social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: FOSS

#monolith is a #publicdomain webpage downloader.

monolith downloads webpages into a monolithic HTML file containing all CSS, Javascript, and content in a single file. Files generated by monolith can be opened by a #web browser and viewed as if the browser was visiting the original site. monolith can exclude various types of content like audio and video.

Website 🔗️: https://github.com/Y2Z/monolith

#free #opensource #foss #fossmendations #archive #download
 
You know this #OpenSource thingy tempts the youth to piracy and they then steal videos and watch them on #VLC 🤨 😅

#video #floss #foss #software

https://diode.zone/videos/watch/a19d4ac4-7b6a-4c3e-8cb3-f858c60f95b1
 
@scribe @Argus nice, thanks!

And also the #foss alternative to Clubhouse being developed..

https://jam.systems/
 
Finally a simple interface for youtube-dl for the `normies`.

https://github.com/sudo-daemon/libre-DL

This should be spread as far and wide as possible to remove the need to people to use some shady websites to download YT content.

#youtubedl #libredl #YouTube #FOSS
 
@Gina I've mostly been using NextCloud Notes for that, but tried some other solutions on NextCloud as well (including just syncing markdown or text files using WebDAV). It works, but still in quite some situations you feel the price of using FLOSS - in terms of integration and tooling support, there are limits). Might depend on your actual requirements though - what kind of integration do you have in mind? 🙂
#askthefediverse #foss
 
#askthefediverse which #foss productivity apps do you use? And how are they integrated?

Use case: starting a new job, taking a uni course, writing a masters thesis, plus personal goals to achieve. Walking around with a massive to do list in my head.

I'm trying out apps to keep track, but they're not integrated. Think mail in one app, calendar in another, Nextcloud + deck, tasks in a notes app. Since it's not integrated, I'm often doing double work or lose track. How do other people do this? 🤔
 
@z428

Microsoft sees them as a threat. Amazon lists 20+ laptops that ship with linux. Several libre phones are on the market. Schools are teaching LibreOffice, not MSOffice. And the huge migration from FB and Twitter to Mastodon is exposing thousands to the FOSS community. The history of open software isn't written yet. I'm upbeat.

#FOSS #FLOSS #Linux #LibreOffice
 
Einerseits schade, dass wir über kommerzielle Ausbeutung des FOSS-Ökosystems diskutieren müssen, andererseits ziemlich toll, dass wir diese Diskussion endlich mal führen.

Unternehmen, die Open-Source-Software nutzen, um damit Software zu bauen und unter ihrer eigenen proprietären Lizenz vertreiben, schaden dem FOSS-Ökosystem. Deshalb ist #Copyleft so wichtig. #gpl #mpl #agpl #lgpl #eupl #foss #opensource
 
Gibt es echt keine Alternative zu Nextcloud? Ich finde die Idee und Philosophie dahinter ja spitze. Aber ich habe schon so oft Probleme damit gehabt.

Es muss doch eine #foss Alternative dazu geben.

PS: nicht böse gemeint, aber es hilft mir jetzt nicht, wenn ihr selbst noch keine Probleme mit NC hattet^^
#foss
 
@jdaviescoates @kitanglad @strypey

Just found another great community forum to add to my huge and growing collection of #discourse accounts, namely #opensource #design community.

Added my intro, and will surely weave links to #foss and #fediverse there. I really like to attract designers and other non-dev expertise to join #FediverseFutures ..

See: https://socialhub.activitypub.rocks/t/fediverse-futures-visions-dreams-feedback-wanted/1238

This is the community forum:

https://discourse.opensourcedesign.net

And the site:

https://opensourcedesign.net
 
@jdaviescoates @kitanglad @strypey

So, having joined the https://sustainoss.org forum, 1st thing to do is advice #foss instead of proprietary tools and suggest taking a #fediverse social media account and add #rss feeds :)

Now that I'm talking on the subject..

@mozilla foundation take note.

Please also ditch the tons of proprietary stuff you use and certainly think about transitioning away of the controversial #bigtech + VC #funding that conflicts with your values.

https://discourse.sustainoss.org/t/sustainoss-and-the-foss-tools-that-are-used/600
 
@sl007

#fosdem sponsors:

We embrace <fineprint>extend, extinguish</fineprint> #foss

Now show us your code..
 
I've just discovered https://libretranslate.com/ - an open source translation API which can be self-hosted.

That's another one on the list of things to spin up when I get some time!

#libretranslate #Translation #FOSS #OpenNMT #selfhosted
 
Hey everyone, I’m #newhere. I’m interested in #anime, #doctorwho, #eff, #foss, #freesoftware, #gnu, #gpl, #haskell, #linux, #makerspaces, #nethack, #privacy, #programming, #security, and #startrek.

Been meaning to check diaspora out for a while now. Feel free do say hello.
 
Kannibalisierung vs. Commons - Digitale Souveränität der Kampf um Freiheit und Demokratie IV

Heute mach ich mal weiter mit meiner Serie „Digitale Souveränität“. und zwar mit der Frage wie kommen wir den da raus aus der Misere?

Es empfiehlt sich meine anderen Artikel zum Internet und dem Digitalen zu lesen. Die findet ihr hier —> ALLE ARTIKEL

Bild/Foto

Kannibalisierung vs. Commons


Wie in den vorherigen Kapiteln beschrieben, ist das Internet eigentlich nicht in Privatbesitz. Aufgrund der Struktur des Internets, nämlich als eine Vernetzung souveräner Individuen, gehört das Internet niemandem. Es ist also das was man als Allgemeinbesitz oder Commons bezeichnet, ähnlich wie die Luft oder die Erde. (warum das so ist und nicht anders sein kann, lest ihr wie gesagt in den vorangegangen ARTIKELN)

Wie kommt es nun, dass sich das Internet und das Digitale heute als Privatbesitz wenige Firmen darstellt? Man muss es ganz klar sagen: Es ist Diebstahl! Auf mindestens 2 Arten stehlen Microsoft, Apple, Google und Co. Wissen uns Ressourcen die uns eigentlich allen gehören. Zum einen ist da die Software selber. Es ist keineswegs so das Microsoft das „Betriebssystem“ erfunden hätte. Diese Komplexe Software zum Steuern und Bedienen von Maschinen ist eine Leistung vieler, vieler Menschen, Forschungseinrichtungen und Firmen. Eine unglaubliche Leistung der Menschheit! Microsoft und Google und Apple usw. exploitieren das lediglich und das schamlos und aggressiv. Natürlich haben diese Firmen Neues geschaffen und praktische Ansätze entwickelt aber in Wirklichkeit ging es von Anfang an um eine Monopolisierung und Kannibalisierung von Wissen, das die Allgemeinheit die Weltgesellschaft hervorgebracht hat und was ihr auch gehört.

Der zweite Diebstahl beruht auf dem ersten und ist ebenfalls an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Der zweite Diebstahl betrifft eure Daten. Seit Snowden ist das einer größeren Öffentlichkeit bewusst aber alles ist ja so geblieben. Dadurch das die Software die wir benutzen gewissermaßen zu 100 % Privatpersonen gehört (und das betrifft sowohl die Software die ihr auf euren Geräten, Telefonen und Laptops benutzt als auch die Tools, die ihr im Internet benutzt wie Messanger, soziale Netzwerke, Suchmaschinen und Kaufportale). Wenn ich nichts unternehme, werde ich zu 100 % ausspioniert, registriert und in der Folge auch manipuliert und von meiner eigenen Existenz (die sich ja heute im Digitalen Sublimiert) ausgeschlossen und entfremdet. Ich bin also nicht mehr „Herr im Hause“ bin von mir selber getrennt und diene einem „großen Anderen“ dem übermächtigen Internet, was nur die Hohepriester des Silicon Valley beherrschen können und mich zu einer Drohne ohne freien Willen deklassieren können.

Das ist so nicht hinnehmbar und widerspricht einer offenen, demokratischen Gesellschaft zu tiefst! Wie so oft in der Geschichte muss die Freiheit erkämpft werden und an dem Punkt sind wir heute wieder ohne Zweifel. Aber wie machen wir das? Wo und wie kämpft man heute für die Freiheit und die Demokratie?

Das Wichtigste ist, und dazu soll auch diese Serie beitragen, sich klarzumachen, dass hier keine göttlichen Wesen agieren. Alles, was hier geschieht, beruht auf simpler Software. Software die von Menschen geschrieben wird und die tut, was Menschen wollen. Auch die sog. Künstliche Intelligenz trägt diesen Namen zu Unrecht. Es ist ein Algorithmus, eine vom Menschen erstellte Berechnung. Dumm wie Brot! Nichts davon ist übermenschlich! Alles das lässt sich verstehen, berechnen und nutzen. All das ist Wissen der Menschheit! All das gehört UNS!

Und genau da liegt auch der Ansatz und die Lösung. Wenn alles nur Software ist und diese Software von uns verstanden wird und uns gehört können wir die auch als Commons, als frei zugängliches Wissen der Menschheit benutzen. Natürlich ist nicht jeder Mensch Informatiker und soll das auch nicht sein. Um dieses Wissen zu bündeln und für alle zugänglich zu machen entstand schon vor vielen Jahrzehnten, als sich abzeichnete, dass das der Kapitalismus exploitieren und kannibalisieren wird, die sog. „Open Source“ Bewegung.

Für viele ist „Open Source“ so eine Art Freeware. Software, die nichts kostet und auch nicht so wirklich gut ist. Das ist eine verbreitete Sicht aber die ist falsch. „Open Source“ ist eine politische Haltung. „Open Source“ ist Selbstermächtigung. Es gibt 1000 Arten von freier Software von kommerziell bis anarchistisch, von gut bis böse, von sinnvoll bis sinnlos. Ein was ist allen gemein, die Software ist frei zugänglich für jeden. Der Quellcode ist für jeden einsehbar und manipulierbar, wiederverwendbar. Einzige Bedingung ist oft nur, dass die Weitergabe der manipulierten Software ebenfalls „Open Source“ sein muss. Ich übernehme mal die Definition von wikipedia.de (ein klassisches Open-Source-Projekt)
  • Die Software (d. h. der Quelltext) liegt in einer für den Menschen lesbaren und verständlichen Form vor
  • Die Software darf beliebig kopiert, verbreitet und genutzt werden: Für Open-Source-Software gibt es keine Nutzungsbeschränkungen, weder bezüglich der Anzahl der Benutzer, noch bezüglich der Anzahl der Installationen. Mit der Vervielfältigung und der Verbreitung von Open-Source-Software sind auch keine Zahlungsverpflichtungen gegen einen Lizenzgeber verbunden. Es wird typischerweise nur die Weitergabe des Quelltextes gefordert.
  • Die Software darf verändert und in der veränderten Form weitergegeben werden: Durch den offengelegten Quelltext ist Verändern ohne weiteren Aufwand für jeden möglich. Weitergabe der Software soll ohne Lizenzgebühren möglich sein. Open-Source-Software ist auf die aktive Beteiligung der Anwender an der Entwicklung geradezu angewiesen. So bietet sich Open-Source-Software zum Lernen, Mitmachen und Verbessern an.
Was das bedeutet und wie wir so unsere Freiheit zurückbekommen können, darum soll es in den nächsten Artikeln gegen. From Freedom Came Elegance!

\#demokratie #foss #freiheit #internet #open-source
Originally posted at: https://word.undead-network.de/kannibalisierung-vs-commons-digitale-souveraenitaet-der-kampf-um-freiheit-und-demokratie-iv/
Kannibalisierung vs. Commons – Digitale Souveränität der Kampf um Freiheit und Demokratie IV
 
More #Android #Apps 🌧️ at #fdroid today: 6 new and 60 updated. You might wish to take a look at the new ones:

* Call Counter: watch your plan (if it's not unlimited)
* F-Droid Build Status: see what's going on at F-Droid build servers, monitor your favorite apps' builds
* Mebis: client for, well, Mebis (DE Schulplattform)
* Mondstern Acrylic Icons: Icon Pack for FOSS apps, by @mondstern
* Ohms Now!: easily decode resistor colour bands

Enjoy #foss Apps!
 
Kannibalisierung vs. Commons - Digitale Souveränität der Kampf um Freiheit und Demokratie IV

Heute mach ich mal weiter mit meiner Serie „Digitale Souveränität“. und zwar mit der Frage wie kommen wir den da raus aus der Misere?

Es empfiehlt sich meine anderen Artikel zum Internet und dem Digitalen zu lesen. Die findet ihr hier —> ALLE ARTIKEL

Bild/Foto

Kannibalisierung vs. Commons


Wie in den vorherigen Kapiteln beschrieben, ist das Internet eigentlich nicht in Privatbesitz. Aufgrund der Struktur des Internets, nämlich als eine Vernetzung souveräner Individuen, gehört das Internet niemandem. Es ist also das was man als Allgemeinbesitz oder Commons bezeichnet, ähnlich wie die Luft oder die Erde. (warum das so ist und nicht anders sein kann, lest ihr wie gesagt in den vorangegangen ARTIKELN)

Wie kommt es nun, dass sich das Internet und das Digitale heute als Privatbesitz wenige Firmen darstellt? Man muss es ganz klar sagen: Es ist Diebstahl! Auf mindestens 2 Arten stehlen Microsoft, Apple, Google und Co. Wissen uns Ressourcen die uns eigentlich allen gehören. Zum einen ist da die Software selber. Es ist keineswegs so das Microsoft das „Betriebssystem“ erfunden hätte. Diese Komplexe Software zum Steuern und Bedienen von Maschinen ist eine Leistung vieler, vieler Menschen, Forschungseinrichtungen und Firmen. Eine unglaubliche Leistung der Menschheit! Microsoft und Google und Apple usw. exploitieren das lediglich und das schamlos und aggressiv. Natürlich haben diese Firmen Neues geschaffen und praktische Ansätze entwickelt aber in Wirklichkeit ging es von Anfang an um eine Monopolisierung und Kannibalisierung von Wissen, das die Allgemeinheit die Weltgesellschaft hervorgebracht hat und was ihr auch gehört.

Der zweite Diebstahl beruht auf dem ersten und ist ebenfalls an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Der zweite Diebstahl betrifft eure Daten. Seit Snowden ist das einer größeren Öffentlichkeit bewusst aber alles ist ja so geblieben. Dadurch das die Software die wir benutzen gewissermaßen zu 100 % Privatpersonen gehört (und das betrifft sowohl die Software die ihr auf euren Geräten, Telefonen und Laptops benutzt als auch die Tools, die ihr im Internet benutzt wie Messanger, soziale Netzwerke, Suchmaschinen und Kaufportale). Wenn ich nichts unternehme, werde ich zu 100 % ausspioniert, registriert und in der Folge auch manipuliert und von meiner eigenen Existenz (die sich ja heute im Digitalen Sublimiert) ausgeschlossen und entfremdet. Ich bin also nicht mehr „Herr im Hause“ bin von mir selber getrennt und diene einem „großen Anderen“ dem übermächtigen Internet, was nur die Hohepriester des Silicon Valley beherrschen können und mich zu einer Drohne ohne freien Willen deklassieren können.

Das ist so nicht hinnehmbar und widerspricht einer offenen, demokratischen Gesellschaft zu tiefst! Wie so oft in der Geschichte muss die Freiheit erkämpft werden und an dem Punkt sind wir heute wieder ohne Zweifel. Aber wie machen wir das? Wo und wie kämpft man heute für die Freiheit und die Demokratie?

Das Wichtigste ist, und dazu soll auch diese Serie beitragen, sich klarzumachen, dass hier keine göttlichen Wesen agieren. Alles, was hier geschieht, beruht auf simpler Software. Software die von Menschen geschrieben wird und die tut, was Menschen wollen. Auch die sog. Künstliche Intelligenz trägt diesen Namen zu Unrecht. Es ist ein Algorithmus, eine vom Menschen erstellte Berechnung. Dumm wie Brot! Nichts davon ist übermenschlich! Alles das lässt sich verstehen, berechnen und nutzen. All das ist Wissen der Menschheit! All das gehört UNS!

Und genau da liegt auch der Ansatz und die Lösung. Wenn alles nur Software ist und diese Software von uns verstanden wird und uns gehört können wir die auch als Commons, als frei zugängliches Wissen der Menschheit benutzen. Natürlich ist nicht jeder Mensch Informatiker und soll das auch nicht sein. Um dieses Wissen zu bündeln und für alle zugänglich zu machen entstand schon vor vielen Jahrzehnten, als sich abzeichnete, dass das der Kapitalismus exploitieren und kannibalisieren wird, die sog. „Open Source“ Bewegung.

Für viele ist „Open Source“ so eine Art Freeware. Software, die nichts kostet und auch nicht so wirklich gut ist. Das ist eine verbreitete Sicht aber die ist falsch. „Open Source“ ist eine politische Haltung. „Open Source“ ist Selbstermächtigung. Es gibt 1000 Arten von freier Software von kommerziell bis anarchistisch, von gut bis böse, von sinnvoll bis sinnlos. Ein was ist allen gemein, die Software ist frei zugänglich für jeden. Der Quellcode ist für jeden einsehbar und manipulierbar, wiederverwendbar. Einzige Bedingung ist oft nur, dass die Weitergabe der manipulierten Software ebenfalls „Open Source“ sein muss. Ich übernehme mal die Definition von wikipedia.de (ein klassisches Open-Source-Projekt)
  • Die Software (d. h. der Quelltext) liegt in einer für den Menschen lesbaren und verständlichen Form vor
  • Die Software darf beliebig kopiert, verbreitet und genutzt werden: Für Open-Source-Software gibt es keine Nutzungsbeschränkungen, weder bezüglich der Anzahl der Benutzer, noch bezüglich der Anzahl der Installationen. Mit der Vervielfältigung und der Verbreitung von Open-Source-Software sind auch keine Zahlungsverpflichtungen gegen einen Lizenzgeber verbunden. Es wird typischerweise nur die Weitergabe des Quelltextes gefordert.
  • Die Software darf verändert und in der veränderten Form weitergegeben werden: Durch den offengelegten Quelltext ist Verändern ohne weiteren Aufwand für jeden möglich. Weitergabe der Software soll ohne Lizenzgebühren möglich sein. Open-Source-Software ist auf die aktive Beteiligung der Anwender an der Entwicklung geradezu angewiesen. So bietet sich Open-Source-Software zum Lernen, Mitmachen und Verbessern an.
Was das bedeutet und wie wir so unsere Freiheit zurückbekommen können, darum soll es in den nächsten Artikeln gegen. From Freedom Came Elegance!

\#demokratie #foss #freiheit #internet #open-source
Originally posted at: https://word.undead-network.de/kannibalisierung-vs-commons-digitale-souveraenitaet-der-kampf-um-freiheit-und-demokratie-iv/
Kannibalisierung vs. Commons – Digitale Souveränität der Kampf um Freiheit und Demokratie IV
 
Hard to follow due to a lot of head movement without the mic following but a very important topic and interesting talk about #GDPR especially in combination with the #fediverse and #FOSS

https://conf.tube/videos/watch/2a48c7bf-b4a9-443c-a62d-e8dc6fda9c8e

Hat tip @sl007@mastodon.social

#activitypub #fediverse #foss #gdpr

https://beko.famkos.net/2021/01/28/262191/
 
Snikket is a new XMPP/Jabber-based decentralised FOSS messenger service. You can follow at:

➡️ @snikket_im

The official website is https://snikket.org

It aims to make XMPP into a more viable alternative to Whatsapp etc by providing consistency in design and terminology.

(It's sort of how Mastodon made ActivityPub more mainstream, by using consistency to make it clear the instances are part of one network.)

#Snikket #XMPP #Jabber #Messaging #Messenger #WhatsApp #IM #FOSS #SelfHosting
 
Hey everyone, I’m #newhere. I’m interested in #anime, #doctorwho, #eff, #foss, #freesoftware, #gnu, #gpl, #haskell, #linux, #makerspaces, #nethack, #privacy, #programming, #security, and #startrek.

Been meaning to check diaspora out for a while now. Feel free do say hello.
 
Hey everyone, I’m #newhere. I’m interested in #anime, #doctorwho, #eff, #foss, #freesoftware, #gnu, #gpl, #haskell, #linux, #makerspaces, #nethack, #privacy, #programming, #security, and #startrek.

Been meaning to check diaspora out for a while now. Feel free do say hello.
 
Hey everyone, I’m #newhere. I’m interested in #anime, #doctorwho, #eff, #foss, #freesoftware, #gnu, #gpl, #haskell, #linux, #makerspaces, #nethack, #privacy, #programming, #security, and #startrek.

Been meaning to check diaspora out for a while now. Feel free do say hello.
 
The FOSS Mastodon/Friendica/PixelFed/Pleroma app Fedilab and the FOSS PeerTube app TubeLab now have a new combined official account. You can follow them both at:

➡️ @apps

(This also includes news about other apps by the same author such as UntrackMe and OpenMultiMaps.)

Their official website is at https://fedilab.app

The apps are available from @fdroidorg and Google Play

#FediLab #TubeLab #Apps #Fediverse #FOSS #Mastodon #PeerTube #Friendica #PixelFed #Pleroma
 
The team that powers VLC

A nice read about how foss projects are managed

https://increment.com/teams/the-team-that-powers-vlc/

#vlc #foss
#vlc #foss
 
The team that powers VLC

A nice read about how foss projects are managed

https://increment.com/teams/the-team-that-powers-vlc/

#vlc #foss
#vlc #foss
 
Gibt es den #Google #Foto Scanner auch als #FOSS Alternative?
 
The "polished" version of our recording for the #fdroid app review process is now online:

https://libre.video/videos/watch/4a68e420-e308-4958-ab5d-6aa0c788f07b

It corrects some of the issues (audio & video are in sync now, missing drop-downs have been edited in, some "unnecessary pieces" have been edited out). The previous "raw uncut recording" will probably be removed soon, please use this new one instead.

Thanks again to all who participated! And a happy new year with happy new review(er)s :awesome:

#foss #contribution #getInvolved #android #apps
 
#rC3 #foss #craft
NOW

Live episode of FOSS & Crafts (with audience participation!) on the intersection and contrast of traditional an digital crafting: https://socialhub.activitypub.rocks/t/rc3-foss-and-crafts-live-recording/1223

Direct link to video chat: https://meet.jit.si/ScatteredConsequencesActRegardless
 
For those who missed it, and those who want to repeat it: the recording of our first training session / talk on "F-Droid App Review" is online now

https://libre.video/videos/watch/5d32d19d-e012-4b6c-a962-14e670f1648b

I've created a new channel for it, as hopefully more are to come (and hopefully also in better quality than this "quick cut", I'm out of training in video editing):

https://libre.video/video-channels/foss/videos

#fdroid #foss #contribution #getInvolved #android #apps
 
:tardis: Stardenver - Tue Dec 29 16:35:21 +0000 2020 GMT
Gerade erst zugeschaltet. Was ist denn mit Abstand, Mundschutz, etc? Gab es eine Erklärung? # rC3
 
We had such a lovely time in our #Christmas #Matrix room that we decided to make it a permanent thing! ✨

Behold, a general #fediverse chatroom: https://app.element.io/#/room/#afediversechat:matrix.org 🎉🎉

So far there have been interesting discussions about topics like #foss, #federation, #opensource, #phones, #OS, but also non-tech topics. It's at a different pace than #mastodon, so they compliment each other nicely.

There's an open door policy, so anyone is welcome to join 😊
 
Es gibt schon wieder einen #Job zu #IT und #Umweltschutz beim #BUND!

Für die Bundesgeschäftsstelle in #Berlin wird eine wissenschaftliche Mitarbeiter*in zum Thema #Wissenschaftspolitik und #Digitaliserung gesucht:

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/termine_und_jobs/ausschreibung_digi__wipo.pdf

#Teilzeit und vorerst befristet auf 1 Jahr.

Die Ausschreibung richtet sich sowohl an Menschen aus der IT als auch #Sozialwissenschaft und #Politikwissenschaft.

Gerne in der #FOSS Bubble weiterverbreiten, der BUND hat es nötig.

#bitsundbaeume #Wissenschaft
 
Hurra! Threemas Clients sind nun endlich quelloffen! 🥳🎉🎊🥂

Das ist definitiv ein großer Schritt in die richtige Richtung – denn nur öffentlich zugänglicher Quellcode kann unabhängig auf seine #Sicherheit überprüft werden.

Quellcode: 🔗 https://github.com/threema-ch/threema-android

Bis 28. Dezember gibt es zu diesem Anlass einen 50%-Rabatt: 🔗 https://threema.ch/de/blog/posts/open-source-rabatt

Hier eine Anleitung, wie Threemas #Verschlüsselung überprüft werden kann: 🔗 https://threema.ch/validation/

#Threema #Messenger #OpenSource #FOSS
 
Would people be comfortable using #Discord? Because that's the only solution I can think of right now that's free, can host a large number of people, and has guaranteed chat and video quality. #Foss alternatives are very welcome!
 
@sl007

Would be WONDERFUL if some fine #fediverse fedizens can pick up the Discourse #activitypub integration. It may be created as a plugin and would be great on ones #foss portfolio and become famous 😉

With this feature in place, tons of #forums would be integrated and our fedi would be so much richer yet again.

Any (would-be) #ruby developers out there interested to pick up the challenge?

Should be able to get #nlnet #NGI0 #discourse (?) funding.

https://meta.discourse.org/t/activitypub-support-phase-1-rfc/132624

@how @jaywink
 
Lieber #lehrerinnen , liebe #lehrer, damit meine #schüler und #schülerinnen auch im #lockdown ihre #kompetenzen zeigen können, #suche ich ein #foss Tool zum digitalen Durchführen von #prüfung (en), damit ich nich #microsoft #office365 verwenden muss. #moodle habe ich schon einmal verwendet, leider keinen Zugriff mehr auf eine Instanz🤔

#digitale #schule
 
Such an amazing site that I haven't followed for a while but i highly recommend it for all kinds of FOSS news, tips and tricks.

FOSS Front-Ends and Alternatives for Twitter, Instagram, Reddit, YouTube and more...
https://www.funkyspacemonkey.com/foss-front-ends-and-alternatives-for-twitter-instagram-reddit-youtube-and-more

#fsm #linux #foss #alternatives
 
Just watched a pretty impressive demo of a #FOSS #livestream platform #OwnStream (nothing to do with ownCloud), already shipping with working chat.

https://owncast.online/

It isn't #P2P, but takes an #RTMP stream (hello, #OBS) and shares it on a rather nice looking webpage, from what I can tell. Early days yet, but already working surprisingly well!

If #PeerTube is more #YouTube like, then this is more like #Twitch.

Seems to be developed by @fribbledom among others.
Bild/Foto
 
Ich habe gerade eine Samsung Gear S3 geschenkt bekommen. Ich frage mich, ob es ein #FOSS OS dafür gibt. Oder ein anderes #CustomROM mit dem ich das Ding einigermaßen datenschutzfreundlich betreiben kann.

#Smartwatch
 
As you all might have noticed by now, I am not using Diaspora* anymore - you can find me on the Fediverse though: https://mastodon.social/@rysiek

Years ago I gave a talk about how FLOSS social networks need to start federating with one another, implementing each-other's protocols, because to have 50 incompatible FLOSS social networks is madness.

This finally started happening with #ActivityPub. Sadly, #Diaspora decided not to implement it. I feel this is a bad decision for Diaspora*, and a bad decision for the broader FLOSS community. And so, I am moving on, to the ActivityPub side of the Fediverse.

Join me there.
 
As you all might have noticed by now, I am not using Diaspora* anymore - you can find me on the Fediverse though: https://mastodon.social/@rysiek

Years ago I gave a talk about how FLOSS social networks need to start federating with one another, implementing each-other's protocols, because to have 50 incompatible FLOSS social networks is madness.

This finally started happening with #ActivityPub. Sadly, #Diaspora decided not to implement it. I feel this is a bad decision for Diaspora*, and a bad decision for the broader FLOSS community. And so, I am moving on, to the ActivityPub side of the Fediverse.

Join me there.
 
Later posts Earlier posts