social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Dortmund

#Dortmund #NoSteingarten #Garten #Naturgarten #Insektensterben #Bienensterben #Artenschutz #Insekten #PoweredByRSS
Bedrohung heimischer Bienen durch immer mehr Steingärten: Tierschutzpartei Dortmund fordert Konsequenzen
 
'Die Zeiten, in denen die Szene spontan an die hundert Menschen mobilisieren konnte scheinen vorbei zu sein. [...]

Die beiden Gesinnungsgenossen quittierten die Kundgebung ihrer Szene mehrfach mit zustimmenden Rufen – andere Inhaftierte bedachten die Redebeiträge der Neonazis mit Pfiffen.'

#NoNazis #NoNazisDo #Dortmund
Neonazi nach Angriff auf Taxifahrer im Gefängnis – einige wenige Anhänger demonstrieren vor JVA für Freilassung
#Dortmund #NoSteingarten #Garten #Naturgarten #Insektensterben #Bienensterben #Artenschutz #Insekten #PoweredByRSS
Bedrohung heimischer Bienen durch immer mehr Steingärten: Tierschutzpartei Dortmund fordert Konsequenzen
do_foss - 2021-03-30 21:05:00 GMT
#FreieSoftware ist von jetzt an Standard in #Dortmund!

Im Februar hat eine breite politsche Basis der Stadt einen entsprechenden Beschluss auf den Weg gebracht. Das entsprechende Protokoll wurde kürzlich veröffentlicht. Von hier an gilt #PublicMoneyPublicCode und die Förderung von #OffeneStandards für #DigitaleSouveränität.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten und Unterstützer\*innen und insbesondere bei der Stadt Dortmund für die tolle Zusammenarbeit bedanken!

https://blog.do-foss.de/beitrag/freie-software-ist-von-jetzt-an-standard-in-dortmund/
 
#FreieSoftware ist von jetzt an Standard in #Dortmund!

Im Februar hat eine breite politsche Basis der Stadt einen entsprechenden Beschluss auf den Weg gebracht. Das entsprechende Protokoll wurde kürzlich veröffentlicht. Von hier an gilt #PublicMoneyPublicCode und die Förderung von #OffeneStandards für #DigitaleSouveränität.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten und Unterstützer*innen und insbesondere bei der Stadt Dortmund für die tolle Zusammenarbeit bedanken!

https://blog.do-foss.de/beitrag/freie-software-ist-von-jetzt-an-standard-in-dortmund/
 
Mit einem wegweisenden Beschluss hat sich #Dortmund dem Einsatz von #FreierSoftware verschrieben. Der Rat der Stadt hat mit einer überwältigenden, fraktionsübergreifenden Mehrheit den Weg für „Public Money? #PublicCode!“ freigemacht.

https://fsfe.org/news/2021/news-20210331-01.html

@do_foss
Bild/Foto
 
In Dortmund, Northrhine-Westphalia, Germany, you now can book for the childfucker cult's superspreader event.

In #Dortmund kann man sich jetzt für die Superspreader-Events der #Kinderfickersekte anmelden. Ein echtes #Osterwunder!
Anmeldungen für Oster-Gottesdienste der katholischen Kirche – Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Gemeinden
 
Government of state of North Rhine Westphalia, Germany, is planning a new law to restrict the right of freedom of assembly in contradiction to both the constitution of the state and the constitution of entire Germany. An alliance is forming against those plans for a neoliberal police state.

Aufruf #NoVersG #Dortmund #NRW, bitte verbreitet ihn gerne weiter. Das alte landesweite Bündnis gegen das #PolG wird übrigens gerade reaktiviert.

Inmitten einer globalen Pandemie und den damit verbundenen „Grundrechts“–Einschränkungen plant die NRW-Landesregierung ein neues Gesetz. Statt sich aber etwa um gerechte Löhne in der Pflege oder eine Absicherung von prekär Beschäftigten und Selbstständigen zu kümmern, geht die Regierung den Weg weiterer Verschärfungen von Sanktionsmitteln und damit einhergehend einer massiven Beschneidung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit, indem sie ein neues Versammlungsgesetz für NRW einführen will, welches mehr legitime Veranstaltungsformate verhindern als ermöglichen soll. Damit setzt sie den autoritären Kurs gegen jede unliebsame Meinung fort, welcher sich schon im April 2018 mit dem neuen Polizeigesetz klar zeigte.

Es droht der Notstand für den Grundrechtsparagrafen 8, das Recht auf Versammlungen. Dieser Teil des Grundgesetzes geriet in das Visier speziell der CDU/FDP-Koalition, welche überzogene vermeintliche „Sicherheits“-Argumente als generellen Vorwand nutzt, um unzählige Rechtseingriffe zu rechtfertigen und Bürger:innen in ihrem Sinne möglichst weitgehend zu entmündigen.

Konkret wird mit dem schwarz-gelben Gesetzesentwurf, der im Januar ins Parlament eingebracht wurde, der rote Teppich ausgerollt für das Verbot von fast jeglicher Art von (unliebsamem) Protest. So soll beispielsweise schon die nicht erhebliche Störung einer Versammlung nach dem Gesetzesentwurf eine Straftat darstellen. Bei den Formulierungen bleibt sich die Landesregierung selbst treu und setzt, wie auch schon beim neuen Polizeigesetz NRW (PolGNRW), auf diffuse Phrasen. Diese geben keine genauen Kriterien an und würden die Entscheidung, ob eine Versammlungsbeteiligung oder Protesthandlung rechtens oder strafbar ist, in den Ermessensspielraum der Polizei legen – und Willkür so Tür und Tor öffnen. So würde das Gesetz beispielsweise schon erlauben, Menschen, die nur mit einer Trillerpfeife neben einer Nazi-Demo stehen, um ihren Unmut zum Ausdruck zu bringen, festzunehmen und anklagen zu lassen.

Die Beschneidung der Versammlungsfreiheit per Gesetz zeigt sich nicht nur in der Schaffung neuer Straf- und Ordnungswidrigkeitsdelikte und der Anhebung von Strafmaßen, sondern insbesondere auch in Maßnahmen wie dem geplanten „Militanzverbot“, welches ausdrücklich darauf abzielt, weitreichend legitime Formen zivilen Ungehorsams zu verbieten, indem dem Tragen einheitlicher Kleidung wie z.B. Maleranzügen eine Gewaltbereitschaft unterstellt wird. Und selbst friedliche Versammlungen sollen zukünftig von der Polizei sehr leicht unterbunden und kriminalisiert werden können. Wo es bisher noch untersagt war, friedliche Versammlungen abzufilmen, sollen zukünftig unter dem Vorwand von Übersichtsaufnahmen zur Lenkung und Leitung alle Teilnehmer:innen gefilmt werden dürfen. Darüber hinaus ist geplant, personenbezogene Daten nicht nur von Versammlungsleiter:innen sondern auch von Ordner:innen im Vorfeld polizeilich erheben und abgleichen zu lassen. Neben der Einschränkung der einzelnen Freiheitsrechte zwingt das Organisator:innen wie Mithelfende also voraussichtlich, bereits vorab verbindlich festlegen zu müssen, wer bei einer Versammlung sicher anwesend ist und welche Aufgabe übernimmt.

Andere Punkte, die aktuell gültig sind, lässt der neue Entwurf allerdings vermissen. So müssten sich zivile Polizeibeamt:innen zukünftig nicht mehr bei der Versammlungsleitung melden, sondern dürften sich verdeckt unter Versammlungen mischen. Dadurch wird das in der Verfassung vorgesehene Trennungsgebot von polizeilichen und nachrichtendienstlichen Formen staatlichen Agierens weiter aufgeweicht und weitreichend in den Meinungsbildungsprozess einer Versammlung eingegriffen.

Die versammlungsfeindliche Haltung der schwarz-gelben Landesregierung wird auch in den Begründungen des Gesetzes deutlich. So soll das neue Gesetz die seit Ende der 80er Jahre maßgebliche Interpretation der Versammlungsfreiheit, wie sie durch das „Brokdorf Urteil“ erfolgt ist, kassieren. Diesem Urteil des Bundesverfassungsgerichts folgend müssen Versammlungen grundsätzlich staatsfreien Charakter haben und dürfen nicht durch staatliche Überwachungsmaßnahmen eingeschüchtert oder anderweitig beeinflusst werden. Das Bundesverfassungsgericht maß Versammlungen eine zentrale Bedeutung für die parlamentarische Demokratie bei, insofern sie als „ein Stück ursprünglich-ungebändigter unmittelbarer Demokratie, das geeignet ist, den politischen Betrieb vor Erstarrung in geschäftiger Routine zu bewahren“ bezeichnet wurden. In der Begründung des Gesetztesentwurfs wirft die CDU/FDP–Koalition dem
Gericht allerdings vor, einer „Überrepräsentation von Versammlungsereignissen“ aufgesessen zu sein. Dies macht deutlich, dass es bei Weitem nicht um kleinere Änderungen an bestehenden Regelungen des Versammlungsrechts geht. Vielmehr stellt das geplante Gesetz in NRW einen Frontalangriff auf die grundgesetzlich verankerte Versammlungsfreiheit im Ganzen dar – durch die Einschränkung, Bestrafung und Verunmöglichung derselben.

Dieser beabsichtigte Angriff auf die Versammlungsfreiheit ist nicht tolerierbar!

Ein solcher Demokratieabbau in anderen Ländern wird durch deutsche Politiker:innen und Parteien – absolut zurecht – fortwährend als
autokratisch bezeichnet und angeprangert. Daher kann es nicht sein, dass mitunter dieselben Parteien nun hierzulande die Versammlungsfreiheit als Grundrecht in einer so massiven Form beschneiden wollen! Dies käme einem Demokratieverfall wie in Polen oder Ungarn gleich.

Wir fordern daher: Keine versammlungsfeindlichen Eingriffe in unsere Grundrechte! Versammlungen sind Basis der politischen Meinungsbildung und dürfen nicht auf eine solche Weise eingeschränkt werden!

Kommt deshalb zur Dortmunder Kundgebung gegen die Verschärfung des Versammlungsgesetzes:

27.03.2021 | 17:00 Uhr | Reinoldikirche (Nordseite)

Gemeinsam werden wir uns diesem Entwurf entgegenstellen.
 
Danke #TU-Dortmund - und alle vom Gegenprotest.

#Schwerdenken #Coronazis #Dortmund #PoweredByRSS
Erneuter „Querdenken“-Autokorso in Dortmund: Parkplatz der Universität blieb für Impfgegner*innen verschlossen
„Anstatt entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, hält unsere Gesellschaft an kurzfristigen Profiten und einem ständigem ,Weiter so‘ fest. Die jungen und zukünftigen Generationen werden bewusst ignoriert und mit leeren Worthülsen vertröstet. Für uns ist das nicht hinnehmbar, weswegen wir kreativ und lautstark stören müssen, bis endlich gehandelt wird“

#Klimakatastrophe #XR #Dortmund #PoweredByRSS
„Ausschwärmen statt Aussterben“: Protest von „Extinction Rebellion“ für Klimaschutz auf dem Wallring in Dortmund
Gestern abend schon kurz bei @Korallenherz angerissen: #Schwerdenker mit Machete und Baseballschläger unterwegs. Noch Fragen, was das für Menschen sind?

#Schwerdenken #NoNazisDo #Dortmund #PoweredByRSS #Antifa
Erster „Querdenken“-Autokorso in Dortmund: Zahlreiche Antifa-Blockaden und „Querdenker“ mit Machete im Wagen
 
Gestern abend schon kurz bei @Korallenherz angerissen: #Schwerdenker mit Machete und Baseballschläger unterwegs. Noch Fragen, was das für Menschen sind?

#Schwerdenken #NoNazisDo #Dortmund #PoweredByRSS #Antifa
Erster „Querdenken“-Autokorso in Dortmund: Zahlreiche Antifa-Blockaden und „Querdenker“ mit Machete im Wagen
Autokorso in #Dortmund mit Fahrrädern blockiert.
Danke #Antifa.
♲ Korallenherz (Korallenherz@mastodon.social):
Ich wüsste nicht das es eine andere Ausfahrt für die #Coronazis gibt. Alles steht. Sehr nice. #do2302 #lasttweet
 
Autokorso in #Dortmund mit Fahrrädern blockiert.
Danke #Antifa.
Ich wüsste nicht das es eine andere Ausfahrt für die #Coronazis gibt. Alles steht. Sehr nice. #do2302 #lasttweet
Bild/Foto
Habt ihr schon unseren neuen Blogbeitrag entdeckt?

Wer möchte, kann nun deutschlandweit und kostenlos #OpenSourceSaatgut der Tomatensorte #Sunviva beim Umweltamt der Stadt #Dortmund bestellen!

https://blog.do-foss.de/kolumne/kommunen-fuer-biologische-vielfalt-e-v-starten-open-source-saatgutaktion/

#OpenSourceSeeds #Tomaten
 
Hier noch was zu Masken (FFP2)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland"

Suche in Datenbank “Gefährliche Produkte in Deutschland” nach Stichwort: *schutzmaske
Suche in Datenbank “Gefährliche Produkte in Deutschland” nach Produktkategorie: Schutzausrüstung
Resultate 122

https://www.baua.de/DE/Themen/Anwendungssichere-Chemikalien-und-Produkte/Produktsicherheit/Produktinformation/Datenbank/Produktsicherheit_form.html?resourceId=8684882&input_=8684884&pageLocale=de&searchEngineQueryString=*schutzmaske&meldev=&meldev.GROUP=1&prodkat=Schutzausrüstung&prodkat.GROUP=1&meldedatumVon=&meldedatumBis=&submit=Suchen

Kurzlink: https://t.co/IF03cI1lgK?amp=1

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
D-44149 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 9071-0
Telefax: +49 (0) 231 9071-2454
E-Mail: poststelle@baua.bund.de
De-Mail: poststelle@baua-bund.de-mail.de
Internet: www.baua.de
Postanschrift: Postfach 17 02 02, D-44061 Dortmund

#BundesanstaltfürArbeitsschutzundArbeitsmedizin #BAuA #Datenbank #GefährlicheProdukte #Produkte #Deutschland #schutzmaske #Schutzausrüstung #Dortmund #Masken #FFP2 #Mundschutz #Corona #Covid-19
 
Nicht nur für #Dortmund und #NRW interessant, sondern für alle: Themenabend der #DOSPartei zu #Obdachlosigkeit. Mit der Diakonie Dortmund und dem Gast-Haus-Statt-Bank. heute, Freitag 2021-01-22 ab 17 Uhr mit den 3 Themen: "Coronahilfen", "Winterbetreuung", "#Digitalisierung & Cloudservice"
Zu allen Themen gibt es einmal Fragen an Dr. Harbig Th. Bohne sowie kurze Diskussionen mit allen Teilnehmern. Unsere virtuelle Konferenz bietet auch die Möglichkeit sich virtuell zu Wort zu melden.
Anschließend möchten wir Wünsche an die Politik sammeln.
Technisches: Wir betreiben einen eigenen Konferenzserver ( #BigBlueButton ) unter http://konferenz.dospartei.de. Wenn ihr als Gäste teilnehmt speichert unser Server keinerlei personenbezogene Daten. Wenn ihr euch einen Account bei uns erstellt, nur eure E-Mail-Adresse. Mit Account habt ihr übrigens die Möglichkeit eigene Webkonferenzen auf eurem Server durchzuführen, z.B. wenn der Schulserver mal wieder streikt.
Wir werden den Themenabend schon ab 16:30 öffnen, falls ihr euch vorher mit der Technik vertraut machen möchtet.
 
#Nordstadtblogger on Fridays for Future #FfF in #Dortmund.

They have been active for three years, though not so much in public the last year because of the pandemia. They will continue and have another focus on social justice. Article in german and a link to their video.
Zwei Jahre „Fridays for Future“ in Dortmund – Schüler*innen ziehen Bilanz und setzen neue Ziele für die Zukunft
 
#Dortmund #youngcaritas #obdachlos #PoweredByRSS
Hingehen statt Wegsehen: Jugendliche der youngcaritas besuchen mehrmals monatlich Obdachlose in Dortmund
Vorsichtig positive Signale aus #Dortmund...
(Ja, weiß schon - es steht auch viel 'aber' im Text)

#NoNazis #NoNazisDo #antifa #PoweredByRSS
Dortmund: Neonazi-Hochburg im Wandel
#Nordstadtblogger #Dortmund #Antifa

Circuit court in Dortmund was 2nd instance for a violent neonazi in Dortmund, Germany. The court increased from 2 years 3 months jail to 2 years 8 months for different violent offenses, threats and fraud. The perpetrator sits in jail anyway since 2018 for other criminality and has been condemned again and again since 2009. He hasn't even a Certificate of Secondary Education but belongs to that kind of people who wants to defend culture and support law and order...

Article in german:
Landgericht Dortmund verhängt zwei Jahre und acht Monate Haft für Dortmunder Neonazi-Schläger Steven F.
 
Der ist auch erst mal wieder weg.

#NoNazis #NoNazisDo #Dortmund #PoweredByRSS
Landgericht Dortmund verhängt zwei Jahre und acht Monate Haft für Dortmunder Neonazi-Schläger Steven F.
#Klimaschutz beginnt vor Ort, beispielsweise bei der #Verkehrspolitik:
'„Wir in Dortmund müssen dabei aber nicht nur in die Städte des Ruhrgebiets schauen, sondern vor allem nach Westfalen. Ostwestfalen, Südwestfalen und auch das Sauerland, sind bisher Bezirke zu denen keine vernünftigen Tarife bestehen. Denn auch aus diesen Teilen kommen viele Pendler, und hier haben wir noch keine guten Verkehrsverbünde in dem Sinne, sondern ja häufig Grenzen, in den Tarifen, in den Fahrplänen, und da müssen wir harmonischer werden“, so Thomas Westphal zur Kooperation mit den umliegenden Städten aus dem Sauerland, Ost- oder Südwestfalen.'

Korrekt - wobei das ja auch keine so neue Erkenntnis ist. AFAIK ist die marode Verbindung Richtung #Münsterland seit 40 Jahren ein Thema.
Eigentlich sollte man meinen, dass es bei der Tarifgestaltung relativ einfach sein sollte, Verbesserungen herbeizuführen, schließlich muss dazu nichts gebaut werden.
Nur, wer das #Ruhrgebiet kennt, weiss, wie sehr man sich da mit dem Kirchturm-Denken selbst im Weg steht. :-(

'Auch den Nahverkehrssektor umsonst und für jeden Bürger frei zugänglich zu machen, sei jetzt nicht realisierbar. Zum einen würden die nötigen Busse und Bahnen dazu fehlen, zum anderen sei die Finanzierung einer solchen Idee aktuell nicht vorstellbar, zumindest nicht auf einmal.'

Das mit der Vorstellungskraft ist so eine Sache. Wenn Herr Westphal und seine Partei das nicht kann, sollten er/sie vielleicht Platz machen für Leute mit mehr Vorstellungskraft und Willen - und mehr Zukunft.
Corona hat gezeigt, wie schnell man Geld locker machen kann, wenn es sein muss. Offenbar ist die Dringlichkeit dort immer noch nicht verstanden.

#Klimakatastrophe #ParentsForFuture #fff #Dortmund #ÖPNV #PoweredByRSS
„Parents for Future“ übergeben OB Thomas Westphal einen Eiffelturm im Zeichen des Pariser Klimaabkommens
„Die Bundesregierung muss diesen Missständen mit einem wirkungsvollen Lieferkettengesetz entgegenwirken. Und die Unternehmen müssen sich endlich ihrer Verantwortung stellen und vor Ort faire und ökologisch nachhaltige Bedingungen schaffen.“

#XR #Dortmund #Überkonsum #Lieferkettengesetz #PoweredByRSS
Aktivist*innen von „Extinction Rebellion“ stören Adventsshopping in der Thier-Galerie am „Black Friday“
#Dortmund goes China.

Ich möchte hiermit zu Protokoll geben, dass ich mit anderen wackeren Entitäten 2018 mehrfach auf den Demos gegen das #PolGNRW in Düsseldorf war. Leider hat es nichts genutzt, #NieMehrCDU und #NoFDP haben am Ende das #Überwachungsgesetz durchgedrückt und die Verräterpartei ist mal wieder umgefallen.

#Massenüberwachung #Nordstadt #Nordpol #Antifa #PoweredByRSS
Videoüberwachung am „Nordpol“ und in der gesamten unteren Münsterstraße: Aktivist*innen wehren sich gegen Polizeipläne

Möchte jemand ein antikes #Klavier geschenkt haben?


Selbst abzuholen in #Dortmund (es landet sonst auf dem Müll :'( )










Es drängt, weil die Besitzer bereits ein neues Klavier gekauft haben.
Bei Interesse vermittle ich selbstverständlich gerne!
 
A44: Kurzfristige Vollsperrung zwischen Kreuz Dortmund/Witten und Witten-Annen in Richtung Bochum | Straßen.NRW https://www.strassen.nrw.de/de/presse/meldungen/meldung/a44-kurzfristige-vollsperrung-der-a44-zwischen-kreuz-dortmund-witten-und-witten-annen-richtung-bochum.html

Hohlraum unter der Autobahn, Auswirkungen vom Bergbau.

#Dortmund #Bochum
 

Kein Zugverkehr zwischen Dortmund und Hamm: Bauarbeiten in den Herbstferien


Wichtiger Hinweis für alle #Bahn fahrer zwischen #Dortmund und #Hamm.

#DB
 
Danke #XR
„Die bisherigen Klimaziele der Stadt Dortmund widersprechen dem Pariser Klimaabkommen. Ebenso wie die Dortmunder RWE-Anteile und die Flughafen-Subventionen in dreistelliger Millionenhöhe. Jede Kommune ist in der Verantwortung die gravierenden Folgen der Klimakrise abzuwenden. Wir sind daher in der moralischen Verantwortung, auf dieses Unrecht hinzuweisen. Es tut uns leid, dass wir Störungen verursachen und wir sind bereit, die Konsequenzen zu tragen. Wir würden alle lieber gemütlich zu Hause sitzen, aber wir bleiben hier, bis die Klimakrise endlich ernst genommen wird,“


#Dortmund #Klimakrise #NRWE #PoweredByRSS
Extinction Rebellion Dortmund blockiert Verkehr am Südwall und fordert Stellungnahme der Politik zur Klimaneutralität
 
Danke #XR
„Die bisherigen Klimaziele der Stadt Dortmund widersprechen dem Pariser Klimaabkommen. Ebenso wie die Dortmunder RWE-Anteile und die Flughafen-Subventionen in dreistelliger Millionenhöhe. Jede Kommune ist in der Verantwortung die gravierenden Folgen der Klimakrise abzuwenden. Wir sind daher in der moralischen Verantwortung, auf dieses Unrecht hinzuweisen. Es tut uns leid, dass wir Störungen verursachen und wir sind bereit, die Konsequenzen zu tragen. Wir würden alle lieber gemütlich zu Hause sitzen, aber wir bleiben hier, bis die Klimakrise endlich ernst genommen wird,“


#Dortmund #Klimakrise #NRWE #PoweredByRSS
Extinction Rebellion Dortmund blockiert Verkehr am Südwall und fordert Stellungnahme der Politik zur Klimaneutralität
The 4th of September is friday, and again #FfF will demonstrate in #Dortmund, Germany, for the #climate, again with distance, masks and barriers as protection from corona. At 3 pm on Südwall.
Mit Abstand, Maske und Absperrung – Fridays for Future Dortmund veranstaltet Großdemo am Freitag auf dem Wall
 
Die Partei, Die Partei - die hat immer Recht!

#NoNazis #Dortmund
♲ Korallenherz (Korallenherz@mastodon.social):
Die von Die Partei gaben sich auch ein kurzes Stelldichein.

#do2208 #noafd #nonazisdo
 
Kreativer Gegenprotest in #Dortmund.

Wenn ich die weitere Entwicklung unter #do2208 richtig verfolgt habe, musste die Tonne vom Stand der #NoAFD weg.
Aber ist jetzt wohl ein paar Meter weiter beim Stand des #NABU untergekommen. Ich denke, die Leute werden das richtig verstehen.

Danke NABU

11:56 Hach Dortmund. Nun wird klar warum Polizei. Es wird Gegenprotest aufgebaut. Danke!

#do2208 #noafd #nonazisdo
Die Partei, Die Partei - die hat immer Recht!

#NoNazis #Dortmund
♲ Korallenherz (Korallenherz@mastodon.social):
Die von Die Partei gaben sich auch ein kurzes Stelldichein.

#do2208 #noafd #nonazisdo
 
Die Partei, Die Partei - die hat immer Recht!

#NoNazis #Dortmund #Test
Die von Die Partei gaben sich auch ein kurzes Stelldichein.

#do2208 #noafd #nonazisdo
Bild/Foto
im Zeitraum vom 21. bis zum 30. August soll Dortmund solidarisch Flagge zeigen.

#DortmundZeigtFlagge #Dortmund #LSBTI #Regenbogen #PoweredByRSS
#DortmundZeigtFlagge: Mit Regenbogenflaggen ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt in unserer Stadt setzen
 
im Zeitraum vom 21. bis zum 30. August soll Dortmund solidarisch Flagge zeigen.

#DortmundZeigtFlagge #Dortmund #LSBTI #Regenbogen #PoweredByRSS
#DortmundZeigtFlagge: Mit Regenbogenflaggen ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt in unserer Stadt setzen
In #Dortmund, state of Northrhine Westphalia ( #NRW ), Germany, court sentenced another #nazi to 20 months in jail. Link in german. A second one was discharged, but is sitting in jail anyway for other crimes.
Neonazi-Berufungsverfahren am Landgericht Dortmund endet mit einem Freispruch und 20 Monaten Haft
 
Das kommt dabei raus, wenn der Verfassungsschutz für Rechtsextremismusabwehr zuständig ist.

RT @Report_Antisem@twitter.com

Besorgnis bei jüdischen Gemeinden in #Niedersachsen: Verantwortlicher für Sicherheitsbewertung jüdischer Einrichtung war Redner bei rechtsoffener verschwörungsideologischer Versammlung.
#Polizei #Sicherheit #do0908 #Dortmund #Corona
Zum Beitrag: https://www.facebook.com/BundesverbandRIAS/photos/a.101222114617298/329329975139843

🐦🔗: https://twitter.com/Report_Antisem/status/1293489807629393920
Bild/Foto
 
Offensichtlich hat die #Querdenker - Szene gar keine Probleme mit #Holocaust-Leugnern und #Nazis:
RT @dap_dortmund@twitter.com

Auch der selbsternannte „Volkslehrer“ Nikolai Nerling ist zur Demonstration in #Dortmund erschienen. Der Holocaustleugner ist auch auf Neonazidemonstrationen ein gern gesehener Gast. #do0908 #Querdenken

🐦🔗: https://twitter.com/dap_dortmund/status/1292471199625248771
Bild/Foto

#NoNazis
Sogenannte 'Hygienedemo' in #Dortmund - Hetze und Gewalt von 'besorgten Bürgern'.

Dank an @Korallenherz für die Berichterstattung - komm heil nach Hause.
♲ Korallenherz (Korallenherz@mastodon.social):
15:35 Oliver Fleisch hat mich geschlagen und dabei ging meine Kappe zu Boden.

Der Mann mit Koffer wollte mich provozieren und davon abhalten einen Reichslappen zu fotografieren. Tja.

Ich hab das Foto und er eine Anzeige. #do0908 #querfrodo










Korallenherz/104659841745159258">
[l]
 
Sogenannte 'Hygienedemo' in #Dortmund - Hetze und Gewalt von 'besorgten Bürgern'.

Dank an @Korallenherz für die Berichterstattung - komm heil nach Hause.

15:35 Oliver Fleisch hat mich geschlagen und dabei ging meine Kappe zu Boden.

Der Mann mit Koffer wollte mich provozieren und davon abhalten einen Reichslappen zu fotografieren. Tja.

Ich hab das Foto und er eine Anzeige. #do0908 #querfrodo






#do0608
RT @afa170@twitter.com

Thor Steinar? Dichtmachen!

06.08. - 18 Uhr - Kuckelke/ Ecke Alter Burgwall

@BlockaDO_Info@twitter.com-Kundgebung gegen das Nazibekleidungsgeschäft in #Dortmund
#nonazisdo

🐦🔗: https://twitter.com/afa170/status/1290978635583827968
Bild von Transpi "Thor Steinar dichtmachen" und die Daten der Kundgebung
Auch wenn Korallenherz weiter wettern wird: Danke #XR
#Dortmund #Klimakrise
10:35 XR Dortmund hat gerade die komplette Möllerbrücke blockiert. Also in wirklich. #Dortmund
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
@★Miller
Uuuuäähhh Faxe! 🙁 Das haben wir als Teenies gesoffen. Im Sommer war diese Liter-Dose nach einer halben Stunde lauwarm und abgestanden - aber noch mindestens halbvoll.
Ach ja, das letzte Drittel der Literdose #Faxe - da kommen Erinnerungen hoch (Sorry für das Kopfkino). 1995 in #Dortmund auf dem #Friedensplatz - erstes Rudelkucken, Stéphane #Chapuisat hat sie alle nass gemacht. Da brachen Dämme bei den Leuten, das werde ich nie vergessen.

Heute undenkbar, dass ich an so etwas teilnehme, aber damals war das schon extremst geil. Hach...
 
Danke #Antifa
RT @BlockaDO_Info@twitter.com

Wir sind eteas sprachlos - über 250 Teilnehmende stehen gemeinsam gegen den Thor-Steinar-Laden in Dortmund. #Do3007 #NoNazisDo #NoNazis

🐦🔗: https://twitter.com/BlockaDO_Info/status/1288864487626420226
Bild/Foto

#Dortmund
Later posts Earlier posts