social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: Datenschutz

benkuly - 2021-09-24 19:25:52 GMT
Über 600.000 Menschen demonstrieren. Keine Sondersendung im öffentlich rechtlichen TV, keine Klimaexperten befragt. Nein, der Lehrerverband darf sich über fehlende Unterrichtsstunden beschweren. Wow. Lage erkannt. Darum ging es.

#FFF #tagesschau #allefürsklima
#FridaysForFuture
 
Spannend: Der Bundes-#Datenschutz-Beauftragte #Kelber empfiehlt Städten und Bundesländern, ihre Seiten bei #Facebook zu schließen.

"'Ein datenschutzkonformer Betrieb einer Facebook-Fanpage ist gegenwärtig nicht möglich', so Kelber.​ Heißt: Es besteht die Gefahr, dass Facebook Daten absaugt und für Werbezwecke nutzt bzw. verkauft."

Gibt es Städte, die eine eigene #Mastodon-Instanz betreiben?

cc @digitalcourage
@netzpolitik_org
 
Ich blinke beim Autofahren nicht!

Sehs selbst nicht und geht die anderen nichts an, wenn ich abbiegen will. #Privatsphäre #Datenschutz

Leute haben trotz Blinken Unfälle!
Die meisten Pannen-Autos blinken. Wer blinkt dessen Auto geht im Oktober kaputt!
#Blinkgegner #StVODiktatur
 

PayPal, DSGVO-relevant!


Wurde mir auf Twitter grade in die Timeline gespült und war mir so noch nicht bewußt gewesen. #PayPal #DSGVO #Datenschutz
Bei PayPal kann man im Checkout die Lieferadresse anpassen. Dabei wird ein Drop Down angezeigt von allen Adressen wo man jemals was hin bestellt hat.
Ich habe auf der PayPal Webseite keine Möglichkeit gefunden diese Adressen zu löschen und daher den Kundensupport angerufen.
Dort sagte man mir am Telefon dass es für den Kunden gar keine Möglichkeit gibt das zu löschen und wenn man die Adressen auf der Webseite löscht diese nur ausgeblendet werden aber dort weiter drin bleiben und dass man es nur am Telefon bearbeiten lassen kann.
Ich bin ein wenig Sprachlos und frage mich ob das so DSGVO Konform ist…
 

PayPal, DSGVO-relevant!


Wurde mir auf Twitter grade in die Timeline gespült und war mir so noch nicht bewußt gewesen. #PayPal #DSGVO #Datenschutz
Bei PayPal kann man im Checkout die Lieferadresse anpassen. Dabei wird ein Drop Down angezeigt von allen Adressen wo man jemals was hin bestellt hat.
Ich habe auf der PayPal Webseite keine Möglichkeit gefunden diese Adressen zu löschen und daher den Kundensupport angerufen.
Dort sagte man mir am Telefon dass es für den Kunden gar keine Möglichkeit gibt das zu löschen und wenn man die Adressen auf der Webseite löscht diese nur ausgeblendet werden aber dort weiter drin bleiben und dass man es nur am Telefon bearbeiten lassen kann.
Ich bin ein wenig Sprachlos und frage mich ob das so DSGVO Konform ist…
 
Laut einer repräsentativen Umfrage kämpfen hiesige Firmen mit der DSGVO. Sie ist zwar oft umgesetzt, aber der Aufwand bleibe hoch und Projekte würden scheitern.
 
#Freiheitsrechte und #Bürgerrechte bei der #Digitalisierung - da gibt es viel zu tun.

#GFF #GFFwirkt #F5 #Datenschutz
-
GFF gründet mit Partner-Organisationen Bündnis F5 für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung
 
Müssen wir uns das vom
öffentlich-rechtlichen Rundfunk (#ÖRR) gefallen lassen?

Mit UNSEREN Gebühren werden z.B. #Apps finanziert, die uns tracken und ausspionieren und unsere Daten an #Datenkraken weiterleiten.

👉 #Tagesschau-App: 7 Tracker

➡ ATInternet
➡ Google AdMob
➡ Google Firebase Analytics
➡ Microsoft Visual Studio App Center Crashes
➡ Nielsen
➡ INFOnline
➡ HockeyApp

#Datenschutz #Privatsphäre #Tracking
Bild/Foto
 
Eine Toolsammlung mit einer großen Wirkung für die Verschlüsselung & Sicherheit.

▪️ PGP-Schlüsselpaar erstellen (bis zu 8192 Bit)
▪️ Verschlüsselung & Signatur
▪️ Öffentlichen Schlüssel suchen
▪️ Passwortbasierte OpenPGP-Verschlüsselung
▪️ Base64 Verschlüsselung & Entschlüsselung
▪️ Hash-Funktionen
▪️ PGP-Schlüssel- und Nachrichten-Analysator
▪️ Privaten Schlüssel modifizieren
▪️ E-Mail-Obfuskator für Spam-Schutz

Link zur Toolsammlung:

https://webmail.countermail.com/tools/tools.html

😀 ✌️

#datenschutz #privatsphäre #pgp
 
SPD, Grüne und die Linke hingegen scheinen es verstanden zu haben:
- Die Grünen - Wahlkampf App: 0 Tracker
- SPD Tür-zu-Tür App: 0 Tracker
- Die Linke App: 0 Tacker

#Digitalisierung #Datenschutz
 
Bild/FotoLfDI BaWü wrote the following post Wed, 01 Sep 2021 21:21:56 +0200

Unser Wettbewerb läuft noch: Icons entwerfen und \#Datenschutz mitgestalten

Auf der Suche nach den besten Ideen hat der @lfdi Stefan Brink zu einem Wettbewerb aufgerufen. Gefragt sind Icons, die Datenschutzinformationen der DS-GVO verbildlichen und auf einen Blick begreifbar machen

Viele gute Vorschläge haben uns schon erreicht - aber da geht noch mehr!

Jetzt mitmachen!

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wettbewerb-icons-entwerfen-und-datenschutz-mitgestalten/
#challenge #contests #Wettbewerb #design #Kunst #privacy #Privatsphäre
 
Bild/FotoLfDI BaWü wrote the following post Wed, 01 Sep 2021 21:21:56 +0200

Unser Wettbewerb läuft noch: Icons entwerfen und \#Datenschutz mitgestalten

Auf der Suche nach den besten Ideen hat der @lfdi Stefan Brink zu einem Wettbewerb aufgerufen. Gefragt sind Icons, die Datenschutzinformationen der DS-GVO verbildlichen und auf einen Blick begreifbar machen

Viele gute Vorschläge haben uns schon erreicht - aber da geht noch mehr!

Jetzt mitmachen!

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wettbewerb-icons-entwerfen-und-datenschutz-mitgestalten/
#challenge #contests #Wettbewerb #design #Kunst #privacy #Privatsphäre
 
#MS365 und #Datenschutz an #Schulen :
FragDenStaat.de hat endlich Antwort auf seine Frage nach der Einschätzung des LfDI zu MS365 an Schulen:
Microsoft-Produkte sind für Schulen ungeeignet!!!
Darüber hinaus zeigt der Bericht aber auch, dass diese Produkte grundsätzlich nicht datenschutzkonform sind und zudem das Potential zur Industriespionage haben. Also gilt auch für alle anderen Nutzer
Hände weg von Microsoft!
https://dd-eg.de/index.php?id=newsarticle&L=0&tx_news_pi1%5Bnews%5D=79&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a0062318f1e8dbf084787208c9dd2810
 
Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hat meine
@fragdenstaat@twitter.com Anfrage zur "Bewertungen und Empfehlungen des LfDI zu #Office365 an Schulen" beantwortet und die 24seitige Stellungnahme des LfDI (teilweise geschwärzt) freigegeben.

Bewertungen und Empfehlungen des LfDI zu Office 365 an Schulen


https://fragdenstaat.de/anfrage/bewertungen-und-empfehlungen-des-lfdi-zu-office-365-an-schulen/

Bewertungen und Empfehlungen des #LfDI zu #Office 365 an Schulen
Anfrage an: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-#Württemberg

Die "Bewertungen und Empfehlungen" des Landesbeauftragten für den Datenschutz und
die Informationsfreiheit Baden-Württemberg zu dem Pilotversuch Ihres Hauses zum Test des Programm-Pakets Microsoft Office 365 an Schulen (vgl. ....

#Schule #Datenschutz #O365 #Microsoft
 
Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hat meine
@fragdenstaat@twitter.com Anfrage zur "Bewertungen und Empfehlungen des LfDI zu #Office365 an Schulen" beantwortet und die 24seitige Stellungnahme des LfDI (teilweise geschwärzt) freigegeben.

Bewertungen und Empfehlungen des LfDI zu Office 365 an Schulen


https://fragdenstaat.de/anfrage/bewertungen-und-empfehlungen-des-lfdi-zu-office-365-an-schulen/

Bewertungen und Empfehlungen des #LfDI zu #Office 365 an Schulen
Anfrage an: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-#Württemberg

Die "Bewertungen und Empfehlungen" des Landesbeauftragten für den Datenschutz und
die Informationsfreiheit Baden-Württemberg zu dem Pilotversuch Ihres Hauses zum Test des Programm-Pakets Microsoft Office 365 an Schulen (vgl. ....

#Schule #Datenschutz #O365 #Microsoft
 
30.07.2021

P R E S S E M I T T E I L U N G

Wau Holland, Wegbegleiter des Datenschutzes, in der Kino-Dokumentation "Alles ist eins. Außer der 0."

Vor 20 Jahren ist Wau Holland gestorben. Er war Mitgründer des Chaos Computer Clubs und Wegbegleiter des Datenschutzes – auch in Schleswig-Holstein. Jetzt kommen Filmdokumente mit ihm und über ihn in die Kinos.

Am 29. Juli 2021, dem 20. Todestag von Wau Holland, hatte die Dokumentation „Alles ist eins. Außer der 0.“ Premiere. Der Film begleitet Wau Holland ab den frühen 1980er Jahren bis zu seinem Tod. Seine Lebensgeschichte wird verbunden mit dem Chaos Computer Club (CCC), der deutschen #Netzpolitik und der rasanten Entwicklung der #Digitaltechnik. Den Bogen zur heutigen Zeit spannt der Film mit Darstellungen zu den Enthüllungen von Edward #Snowden und Chelsea #Manning, zu #Wikileaks und Julian #Assange und zu heutigen biometrischen Überwachungsmöglichkeiten.

Der Journalist Wau Holland – eigentlich Herwart Holland-Moritz – gehörte zu den Gründern des #CCC. Die bis heute gültige Forderung des CCC „Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen“ verdeutlicht die Wichtigkeit von #Informationsfreiheit auf der einen Seite und #Datenschutz auf der anderen Seite.

Marit Hansen, die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein, ist eine der Filmpatinnen und Filmpaten. Sie erinnert sich noch gut an ihre Begegnungen mit Wau Holland. Sie erlebte ihn in den 1990er Jahren bei Veranstaltungen wie dem Chaos Computer Congress in #Hamburg, den Kieler Netztagen oder der Datenschutz-Sommerakademie ihrer Dienststelle. „Ob als geladener Gast in einer Podiumsdiskussion oder im privaten Kreis – Wau hatte immer etwas zu sagen, das einen zum Weiterdenken brachte: Komplexe Systeme lassen sich schwer – oder gar nicht – beherrschen. Aus Daten mit lächerlich geringem Informationsgehalt kann man ein detailliertes Bild über eine Person konstruieren. Dieses Bild muss aber gar nicht stimmen. Mit Auslassung von Informationen kann man manipulieren.“

Berührungsängste mit den „Hackern“ oder „Komputerfrieks“ hatten die schleswig-holsteinischen Datenschützer nicht. Hansen erinnert sich: „Bei unserer Sommerakademie 1998 zum Thema ‚Der neue Datenschutz‘ in #Kiel machte Wau Holland das Jahr 1995 als Wendepunkt aus. Seitdem wurden die Beiträge der Nutzenden ziemlich vollständig gespeichert und in durchsuchbaren Archiven – damals: #DejaNews – gesammelt. Die Masse der Informationen wurde größer. Die schnelleren Computer ermöglichten Analysen zu beliebigen Zwecken. Die Nachvollziehbarkeit der Datensammlungen und -auswertungen stand in Frage.“ Menschen wie Wau Holland erahnten damals schon die Effekte von Big Data und künstlicher Intelligenz, die wir heute immer mehr erleben.

Wau Holland war nicht nur Visionär, sondern hatte auch Vorreiter im Bereich #Medienkompetenz. In einem Interview aus dem Jahr 1999 berichtet er, dass in #England die Kinder seit 1984 bereits ab der ersten Klasse Computer-Unterricht hätten, während in Deutschland #Informatik im Schul- und Bildungsbereich viel zu wenig vorkomme. Hansen erläutert dies: „Wer Wau zuhörte, wusste, dass es ihm nicht nur um die Benutzung der Technik ging, sondern um das Verständnis für das gesamte technische System und die gesellschaftlichen Implikationen. Jetzt, mehr als zwei Jahrzehnte später, ist dies erfreulicherweise keine revolutionäre Forderung mehr, aber in der Umsetzung hapert es immer noch.“

Der Film „Alles ist eins. Außer der 0.“ macht diese Herausforderungen erfahrbar anhand von vielfältigen Einspielern und Zeitdokumenten. Hansen betont: „Es ist wichtig, in der Geschichte zurückzuschauen, um einiges besser zu verstehen und daraus zu lernen. Doch es ist kein bequemer Film, mit dem man sich berieseln lassen kann: In der heutigen Realität von Informationsfreiheit und Datenschutz sind die Probleme nach wie vor sehr relevant und längst nicht gelöst. Die aktuelle Entwicklung ist besorgniserregend, wie die Nachrichten über die Ausnutzung von Sicherheitslücken mit der Spionagesoftware „ #Pegasus#“ auch in #Europa, über die Kontrolle privater Chat-Nachrichten oder über politische Beschlüsse zur Staatstrojanern oder #Vorratsdatenspeicherung zeigen.“

Informationen über den Film „Alles ist eins. Außer der 0.“:
https://allesisteins.film/

Termin mit Kurzvorstellung der Regisseurin und Möglichkeit für Fragen:
30.07.2021, 20:00 Uhr, Kino in der Pumpe, Kiel – mit Tanja Schwerdorf

Termin mit Kurzvorstellung der Filmpatin:
31.07.2021, 19:00 Uhr, Kino in der Pumpe, Kiel – mit Marit Hansen

Weitere Termine siehe:
https://www.ccc.de/de/updates/2021/allesisteins

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98, 24103 Kiel
Tel: 0431 988-1200, Fax: -1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
https://www.datenschutzzentrum.de/
 
30.07.2021

P R E S S E M I T T E I L U N G

Wau Holland, Wegbegleiter des Datenschutzes, in der Kino-Dokumentation "Alles ist eins. Außer der 0."

Vor 20 Jahren ist Wau Holland gestorben. Er war Mitgründer des Chaos Computer Clubs und Wegbegleiter des Datenschutzes – auch in Schleswig-Holstein. Jetzt kommen Filmdokumente mit ihm und über ihn in die Kinos.

Am 29. Juli 2021, dem 20. Todestag von Wau Holland, hatte die Dokumentation „Alles ist eins. Außer der 0.“ Premiere. Der Film begleitet Wau Holland ab den frühen 1980er Jahren bis zu seinem Tod. Seine Lebensgeschichte wird verbunden mit dem Chaos Computer Club (CCC), der deutschen #Netzpolitik und der rasanten Entwicklung der #Digitaltechnik. Den Bogen zur heutigen Zeit spannt der Film mit Darstellungen zu den Enthüllungen von Edward #Snowden und Chelsea #Manning, zu #Wikileaks und Julian #Assange und zu heutigen biometrischen Überwachungsmöglichkeiten.

Der Journalist Wau Holland – eigentlich Herwart Holland-Moritz – gehörte zu den Gründern des #CCC. Die bis heute gültige Forderung des CCC „Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen“ verdeutlicht die Wichtigkeit von #Informationsfreiheit auf der einen Seite und #Datenschutz auf der anderen Seite.

Marit Hansen, die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein, ist eine der Filmpatinnen und Filmpaten. Sie erinnert sich noch gut an ihre Begegnungen mit Wau Holland. Sie erlebte ihn in den 1990er Jahren bei Veranstaltungen wie dem Chaos Computer Congress in #Hamburg, den Kieler Netztagen oder der Datenschutz-Sommerakademie ihrer Dienststelle. „Ob als geladener Gast in einer Podiumsdiskussion oder im privaten Kreis – Wau hatte immer etwas zu sagen, das einen zum Weiterdenken brachte: Komplexe Systeme lassen sich schwer – oder gar nicht – beherrschen. Aus Daten mit lächerlich geringem Informationsgehalt kann man ein detailliertes Bild über eine Person konstruieren. Dieses Bild muss aber gar nicht stimmen. Mit Auslassung von Informationen kann man manipulieren.“

Berührungsängste mit den „Hackern“ oder „Komputerfrieks“ hatten die schleswig-holsteinischen Datenschützer nicht. Hansen erinnert sich: „Bei unserer Sommerakademie 1998 zum Thema ‚Der neue Datenschutz‘ in #Kiel machte Wau Holland das Jahr 1995 als Wendepunkt aus. Seitdem wurden die Beiträge der Nutzenden ziemlich vollständig gespeichert und in durchsuchbaren Archiven – damals: #DejaNews – gesammelt. Die Masse der Informationen wurde größer. Die schnelleren Computer ermöglichten Analysen zu beliebigen Zwecken. Die Nachvollziehbarkeit der Datensammlungen und -auswertungen stand in Frage.“ Menschen wie Wau Holland erahnten damals schon die Effekte von Big Data und künstlicher Intelligenz, die wir heute immer mehr erleben.

Wau Holland war nicht nur Visionär, sondern hatte auch Vorreiter im Bereich #Medienkompetenz. In einem Interview aus dem Jahr 1999 berichtet er, dass in #England die Kinder seit 1984 bereits ab der ersten Klasse Computer-Unterricht hätten, während in Deutschland #Informatik im Schul- und Bildungsbereich viel zu wenig vorkomme. Hansen erläutert dies: „Wer Wau zuhörte, wusste, dass es ihm nicht nur um die Benutzung der Technik ging, sondern um das Verständnis für das gesamte technische System und die gesellschaftlichen Implikationen. Jetzt, mehr als zwei Jahrzehnte später, ist dies erfreulicherweise keine revolutionäre Forderung mehr, aber in der Umsetzung hapert es immer noch.“

Der Film „Alles ist eins. Außer der 0.“ macht diese Herausforderungen erfahrbar anhand von vielfältigen Einspielern und Zeitdokumenten. Hansen betont: „Es ist wichtig, in der Geschichte zurückzuschauen, um einiges besser zu verstehen und daraus zu lernen. Doch es ist kein bequemer Film, mit dem man sich berieseln lassen kann: In der heutigen Realität von Informationsfreiheit und Datenschutz sind die Probleme nach wie vor sehr relevant und längst nicht gelöst. Die aktuelle Entwicklung ist besorgniserregend, wie die Nachrichten über die Ausnutzung von Sicherheitslücken mit der Spionagesoftware „ #Pegasus#“ auch in #Europa, über die Kontrolle privater Chat-Nachrichten oder über politische Beschlüsse zur Staatstrojanern oder #Vorratsdatenspeicherung zeigen.“

Informationen über den Film „Alles ist eins. Außer der 0.“:
https://allesisteins.film/

Termin mit Kurzvorstellung der Regisseurin und Möglichkeit für Fragen:
30.07.2021, 20:00 Uhr, Kino in der Pumpe, Kiel – mit Tanja Schwerdorf

Termin mit Kurzvorstellung der Filmpatin:
31.07.2021, 19:00 Uhr, Kino in der Pumpe, Kiel – mit Marit Hansen

Weitere Termine siehe:
https://www.ccc.de/de/updates/2021/allesisteins

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98, 24103 Kiel
Tel: 0431 988-1200, Fax: -1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
https://www.datenschutzzentrum.de/
 
Hoppla - #DSGVOwirkt!

Auch die irische #Datenschutz Aufsichtsbehörde verhängt jetzt ein #Bußgeld - gegen #WhatsApp wegen unzureichender Information der Nutzer*Innen

Geht doch.

Und: Die anderen europäischen Aufsichtsbehörden konnten Irland von einer Erhöhung des Bußgelds überzeugen.

DSGVO funktioniert. 👍

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/irland-verhaengt-225-millionen-euro-bussgeld-gegen-whatsapp-a-6bee4d82-b044-4c1e-b450-9194b7b44450
 
Bild/Foto


31.08.2021 Impfen ist kein Ersatz für Arbeitsschutz
Gesundheitsdaten von Beschäftigten unterliegen dem Datenschutz

"Die Forderung nach Selbstauskunft über den eigenen Impfstatus ist ein No-go" stellt Anja Piel, Mitglied des Vorstands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) fest. Davon mag es bei Beschäftigten im Gesundheitswesen besondere Bedingungen geben, wenn diese in gefährdeten Bereichen arbeiten.

Impfen ist aber kein Ersatz für Arbeitsschutz. Die Information, ob jemand geimpft ist, unterliegt wie alle anderen Gesundheitsdaten der Beschäftigten dem Datenschutz. Der Arbeitgeber hat kein Recht danach zu fragen. Technische und organisatorische Maßnahmen,wie etwa die Ermöglichung von Home Office, haben Vorrang.

Der Arbeitsschutz muss unabhängig vom Impfstatus der Beschäftigten die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz gewährleisten. Das gilt nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis; auch die Arbeitgeber und den Gesundheitsminister wird bereits erreicht haben, dass Geimpfte wie Ungeimpfte das Corona-Virus übertragen können, da die eingesetzten Impfstoffe eine Übertragung eben nicht zuverlässig verhindern können.

Wir meinen: Auch eine Corona App, wie sie auch heißen mag, ist die Privatsache eines Menschen und geht niemanden sonst an - auch nicht den Arbeitgeber.

Mehr dazu bei https://ddrm.de/beschaeftigten-datenschutz-die-forderung-nach-selbstauskunft-ueber-den-eigenen-impfstatus-ist-ein-no-go/
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7754-20210831-impfen-ist-kein-ersatz-fuer-arbeitsschutz.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7754-20210831-impfen-ist-kein-ersatz-fuer-arbeitsschutz.htm
Tags: #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Corona #Geimpfte #Genesene #Getestete2G #3G #Verhaltensänderung #Grundrechte #Menschenrechte #Diskriminierung #Ungleichbehandlung
 
Bild/Foto


31.08.2021 Impfen ist kein Ersatz für Arbeitsschutz
Gesundheitsdaten von Beschäftigten unterliegen dem Datenschutz

"Die Forderung nach Selbstauskunft über den eigenen Impfstatus ist ein No-go" stellt Anja Piel, Mitglied des Vorstands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) fest. Davon mag es bei Beschäftigten im Gesundheitswesen besondere Bedingungen geben, wenn diese in gefährdeten Bereichen arbeiten.

Impfen ist aber kein Ersatz für Arbeitsschutz. Die Information, ob jemand geimpft ist, unterliegt wie alle anderen Gesundheitsdaten der Beschäftigten dem Datenschutz. Der Arbeitgeber hat kein Recht danach zu fragen. Technische und organisatorische Maßnahmen,wie etwa die Ermöglichung von Home Office, haben Vorrang.

Der Arbeitsschutz muss unabhängig vom Impfstatus der Beschäftigten die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz gewährleisten. Das gilt nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis; auch die Arbeitgeber und den Gesundheitsminister wird bereits erreicht haben, dass Geimpfte wie Ungeimpfte das Corona-Virus übertragen können, da die eingesetzten Impfstoffe eine Übertragung eben nicht zuverlässig verhindern können.

Wir meinen: Auch eine Corona App, wie sie auch heißen mag, ist die Privatsache eines Menschen und geht niemanden sonst an - auch nicht den Arbeitgeber.

Mehr dazu bei https://ddrm.de/beschaeftigten-datenschutz-die-forderung-nach-selbstauskunft-ueber-den-eigenen-impfstatus-ist-ein-no-go/
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7754-20210831-impfen-ist-kein-ersatz-fuer-arbeitsschutz.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7754-20210831-impfen-ist-kein-ersatz-fuer-arbeitsschutz.htm
Tags: #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Corona #Geimpfte #Genesene #Getestete2G #3G #Verhaltensänderung #Grundrechte #Menschenrechte #Diskriminierung #Ungleichbehandlung
 
"Weiß niemand in der Bundesregierung, dass man ein #Android-Telefon auch ohne #Google-Dienste nutzen kann? Und dass das aus Privatsphäregründen ziemlich sinnvoll ist? Es zeugt schon von solider Ignoranz des staatlichen Auftraggebers, diesen Bedarf einfach zu übergehen."
#Datenschutz #FreeYourAndroid
https://taz.de/Corona-Apps-der-Bundesregierung/!5796818/
 
Ah, #Videoüberwachung will er. Und #Datenschutz ist naturlich total lästig. Keine Ahnung, nur Stammtischniveau bei #Laschet
 
Hi #Fediverse,
ich möchte ehrenamtlich für einen gemeinützigen Verein einen #Matrix #Synapse Server aufsetzen. Da sich über gesundheitliche Themen ausgetauscht werden soll gibt es besondere Anforderungen an #Datenschutz.
- Welche Daten kann der Admin sehen?
- Kann ich logging von Metadaten abschalten?
- Kann ich mich an jemand mit Erfahrungswerten wenden?
- brauche ich viele GB Speicherplatz?
Ich habe ihn nach https://wiki.ubuntuusers.de/matrix_synapse installiert.
#reboost #Followerpower #schwarmintelligenz
 
Als ich vor 5 Jahren meinen WhatsApp-Konto gelöscht und auf #signal gewechselt bin, waren nur drei Kontakte von mir dort. Jetzt sind es alle bis auf einen, mit dem ich per SMS kommuniziere. Ob mir das mit #mastodon auch gelingt? :mastowink:

#freiesoftware #fediverse #alternativen #nowhatsapp #nowalledgarden #datenschutz #hopeforthebest #diehoffnungstirbtzuletzt
 
Wie Datenschützer sagen, das massenhafte Sammeln von Daten, vor allem von biometrischen Daten, kann katastrophale Folgen haben.

#Afghanistan #Afghanishtan #Taliban #Datenschutz #nPA #Personalausweis

https://www.mimikama.at/aktuelles/taliban-biometrische-daten/
 
Hat hier vielleicht @Der Postillon mitgeschrieben? #BND #Datenschutz #Afghanistan
 
#dsgvo #datenschutz #matomo #fingerprinting
Matomo für Besucher-Statistiken datenschutzkonform und ohne Einwilligung nutzen.

Matomo ist eine kostenfrei verfügbare Analyse-Software für Webseiten. Mit Matomo können viele Statistiken, die auch Google Analytics bietet, erstellt werden. Mit der richtigen Konfiguration kann Matomo ohne Einwilligung und ohne Probleme mit dem Datenschutz genutzt werden.

Im Beitrag wird auch das Fingerprinting genauer unter die Lupe genommen.

https://dr-dsgvo.de/matomo-fuer-besucher-statistiken-auf-webseiten-datenschutzkonform-und-ohne-einwilligung-nutzen/
 
RT @DS_Stiftung@twitter.com

Für die Besetzung des Postens der Landesbeauftragten für den #Datenschutz von Berlin ist @A_Schillhaneck@twitter.com (bis Sommer @GrueneFraktionB@twitter.com im Abgeordnetenhaus) im Gespräch,
meldet die Berliner @Morgenpost@twitter.com [paywall]:
http://www.morgenpost.de/berlin/article233065019/Rot-Rot-Gruen-kriegt-Spitzenposten-nicht-besetzt.html

🐦🔗: https://twitter.com/DS_Stiftung/status/1427552553470996524
 
#Abwasser #Monitoring verrät #COVID-19-Infektionen

Wir kommen in der Bekämpfung der #Pandemie nur weiter, wenn wir auch neue Wege gehen.

Das hier ist ein guter Ansatz, der zudem auch ohne Eingriffe in den #Datenschutz auskommt: massenhafte Auswertung von #Gesundheitsdaten muss also nicht auf Kosten persönlicher Rechte erfolgen.

https://heise.de/-6166459
 
📣 Künftig findet ihr alle Tweets des #ltrlp auch auf der datenschutzfreundlichen Plattform @joinmastodon@twitter.com!

📌 https://social.bund.de/@ltrlp

Vielen Dank an @BfDI_info@twitter.com, dass wir eure Instanz nutzen dürfen.

#SocialMedia #Mastodon #Datenschutz #Tröt
Bild/Foto
 

Landtag RLP auf Twitter: "📣 Künftig findet ihr alle Tweets des #ltrlp auch auf der datenschutzfreundlichen Plattform @joinmastodon! 📌 https://t.co/VSGRLKg5SO Vielen Dank an @BfDI_info, dass wir eure Instanz nutzen dürfen. #SocialMedia #Mastodon #Datenschutz #Tröt https://t.co/LqpAjN8ZoG" / Twitter


https://twitter.com/ltrlp/status/1427186101874200576
 
Das Forscherteam habe zahlreiche öffentlich zugängliche „Salesforce Communities“ entdeckt, welche falsch konfiguriert seien und so sensible Informationen offenlegten.
Weiß jemand Näheres?
https://www.datensicherheit.de/salesforce-varonis-warnung-gefahr-fehlkonfigurationen?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
#Salesforce #Datenschutz #DSGVO
 

Content warning: Online-Studium rant

 

Content warning: Online-Studium rant

 
Bild/Foto

09.08.2021 Meine Daten: Das bin ich!


Meine Daten sollen keine Ware sein!
  • Wie schütze ich meine Privatsphäre am Computer, im Internet, am Telefon.
  • Wie unterbinde ich Kontrolle und Überwachung meines Lebens.
  • Wir geben Hilfe und Unterstützung
am Dienstag, den 17.8. 19-21Uhr im Linkstreff, Malplaquetstr. 12
  • Private Daten schützen - öffentliche Daten nutzen
Fast alle Menschen wissen, dass Unternehmen mit dem Verkauf ihrer Daten an Dritte Geld verdienen, jedoch kennen über 50% den Wert ihrer Daten nicht. Über den Wert unserer Daten und die Methoden der Internetkonzerne wollen wir aufklären.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Markts der Möglichkeiten der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.
Jede/r ist willkommen, wir freuen uns über eine Anmeldung unter kontakt@aktion-fsa.de

Mehr dazu bei https://www.aktion-freiheitstattangst.org/events/2990-20210817.htm
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7731-20210809-meine-daten-das-bin-ich.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7731-20210809-meine-daten-das-bin-ich.htm
Tags: #SozialeNetzwerke #Paypal #Facebook #Twitter #Scoring #Cyber-Mobbing #Verhaltensänderung #Microsoft #Apple #Google #Datenwert #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Datenpannen #Datenskandale #OpenSource #Linux
 
Bild/Foto

09.08.2021 Meine Daten: Das bin ich!


Meine Daten sollen keine Ware sein!
  • Wie schütze ich meine Privatsphäre am Computer, im Internet, am Telefon.
  • Wie unterbinde ich Kontrolle und Überwachung meines Lebens.
  • Wir geben Hilfe und Unterstützung
am Dienstag, den 17.8. 19-21Uhr im Linkstreff, Malplaquetstr. 12
  • Private Daten schützen - öffentliche Daten nutzen
Fast alle Menschen wissen, dass Unternehmen mit dem Verkauf ihrer Daten an Dritte Geld verdienen, jedoch kennen über 50% den Wert ihrer Daten nicht. Über den Wert unserer Daten und die Methoden der Internetkonzerne wollen wir aufklären.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Markts der Möglichkeiten der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.
Jede/r ist willkommen, wir freuen uns über eine Anmeldung unter kontakt@aktion-fsa.de

Mehr dazu bei https://www.aktion-freiheitstattangst.org/events/2990-20210817.htm
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7731-20210809-meine-daten-das-bin-ich.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7731-20210809-meine-daten-das-bin-ich.htm
Tags: #SozialeNetzwerke #Paypal #Facebook #Twitter #Scoring #Cyber-Mobbing #Verhaltensänderung #Microsoft #Apple #Google #Datenwert #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Datenpannen #Datenskandale #OpenSource #Linux
 
Die #NINA-App soll vor Unwettern und weiteren Gefahrenlagen warnen. Im Kontext der Überflutungen in Deutschland gab’s viel Kritik – die App sei unzuverlässig und zu langsam. Zumindest beim #Datenschutz gibt es nach unserem Test aber nichts zu meckern. https://mobilsicher.de/apptest/frisch-getestet-nina-die-warn-app-des-bbk-android
 
Kassenarztrecht
Keine zentrale Datenspeicherung sämtlicher Patientendaten/Anschluss von Arzt- und Psychotherapiepraxen an die Telematik-Infrastruktur (TI) nur auf freiwilliger Basis vom 02.09.2019

Quorum erreicht.

Wikilink

#ePetitionen #Bundestag #Datenschutz #Medizin
 
Huch, da haben es die CoVis-App-Entwickler offenbar versäumt, den Google-Firebase-Analytics-Tracker zu deaktivieren. In einer App zur Corona-Risikobewertung hat der jedenfalls nichts zu suchen.

#TeamDatenschutz #Datenschutz

https://idw-online.de/de/news773725

https://reports.exodus-privacy.eu.org/de/reports/192104/#trackers
 
Weil mir ein Kreuzchen alle paar Jahre nicht reicht, habe ich heute mitgewählt, wen die #SPD in #Kiel im nördlichen Wahlkreis nächstes Jahr ins Rennen um die Landtagswahl schickt. Mit Benni Walczak haben wir jemanden gewählt, der sich selbst hochgearbeitet hat, Sozialpolitik nicht nur auf Ratsbeschlüsse beschränkt, sondern netzwerkt, Vereine gründet und vorantreibt. Ein echter Aktivist für soziale Belange. Und er ist Informatiker beim Landeszentrum für #Datenschutz. 🚀🚀🚀
 
Later posts Earlier posts