jeder einzelne Insasse des Netzes die nötigen Daten über sich freimütig, ohne jeden Zwang. Was das in der Konsequenz heißt, mag einem klarwerden, wenn man sich einen Augenblick lang den Faschismus mit facebook vorstellt. Kein einziger ...
**Mein Fazit: Es ist unvernünftig den Markt zu verteufeln. Auch Harald #Welzer sieht im #Markt das einzige Regelsystem, mit dem wir die gesellschaftlichen Probleme lösen können!
 

Notre article sur les incendies en Australie censuré par Les décodeurs du journal Le Monde.


https://www.climato-realistes.fr/article-sur-les-incendies-en-australie-censure-par-les-decodeurs-du-journal-le-monde/
#ClimateChange #Censura #Facebook
 
In #facebook kann man keine Links setzen auf die Instanz todon.nl - das wird geblockt.
Das wundert mich nicht wahnsinnig, ich fände es aber spannend ob da auch andere Instanzen betroffen sind oder ein Einzelfall?

Facebook is #blocking links to todon.nl
Is this the only instance or is this a common problem on #mastodon instances?

@admin
 
"Damit wären Internetkonzerne wie #Facebook, #Google und sämtliche de facto ihre eigene Datenschutzbehörde, die sich selbst die Legalität ihres Vorgehens bescheinigen können, wenn sie nach reiflicher Prüfung zu dem Ergebnis gekommen sind, dass die betroffene Person ohnehin stillschweigend zustimmt." 😡 https://fm4.orf.at/stories/2999336/
#Datenschutz
 
Facebook verklagt One Audience, weil das Unternehmen Zugriff auf Nutzerdaten über ein Software-Development-Kit hatte. #Facebook #GooglePlayStore #OneAudience #SDK
 
Nach einer weitgehend unbekannten Bestimmung im US-Recht können deutsche Behörden Nutzerdaten direkt bei Konzernen wie Facebook und Google anfragen - auch umgekehrt soll das #Polizei #BMI #Bundesregierung #Datenschutz #Datensicherheit #Facebook #Posteo #SozialesNetz #Whatsapp #Google
 
Later posts Earlier posts