Skip to main content

Search

Items tagged with: Distribution


 

Meine #Linux Testwoche hat begonnen


Seit 2014 bin ich Vollzeit #Windows User auf allen meinen Endgeräten. War ich anfangs noch von #Windows10 begeistert schwand im Halbjahrestakt (kongruierende Windows Ereignisse sind kein Zufall) meine Zustimmung und meine Überzeugung für dieses System.

Jetzt mit einiger Vorbereitung, habe ich zur Probe #LinuxMint installiert.

Der Schritt bis zur Installation stellte das erste große Hindernis dar: Kein System, ließ sich von keinem USB Stick aus auf meinen Rechner ziehen, brach es stets bei der Installation ab. Das ich ein #UEFI System habe, kam mir leider viel zu spät in den Sinn. Da ich zuletzt 2013 auf meinem selbstgebauten Rechner aus 2010 Linux installiert habe, dachte ich, es wäre genau so einfach mit Stick rein booten, installieren fertig. Welch #Irrglaube.

Nachdem ich unter Windows mit Hilfe des Tools #Rufus dann doch mal alles lief, kam ich tatsächlich bis zum #Desktop von #Kubuntu! Wahnsinn! Programme installiert, Updates gezogen, neugestartet...

...und das Display blieb schwarz.
Hart ausgeschalten, neu gestartet und das Gleiche.
Doch bevor ich mich auf große Fehlersuche machte, bootete ich wieder Windows, erstellte einen neuen Boot-Stick, diesmal mit #KDE-Neon (Ich wollte unbedingt #KDE!).

Gleiches Spiel wieder: Gestartet, #Updates, #Neustart, dunkel.

Keine Ahnung was oder wie es dazu kam, nur wollte ich einfach nur eine #Distribution, die nach erstmaliger Einrichtung nicht sofort den Schwanz einzieht.

Gefrustet von diesen Erfahrungen, meinten meine Kollegen, ich solle es mit #Mint versuchen, das sei ideal für den (Wieder-)Einstieg in die Linux Welt und super einfach einzurichten.

Gehört getan, lud sich eins, zwei schnell ein Linux Mint 19 mit #Cinnamon auf meinen Stick.

Die Installation war überraschenderweise bereits nach 10 Minuten erledigt (#USB 2.0 Stick und Port).

Die Updates installierten sich da erstaunlicherweise am einfachsten, die #Einstellungen sind übersichtlich und was soll ich sagen: Seit Samstag durfte Windows auf meinem Rechner nicht mehr starten.

Nun bin ich gespannt wie es weitergeht.

Für den #Anfang habe ich mir vorgenommen erst einmal nur eine Woche auf Windows zu verzichten und mir alles vorzunehmen, was ich auch auf meinem Windows Rechner mache ohne #Videoschnitt und #Streaming.

Auf lange Sicht werde ich erst einmal auf Windows nicht verzichten können, da sich dort #Software im Wert von mehreren hundert Euro über die Jahre angesammelt hat, die es definitiv nicht für Linux gibt.

Für #Tips und #Hinweise bin ich offen.

Der nächste Eintrag erzählt dann über meinen ersten Tag und die Linux Software Alternativen, die ich finden musste.