Skip to main content

Search

Items tagged with: Digitalisierung


 
Smart abschalten ...

"(...) Da die Strukturen der Fremdbestimmung kleinteilig monströs und alltäglich machtvoll sind, braucht es mehr als persönliche Ablehnung und Alternative."

Link zum Beitrag von Shitstorm:
https://neue-debatte.com/2019/09/18/shutdown-vom-smarter-leben-und-der-selbstbestimmung/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Digitalisierung #SmartCity #SmartWorld #Google #Technik #Technologie #Gesellschaft
Shutdown – Vom Smarter Leben und der Selbstbestimmung

 
Die fundamentalen Veränderungen der Gesellschaft durch #Digitalisierung werden, mal wieder, von Männern gestaltet, mit Männern als Norm.

Arbeit, KI, Gesundheit, Kommunikation, Umgang mit Gewalt, you name it.

Das andere Geschlecht 2.0.

#Netzfeminismus war nie nötiger als jetzt.

 
RT @tan_altun@twitter.com

#Digitalisierung ist nicht geschlechtsneutral. Unser Abschlusspanel mit @annalist@twitter.com, Prof. Ulrike Lembke und Wiebke Weiger (@BMAS_Bund@twitter.com), moderiert von @IngaSchuchmann@twitter.com, beschäftigt sich mit Perspektiven und Handlungsoptionen.

#djbKongress @juristinnenbund@twitter.com

🐦🔗: https://twitter.com/tan_altun/status/1172522008053198849
Bild/Foto

 

Deutscher Mobilitätspreis

"Digital, sozial, nachhaltig: Welche Ideen würden die Mobilität in Ihrem Alltag verbessern?"
Kreative Antworten auf diese Frage können Bürgerinnen und Bürger bis zum 6. Oktober 2019 auf dem Onlineportal des Deutschen Mobilitätspreises einreichen. Die drei überzeugendsten Einreichungen werden mit Preisgeldern im Gesamtwert von 6.000 Euro prämiert.
#mobilität #Digitalisierung

 

„… dann sollen sie Kuchen essen!“


"(...) Lebt die politische Klasse in einer anderen Welt, dann kann sie sich kaum noch vorstellen, was es bedeutet, morgens in der Bahn zu sitzen und zur Arbeit zu fahren, [...]. Und wenn die Entfremdung überhand nimmt, dann endet es so wie bei der letzten französischen Königin ..."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/09/08/maschinenwelt-dimensionen-und-anton-tschechow/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

#NeueDebatte #Automatisierung #Digitalisierung #Entfremdung #Gemeinschaft #Gesellschaft #Maschinenwelt, #Politik #Verhältnisse
Maschinenwelt, Dimensionen und Anton Tschechow

 

Bayern: Digitale Hilfe für verletzte Wanderer soll im Herbst starten | heise online

Es ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums in München das erste Vorhaben dieser Art im Freistaat. "Läuft alles nach Plan, können im Herbst die ersten Wanderer zum Beispiel bei Verletzungen oder Unfällen digital erstversorgt werden."
Kriegst dann einen virtuellen Verband?
#ErsteHilfe #bayern #Digitalisierung

 
Nächstes Thema #Digitalisierung, es gleicht eher einer Wahlkampfveranstaltung, als dass es hier um Ergebnisse vergangener Jahre und Ziele für die Zukunft geht. "Wer könnte was"

#Netzabdeckung #Funklöcher #Breitbandausbau #Vectoring

#piratengc19 #gamescom2019 #debattleroyale

Silhouette unseres 1V im Hintergrund die DebattleRoyale

 

 
Die Londoner Firma OpenSignal hat die Verbindungsqualität von 460000 Smartphones ausgewertet und zeigt, wie groß die Funklöcher wirklich sind. Der Tagesspiegel hat die für Deutschland peinlichen Ergebnisse auf einer Karte visualisiert.
Finden Sie heraus, wie die Verbindung in Ihrer Umgebung ist.
#Digitalisierung

 
Bild/Foto
Bezahlen per #Kryptokohle verbraucht 200.000 mal mehr Strom als eine Überweisung.
Tja, die Segnungen der neuen Heilsbotschaft #Digitalisierung.
Hat ja keiner ahnen können.

#bitcoin #Geld #wtf

 
Bild/Foto
Bezahlen per #Kryptokohle verbraucht 200.000 mal mehr Strom als eine Überweisung.
Tja, die Segnungen der neuen Heilsbotschaft #Digitalisierung.
Hat ja keiner ahnen können.

#bitcoin #Geld #wtf

 
#PIRATEN-Rundschau 11.08.2019
Die #Pkwmaut und die Folgen sorgen für viel Frust.
Ein Statement der @PiratenBayern und ein Veranstaltungshinweis (!):
"Bescheuerte #Mautverträge - Geld, das für die #Digitalisierung fehlt!"
piratenpartei-bayern.de/2019/08/05/bes… von @ResiduumMuc #Bayern
Bescheuerte Mautverträge: Geld, das für die Digitalisierung fehlt

 

Deutsche Digitalisierung


Eines Tages wird #Skynet erwachen und die Computer der Welt übernehmen.
In Deutschland hört es aber aus der Leitung das Pfeifen einen Faxgerätes und ehe es sich versieht, wird es ausgedruckt und abgeheftet.
Niemand wird wissen, dass die deutsche #Digitalisierung die #Welt gerettet hat!
#fun #lol #witz #humor

 

Überwachungskapitalismus


Die digitale Welt ist auf jeden von uns zugeschnitten. Warum? Um den bestmöglichen Verkauf von „dem, was wir wirklich brauchen“ zu erzielen. Gibt es eine Wahl? Ja!

Link zum Beitrag:
https://neue-debatte.com/2019/08/05/ueberwachungskapitalismus-und-ein-ausweg-aus-der-krise/

#Kapitalismus #Digitalisierung #BigData #Überwachungsstaat #Widerstand #Demokratie #Freiheit #Google #YouTube #Facebook #Microsoft #Daten #Überwachung #Überwachungskapitalismus
Überwachungskapitalismus und ein Ausweg aus der Krise

 
Deutschland befindet sich in Sachen #Digitalisierung in der #Bildung etwa im Spätmittelalter.
Und das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht ändern.

Inhaltlich ist Bildung ein Sandkasten der jeweiligen Landesregierung. In NRW tobt sich aktuell die schwarz-gelbe Landesregierung mit ihren feuchten wirtschaftsliberalen Träumen aus. Und irgendwas mit Digitalisierung, wenn es den Amigos nützt (Stichwort: Mobile Digitalwerkstatt).

Ausstattungstechnisch (kommunale Zuständigkeit) wird sich auch nur sehr langsam etwas ändern, weil die Entscheider in Politik und Verwaltung in der Versorgungsdenke der 80er Jahre stecken geblieben sind. Die haben nicht im Ansatz ein Verständnis für zeitgemäße Bildungsbedingungen.

Es ist regelmäßig ein Trauerspiel in meinen Schulausschüssen...

 
Deutschland befindet sich in Sachen #Digitalisierung in der #Bildung etwa im Spätmittelalter.
Norwegen ist ein Vorreiter im Bereich Open Educational Resources. Prof. Dr. Frank J. Müller ist durch das Land gereist, um herauszufinden, welche Erfahrungen Norwegen mit OER gemacht hat und wie andere Länder darauf aufbauen können.
Bzw. KönnTen.
https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/293964/oer-was-wir-von-norwegen-lernen-koennen?pk_campaign=nl2019-07-31&pk_kwd=293964

 

Jugendarbeiter:innen müssen sich mit der Gestaltungsmöglichkeit der #Digitalisierung befassen.


Tun sie das nicht, werden sie von ihren Adressat*innen abgehängt.

http://www.kuebelonline.de/neuigkeiten/steile_thesen_9.html
Tags: #digitaleSoA #mobilejugendarbeit #streetwork

via dandelion* client (Source)

 

Digitalisierung: die unsichtbare Gefahr


von: Wolfgang Teubert.
Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=53682

Ja, ja schon die Quelle lässt hier wohl die Mehrheit schon wieder die Nase rümpfen, aber ich poste das trotzdem öffentlich.
Ich finde das der Text viele gute Interpretationen der digitalen Welt liefert, auch wenn ich nicht mit allen dort einverstanden bin.

Hier ein paar Auszüge, des zugegeben sehr langen Textes
Digitalisierung lähmt unsere Kreativität. Sie hindert uns, neue Wege zu beschreiten.

Doch was Gesagtes bedeutet, steht nicht fest; es bedarf der Interpretation. Und weil es keine richtigen und falschen Interpretationen gibt, ist Gesagtes prinzipiell mehrdeutig. Wenn Sprache aber digitalisiert wird, dann werden aus Inhalten Daten, die sich ohne Bezug auf das, was sie bedeuten, mechanisch verarbeiten lassen

Soweit wir uns darauf einlassen, diese Technologie zu nutzen, sind wir den Interessen derer, die die Bedingungen festlegen, mehr als wir gemeinhin glauben ausgeliefert.

Doch es ist genau diese Streitkultur, die uns zwingt, dem, was andere sagen, mit Argumenten zu begegnen, Sichtweisen mit anderen Perspektiven zu kontern, die uns neue Ideen eingibt, die unsere schöpferische Ader freilegt. Ohne solche Debatten bleibt alles für uns beim Alte

Gegenbewegungen hat es immer schon gegeben. Die meisten Versuche, eine Gesellschaft mit mehr Gleichheit und weniger Ausbeutung zu etablieren, sind früher oder später gescheitert, nämlich immer dann, wenn es Kräfte gab, die sich mit Versprechungen und wohlklingenden Narrativen beim Volk einschmeichelten, während sie die Präsenz von Gegenmeinungen verhinderten.

Wir sind in Gefahr, zu verlernen, wie man sich um Inhalte streitet. Doch nur solche Gespräche halten unseren Geist rege; nur sie sind es, die unsere schöpferische Intelligenz trainieren.

Doch schöpferische Intelligenz kann nur dort entstehen, wo Menschen frei, ohne an Instruktionen gebunden zu sein, im Dialog auf gleicher Ebene ihre Ideen entwickeln können. Wenn es um neue Ideen geht, führt an Auseinandersetzungen, sogar an Streitgesprächen, kaum ein Weg vorbei.

Das hat zur Folge, dass Digitalisierung heute jedem nur die Sicht auf die Wirklichkeit vermittelt, die ihm die Algorithmen der sozialen Netzwerke zuweisen. Eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Standpunkten kann so kaum stattfinden. Der Wunsch, sich immer wieder erneut in seinen Anschauungen bestätigt zu fühlen, ist Wegbereiter einer Sucht, möglichst viel Zeit in den Fängen von Facebook, Twitter oder ähnlichen Angeboten zu verbringen

Galt das Internet ursprünglich als Möglichkeit, die eigene Sichtweise zu bereichern, indem man sich mit anderen Perspektiven konfrontieren lässt und so zu neuen Einsichten gelangt, so ist davon heute kaum noch etwas zu spüren.

Was uns klüger macht, ist Widerspruch in Auseinandersetzungen. Er zwingt uns, Argumente zu suchen, mit denen wir eine nicht genehme Auffassung ablehnen und unsere eigene Auffassung begründen. Das führt nicht selten dazu, dass wir zu neuen Ansichten kommen, und so trainieren wir auch unsere Intelligenz.

Es geht um eine ergebnisoffene Diskussion von Inhalten, um den Austausch unterschiedlicher Interpretationen von dem, was wir für die Wirklichkeit halten und von dem, was darüber gesagt wird. Dabei gerät man leicht in Streit. Man muss lernen, Widerspruch zu ertragen und anderen zu widersprechen

Denn anders als das Konsumieren digitaler Unterhaltungsmöglichkeiten fällt einem der analoge Diskursmodus nicht in den Schoß; er muss eingeübt werden, am besten von früher Kindheit an.

Und es wundert nicht, dass man in der knapp bemessenen freien Zeit vor allem nach Entspannung sucht und sich deshalb gern den digitalen Unterhaltungsangeboten überlässt und seine Zeit mit Facebook, Whatsapp oder Instagram verbringt.

So stirbt die Anlage zu schöpferischer Intelligenz bei vielen Alten und Jungen mehr und mehr ab. Ihnen entgeht die Chance, aus dem Regelwerk des Alltags auszubrechen.

Auf das, was die Gegenseite sagt, wird argumentativ nicht eingegangen. Der eigene Standpunkt wird ständig wiederholt, wie man das auch aus vielen Talkshows kennt. Es geht dann nur noch um die Bestätigung einer vorgefassten Meinung.

Die andere Gefahr ist weitaus größer: Je mehr unsere Kommunikation mit anderen über digitale Medien läuft, desto mehr können diese darauf Einfluss nehmen, was von dem, was wir sagen wollen, bei wem und in welcher Form ankommt. Dann transportieren die medialen Netzwerke am Ende nur noch, was sie für unbedenklich halten oder was ihren Interessen entspricht, während alles andere herausgefiltert wird.

Bürokratie und Internet sind zu einem Machtinstrument geworden, das die Menschheit weitgehender als je zuvor unter Kontrolle hat.
#Digitalisierung #Kommunikation #Algorithmen #Gesellschaft #IT #Diskussion #Standpunkt #Debatte #Widerspruch #soziales #Netzwerk #internet
Digitalisierung: die unsichtbare Gefahr

 

Digitalisierung: die unsichtbare Gefahr


von: Wolfgang Teubert.
Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=53682

Ja, ja schon die Quelle lässt hier wohl die Mehrheit schon wieder die Nase rümpfen, aber ich poste das trotzdem öffentlich.
Ich finde das der Text viele gute Interpretationen der digitalen Welt liefert, auch wenn ich nicht mit allen dort einverstanden bin.

Hier ein paar Auszüge, des zugegeben sehr langen Textes
Digitalisierung lähmt unsere Kreativität. Sie hindert uns, neue Wege zu beschreiten.

Doch was Gesagtes bedeutet, steht nicht fest; es bedarf der Interpretation. Und weil es keine richtigen und falschen Interpretationen gibt, ist Gesagtes prinzipiell mehrdeutig. Wenn Sprache aber digitalisiert wird, dann werden aus Inhalten Daten, die sich ohne Bezug auf das, was sie bedeuten, mechanisch verarbeiten lassen

Soweit wir uns darauf einlassen, diese Technologie zu nutzen, sind wir den Interessen derer, die die Bedingungen festlegen, mehr als wir gemeinhin glauben ausgeliefert.

Doch es ist genau diese Streitkultur, die uns zwingt, dem, was andere sagen, mit Argumenten zu begegnen, Sichtweisen mit anderen Perspektiven zu kontern, die uns neue Ideen eingibt, die unsere schöpferische Ader freilegt. Ohne solche Debatten bleibt alles für uns beim Alte

Gegenbewegungen hat es immer schon gegeben. Die meisten Versuche, eine Gesellschaft mit mehr Gleichheit und weniger Ausbeutung zu etablieren, sind früher oder später gescheitert, nämlich immer dann, wenn es Kräfte gab, die sich mit Versprechungen und wohlklingenden Narrativen beim Volk einschmeichelten, während sie die Präsenz von Gegenmeinungen verhinderten.

Wir sind in Gefahr, zu verlernen, wie man sich um Inhalte streitet. Doch nur solche Gespräche halten unseren Geist rege; nur sie sind es, die unsere schöpferische Intelligenz trainieren.

Doch schöpferische Intelligenz kann nur dort entstehen, wo Menschen frei, ohne an Instruktionen gebunden zu sein, im Dialog auf gleicher Ebene ihre Ideen entwickeln können. Wenn es um neue Ideen geht, führt an Auseinandersetzungen, sogar an Streitgesprächen, kaum ein Weg vorbei.

Das hat zur Folge, dass Digitalisierung heute jedem nur die Sicht auf die Wirklichkeit vermittelt, die ihm die Algorithmen der sozialen Netzwerke zuweisen. Eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Standpunkten kann so kaum stattfinden. Der Wunsch, sich immer wieder erneut in seinen Anschauungen bestätigt zu fühlen, ist Wegbereiter einer Sucht, möglichst viel Zeit in den Fängen von Facebook, Twitter oder ähnlichen Angeboten zu verbringen

Galt das Internet ursprünglich als Möglichkeit, die eigene Sichtweise zu bereichern, indem man sich mit anderen Perspektiven konfrontieren lässt und so zu neuen Einsichten gelangt, so ist davon heute kaum noch etwas zu spüren.

Was uns klüger macht, ist Widerspruch in Auseinandersetzungen. Er zwingt uns, Argumente zu suchen, mit denen wir eine nicht genehme Auffassung ablehnen und unsere eigene Auffassung begründen. Das führt nicht selten dazu, dass wir zu neuen Ansichten kommen, und so trainieren wir auch unsere Intelligenz.

Es geht um eine ergebnisoffene Diskussion von Inhalten, um den Austausch unterschiedlicher Interpretationen von dem, was wir für die Wirklichkeit halten und von dem, was darüber gesagt wird. Dabei gerät man leicht in Streit. Man muss lernen, Widerspruch zu ertragen und anderen zu widersprechen

Denn anders als das Konsumieren digitaler Unterhaltungsmöglichkeiten fällt einem der analoge Diskursmodus nicht in den Schoß; er muss eingeübt werden, am besten von früher Kindheit an.

Und es wundert nicht, dass man in der knapp bemessenen freien Zeit vor allem nach Entspannung sucht und sich deshalb gern den digitalen Unterhaltungsangeboten überlässt und seine Zeit mit Facebook, Whatsapp oder Instagram verbringt.

So stirbt die Anlage zu schöpferischer Intelligenz bei vielen Alten und Jungen mehr und mehr ab. Ihnen entgeht die Chance, aus dem Regelwerk des Alltags auszubrechen.

Auf das, was die Gegenseite sagt, wird argumentativ nicht eingegangen. Der eigene Standpunkt wird ständig wiederholt, wie man das auch aus vielen Talkshows kennt. Es geht dann nur noch um die Bestätigung einer vorgefassten Meinung.

Die andere Gefahr ist weitaus größer: Je mehr unsere Kommunikation mit anderen über digitale Medien läuft, desto mehr können diese darauf Einfluss nehmen, was von dem, was wir sagen wollen, bei wem und in welcher Form ankommt. Dann transportieren die medialen Netzwerke am Ende nur noch, was sie für unbedenklich halten oder was ihren Interessen entspricht, während alles andere herausgefiltert wird.

Bürokratie und Internet sind zu einem Machtinstrument geworden, das die Menschheit weitgehender als je zuvor unter Kontrolle hat.
#Digitalisierung #Kommunikation #Algorithmen #Gesellschaft #IT #Diskussion #Standpunkt #Debatte #Widerspruch #soziales #Netzwerk #internet
Digitalisierung: die unsichtbare Gefahr

 

Forscher verfassen Manifest für Digitalen Humanismus


Der Mensch, das digitale Wesen: Mit dem Fortschreiten der Informationsrevolution bekommt auch der Humanismusbegriff eine neue Bedeutung.
Das digitale Paradies – oder die Algorithmen-Apokalypse: Das sind derzeit die diametral entgegengesetzten Vorstellungen, die wir mit einer allumfassenden Digitalisierung verbinden. Erstere, die euphorische Vision, wird vorwiegend von US-Tech-Firmen des Silicon Valley verbreitet und verspricht eine Zukunft, in der wir uns nur noch zurücklehnen und intelligente Systeme für uns entscheiden lassen müssen. Auf der anderen Seite beschwört die apokalyptische Vision – ein Lieblingsthema Hollywoods – eine digitale Diktatur herauf, in der Menschen konzern- und computergesteuert jegliche Privatsphäre und Selbstbestimmung verlieren und Maschinen die Allmacht übernehmen.
#Humanismus #Wissen #Digitalisierung
https://www.derstandard.at/story/2000106599599/forscher-verfassen-manifest-fuer-digitalen-humanismus

 

Recht auf Vergessenwerden


Recht auf Vergessenwerden


Was ist eigentlich aus Recht auf Vergessenwerden geworden? Und warum scheint es das Einzige zu sein, dass vergessen worden ist? Das Vergessen (können) ist eine der großen und wichtigen menschlichen Eigenschaften. Und genau das sollten wir in die digitale Welt mit einbringen. Die DSGVO und GDPR ist ein guter Schritt. Das sollte aber noch ein wenig weiter gehen.

Der Begriff des Rechts auf Vergessenwerden geht auf den Rechts- und Politikwissenschaftler Viktor Mayer-Schönberger zurück. Er schlägt vor, elektronisch gespeicherte Informationen mit einem Ablaufs- oder Verfallsdatum auszustatten. Nach Ablauf dieses Datums soll die Information durch ein Programm oder das Betriebssystem des Computers automatisch gelöscht werden.
#Privacy #Datenschutz #Menschlichkeit #Digitalisierung #DSGVO #GDPR

 

Recht auf Vergessenwerden


Was ist eigentlich aus Recht auf Vergessenwerden geworden? Und warum scheint es das Einzige zu sein, dass vergessen worden ist? Das Vergessen (können) ist eine der großen und wichtigen menschlichen Eigenschaften. Und genau das sollten wir in die digitale Welt mit einbringen. Die DSGVO und GDPR ist ein guter Schritt. Das sollte aber noch ein wenig weiter gehen.

Der Begriff des Rechts auf Vergessenwerden geht auf den Rechts- und Politikwissenschaftler Viktor Mayer-Schönberger zurück. Er schlägt vor, elektronisch gespeicherte Informationen mit einem Ablaufs- oder Verfallsdatum auszustatten. Nach Ablauf dieses Datums soll die Information durch ein Programm oder das Betriebssystem des Computers automatisch gelöscht werden.
#Privacy #Datenschutz #Menschlichkeit #Digitalisierung #DSGVO #GDPR

 
Na, und wer verliert?

RT @statista_com@twitter.com

Die #Digitalisierung vernichtet Jobs, sie schafft aber auch neue. Laut einer Erhebung des IAB hält sich die Zahl etwa die Waage, wie unsere Grafik zeigt. (hn) https://de.statista.com/infografik/18718/arbeitsplatzaufbau-und--abbaurate-auf-dem-deutschen-arbeitsmarkt/

🐦🔗: https://twitter.com/statista_com/status/1151780473103966209

 
Spannende Erklärung für die us-Versuche, Huawei zu schaden, bietet die Asia Times. Es gehe nicht um mögliche Hintertüren, die die Chinesen zu Überwachungszwecken einbauen könnten, sondern um Quantenkommunikation, eine Technologie, in der China führe. Diese mache das Abhören entsprechend verschlüsselter Kommunikation technisch unmöglich. (Mediawatch, engl.)
#Digitalisierung

 
Spannende Erklärung für die us-Versuche, Huawei zu schaden, bietet die Asia Times. Es gehe nicht um mögliche Hintertüren, die die Chinesen zu Überwachungszwecken einbauen könnten, sondern um Quantenkommunikation, eine Technologie, in der China führe. Diese mache das Abhören entsprechend verschlüsselter Kommunikation technisch unmöglich. (Mediawatch, engl.)
#Digitalisierung

 
Was sind die zugrunde liegenden Bausteine des derzeitigen Medienökosystems und wie können wir eigene Bausteine einbringen? Die Initiative steht noch am Anfang, wer sich einbringen möchte, kann das zum Beispiel beim ersten Workshop Anfang August in Berlin tun. (piqd)
#Medien #Digitalisierung
Workshop 1: Public Media Services – Ein Anfang für den Neuanfang.

 
Cyberpsychologin: "Uns fehlt das digitale Bewusstsein"

Vor 30 Jahren wurde das World Wide Web erfunden - heute können wir kaum noch ohne leben. Das Netz scheint immer weiter in unser Leben hineinzuwachsen, es gibt keine direkte Trennung mehr zwischen online und offline. Im Netz schaffen wir uns digitalen [...]
#Radio #Podcast #Medienkompetenz #Internet #Digitalisierung #Psychologie
https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/vis_a_vis/201907/10/342405.html

 
Kaum predigen #PIRATEN das über 10 Jahre lang - ZACK - schon isses auch bei der #cdU angekommen.
#Digitalisierung

 
73 Millionen Euro pro Jahr: Kosten für Microsoft-Lizenzen beim Bund steigen #Bundesregierung #Digitalisierung #Microsoft #MicrosoftOffice #MicrosoftWord #OpenSource

 
#Digitalisierung

 
Das #BitsundBäume Buch ist erschienen und enthält auch ein kleines Porträt von Hostsharing.

Die Konferenz »Bits & Bäume« (2018 in Berlin) bot das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Über 50 Autor*innen aus Tech-Szene, Nachhaltigkeitsbewegung und Entwicklungszusammenarbeit zeigen in diesem Buch zur Konferenz, wie die Digitalisierung den sozial-ökologischen Wandel voranbringen kann.

https://oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/was-bits-baeume-verbindet.html

#nachhaltigkeit #digitalisierung

 
Das #BitsundBäume Buch ist erschienen und enthält auch ein kleines Porträt von Hostsharing.

Die Konferenz »Bits & Bäume« (2018 in Berlin) bot das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Über 50 Autor*innen aus Tech-Szene, Nachhaltigkeitsbewegung und Entwicklungszusammenarbeit zeigen in diesem Buch zur Konferenz, wie die Digitalisierung den sozial-ökologischen Wandel voranbringen kann.

https://oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/was-bits-baeume-verbindet.html

#nachhaltigkeit #digitalisierung

 
Die Umwelt hat keine Probleme. Wir haben Gesellschaftsprobleme ...
Eigentlich haben alle Menschen, mit denen ich geredet hab, gesagt sie fänden es gut
wenn es tolle Natur gibt
sie fänden es gut wenn es keine Kriege gibt
und fändens wirklich auch wünschenswert keine armut zu haben,
und Gleichberechtigung
und dann habe ich immer gedacht
ist doch bescheuert wenn wir das alle wollen,
warum machen wir das denn nicht?


Hammer Interview mit Maja Göpel, Alfred Wegner Institut, Generalsekräterin im Beirat des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung - selten einem so intelligenten Menschen zugehört.

#ScientistsforFuture #fridaysforfuture #klimawandel #armut #sozial #Werbung #Produkte #Kommunikation
#Nachhaltigkeit #Digitalisierung #Trends #Deutschland #Umwelt #Umweltschutz #Politik #Wirtschaft #ippnw
#Gesellschaft #waldorfschule #Freiheit

Maja Göpel macht - "Weiße Magie statt schwarzer ..." - sehr geil. 👏👍❤

 
Interessantes Interview mit dem Techniksoziologen Felix Sühlmann-Faul über #Nachhaltigkeit und #Digitalisierung.

"Die Hostsharing eG nimmt sich direkt zwei zentralen Nachhaltigkeitsdefiziten an, die durch die Digitalisierung entstehen – Plattformmonopole auf ökonomischer Ebene und Energieverbrauch durch ständig steigende Anforderungen im Bereich des Datenflusses auf ökologischer Ebene."

https://team-fresh.eu/business/digital-nachhaltig/

#platformcoop #genossenschaft

 
Die Umwelt hat keine Probleme. Wir haben Gesellschaftsprobleme ...
Eigentlich haben alle Menschen, mit denen ich geredet hab, gesagt sie fänden es gut
wenn es tolle Natur gibt
sie fänden es gut wenn es keine Kriege gibt
und fändens wirklich auch wünschenswert keine armut zu haben,
und Gleichberechtigung
und dann habe ich immer gedacht
ist doch bescheuert wenn wir das alle wollen,
warum machen wir das denn nicht?


Hammer Interview mit Maja Göpel, Alfred Wegner Institut, Generalsekräterin im Beirat des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung - selten einem so intelligenten Menschen zugehört.

#ScientistsforFuture #fridaysforfuture #klimawandel #armut #sozial #Werbung #Produkte #Kommunikation
#Nachhaltigkeit #Digitalisierung #Trends #Deutschland #Umwelt #Umweltschutz #Politik #Wirtschaft #ippnw
#Gesellschaft #waldorfschule #Freiheit

Maja Göpel macht - "Weiße Magie statt schwarzer ..." - sehr geil. 👏👍❤

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Sozial, ökologisch, demokratisch - nur mit uns!


Fairwandel - #Fairfuture - Für eine Neugestaltung der Arbeit

Über 50.000 Frauen und Männer, größtenteils aus der Gewerkschaft IG Metall haben in einer großen Kundgebung am Ende von drei Demonstratiinszügen ihre Forderung nach einem Wandel in der Arbeitswelt manifestiert.

Die #FairFuture-Demo startete mit dem Zug der jungen Metaller und Metallerinnen bereits um 10 Uhr am Roten Rathaus. Andere demonstrierten auf einem kürzeren Weg vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Aktive von Aktion Freiheit statt Angst waren dabei und verteilten Flyer gegen Drohnen für Überwachung und Krieg, u.a. neben den ethischen Fragen auch ein Metallthema ;-)

Das waren die Forderungen der Demonstranten und ihrer Gewerkschaft und der Sozialverbände:
  • Klimaneutrale Gestaltung der Produktion und der Arbeit
  • Weitergabe der "Digitalisierungsdividende" an die Arbeitenden und nicht in die Taschen der Aktionäre
  • vorausschauende Planung und Beteiligung an der Ausgestaltung des notwendigen Wandels
  • endlich nach fast 30 Jahren gleiche Bezahlung in Ost und West
  • flächendeckend eine 35-Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich
  • Mitbestimmung - sozial, ökologisch, demokratisch - nur mit uns
Ein Teilnehmer sagte uns:

Moin, also ich bin auf der "Fan-Meile" zusammen mit laut Polizeiangaben mindestens 50 Tsd. "Besuchern". Aber wir alle wollen kein Fußballspiel sehen, sondern fühlen uns als selbständige Spieler auf dem Klima-, Arbeitsmarkt-, und Wirtschafts- Politikfeld der Zukunft und wir brauchen heute die nötigen Antworten auf unsere Forderungen. Und die fallen leider in der Politikpraxis meistens falsch aus oder kommen um Jahrzehnte zu spät.
Und eigentlich sind wir viel mehr als die 50.000. Die Veranstalter, Jörg Hoffman und die Sozialverband-Deutschland Vorsitzende, Bentele, sowie der Chef der kirchlichen Sozialbewegung haben in ihren Reden in diesem Zusammenhang von mehreren Millionen Mitgliedern als "Follower" gesprochen, an denen KEINE Politik vorbeikommt.
Von der Bühne haben Culture Cadela mit der Schwenkkamera von oben ein Selfi von uns gemacht und dank der vielen IGM-Mützen war der Platz das Meeting der "Rotmützen" - sicher eine Anlehnung an die französischen Gelbwesten - und eine Warnung an die Politik, dass Stillstand nichts verändern kann.

Auf die Reaktionen aus der Politik sind wir gespannt - oder wird diese Manifestation wie "Fridays for Future" auch nur belächelt und zu den Akten gepackt?

Hier eine Auswahl von ersten Bildern des Tages.
  • Auch wenn die Kundgebung auf der anderen Seite des Brandenburger Tors stattfand, auch hier mussten Teilnehmer Platz suchen - und zu hören war auch hier noch alles.
  • Vor der Bühne drängten sich Tausende.
  • Eine der Grundforderungen
  • Die Aufforderung selbst aktiv zu werden
  • #fairstaatlichen - Wirtschaft demokratisch planen!
  • Die Bereitschaft für die Forderungen auch auf die Straße zu gehen haben die Anwesenden bewiesen.
  • ... deutlich bewiesen ...
  • ... und mit dem §2 der Satzung der IGM auch als notwendig nachgewiesen.
  • Menschenmassen mindestens über einen Kilometer
  • Auch von der Bühne sieht es nach überwältigender Beteiligung aus.
  • Ein 130m langes Transparent mit den Forderungen von Tausenden Metallerinnen und Metallern zum Thema Respekt läuft entlang des Demozugs bis zur Bühne.
  • Stillstand hat noch nie was bewegt - sehr richtig! Hoffentlich hat Frau Merkel das gelesen ...
  • Es wendet sich gegen Rassismus, sammelt aber auch alle anderen Forderungen nach einem fairen Miteinander, Geschlechtergerechtigkeit, klimaneutraler Produktion, menschenfreundlicher friedlicher Produktion, ...
  • ... und dieses Transparent konnte spontan mit weiteren Forderungen ergänzt werden.
Mehr dazu bei https://www.igmetall-berlin.de/aktuelles/meldung/fairwandel-jugenddemo-leitet-die-kundgebung-ein/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6931-20190630-sozial-oekologisch-demokratisch-nur-mit-uns.htm

#Fairwandel #Fairfuture #IGM #IGMetall #Demo #Aktivitaet #Zukunft #Digitalisierung #Arbeit #Gerechtigkeit #sozial #ökologisch #demokratisch #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #HartzIV #Gewerkschaft #Mitbestimmung #Koalitionsfreiheit #35Stunden #Menschenrechte

 
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto

Sozial, ökologisch, demokratisch - nur mit uns!


Fairwandel - #Fairfuture - Für eine Neugestaltung der Arbeit

Über 50.000 Frauen und Männer, größtenteils aus der Gewerkschaft IG Metall haben in einer großen Kundgebung am Ende von drei Demonstratiinszügen ihre Forderung nach einem Wandel in der Arbeitswelt manifestiert.

Die #FairFuture-Demo startete mit dem Zug der jungen Metaller und Metallerinnen bereits um 10 Uhr am Roten Rathaus. Andere demonstrierten auf einem kürzeren Weg vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Aktive von Aktion Freiheit statt Angst waren dabei und verteilten Flyer gegen Drohnen für Überwachung und Krieg, u.a. neben den ethischen Fragen auch ein Metallthema ;-)

Das waren die Forderungen der Demonstranten und ihrer Gewerkschaft und der Sozialverbände:
  • Klimaneutrale Gestaltung der Produktion und der Arbeit
  • Weitergabe der "Digitalisierungsdividende" an die Arbeitenden und nicht in die Taschen der Aktionäre
  • vorausschauende Planung und Beteiligung an der Ausgestaltung des notwendigen Wandels
  • endlich nach fast 30 Jahren gleiche Bezahlung in Ost und West
  • flächendeckend eine 35-Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich
  • Mitbestimmung - sozial, ökologisch, demokratisch - nur mit uns
Ein Teilnehmer sagte uns:

Moin, also ich bin auf der "Fan-Meile" zusammen mit laut Polizeiangaben mindestens 50 Tsd. "Besuchern". Aber wir alle wollen kein Fußballspiel sehen, sondern fühlen uns als selbständige Spieler auf dem Klima-, Arbeitsmarkt-, und Wirtschafts- Politikfeld der Zukunft und wir brauchen heute die nötigen Antworten auf unsere Forderungen. Und die fallen leider in der Politikpraxis meistens falsch aus oder kommen um Jahrzehnte zu spät.
Und eigentlich sind wir viel mehr als die 50.000. Die Veranstalter, Jörg Hoffman und die Sozialverband-Deutschland Vorsitzende, Bentele, sowie der Chef der kirchlichen Sozialbewegung haben in ihren Reden in diesem Zusammenhang von mehreren Millionen Mitgliedern als "Follower" gesprochen, an denen KEINE Politik vorbeikommt.
Von der Bühne haben Culture Cadela mit der Schwenkkamera von oben ein Selfi von uns gemacht und dank der vielen IGM-Mützen war der Platz das Meeting der "Rotmützen" - sicher eine Anlehnung an die französischen Gelbwesten - und eine Warnung an die Politik, dass Stillstand nichts verändern kann.

Auf die Reaktionen aus der Politik sind wir gespannt - oder wird diese Manifestation wie "Fridays for Future" auch nur belächelt und zu den Akten gepackt?

Hier eine Auswahl von ersten Bildern des Tages.
  • Auch wenn die Kundgebung auf der anderen Seite des Brandenburger Tors stattfand, auch hier mussten Teilnehmer Platz suchen - und zu hören war auch hier noch alles.
  • Vor der Bühne drängten sich Tausende.
  • Eine der Grundforderungen
  • Die Aufforderung selbst aktiv zu werden
  • #fairstaatlichen - Wirtschaft demokratisch planen!
  • Die Bereitschaft für die Forderungen auch auf die Straße zu gehen haben die Anwesenden bewiesen.
  • ... deutlich bewiesen ...
  • ... und mit dem §2 der Satzung der IGM auch als notwendig nachgewiesen.
  • Menschenmassen mindestens über einen Kilometer
  • Auch von der Bühne sieht es nach überwältigender Beteiligung aus.
  • Ein 130m langes Transparent mit den Forderungen von Tausenden Metallerinnen und Metallern zum Thema Respekt läuft entlang des Demozugs bis zur Bühne.
  • Stillstand hat noch nie was bewegt - sehr richtig! Hoffentlich hat Frau Merkel das gelesen ...
  • Es wendet sich gegen Rassismus, sammelt aber auch alle anderen Forderungen nach einem fairen Miteinander, Geschlechtergerechtigkeit, klimaneutraler Produktion, menschenfreundlicher friedlicher Produktion, ...
  • ... und dieses Transparent konnte spontan mit weiteren Forderungen ergänzt werden.
Mehr dazu bei https://www.igmetall-berlin.de/aktuelles/meldung/fairwandel-jugenddemo-leitet-die-kundgebung-ein/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6931-20190630-sozial-oekologisch-demokratisch-nur-mit-uns.htm

#Fairwandel #Fairfuture #IGM #IGMetall #Demo #Aktivitaet #Zukunft #Digitalisierung #Arbeit #Gerechtigkeit #sozial #ökologisch #demokratisch #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #HartzIV #Gewerkschaft #Mitbestimmung #Koalitionsfreiheit #35Stunden #Menschenrechte

 

Die Digitale Diktatur | Harald Lesch | SWR Tele-Akademie


„Es wird ein Alptraum, wenn wir die großartigen Fähigkeiten unseres Gehirns vernachlässigen und diese digitalen Hochleistungsrechner zu den Herren unserer inneren und äußeren Welt machen.“ Harald Lesch

Der digitale Wandel wird in seinen bereits bestehenden und noch zu erwartenden Auswirkungen auf unsere Lebensverhältnisse häufig mit den Umwälzungen verglichen, die durch die Industrielle Revolution ausgelöst wurden. Schon jetzt leben wir in einer Welt, die vor wenigen Jahrzehnten noch unvorstellbar war – und wir stehen erst am Anfang.
Wie wird die Rolle des Menschen sich verändern? Wie können wir verantwortungsvoll und kritisch mit den Chancen umgehen, die künstliche Intelligenz und Digitalisierung uns bieten?
Die Möglichkeiten sind immens, die Risiken aber auch. Oder, wie Harald Lesch es in Bezug auf den Supercomputer Watson formulierte: „Es wird ein Alptraum, wenn wir die großartigen Fähigkeiten unseres Gehirns vernachlässigen und diese digitalen Hochleistungsrechner zu den Herren unserer inneren und äußeren Welt machen.“

#Infonauten #Wissen #Internet #Gesellschaft #Digitalisierung #Klimaschutz #Umwelt
https://www.tele-akademie.de/begleit/video_ta190602.php

 
#PIRATEN-Rundschau 23.6.2019
Ein Gastbeitrag von Susan Frömming, RV Hannover für die @PiratenNDS:
"Die Einstellung der Förderung für das Digitalradio (#DAB+) ist ein Rückschritt in der #Digitalisierung von Audiosignalen!"
piraten-nds.de/2019/06/22/die…
#Niedersachsen
Die Einstellung der Förderung für das Digitalradio (DAB+) ist ein Rückschritt in der Digitalisierung von Audiosignalen

 
Der @BUNDjugend hat ein tolles Positionspapier: #Digitalisierung – #sozialverträglich und #ökologisch" - Recht auf Reparatur, offene Baupläne, Mindesthaltbarkeitsdatum für Geräte nach dessen Ablauf die Software unter einer freien Lizenz veröffentlicht wird, öffentliche Ausschreibungen sollen #FreieSoftware #OpenHardware und #OpenData verlangen, #Datenschutz, ein offenes Internet ohne Überwachung, #Bildung und viele weitere gute Sachen! https://www.bundjugend.de/wp-content/uploads/A4NEU_Digitalisierung_-_sozialvertraeglich_und_oekologisch.pdf

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176

 
Bild/Foto
Themen der #CDU / #CSU / #SPD / #FDP Politik:
2015: #Flüchtlinge
2016: Flüchtlinge
2017: Flüchtlinge
2018: Flüchtlinge
2019: Flüch...oh, verdammt, wir haben #Klima, #Mieten, #Digitalisierung, #Energiewende, #Verkehrswende, #Agrarwende und Co. verschlafen und werden nicht mehr gewählt.
https://twitter.com/siegstyle/status/1135794343422386176