social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Datenschutz

Ich hatte da mal einen schönen Text gelesen, in dem argumentiert wurde, dass das benutzen von Datenschutzunfreundlichen Tools (insbesondere als Gruppen o.ä.) unsolidarisch ist mit Menschen die darauf wert legen oder Datenschutz sogar brauchen (stalking o.ä.). War eventuell auch in englisch.

Kennen ihr so einen Text und habt einen Link für mich?

Oder habt ihr vielleicht infos warum Discord aus rechtlichen Gründen nicht gut ist?

#Datenschutz
 
26.10.2020 Kuketz-Blog: E-Rezept: Ab 2022 ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

#Gesundheitswesen #Datenschutz #Verschlüsselung – was kann da schon schiefgehen 🤦‍♀️
 
26.10.2020 Kuketz-Blog: E-Rezept: Ab 2022 ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

#Gesundheitswesen #Datenschutz #Verschlüsselung – was kann da schon schiefgehen 🤦‍♀️
 
Wer heute als Vordenker*in in Digitalisierungsfragen noch an Daten als Öl od Gold denkt, hat irgendwie den Anschluss verpasst.😳
Es geht um Einflussnahme auf & Vorhersagen von Verhalten.
Take down #BigTech
#Datenschutz #challenge #DigitalTransformation
#SurveillanceCapitalism
 
"Soll die App alle möglichen privaten Daten sammeln und an Behörden geben? Diese Idee wird gerade populär. Durchdenken wir das mal kurz."

https://taz.de/Corona-App-und-Datenschutz/!5723399/

#Corona #App #Datenschutz
 
Semesterbeginn in der Pandemie: Und es hat Zoom gemacht:
Anfang November starten die Uni-Vorlesungen – überwiegend online. Wer das aus #Datenschutz'gründen ablehnt, verpasst das #Semester.

https://taz.de/Semesterbeginn-in-der-Pandemie/!5719928/
 
Bin eben durch einen anderen User hier in der Fediverse auf einen möglichen #Jitsi Ersatz aufmerksam geworden. Das ganz läuft serverlos sprich es nutzt die #peer-to-peer Technologie. Habe es mal gaaaaanz kurz angetestet. Auf den ersten Blick eine super Sache.

Wäre es vielleicht möglich, dass einer der Spezialisten hier in Sachen #Datenschutz #Privacy #ITSec mal ansehen könnte was aus diesem Aspekten davon zu halten ist.

Hier die Links:

https://github.com/steveseguin/obsninja
https://obs.ninja/

#obsninja @Mike Kuketz :mastodon:
Die sieht nicht "nur" @Linuzifer u./o. der @chaosupdates.
Wir kriegen da auch das Grausen.
Sollten jemals Faschisten in diesem Staat mehr Macht bekommen, freuen die sich über den reich bestückten Gabentisch.

Verdammt nochmal, fragt doch mal Leute, die Ahnung haben.
#Datenschutz
[bookmark=https://twitter.com/ARD_BaB/status/1318937052843593737]Deutsche Geheimdienste dürfen demnächst heimlich Geräte hacken. SPD-Chefin @EskenSaskia begründet ihre Zustimmung vor allem mit dem Kampf gegen rechtsextreme Netzwerke. @Linuzifer vom Chaos Computer Club sieht dabei eine generelle Gefahr.

[/bookmark]
 
#Microsoft #Edge für #Linux ist da. Habe ja hier und da von Leuten gehört, die diesen Browser tatsächlich verwenden wollen, da er datenschutzmäßig ja besser sei als Chrome oder sogar Brave.

Ich hab mir mal angesehen, was Edge rausfunkt, ohne einen einzigen Klick gemacht, geschweige denn den Datenschutzbestimmungen zugestimmt zu haben - er wurde lediglich gestartet (Spoiler: 20 HTTP(S) Requests und 29 DNS A Queries). #Datenschutz #Privacy
Bild/Foto
 
Pressemitteilung der #PIRATEN 20.10.2020

#PIRATEN-MdEP @echo_pbreyer fordert: Der Digital Services Act muss ein Bollwerk gegen Überwachungskapitalismus und Internetzensur werden!
piratenpartei.de/2020/10/20/eur…
#DSA #Datenschutz #Überwachung #Zensur #Uploadfilter
Europaabgeordneter Patrick Breyer fordert: Der Digital Services Act muss ein Bollwerk gegen Überwachungskapitalismus und Internetzensur werden
 
Ermittlungsverfahren eingeleitet: Datenpanne bei Scalable Capital - Eine bislang unbekannte Person soll auf die Online-Postfächer von insgesamt 20.000 Nutzern zugegriffen haben.
https://www.linkedin.com/feed/?trk=guest_homepage-basic_nav-header-signin #Datenschutz #databreach
 
Wer Zugticket und Bahncard auf seinem Smartphone hinterlegen möchte, kommt um den #DBNavigator der Deutschen Bahn nicht herum. Ärgerlich: Die App gibt eure #Reise|daten standardmäßig an #Google weiter. Wir zeigen, wie ihr das ändern könnt. #Datenschutz https://devtube.dev-wiki.de/videos/watch/5a29603b-bccd-44cb-8483-c382c10939f2
 
Frage in das Schwarm-Bubble-Wissen:
Ich suche einen Datenschutzfreundlichen Webhoster auf dem ich gratis meine HTML (evt. PHP) Dokumente hochladen kann. Ich möchte dies erstmal als Zwischenlösung auf die Schnelle (weil jetzt dringend benötigt und so....). Was könnt ihr mir da empfehlen, wie gesagt es soll (momentan) nichts kosten.

#webhoster #free #gratis #html #php #freehost #staticpage #datenschutz #boot #followerpower #gratis
 
Ist es denn bei einem aktuellen #Firefox noch nötig, Privatsphärenschutz-Add Ons, wie den Privacy Badger oder uBlock Origin, einzusetzen? #Datenschutz #Privatsphäre
 
Allmählich fragen wir uns, ob diese feuchten Überwachungsträume irgendwie verbindliche Pflicht werden, wenn man in der Regierung ist.
[bookmark=https://twitter.com/heiseonline/status/1317124667547832320]StPO-Reform: Justizministerium will Kfz-Kennzeichen-Scanning ausweiten heise.de/news/StPO-Refo… #kennzeichenscanning #Datenschutz [/bookmark]
 
Privat war gestern - wem gehören unsere Daten? | Hintergrund

https://audiothek.ardmediathek.de/items/81501060

#Datenschutz #Freiheit #digital #Internet
 
Privat war gestern - wem gehören unsere Daten? | Hintergrund

https://audiothek.ardmediathek.de/items/81501060

#Datenschutz #Freiheit #digital #Internet
 
Die Präsenz von Politiker:innen von Bund und Ländern im Fediverse mehrt sich. Es ist nun ein offizielles Konto vom #BfDI auf einer eigenen Instanz unter der Domain des Bundes hinzugekommen. Damit kenne ich folgende Präsenzen:

- Die Landesregierung BW @RegierungBW
- Das private Konto vom BfDI @ulrichkelber
- Das berufliche Konto vom BfDI @bfdi

Das finde ich super, so spielt sich das langsam aber sicher nicht mehr alles auf #Twitter ab.

#Datenschutz
 
[bookmark=https://twitter.com/Peter_Schaar/status/1315197330258382849]Bundespräsident #Steinmeier unterschreibt das „Gesetz zur Bekämpfung der Hasskriminalität“ nicht. Meldepflichten und umfassende Zugriffsbefugnisse des #BKA auf #Nutzungsdaten sind verfassungswidrig - Eine richtige und mutige Entscheidung! #Datenschutz[/bookmark]
 
Mal wieder ein hervorragender Beitrag im DLF zu den Vorgängen um #microsoft an #schulen in #BadenWürttemberg:

https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/10/09/datenschutz_schulverweis_fuer_microsoft_in_dlf_20201009_1443_b58fa0cf.mp3

Besonders pointiert: Die Aussage des LEB-Vorsitzenden Michael Mittestaedt zur Verwendung von #MSTeams: "Ich sehe keine Notwendigkeit, warum es jetzt unbedingt Teams sein müsste. Ganz ehrlich: überhaupt keine."
#OpenSource #Datenschutz #digitaleSouveränität
 
#digitaleSouveränität
Heute Nacht interessante Diskussion bei Markus Lanz mit Sahra Wagenknecht und Thomas Middelhoff über die großen amerikanischen und chinesischen Techkonzerne. Fazit: Europa hat noch eine Chance gegen die Übermacht und der Schlüssel ist u.a. die die konsequente Anwendung der #DSGVO und des Datenschutzes.
Übrigens: #Datenschutz ist auch Schutz vor #Industriespionage und Marktzerstörung, meinten beide.
 

Nutzungsverhalten im Browser

Muss mal dringend mein Nutzungsverhalten im Browser überdenken. Hinsichtlich der Tabs bin ich der Typ 'Jäger und Sammler'. 70+ offene Tabs zählte ich zuletzt.
Das sind so viele, dass die Navigation über die Tabs schon beschwerlich wird und ich daher die prominentesten 'anhefte', damit sie vorne zu finden sind.

Nun habe ich mir angesehen, was das an offenen Verbindungen im #Firefox bedeutet. Dies kann man fein unter der internen URL tun:
about:networking#http
Was ich da sehe, ist erschreckend. Selbst bei drastischer Einschränkung von #Javascript durch das PlugIn #NoScript werden da unglaublich viele Verbindungen aufgemacht und scheinbar auch nicht wieder geschlossen.

Ein Kandidat für meine Verhaltensänderung ist #Netflix. Da schaue ich alle Nase lang mal rein, aber trotzdem habe ich dafür einen offenen, angehefteten Tab - teilweise wochenlang ungenutzt.
Zukünftig werde ich diese Tabs schließen, wenn ich sie nicht mehr brauche.

Allerdings scheint das auch keine unmittelbare Auswirkung zu haben, denn Firefox zeigt mir weiterhin noch 11 HTTP-Verbindungen an, die ich Netflix zuschreiben kann. Obwohl ich den Tab vor einer halben Stunde geschlossen habe. Den Browser restarten möchte ich nicht, weil ich das beobachten will.

#Datenschutz #Privatsphäre
Bei @WDRquarks@twitter.com wurde heute gut erklärt, warum die #Datenschutzkonferenz feststellte, dass #Microsoft365 (inkl. MS Teams) in der EU nicht legal genutzt werden kann.

Zum Nachhören im Podcast (ab 1h18m24s): https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/227/2270239/wdr5quarkswissenschaftundmehr_2020-10-07_chemienobelpreisbrueckenaufdempruefstanddigitalleben_wdr5.mp3

Fazit: #Datenschutz ist Menschenschutz. #MSOffice
 
#Datenschutz bei #Websites – aktuelle Rechtslage und Ausblick auf das #TTDSG
von Prof. Dr. Rof Schwartmann, RiVG Kristin Benedikt, RAin Yvette Reif
 

about:networking

Ich habe in den letzten Tagen viel über #DNS, #IPv6 und #Firefox gelernt - Danke Netflix.

Dabei habe ich insbesondere eine Funktionalität im Firefox kennengelernt, die sehr wertvoll ist: about:networking

Eine nützliche Anlaufstelle, um ohne großen Aufwand transparent zu machen, was euer Browser gerade treibt. Oder auch, um Logs für Debugging anzufertigen.

An einer Stelle bin ich blaß geworden und habe fix ein PlugIn deinstalliert, aber das ist eine andere Sache...

Zur werten Beachtung:
Screenshot Firefox-Infoseite
#Networking #Firefox #Hacking #Datenschutz #Privatsphäre
Das googlefreie #Android-Betriebssystem /e/ ist in der #Datenschutz-Community in aller Munde - v.a. wegen seines Anspruchs, auch für Einsteiger*innen geeignet zu sein. Grund genug, es uns einmal genauer anzusehen. https://mobilsicher.de/ratgeber/e-betriebssystem-rezension @e_mydata
 
Solinger Stadtrat liefert die Schüler der Stadt an Microsoft aus. Gelder aus dem Digitalpakt für US-Konzerne?

"Für alle Schüler wurden und werden Microsoft-Office-Lizenzen für den Einsatz auf privaten Geräten angeschafft."

LibreOffice hätte Null Euro gekostet und wäre datenschutzkonform.

Und wer ist OB in Solingen? Der grüne Sozialdemokrat Kurzbach.

#datenschutz #solingen
Bild/Foto
 
Auf Spotify verzichten? Trotz #Datenschutz|Bedenken auch für Teile des mobilsicher-Teams eine schwierige Sache. Hier kommen zwei Tipps für etwas mehr #Privatsphäre! https://devtube.dev-wiki.de/videos/watch/7d07da0b-7570-4cea-81bc-2bcc374883bf
 
Was #Palantirs #Software genau kann, ist schwer zu bewerten. Teils liegt das daran, dass sich das Unternehmen – ganz Geheimdienstdienstleister – ungern in die Karten schauen lässt. Teils aber auch daran, dass die Software noch manuell von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens für Kunden angepasst wird. Bei der dänischen Polizei etwa sitzen bis heute Palantir-Beschäftigte und helfen mit dem System. Wie gefährlich es ist, ist ebenfalls kaum zu beantworten. Palantir baut ja letztlich nur das Werkzeug, um Daten durchsuchbar zu machen – welche Daten es zusammenführt, entscheiden die Auftraggeber.
Siehe: https://www.zeit.de/amp/digital/internet/2020-09/palantir-technologies-daten-analyse-boersengang-peter-thiel-alex-karp

#Datenschutz #Privatsphäre #bigdata #internet #Geheimdienst #technologie
 
Was #Palantirs #Software genau kann, ist schwer zu bewerten. Teils liegt das daran, dass sich das Unternehmen – ganz Geheimdienstdienstleister – ungern in die Karten schauen lässt. Teils aber auch daran, dass die Software noch manuell von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens für Kunden angepasst wird. Bei der dänischen Polizei etwa sitzen bis heute Palantir-Beschäftigte und helfen mit dem System. Wie gefährlich es ist, ist ebenfalls kaum zu beantworten. Palantir baut ja letztlich nur das Werkzeug, um Daten durchsuchbar zu machen – welche Daten es zusammenführt, entscheiden die Auftraggeber.
Siehe: https://www.zeit.de/amp/digital/internet/2020-09/palantir-technologies-daten-analyse-boersengang-peter-thiel-alex-karp

#Datenschutz #Privatsphäre #bigdata #internet #Geheimdienst #technologie
 
Hallo Zusammen, ich bin neu auf Diaspora,

In a Nutshell: Ich bin (32) Jurist im Bereich #Datenschutz und #Datensicherheit. In erster Linie suche ich nach neuen Bekanntschaften mit ähnlichen Interessen hier auf Diaspora Germany, am besten in einem vergleichbaren Alter, alles andere ist grundsätzlich #wumpe.

Begeistern kann ich mich arbeitsbedingt für Themen rund um das #Wirtschaftsrecht, #Datenschutz, #Datensicherheit sowie #Personalmanagement. Privat kann mich für die Hobbys #StarTrek, #IT, #Gaming (bspw. #Stellaris, #APEX oder #HellLetLoose usw.), Filme (z.B. die #Blood-and-Ice-Cream-Trilogie), #Japan/Japanische Kultur, #Kochen aber auch fürs #Wandern und #Laufen.

Humoristisch bin ich ein großer Fan von Politik- und #Real-Satire, bspw. gehören die #Heute-Show, #Extra3 und #Quer vom BR zu meinem wöchentlichen Pflichtprogramm, ich debattiere daher auch sehr gerne. Darüber hinaus bin ich ein großer Fan des sog. Galgenhumors sowie von dem Comedian #TorstenSträter, (beschreibt ungefähr meinen Humor 😉).

Wer ähnliche Interessen hat oder andere schöne Hobbys kennt und diese teilen möchte, darf sich gerne melden.

Beste Grüße aus dem heute (leider nicht so) sonnigen Rheinland.
 
Hallo Zusammen, ich bin neu auf Diaspora,

In a Nutshell: Ich bin (32) Jurist im Bereich #Datenschutz und #Datensicherheit. In erster Linie suche ich nach neuen Bekanntschaften mit ähnlichen Interessen hier auf Diaspora Germany, am besten in einem vergleichbaren Alter, alles andere ist grundsätzlich #wumpe.

Begeistern kann ich mich arbeitsbedingt für Themen rund um das #Wirtschaftsrecht, #Datenschutz, #Datensicherheit sowie #Personalmanagement. Privat kann mich für die Hobbys #StarTrek, #IT, #Gaming (bspw. #Stellaris, #APEX oder #HellLetLoose usw.), Filme (z.B. die #Blood-and-Ice-Cream-Trilogie), #Japan/Japanische Kultur, #Kochen aber auch fürs #Wandern und #Laufen.

Humoristisch bin ich ein großer Fan von Politik- und #Real-Satire, bspw. gehören die #Heute-Show, #Extra3 und #Quer vom BR zu meinem wöchentlichen Pflichtprogramm, ich debattiere daher auch sehr gerne. Darüber hinaus bin ich ein großer Fan des sog. Galgenhumors sowie von dem Comedian #TorstenSträter, (beschreibt ungefähr meinen Humor 😉).

Wer ähnliche Interessen hat oder andere schöne Hobbys kennt und diese teilen möchte, darf sich gerne melden.

Beste Grüße aus dem heute (leider nicht so) sonnigen Rheinland.
 
Nun gebt eure Daten schon her! "Wenn Sie sich nicht jugendfreie Inhalte ansehen möchten und YouTube an Ihrem Alter zweifelt, kommt dieser [neue Schritt zur Altersprüfung] ins Spiel. Dann wird die Ausweiskontrolle aktiviert. In diesen Fällen müssen Sie YouTube ein gültiges Ausweisdokument oder eine Kreditkarte senden."
https://www.chip.de/news/YouTube-kuendigt-Ausweiskontrolle-an-Bei-welchen-Videos-die-neue-Regel-greifen-soll_183001649.html
#Youtube #Datenschutz
 
Der IT und Rechtspodcast mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (RLP) Prof. Dr. Kugelmann zu den Themen
#Datenschutz und #KI,
#Datenökonomie und #KI Strategie,
#IT Security,
Art. 22 #DSGVO,
#Privacy Shield, alternative Tools und IT-Performanz,
#KI und #Personenbezug,
#Transparente KI und #Geschäftsgeheimnis,
#Legal Tech und #KI Richter


https://it-und-rechtsblog.de/datenschutz-und-datenoekonomie-im-ki-zeitalter
https://open.spotify.com/episode/0qu6sB0cPEQFnSJGylWIUs
Datenschutz-Landesbeauftragter Dr. Dieter Kugelmann,wie steht es um den Datenschutz im KI-Zeitalter?
 
Facebook droht der EU - im Glauben, Europa brauche es. Irrtum. Niemand hier braucht einen datenfressenden, privacytötenden, amerikanischen Konzern, der keinen Respekt vor den Gesetzen anderer Länder hat und seine User ausquetscht wie Zitronen. #datenschutz #facebook https://www.sueddeutsche.de/digital/datenschutz-safe-harbor-abkommen-privacy-shield-max-schrems-datenschutzaktivist-1.5041160
 
"...Steuer-ID als allgemeines oder bereichsübergreifendes Personenkennzeichen in 51 Datenbanken..."
Was kann da schon schiefgehen?

Momentchen, wir müssen hier unter uns mal eben Baldriantee verteilen. Geht gleich wieder.
[bookmark=https://twitter.com/heiseonline/status/1308051129398427649]Bundestagsgutachten: Schwere Bedenken gegen Steuer-ID als Bürgernummer heise.de/news/Bundestag… #BürgerID #Datenschutz [/bookmark]
 
#PIRATEN-Rundschau 20.09.2020

Kindesmissbrauch ist entsetzlich und verabscheuungswürdig.
Aber dagegen würde die Durchleuchtung privater Online-Kommunikation ALLER nicht helfen; es wäre eher kontraproduktiv.
piratenpartei.de/2020/09/18/kin… v. @echo_pbreyer
#Zensursula #Datenschutz
[attachment type='link' url='https://www.piratenpartei.de/2020/09/18/kinderschutz-durch-nachrichtendurchsuchung-ermitteln-statt-ueberwachen/' title='Kinderschutz durch Nachrichtendurchsuchung? Ermitteln statt Überwachen!']Das Europäische Parlament debattierte heute einen Gesetzentwurf der EU-Kommission, der die verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher privater elektronischer Kommunikation per Messenger oder E-Mail zur Suche nach möglichen kinderpornografischen Inhalten…
 
Bild/Foto

Verstößt Tesla systematisch gegen Datenschutzregeln?


Den Teufel mit dem Belzebub austreiben

Brandenburg jubelt - Tesla schafft Arbeitsplätze und wird E-Autos in der Nähe von Berlin bauen, die den Verbrennern von BMW, Mercedes und VW das Fürchten lehren sollen - soweit die offizielle Propaganda.

Wir wollen uns auch nicht in die Debatte über Grenzwerte und Schadstoffe einmischen, wir halten den ganzen Individualverkehr für eine falsche Richtung - doch das eindeutig falsches Signal im Falle Tesla ist das Hofieren eines US-Multimilliardärs, der meint, er müsse sich nicht an die Gesetze im Lande halten.

Das ARD Magazin Kontraste hat analysiert, was die Autos von Tesla neben Fahren auch noch können - nämlich Videoüberwachen. Tesla forscht am autonomen Fahren und dazu brauchen sie "unendlich" viele Daten über beliebige Verkehrssituationen. Und das sollen die Autos schon jetzt liefern. So besitzt jedes Auto mindestens 5 Videokameras, die auch das Innenleben im Auto in HD Qualität aufnehmen.

Irgendwann muss doch der Speicher voll sein? fragt man sich - weit gefehlt, denn die Auto sind auch sehr gesprächig. Sobald sie ein WLAN entdecken, bauen sie - wie im Film von Kontraste zu sehen ist - eine Verbindung zu Servern in den USA auf und verschicken Massen an (wenigstens) verschlüsselten Daten.

Wie Kontraste nachgewiesen hat, hat "der Konzern offenbar Zugriff auf die Bilder - via Fernabfrage aus den USA. Welche Daten sich der Konzern holt, darüber hat der Fahrer keine Kontrolle. Für Datenschützer handelt es sich um einen eklatanten Rechtsbruch." Tesla meint, bei diesen Datentransfers handelt es sich unter anderem um die „Effektivität unserer Werbekampagnen und Betrieb und Ausweitung unserer Geschäftstätigkeit.“
Wird die BRD wieder als Bananenrepublik angesehen?

In Deutschland und der EU gilt die DSGVO gegen die Tesla hier in vielfacher Hinsicht verstößt.
  • Jede/r hat ein Recht am eigenen Bild. Es darf überhaupt keine Videoaufnahmen ohne Einverständnis des Aufgenommenen geben.
  • Dieses Recht gilt für den Fahrer genauso wie für alle Menschen, die am Fahrzeug vorbeikommen.
  • Deutsche Gerichte haben zu den sogenannten DashCams bereits eindeutige Urteile gefällt - solche Aufnahmen sind illegal.
  • Die Auswertung solcher Videoaufnahmen, eventuell mit Algorithmen zur Gesichtserkennung, z.B. um Emotionen/Absichten der anderen Verkehrsteilnehmer zu analysieren sind ebenfalls rechtswidrig.
  • Bevor wir uns in Vermutungen zu den Zwecken der Aufnahmen verlieren, bleibt festzuhalten, dass Tesla vor der Aufnahme/Speicherung den "Beteiligten" eine genaue Zweckbestimmung für die Datenverarbeitung zu nennen hätte.
  • Und dann war da noch Privacy Shield - das vom EuGH für ungültig erklärte Abkommen zum Austausch von Daten mit den USA (Privacy Shield ist nichtig). Ein noch dazu heimlicher Datenversand von Videoaufnahmen aus dem Gebiet der EU zu Servern von Tesla in den USA ist ebenfalls ein glatter Verstoß gegen gültige Gesetze.
Wir sind auf die Reaktionen der Datenschutzbehörden auf den Beitrag von Kontraste gespannt ...

Mehr dazu im Video von Kontraste https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/kontraste/videosextern/verstoesst-tesla-systematisch-gegen-datenschutzregeln-104.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7395-20200919-verstoesst-tesla-systematisch-gegen-datenschutzregeln.htm

#Tesla #USA #EU #DSGVO #DashCam #Videoüberwachung #Verhaltensänderung #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Transparenz #Informationsfreiheit #PrivacyShield #EUGH
 
Bild/Foto

Verstößt Tesla systematisch gegen Datenschutzregeln?


Den Teufel mit dem Belzebub austreiben

Brandenburg jubelt - Tesla schafft Arbeitsplätze und wird E-Autos in der Nähe von Berlin bauen, die den Verbrennern von BMW, Mercedes und VW das Fürchten lehren sollen - soweit die offizielle Propaganda.

Wir wollen uns auch nicht in die Debatte über Grenzwerte und Schadstoffe einmischen, wir halten den ganzen Individualverkehr für eine falsche Richtung - doch das eindeutig falsches Signal im Falle Tesla ist das Hofieren eines US-Multimilliardärs, der meint, er müsse sich nicht an die Gesetze im Lande halten.

Das ARD Magazin Kontraste hat analysiert, was die Autos von Tesla neben Fahren auch noch können - nämlich Videoüberwachen. Tesla forscht am autonomen Fahren und dazu brauchen sie "unendlich" viele Daten über beliebige Verkehrssituationen. Und das sollen die Autos schon jetzt liefern. So besitzt jedes Auto mindestens 5 Videokameras, die auch das Innenleben im Auto in HD Qualität aufnehmen.

Irgendwann muss doch der Speicher voll sein? fragt man sich - weit gefehlt, denn die Auto sind auch sehr gesprächig. Sobald sie ein WLAN entdecken, bauen sie - wie im Film von Kontraste zu sehen ist - eine Verbindung zu Servern in den USA auf und verschicken Massen an (wenigstens) verschlüsselten Daten.

Wie Kontraste nachgewiesen hat, hat "der Konzern offenbar Zugriff auf die Bilder - via Fernabfrage aus den USA. Welche Daten sich der Konzern holt, darüber hat der Fahrer keine Kontrolle. Für Datenschützer handelt es sich um einen eklatanten Rechtsbruch." Tesla meint, bei diesen Datentransfers handelt es sich unter anderem um die „Effektivität unserer Werbekampagnen und Betrieb und Ausweitung unserer Geschäftstätigkeit.“
Wird die BRD wieder als Bananenrepublik angesehen?

In Deutschland und der EU gilt die DSGVO gegen die Tesla hier in vielfacher Hinsicht verstößt.
  • Jede/r hat ein Recht am eigenen Bild. Es darf überhaupt keine Videoaufnahmen ohne Einverständnis des Aufgenommenen geben.
  • Dieses Recht gilt für den Fahrer genauso wie für alle Menschen, die am Fahrzeug vorbeikommen.
  • Deutsche Gerichte haben zu den sogenannten DashCams bereits eindeutige Urteile gefällt - solche Aufnahmen sind illegal.
  • Die Auswertung solcher Videoaufnahmen, eventuell mit Algorithmen zur Gesichtserkennung, z.B. um Emotionen/Absichten der anderen Verkehrsteilnehmer zu analysieren sind ebenfalls rechtswidrig.
  • Bevor wir uns in Vermutungen zu den Zwecken der Aufnahmen verlieren, bleibt festzuhalten, dass Tesla vor der Aufnahme/Speicherung den "Beteiligten" eine genaue Zweckbestimmung für die Datenverarbeitung zu nennen hätte.
  • Und dann war da noch Privacy Shield - das vom EuGH für ungültig erklärte Abkommen zum Austausch von Daten mit den USA (Privacy Shield ist nichtig). Ein noch dazu heimlicher Datenversand von Videoaufnahmen aus dem Gebiet der EU zu Servern von Tesla in den USA ist ebenfalls ein glatter Verstoß gegen gültige Gesetze.
Wir sind auf die Reaktionen der Datenschutzbehörden auf den Beitrag von Kontraste gespannt ...

Mehr dazu im Video von Kontraste https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/kontraste/videosextern/verstoesst-tesla-systematisch-gegen-datenschutzregeln-104.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7395-20200919-verstoesst-tesla-systematisch-gegen-datenschutzregeln.htm

#Tesla #USA #EU #DSGVO #DashCam #Videoüberwachung #Verhaltensänderung #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Transparenz #Informationsfreiheit #PrivacyShield #EUGH
 

Wie WhatsApp, Signal & Co die Privatsphäre angreifen

Forschungs-Teams der Uni Würzburg und der TU Darmstadt zeigen, dass populäre mobile Messenger persönliche Daten über Kontaktermittlungsdienste preisgeben. Diese ermöglichen, Kontakte aus dem persönlichen Adressbuch zu finden.

https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/pressemitteilungen/single/news/wie-whatsapp-signal-co-die-privatsphaere-angreifen/
#Privacy #Datenschutz #Messenger #Whatsapp #Telegram #Überwachung #Metadaten
Bild/Foto

(A)soziale Netzwerke wissen mehr als wir denken


Persönliche Profile erstellen leicht gemacht

Früher war es immer schwierig für eine Studie eine "repräsentative" Menge an Teilnehmer zu suchen und diese während der ganzen Studie bei der Stange zu halten. In Zeiten der digitalen Massenmedien ist das kein Problem mehr.

Wissenschaftler der Würzburger Secure Software Systems Group und der Darmstädter Cryptography and Privacy Engineering Group wollten mehr darüber wissen, wie sich Menschen in sozialen Netzwerken geben, welche Daten sie freigiebig teilen und welche Vorkehrungen sie für ihre Privatsphäre vornehmen. Dazu nahmen sie aus einer Datenbank einfach 10% aller Mobilfunknummern aus den USA die WhatsApp nutzen und 100% die den Messengerdienst Signal nutzen - und schon hat man die Studienteilnehmer zusammen. ;-)
Auch die Datenaufnahme ging automatisch

Sie erhielten ohne Probleme persönliche Informationen dieser Mobilfunkteilnehmer inklusive Metadaten, so wie sie üblicherweise in den Nutzerprofilen der Messenger gespeichert werden, also auch Profilbilder, Nutzernamen, Statustexte und die "zuletzt online" verbrachte Zeit.

Ihre Ergebnisse
  • nur sehr wenige Nutzer ändern die standardmäßigen Privatsphäre-Einstellungen, obwohl sie das angeboten bekommen,
  • 50% aller WhatsApp-User in den USA haben ein öffentliches Profilbild ,
  • 90% stellen sich mit einem öffentlichen Infotext vor,
  • 40% aller bei Signal Registrierten nutzen auch das von Datenschützern kritischer gesehene WhatsApp,
  • die Hälfte davon präsentierten von sich ein öffentliches Profilbild
In einer Untersuchung zum Dienst Telegram fanden sie heraus, dass dort der Dienst zur Kontaktermittlung sogar die Anzahl möglicher Kommunikationspartner für die Besitzer von Telefonnummern preisgibt, die gar nicht bei dem Dienst registriert sind. WhatsApp und Telegram übertragen das komplette Adressbuch der Nutzer an ihre Server, bei Signal werden nur Hashwerte übermittelt.

Eigentlich haben wir bereits in diversen Artikeln über (a)soziale Netzwerke geschrieben, dass diese "Dienstanbieter" seit Jahren über die Nutzer Persönlichkeitsprofile anlegen und unsere Daten weiterverkaufen - also eigentlich nichts Neues. Es ist jedoch wieder ein schönes Beispiel, mit wie wenig Aufwand man an solche Daten herankommt. Der Text unseres Flyers Kein Profit aus unseren Daten - Meine Daten sollen keine Ware sein hat sich also mal wieder bewahrheitet ...

Mehr dazu bei https://www.heise.de/news/WhatsApp-Co-Forscher-warnen-vor-massenhaftem-Auslesen-von-Kontakten-4904618.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7394-20200918-asoziale-netzwerke-wissen-mehr-als-wir-denken.htm

#Facebook #Diaspora #Twitter #Scoring #Cyber-Mobbing #sozialeNetzwerke #Microsoft #Apple #Google #Profilerstellung #Bilddatenbank #Meinungsmonopol #Manipulation #Datenskandale #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Biometrie #Bestandsdaten
 
Later posts Earlier posts