Skip to main content

Search

Items tagged with: FDP


 
Die Kümmerer-Partei des kleinen Rockers:

FDP kritisiert „Sippenhaft“ für Hells Angels

Die Hells Angels demonstrieren am Sonnabend auf ihren Motorrädern gegen das Kuttenverbot. Doch das gibt es nicht ohne Grund. Die FDP sieht Missbrauchsgefahr.

#Tagesspiegel #FDP #Ranwanzen #Landunter

 
Unfassbar!

#NieMehrCDU #NoSPD #NoFDP #NoNazis

Wie kann es bitte passieren, dass Mitglieder der #CDU, der #FDP und sogar der #SPD einen #Neonazi zum Ortsvorsteher wählen? Von der Union heißt es lapidar, man habe das Ganze im Vorfeld nicht so ernst genommen – äh, hallo? Gilt das nur für das Wählen von Faschisten in öffentliche Ämter oder ist das generell so eure Sicht auf die Politik?!

Rechtsextremist von CDU, SPD und FDP zum Ortsvorsteher gewählt

#FCKNZS #FCKNPD #NPD #Hessen #Wetterau #Altenstadt

 
diese witze schreiben sich natürlich mittlerweile fast von alleine. sie sind aber auch immer wieder gut:
"Wir bleiben da unseren Prinzipien treu", so die stellvertretende Parteivorsitzende Nicole Beer. "Klientelpolitik first. Bedenken second."
#politik #landtagswahl #brandenburg #sachsen #fdp

Ratlose FDP: Besserverdiener-Partei fragt sich, warum sie im Osten so große Probleme hat


Wie kann das sein? Nach dem Scheitern an der Fünfprozenthürde bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg herrscht bei der FDP Ratlosigkeit. Die Liberalen fragen sich, warum ausgerechnet sie als Partei der Besserverdiener und Wohlhabenden im Osten so große Probleme haben.

 
Und keiner spricht über die #FDP.
#FDP

 

Zivilgesellschaft: Push the Button!


"(...) Die Parteiendemokratie ist handlungsunfähig. Wir brauchen eine grundlegende Veränderung politischer und administrativer Strukturen – also der Institutionen und Verfahren –, um diese wieder herzustellen. [...] Aus den Apparaten selbst sind Innovationen nicht zu erwarten. Sie lassen sich Aufgaben und Handeln von Lobbyisten diktieren."

Link zum Beitrag von Heinz Kruse:
https://neue-debatte.com/2019/08/26/hilflos-im-wandel-der-alte-staat-die-buerokratie-und-das-machtkartell/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Politik #Macht #Herrschaft #Parteien #SPD #CDU #CSU #Grüne #Linke #AfD #FDP #Parteienherrschaft #System #Gesellschaft #Basisdemokratie #Freiheit #Widerstand #Zivilgesellschaft
Hilflos im Wandel: Der alte Staat, die Bürokratie und das Machtkartell

 
Hier mal etwas Eigenwerbung:

Europäisches Parlament: Wer mit wem


#EU #EP #Europaparlament #Politik #Parteien #Linke #SPD #Grüne #FDP #CDU #CSU #Piraten #Tierschutzpartei
Europäisches Parlament: Wer mit wem?

 

Was heißt das eigentlich noch, "liberal"?


Guter Beitrag, nicht nur über das Elend mit der #FDP, für mich eine AfD-light, sondern über den Umgang mit dem Klimawandel überhaupt:
"Manche nennen es Verbote, ein besseres Wort ist vielleicht Gesetz. Wer glaubt, dass die Klimakrise ganz ohne Gesetze zu lösen ist, könnte auch gleich glauben, dass sie ohne Politik zu lösen sei. (piqd)
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/freiheit-vs-klimaschutz-was-heisst-das-eigentlich-noch-liberal-a-1280165.html
#FDP

 
Guter Beitrag, nicht nur über das Elend mit der #FDP, für mich eine AfD-light, sondern über den Umgang mit dem Klimawandel überhaupt:
"Manche nennen es Verbote, ein besseres Wort ist vielleicht Gesetz. Wer glaubt, dass die Klimakrise ganz ohne Gesetze zu lösen ist, könnte auch gleich glauben, dass sie ohne Politik zu lösen sei. (piqd)
#Klima

 
Kaffeecup:
Vor was #CDU / #CSU und #FDP warnen sollten:

• #Altersarmut und #Kinderarmut
• soziale #Ungerechtigkeit
• #Wohnungsnot
• #Lehrermangel
• #Pflegenotstand
• #Rechtsextremismus
• #Hetze
• #Artensterben
• #Klimawandel

Vor was CDU/CSU und FDP warnen:

• "Schreckensszenario" Rot-Rot-Grün
Quelle:

 
Bild/Foto

Nur 16% der AfD-Wähler glauben an den menschengemachten Klimawandel


https://civey.com/umfragen/659/ist-der-klimawandel-ihrer-ansicht-nach-von-menschen-verursacht-oder-ein-naturliches-phanomen

Während in einer repräsentativen Umfrage immerhin 2% der BürgerInnen behaupten, es gäbe keinen #Klimawandel, sind das bei der #AfD 7%. Krass ist aber, dass bei der #FDP nur 48% und bei der AfD sogar nur 16% der WählerInnen zugestehen, dass der #Mensch überhaupt einen Anteil am Klimawandel hat. Ich hätte nicht gedacht, dass es in Deutschland 2019 derart viele Klimawandel-LeugnerInnen gibt!

 
#FDP #Spaßpartei #Lindner #DerGazetteur #Satire

Twitter: Der Gazetteur on Twitter (Der Gazetteur)


 
Bild/Foto
Besonders umweltfreundlich sind Panzer, wenn sie nicht bewegt werden. #Spaßpartei #FDP

 

CO2-Steuer versus CO2-Zertifikate


Am Sonntag hatte ich ein langes Gespräch, bei dem mir ein FDPler erklären wollte, warum die CO2-Steuer nichts anderes als die dümmere Variante der CO2-Zertifikate ist. Zur Zeit befürworten CDU und FDP den Handel mit CO2-Zertifikaten und SPD, Grüne und Linke die CO2-Steuer (die AfD befürwortet nichts davon und findet CO2 sei sehr gut für die Umwelt). Der Gedanke liegt nahe, dass CDU und FDP das tun, was sie immer gerne tun, wenn es um Umweltschutz geht: verschleppen, wirkungslose Luftnummern einrichten, um der Wirtschaft nicht zu sehr zu schaden. Aber ist dem wirklich so?

Nun, zuerst einmal sei erwähnt, dass es CO2-Zertifikate und den Handel damit schon gibt. Auf EU-Ebene gibt es diese Zertifikate für den Energiesektor, für große Industrieanlagen und Flugbetreiber. Sie bekommen gewisse Rechte, eine bestimmte Menge, die vom Staat festgelegt wird, an CO2 in die Atmosphäre zu pusten. Alles, was darüber hinaus geht, muss per Zertifikat erworben werden. Zertifikate kann ein Unternehmen entweder von einem anderen Unternehmen oder an einer Börse kaufen, wo die Zertifikate versteigert werden. Wer trotzdem zuviel ausstößt, muss eine hohe Strafe zahlen. Mit diesem Instrument kann ein Staat (wie die EU) eine Maximalmenge an CO2 festlegen, die ausgestoßen werden soll, und bis auf eine kleine Ungenauigkeit, werden sich die Unternehmen daran halten. Der Preis für eine Tonne CO2 ist hingegen nicht fest sondern wird dynamisch durch eine Auktion ermittelt. Die FDP findet sowas natürlich toll, weil dann der Markt den Preis regelt. Und die CDU findet das toll, weil die Industrie wenig darunter leidet, denn man kann den Unternehmen ja die Basismenge an CO2-Ausstoß einfach schenken. Bezahlt werden muss nur für das, was man darüber hinaus in die Luft pumpt.

Mein Freund der FDP meinte, der Nachteil der CO2-Steuer wäre hingegen, dass der Preis für eine Tonne CO2 politisch festgelegt werden würde. Und die FDP hasst es ja, wenn irgendwas von der Politik festgelegt wird.

Jetzt meine vielen Abers (man ahnt, ich befürworte eher die CO2-Steuer):

1.) Bei CO2-Zertifikaten wird zwar nicht der Preis politisch festgelegt, aber es werden viele andere Dinge politisch festgelegt. Zum Beispiel würde die Politik festlegen, wieviele Zertifikate der Staat an welche Unternehmen frei Haus ausgeben würde. Zudem wird festgelegt, wieviele Zertifikate über die Börse versteigert werden dürfen. Damit wird insgesamt auch die Maximalmenge an CO, das ausgestoßen werden darf, politisch festgelegt. Zertifikathandel gilt zudem nur für bestimmte Wirtschaftszweige. Die FDP selbst sagt, bei dem aktuellen Zertifikathandel sind zu wenige Wirtschaftszweige betroffen. Mindestens der Verkehr und die Landwirtschaft sollten noch mit hinzugenommen werden. Aber da fragt man sich natürlich sofort: warum nicht alle Wirtschaftszweige hinzunehmen? Will die FDP manche Wirtschaftszweige wieder per Mövenpicksteuer verschonen?
2.) Während die CO2-Steuer den Preis festlegt, legen die Zertifikate die Maximalmenge an CO2 fest, das ausgestoßen werden darf. Das ist meiner Meinung nach der zentrale Unterschied. Bei dem einen Mechanismus ist die Stellschraube hier und bei dem anderen da. Ganz ohne Stellschraube wird es nicht gehen. Das führt mich zu der Frage: wieviel CO2 dürfen wir Menschen denn eigentlich noch ausstoßen? Im Pariser Klimaschutzabkommen steht die Selbstverpflichtung drin, dass man den CO2-Ausstoß aus dem Jahr 1990 festlegen möchte. Das bedeutet, es könne vielleicht okay für die Umwelt sein, wenn die Menschheit soviel CO2 ausstößt, wie sie es im Jahr 1990 getan hat. Tatsächlich begann der Klimawandel allerdings schon im 19. Jahrhundert, als mehr und mehr CO2 ausgestoßen worden ist. In den 1970ern haben die Menschen die Auswirkungen des Klimawandels schon soweit gespührt, dass vom Abschmelzen Grönlands die Rede war. Im Jahr 1990 war der Klimawandel schon im vollen Gange. Stand heute schmilzt Grönland und sogar die Antarktis hat angefangen zu schmelzen. In der russischen und kanadischen Taiga schmelzen die Permafrostböden und entlassen viele Mengen CO2 und Methan in die Luft. Das passiert heute, auch wenn die Menschheit nicht ein Gramm CO2 mehr selbst in die Luft pusten würde. Würden wir den Verbrauch vom Jahr 1990 festtackern durch CO2-Zertifikate, so würde hingegen langfristig alles Erdöl und Kohle verbrannt und dessen CO2 in die Atmosphäre gelangen - es würde nur länger dauern als nach heutiger Geschwindigkeit. Ich würde sagen: die Menschheit muss nicht nur auf das Verschmutzungsniveau von 1990 gelangen, sondern komplett dem CO2 Ausstoß entsagen plus sogar noch CO2 aus der Atmosphäre filtern und in Bergstollen einlagern, damit der Klimawandel wirklich aufhört. Die CO2-Zertifikate sind mit einem politisch gewollten Maximalausstoß zwar ein gutes Instrument, um das Pariser Abkommen einzuhalten. Aber es ist ein schlechtes Instrument, um den Klimawandel aufzuhalten.
3.) CO2-Zertifikate und dessen Handel ist ein komplizierter Mechanismus im Gegensatz zur CO2-Steuer. Die Steuer legt einfach einen Preis fest und fertig (eventuell noch Richtlinien zum Messen von CO2-Ausstoß eines Artikels, aber das muss man bei CO2-Zertifikaten auch festlegen). Bei CO2-Zertifikaten müssen pro Industrie erlaubte CO2-Mengen willkürlich definiert werden, dann muss eine Börse eingerichtet werden, wobei der Modus der Versteigerung geklärt werden muss. Es müssen Transparenzgesetze zum Handel mit den Zerifikaten zwischen den Unternehmen gestgelegt werden. So ein kompliziertes System birgt viele Risiken, dass ein Unternehmen Schlupfwinkel darin finden kann, um den Staat und damit die Bürger zu verarschen. Was ist zum Beispiel mit einem Unternehmen, das in mehreren Industriezweigen aufgestellt ist, wie Siemens? Bekommt es in allen seinen Wirtschaftszweigen Zertifikate und kann die innerhalb des Unternehmens frei handeln? Kann ein Zertifikat für ein Autounternehmen gehandelt werden mit einem Energieunternehmen? Das sind alles Fragen, die Raum für Ungerechtigkeiten und Ausnutzen von Regellücken bieten. Ich würde da ein einfaches Instrument wie die CO2-Steuer einem komplizierten Instrument stets vorziehen.
4.) Mein Freund hat gesagt, es sei ein Nachteil, dass der Preis einer Tonne CO2 politisch festgelegt wird. Tatsächlich kann man aber wissenschaftlich sehr gut belegen, welchen Schaden eine Tonne CO2 der Menschheit (nicht der Umwelt) zufügt. Das Umweltbundesamt gibt als Preis des Schadens 180 € pro Tonne CO2 an. Das ist überdies deutlich mehr Geld, als jede bisher eingeführte CO2-Steuer wie in Schweden beträgt. Anyway: wenn man sich an diesen Preis orientiert beim Einführen einer CO2-Steuer, hat man zumindest einen recht guten Wert, um die wirtschaftlichen Schäden aufzufangen, die die Industrie auch real verursacht. Wenn die Menschheit sich verantwortlich für den Planeten und die Umwelt fühlen möchte, müsste man den Preis freilich noch etwas höher ansetzen. Aber klar, das ist eine politische Entscheidung, ob die Menschheit Verantwortung für das eigene Handeln zeigen möchte oder nicht.

Ob eine CO2-Steuer dazu führt, dass wir das Pariser Abkommen einhalten - dazu gibt es tatsächlich keinen Beweis. Es kann natürlich sein, dass einfach alle weiterhin fliegen und SUVs fahren und bereitwillig mehr Geld bezahlen. Die CO2-Zertifikate sind ein geeigneter Mechanismus, um das Pariser Abkommen einzuhalten. Die CO2-Steuer macht aber etwas anderes: es verbietet niemandem ein Verhalten, aber es führt zu einem Umdenken. Und dieses Umdenken, so stelle ich es mir als hoffnungsloser Romantiker vor, würde dazu führen, dass die Menschen nicht nur den CO2-Ausstoß auf ein Niveau von 1990 festtackern, sondern dass wir generell die Lust am CO2-Ausstoß verlieren.

Ich hoffe, falls euch mal ein FDPler oder ein CDUler in ein Gespräch über CO2-Zertifikate verwickelt, wisst ihr etwas besser als ich letzten Sonntag, wie man die Schwachstellen des Zertifikatehandels besser benennt als "das fordert ihr nur, um die Industrie zu schonen" (was vermutlich trotzdem stimmt, aber man erst einmal beweisen müsste).

#co2 #politik #fdp #zertifikatehandel

 

Landtag will neus Hochschulgesetz verabschieden - Landespolitik - Nachrichten - WDR

CDU und FDP wollen mehr Freiheiten für die Hochschulen
Verbindliche Zivilklausel gegen Militärforschung wird gestrichen
Anwesenheitspflichten dürfen wieder eingeführt werden
Das kommt davon wenn man schwarz gelb wählt, liebe Studis!
#Uni #Hochschulgesetzt #SchwarzGelb #FDP #CDU

 

Counter Punch


"(...) Die CDU hat sich hingegen endlich von innen heraus reformiert. Sie ist wieder das, was sie zum Ende der 1960er Jahre bereits war: ein Verein von Revanchisten [...]. Es ist ihr zu danken. Denn endlich bekommen aufrichtige Menschen wieder Feindbilder, die die Rage nähren."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/07/09/die-cdu-und-die-rueckkehr-der-politischen-gosse
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Politik #CDU #SPD #FDP #Ethik #Gesellschaft
Die CDU und die Rückkehr der politischen Gosse

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 
Ein sofortiger #Braunkohleausstieg würde wohl ca. 20.000 Arbeitsplätze kosten, aber evtl. die Welt retten. #CDU, #FDP, #Wirtschaftspresse: “Die armen Arbeitslosen!!!1!!11!” Deutsche Bank will ebenso viele entlassen. CDU, FDP: ¯_(ツ)_/¯, Wirtschaftspresse: “Mutige, gute Entscheidung”

 

Darkness


"(...) Meinungen, Einstellungen, aber auch Verhaltensmuster und kulturelle Orientierungen sind in Subkulturen uniform und führen zu einer Eigendynamik, die eine offene Kommunikation mit anderen Realitäten erschwert."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/07/05/echokammern-und-das-subsystem-politik/
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Soziologie #Politik #Gesellschaft #Debatte #Diskussion #SPD #CDU #FDP #Grüne #DieLinke #AfD #Echokammern
Echokammern und das Subsystem Politik

 
Bild/Foto
Wie immer, ein Bild sagt mehr als tausend Worte ;)
Korreliert astrein mit Vermögensverteilung, wenn da mal nicht eine Kausalität besteht ... .

#Klimawandel #Ressourcen #Umwelt #Gerechtigkeit #Armut #Umweltschutz #Arbeit #Sozial #Politik #CDU #SPD #FDP #DieGrünen #DieLinke #AfD #Energie #Natur

 
Bild/Foto
Wie immer, ein Bild sagt mehr als tausend Worte ;)
Korreliert astrein mit Vermögensverteilung, wenn da mal nicht eine Kausalität besteht ... .

#Klimawandel #Ressourcen #Umwelt #Gerechtigkeit #Armut #Umweltschutz #Arbeit #Sozial #Politik #CDU #SPD #FDP #DieGrünen #DieLinke #AfD #Energie #Natur

 
Die #CDU glaubt, sie könne den #Klimawandel aussitzen,
die #SPD glaubt, sie könne ihn gestalten,
die #Linke glaubt, sie könne ihn gerechter gestalten,
die #Grünen glauben, sie können ihn schicker gestalten,
die #FDP glaubt, sie könne ihn verkaufen, und
die #AfD glaubt, sie könne ihn leugnen.

#birnethoughts

 
Die #CDU glaubt, sie könne den #Klimawandel aussitzen,
die #SPD glaubt, sie könne ihn gestalten,
die #Grünen glauben, sie können ihn schicker gestalten,
die #FDP glaubt, sie könne ihn verkaufen, und
die #AfD glaubt, sie könne ihn leugnen.

#birnethoughts

 
« Nach einer Spende an die #FDP erhält die Firma der Spenderin einen 600.000 Euro-Auftrag vom FDP-geführten Schulministerium in #NRW. Keine Ausschreibung? Angeblich, weil es keine Alternativen gab. Bekannt war ihnen aber unser Projekt @TuringBus (1/2) https://twitter.com/a_watch/status/1141716627211411467 »

— Retweet https://twitter.com/okfde/status/1142024735603286016
#FDP #NRW

 
Tweet von abgeordnetenwatch.de (@a_watch) um 20. Juni, 16:37 🤔 Eine Unternehmerin spendet der #FDP 50.100 Euro - später erhält ihre Firma einen 600.000 Euro-Auftrag vom FDP-geführten Schulministerium in #NRW.

Merkwürdig, sagt die Opposition. Alles in Ordnung, sagt die FDP.

Thread.
#FDP #NRW

 
Tweet von abgeordnetenwatch.de (@a_watch) um 20. Juni, 16:37 🤔 Eine Unternehmerin spendet der #FDP 50.100 Euro - später erhält ihre Firma einen 600.000 Euro-Auftrag vom FDP-geführten Schulministerium in #NRW.

Merkwürdig, sagt die Opposition. Alles in Ordnung, sagt die FDP.

Thread.
#FDP #NRW

 
Dafür sollte der Landtag verklagt werden.

⚠️ Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

📌 Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

#Landtag #Niedersachsen #Ausstieg #DAB+ #FDP #5G #Übertragung #UKW-Abschaltung #StefanBirkner

https://www.golem.de/news/landtag-niedersachsen-beschliesst-ausstieg-aus-dab-1906-142046.html

 
Wenn sie wenigstens ein Elektroauto verwenden und nebenbei vorsorglich ein paar #Schnitzel für @c_lindner holen würden, falls die mal wieder ausgehen, hätte das Ganze noch irgendeinen Sinn.
Aber im Kreis fahren und Abgase produzieren ???
Umweltschutz ala #FDP -.-

 
Kümmert sich die #FDP eigentlich noch um andere Sachen, als um Diesel & Schnitzel? Also z.B. um echte Freiheitsrechte, wie das Recht auf Privatsphäre? #VDS
#FDP #VDS

 
#PIRATEN-Rundschau 09.06.2019
Die deutschen PIRATEN fordern #FDP und #ALDE auf, sich von Andrej #Babiš zu distanzieren, gegen den mehrere Verfahren wegen Veruntreuung von #EU-Geldern laufen.
"FDP im EU-Parlament: Beziehungen first, Bedenken second!"
FDP im EU Parlament: Beziehungen first, Bedenken second

 
Bild/Foto
#ARD-DeutschlandTrend
#Grüne erstmals vor #Union

Stand: 06.06.2019 22:24 Uhr

Die Grünen hängen die Union ab, und die #SPD ist nur noch knapp zweistellig: Die politische Stimmung verschiebt sich laut DeutschlandTrend weiter zugunsten der Grünen, die #GroKo verliert. Das gilt auch für das Spitzenpersonal.

#Linke #Grüne #FDP #CDU #CSU

https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-1671.html

SPD, adé

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
@favstarmafia @vilbi

japp... die #SPD braucht wieder ein Profil und sollte aufhören sich so wie die #FDP jahrzehnte lang für alles anzubiedern...

 
@Stefan H. Diese Frage ist so dämlich.

Man sollte eher die Frage stellen, warum die SPD die Beine breit machen musste.
Die Antwort: weil sich die #FDP und #dieGrünen nach der Bundestagswahl nicht in die Verantwortung nehmen lassen wollten. Geflüchtet sind sie, mit wehenden Fahnen, um nur kurz darauf kluge Sprüche zu klopfen.

 

 
@vilbi
Also wenn du mich mit dem "genüsslich feixen" meinst, dann kennst du mein Verhältnis zur #FDP und den #Grünen nicht.

Aber um die geht es mir aktuell auch gar nicht. Der größte Feind von #Freiheit, #Gesellschaft, #Umwelt (...) heißt derzeit nun mal #CDU und die tun auch alles um ihren zweifelhaften Ruf zu behalten.

. für heute habe ich fertig . gerne die tage mehr

 
Bild/Foto
Der #Gazetteur:
"Wieso werden wir nirgendwo erwähnt?": Christian #Lindner sauer auf Youtuber, weil sie das Versagen der #FDP im Kampf gegen den Klimawandel ignorieren #Rezo2 #GehWaehlen #Statement
https://twitter.com/dergazetteur/status/1131997037455708165

 
Bild/Foto
Der #Gazetteur:
"Wieso werden wir nirgendwo erwähnt?": Christian #Lindner sauer auf Youtuber, weil sie das Versagen der #FDP im Kampf gegen den Klimawandel ignorieren #Rezo2 #GehWaehlen #Statement
https://twitter.com/dergazetteur/status/1131997037455708165